Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wir alten weißen Männer
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 26, 27, 28  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AdvocatusDiaboli
Bestraft wirre Ideen sofort



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23433
Wohnort: München

Beitrag(#2149676) Verfasst am: 05.09.2018, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Darum hatte Woody Allen Sex mit seiner Tochter. Ob der auch einen weißen Bademantel hat?
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39626
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2149677) Verfasst am: 05.09.2018, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Darum hatte Woody Allen Sex mit seiner Tochter. Ob der auch einen weißen Bademantel hat?



Beweise?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bestraft wirre Ideen sofort



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23433
Wohnort: München

Beitrag(#2149683) Verfasst am: 05.09.2018, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Darum hatte Woody Allen Sex mit seiner Tochter. Ob der auch einen weißen Bademantel hat?



Beweise?





Da! Woody im Bademantel.

Übergrößes Bild durch ein kleineres ersetzt. vrolijke
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39626
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2149686) Verfasst am: 05.09.2018, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Dein Niveau. Nicht meins.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bestraft wirre Ideen sofort



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23433
Wohnort: München

Beitrag(#2149693) Verfasst am: 05.09.2018, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Dein Niveau. Nicht meins.


Da ich auf einem höheren Niveau agiere als Du, gebe ich einen Fehler zu. Soon-Yi ist entgegen meiner Erinnerung nicht die Adoptivtochter von Woody Allen. Ich entschuldige mich bei Woody.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2137

Beitrag(#2151607) Verfasst am: 21.09.2018, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem Autoren des Eingangsbeitrags wurde ein Interview in der taz geführt.
http://www.taz.de/%215533175/
Zitat:
Das Zweite betrifft den Vorwurf aus der, vereinfacht gesagt, eher rechten Ecke, der Text sei selber rassistisch, weil ich Weiße auf ihre Hautfarbe reduzierte – ich hätte deutlicher erklären müssen, dass man, wenn man heutzutage „weiß“ schreibt, sich nicht mehr auf ethnische Merkmale bezieht, sondern auf ein Set von kultureller Prägung und wirtschaftlichen und geographischen Privilegien.


Bedeutet das jetzt, dass z.B. Obama ein Weißer ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Enteignet Augstein!



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3283
Wohnort: Câmara de Lobos, Madeira

Beitrag(#2151610) Verfasst am: 21.09.2018, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mit dem Autoren des Eingangsbeitrags wurde ein Interview in der taz geführt.
http://www.taz.de/%215533175/
Zitat:
Das Zweite betrifft den Vorwurf aus der, vereinfacht gesagt, eher rechten Ecke, der Text sei selber rassistisch, weil ich Weiße auf ihre Hautfarbe reduzierte – ich hätte deutlicher erklären müssen, dass man, wenn man heutzutage „weiß“ schreibt, sich nicht mehr auf ethnische Merkmale bezieht, sondern auf ein Set von kultureller Prägung und wirtschaftlichen und geographischen Privilegien.


Bedeutet das jetzt, dass z.B. Obama ein Weißer ist?

Egal! White Guilt Sehr glücklich
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11125

Beitrag(#2151679) Verfasst am: 21.09.2018, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mit dem Autoren des Eingangsbeitrags wurde ein Interview in der taz geführt.
http://www.taz.de/%215533175/
Zitat:
Das Zweite betrifft den Vorwurf aus der, vereinfacht gesagt, eher rechten Ecke, der Text sei selber rassistisch, weil ich Weiße auf ihre Hautfarbe reduzierte – ich hätte deutlicher erklären müssen, dass man, wenn man heutzutage „weiß“ schreibt, sich nicht mehr auf ethnische Merkmale bezieht, sondern auf ein Set von kultureller Prägung und wirtschaftlichen und geographischen Privilegien.


Bedeutet das jetzt, dass z.B. Obama ein Weißer ist?

