Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dummdeutsch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2150922) Verfasst am: 15.09.2018, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Du hast ein Problem mit Frauen, die deinen althergebrachten Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit widersprechen.


Immerhin hat er ein Problem mit Frauen. Viele habe nicht mal das. Wie ist es bei Dir?


Wieso sollte ich ausgerechnet mit Dir Persönliches besprechen?
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28771

Beitrag(#2150923) Verfasst am: 15.09.2018, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Du hast ein Problem mit Frauen, die deinen althergebrachten Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit widersprechen.


Immerhin hat er ein Problem mit Frauen. Viele habe nicht mal das. Wie ist es bei Dir?


Wieso sollte ich ausgerechnet mit Dir Persönliches besprechen?


Vielleicht kann ich noch was von Dir lernen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2150924) Verfasst am: 15.09.2018, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Du hast ein Problem mit Frauen, die deinen althergebrachten Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit widersprechen.


Immerhin hat er ein Problem mit Frauen. Viele habe nicht mal das. Wie ist es bei Dir?


Wieso sollte ich ausgerechnet mit Dir Persönliches besprechen?


Vielleicht kann ich noch was von Dir lernen.


Das glaubst du doch selbst nicht.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28771

Beitrag(#2150925) Verfasst am: 15.09.2018, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Das glaubst du doch selbst nicht.


Stimmt auch irgendwie...obwohl...ich lasse mich gerne überraschen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2150935) Verfasst am: 15.09.2018, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Das glaubst du doch selbst nicht.


Stimmt auch irgendwie...obwohl...ich lasse mich gerne überraschen.


Eher lerne ich etwas von Dir, du hast sicher mehr Lebenserfahrung.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2150954) Verfasst am: 15.09.2018, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Der Versuch einer Erklärung ist keine Entschuldigung für Aussagen. Es ging mir darum zu verstehen, warum Dworkin zu solchen harten, generalisierenden Aussagen über Männer kommt, die ich genauso wenig tolerieren kann. Sie scheint ja keine ironische Schicht auf ihren Aussagen zu legen. Dass dahinter ein Trauma liegt, macht die Aussagen nicht richtig, sondern hätte Dworkin dazu bringen sollen, sich therapeutisch behandeln zu lassen.

Wenn jemand einen Mord begeht, werden auch Gutqchter hinzugezogen, die die Psyche des Täters zu erklären versuchen. Das entschuldigt nicht die Tat als solche, dafür muss es eine Strafe geben.



Es geht vor allem darum von der menschenverachtenden Hetze abzulenken, die diese Tussi absondert und das tut Ihr hier pausenlos und dazu soll die Story von der angeblichen Vergewaltigung ja wohl auch dienen. Wer noch eines Beweises dafuer bedurft haette, der braucht sich nur den Verlauf dieser Diskussion anzuschauen.

Niemand kritisiert die absolut inakzeptablen Aeusserungen dieser Frau, alle ereifern sich bloss darueber wie man es wagen kann die unbewiesene Behauptung der Frau anzuzweifeln.

Ich behaupte mal, wenn irgendein Rechter so gegen Fluechtlinge hetzen wuerde wie diese Frau gegen Maenner und ohne jeden Bewews behaupten wuerde ein Fluechtling haette ihn mal zusammengeschlagen, dann waere ich mit meiner Skepsis nicht so allein wie hier, wo es eine Feministin ist die hetzt und eine unbewiesene Behauptung aufstellt.


Du bist ein männlicher Dworkin. Jetzt kannst du dir überlegen, was ich von der Dame halte.


Du redest mal wieder Unsinn.


Nein, ich habe Deinen Unsinn aufgespießt. Du brauchst dringend einen Therapeuten. Genau das habe ich nämlich der Frau angedacht.



