Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Diskussionen aus Zitate, Sprüche, Lebensweisheiten, etc.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17765
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2247812) Verfasst am: 15.04.2021, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."?
Kann man zustimmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 40147

Beitrag(#2247815) Verfasst am: 15.04.2021, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."? Kann man zustimmen.

Wenn nur das gemeint ist, dann sicher.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 4193

Beitrag(#2247823) Verfasst am: 15.04.2021, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."?
Kann man zustimmen.


Was bitte ist denn ein "Sexmuffel"? Ein Mensch ohne Libido? Inwiefern soll "Unrecht" darauf bezogen eine sinnvolle Kategorie sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42088
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2247824) Verfasst am: 15.04.2021, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."?
Kann man zustimmen.


Was bitte ist denn ein "Sexmuffel"? Ein Mensch ohne Libido? Inwiefern soll "Unrecht" darauf bezogen eine sinnvolle Kategorie sein?

Das verstehe ich auch nicht so recht. Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 40147

Beitrag(#2247825) Verfasst am: 15.04.2021, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."?
Kann man zustimmen.

Was bitte ist denn ein "Sexmuffel"?

Ergibt sich das nicht daraus, dass Ahriman hier die Definition von Bravopunk übernimmt? Also Sexmuffel = jemand, der anderen vorschreiben will, mit wem sie Sex haben.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42088
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2247828) Verfasst am: 15.04.2021, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."?
Kann man zustimmen.

Was bitte ist denn ein "Sexmuffel"?

Ergibt sich das nicht daraus, dass Ahriman hier die Definition von Bravopunk übernimmt? Also Sexmuffel = jemand, der anderen vorschreiben will, mit wem sie Sex haben.


Ich verstehe unter "Sexmuffel" auch eher ein Mensch ohne Libido.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19313

Beitrag(#2247831) Verfasst am: 15.04.2021, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."?
Kann man zustimmen.

Was bitte ist denn ein "Sexmuffel"?

Ergibt sich das nicht daraus, dass Ahriman hier die Definition von Bravopunk übernimmt? Also Sexmuffel = jemand, der anderen vorschreiben will, mit wem sie Sex haben.

Das kann man aus dem Kontext vermuten, aber ich kenne "x-Muffel" auch eher wie vrolijke: Jemand, der keine Lust auf X hat. Und sehr merkwürdige Leute (sicher nicht die hier Beteiligten, sondern eher Leute nach dem Incel-Schlag) könnten die Aussage ja auch genau so meinen: "Wer (als "Angeflirtete:r", Partner o.Ä.) keine Lust hat, soll sich nicht so anstellen; Recht hat der, der das "natürliche" Bedürfnis nach Sex hat." Es handeln ja genug Leute entsprechend.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17765
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2247871) Verfasst am: 16.04.2021, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ging es dabei jetzt nicht um freie Liebe usw. Also ich hab das jetzt so verstanden, dass die Ankläger jene sind, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie Sex haben.

Also: "Erster und einziger Grundsatz der Sexualethik: der Sexmuffel hat immer unrecht."?
Kann man zustimmen.

Was bitte ist denn ein "Sexmuffel"?

Ergibt sich das nicht daraus, dass Ahriman hier die Definition von Bravopunk übernimmt? Also Sexmuffel = jemand, der anderen vorschreiben will, mit wem sie Sex haben.


Ich verstehe unter "Sexmuffel" auch eher ein Mensch ohne Libido.

Ja, wenn er zu den "wenn ich das nicht haben kann sollen die das auch nicht kriegen - das werd ich ihnen versalzen" gehört. Katholische Priester zum Beispiel. Sexueller Futterneid.
Sexmuffel = Spaßbremser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42088
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2252196) Verfasst am: 30.05.2021, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."


Albert Einstein


Ich war als Kind sehr unglücklich.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6769

Beitrag(#2252198) Verfasst am: 30.05.2021, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."


Albert Einstein


auch ein Einstein kann sich irren.
(ich verweise mal auf Skeptiker's sig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 15613
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2252199) Verfasst am: 30.05.2021, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."


