Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Spaß mit der Telekom
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#766259) Verfasst am: 11.07.2007, 19:35    Titel: Spaß mit der Telekom Antworten mit Zitat

Es gab Anfang der 90er Jahre im Fernsehen bei RTL (eine der wenigen guten Shows, die RTL jemals hatte), die Sendung "Wie bitte!?" in der Fällen von Ärgern mit Ämtern oder Behörden von Zuschauern in gebotener Sachlichkeit aber auch oftmals heiter anmutend auf den Grund gegangen wurde. Eine "beliebte" Abteilung in dieser Sendung war auch die "Rubrik" "Spaß mit der Telekom".

Nicht ganz uneigennützig möchte ich nun hier eine Wiederbelebung versuchen. Bestes und neuestes Beispiel bin ich selbst:

Seit über einem Monat bin ich umgezogen, seit genau dem gleichen Zeitraum kann ich zwar telefonieren, aber nicht ins Internet (schreibe vom Internetcafe aus). Zunächst zahlreiche Telefonate mit der Kundenhotline der Telekom geführt. Lange Warteschleifen mit teilweise bis zu 45 min. Wartezeit in Kauf genommen, dann immer diverse unterschiedliche Auskünfte bekommen. Zunächst sollte es am Server der T-Com liegen, dann aber war die Auskunft, daß der Fehler nicht bei T-Com liegt, dann nächste Auskunft, es läge doch an der T-Com, daraufhin wurde ohne vorherige terminliche Absprache ein Techniker von T-Com zu mir geschickt während meiner Arbeitszeit obwohl ich also gar nicht anwesend sein konnte, wieder etliche Telefonate mit der T-Com Hotline geführt, sogar beim T-Punkt gewesen, die den Streik als Ausrede dafür anführten, daß so lange Wartezeiten in Kauf genommen wurden. Dann war gestern endlich der Techniker da - allerdings auch nicht zu dem vereinbarten zeitpunkt, sondern später, just zu dem Zeitpunkt da ich Besuch hatte - der dann schließlich - unfreundlich war er auch noch - herausfand, daß es an meinem Router gelegen hat... Jetzt habe ich mir ein Ersatzprodukt (auf Garantie) bestellt.

Naja, ich habe jedenfalls von der T-Com bzw. Telekom erstmal die Nase voll. Sicher gibt es noch genug andere User hier, die ähnlich "freudige" Erfahrungen mit der Telekom haben.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#766265) Verfasst am: 11.07.2007, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, bei dem Verein weiß offenbar die rechte Hand nicht, was die linke tut. Genau dieses Problem, dass zu einem Anwender völlig widersprüchliche Informationen herausgegeben werden, wird immer wieder berichtet. Sieht fast so aus, als hätten die gar kein Ticketsystem, wo jede bearbeitende Stelle zu einem Vorgang für alle nachlesbar etwas eintragen muss Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#766301) Verfasst am: 11.07.2007, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

und das war das erste, wo ich hier in İstanbul einen Schock erlebte...

ich ging nach dem Einzug in die niegelnagelneue Wohnung hier an einem Freitagnachmittag um 17 Uhr zur türktelekom und stellte einen Antrag auf Telefon- und Internetanschluss...

am Samstagmorgen klingelte mich der Techniker aus dem Bett.... um 9 Uhr hatte ich den Anschluss....

Geschockt

auch bei mir wurden in dem Moment Erinnerungen an meine Umzüge in Deutschland wach... zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#766377) Verfasst am: 11.07.2007, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
...auch bei mir wurden in dem Moment Erinnerungen an meine Umzüge in Deutschland wach... zwinkern


Da hast Du Dich gleich wieder wie Zuhause gefühlt zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#766379) Verfasst am: 11.07.2007, 21:12    Titel: Re: Spaß mit der Telekom Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Es gab Anfang der 90er Jahre im Fernsehen bei RTL (eine der wenigen guten Shows, die RTL jemals hatte), die Sendung "Wie bitte!?" in der Fällen von Ärgern mit Ämtern oder Behörden von Zuschauern in gebotener Sachlichkeit aber auch oftmals heiter anmutend auf den Grund gegangen wurde. Eine "beliebte" Abteilung in dieser Sendung war auch die "Rubrik" "Spaß mit der Telekom".