Nicht wenn sich für dich "weiß" nur auf eine Form (i.d.F. eine Hautfarbe) bezieht. Wenn aber das "Set" deine Deutung von "weiß" bestimmt dann ja - aber der Begriff müsste dann mal von seiner alten Form befreit werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16300
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2151686) Verfasst am: 21.09.2018, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mit dem Autoren des Eingangsbeitrags wurde ein Interview in der taz geführt.
http://www.taz.de/%215533175/
Zitat:
Das Zweite betrifft den Vorwurf aus der, vereinfacht gesagt, eher rechten Ecke, der Text sei selber rassistisch, weil ich Weiße auf ihre Hautfarbe reduzierte – ich hätte deutlicher erklären müssen, dass man, wenn man heutzutage „weiß“ schreibt, sich nicht mehr auf ethnische Merkmale bezieht, sondern auf ein Set von kultureller Prägung und wirtschaftlichen und geographischen Privilegien.


Bedeutet das jetzt, dass z.B. Obama ein Weißer ist?

Nicht wenn sich für dich "weiß" nur auf eine Form (i.d.F. eine Hautfarbe) bezieht. Wenn aber das "Set" deine Deutung von "weiß" bestimmt dann ja - aber der Begriff müsste dann mal von seiner alten Form befreit werden.

Das wäre dann so ähnlich, wie wenn man die Spieler von Borussia Dortmund "die Schwarzgelben" nennt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11125

Beitrag(#2151702) Verfasst am: 21.09.2018, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das wäre dann so ähnlich, wie wenn man die Spieler von Borussia Dortmund "die Schwarzgelben" nennt?

Ich weiss nicht welches "Set" du so hinter schwarzgelb siehst, für mich (überwiegend ortsfremde) Männer die professionell auf einem Rasen mit einem Ball spielen - dann sind die Männer-mit-Ball-auf-Rasen in München auch schwarzgelb.

(Brot&)Spiele stehen aber nicht für inhaltsreiches, ob man triviale Ablenkung schwarzgelb oder rotweiss nennt ist wurscht. Da ginge es dann nur darum wer der 'Meister' der Ablenkung ist und deren Farbe bestimmt. Wenn einem bei schwarzgelb 'die Füße einschlafen' dann die nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16300
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2151755) Verfasst am: 22.09.2018, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ratlos guck nix versteh. Hat mich wohl mißverstanden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2137

Beitrag(#2152404) Verfasst am: 26.09.2018, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Monthy Python würde es in der heutigen Zeit wohl nicht mehr geben.
https://www.zeit.de/kultur/film/2018-09/terry-gilliam-interview-comedian-satire-politische-korrektheit/komplettansicht
Zitat:
ZEIT ONLNE: Vor Kurzem hat eine Comedyprogrammdirektorin der BBC verkündet, dass sie heutzutage keine Comedygruppe zusammenstellen würde, die aus "sechs weißen Typen aus Oxford oder Cambridge" besteht – so wie einst ihre Kollegen von Monty Python. Sie haben sich darüber ziemlich aufgeregt.

Gilliam: Als ich auf einer Pressekonferenz danach gefragt wurde, habe ich gesagt, dass ich es leid bin, als weißer Mann für jedes Unrecht dieser Welt verantwortlich gemacht zu werden, dass ich jetzt eine schwarze Lesbe auf dem Weg zu einer Geschlechtsumwandlung wäre und Loretta genannt werden möchte. Das war ein Witz, könnte aber auch wahr sein. Ein Filmfestival in Nordamerika hat sich daraufhin anscheinend entschieden, meinen Film nicht zu zeigen. Mein Ruf nach mehr Vielfalt hatte offenbar jemanden beleidigt. Wie schade, dass der Film nicht einfach aufgrund seiner Leistung ins Programm aufgenommen wurde.


Und wie würde Life of Brian ausschauen wenn man ihn heute drehen würde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22728
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2152407) Verfasst am: 26.09.2018, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Dein Niveau. Nicht meins.


Da ich auf einem höheren Niveau agiere als Du, gebe ich einen Fehler zu. Soon-Yi ist entgegen meiner Erinnerung nicht die Adoptivtochter von Woody Allen. Ich entschuldige mich bei Woody.

