Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kunst, Kunst, Kunst, Kunst, Kunst
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16799
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2183996) Verfasst am: 19.07.2019, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2184006) Verfasst am: 19.07.2019, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... :wink:


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40394

Beitrag(#2184008) Verfasst am: 19.07.2019, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Na das geht wie beim Humor:

Ahriman meint, es ist lustig, dann ist es Humor.
Ahriman meint, es gefällt ihm und ist Kunst, dann ist es Kunst.

Ahriman versteht es n.... ääähhh, gefällt es nic.... nein, ich meinte: er meint es ist keine Kunst, dann isses keine.
Ahriman verst.... , findets doof, .... ups, also, nein: meint es ist kein Humor, dann isses keiner.

zwinkern
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2184009) Verfasst am: 19.07.2019, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Na das geht wie beim Humor:

Ahriman meint, es ist lustig, dann ist es Humor.
Ahriman meint, es gefällt ihm und ist Kunst, dann ist es Kunst.

Ahriman versteht es n.... ääähhh, gefällt es nic.... nein, ich meinte: er meint es ist keine Kunst, dann isses keine.
Ahriman verst.... , findets doof, .... ups, also, nein: meint es ist kein Humor, dann isses keiner.

zwinkern


Auf den Arm nehmen
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24128
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2184014) Verfasst am: 19.07.2019, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Das ist relativ einfach: Kunst kommt von Können.
Die meisten Handwerker - wie auch viele Kunsthandwerker - sind keine Könner ihres Fachs. Auch Malerei ist übrigens ein Kunst-Handwerk.

Außerhalb der Geschichte, die Kunst in der Beständigkeit des Marktwertes der Objekte misst, ist es übrigens immer subjektiv, was gerade Kunst ist und hängt immer sehr stark von der Vorbildung, auch der sozialen Eingebundenheit, des Betrachters ab. Das ist ähnlich, wie bei der Qualität der Küche. Insofern: Auch Ahriman hat recht.

Mein Maßstab ist da auch "ganz einfach": Wenn die transportierten Gefühle bei mir stärker sind als mein Ärger über eventuelle handwerkliche Fehler, ist es Kunst.

Ich stimme der implizit vom Spiegel gemachten Aussage übrigens zu: Der Photograph (Die Schreibweise ist hier meine Verbeugung vor der Benutzung der Großbildkamera. zwinkern ) ist hier fast so wichtig wie die Glasbläser.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2077
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2184015) Verfasst am: 19.07.2019, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Das ist relativ einfach: Kunst kommt von Können.


Hier der Beweis: https://rejekblogblog.wordpress.com/2017/03/20/joseph-beuys-fettecke-schnaps-badewanne-und-das-scheuerpulver-ata/

Der Beuys war ein ganz großer Könner. Der hat zum Beipiel einen Klumpen Fett in eine Ecke geschmiert und eine verdreckte Badewanne mühsam erschaffen. Und die SPD bestand schon damals aus Banausen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11962
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2184016) Verfasst am: 19.07.2019, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Das ist relativ einfach: Kunst kommt von Können.


Hier der Beweis: https://rejekblogblog.wordpress.com/2017/03/20/joseph-beuys-fettecke-schnaps-badewanne-und-das-scheuerpulver-ata/

Der Beuys war ein ganz großer Könner. Der hat zum Beipiel einen Klumpen Fett in eine Ecke geschmiert und eine verdreckte Badewanne mühsam erschaffen. Und die SPD bestand schon damals aus Banausen.

seh ich auch so.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2732

Beitrag(#2184017) Verfasst am: 19.07.2019, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Das ist relativ einfach: Kunst kommt von Können.


Hier der Beweis: https://rejekblogblog.wordpress.com/2017/03/20/joseph-beuys-fettecke-schnaps-badewanne-und-das-scheuerpulver-ata/

Der Beuys war ein ganz großer Könner. Der hat zum Beipiel einen Klumpen Fett in eine Ecke geschmiert und eine verdreckte Badewanne mühsam erschaffen. Und die SPD bestand schon damals aus Banausen.

seh ich auch so.


