Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

De Gaulle = AfD????
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1475

Beitrag(#2140794) Verfasst am: 30.06.2018, 12:44    Titel: De Gaulle = AfD???? Antworten mit Zitat

so kommt Hasnain Kazim im Spiegel zumindest rüber:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-uebernimmt-eu-ratspraesidentschaft-sebastian-kurz-und-die-fluechtlinge-a-1215707.html

Mit Hervorhebung von mir
"Der Beginn der österreichischen Ratspräsidentschaft könne "auch als Signal zur offiziellen Beendigung der EU" verstanden werden. "Zumindest der EU, wie wir sie kannten." Es würde das "Europa der Vaterländer" kommen."

und es geht noch weiter:

"Das ist eine Formulierung, die es auch in der deutschen Politik gibt - von der AfD und der CSU. Servus Europa."

Hier betreibt er Autor schlicht Geschichtsfälschung. Das Europa der Vaterländer (EdV) ist ein Slogan von DeGaulle, dem tatsächlichen Vater der EU.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34563
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2140799) Verfasst am: 30.06.2018, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

de Gaulle heißt er. Mit kleinem "d".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10074

Beitrag(#2140801) Verfasst am: 30.06.2018, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
de Gaulle heißt er. Mit kleinem "d".

Und mit Leerzeichen nach dem "de". Da fängt es schon an mit dem Unverständnis Weinen
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35253
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2140803) Verfasst am: 30.06.2018, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die große Tragik an der Sache ist ja, dass die EU, so wie sie heute ist, tatsächlich ein scheiterndes Modell ist, und sich auf linker Seite so gut wie niemand um Gegenentwürfe kümmert.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13824
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2140819) Verfasst am: 30.06.2018, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die große Tragik an der Sache ist ja, dass die EU, so wie sie heute ist, tatsächlich ein scheiterndes Modell ist, und sich auf linker Seite so gut wie niemand um Gegenentwürfe kümmert.


Dies ist ein Europa der Banken und Konzerne sowie der Militaristen.

Zu 96% geht es nur um deren Interessen.

So ein Europa ist ein reaktionäres Stück Dreck.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6232

Beitrag(#2140820) Verfasst am: 30.06.2018, 17:43    Titel: Re: De Gaulle = AfD???? Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:

Hier betreibt er Autor schlicht Geschichtsfälschung. Das Europa der Vaterländer (EdV) ist ein Slogan von DeGaulle, dem tatsächlichen Vater der EU.

Soisses! Europa war schon immer ein Staatenbund, nie ein Bundesstaat. Das mag man beklagen, aber man muß eben auch nüchtern sehen, daß es für etwas anderes wohl zu keine Zeit ein Mehrheit unter den Europäern gegeben hätte, und seit den diversen Erweiterungen schon gar nicht mehr. Das „Europa, wie wir es kannten“ war schon immer ein Traumbild.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35253
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2140825) Verfasst am: 30.06.2018, 18:51    Titel: Re: De Gaulle = AfD???? Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:

Hier betreibt er Autor schlicht Geschichtsfälschung. Das Europa der Vaterländer (EdV) ist ein Slogan von DeGaulle, dem tatsächlichen Vater der EU.

Soisses! Europa war schon immer ein Staatenbund, nie ein Bundesstaat. Das mag man beklagen, aber man muß eben auch nüchtern sehen, daß es für etwas anderes wohl zu keine Zeit ein Mehrheit unter den Europäern gegeben hätte, und seit den diversen Erweiterungen schon gar nicht mehr. Das „Europa, wie wir es kannten“ war schon immer ein Traumbild.

Stimmt, aber viele der Erweiterungen waren selbst bereits große Fehler. Selbst wenn die EU tatsächlich auch politisch eine Union wäre, wäre es schwierig, sie angesichts der großen wirtschaftlichen Unterschiede zusammenzuhalten. Als reine Wirtschaftsunion ist es zumindest unter gegebenen Umständen auf Dauer praktisch unmöglich. Auf das, was die AfDler und ähnliche Gesellen meinen, wenn sie von einem "Europa der Vaterländer" sprechen, bin ich aber natürlich auch alles andere als scharf.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6232

Beitrag(#2140827) Verfasst am: 30.06.2018, 19:09    Titel: Re: De Gaulle = AfD???? Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:

Hier betreibt er Autor schlicht Geschichtsfälschung. Das Europa der Vaterländer (EdV) ist ein Slogan von DeGaulle, dem tatsächlichen Vater der EU.

