Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aufstehen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10798

Beitrag(#2146883) Verfasst am: 13.08.2018, 23:31    Titel: Re: Dann lieber Liegenbleiben Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Ich sprach einfach nur deine reaktionäre Gesinnung an.

...wa? Du führst die Bundeszentrale für politische Bildung als Quelle an und dann wirfst du anderen vor, reaktionär zu sein, weil sie einer solchen Quelle skeptisch gegenüberstehen? Ist das dein Ernst? Man kann Skeptiker ja vieles vorwerfen und der NS-Vergleich war Quatsch, aber ihm deshalb vorzuwerfen, reaktionär zu sein, ist nun wirklich bestenfalls auf dem selben Level angesiedelt.

Du blickst gerade nicht durch.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146884) Verfasst am: 13.08.2018, 23:37    Titel: Re: Dann lieber Liegenbleiben Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Du blickst gerade nicht durch.

Doch, ich blicke gerade sehr gut durch. Du leistest dir einen Bullshit-Wettbewerb mit Skeptiker und schaffst es, trotz Vorsprung seinerseits zu gewinnen.
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10798

Beitrag(#2146886) Verfasst am: 14.08.2018, 00:02    Titel: Re: Dann lieber Liegenbleiben Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Du blickst gerade nicht durch.

Doch, ich blicke gerade sehr gut durch. ...

Eben nicht. Du hast noch nicht gelernt, dass reaktionär sein kein Privileg der Rechten ist.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146887) Verfasst am: 14.08.2018, 00:07    Titel: Re: Dann lieber Liegenbleiben Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Du leistest dir einen Bullshit-Wettbewerb mit Skeptiker und schaffst es, trotz Vorsprung seinerseits zu gewinnen.

schtonk hat folgendes geschrieben:
Du hast noch nicht gelernt, dass [Bullshit ohne jede Erläuterung oder Begründung]


Q.E.D. Cool
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10798

Beitrag(#2146891) Verfasst am: 14.08.2018, 00:18    Titel: Re: Dann lieber Liegenbleiben Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Du leistest dir einen Bullshit-Wettbewerb mit Skeptiker und schaffst es, trotz Vorsprung seinerseits zu gewinnen.

schtonk hat folgendes geschrieben:
Du hast noch nicht gelernt, dass [Bullshit ohne jede Erläuterung oder Begründung]


Q.E.D. Cool

Deine Zitatverfälschung wird vom Team beraten.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146892) Verfasst am: 14.08.2018, 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das euer Ernst? Wenn du das wirklich willst, kann ich gerne das Vollzitat einfügen und meine Einfügung herausnehmen.
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
unquest
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3326

Beitrag(#2147590) Verfasst am: 19.08.2018, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Die LINKE bleibt sitzen

Zitat:
"Das ist kein Projekt der Partei Die Linke. Es ist ein Projekt von Einzelpersonen"


Das Individuum Wagenknecht scheint bis heute keinen Platz im Kollektiv der SED Nachfolge-Partei zu finden. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14376
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2147859) Verfasst am: 22.08.2018, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat (ohne Zitatverfälschung) aus einem neuen Telepolis-Artikel zur "Aufstehen"-Bewegung von Sarah und Oskar:

Zitat:
Anstatt vage kulturelle Ressentiments zu bestärken, sollte die Linke vielmehr die systematische Logik des Kapitalismus aufzeigen. Das Problem ist die Macht des Kapitals und die Machtlosigkeit der arbeitenden Bevölkerung. Ob diese Arbeiterinnen jetzt blaue Haare haben oder am Wochenende auf Crystal Meth polysexuelle Techno-Orgien feiern oder sich im Biergarten Weißwurst und Blasmusik gönnen, ist dabei erst einmal völlig irrelevant.

Johannes Simon, Freitag


https://www.heise.de/tp/features/Koennte-die-Initiative-Aufstehen-sogar-Erfolg-haben-4142671.html?seite=all


Irrelevant ist auch, ob die Arbeiterklasse bzw. die Unternehmerklasse weiß, männlich, mit oder ohne Koffer in der Hand, mit oder ohne Schnurrbart ist.

Hat der heilige Johannes gut gesagt. Dafür gibt's ein thumbs up! Daumen hoch!