Albert Einstein


auch ein Einstein kann sich irren.
(ich verweise mal auf Skeptiker's sig)



hier ein wenig literatur für dich:
https://www.amazon.de/Evolution-ohne-Fortschritt-einer-Illusion/dp/3865690408
Evolution ohne Fortschritt: Das Ende einer Illusion: Aufstieg und Niedergang in Natur und Gesellschaft Taschenbuch – 1. Oktober 2008
von Franz M Wuketits

Zitat:
Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil behandelt die Genese der Fortschrittsidee in der biologischen Evolutionstheorie und ihren Widerhall in sozialen und kulturellen Fortschrittsmodellen. Der zweite Teil widmet sich der Relativierung, der Kritik und letztendlich der Verabschiedung der Idee eines universellen Fortschritts.


gerne.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16025
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2252205) Verfasst am: 30.05.2021, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."


Albert Einstein


auch ein Einstein kann sich irren.
(ich verweise mal auf Skeptiker's sig)



hier ein wenig literatur für dich:
https://www.amazon.de/Evolution-ohne-Fortschritt-einer-Illusion/dp/3865690408
Evolution ohne Fortschritt: Das Ende einer Illusion: Aufstieg und Niedergang in Natur und Gesellschaft Taschenbuch – 1. Oktober 2008
von Franz M Wuketits

Zitat:
Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil behandelt die Genese der Fortschrittsidee in der biologischen Evolutionstheorie und ihren Widerhall in sozialen und kulturellen Fortschrittsmodellen. Der zweite Teil widmet sich der Relativierung, der Kritik und letztendlich der Verabschiedung der Idee eines universellen Fortschritts.


gerne.


Franz Wuketits "gehörte zum wissenschaftlichen Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung, die sich die „Förderung des evolutionären Humanismus“ zum Ziel gesetzt hat ...".

Schau an, ein Vertreter des evolutionären Humanismus verabschiedet sich von der "Fortschrittsidee".

Was wohl Schmidt-Salomon dazu sagen würde?

Auf jeden Fall handelt es sich um ein philosophisches und kein wissenschaftliches Buch.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6769

Beitrag(#2252210) Verfasst am: 30.05.2021, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."


Albert Einstein


auch ein Einstein kann sich irren.
(ich verweise mal auf Skeptiker's sig)



hier ein wenig literatur für dich:
https://www.amazon.de/Evolution-ohne-Fortschritt-einer-Illusion/dp/3865690408
Evolution ohne Fortschritt: Das Ende einer Illusion: Aufstieg und Niedergang in Natur und Gesellschaft Taschenbuch – 1. Oktober 2008
von Franz M Wuketits

Zitat:
Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil behandelt die Genese der Fortschrittsidee in der biologischen Evolutionstheorie und ihren Widerhall in sozialen und kulturellen Fortschrittsmodellen. Der zweite Teil widmet sich der Relativierung, der Kritik und letztendlich der Verabschiedung der Idee eines universellen Fortschritts.


gerne.

Sorry, sowas ist sinnloses Meckern auf ziemlich hohem Ross.
Mit solchen Papieren wische ich mir lieber den Hintern.

Fortschritt heisst für mich ganz konkret, dass sie mir nach einem infizierten Biss einer Kriebelmücke nicht das Bein ohne Betäubung abgesäbelt haben wie im 30-jährigen Krieg.
Paar Tage moderne Antibiotika und gut war's, das Bein ist noch dran.

Bevor Du wieder leidende Kinder in Afrika auffährst:
mein Augenarzt fährt im Urlaub dorthin um die Eingeborenen zu operieren.
Offenbar kriegen es die dortigen Häuptlinge auch 60 Jahre nach der Unabhängigkeit nicht gebacken,
simple Kataraktoperationen zu organisieren.
Dass man sich überhaupt eine Kopf darüber macht, in anderen Kontinenten medizinisch auszuhelfen,
gehört ebenfalls zum Fortschritt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 15613
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2252230) Verfasst am: 30.05.2021, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."