Soisses! Europa war schon immer ein Staatenbund, nie ein Bundesstaat. Das mag man beklagen, aber man muß eben auch nüchtern sehen, daß es für etwas anderes wohl zu keine Zeit ein Mehrheit unter den Europäern gegeben hätte, und seit den diversen Erweiterungen schon gar nicht mehr. Das „Europa, wie wir es kannten“ war schon immer ein Traumbild.

Stimmt, aber viele der Erweiterungen waren selbst bereits große Fehler. Selbst wenn die EU tatsächlich auch politisch eine Union wäre, wäre es schwierig, sie angesichts der großen wirtschaftlichen Unterschiede zusammenzuhalten. Als reine Wirtschaftsunion ist es zumindest unter gegebenen Umständen auf Dauer praktisch unmöglich. Auf das, was die AfDler und ähnliche Gesellen meinen, wenn sie von einem "Europa der Vaterländer" sprechen, bin ich aber natürlich auch alles andere als scharf.

Schon allein der Begriff "Vaterland" ist von hintergestern, aber darum ging es mir nicht, sondern nur um die simple Tatsache, daß die EU und ihre Vorgänger immer nur eine Vertragsgemeinschaft von Staaten war. Das bestimmt ihre Stärken wie ihre Schwächen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35253
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2140833) Verfasst am: 30.06.2018, 20:20    Titel: Re: De Gaulle = AfD???? Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:

Hier betreibt er Autor schlicht Geschichtsfälschung. Das Europa der Vaterländer (EdV) ist ein Slogan von DeGaulle, dem tatsächlichen Vater der EU.

Soisses! Europa war schon immer ein Staatenbund, nie ein Bundesstaat. Das mag man beklagen, aber man muß eben auch nüchtern sehen, daß es für etwas anderes wohl zu keine Zeit ein Mehrheit unter den Europäern gegeben hätte, und seit den diversen Erweiterungen schon gar nicht mehr. Das „Europa, wie wir es kannten“ war schon immer ein Traumbild.

Stimmt, aber viele der Erweiterungen waren selbst bereits große Fehler. Selbst wenn die EU tatsächlich auch politisch eine Union wäre, wäre es schwierig, sie angesichts der großen wirtschaftlichen Unterschiede zusammenzuhalten. Als reine Wirtschaftsunion ist es zumindest unter gegebenen Umständen auf Dauer praktisch unmöglich. Auf das, was die AfDler und ähnliche Gesellen meinen, wenn sie von einem "Europa der Vaterländer" sprechen, bin ich aber natürlich auch alles andere als scharf.

Schon allein der Begriff "Vaterland" ist von hintergestern, aber darum ging es mir nicht, sondern nur um die simple Tatsache, daß die EU und ihre Vorgänger immer nur eine Vertragsgemeinschaft von Staaten war. Das bestimmt ihre Stärken wie ihre Schwächen.

Stimmt alles. Mein Punkt war eher, dass das ganze Konstrukt spätestens seit der Erweiterung zunehmend dysfunktional wird.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13824
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2140861) Verfasst am: 01.07.2018, 09:29    Titel: Re: De Gaulle = AfD???? Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:

Hier betreibt er Autor schlicht Geschichtsfälschung. Das Europa der Vaterländer (EdV) ist ein Slogan von DeGaulle, dem tatsächlichen Vater der EU.

Soisses! Europa war schon immer ein Staatenbund, nie ein Bundesstaat. Das mag man beklagen, aber man muß eben auch nüchtern sehen, daß es für etwas anderes wohl zu keine Zeit ein Mehrheit unter den Europäern gegeben hätte, und seit den diversen Erweiterungen schon gar nicht mehr. Das „Europa, wie wir es kannten“ war schon immer ein Traumbild.