Allerdings fürchte ich, dass es bei der "Aufstehen"-Bewegung nicht so laufen wird. Man will ja explizit der AfD Anhänger abspenstig machen, wozu dann wohl auch nationale Töne dazu gehören müssten. Denn mit antikapitalistischen und demokratischen Ansätzen haben die normaler Weise nicht so viel am Hut.

In der für den 4. September angekündigten Erklärung erwarte ich insgesamt auch eher ein Wischi-waschi und keine konkreten Forderungen. Denn man will ja breit aufgestellt sein.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dominik
...



Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1341
Wohnort: Deutschland

Beitrag(#2149165) Verfasst am: 01.09.2018, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

"Aufstehen" will nicht ins Parlament. Wird demnach die Linke nicht spalten. Ich finde die Filme nicht schlecht, immerhin werden Probleme endlich angesprochen. Und die Idee, Mehrheiten zu mobilisieren, die nicht an Parteidisziplin hängen, ist richtig und notwendig. Der Skandal ist doch, dass unser Gesundheitssystem durch die PKV perverse Züge angenommen hat, die geschäftstüchtige Ärzte auf Kosten der Allgemeinheit ("Beihilfe") reicher mach, während es die Beiträge der gesetzlichversicherten von 8 auf 15% nahezu verdoppelt. Der Skandal ist: wir sind Erportweltmeister. Immer schon. Warum sind wir nicht das reichste Volk der Welt? Der Skandal ist: dass die Kirche durch Steuern, und ich rede jetzt nicht von der Kirchensteuer, alimentiert wird. Der Skandal ist, dass wir Assange vergessen haben. Dass wir Waffen an Saudis liefern. Dass wir Erdogan ALLES durchgehen lassen (die Unterstützung von Al Nusra, vom IS, die Zerstörung von Tell Ain Dara,...). Dass wir nach wie vor amerikanische Atombomben in Deutschland dulden, obwohl die UDSSR nicht mal mehr existiert,....
Warum überhaupt jemand etwas gegen das Projekt "Aufstehen" haben kann, dann weil wir es uns in unserer Lethargie gemütlich gemacht haben. Gleichgültigkeit gegenüber echten Missständen. Frührer hätten diese Missstände uns noch wütend gemacht. Heute macht sie uns nicht einmal mehr traurig. Wir haben uns angepasst, weil wir denken eh nichts ändern zu können. Aber das ist Quatsch. Basisdemokratische Entscheidungen kann man erkämpfen, es war nie leichter als heute. Man darf sich nur nicht von vorneherein entmutigen lassen. Smilie
_________________
"Die Kritik der Religion ist die Voraussetzung aller Kritik" Karl Marx (Ebd., MEW 1:378)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11421

Beitrag(#2149168) Verfasst am: 01.09.2018, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Dominik hat folgendes geschrieben:
Der Skandal ist: wir sind Erportweltmeister. Immer schon. Warum sind wir nicht das reichste Volk der Welt?

Export = arbeitet für andere

Wer wurde "Exportweltmeister"? Die Verlierer von WKII, Deutschland und Japan.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14376
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2149419) Verfasst am: 03.09.2018, 13:12    Titel: "linke Sammlungsbewegung ist seit 1863 die SPD." Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Chef der SPD in Nordrhein-Westfalen, Sebastian Hartmann, twitterte:
"Die linke Sammlungsbewegung in Deutschland ist seit 1863 die #SPD. Wer mitmachen möchte, kann eintreten."


https://www.bz-berlin.de/deutschland/scharfe-kritik-an-neuer-linken-bewegung-von-sahra-wagenknecht


Genau. Solche netten Leute wie Andrea Nahlesknecht, Chuuuuulz!, Sarrazin, und Olaf Scholz-Schäuble warten im Geiste von Gustav Noske schon dringendst auf die Eintretenden. Teufel
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2149442) Verfasst am: 03.09.2018, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Großartige Leistung, Herr Hartmann. Solche Tweets sind ein großartiges Mittel, um auf schnellstmöglichem Wege wirklich auch den letzten kleinen noch verbliebenen Rest an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Mit den Augen rollen
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10798

Beitrag(#2149469) Verfasst am: 04.09.2018, 02:13    Titel: Re: "linke Sammlungsbewegung ist seit 1863 die SPD." Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

[...]
Solche netten Leute wie Andrea Nahlesknecht, Chuuuuulz!, Sarrazin, und Olaf Scholz-Schäuble warten im Geiste von Gustav Noske schon dringendst auf die Eintretenden. Teufel

