Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kommunismus / Antikommunismus - der ultimative Thread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220430) Verfasst am: 16.08.2020, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


@beachbernie: Wie du siehst, wankt selbst so ein großer, diversifizierter kapitalistischer Staat wie der Iran unter den Wirtschaftssanktionen der USA, obwohl diese wesentlich milder sind als die US-Wirtschaftsblockade Kubas.

Ich habe 2 Fragen an dich:

1. Wie stünde der Iran da, wenn die USA die gleichen massiven Sanktionen wie gegen Kuba durchführen würden?

2. Wie stünde Zypern da, wenn die USA die gleichen massiven Sanktionen wie gegen Kuba durchführen würden?
(Zypern ist von der Insellage und Größe eher mit Kuba vergleichbar.)




Das ist ja mein Punkt. Natuerlich bleiben die Sanktionen auch im Falle Irans nicht folgenlos. Der Iran kann die allerdings besser wegstecken als Venezuela. Dieser Vergleich macht vor allem Sinn, weil beide Staaten gleichermassen von Oelexporten abhängen. Trotzdem steht der Iran etwas besser da als Venezuela, weil er zu grossen Teilen eben kapitalistisch/marktwirtschaftlich orientiert ist (wie Du ja selbst sagst), vor allem was die Produktion von Gütern des täglichen Bedarfs angeht.

Kuba ist nicht vom Export eines Rohstoffes abhängig. Das war frueher einmal so beim Zucker, bevor diese Industrie staatsdirigistisch an die Wand gefahren wurde. Kuba hatte allerdings das Glueck touristisch attraktiv zu sein und in diesem Sektor Devisen durch die Beherbergung von Touristen aus kapitalistischen Laendern erwirtschaften zu koennen, mit denen die Lücken der eigenen Produktion, insbesondere von Lebensmitteln aber auch anderen Gütern des täglichen Bedarfs durch Importe wenigstens halbwegs ausgeglichen werden. Ohne diesen Rettungsanker waere die Lage in Kuba aehnlich katastrophal wie in Venezuela. Natuerlich profitiert Kuba auch noch von den bisherigen (allerdings noch ungenügenden) Reformen in Richtung Marktwirtschaft seit dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus. (Mittlerweile stellt der private Sektor des Landes ca. ein Drittel aller Arbeitsplätze in Kuba, besonders im hochprofitablen Tourismussektor). Letzteres gibt allerdings Hoffnung, dass es genügend pragmatisch denkende Leute in Kubas Führung gibt, die begriffen haben, dass nur eine Öffnung in Richtung Marktwirtschaft geeignet ist nachhaltig Wohlstand im Land zu schaffen und das kubanische Experiment vor dem Scheitern zu bewahren.

Zypern, als gleichermassen touristisch attraktives Land, besäße ebenfalls das Potential die negativen Folgen eines Embargos durch Tourismus wenigstens etwas abzumildern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#2220452) Verfasst am: 16.08.2020, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220473) Verfasst am: 16.08.2020, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Dass der Iran kein sozialistisches Land ist, weiss in der Tat jeder......ausser AD. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15403
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2220490) Verfasst am: 17.08.2020, 06:48    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24560

Beitrag(#2220492) Verfasst am: 17.08.2020, 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Dass der Iran kein sozialistisches Land ist, weiss in der Tat jeder......ausser AD. Sehr glücklich


Dass Bernie keine Ironie versteht, ist Allgemeinwissen, nur einer weiß das nicht: Der Bernie. Sehr glücklich Und von „sozialistisch“ habe ich nichts geschrieben. Guck mal nach. Bruder- und Schwesterstaat. zwinkern Das bezog sich nicht auf etwaigen Sozialismus. Muss man Dir alles erklären? Sehr glücklich
Korrupte Regime arbeiten nun mal gerne zusammen. Vor allem, wenn sie einen gemeinsamen Feind haben: Die USA.
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#2220496) Verfasst am: 17.08.2020, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".
An Bernie ein Vorbild nehmen. Got it! Coole Sache, das...
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38816
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2220497) Verfasst am: 17.08.2020, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".

An Bernie ein Vorbild nehmen. Got it! Coole Sache, das...