Ich finde, dass die Putzfrauen Kunst gemacht haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2184018) Verfasst am: 19.07.2019, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Liegt es also an dem Material, ob etwas Kunst ist?
Fett = Scharlartanerie?
Ölfarbe = Kunst?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2077
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2184019) Verfasst am: 19.07.2019, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Liegt es also an dem Material, ob etwas Kunst ist?
Fett = Scharlartanerie?
Ölfarbe = Kunst?

Nein, am handwerklichen Können, um das Fett in die Zimmerecke zu drücken.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2184020) Verfasst am: 19.07.2019, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Liegt es also an dem Material, ob etwas Kunst ist?
Fett = Scharlartanerie?
Ölfarbe = Kunst?

Nein, am handwerklichen Können, um das Fett in die Zimmerecke zu drücken.


Ist das ironisch?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24128
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2184021) Verfasst am: 19.07.2019, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Liegt es also an dem Material, ob etwas Kunst ist?
Fett = Scharlartanerie?
Ölfarbe = Kunst?

Das kann man so nicht sagen: Nicht zu altes Fett in der Küche kann durchaus zu Kunstwerken führen, während des Malerkittel gibt, deren Ölfarbenanteil sie zu größeren Kunstwerken macht, als die beabsichtigten Werke derer, die sie tragen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2077
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2184022) Verfasst am: 19.07.2019, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Liegt es also an dem Material, ob etwas Kunst ist?
Fett = Scharlartanerie?
Ölfarbe = Kunst?

Nein, am handwerklichen Können, um das Fett in die Zimmerecke zu drücken.


Ist das ironisch?

Selbstverständlich nicht!
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37220
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2184023) Verfasst am: 19.07.2019, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.
Paul Klee.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24128
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2184024) Verfasst am: 19.07.2019, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.
Paul Klee.

Stimmt.
Das haben Mikroskope mit Günter Wallraf gemein, auch zwei Kunstwerke.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2184026) Verfasst am: 19.07.2019, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Liegt es also an dem Material, ob etwas Kunst ist?
Fett = Scharlartanerie?
Ölfarbe = Kunst?

Nein, am handwerklichen Können, um das Fett in die Zimmerecke zu drücken.


Ist das ironisch?

Selbstverständlich nicht!


Hinter der ironischen Attitüde versteckt sich mit Sicherheit eine Ablehnung des Werkstoffs Fett, die wohldurchdacht ist. Du magst sie nur nicht preisgeben.
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40394

Beitrag(#2184027) Verfasst am: 19.07.2019, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Das ist relativ einfach: Kunst kommt von Können.
Die meisten Handwerker - wie auch viele Kunsthandwerker - sind keine Könner ihres Fachs. Auch Malerei ist übrigens ein Kunst-Handwerk.

Klar, sonst hieße es ja Wunst. zwinkern

Demnach wäre eine weiße, einfache, aber perfekt verputzte Wand, jeder gut gezimmerte Dachstuhl und jeder einfache, geschreinerter Hocker, Kunst. So einfach ist es wohl doch nicht.

Es gibt möglicherweise keine Kunst ohne Können, aber Können ohne Kunst sehr wohl, denn da ist noch der kreative Aspekt, der dazu gehört. Selbst das handwerklich geschickteste und perfekteste Werkstück ist nicht weniger als handwerkliches Können, aber noch keine Kunst, wenn es kopiert oder ohne eine (eigene) Idee ist.

Zitat:

Außerhalb der Geschichte, die Kunst in der Beständigkeit des Marktwertes der Objekte misst, ist es übrigens immer subjektiv, was gerade Kunst ist und hängt immer sehr stark von der Vorbildung, auch der sozialen Eingebundenheit, des Betrachters ab. Das ist ähnlich, wie bei der Qualität der Küche. Insofern: Auch Ahriman hat recht.

Mein Maßstab ist da auch "ganz einfach": Wenn die transportierten Gefühle bei mir stärker sind als mein Ärger über eventuelle handwerkliche Fehler, ist es Kunst.
....