Wuerde ich genauso pauschalen Hass auf Frauen verbreiten wie es diese Frau in Bezug auf Maenner tut, dann haettest Du sogar recht. Da ich dies jedoch nicht tue, sind Deine Anwürfe mal wieder nichts weiter als dummes Geschwätz. Smilie

Mittlerweile glaube ich, dass Dir auch ein Therapeut nicht mehr helfen kann. Sehr glücklich


Ich habe gar nicht behauptet du bräuchtest einen Therapeuten wegen pauschalen Frauenhasses. zwinkern Du warst doch der Pimpmaster im Labor. Nein. Du hast ein Problem mit Frauen, die deinen althergebrachten Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit widersprechen.


Ich habe ein Problem mit Frauen, die Maenner pauschal abwerten, genauso wie ich ein Problem mit Männern habe, die Frauen pauschal abwerten oder mit Deutschen, die Fluechtlinge pauschal abwerten oder mit Christen, die Homosexuelle pauschal abwerten oder Moslems, die Nichtmoslems pauschal abwerten etc.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2150955) Verfasst am: 15.09.2018, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.



Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4923

Beitrag(#2150961) Verfasst am: 15.09.2018, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Das wäre mir neu, dass es ein Wesensmerkmal von Männern wäre, Vergewaltiger und Mörder zu sein. Mit den Augen rollen

Zitat:
„Terror strahlt aus vom Mann, Terror erleuchtet sein Wesen, Terror ist sein Lebenszweck.“

Eine Ikone des Feminismus



Mein Gott ist das eine sexistische Kuh! Das ist "toxische Weiblichkeit" in Reinkultur! Mit den Augen rollen

Dazu fällt einem nur ein: "No Ma'am".
Woran ist sie eigentlich gestorben? Geplatzt bei der Einnahme des vierten Frühstücks?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4923

Beitrag(#2150962) Verfasst am: 15.09.2018, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Da du dich auf James Bond versteifst: Vergewaltiger meint in diesem Zusammenhang Vergewaltiger im feministischen Sinn.

Der Vergewaltigungsvorwurf ist noch am ehesten zweifelhaft. Dass James Bond ein aus Steuergeldern bezahlter Auftragsmörder ist, ist hingegen kaum zu bestreiten. Die "Lizenz zum Töten" ist sogar im Untertitel.

Passender wäre "Lizenz zum Vögeln".
Das dürfte es auch sein, was Feministinnen an dieser Figur auf die Palme bringt.
Zumal ihre Geschlechtsgenossinnen auch noch freiwillig und mit Wonne mitmachen.
Töten tut er eigentlich nur die Bösen, die ihm und der Freien Welt ans Leder wollen.
Das ist schlimmstenfalls Notwehrexzess.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15600

Beitrag(#2150965) Verfasst am: 15.09.2018, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2150975) Verfasst am: 16.09.2018, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.


Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Nur um das mal festzuhalten.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2150984) Verfasst am: 16.09.2018, 01:37    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.



Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.


Deine Dummheit ist eindeutig bewiesen. Halt. Bevor du widersprichst. Da du deine Intelligenz nicht beweisen kannst, ist meine Meinung gleichberechtigt zu Deiner. Nur um das mal festzuhalten.

Und ja, Tarvoc hat recht. Du weißt nicht, was eine Begründung ist.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15600

Beitrag(#2150995) Verfasst am: 16.09.2018, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Das habe ich auch nicht gesagt.
Meinst du "legitim" im Sinne von "nicht verboten" oder im Sinne von "intellektuell zu rechtfertigen"?
Du kannst dir meine Antwort je nachdem aus meinem vorigen Beitrag erschließen.
Äh, wenn du kannst.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2151010) Verfasst am: 16.09.2018, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Das habe ich auch nicht gesagt.
Meinst du "legitim" im Sinne von "nicht verboten" oder im Sinne von "intellektuell zu rechtfertigen"?
Du kannst dir meine Antwort je nachdem aus meinem vorigen Beitrag erschließen.
Äh, wenn du kannst.


Sind solche Zweifel jetzt legitim oder nicht?