Nicht ganz uneigennützig möchte ich nun hier eine Wiederbelebung versuchen. Bestes und neuestes Beispiel bin ich selbst:

Seit über einem Monat bin ich umgezogen, seit genau dem gleichen Zeitraum kann ich zwar telefonieren, aber nicht ins Internet (schreibe vom Internetcafe aus). Zunächst zahlreiche Telefonate mit der Kundenhotline der Telekom geführt. Lange Warteschleifen mit teilweise bis zu 45 min. Wartezeit in Kauf genommen, dann immer diverse unterschiedliche Auskünfte bekommen. Zunächst sollte es am Server der T-Com liegen, dann aber war die Auskunft, daß der Fehler nicht bei T-Com liegt, dann nächste Auskunft, es läge doch an der T-Com, daraufhin wurde ohne vorherige terminliche Absprache ein Techniker von T-Com zu mir geschickt während meiner Arbeitszeit obwohl ich also gar nicht anwesend sein konnte, wieder etliche Telefonate mit der T-Com Hotline geführt, sogar beim T-Punkt gewesen, die den Streik als Ausrede dafür anführten, daß so lange Wartezeiten in Kauf genommen wurden. Dann war gestern endlich der Techniker da - allerdings auch nicht zu dem vereinbarten zeitpunkt, sondern später, just zu dem Zeitpunkt da ich Besuch hatte - der dann schließlich - unfreundlich war er auch noch - herausfand, daß es an meinem Router gelegen hat... Jetzt habe ich mir ein Ersatzprodukt (auf Garantie) bestellt.

Naja, ich habe jedenfalls von der T-Com bzw. Telekom erstmal die Nase voll. Sicher gibt es noch genug andere User hier, die ähnlich "freudige" Erfahrungen mit der Telekom haben.

Früher hätten die nen Pannemann mindestens in Silber dafür bekommen. zwinkern
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#766402) Verfasst am: 11.07.2007, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Am Freitagabend habe ich online eine Störung gemeldet, und am Dienstag war ein Techniker hier und hat dieselbe behoben. (Die Ursache war ein Kurzschluß draußen im Anschlußkasten.) Am Montag war er schonmal da, hatte aber niemanden angetroffen. Heute bekam ich nochmal eine nette Mail von ihm:

Zitat:
Sehr geehrte Frau xxxxx

Ihre Störungsmeldung vom 06.07.07 21:01:44 Uhr mit der Ticket-ID xxxxxxx wurde bearbeitet. Der Anschluss mit der Rufnummer xxxxxxxxx funktioniert fehlerfrei.

Sollten weiterhin technische Probleme auftreten oder Ihrerseits noch Rückfragen bestehen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Sie erreichen uns kostenfrei unter 08003302000.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre T-Com

Im Internet:
http://www.t-com.de/kundendienst


Wollte gleich zurückschreiben um mich zubedanken, da laß ich den zusatz:
Zitat:
Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Um Verzögerungen zu vermeiden, rufen Sie uns kostenfrei unter 08003302000 an.

Um Verzögerungen bei Störungsmeldungen zu vermeiden werde ich mich da jetzt lieber gar nicht bedanken, weder telefonisch noch per Mail Cool
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14490
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#766640) Verfasst am: 12.07.2007, 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Mutter ist mit technischen Sachen generell leicht überfordert, deswegen sind am Fernseher die relevanten Programme auch auf den Speicherplätzen 1 bis 9. Sie hat nun - als niemand sonst zuhause war - einen Anruf vom Call-Center der Telekom bekommen. Dabei wurde versucht, ihr irgendetwas hatte aufzuschwatzen. Mit "Schicken Sie uns dann mal die Unterlagen zu" glaubte sie tatsächlich, den Menschen am anderen Ende abgewimmelt zu haben. Jetzt kam anstelle der Telefonrechnung eine Auftragsbestätigung, wir könnten jetzt in Zukunft die Papier-Rechnung für nur 1.40 Euro zusätzlich zur Online-Rechnung bekommen. Interessant, da auf der letzten Rechnung noch stand, man könne auch kostenlos eine Online-Rechnung ausstellen lassen. Also eigentlich genau das Gegenteil von der jetzigen Situation.