Ahriman hat deshalb aber noch nicht recht, wenn er sagt "das ist Kunst", "das ist keine" sondern er hätte Recht, wenn er - wie du hier - von seinem Maßstab spräche. Der sei jedem ja zugestanden, aber da du selbst sagst: es ist subjektiv, hängt auch an Bildung usw, und damit können nur wenige behaupten, beurteilen zu können, was "allgemein" als Kunst zu gelten habe. Ahriman sehe ich da jedenfalls nicht kompetent genug.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2077
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2184028) Verfasst am: 19.07.2019, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Liegt es also an dem Material, ob etwas Kunst ist?
Fett = Scharlartanerie?
Ölfarbe = Kunst?

Nein, am handwerklichen Können, um das Fett in die Zimmerecke zu drücken.


Ist das ironisch?

Selbstverständlich nicht!


Hinter der ironischen Attitüde versteckt sich mit Sicherheit eine Ablehnung des Werkstoffs Fett, die wohldurchdacht ist. Du magst sie nur nicht preisgeben.

Unterlasse bitte deine Unterstellungen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11962
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2184029) Verfasst am: 19.07.2019, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Das ist relativ einfach: Kunst kommt von Können.


Hier der Beweis: https://rejekblogblog.wordpress.com/2017/03/20/joseph-beuys-fettecke-schnaps-badewanne-und-das-scheuerpulver-ata/

Der Beuys war ein ganz großer Könner. Der hat zum Beipiel einen Klumpen Fett in eine Ecke geschmiert und eine verdreckte Badewanne mühsam erschaffen. Und die SPD bestand schon damals aus Banausen.

seh ich auch so.


Ich finde, dass die Putzfrauen Kunst gemacht haben.


Koennte Beuys auch so sehen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24128
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2184031) Verfasst am: 19.07.2019, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
....aber da du selbst sagst: es ist subjektiv, hängt auch an Bildung usw, und damit können nur wenige behaupten, beurteilen zu können, was "allgemein" als Kunst zu gelten habe. Ahriman sehe ich da jedenfalls nicht kompetent genug.

Wieso jetzt? Das kann Ahriman doch auch behaupten.

Was heit in diesem Zusmmenhang "was als Kunst zu gelten habe"? Für wen? Für Künstler? Für Geldanleger? Für Putzfrauen?

Die Frage ist doch eher, ob man überhaupt allgemein feststellen kann, was Kunst ist.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2184032) Verfasst am: 19.07.2019, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat deshalb aber noch nicht recht, wenn er sagt "das ist Kunst", "das ist keine" sondern er hätte Recht, wenn er - wie du hier - von seinem Maßstab spräche. Der sei jedem ja zugestanden, aber da du selbst sagst: es ist subjektiv, hängt auch an Bildung usw, und damit können nur wenige behaupten, beurteilen zu können, was "allgemein" als Kunst zu gelten habe. Ahriman sehe ich da jedenfalls nicht kompetent genug.


Ja. Ein Werk kann jemanden Ansprechen und einem anderen nichts sagen. Es kann in einer Epoche eine Bedeutung für viele Menschn haben, spricht aber vielleicht nach 50 Jahren niemanden mehr an. Und zudem kann man die Kunst schon mal nur erkennen, wenn man den historischen Kontext versteht, in dem sie erschaffen wurde.
Man könnte es mit dem Weinkenner vergleichen. Manche mögen nur Aldi-Wein (ich mag den Grauburgunder auch). Andere würden nie einen teuren Wein probieren (was völlig in Ordnung ist).

Und wieder andere bezweifeln jedoch, daß ein teurer Wein überhaupt das Geld wert sein kann. Der Winzer ist ein Scharlatan und der Genießer wird über das Ohr gehauen. Das wird gerade diskutiert. Und mit Ironie kann man sich eh überall einklinken und den Ahnungsvollen markieren. : )
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40394

Beitrag(#2184037) Verfasst am: 19.07.2019, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
....aber da du selbst sagst: es ist subjektiv, hängt auch an Bildung usw, und damit können nur wenige behaupten, beurteilen zu können, was "allgemein" als Kunst zu gelten habe. Ahriman sehe ich da jedenfalls nicht kompetent genug.