Oder: Kann man eine unbewiesene Behauptung anzweifeln oder nicht?


Bitte jetzt mal ohne Rumdruckserei.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2151011) Verfasst am: 16.09.2018, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Das habe ich auch nicht gesagt.
Meinst du "legitim" im Sinne von "nicht verboten" oder im Sinne von "intellektuell zu rechtfertigen"?
Du kannst dir meine Antwort je nachdem aus meinem vorigen Beitrag erschließen.
Äh, wenn du kannst.


Sind solche Zweifel jetzt legitim oder nicht?

Oder: Kann man eine unbewiesene Behauptung anzweifeln oder nicht?


Bitte jetzt mal ohne Rumdruckserei.


Anzweifeln kann man alles. Das ist natürlich legitim. Nur warum zweifelst Du es an, wenn eine Frau angibt, sie sei vergewaltigt worden? Mal ohne Rumdruckserei.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15600

Beitrag(#2151013) Verfasst am: 16.09.2018, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Äh, wenn du kannst.

Schulterzucken
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3490

Beitrag(#2151014) Verfasst am: 16.09.2018, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Damit nach über drei Seiten auch mal was zum Thema geschrieben wird, ein paar spontane Einfälle:

spannend -> waren mal Krimis und enge Fußballspieler, ist heute alles, was man irgendwie für beschäftigungswürdig erachtet

cui bono -> Allzweckbegründung für den Glauben an den allergrößten Schwachsinn

Empathie -> wurde leider von Werbefuzzis und Produktentwicklern okkupiert

User Experience -> hängt mit der Empathie zusammen, jede banale Alltagsbetätigung ist gleich eine "Experience" und die eigentlich selbstverständliche Forderung, Produkte so zu gestalten, dass sie auch bedienbar sind, ein eigener Wissenschaftszweig

frauenfeindlich -> ist heute praktisch alles (huch, steht ja so schon im Original)

gut gemachte Unterhaltung -> sind v.a. Trash-Sendungen im Unterschichtenfernsehen, wenn sie von Leuten mit Uni-Abschluss geguckt werden

Liebe -> wurde durch Inflationären Gebrauch fast völlig entwertet, inzwischen liebt man ja sogar seine Kaffeemaschine ( Don Drapper hat's vorhergesehen Lachen )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2151015) Verfasst am: 16.09.2018, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Damit nach über drei Seiten auch mal was zum Thema geschrieben wird, ein paar spontane Einfälle:

spannend -> waren mal Krimis und enge Fußballspieler, ist heute alles, was man irgendwie für beschäftigungswürdig erachtet

cui bono -> Allzweckbegründung für den Glauben an den allergrößten Schwachsinn

Empathie -> wurde leider von Werbefuzzis und Produktentwicklern okkupiert

User Experience -> hängt mit der Empathie zusammen, jede banale Alltagsbetätigung ist gleich eine "Experience" und die eigentlich selbstverständliche Forderung, Produkte so zu gestalten, dass sie auch bedienbar sind, ein eigener Wissenschaftszweig

frauenfeindlich -> ist heute praktisch alles (huch, steht ja so schon im Original)

gut gemachte Unterhaltung -> sind v.a. Trash-Sendungen im Unterschichtenfernsehen, wenn sie von Leuten mit Uni-Abschluss geguckt werden

Liebe -> wurde durch Inflationären Gebrauch fast völlig entwertet, inzwischen liebt man ja sogar seine Kaffeemaschine ( Don Drapper hat's vorhergesehen Lachen )


Daumen hoch! Lachen
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2151018) Verfasst am: 16.09.2018, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Das habe ich auch nicht gesagt.
Meinst du "legitim" im Sinne von "nicht verboten" oder im Sinne von "intellektuell zu rechtfertigen"?
Du kannst dir meine Antwort je nachdem aus meinem vorigen Beitrag erschließen.
Äh, wenn du kannst.