Toll auch, daß man zwar mit immer billigeren Angeboten eingedeckt wird, im Endeffekt aber alles immer teurer wird, weil immer weniger drin ist und immer mehr zusätzlich erworben werden muß. So klingt ja das "Call & Surf"-Angebot für 50 Euro - "Ja, ist alles drin" - zunächst einmal toll. Bis man dann liest, daß die "eigene Homepage", die man sich basteln könne, aus drei Seiten bestünde, die man gnädigerweise mit dem "Homepage-Assistenten" zusammenkloppen dürfe, unter xxx.yyy.homepage.t-online.de, was man aber nicht auf seine Visitenkarte o.ä. drucken könnte und wo man sich auch nicht präsentieren kann. Etwas Größeres inklusive eigener Domäne ist bei Ekelkom ab 9.99 Euro im Monat zu haben. Mittlerweile gibt es aber Firmen, die dieselbe Leistung für ein Drittel des Geldes erbringen können.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#766651) Verfasst am: 12.07.2007, 00:23    Titel: Re: Spaß mit der Telekom Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
der dann schließlich - unfreundlich war er auch noch - herausfand, daß es an meinem Router gelegen hat...


Meine lieben Freunde der Nacht,
das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Selber schuld und dann Finger auf andere. Telekom.
Freundchen Freundchen, so nun ja nich.
_________________
Wer nichts weiß, glaubt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forke
Innenminister



Anmeldungsdatum: 19.05.2007
Beiträge: 1682
Wohnort: Am Unterlauf der Elbe

Beitrag(#766658) Verfasst am: 12.07.2007, 00:28    Titel: Re: Spaß mit der Telekom Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
der dann schließlich - unfreundlich war er auch noch - herausfand, daß es an meinem Router gelegen hat...


Meine lieben Freunde der Nacht,
das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Selber schuld und dann Finger auf andere. Telekom.
Freundchen Freundchen, so nun ja nich.

Ich tippe jetzt mal: Der Router war von der Telekom.
Ansonsten hättest du recht.
_________________
"Jede hat mich gern, aber keine liebt mich! - Wenn ich an den lieben Gott glaubte, - wie müßte ich ihn hassen!"
Erich Mühsam, Tagebücher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa.beth
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 2344

Beitrag(#766659) Verfasst am: 12.07.2007, 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Meine Mutter ist mit technischen Sachen generell leicht überfordert, deswegen sind am Fernseher die relevanten Programme auch auf den Speicherplätzen 1 bis 9. Sie hat nun - als niemand sonst zuhause war - einen Anruf vom Call-Center der Telekom bekommen. Dabei wurde versucht, ihr irgendetwas hatte aufzuschwatzen. Mit "Schicken Sie uns dann mal die Unterlagen zu" glaubte sie tatsächlich, den Menschen am anderen Ende abgewimmelt zu haben. Jetzt kam anstelle der Telefonrechnung eine Auftragsbestätigung, wir könnten jetzt in Zukunft die Papier-Rechnung für nur 1.40 Euro zusätzlich zur Online-Rechnung bekommen. Interessant, da auf der letzten Rechnung noch stand, man könne auch kostenlos eine Online-Rechnung ausstellen lassen. Also eigentlich genau das Gegenteil von der jetzigen Situation.