Aber was kann man überhaupt von einem Mann erwarten, wenn er schon Woody heißt?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22728
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2152413) Verfasst am: 26.09.2018, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Monthy Python würde es in der heutigen Zeit wohl nicht mehr geben.
https://www.zeit.de/kultur/film/2018-09/terry-gilliam-interview-comedian-satire-politische-korrektheit/komplettansicht
Zitat:
ZEIT ONLNE: Vor Kurzem hat eine Comedyprogrammdirektorin der BBC verkündet, dass sie heutzutage keine Comedygruppe zusammenstellen würde, die aus "sechs weißen Typen aus Oxford oder Cambridge" besteht – so wie einst ihre Kollegen von Monty Python. Sie haben sich darüber ziemlich aufgeregt.

Gilliam: Als ich auf einer Pressekonferenz danach gefragt wurde, habe ich gesagt, dass ich es leid bin, als weißer Mann für jedes Unrecht dieser Welt verantwortlich gemacht zu werden, dass ich jetzt eine schwarze Lesbe auf dem Weg zu einer Geschlechtsumwandlung wäre und Loretta genannt werden möchte. Das war ein Witz, könnte aber auch wahr sein. Ein Filmfestival in Nordamerika hat sich daraufhin anscheinend entschieden, meinen Film nicht zu zeigen. Mein Ruf nach mehr Vielfalt hatte offenbar jemanden beleidigt. Wie schade, dass der Film nicht einfach aufgrund seiner Leistung ins Programm aufgenommen wurde.


Und wie würde Life of Brian ausschauen wenn man ihn heute drehen würde?

Es wäre wahrscheinlich sowas wie "Die Anstalt", weil irgend so ein tillich alle Witze aus Drehbuch redigiert hätte, die sich nicht eindeutig gegen rechts richteten, oder das, was er gerade für rechts hält, nachdem er den Autoren vorher alle Sünden vorgeworfen hätte, die er kennt.

Also: teilweise witzig, teilweise peinlich.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23362

Beitrag(#2152443) Verfasst am: 26.09.2018, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Und wie würde Life of Brian ausschauen wenn man ihn heute drehen würde?
Genauso. Auch heute gibt es sowas wie "Little Britain". Ausserdem ist das mal wieder ein klassischer Fall von Idealisierung der Vergangenheit. Der Film war damals auf dem Index, durfte nicht gezeigt werden. Offensichtlich sind auch begnadete Komiker nicht vor Fehleinschätzungen gefeit.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22728
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2152448) Verfasst am: 26.09.2018, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Und wie würde Life of Brian ausschauen wenn man ihn heute drehen würde?
Genauso. Auch heute gibt es sowas wie "Little Britain". Ausserdem ist das mal wieder ein klassischer Fall von Idealisierung der Vergangenheit. Der Film war damals auf dem Index, durfte nicht gezeigt werden. Offensichtlich sind auch begnadete Komiker nicht vor Fehleinschätzungen gefeit.

Nicht ganz. Es ist ein Unterschied, ob man Dich vorher unterschreiben lässt, niemanden zu verletzen. Egal, ob er das jetzt unterschrieben hat oder nicht, schon allein dieses Ansinnen sorgt dafür, dass der geistigen Freiheit heute mehr Schranken gesetzt sind. Die Schere im eigenen Kopf ist eine wirkungsvolle Zensur.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29295

Beitrag(#2152453) Verfasst am: 26.09.2018, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ist das Abendland nicht untergegangen. Das passiert erst, wenn der erste Kritiker über ein satirisches Werk schreibt: "Das tut keinem weh" - und es als Lob meint.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1600
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2160118) Verfasst am: 19.12.2018, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Freddye hat folgendes geschrieben:
Theoretisch sollte Benachteiligung eher genug Energie freisetzen mehr zu tun als andere. Aber die Theorie kommt leider selten zum Zug.