Sind solche Zweifel jetzt legitim oder nicht?

Oder: Kann man eine unbewiesene Behauptung anzweifeln oder nicht?


Bitte jetzt mal ohne Rumdruckserei.


Anzweifeln kann man alles. Das ist natürlich legitim. Nur warum zweifelst Du es an, wenn eine Frau angibt, sie sei vergewaltigt worden? Mal ohne Rumdruckserei.



Das habe ich weiter oben bereits ausgeführt, weshalb ich es dieser Frau nicht abkaufe und dass ich es nicht als Entschuldigung dafuer akzeptieren kann, dass diese Frau offen Hass gegen Maenner gepredigt hat.

Genauso wie ich es beispielsweise einem Nazi nicht so einfach abkaufe, wenn er seinen Hass auf Fluechtlinge damit begründet, dass er ohne jeden Beweis dafuer behauptet in seiner Jugend mal von einem Flüchtling zusammengeschlagen worden zu sein.


Menschen, die andere Menschen irrational hassen, erfinden auch schon mal rational erscheinende Gründe dafuer. Deshalb bin ich da recht misstrauisch, vor allem wenn das Verhalten solcher Menschen einfach nicht zum behaupteten Trauma passen will.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2151020) Verfasst am: 16.09.2018, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Das habe ich auch nicht gesagt.
Meinst du "legitim" im Sinne von "nicht verboten" oder im Sinne von "intellektuell zu rechtfertigen"?
Du kannst dir meine Antwort je nachdem aus meinem vorigen Beitrag erschließen.
Äh, wenn du kannst.


Sind solche Zweifel jetzt legitim oder nicht?

Oder: Kann man eine unbewiesene Behauptung anzweifeln oder nicht?


Bitte jetzt mal ohne Rumdruckserei.


Anzweifeln kann man alles. Das ist natürlich legitim. Nur warum zweifelst Du es an, wenn eine Frau angibt, sie sei vergewaltigt worden? Mal ohne Rumdruckserei.



Das habe ich weiter oben bereits ausgeführt, weshalb ich es dieser Frau nicht abkaufe und dass ich es nicht als Entschuldigung dafuer akzeptieren kann, dass diese Frau offen Hass gegen Maenner gepredigt hat.

Genauso wie ich es beispielsweise einem Nazi nicht so einfach abkaufe, wenn er seinen Hass auf Fluechtlinge damit begründet, dass er ohne jeden Beweis dafuer behauptet in seiner Jugend mal von einem Flüchtling zusammengeschlagen worden zu sein.


Menschen, die andere Menschen irrational hassen, erfinden auch schon mal rational erscheinende Gründe dafuer. Deshalb bin ich da recht misstrauisch, vor allem wenn das Verhalten solcher Menschen einfach nicht zum behaupteten Trauma passen will.


1. Hast Du offensichtlich keine Ahnung wie sich Frauen nach einer Vergewaltigung verhalten können
2. Hast Du keine Erklärung, warum der irrationale Männerhass sich dann entwickelt hat
3. Geht es nicht um eine Entschuldigung, sondern eine E R K L Ä R U N G. Das muss ich dir leider noch mal buchstabieren, was vermutlich sicher auch nicht weiterhilft. Schulterzucken
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2151021) Verfasst am: 16.09.2018, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Das habe ich auch nicht gesagt.
Meinst du "legitim" im Sinne von "nicht verboten" oder im Sinne von "intellektuell zu rechtfertigen"?
Du kannst dir meine Antwort je nachdem aus meinem vorigen Beitrag erschließen.
Äh, wenn du kannst.


Sind solche Zweifel jetzt legitim oder nicht?

Oder: Kann man eine unbewiesene Behauptung anzweifeln oder nicht?


Bitte jetzt mal ohne Rumdruckserei.


Anzweifeln kann man alles. Das ist natürlich legitim. Nur warum zweifelst Du es an, wenn eine Frau angibt, sie sei vergewaltigt worden? Mal ohne Rumdruckserei.