Im Geiste des "Bluthundes"? Auf wen wollen die von dir Genannten denn schießen lassen, du trotzkistischer Spinner?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14376
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2149471) Verfasst am: 04.09.2018, 07:20    Titel: Re: "linke Sammlungsbewegung ist seit 1863 die SPD." Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

[...]
Solche netten Leute wie Andrea Nahlesknecht, Chuuuuulz!, Sarrazin, und Olaf Scholz-Schäuble warten im Geiste von Gustav Noske schon dringendst auf die Eintretenden. Teufel

Im Geiste des "Bluthundes"? Auf wen wollen die von dir Genannten denn schießen lassen, du trotzkistischer Spinner?


Sieh zu, dass du dich mit anderen unterhältst.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10798

Beitrag(#2149473) Verfasst am: 04.09.2018, 07:33    Titel: Re: "linke Sammlungsbewegung ist seit 1863 die SPD." Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

[...]
Solche netten Leute wie Andrea Nahlesknecht, Chuuuuulz!, Sarrazin, und Olaf Scholz-Schäuble warten im Geiste von Gustav Noske schon dringendst auf die Eintretenden. Teufel

Im Geiste des "Bluthundes"? Auf wen wollen die von dir Genannten denn schießen lassen, du trotzkistischer Spinner?


Sieh zu, dass du dich mit anderen unterhältst.

Die Antwort eines Agitators. Typisch flach.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2149499) Verfasst am: 04.09.2018, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich , was dieses "Aufstehen" mehr bietet als die Linke, bis auf einige Zeichen, die zeigen, dass die Wagenknecht gern ein paar AFD-Wähler anbaggern würde. Manchmal denke ich , dass es der Wagenknecht nur um die eigene Profilierung und um den Zickenkrieg mit der Kipping geht. Die beiden können sich nicht ausstehen. So prosaisch ist das Ganze.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14376
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2149517) Verfasst am: 04.09.2018, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Ich frage mich , was dieses "Aufstehen" mehr bietet als die Linke, bis auf einige Zeichen, die zeigen, dass die Wagenknecht gern ein paar AFD-Wähler anbaggern würde. Manchmal denke ich , dass es der Wagenknecht nur um die eigene Profilierung und um den Zickenkrieg mit der Kipping geht. Die beiden können sich nicht ausstehen. So prosaisch ist das Ganze.


Was ich allerdings mit Interesse gelesen habe, ist folgendes:

Zitat:
Im kleinen Kreis hat Sahra Wagenknecht ihre Sammlungsbewegung vorbereitet – jetzt wird „Aufstehen“ vorgestellt. Mithilfe einer Software will man die Basis einbeziehen – die Idee hatte ein Experte für politische Satireformate. (...)

Am Dienstag wird Aufstehen offiziell vorgestellt. Dann wird es auch um ein Softwareprogramm gehen, das aus der „von oben“ gegründeten Bewegung ein echtes Basisprojekt machen soll.

Die Software heißt Pol.is, und sie könnte entscheidend für den Erfolg der Sammlungsbewegung werden. (...)

Doch je größer die Bewegung wird, desto schwerer wird es auch fallen, Meinungen und Strömungen einzufangen und zu orchestrieren. Pol.is soll genau das leisten und noch mehr: Das Tool, das sich WELT vorab anschauen konnte, soll dabei helfen, die Stimmung des Volkes aufzusaugen.

André Schubert ist der Mann, der sich bei Aufstehen um das Tool kümmert, ehrenamtlich, wie er sagt. (...)

Mit Pol.is können digitale Debatten durchgeführt und ausgewertet werden. Gezeigt werden mehrere Thesen zum Thema der Diskussion. Teilnehmer können diesen zustimmen, sie ablehnen oder eigene Kommentare schreiben. Neue Meinungen und konstruktive Kompromissvorschläge, erklärt Schubert, könnten von anderen Teilnehmern nach oben gevotet und so belohnt werden. (...)