Albert Einstein


auch ein Einstein kann sich irren.
(ich verweise mal auf Skeptiker's sig)



hier ein wenig literatur für dich:
https://www.amazon.de/Evolution-ohne-Fortschritt-einer-Illusion/dp/3865690408
Evolution ohne Fortschritt: Das Ende einer Illusion: Aufstieg und Niedergang in Natur und Gesellschaft Taschenbuch – 1. Oktober 2008
von Franz M Wuketits

Zitat:
Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil behandelt die Genese der Fortschrittsidee in der biologischen Evolutionstheorie und ihren Widerhall in sozialen und kulturellen Fortschrittsmodellen. Der zweite Teil widmet sich der Relativierung, der Kritik und letztendlich der Verabschiedung der Idee eines universellen Fortschritts.


gerne.

Sorry, sowas ist sinnloses Meckern auf ziemlich hohem Ross.
Mit solchen Papieren wische ich mir lieber den Hintern.

Fortschritt heisst für mich ganz konkret, dass sie mir nach einem infizierten Biss einer Kriebelmücke nicht das Bein ohne Betäubung abgesäbelt haben wie im 30-jährigen Krieg.
Paar Tage moderne Antibiotika und gut war's, das Bein ist noch dran.

Bevor Du wieder leidende Kinder in Afrika auffährst:
mein Augenarzt fährt im Urlaub dorthin um die Eingeborenen zu operieren.
Offenbar kriegen es die dortigen Häuptlinge auch 60 Jahre nach der Unabhängigkeit nicht gebacken,
simple Kataraktoperationen zu organisieren.
Dass man sich überhaupt eine Kopf darüber macht, in anderen Kontinenten medizinisch auszuhelfen,
gehört ebenfalls zum Fortschritt.


Also ich will mich ja gar nicht beklagen.
Solltest du auch nicht, denn
Leute wie ich fallen ja schließlich aus dem genpool! Dann wird nicht mehr gemeckert.

und du und deine nachkommen, ihr werden euch in bester Gesellschaft tummeln, nicht wahr?

Naemlich religiöser und einer von dir so empfundenen Verbots-und reglementierungsgesellschaft, inmitten der
Gutmenschen quasi. Lol

Alles Gute.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6769

Beitrag(#2252247) Verfasst am: 30.05.2021, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:


Also ich will mich ja gar nicht beklagen.
Solltest du auch nicht, denn
Leute wie ich fallen ja schließlich aus dem genpool! Dann wird nicht mehr gemeckert.

und du und deine nachkommen, ihr werden euch in bester Gesellschaft tummeln, nicht wahr?

Naemlich religiöser und einer von dir so empfundenen Verbots-und reglementierungsgesellschaft, inmitten der
Gutmenschen quasi. Lol

Alles Gute.

Sorry für meine etwas heftige Reaktion oben, aber bei derlei Defätismus geht mir halt der Hut hoch.
Ohne Fortschritt könnte ich das Buch noch nicht mal lesen, weil ich seit vielen Jahren stockblind wäre.
Der medizinische Fortschritt hat das verhindert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 15613
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2252255) Verfasst am: 30.05.2021, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:


Also ich will mich ja gar nicht beklagen.
Solltest du auch nicht, denn
Leute wie ich fallen ja schließlich aus dem genpool! Dann wird nicht mehr gemeckert.

und du und deine nachkommen, ihr werden euch in bester Gesellschaft tummeln, nicht wahr?

Naemlich religiöser und einer von dir so empfundenen Verbots-und reglementierungsgesellschaft, inmitten der
Gutmenschen quasi. Lol

Alles Gute.