Das habe ich weiter oben bereits ausgeführt, weshalb ich es dieser Frau nicht abkaufe und dass ich es nicht als Entschuldigung dafuer akzeptieren kann, dass diese Frau offen Hass gegen Maenner gepredigt hat.

Genauso wie ich es beispielsweise einem Nazi nicht so einfach abkaufe, wenn er seinen Hass auf Fluechtlinge damit begründet, dass er ohne jeden Beweis dafuer behauptet in seiner Jugend mal von einem Flüchtling zusammengeschlagen worden zu sein.


Menschen, die andere Menschen irrational hassen, erfinden auch schon mal rational erscheinende Gründe dafuer. Deshalb bin ich da recht misstrauisch, vor allem wenn das Verhalten solcher Menschen einfach nicht zum behaupteten Trauma passen will.


1. Hast Du offensichtlich keine Ahnung wie sich Frauen nach einer Vergewaltigung verhalten können
2. Hast Du keine Erklärung, warum der irrationale Männerhass sich dann entwickelt hat
3. Geht es nicht um eine Entschuldigung, sondern eine E R K L Ä R U N G. Das muss ich dir leider noch mal buchstabieren, was vermutlich sicher auch nicht weiterhilft. Schulterzucken



Jo, das ist halt Deine persoenliche Meinung, dass man den irrationalen Männerhass der Frau so erklaeren kann und ich habe halt mal eine andere Meinung. Da es keinerlei Beweise gibt, laesst sich keine unserer Meinungen widerlegen, weshalb ich mich schon wundere, weshalb Du Dich so aufplusterst. Am Kopf kratzen

Ueber eines kann es jedoch keinen Zweifel geben: Die Frau predigte pauschalen Männerhass. Das ist gut belegt.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2151023) Verfasst am: 16.09.2018, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie schoen, dass bei Dir immer von vornherein klar ist wer Opfer ist und wer Täter. Ich wollte ich könnten mir das auch so einfach machen.

Kannst du doch. Hast du doch. Wie tarvoc beschrieben hat.

Quatsch.

Ach. Mir schien "Ich glaub der nicht, weil Vergewaltigungsopfer sich anders benehmen" jetzt keine besondere intellektuelle Anstrengung erfordert zu haben.

Wieso sollen Zweifel an der Story der Frau, die man begründet, verboten sein? Da rein gar nichts bewiesen ist, kann jeder seine Meinung zu der Sache haben und diese Meinungen sollten zumindest gleichberechtigt nebeneinander stehen bleiben koennen. Wenn man jedoch, so wie AD, von vornherein eine Meinung diffamiert, dann steht man auf recht dünnem Eis, weil wie gesagt, nichts bewiesen ist.

Ich habe nicht gesagt, dass das verboten sein soll, sondern dass das intellektuell nicht besonders anstrengend ist. Womit deine Sehnsucht, es dir einfach machen zu können, schon erfüllt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Du gibst also zu, dass Zweifel an dieser unbewiesenen Vergewaltungungsstory als legitim anzusehen sind?

Das habe ich auch nicht gesagt.
Meinst du "legitim" im Sinne von "nicht verboten" oder im Sinne von "intellektuell zu rechtfertigen"?
Du kannst dir meine Antwort je nachdem aus meinem vorigen Beitrag erschließen.
Äh, wenn du kannst.


Sind solche Zweifel jetzt legitim oder nicht?

Oder: Kann man eine unbewiesene Behauptung anzweifeln oder nicht?


Bitte jetzt mal ohne Rumdruckserei.


Anzweifeln kann man alles. Das ist natürlich legitim. Nur warum zweifelst Du es an, wenn eine Frau angibt, sie sei vergewaltigt worden? Mal ohne Rumdruckserei.