Es werde verschiedenen digitale Debatten geben, so Schubert, durch die die Mitglieder von Aufstehen entscheiden sollen, welche Themen in das Programm aufgenommen werden sollen und welchen Standpunkt die Bewegung dabei jeweils vertreten soll. Die Politikprofis, die sich Aufstehen angeschlossen haben, sollen daraus dann ein Programm entwickeln und politischen Druck ausüben.


https://www.welt.de/politik/deutschland/article181409440/Bewegung-Aufstehen-Mit-einer-Software-will-Wagenknecht-des-Volkes-Stimmung-aufsaugen.html


Die Idee, politischen Druck auszuüben, halte ich für unrealistisch. Denn die Adressaten des politischen Drucks - SPD, Grüne vor allem - werden sich diesem Druck nicht beugen und bleiben, was sie sind. Neoliberal erstarrte Pseudo-Interessenvertreter der Bevölkerung.

Als technische Methode, gesamtgesellschaftliche Diskussionen zu führen, könnte der Ansatz eventuell als Prototyp interessant sein; je nachdem, wie das Tool arbeitet. Vielleicht ist es aber auch völlig ungeeignet für große Kommunikationsprojekte.

Und klar ist auch, dass diese antidemokratische Gesellschaft auch durch die beste Technologie allein nicht repariert werden kann.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
unquest
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3326

Beitrag(#2149528) Verfasst am: 04.09.2018, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Die Webseite scheint sozialistischen Programmcode zu enthalten. Sehr glücklich


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29832

Beitrag(#2149531) Verfasst am: 04.09.2018, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm... ein Wordpress-Plugin, das über Envato vertrieben wird. So tarnt sich also die sozialistische Weltverschwörung.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14376
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2149562) Verfasst am: 05.09.2018, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Sahra Wagenknecht und Metoo:

Zitat:
Metoo: Kummerkasten von Mittelstandsfrauen oder neues feministisches Kampffeld?

"Wenn wirtschaftliche Abhängigkeit ausgenutzt wird, um Frauen oder auch Männer zu belästigen, ist das eine üble Geschichte. Das gibt es mit Sicherheit auch im Bundestag, und dagegen muss mehr getan werden. Etwas anderes ist es, wenn solche Abhängigkeiten nicht existieren. Natürlich werde auch ich mal blöd angebaggert, aber da kann ich doch selbstbewusst Grenzen setzen, und muss mich nicht über Twitter ausweinen. Als Abgeordnete kann man sich wehren. Schlimm ist es, wenn man sich wegen finanzieller Abhängigkeit oder Angst um den Arbeitsplatz nicht wehren kann. Beide Situationen sollte man nicht miteinander vermengen."

(Zitat Sahra Wagenknecht)

Schnell machte in den sozialen Netzwerken die Meldung die Runde, nun habe sich Wagenknecht auch noch gegen feministische Kämpfe positioniert. In der Frankfurter Rundschau wurde ihr gar vorgeworfen, sie würde patriarchale Machtstrukturen nicht anerkennen und sei mit ihrer Position nicht weit von der konservativen Publizistin Birgit Kelle, die das Buch "Dann mach doch die Bluse zu" herausgegeben hat.

Doch diese Kritik wird Wagenknecht nicht gerecht. Es ist nicht anzunehmen, dass sie mit der Formulierung "selbstbewusst Grenzen setzen", das gemeint hat. Zudem wurde sie direkt nach sexistischer Anmache im Parlament gefragt und darauf hat sie geantwortet. Gleichzeitig hat sie klar erklärt, dass sie hier in einer privilegierten Position ist und auf die verwiesen, die sich wegen finanzieller Abhängigkeiten oder Angst um den Arbeitsplatz nicht so wehren können. (...)

Es darf eben nicht dabei stehen bleiben, sich nur die unterschiedlichen Geschichten von Unterdrückungserfahrungen zu erzählen, es kommt darauf an, diese Unterdrückungen abzuschaffen. Da wird auch sehr schnell deutlich, dass es sich nicht um ein Mittelschichtsproblem handelt. Im Gegenteil, gerade Frauen mit wenig oder geringem Einkommen, sind am stärksten auch von der sexuellen Unterdrückung betroffen. Um da was zu ändern, müssen eben auch gesellschaftliche Strukturen in Frage gestellt werden.