Toll auch, daß man zwar mit immer billigeren Angeboten eingedeckt wird, im Endeffekt aber alles immer teurer wird, weil immer weniger drin ist und immer mehr zusätzlich erworben werden muß. So klingt ja das "Call & Surf"-Angebot für 50 Euro - "Ja, ist alles drin" - zunächst einmal toll. Bis man dann liest, daß die "eigene Homepage", die man sich basteln könne, aus drei Seiten bestünde, die man gnädigerweise mit dem "Homepage-Assistenten" zusammenkloppen dürfe, unter xxx.yyy.homepage.t-online.de, was man aber nicht auf seine Visitenkarte o.ä. drucken könnte und wo man sich auch nicht präsentieren kann. Etwas Größeres inklusive eigener Domäne ist bei Ekelkom ab 9.99 Euro im Monat zu haben. Mittlerweile gibt es aber Firmen, die dieselbe Leistung für ein Drittel des Geldes erbringen können.

Da hatte ja deine Mutti richtig Glück,"nur " läppische 1,4 Euro mehr ,die Quasselstrippen der Call-Center versuchen schon lange ,neue tolle teure Tarife auf die gleiche Weise den Leuten aufzuschwatzen .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#766660) Verfasst am: 12.07.2007, 00:28    Titel: Re: Spaß mit der Telekom Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
der dann schließlich - unfreundlich war er auch noch - herausfand, daß es an meinem Router gelegen hat...


Meine lieben Freunde der Nacht,
das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Selber schuld und dann Finger auf andere. Telekom.
Freundchen Freundchen, so nun ja nich.


Ich weiß es nicht, kann mir aber denken, daß durch selektive Kritik, unter Mißachtung der routiniert abgewickelten Vorfälle, ein schiefes Bild von der Telekom gemalt wird. Ich kann mir nicht vorstellen, daß dort nur Deppen mit Mütze beschäftigt sind.

Edit: Ich will hier für die telekom keine Lanze brechen, aber für die angestellten Techniker.


Zuletzt bearbeitet von Stefan am 12.07.2007, 00:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#766664) Verfasst am: 12.07.2007, 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab ne Telekomstory auf Lager, die zieht euch die Socken aus.

Aber da holt ihr lieber mal tüchtig Luft vorher.
_________________
Wer nichts weiß, glaubt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forke
Innenminister



Anmeldungsdatum: 19.05.2007
Beiträge: 1682
Wohnort: Am Unterlauf der Elbe

Beitrag(#766669) Verfasst am: 12.07.2007, 00:38    Titel: Re: Spaß mit der Telekom Antworten mit Zitat

Stefan hat folgendes geschrieben:
Ich weiß es nicht, kann mir aber denken, daß durch selektive Kritik, unter Mißachtung der routiniert abgewickelten Vorfälle, ein schiefes Bild von der Telekom gemalt wird. Ich kann mir nicht vorstellen, daß dort nur Deppen mit Mütze beschäftigt sind.

Nö, das stimmt.
Hab mal mit nem sehr netten Herren in der Technik telefoniert. Der sagte mir "Wenn das in zwei Stunden nicht funktioniert, schicken wir jemanden vorbei. Sind sie erreichbar?" "OK, ich bin entweder hier oder in der Nähe, hab mein Handy dabei." Nach ca einer Stunde funkte mein DSL Anschluß wieder. Ich also los und weg mit Kind auf Radtour. Da bekam ich einen Anruf auf mein Handy "Ich hab hier einen Auftrag blabla" Tja, funktioniert schon wieder, bin jetzt weg. Ihr Kollege sagte, sie würden kommen wenn es in zwei Stunden nicht wieder funktioniert." "Grummel Grummel Auftrag Grummel Grummel" Da weiß die eine Hand nicht, was die andere tut, und die Kunden werden unfreundlich behandelt. Und das obwohl ich vorher erfreut war über die schnelle Problemlösung... Schulterzucken Auf den Arm nehmen
_________________
"Jede hat mich gern, aber keine liebt mich! - Wenn ich an den lieben Gott glaubte, - wie müßte ich ihn hassen!"
Erich Mühsam, Tagebücher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#766806) Verfasst am: 12.07.2007, 06:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auch einen Router von der T-Com und der funktioniert! Vielleicht routet er sogar mal die Raum-Zeit Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forke
Innenminister



Anmeldungsdatum: 19.05.2007
Beiträge: 1682
Wohnort: Am Unterlauf der Elbe

Beitrag(#766839) Verfasst am: 12.07.2007, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Ich hab ne Telekomstory auf Lager, die zieht euch die Socken aus.