Lachen
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2220501) Verfasst am: 17.08.2020, 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft, die ihn nicht nur weniger anfällig gegen ausländische Sanktionen macht, sondern ihm darueber hinaus ermöglicht aus politischen Opportunitaetsgruenden andere Laender, die vom gleichen Feind bedroht werden, zu unterstützen.

Kein Land, in dem die Regierung nach Bedarf Schlägerbanden auf Motorrädern gegen ihre Gegner schickt, ist eine „Marktwirtschaft“. Im Fall des Iran handelt es sich um eine religiotische Kleptokratie unter der Kontrolle der islamischen Revolutionsgarden mit einem Rest von ökonomischem Wildwuchs.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38816
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2220503) Verfasst am: 17.08.2020, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Kein Land, in dem die Regierung nach Bedarf Schlägerbanden auf Motorrädern gegen ihre Gegner schickt, ist eine „Marktwirtschaft“.

Pillepalle Non sequitur.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2220505) Verfasst am: 17.08.2020, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Kein Land, in dem die Regierung nach Bedarf Schlägerbanden auf Motorrädern gegen ihre Gegner schickt, ist eine „Marktwirtschaft“.

Pillepalle Non sequitur.

Doch, tut es. Jede Marktwirtschaft braucht ein zumindest leidlich funktionierendes Gewaltmonopol. Wenn ein Staat mit Schlägerbanden regiert wird, entscheidet nicht der wirtschaftliche Erfolg, sondern die Nähe zur Regierung. Und das ist es ja genau, was man dort beobachten kann: daß die meisten Produktionsbetriebe von die Islamischen Garden kontrolliert werden, nicht weil sie wirtschaftlich zu erfolgreich wären, sondern weil sie sich einfach nehmen können, was sie wollen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38816
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2220508) Verfasst am: 17.08.2020, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Jede Marktwirtschaft braucht ein zumindest leidlich funktionierendes Gewaltmonopol.

Lachen Bist du sicher, dass du weißt, was dieses Wort bedeutet?

Ohne ein "zumindest leidlich" funktionierendes Gewaltmonopol hätte man es noch nicht mal überhaupt mit einem Staat zu tun - bzw. neudeutsch spräche man allenfalls von einem failed state. Ist das deine These? Dass der Iran ein failed state ist? Steile These. Dafür müsste aber nun wirklich mehr kommen als "muh Islamische Garden!!" Ein funktionierender Staat nebst Gewaltmonopol kann gerade aufgrund von Letzterem den Leuten so viele Islamische Garden auf den Hals hetzen wie er lustig ist. Oder meinst du gar nicht Gewaltmonopol, sondern eher sowas wie Rechtssicherheit? Klingt jedenfalls etwas danach. Nur sind das zwei ganz verschiedene Sachen. Pfeifen
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2220517) Verfasst am: 17.08.2020, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Jede Marktwirtschaft braucht ein zumindest leidlich funktionierendes Gewaltmonopol.

Lachen Bist du sicher, dass du weißt, was dieses Wort bedeutet?

Ja, Herr Besserwisser! Ich denke, wir lassen das.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38816
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2220522) Verfasst am: 17.08.2020, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Kein Verlust. Winke - Winke
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2220525) Verfasst am: 17.08.2020, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15403
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2220533) Verfasst am: 17.08.2020, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".
An Bernie ein Vorbild nehmen. Got it! Coole Sache, das...


Ich bin dir doch schon entgegen gekommen mit dem Allgemeinwissen. Nein, du brauchst nicht zu wissen, um was für eine so genannte *Marktwirtschaft* es sich beim Iran handelt. Der Begriff ist ohnehin Schönsprech, um nicht von Kapitalismus zu reden.

Tarvoc hat sich aber auf diesen von beachbernie benutzten Begriff eingelassen und findet das offenbar marxistisch.

----

Wie gesagt: Wenn du hier Nebenstränge diskutieren willst, dann mach das. Die Hauptfrage besteht im Vergleich zwischen der unterschiedlichen Resilienz von Kapitalismus und Sozialismus gegenüber Wrtschaftssanktionen und -blockaden.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15403
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2220535) Verfasst am: 17.08.2020, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
@beachbernie: Wie du siehst, wankt selbst so ein großer, diversifizierter kapitalistischer Staat wie der Iran unter den Wirtschaftssanktionen der USA, obwohl diese wesentlich milder sind als die US-Wirtschaftsblockade Kubas.