Stimmt, aber viele der Erweiterungen waren selbst bereits große Fehler. Selbst wenn die EU tatsächlich auch politisch eine Union wäre, wäre es schwierig, sie angesichts der großen wirtschaftlichen Unterschiede zusammenzuhalten. Als reine Wirtschaftsunion ist es zumindest unter gegebenen Umständen auf Dauer praktisch unmöglich. Auf das, was die AfDler und ähnliche Gesellen meinen, wenn sie von einem "Europa der Vaterländer" sprechen, bin ich aber natürlich auch alles andere als scharf.

Schon allein der Begriff "Vaterland" ist von hintergestern, aber darum ging es mir nicht, sondern nur um die simple Tatsache, daß die EU und ihre Vorgänger immer nur eine Vertragsgemeinschaft von Staaten war. Das bestimmt ihre Stärken wie ihre Schwächen.


Für das Kapital ist ein *Europa der Vaterländer* von Vorteil, sofern die Ausbeutungsbedingungen hinsichtlich intensiver/extensiver Ausbeutung so unterschiedlich bleiben, dass es sich je nach Gusto mal hier, mal dort niederlässt.

Gäbe es einen europäischen Bundesstaat, so wären sicherlich auch z.B. die Löhne regional unterschiedlich, aber die Arbeitsgesetze wären - abgesehen von Sonderwirtschaftszonen - grundsätzlich überall die gleichen.

Man muss das Ganze also ökonomisch betrachten - von den Kapitalinteressen her. Nationale Interessen sind diesen Interessen auf Dauer stets untergeordnet.

Das zweite ist natürlich, dass die EU mehr und mehr zu einer Militärmacht mutiert, die hier vor allem die machtpolitischen Interessen *Kerneuropas* (Deutschland, Frankreich, Italien) vertritt.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1652
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2140865) Verfasst am: 01.07.2018, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Die Verbindung de Gaulle und AfD ist absurd. Die politische Situation war damals in Frankreich und Europa eine ganz andere. Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

In den 50er und 60er Jahre waren in Bezug auf Europa nur eine Politik der kleinen Schritte möglich. Das Misstrauen war immer noch präsent. 50 oder 60 Jahre danach erwartet man mehr von Europa als nur eine wirtschaftliche Annäherung mit Schüleraustausch. Auf sozialem Gebiet ist Europa immer noch ein Zwerg.


Zuletzt bearbeitet von luc am 01.07.2018, 09:52, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35253
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2140866) Verfasst am: 01.07.2018, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

Typisch AfD halt. Schulterzucken
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6232

Beitrag(#2140869) Verfasst am: 01.07.2018, 09:51    Titel: Re: De Gaulle = AfD???? Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Mein Punkt war eher, dass das ganze Konstrukt spätestens seit der Erweiterung zunehmend dysfunktional wird.

Keine Frage.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5403

Beitrag(#2140947) Verfasst am: 01.07.2018, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

Typisch AfD halt. Schulterzucken
darf ich höflich erinnern dass der blöde Vergleich nicht von der afd sondern vom Spiegel ausging?
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1475

Beitrag(#2140951) Verfasst am: 01.07.2018, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
In den 50er und 60er Jahre waren in Bezug auf Europa nur eine Politik der kleinen Schritte möglich. Das Misstrauen war immer noch präsent.

Die kleinen Schritte gingen damals aber immerhin noch vorwärts. Jetzt geht's eher rückwärts (s. Brexit)
Das Präteritum im Satz "Das Misstrauen war immer noch präsent" soll hoffentlich nicht implizieren, dass es heute anders sei.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1475

Beitrag(#2140953) Verfasst am: 01.07.2018, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

Typisch AfD halt. Schulterzucken
darf ich höflich erinnern dass der blöde Vergleich nicht von der afd sondern vom Spiegel ausging?