Sorry für meine etwas heftige Reaktion oben, aber bei derlei Defätismus geht mir halt der Hut hoch.
Ohne Fortschritt könnte ich das Buch noch nicht mal lesen, weil ich seit vielen Jahren stockblind wäre.
Der medizinische Fortschritt hat das verhindert.

auf den ersten blick mag das so aussehen, ja.

und du brauchst dich nicht entschuldigen, der hut darf dir hochgehen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19313

Beitrag(#2252430) Verfasst am: 01.06.2021, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Wer sich stärker informiert, entscheidet sich eher gegen das Impfen."
Gert Scobel

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=-bLGZzA6gvk

(Video, nur Scobel, 10 Sekunden)

Dieser Beitrag enthält eine grobe Dekontextualisierung, die nach Ansicht des Teams einer Falschinformation gleichkommt und gem. Forumsregel 3.1 Abs. 3 rot markiert wurde. - jdf

Um die Dekontextualisierung zu erläutern:

Nur mit diesem Satz könnte man ja denken, dass Scobel damit sagen will, dass Nicht-Impfen eine sinnvolle, auf Fakten beruhende, sachlich angemessene Entscheidung sei. Natürlich ist das Gegenteil der Fall; das ist sogar aus dem kurzen Schnipsel erkennbar. Er sagt nämlich danach: "Die Gründe sind nicht völlig klar, man weiß nicht genau, warum das so ist." Er hält das also gerade nicht für nachvollziehbar. Noch deutlicher ist das, wenn man das ganze Video sieht; dann hört man, dass er das unmittelbar vorher eine "paradoxe Tatsache" nennt.
Das war sehr guts Dekontextualisierung.

Allein mit dem kurzen Videoschnipsel könnte man nun denken: "Warum sind die Gründe nicht klar - offenbar bringen dann die Informationen die Leute dazu, sich nicht impfen zu lassen. Dieser Depp will die Informationen bloß nicht wahr haben." Und genau in diesem Sinne beömmeln sich dann Scharen von Kommentatoren über Scobel.
Das lässt erstens den Kontext weg, warum Scobel es eben für keine gut informierte Entscheidung hält, sich nicht impfen zu lassen; er bringt ja das ganz, lange Video Erklärungen darüber, wie die Impfung funktioniert, warum Impfen eine gute Idee ist; und vor allem spricht er über die Psychologie rund um die Impfbereitschaft.
Und außerdem lässt es eine entscheidende Sache weg, die Scobel unmittelbar nach dem Schnipsel sagt. Dann nennt er nämlich sehr wohl plausible, mögliche Gründe für den Befund - nur dass diese Grunde nicht völlig klar sind, man es nicht genau weiß. Diese möglichen Gründe sind, dass Leute, die sich stark informieren, im Internet eben auch auf viel verunsichernden Unfug stoßen; und zweitens, dass möglicherweise Leute, die von vorneherein impfkritisch sind, dazu neigen, besonder stark nach bestätigenden Informationen zu suchen. Anders als der Ausschnitt suggeriert, steht Scobel also nicht ratlos vor einer einfachen Erklärung, die er trotzdem nicht akzeptieren will, sondern formuliert einfach vorsichtig, weil es zwar plausible Vermutungen, aber keine abgesicherten Studien über die Gründe gibt.

Insgesamt ein lehrreiches Beispiel dafür, wie unehrlich die ganzen Querdenker etc. vorgehen und wie stark eine Aussage verfälscht werden kann, indem sie aus dem Kontext gerissen wird.

Hier das ganze Video; die gemeinte Stelle ab 8:46:
https://www.youtube.com/watch?v=MncdeaOZlXc

Noch eine Vermutung von mir, warum das so sein könnte: Dunning-Kruger-Effekt.
Wer viele Stunden oder Tage damit verbracht hat, auf Querdenker-Seiten zu surfen und Querdenker-Videos zu gucken etc. pp., hat sich ja tatsächlich stärker informiert (wenn man den Aufwand betrachtet) als jemand, der seinen Biologie-Unterricht nicht vergessen hat und einen sachlich guten, informierenden Artikel aus einer seriösen Quelle gelesen hat. Stärker - aber eben nicht besser. So jemand hält sich aber höchstwahrscheinlich tatsächlich für sehr gut informiert, während der andere zwar korrektere Informationen hat, aber gut weiß, wie lückenhaft die noch sind.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group