Ich habe 2 Fragen an dich:

1. Wie stünde der Iran da, wenn die USA die gleichen massiven Sanktionen wie gegen Kuba durchführen würden?

2. Wie stünde Zypern da, wenn die USA die gleichen massiven Sanktionen wie gegen Kuba durchführen würden?
(Zypern ist von der Insellage und Größe eher mit Kuba vergleichbar.)


Das ist ja mein Punkt. Natuerlich bleiben die Sanktionen auch im Falle Irans nicht folgenlos. Der Iran kann die allerdings besser wegstecken als Venezuela. Dieser Vergleich macht vor allem Sinn, weil beide Staaten gleichermassen von Oelexporten abhängen. Trotzdem steht der Iran etwas besser da als Venezuela, weil er zu grossen Teilen eben kapitalistisch/marktwirtschaftlich orientiert ist (wie Du ja selbst sagst), vor allem was die Produktion von Gütern des täglichen Bedarfs angeht.


Oder auch aus anderen Gründen, wie der Größe, der geographischen Lage, des leichter zu fördernden Öls, der besseren Bewaffnung und weniger massiven Sanktionen. Wie du weißt, werden derzeit Öltransporte des Irans von der US-Marine gestoppt, bevor sie Venezuela erreicht haben. Gleiches gilt für Kuba. Totale Wirtschaftsblockade halt.

Ähnliches geschah seinerzeit gegenüber dem *marktwirtschaftlichen* Irak, wo aufgrund dessen hunderttausende Menschen starben, ein Großteil Kinder.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kuba ist nicht vom Export eines Rohstoffes abhängig. Das war frueher einmal so beim Zucker, bevor diese Industrie staatsdirigistisch an die Wand gefahren wurde. Kuba hatte allerdings das Glueck touristisch attraktiv zu sein und in diesem Sektor Devisen durch die Beherbergung von Touristen aus kapitalistischen Laendern erwirtschaften zu koennen, mit denen die Lücken der eigenen Produktion, insbesondere von Lebensmitteln aber auch anderen Gütern des täglichen Bedarfs durch Importe wenigstens halbwegs ausgeglichen werden. Ohne diesen Rettungsanker waere die Lage in Kuba aehnlich katastrophal wie in Venezuela. Natuerlich profitiert Kuba auch noch von den bisherigen (allerdings noch ungenügenden) Reformen in Richtung Marktwirtschaft seit dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus. (Mittlerweile stellt der private Sektor des Landes ca. ein Drittel aller Arbeitsplätze in Kuba, besonders im hochprofitablen Tourismussektor). Letzteres gibt allerdings Hoffnung, dass es genügend pragmatisch denkende Leute in Kubas Führung gibt, die begriffen haben, dass nur eine Öffnung in Richtung Marktwirtschaft geeignet ist nachhaltig Wohlstand im Land zu schaffen und das kubanische Experiment vor dem Scheitern zu bewahren.


Kuba sendet derzeit Tausende von Ärzten in verschiedene Länder, um medizinische Unterstützung beim Kampf gegen die Corona-Seuche zu leisten. Der Kubanische Staat hat trotz der massiven Wirtschaftsblockade, die fast ohne Beispiel ist, eines der besten Gesundheitssysteme der Welt - ohne Privatwirtschaft.

Damit zeigt Kuba, was geht, wenn man eine gebrauchswertorientierte Produktion fährt.

Was meinst du, würde wohl ohne die Blockade gehen?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zypern, als gleichermassen touristisch attraktives Land, besäße ebenfalls das Potential die negativen Folgen eines Embargos durch Tourismus wenigstens etwas abzumildern.


Tourismus reicht aber nicht aus, um eine hochentwickelte Industrie aufzubauen oder zu erhalten.

Es würde im Falle Zyperns auch nicht ausreichen, die gesamte Bevölkerung mit den wichtigen Gütern des Alltags zu versorgen, bzgl. Energieversorgung, Verteidigung, Industrie, maschinelle Landwirtschaft, Bauwirtschaft usw.

Zypern würde nach und nach verfallen. Als kapitalistisches Land.

Wenn die Blockade gegen den Iran weiter angezogen wird und länger dauert, würde auch der Iran völlig runterkommen und nur noch leere Regale haben - als kapitalistischer Staat.