Genaugenommen hat der Spiegel nicht verglichen, sondern der AfD eine Zielvorstellung unterstellt, die originär von DeGaulle stammt. Ohne DeGaulle überhaupt zu erwähnen.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34563
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2140954) Verfasst am: 01.07.2018, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

Typisch AfD halt. Schulterzucken
darf ich höflich erinnern dass der blöde Vergleich nicht von der afd sondern vom Spiegel ausging?

Genaugenommen hat der Spiegel nicht verglichen, sondern der AfD eine Zielvorstellung unterstellt, die originär von DeGaulle stammt. Ohne DeGaulle überhaupt zu erwähnen.

de Gaulle!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5403

Beitrag(#2140955) Verfasst am: 01.07.2018, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

Typisch AfD halt. Schulterzucken
darf ich höflich erinnern dass der blöde Vergleich nicht von der afd sondern vom Spiegel ausging?

Genaugenommen hat der Spiegel nicht verglichen, sondern der AfD eine Zielvorstellung unterstellt, die originär von DeGaulle stammt. Ohne DeGaulle überhaupt zu erwähnen.

de Gaulle!

Der Gaul heißt dat!
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2140957) Verfasst am: 01.07.2018, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die große Tragik an der Sache ist ja, dass die EU, so wie sie heute ist, tatsächlich ein scheiterndes Modell ist, und sich auf linker Seite so gut wie niemand um Gegenentwürfe kümmert.


XVIII. Internationale ? Gegenentwurf ist auch schwer, wenn man außer Steinen nix zu werfen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2140958) Verfasst am: 01.07.2018, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die große Tragik an der Sache ist ja, dass die EU, so wie sie heute ist, tatsächlich ein scheiterndes Modell ist, und sich auf linker Seite so gut wie niemand um Gegenentwürfe kümmert.


Dies ist ein Europa der Banken und Konzerne sowie der Militaristen.

Zu 96% geht es nur um deren Interessen.

So ein Europa ist ein reaktionäres Stück Dreck.


Du irrst. Es geht immer überall nur um Interessen, also 100 % ..und das ist gut so. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2140959) Verfasst am: 01.07.2018, 20:15    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

Typisch AfD halt. Schulterzucken
darf ich höflich erinnern dass der blöde Vergleich nicht von der afd sondern vom Spiegel ausging?


Der Spiegel ist auch nicht mehr das, was er mal war. Frankreich hatte immer schon die Front National im Herzen. Das System ENA war stets päsent.

Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5622
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2140963) Verfasst am: 01.07.2018, 21:56    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Mit solchen Vergleichen trägt man zur allgemeinen Verblödung bei.

Typisch AfD halt. Schulterzucken
darf ich höflich erinnern dass der blöde Vergleich nicht von der afd sondern vom Spiegel ausging?


Der Spiegel ist auch nicht mehr das, was er mal war. Frankreich hatte immer schon die Front National im Herzen. Das System ENA war stets päsent.

Smilie


Was der FN (le Front National = der, nicht "die" Mit den Augen rollen ) nun mit der ENA zu tun haben soll, wüsste ich gerne.
Le Pen hat die nicht absolviert, dafür aber Chévènement, Jospin, Toubon... und einer der beiden Neuzugänge des Panthéon.

Der FN war jahrzehntelang eine Randfigur. Genauso könntest du sagen, Deutschland hatte schon immer die AfD im Herzen. Böse

Und Charles de Gaulle in die Nähe der AfD oder des FN zu stellen, zeugt von krassester Unkenntnis der Person (und seiner Familie). Mit den Augen rollen
Google mal nach "Geneviève de Gaulle-Anthonioz", "Pierre de Gaulle", "Marie-Agnès de Gaulle"... , bevor du in diesem Zusammenhang weiteren Humbug zu Besten gibst.
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35253
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2140969) Verfasst am: 01.07.2018, 22:17    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:
Was der FN (le Front National = der, nicht "die" Mit den Augen rollen ) nun mit der ENA zu tun haben soll, wüsste ich gerne.
Le Pen hat die nicht absolviert, dafür aber Chévènement, Jospin, Toubon... und einer der beiden Neuzugänge des Panthéon.