Aber da holt ihr lieber mal tüchtig Luft vorher.

Also, wenn ich jetzt die ganze Zeit die Luft angehalten hätte vor gespannter Erwartung...
dann wäre ich ein wenig ungehalten, zumindest. Auf den Arm nehmen
_________________
"Jede hat mich gern, aber keine liebt mich! - Wenn ich an den lieben Gott glaubte, - wie müßte ich ihn hassen!"
Erich Mühsam, Tagebücher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#766842) Verfasst am: 12.07.2007, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Forke hat folgendes geschrieben:
Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Ich hab ne Telekomstory auf Lager, die zieht euch die Socken aus.

Aber da holt ihr lieber mal tüchtig Luft vorher.

Also, wenn ich jetzt die ganze Zeit die Luft angehalten hätte vor gespannter Erwartung...
dann wäre ich ein wenig ungehalten, zumindest. Auf den Arm nehmen


Da gebe ich Dir Recht, nur muß ich bis heute Abend auf die Geschichte warten, weil ich bald in die Heia muß Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#767284) Verfasst am: 12.07.2007, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Ich hab ne Telekomstory auf Lager, die zieht euch die Socken aus.

Aber da holt ihr lieber mal tüchtig Luft vorher.

Ich hab grad sowieso keine Socken an, also immer her damit.
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#782632) Verfasst am: 04.08.2007, 02:03    Titel: Re: Spaß mit der Telekom Antworten mit Zitat

Forke hat folgendes geschrieben:
Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
der dann schließlich - unfreundlich war er auch noch - herausfand, daß es an meinem Router gelegen hat...


Meine lieben Freunde der Nacht,
das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Selber schuld und dann Finger auf andere. Telekom.
Freundchen Freundchen, so nun ja nich.

Ich tippe jetzt mal: Der Router war von der Telekom.
Ansonsten hättest du recht.


Richtig - korrekt. Und: Es hat definitiv an der Telekom gelegen - denn die hatten die Umzugsmeldung von der T-Com einfach nicht weiter geleitet an T-Online. Es lag an den fehlerhaften Zugangsdaten der T-Com. Jetzt habe ich neue bekommen, und es funktioniert einwandfrei.

An meinem PC lag es auch nicht, denn der installierte Virenscanner hat nicht einen einzigen Virus gefunden.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15897
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#782732) Verfasst am: 04.08.2007, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab's schon an anderer Stelle erzählt:
Ich hatte eine Karte der Telekom im Handy. Und ich telefoniere sehr wenig. Plötzlich aber ging nichts mehr, ich bekam eine Ansage, das Guthaben (gut 10 Euro) sei gesperrt. Telefonisch erfuhr ich dann, daß ich erst wieder etwas Geld aufladen müsse, dann würde auch das bestehende Guthaben wieder freigegeben.
Mit anderen Worten: Man hat mein Guthaben in Geiselhaft genommen und Lösegeld erpreßt.
Ich zahlte natürlich nicht, ich gab die Karte zurück, bekam das Guthaben aufs Konto überwiesen, und jetzt habe ich eine Karte von Simply drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#783938) Verfasst am: 06.08.2007, 02:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte ja zwei Aufträge auf dem W:O:A. Währnddessen schlug bei uns eine T-Com-Rechnung auf. Wir sollten angeblich 200 Euro bezahlen. Meine Frau rief an unter der 0800 330 1000. Da stellte sich heraus, dass wir nicht 200 zahlen müssen, sondern eigentlich 54 Gutschrift bekommen sollten. Soweit so gut. Angeblich hat Ihr die nette Dame auch von einem Tarif berichtet, der billiger sein soll, als der den wir bisher hatten (C&S + 2000 DSL).