Diese "Theorie" wird öfter in die Praxis umgesetzt, als du denkst. Nur führt "mehr tun als andere" leider oft nicht zu weniger Benachteiligung.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2137

Beitrag(#2167741) Verfasst am: 20.02.2019, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.zeit.de/2019/06/maennlichkeit-tugenden-ideologie-rollenbild-maenner-jungen
Zitat:
Männer und Jungen kriegen keine gute Presse, hängt an ihnen doch der Fluch der "toxischen Maskulinität". Nun kommt das Verdikt von höchster wissenschaftlicher Warte, den 120.000 Mitgliedern des Amerikanischen Psychologen-Verbandes APA. Die Jungs, so der Kern der 30-Seiten-Anleitung für Therapeuten, litten an einer giftigen Ideologie, der "traditionellen Männlichkeit". Diese predige "Stoizismus, sich auf sich selbst zu verlassen und Konkurrenzdenken". Überdies wollten Männer "keine Verletzlichkeit zeigen". "Aggressiv" und "homophob" seien sie sowieso.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39626
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2167762) Verfasst am: 20.02.2019, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.zeit.de/2019/06/maennlichkeit-tugenden-ideologie-rollenbild-maenner-jungen
Zitat:
Männer und Jungen kriegen keine gute Presse, hängt an ihnen doch der Fluch der "toxischen Maskulinität". Nun kommt das Verdikt von höchster wissenschaftlicher Warte, den 120.000 Mitgliedern des Amerikanischen Psychologen-Verbandes APA. Die Jungs, so der Kern der 30-Seiten-Anleitung für Therapeuten, litten an einer giftigen Ideologie, der "traditionellen Männlichkeit". Diese predige "Stoizismus, sich auf sich selbst zu verlassen und Konkurrenzdenken". Überdies wollten Männer "keine Verletzlichkeit zeigen". "Aggressiv" und "homophob" seien sie sowieso.


Ob da vielleicht chirurgische "Konversionstherapie" helfen koennte? Fasst koennte man meinen, dass es manche "Wissenschaftler" darauf hinauslaufen lassen wollten. Böse


Mich wuerde mal interessieren, wie die Reaktionen ausfallen wuerden, wenn sich "Wissenschaftler" aehnlich klischeebeladen ueber "weibliche Defizite" aeussern wuerden. Winken
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16300
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2167821) Verfasst am: 21.02.2019, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.zeit.de/2019/06/maennlichkeit-tugenden-ideologie-rollenbild-maenner-jungen
Zitat:
Männer und Jungen kriegen keine gute Presse, hängt an ihnen doch der Fluch der "toxischen Maskulinität". Nun kommt das Verdikt von höchster wissenschaftlicher Warte, den 120.000 Mitgliedern des Amerikanischen Psychologen-Verbandes APA. Die Jungs, so der Kern der 30-Seiten-Anleitung für Therapeuten, litten an einer giftigen Ideologie, der "traditionellen Männlichkeit". Diese predige "Stoizismus, sich auf sich selbst zu verlassen und Konkurrenzdenken". Überdies wollten Männer "keine Verletzlichkeit zeigen". "Aggressiv" und "homophob" seien sie sowieso.

Da ist viel Wahrheit dran. Und kannste nicht ändern. Ein Teen, der sich friedlich, zärtlich, liebevoll gibt wird unfehlbar als Waschlappen oder Schwuli abgetan. Ein Bub, der heulend zu seinem Vater kommt wird ermahnt: "Heul nicht rum, geh hin und hau ihm wieder eins in die Fresse!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6447

Beitrag(#2167822) Verfasst am: 21.02.2019, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.zeit.de/2019/06/maennlichkeit-tugenden-ideologie-rollenbild-maenner-jungen
Zitat:
Männer und Jungen kriegen keine gute Presse, hängt an ihnen doch der Fluch der "toxischen Maskulinität". Nun kommt das Verdikt von höchster wissenschaftlicher Warte, den 120.000 Mitgliedern des Amerikanischen Psychologen-Verbandes APA. Die Jungs, so der Kern der 30-Seiten-Anleitung für Therapeuten, litten an einer giftigen Ideologie, der "traditionellen Männlichkeit". Diese predige "Stoizismus, sich auf sich selbst zu verlassen und Konkurrenzdenken". Überdies wollten Männer "keine Verletzlichkeit zeigen". "Aggressiv" und "homophob" seien sie sowieso.