Der Grund, weshalb du dir das nicht vorstellen kannst, liegt vor allem darin, dass bisher vor allem gegen sozialistische Länder über sehr lange Zeiträume extreme Wirtschaftskriege geführt wurden. Gegen bürgerliche Staaten wie etwa Südafrika gab es das zwar auch, aber längst nicht so massiv und auch nicht so lange.

Dies haben auch einige Diskutanten auf Telepolis in ihren Kommentaren zum Artikel "Weder Benzin noch Gold für Venezuela" z.T. ganz richtig formuliert. Es beginnt allerdings mit einem statement, welches von wem stammen könnte? Auf den Arm nehmen

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Weder-Benzin-noch-Gold-fuer-Venezuela/Sozialismus/posting-37228239/show/

Die *offene Gesellschaft* kann inzwischen keine besonderen Perspektiven mehr anbieten. Während sie nur noch nach rechts driftet und immer weiter nach rechts, setzt sie ihren Kampf gegen alles was sozial oder sozialistisch ist oder wenigstens danach klingt, mit einer Verbissenheit und Brutalität die über Leichen geht, fort.

In Venezuela sterben durch die Blockade tausende von Menschen? Egal, Hauptsache freedom & democracy rules ...- Let's Rock
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220541) Verfasst am: 17.08.2020, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft, die ihn nicht nur weniger anfällig gegen ausländische Sanktionen macht, sondern ihm darueber hinaus ermöglicht aus politischen Opportunitaetsgruenden andere Laender, die vom gleichen Feind bedroht werden, zu unterstützen.

Kein Land, in dem die Regierung nach Bedarf Schlägerbanden auf Motorrädern gegen ihre Gegner schickt, ist eine „Marktwirtschaft“. Im Fall des Iran handelt es sich um eine religiotische Kleptokratie unter der Kontrolle der islamischen Revolutionsgarden mit einem Rest von ökonomischem Wildwuchs.



Der Begriff "Marktwirtschaft" sagt lediglich was darueber aus wie die Wirtschaft organisiert ist und rein gar nichts ueber den sonstigen Freiheitsgrad in einer Gesellschaft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220543) Verfasst am: 17.08.2020, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".
An Bernie ein Vorbild nehmen. Got it! Coole Sache, das...


Also davor kann ich nur warnen, wo wir doch alle wissen, dass wir die Gestaltung der Wirtschaft am Besten denen überlassen, die theoretisch alles wissen aber praktisch nichts koennen. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38816
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2220558) Verfasst am: 18.08.2020, 01:39    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat sich aber auf diesen von beachbernie benutzten Begriff eingelassen und findet das offenbar marxistisch.

Lachen Orthodoxkeptiker glaubt also immer noch, er wäre in der Position, mich über die rechte Verwendung des Parteidiktionärs belehren zu können. Wenn ich alles auflisten sollte, was du so an Schwachsinn "offenbar marxistisch" findest, dann wären wir morgen noch nicht fertig - angefangen bei deinem platten hochidealistischen Kleinstbürger-Humanismus, vor dem sich selbst Feuerbach geschämt, dafür aber Hermann Kriege lauthals jubiliert hätte. Bei mir passen vielleicht ein paar Worte nicht zu deiner Auffassung von Marxismus, weil ich kein orthodoxe Phrasen auswendig lernender und dann blind wieder ausspuckender Automat bin. Bei dir passen weder die Auffassungen noch die Worte auch nur zueinander, geschweige denn zu sonst irgendwas, weil sich Marxismus in deinen Händen auf die Privatreligion der Anbetung des menschlichen 'Gattungswesens' verkürzt und der mechanische, gestelzte und phrasenhaft repetitive Wortgebrauch keinem anderen Zweck dient als dem der Abschottung gegen wirkliche und vermeintliche Gegner. Qualifiziert sich das eigentlich deiner Meinung nach als gute Praxis? Oder ist das dogmatisch erstarrter Altmarxismus im Verfallsprozess? Nehmen wir doch mal den Iran. Nach wirklich allem, was du hier gesagt hast - hast du immer noch nicht gesagt, in welchem Sinne der Iran typisch ist, sondern lediglich von allem Untypischen abstrahiert. Skeptiker, fragen wir doch mal umgekehrt: Was wäre denn dein Beispiel für ein untypisches kapitalistisches Land? China? Die DVRK? Gibt es sowas überhaupt, oder sind alle auch nur der Möglichkeit nach existierenden kapitalistischen Länder der Notwendigkeit nach auch typisch.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24560

Beitrag(#2220560) Verfasst am: 18.08.2020, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".
An Bernie ein Vorbild nehmen. Got it! Coole Sache, das...