Das habe ich weiter oben bereits ausgeführt, weshalb ich es dieser Frau nicht abkaufe und dass ich es nicht als Entschuldigung dafuer akzeptieren kann, dass diese Frau offen Hass gegen Maenner gepredigt hat.

Genauso wie ich es beispielsweise einem Nazi nicht so einfach abkaufe, wenn er seinen Hass auf Fluechtlinge damit begründet, dass er ohne jeden Beweis dafuer behauptet in seiner Jugend mal von einem Flüchtling zusammengeschlagen worden zu sein.


Menschen, die andere Menschen irrational hassen, erfinden auch schon mal rational erscheinende Gründe dafuer. Deshalb bin ich da recht misstrauisch, vor allem wenn das Verhalten solcher Menschen einfach nicht zum behaupteten Trauma passen will.


1. Hast Du offensichtlich keine Ahnung wie sich Frauen nach einer Vergewaltigung verhalten können
2. Hast Du keine Erklärung, warum der irrationale Männerhass sich dann entwickelt hat
3. Geht es nicht um eine Entschuldigung, sondern eine E R K L Ä R U N G. Das muss ich dir leider noch mal buchstabieren, was vermutlich sicher auch nicht weiterhilft. Schulterzucken



Jo, das ist halt Deine persoenliche Meinung, dass man den irrationalen Männerhass der Frau so erklaeren kann und ich habe halt mal eine andere Meinung. Da es keinerlei Beweise gibt, laesst sich keine unserer Meinungen widerlegen, weshalb ich mich schon wundere, weshalb Du Dich so aufplusterst. Am Kopf kratzen

Ueber eines kann es jedoch keinen Zweifel geben: Die Frau predigte pauschalen Männerhass. Das ist gut belegt.


Ah, weil eine irrationale Meinung, die sich auf falsche Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer V nur auf eine Art) genauso unbelegbar ist wie eine rationale Meinung, die sich auf korrekte Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer Vergewaltigung auf diverse Arten), sind sie gleichwertig? Da muss sich jeder intelligente Mensch aufplustern, wenn er sowas liest.

Geh lieber am Strand spazieren.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2151024) Verfasst am: 16.09.2018, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:


Ah, weil eine irrationale Meinung, die sich auf falsche Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer V nur auf eine Art) genauso unbelegbar ist wie eine rationale Meinung, die sich auf korrekte Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer Vergewaltigung auf diverse Arten), sind sie gleichwertig? Da muss sich jeder intelligente Mensch aufplustern, wenn er sowas liest.

Geh lieber am Strand spazieren.


Hast Du ueberhaupt gelesen, was ich hier gepostet habe? Scheinbar nicht. Mit den Augen rollen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2151026) Verfasst am: 16.09.2018, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:


Ah, weil eine irrationale Meinung, die sich auf falsche Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer V nur auf eine Art) genauso unbelegbar ist wie eine rationale Meinung, die sich auf korrekte Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer Vergewaltigung auf diverse Arten), sind sie gleichwertig? Da muss sich jeder intelligente Mensch aufplustern, wenn er sowas liest.

Geh lieber am Strand spazieren.


Hast Du ueberhaupt gelesen, was ich hier gepostet habe? Scheinbar nicht. Mit den Augen rollen


Klar, habe ich gelesen, was du geschrieben hast. Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen. Ich weiß, das ist für dich nicht so einfach, besonders, wenn es deine narzisstische Persönlichkeit ankratzt.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2151027) Verfasst am: 16.09.2018, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:


Ah, weil eine irrationale Meinung, die sich auf falsche Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer V nur auf eine Art) genauso unbelegbar ist wie eine rationale Meinung, die sich auf korrekte Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer Vergewaltigung auf diverse Arten), sind sie gleichwertig? Da muss sich jeder intelligente Mensch aufplustern, wenn er sowas liest.

Geh lieber am Strand spazieren.


