Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ein privilegierter alter weisser Mann arbeitet an der Absetzung Trumps.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38849
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2146790) Verfasst am: 13.08.2018, 03:04    Titel: Ein privilegierter alter weisser Mann arbeitet an der Absetzung Trumps. Antworten mit Zitat

Zitat:
...In October 2017, Steyer spent around $10 million for a television ad campaign advocating the impeachment of President Donald Trump and plans to spend millions more on a digital ad campaign to call for Trump's impeachment.[75] In the ad Steyer identifies himself only as an "American citizen" and alleges that Trump "brought us to the brink of nuclear war, obstructed justice at the FBI and, in direct violation of the Constitution, has taken money from foreign governments and threatened to shut down news organizations that report the truth." Trump has responded by calling Steyer "wacky and totally unhinged."[76] Steyer's "friend' and "former neighbor" Nancy Pelosi and other powerful Democrats who claim impeachment is off the table are also at odds against Steyer.[77]...



https://en.wikipedia.org/wiki/Tom_Steyer



Meine Fresse, da braucht's einen milliardenschweren Grossinvestor um das zu tun, was eigentlich der Job der US-amerikanischen Linken waere. Aber ich schätze mal die amerikanische Linke hat derzeit wichtigeres zu tun als Trump aus dem Amt zu jagen, wenn man die zauderhaften Kommentare des Establishments der demokratischen Partei zu Steyers Kampagne so hört. Sehr glücklich

Hier ein aktuelles, recht interessantes Interview mit dem Mann:

https://www.facebook.com/BuzzFeedNews/videos/2093788807298907/?t=280
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35306
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146796) Verfasst am: 13.08.2018, 06:14    Titel: Antworten mit Zitat

Albern.

Dass Großkapitalisten auch gegen die Wahlentscheidung der Bevölkerung Politik mit dem Holzhammer machen, ist ja keine Neuigkeit. Ebenso wenig, dass unserem Forenbeachboy zur Erreichung dümmlich-kleinkarierter politischer Ziele jedes beliebige schlecht durchdachte Mittel recht ist. Als ob Trump das Problem wäre und nicht ein völlig veraltetes Wahlsystem und politisches System. Hier erfüllt nicht ein milliardenschwerer Investor eine politische Aufgabe, die eigentlich der politischen "Linken" zukäme (als ob sie in den USA überhaupt noch diesen Namen verdient hätte) - es ist nicht die historische Aufgabe der demokratischen Partei, Weimarer Republik zu spielen und so lange Neuwahlen anzustreben, bis das herauskommt, was sie gerne hätte - sondern wir haben hier einfach einen weiteren völlig der Realität enthobenen Großkapitalisten, der sich anmaßt, mit dem politischen Geschick eines Landes und der ganzen Welt Bullshit Bingo zu spielen. Dass das dem Kleinanleger auf seiner Insel imponiert, wundert nicht allzu sehr. Jeder, der in Gehirnkapazität investiert hat, sieht es als die Albernheit, die es ist.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 13.08.2018, 08:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23011
Wohnort: München

Beitrag(#2146804) Verfasst am: 13.08.2018, 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte, beim Lesen des Threadtitels, Bernie meint sich selbst. Tarvoc hat schon alles gesagt.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group