Also davor kann ich nur warnen, wo wir doch alle wissen, dass wir die Gestaltung der Wirtschaft am Besten denen überlassen, die theoretisch alles wissen aber praktisch nichts koennen. Sehr glücklich


Praktische Könner? Bernie, du bist für einen Arbeiter- und Bauernstaat!? Respekt, Genosse Aktionär. Dann musst du aber auch selbst arbeiten, außer du verdingst Dich als Gefängniswärter und darfst auf den frechen Addi aufpassen, der zur arbeitsscheuen Sorte gehört.

Oder was meinst du mit Praxis?
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38816
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2220561) Verfasst am: 18.08.2020, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Oder was meinst du mit Praxis?

Praxis ist immer das, was bernie macht; im Gegensatz zu dem, was alle anderen machen. Wusstest du das etwa nicht? Pfeifen
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24560

Beitrag(#2220586) Verfasst am: 18.08.2020, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Oder was meinst du mit Praxis?

Praxis ist immer das, was bernie macht; im Gegensatz zu dem, was alle anderen machen. Wusstest du das etwa nicht? Pfeifen


Ich schaffe mehr Arbeitsplätze durch meinen Konsum als Bernie durch seine Aktienspekulationen. Wenn ich einkaufen gehe, unterstütze ich den Kapitalismus- darum kann ich hier als Möchtegern-Revolutionär auf sozialistische Mangelgedanken machen. Letztlich bin ich für die Weltrevolution verloren nicht wie unser kämpfender Altkader Skeptiker und unser philosophierender Marxist Tarvoc. zwinkern
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220589) Verfasst am: 18.08.2020, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Oder was meinst du mit Praxis?

Praxis ist immer das, was bernie macht; im Gegensatz zu dem, was alle anderen machen. Wusstest du das etwa nicht? Pfeifen


Wen meinst Du denn mit "alle anderen"? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220590) Verfasst am: 18.08.2020, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Oder was meinst du mit Praxis?

Praxis ist immer das, was bernie macht; im Gegensatz zu dem, was alle anderen machen. Wusstest du das etwa nicht? Pfeifen


Ich schaffe mehr Arbeitsplätze durch meinen Konsum als Bernie durch seine Aktienspekulationen. Wenn ich einkaufen gehe, unterstütze ich den Kapitalismus- darum kann ich hier als Möchtegern-Revolutionär auf sozialistische Mangelgedanken machen. Letztlich bin ich für die Weltrevolution verloren nicht wie unser kämpfender Altkader Skeptiker und unser philosophierender Marxist Tarvoc. zwinkern



Du schaffst keine Arbeitsplätze und wenn Du einkaufen gehst lebst Du vom Kapitalismus. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38816
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2220591) Verfasst am: 18.08.2020, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Oder was meinst du mit Praxis?

Praxis ist immer das, was bernie macht; im Gegensatz zu dem, was alle anderen machen. Wusstest du das etwa nicht? Pfeifen

Wen meinst Du denn mit "alle anderen"? Am Kopf kratzen

Das ist schon wortwörtlich zu verstehen.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 18.08.2020, 16:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220592) Verfasst am: 18.08.2020, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".
An Bernie ein Vorbild nehmen. Got it! Coole Sache, das...


Also davor kann ich nur warnen, wo wir doch alle wissen, dass wir die Gestaltung der Wirtschaft am Besten denen überlassen, die theoretisch alles wissen aber praktisch nichts koennen. Sehr glücklich


Praktische Könner? Bernie, du bist für einen Arbeiter- und Bauernstaat!? Respekt, Genosse Aktionär. Dann musst du aber auch selbst arbeiten, außer du verdingst Dich als Gefängniswärter und darfst auf den frechen Addi aufpassen, der zur arbeitsscheuen Sorte gehört.

Oder was meinst du mit Praxis?