Da ist viel Wahrheit dran. Und kannste nicht ändern. Ein Teen, der sich friedlich, zärtlich, liebevoll gibt wird unfehlbar als Waschlappen oder Schwuli abgetan. Ein Bub, der heulend zu seinem Vater kommt wird ermahnt: "Heul nicht rum, geh hin und hau ihm wieder eins in die Fresse!"

Nur daß die "Waschlappen" im Westen mittlerweile die veröffentlichte Meinung dominieren. Es ist schon erstaunlich, daß Therapeuten mittlerweile "Stoizismus", Selbständigkeit und Konkurrenz offenbar für behandlungswürdig halten. Vielleicht sind die Psychologen und Therapeuten das eigentliche Problem.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16300
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2167829) Verfasst am: 21.02.2019, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Stoizismus, Konkurrenzdenken, Unverletzlichkeit u. dergl. halte ich für sehr zweifelhaft. Das sind die Leute, die über Leichen gehen und diesen Planeten kaputt machen.
"Was uns nicht umbringt macht uns stärker."
"Gelobt sei, was hart macht."
kenne ich aus meiner Schulzeit von der Hitlerjugend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 465

Beitrag(#2167876) Verfasst am: 21.02.2019, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ein Bub, der heulend zu seinem Vater kommt wird ermahnt: "Heul nicht rum, ..."


Im allgemeinen ein guter Ratschlag.
Wer bekommt später die geileren Weiber? Die, die wegen jedem Firelefanz weinend zu Papi rennen und auch noch dazu ermuntert wurden, oder die, die gelernt haben, die Zähne zusammenzubeißen und ihre Konflikte selbst zu regeln?
Warum sollte man seinen Sohn dazu erziehen, maximal unattraktiv für das das weibliche Geschlecht zu sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1600
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2167878) Verfasst am: 21.02.2019, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Warum sollte man seinen Sohn dazu erziehen, maximal unattraktiv für das das weibliche Geschlecht zu sein?

Frag deinen Avatar. Lachen
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2167879) Verfasst am: 21.02.2019, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Warum sollte man seinen Sohn dazu erziehen, maximal unattraktiv für das das weibliche Geschlecht zu sein?

Frag deinen Avatar. Lachen


Lachen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29295

Beitrag(#2167881) Verfasst am: 21.02.2019, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:

Wer bekommt später die geileren Weiber? Die, die wegen jedem Firelefanz weinend zu Papi rennen und auch noch dazu ermuntert wurden, oder die, die gelernt haben, die Zähne zusammenzubeißen und ihre Konflikte selbst zu regeln?


Keine Ahnung, ob diese Frauen geiler sind. Ich möchte jedenfalls keine Beziehung führen, in der die gleichen Regeln gelten, wie in der Ellenbogengesellschaft.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39626
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2167885) Verfasst am: 21.02.2019, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Warum sollte man seinen Sohn dazu erziehen, maximal unattraktiv für das das weibliche Geschlecht zu sein?

Frag deinen Avatar. Lachen


Lachen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35519
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2167894) Verfasst am: 21.02.2019, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Stoizismus, Konkurrenzdenken, Unverletzlichkeit u. dergl. halte ich für sehr zweifelhaft. Das sind die Leute, die über Leichen gehen und diesen Planeten kaputt machen.
"Was uns nicht umbringt macht uns stärker."
"Gelobt sei, was hart macht."
kenne ich aus meiner Schulzeit von der Hitlerjugend.


Solche Sprüche haben dich offensichtlich nicht zum Glücklich werden geholfen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35944
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2167895) Verfasst am: 21.02.2019, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Warum sollte man seinen Sohn dazu erziehen, maximal unattraktiv für das das weibliche Geschlecht zu sein?

Frag deinen Avatar. Lachen

Oder seine Beiträge, die wirken auch auf so ziemlich jeden abtörnend, ganz unabhängig vom Geschlecht. Cool
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 26, 27, 28  Weiter
Seite 27 von 28

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group