Dann kam die Auftragbestätigung. 59 Euro Einrichtungsgebühr... das allein machte es schon auf mindestens 12 Monate teuerer als den, den wir bisher hatten. Umgestellt sollte am 8ten werden. ich also angerufen, was diese Scheissberatung solle und was das überhaupt für ein Tarif wäre?!

Es stellte sich heraus: man wollte uns von ISDN auf analog umstellen!!! Hätte ich es nicht bemerkt, wären wir plötzlich ohne Telefon dagestanden!

Ein Anschluss, den wir zu unserem Umzug zum 1.2.07 beauftragt hatten und der endlich zum 3.4. geschalten wurde.

Also geht mir mit der T-Com! Nirgendwo gibt es mehr Inkompetenz als dort! Wer dann auch noch T-offline Kunde ist, tut mir doppelt leid! Er wird bei Problemen nämlich schön zwischen T-offline und T-Kommt-Nicht zerrieben!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#783956) Verfasst am: 06.08.2007, 05:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich hab's schon an anderer Stelle erzählt


Stimmt. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#784186) Verfasst am: 06.08.2007, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Meine Mutter ist mit technischen Sachen generell leicht überfordert


Meine Mutter ebenfalls.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#784298) Verfasst am: 06.08.2007, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Heute habe wir einen Anruf eines automatischen system der T-Commt-Nicht erhalten, der sagte, die Tarifumstellung würde morgen gege 12 Uhr stattfinden und eine Installation im Hause wäre nicht notwendig.

Ich also wieder angrufen: ja, es wäre die Umstellung auf analog. Mit den Augen rollen Wieder erklärt, dass wir keine Umstellung auf analog möchten... heute abend rufe ich sicherheitshalber nochmal an... obwohl wohl dann unter der 1000 wieder keiner da sein wird...
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#788977) Verfasst am: 11.08.2007, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Und sie haben uns dennoch umgestellt. Wir sind dann in die Niederlassung nach Bremen gefahren und haben dort Terror gemacht. Die haben das dann an den 'Service' weitergegeben, der sich nicht nach der versprochenen halben Stunde, sondern nach über 2 Stunden gemeldet hat und mitteilte, dass man unseren Anschluss erst am folgenden Tag wieder herstellen könne, weil ja jetzt keiner mehr da wäre. Da hab ich die Dame am telefon ziemlich zusammengfaltet und Ihr gesagt, dass ich sehr wohl wüsste, das sie noch Mitarbeiter für Notfälle bereitshalten würden und ich erwarten würde, dass unser Anschluss noch am selben Tag repariert würde.

Hat dann auch noch geklappt...
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ixolite
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2007
Beiträge: 140

Beitrag(#788998) Verfasst am: 11.08.2007, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die Software von der Telekom hat es auch in sich. Als ich dieses Teil anschließen wollte (WLAN), fragte mich die Software ständig nach der Adresse meines Computers. Der genaue Weg, wie ich an diese Adresse komme, war in der Installations-Software genau beschrieben. Ich gebe diese Adresse also ein und nix passiert. Ich deinstalliere, installiere neu, ...., irgendwann habe ich die Schnauze voll und rufe den Service an. Nach mehreren Telefonaten (natürlich extra berechnet, obwohl 120 Freiminuten im Vertrag Mit den Augen rollen ) stellt sich dann raus: die Adresse des ollen Sticks muss eingegeben werden.
_________________
</islam>
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kraftruni
so'n Typ



Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag(#789031) Verfasst am: 11.08.2007, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:

[...]
Also geht mir mit der T-Com! Nirgendwo gibt es mehr Inkompetenz als dort! Wer dann auch noch T-offline Kunde ist, tut mir doppelt leid! Er wird bei Problemen nämlich schön zwischen T-offline und T-Kommt-Nicht zerrieben!

Kann ich absolut bestätigen.