Gibt es eigentlich in Kuba keine Gefängniswärter? Wenn ja, "arbeiten" die nicht "selbst"? Dann solltest Du dringendst an die kubanische Führung appellieren, dass sie diesen unnützen Faulenzern die Rationen kürzt! Sehr glücklich

In Kuba oder Venezuela wuerde ich uebrigens genauso wenig als Gefängniswärter arbeiten wie in Russland, den USA, dem Iran oder Israel.

Warum?

https://www.amnesty.org/en/countries/americas/cuba/


Aber das ist wahrscheinlich doch nur "antikommunistische Propaganda". zwinkern


Ausserdem ist Kritik an dem, was ich mache, von Leuten, die nicht bereit sind zu sagen, was sie selbst tun, ohnehin verlogen und deshalb irrelevant.

Das ist dann ungefaehr so, wie wenn ein Donald Trump anderer Leute Steuererklaerung kritisiert. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220594) Verfasst am: 18.08.2020, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Oder was meinst du mit Praxis?

Praxis ist immer das, was bernie macht; im Gegensatz zu dem, was alle anderen machen. Wusstest du das etwa nicht? Pfeifen

Wen meinst Du denn mit "alle anderen"? Am Kopf kratzen

Das ist schon wortwörtlich zu verstehen.



Dann gehören die ganzen theoretischen Schwätzer, die ausser dummen Sprüchen nichts zu bieten haben, also auch dazu? Sehr glücklich

Natuerlich gibt es auch andere, ausser mir, die praktisch was machen und vor denen habe ich Respekt. Da gehoert z.B. ein Bill Gates genauso dazu wie dem seine Beschäftigten vom Softwareentwickler bis zur Reinigungskraft, die abends alles sauber macht. Da gehören Milliardäre, die so wie Georges Soros oder Warren Buffett begriffen haben, dass ihr Reichtum auch Verpflichtung ist, genauso dazu wie die namenlosen Helfer in Suppenkuechen, denen allen gemeinsam ist, dass sie nach ihren Moeglichkeiten, so wie ich nach den meinen, praktisch tätig sind um Menschen zu helfen, ihre Lebenssituation zu verbessern, anstatt immer nur irgendeinen theoretischen ideologischen Bloedsinn in die Welt zu posaunen, der niemandem hilft, sondern bloss dazu dient sich selbst als moralisch überlegen zu zelebrieren. Dummschwaetzer, die nichts tun als immer nur das zu kritisieren, was andere tun und die immer eine theoretische Erklärung dafuer haben, warum das falsch ist, was andere Leute machen, haben wir leider viel zu viele. Was wir brauchen, das sind Leute, die auf welche Art auch immer ihren Möglichkeiten entsprechend versuchen zu verändern und sich dabei nicht zu schade sind, den nutzlosen Dummschwaetzern, die sich und ihr Handeln zur Kritikimmunisierung hinter Hecken verstecken, Angriffsflächen zu bieten.

Weil wer praktisch was tut um positiv zu verändern, der braucht sich und sein Handeln nicht zu verstecken, weil er erstens daran interessiert ist, dass andere Menschen seinem Beispiel folgen und weil er zweitens auch sachliche Kritik willkommen heisst, weil schliesslich niemand perfekt ist und jeder auch Fehler macht.

Woran ich allerdings nicht interessiert bin, dass ist die destruktive Kritik antikapitalistischer Jammerlappen, denen jedes praktisches Handeln suspekt ist, die deshalb immer nur versuchen praktisch handelnde Menschen zu entmutigen und auf ihr passives Niveau herunterzuziehen und die sich selbst dabei hinter ihrem nutzlosem theoretischem Geschwurbel verstecken als ob das schon je irgendwen satt gemacht haette.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 4061

Beitrag(#2220597) Verfasst am: 18.08.2020, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ausserdem ist Kritik an dem, was ich mache, von Leuten, die nicht bereit sind zu sagen, was sie selbst tun, ohnehin verlogen und deshalb irrelevant.