Einige Beispiele dazu wurden auf einer Tagung der Berliner Mietergemeinschaft zum Thema Bauen, Bauen, Bauen - sozial und kommunal genannt, die hier dokumentiert ist. Dort ging es auch um die unterschiedlichen Folgen der Wohnungsnot. Dora Zimmermann vom Verein Wildwasser befasste sich mit den Auswirkungen für Mädchen und Frauen. So seien junge Frauen gezwungen, mit Brüdern unter einem Dach zu leben, die deren Leben überwachen und reglementieren wollen. Frauen falle es auch wegen der Wohnungsnot viel schwerer, sich von gewalttätigen Männern zu trennen. Das ist nur eines von vielen Beispielen, wie sexuelle Unterdrückung mit anderen Ausbeutungsmechanismen zusammenfällt.


https://www.heise.de/tp/features/Metoo-Kummerkasten-von-Mittelstandsfrauen-oder-neues-feministisches-Kampffeld-4153174.html


Auch ich bin der Meinung, dass man sexuelle Ausbeutung im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Machtungleicheiten und daraus resultierenden Abhängigkeiten und Mangel an Souveränität und Selbstbestimmung sehen muss.

Gibt's da aus der Genderforschung was dazu?

@tillich? @AD?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1686
Wohnort: München

Beitrag(#2149574) Verfasst am: 05.09.2018, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Hmm... ein Wordpress-Plugin, das über Envato vertrieben wird. So tarnt sich also die sozialistische Weltverschwörung.

Und das ausschließlich proprietäre Anbieter unterstützt. ("US-imperialistische" Anbieter zwinkern – Wobei: beim digitalen Monopol-Kapitalismus ist "imperialistisch" wohl tatsächlich mal angebracht, nicht? Gut, RSS ist auch dabei.)
Wie auch die "aufstehen.de"-Seite selbst nur die Integration mit Facebook und Twitter anbietet.

Tja, das wird also wohl eher ohne mich auskommen müssen...
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1756
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2149593) Verfasst am: 05.09.2018, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Da bleib ich lieber sitzen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2149595) Verfasst am: 05.09.2018, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Da bleib ich lieber sitzen.


Ich gucke mir das an aber im Liegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1756
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2149596) Verfasst am: 05.09.2018, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Manchmal denke ich , dass es der Wagenknecht nur um die eigene Profilierung und um den Zickenkrieg mit der Kipping geht.


Ich find´ Katja Kipping sympathischer.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2014
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2149598) Verfasst am: 05.09.2018, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Manchmal denke ich , dass es der Wagenknecht nur um die eigene Profilierung und um den Zickenkrieg mit der Kipping geht.


Ich find´ Katja Kipping sympathischer.


Ich weiß nicht. Das sind Machtmenschen aber um so weit in die Politik zu kommen, muss man wahrscheinlich eine Kämpfernatur sein. Das ist nicht meine Welt. So viel für die Sympathie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36462
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2149617) Verfasst am: 05.09.2018, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Manchmal denke ich , dass es der Wagenknecht nur um die eigene Profilierung und um den Zickenkrieg mit der Kipping geht.


Ich find´ Katja Kipping sympathischer.


Ich weiß nicht. Das sind Machtmenschen aber um so weit in die Politik zu kommen, muss man wahrscheinlich eine Kämpfernatur sein. Das ist nicht meine Welt. So viel für die Sympathie.

Ich finde sie beide sympathisch.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2149831) Verfasst am: 06.09.2018, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Meist sträuben sich bei Herrn Augstein die Haare, aber gelegentlich sagt er wahrhaft kluge Dinge:

Zitat:
Wer Sammlungsbewegungen grundsätzlich misstraut, sollte sich klarmachen, dass es längst eine sehr erfolgreiche in Deutschland gibt. Es ist eine der politischen Mitte und ihre Bundeskanzlerin heißt Angela Merkel.

https://www.freitag.de/autoren/jaugstein/ueberall-gefahren
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23678

Beitrag(#2150043) Verfasst am: 09.09.2018, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mit deutlichen Worten hat sich der Parteivorstand der Linkspartei von der Sammlungsbewegung Sahra Wagenknechts distanziert. „Die Initiative „aufstehen“ ist kein Projekt der Partei DIE LINKE, sondern ein Projekt von Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine und weiteren Einzelpersonen“,


http://www.taz.de/Linke-distanziert-sich-von-Aufstehen/!5534084/
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11337
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2150757) Verfasst am: 14.09.2018, 05:18    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.rubikon.news/artikel/lasst-uns-endlich-massenhaft-aufstehen

schoener Artikel
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2150763) Verfasst am: 14.09.2018, 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
schoener Artikel

Jo. Daumen hoch! Genau sowas sollte eigentlich viel mehr von #aufstehen-Seite kommen.
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group