Wir haben schon recht Internet bei T-Online, hatten aber vor ein, zwei Jahren verhältnismäßig hohe Rechnungsbeträge. Auf Nachfrage wurde uns gesagt, dass unser Traif ja sowas von überholt ist und wir Monate lang fast das doppelte bezahlt haben, als wir eigentlich müssten. Naja, Tarif wurde umgestellt. Schade ums Geld, aber man kann sich ja auch selbst informieren.
Vor kurzem haben wir wieder den Tarif gewechselt, da sich bei uns das C&S comfort Paket (DSL-Flat bis 6000 und Telefon-Flat) lohnt (ohne über einen Wechsel nachzudenken).
Wir haben das damals spontan einfach über ein Call-Center machen lassen, weil die eine Gutschrift von ein paar € angeboten hatten. Wirkte alles auch ganz normal. Nach ein paar Wochen rief jemand von T-Com an und fragte, ob wir nicht mal den Traif wechseln möchten udn auf C&S umsteigen möchten, würde sich ja bei uns lohnen usw. Hab ich den Herren damals mitgeteilt, dass wir bereits was in die Wege geleitet haben über T-Online. Der Herr wollte dem mal nachgehen und uns zurückrufen.
Ein paar Tage später rief jemand von T-Online an, um unseren Auftrag zu bestätigen. Wurde getan, per Post kam der ganze Vertragskram, alles wunderbar.
Die nächsten beiden Monate hatten wir dann eine Rechnung von knapp über 20€ (!). Warum auch immer. Danach kam dann aber der dicke Brocken über ~170€. Wir hatten usn vorher nicht über die niedrigen Rechnungen beschwert, weil wir das selbe schon beim ersten Tarfiwechsel hatten und das dann später nach und nach wieder reingeholt wurde von der Telekom. Dieses mal wohl nicht. Bei betrachten der Rechnung fiel auf, dass T-Online und T-Com jeweils den Internetanschluss in Rechnung gestellt haben, wobei T-Com sogar 2 mal. Totaler Blödsinn also, wei mindestens einmal zu viel abgebucht wurde.

Naja, auf Nachfrage bei der T-Com (wo wir jetzt offziell unseren Internetanschluss zu haben scheinen) wurde das Problem entdeckt und behoben, nun soll auf der nächsten Rechnung eine Gutschrift sein. Ich bin da ja mal gespannt...
_________________
40% Einsatz, 100% Erfolg!

PS: Klimawandel find ich toll!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#789118) Verfasst am: 11.08.2007, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, klar! Auf die Gutschrift kannst Du warten!! Aber deren Rechnung sollst Du erst mal zahlen! Sonst legen sie Dich schneller lahm, als sie Dich jemals geschalten haben!

Nac unserem Umzug von Nürnberg nach Mönchengladbach hatten wir plötzlich 5 verschiedene Buchungskonten!!! Als wir jetzt von Ottersberg nach Sottrum umgezogen sind, haben sie Ottersbegr 1 Tag früher als gekündigt abgeschalten, aber noch zwei Monate weiter in Rechnung gestellt! Währenddessen haben sie den neuen Anschluss aber auch schon berechnet.

Betrüger allesamt!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9912
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2153796) Verfasst am: 08.10.2018, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

so: die telekom hat also keine freie leitung for me.
ich zieh ja nun wieder um. im ort. nun habe ich mitte september! ca. 1&1 mitgeteilt, dass ich zum 1.11.
gerne dort, in der neuen wohnung mein netz haben möchte (mit telefon) und jenes in der alten wohnung ende oktober nicht mehr benötige. kein problem, die vertragsänderung wurde getätigt,

Heute: die telekom teilt 1&1 mit, dass sie keine freie leitung für mich, respektive 1&1 hätte. derzeit.
d.h. 1&1 fragt 6 mal nach. die telekom hat jeweils 6 tage zeit zu antworten. und zwar mit: ja, jetzt haben wir eine letung oder nein, immer noch nicht.

das bedeutet für mich, im schlimmsten falle habe ich erst ende dezember netz. und wenn nicht, habe ich zu diesem zeitpunkt dann ein sonderkündigungsrecht.
unfassbar.