Abgesehen davon, dass ich nicht mal sicher bin, ob in dieser Hinsicht überhaupt "Kritik" geübt wurde: Nein, ist es nicht. Wie kommst du überhaupt darauf? Hättest du so etwas wie "unfair" oder "wohlfeil" geschrieben, wäre das ja vielleicht zumindest im Ansatz diskussionswürig gewesen. Aber "verlogen"?
Reiht sich stilistisch aber natürlich wunderbar in dein sonstiges Vokabular ein: "Jammerlappen", zersetzende, pardon "destruktive, nutzlose Dummschwätzer",...da darf "verlogen" natürlich nicht fehlen...Das "Judenmaul" fehlt noch...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44644
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220602) Verfasst am: 18.08.2020, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ausserdem ist Kritik an dem, was ich mache, von Leuten, die nicht bereit sind zu sagen, was sie selbst tun, ohnehin verlogen und deshalb irrelevant.


Abgesehen davon, dass ich nicht mal sicher bin, ob in dieser Hinsicht überhaupt "Kritik" geübt wurde: Nein, ist es nicht. Wie kommst du überhaupt darauf? Hättest du so etwas wie "unfair" oder "wohlfeil" geschrieben, wäre das ja vielleicht zumindest im Ansatz diskussionswürig gewesen. Aber "verlogen"?
Reiht sich stilistisch aber natürlich wunderbar in dein sonstiges Vokabular ein: "Jammerlappen", zersetzende, pardon "destruktive, nutzlose Dummschwätzer",...da darf "verlogen" natürlich nicht fehlen...Das "Judenmaul" fehlt noch...


Stilistisch passe ich mich nur an unsere Moechtegernrevolluzzer an.

Ausser ad Hominems und destruktivem Diskussionsverhalten kommt von denen naemlich ueberhaupt nichts. Null.

Aber das ist bei Dir ja genauso. Das mit dem "Judenmaul" haette auch auch von bestimmten anderen "Kapitalismuskritikern" hier kommen koennen. Wenn man nicht mehr weiter weiss, dann versucht man anderen halt Dinge irgendwie unterzuschieben, die sie nie gesagt haben. Das ist es auch, was ich mit "verlogen" meine.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24560

Beitrag(#2220605) Verfasst am: 18.08.2020, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Der Iran besitzt eine marktwirtschaftlich gemanagte Wirtschaft

Nur mal so nachgefragt...: Quelle?

Das braucht Bernie nicht mit einer Quelle zu belegen, es ist im wesentlichen ja Allgemeinwissen, dass der Iran anders als Kuba kein sozialistisches Land ist.
Die wirtschaftliche Struktur des Fucking Iran ist Allgemeinwissen?

Wie viele Sarkasmusmarker habe ich übersehen?


Du musst es nicht genau wissen. Allgemein reicht. Deswegen ja auch "Allgemeinwissen".
An Bernie ein Vorbild nehmen. Got it! Coole Sache, das...


Also davor kann ich nur warnen, wo wir doch alle wissen, dass wir die Gestaltung der Wirtschaft am Besten denen überlassen, die theoretisch alles wissen aber praktisch nichts koennen. Sehr glücklich


Praktische Könner? Bernie, du bist für einen Arbeiter- und Bauernstaat!? Respekt, Genosse Aktionär. Dann musst du aber auch selbst arbeiten, außer du verdingst Dich als Gefängniswärter und darfst auf den frechen Addi aufpassen, der zur arbeitsscheuen Sorte gehört.

Oder was meinst du mit Praxis?



Gibt es eigentlich in Kuba keine Gefängniswärter? Wenn ja, "arbeiten" die nicht "selbst"? Dann solltest Du dringendst an die kubanische Führung appellieren, dass sie diesen unnützen Faulenzern die Rationen kürzt! Sehr glücklich

In Kuba oder Venezuela wuerde ich uebrigens genauso wenig als Gefängniswärter arbeiten wie in Russland, den USA, dem Iran oder Israel.

Warum?

https://www.amnesty.org/en/countries/americas/cuba/


Aber das ist wahrscheinlich doch nur "antikommunistische Propaganda". zwinkern


Ausserdem ist Kritik an dem, was ich mache, von Leuten, die nicht bereit sind zu sagen, was sie selbst tun, ohnehin verlogen und deshalb irrelevant.

Das ist dann ungefaehr so, wie wenn ein Donald Trump anderer Leute Steuererklaerung kritisiert. zwinkern


Muss ich jetzt Nazis töten, um Antifaschist zu sein? Du redest einen Stuss zusammen. Ich habe nie behauptet, mehr zu tun als meine Ansichten kund. Du pumperlst Dich mit deinem Praxisgewäsch auf. zwinkern
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
Seite 25 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group