Der FN war jahrzehntelang eine Randfigur. Genauso könntest du sagen, Deutschland hatte schon immer die AfD im Herzen. Böse

Und Charles de Gaulle in die Nähe der AfD oder des FN zu stellen, zeugt von krassester Unkenntnis der Person (und seiner Familie). Mit den Augen rollen
Google mal nach "Geneviève de Gaulle-Anthonioz", "Pierre de Gaulle", "Marie-Agnès de Gaulle"... , bevor du in diesem Zusammenhang weiteren Humbug zu Besten gibst.

Du kannst doch jemandem wie Gödelchen nicht einfach mit Fakten kommen! Motzen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35253
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2140970) Verfasst am: 01.07.2018, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
XVIII. Internationale ? Gegenentwurf ist auch schwer, wenn man außer Steinen nix zu werfen hat.

Zur Erinnerung: Genau heute vor einem Monat hast du noch gesagt, du hättest auch gerne Kommunisten im Bundestag.

Das hat sich aber schnell geändert. Oder hast du etwa damals gelogen? Mit den Augen rollen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38690
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2140975) Verfasst am: 01.07.2018, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Mich erinnert die AfD eher an Koenig Ludwig II. von Bayern. Der war auch immer mit irgendwelchen Luftschlössern beschäftigt und als man ihn die bauen liess, hat er damit die Staatsfinanzen ruiniert.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gspusi Schtonks



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22967
Wohnort: München

Beitrag(#2140977) Verfasst am: 01.07.2018, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Mich erinnert die AfD eher an Koenig Ludwig II. von Bayern. Der war auch immer mit irgendwelchen Luftschlössern beschäftigt und als man ihn die bauen liess, hat er damit die Staatsfinanzen ruiniert.


Aber Vorsicht bei dem Vergleich. Bayern ist heute froh über diese hübschen Schöösser, die Touristen aus aller Welt anziehen.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1117
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2141024) Verfasst am: 02.07.2018, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Mich erinnert die AfD eher an Koenig Ludwig II. von Bayern. Der war auch immer mit irgendwelchen Luftschlössern beschäftigt und als man ihn die bauen liess, hat er damit die Staatsfinanzen ruiniert.


Zur Rente sind die auch noch uneins. Meuthen will eine privatisierte Rente und Höcke >>ein Rentenkonzept mit steuerfinanzierten Zusatzleistungen für Deutsche<<. >>Kritiker in seinem Landesverband hatten Höcke kurz vor dem Parteitag vorgeworfen, die AfD Thüringen zu einem "linksnationalen Brückenkopf" in der Partei auszubauen und die Nähe ehemaliger SED-Kader zu suchen.<< Höcke ist jetzt schon ein Linker in der AfD?! Das wird ja immer "besser"!

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_84031542/afd-parteitag-in-augsburg-joerg-meuthen-will-gesetzliche-rente-abschaffen.html
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2141038) Verfasst am: 02.07.2018, 12:23    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
XVIII. Internationale ? Gegenentwurf ist auch schwer, wenn man außer Steinen nix zu werfen hat.

Zur Erinnerung: Genau heute vor einem Monat hast du noch gesagt, du hättest auch gerne Kommunisten im Bundestag.

Das hat sich aber schnell geändert. Oder hast du etwa damals gelogen? Mit den Augen rollen


Ja, die echten mit was drauf....."-) .......gibt aber nur ganz wenige. Eine könnte eine sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3106
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2141040) Verfasst am: 02.07.2018, 12:26    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
"-)

Suspekt Das hatten wir hier doch schon mal.
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1117
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2141041) Verfasst am: 02.07.2018, 12:27    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
XVIII. Internationale ? Gegenentwurf ist auch schwer, wenn man außer Steinen nix zu werfen hat.

Zur Erinnerung: Genau heute vor einem Monat hast du noch gesagt, du hättest auch gerne Kommunisten im Bundestag.

Das hat sich aber schnell geändert. Oder hast du etwa damals gelogen? Mit den Augen rollen


Ja, die echten mit was drauf....."-) .......gibt aber nur ganz wenige. Eine könnte eine sein.


Genau. Und sie heißt mit Vornamen Björn.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group