Hast Du ueberhaupt gelesen, was ich hier gepostet habe? Scheinbar nicht. Mit den Augen rollen


Klar, habe ich gelesen, was du geschrieben hast. Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen. Ich weiß, das ist für dich nicht so einfach, besonders, wenn es deine narzisstische Persönlichkeit ankratzt.



Wo habe ich z.B. behauptet "Frauen verhalten sich nach einer V nur auf eine Art"?

Was folgt eigentlich fuer Deine "gezogenen Schlüsse", wenn sie auf Aussagen basieren, die nicht von mir gemacht wurden, sondern die ausschliesslich Deiner Phantasie entstammen?

Richtig. Die sind fuer'n Müll! Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2151028) Verfasst am: 16.09.2018, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Ah, weil eine irrationale Meinung, die sich auf falsche Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer V nur auf eine Art) genauso unbelegbar ist wie eine rationale Meinung, die sich auf korrekte Prämissen beruft (Frauen verhalten sich nach einer Vergewaltigung auf diverse Arten), sind sie gleichwertig? Da muss sich jeder intelligente Mensch aufplustern, wenn er sowas liest.

Geh lieber am Strand spazieren.


Hast Du ueberhaupt gelesen, was ich hier gepostet habe? Scheinbar nicht. Mit den Augen rollen


Klar, habe ich gelesen, was du geschrieben hast. Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen. Ich weiß, das ist für dich nicht so einfach, besonders, wenn es deine narzisstische Persönlichkeit ankratzt.



Wo habe ich z.B. behauptet "Frauen verhalten sich nach einer V nur auf eine Art"?

Was folgt eigentlich fuer Deine "gezogenen Schlüsse", wenn sie auf Aussagen basieren, die nicht von mir gemacht wurden, sondern die ausschliesslich Deiner Phantasie entstammen?

Richtig. Die sind fuer'n Müll! Sehr glücklich


Darf ich dich an dieses "Argument" aus deinen ungewaschenen Fingern erinnern?

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Einen solch aggressiven pauschalen Hass auf Maenner habe ich hingegen noch nie als Folge von Vergewaltigung gesehen und ich kenne das auch nicht aus Beschreibungen von Vergewaltigungsopfern. Deshalb zweifle ich staerk an, dass das mit der behaupteten Vergewaltigung stimmt. Die Erfindung einer solchen Geschichte ist möglicherweise ein weiterer Ausdruck des pathologischen Männerhasses dieser Frau, der wahrscheinlich aus einer anderen Quelle stammt.


Du bist inkompetent, was das Verhalten von Frauen nach Vergewaltigungen angeht. Und das ist der Beweis. Ich hab es für Dich gefettet. Anstatt darüber nachzudenken, was DU nicht weißt, gehst du von Deinem beschränkten Wissen aus, und fällst ein Urteil.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38846
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2151029) Verfasst am: 16.09.2018, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
....deinen ungewaschenen Fingern.... Du bist inkompetent.... Deinem beschränkten Wissen .....



„Terror strahlt aus von Dir, Terror erleuchtet Dein Wesen, Terror ist Dein Lebenszweck.“


Sind nicht meine Worte. zwinkern Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34775
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2151030) Verfasst am: 16.09.2018, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war jetzt etwa ne halbe Stunde beschäftigt bei einige Beiträge die quoten zu richten.
Wenn die quote klickbar ist, sollte sie auch beim richtigen Beitrag landen. Das tat es in diverse Beiträge nicht.
Achte bitte künftig darauf.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16022
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2151036) Verfasst am: 16.09.2018, 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

was hat euer Gezänk mit "Dummdeutsch" zu tun? Ist das, weil ihr Deutsch sprecht und nur dummes Zeug?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23009
Wohnort: München

Beitrag(#2151038) Verfasst am: 16.09.2018, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
was hat euer Gezänk mit "Dummdeutsch" zu tun? Ist das, weil ihr Deutsch sprecht und nur dummes Zeug?


Entschuldige bitte, wir wollten nicht in deinem Habitat wildern. Der Thread ist ganz deiner.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group