die dame bei 1&1 hofft aber, dass doch schnell eine zusage der telekom kommen wird.
Lachen

ich hatte schon mal so ein erlebnis mit der telekom:
da wollte man mir eine neue leitung durchs haus legen weil angeblich nix mehr ging, so 3! handwerker von der telekom für1&1.
meine nachbarin- ebenfalls ohne netz rief als telekomkundin dort an und- oh wunder- das netz lief nach einem tag wieder. auch bei mir. Idee
da sie im urlaub war hatte ich ca 2 wochen kein netz aber zig versuche der reparatur seitens 1&1 und o g. telekomangestelltenr

freiheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeit. freier markt. lächerlich.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38489
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2153797) Verfasst am: 08.10.2018, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
so: die telekom hat also keine freie leitung for me.
ich zieh ja nun wieder um. im ort. nun habe ich mitte september! ca. 1&1 mitgeteilt, dass ich zum 1.11.
gerne dort, in der neuen wohnung mein netz haben möchte (mit telefon) und jenes in der alten wohnung ende oktober nicht mehr benötige. kein problem, die vertragsänderung wurde getätigt,

Heute: die telekom teilt 1&1 mit, dass sie keine freie leitung für mich, respektive 1&1 hätte. derzeit.
d.h. 1&1 fragt 6 mal nach. die telekom hat jeweils 6 tage zeit zu antworten. und zwar mit: ja, jetzt haben wir eine letung oder nein, immer noch nicht.

das bedeutet für mich, im schlimmsten falle habe ich erst ende dezember netz. und wenn nicht, habe ich zu diesem zeitpunkt dann ein sonderkündigungsrecht.
unfassbar.

die dame bei 1&1 hofft aber, dass doch schnell eine zusage der telekom kommen wird.
Lachen

ich hatte schon mal so ein erlebnis mit der telekom:
da wollte man mir eine neue leitung durchs haus legen weil angeblich nix mehr ging, so 3! handwerker von der telekom für1&1.
meine nachbarin- ebenfalls ohne netz rief als telekomkundin dort an und- oh wunder- das netz lief nach einem tag wieder. auch bei mir. Idee
da sie im urlaub war hatte ich ca 2 wochen kein netz aber zig versuche der reparatur seitens 1&1 und o g. telekomangestellter

freiheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeit. freier markt. lächerlich.



Hat's bei Euch keine anderen Provider?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9912
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2153798) Verfasst am: 08.10.2018, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
so: die telekom hat also keine freie leitung for me.
ich zieh ja nun wieder um. im ort. nun habe ich mitte september! ca. 1&1 mitgeteilt, dass ich zum 1.11.
gerne dort, in der neuen wohnung mein netz haben möchte (mit telefon) und jenes in der alten wohnung ende oktober nicht mehr benötige. kein problem, die vertragsänderung wurde getätigt,

Heute: die telekom teilt 1&1 mit, dass sie keine freie leitung für mich, respektive 1&1 hätte. derzeit.
d.h. 1&1 fragt 6 mal nach. die telekom hat jeweils 6 tage zeit zu antworten. und zwar mit: ja, jetzt haben wir eine letung oder nein, immer noch nicht.

das bedeutet für mich, im schlimmsten falle habe ich erst ende dezember netz. und wenn nicht, habe ich zu diesem zeitpunkt dann ein sonderkündigungsrecht.
unfassbar.

die dame bei 1&1 hofft aber, dass doch schnell eine zusage der telekom kommen wird.
Lachen

ich hatte schon mal so ein erlebnis mit der telekom:
da wollte man mir eine neue leitung durchs haus legen weil angeblich nix mehr ging, so 3! handwerker von der telekom für1&1.
meine nachbarin- ebenfalls ohne netz rief als telekomkundin dort an und- oh wunder- das netz lief nach einem tag wieder. auch bei mir. Idee
da sie im urlaub war hatte ich ca 2 wochen kein netz aber zig versuche der reparatur seitens 1&1 und o g. telekomangestellter

freiheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeit. freier markt. lächerlich.



Hat's bei Euch keine anderen Provider?


doch. aber ich komm ja nicht aus dem vertrag. erst wenn der hahn 6 mal gekräht hat. Sehr glücklich
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group