Wieso jetzt? Das kann Ahriman doch auch behaupten.

Was heit in diesem Zusmmenhang "was als Kunst zu gelten habe"? Für wen? Für Künstler? Für Geldanleger? Für Putzfrauen?

Die Frage ist doch eher, ob man überhaupt allgemein feststellen kann, was Kunst ist.

Frag doch den, der hier meint zu wissen was Kunst ist (edit: und was Humor, und was gute Musik und was funpic,....) oder was nicht, für wen das gelten soll.

Er behauptete jedenfalls hier, aber selbst hier gibt es Leute, die mir viel kompetenter erscheinen. Ich sehe in diesem Rahmen hier jedenfalls keinen Grund, ihn darin ernst zu nehmen.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24128
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2184038) Verfasst am: 19.07.2019, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
.... aber selbst hier gibt es Leute, die mir viel kompetenter erscheinen. ....

Cool Bemerkenswerte Formulierung für jemandem, der sich die Mühe macht, hier zu administrieren.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40394

Beitrag(#2184048) Verfasst am: 19.07.2019, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
.... aber selbst hier gibt es Leute, die mir viel kompetenter erscheinen. ....

Cool Bemerkenswerte Formulierung für jemandem, der sich die Mühe macht, hier zu administrieren.

Findest du? Warum?
Würde in einem Forum mit dem Anspruch Kunst zu diskutieren, ein Admin diese Bemerkung über die Kompetenz der Benutzer, Kunst zu diskutieren machen, OK.
Aber wieso ist das hier bemerkenswert?
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37220
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2184054) Verfasst am: 19.07.2019, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
.... aber selbst hier gibt es Leute, die mir viel kompetenter erscheinen. ....

Cool Bemerkenswerte Formulierung für jemandem, der sich die Mühe macht, hier zu administrieren.

Findest du? Warum?
Würde in einem Forum mit dem Anspruch Kunst zu diskutieren, ein Admin diese Bemerkung über die Kompetenz der Benutzer, Kunst zu diskutieren machen, OK.
Aber wieso ist das hier bemerkenswert?

Er läßt ungerne was aus. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24128
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2184061) Verfasst am: 19.07.2019, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
.... aber selbst hier gibt es Leute, die mir viel kompetenter erscheinen. ....

Cool Bemerkenswerte Formulierung für jemandem, der sich die Mühe macht, hier zu administrieren.

Findest du? Warum?
Würde in einem Forum mit dem Anspruch Kunst zu diskutieren, ein Admin diese Bemerkung über die Kompetenz der Benutzer, Kunst zu diskutieren machen, OK.
Aber wieso ist das hier bemerkenswert?

Weil dieses Forum sich als Forum zur Kunst überhaupt nicht positioniert. Hier kann man also alles erwarten, sogar Künstler. Deine Formulierung deutet aber eher auf einen besonderen Abstand zu der Fähigkeit, zu dieser Frage, die letztlich das Menschliche ähnlich betrifft wie das Kernthema des Forums, etwas sagen zu können.

Ich empfinde diese Formulierung als eine Abwertung des Forums, und deshalb wundert sie mich bei einer Administatorin.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2732

Beitrag(#2184067) Verfasst am: 19.07.2019, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Deine Formulierung deutet aber eher auf einen besonderen Abstand zu der Fähigkeit, zu dieser Frage, die letztlich das Menschliche ähnlich betrifft wie das Kernthema des Forums, etwas sagen zu können.



Das frühere Kernthema.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40394

Beitrag(#2184069) Verfasst am: 19.07.2019, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
.... aber selbst hier gibt es Leute, die mir viel kompetenter erscheinen. ....

Cool Bemerkenswerte Formulierung für jemandem, der sich die Mühe macht, hier zu administrieren.

Findest du? Warum?
Würde in einem Forum mit dem Anspruch Kunst zu diskutieren, ein Admin diese Bemerkung über die Kompetenz der Benutzer, Kunst zu diskutieren machen, OK.
Aber wieso ist das hier bemerkenswert?

Weil dieses Forum sich als Forum zur Kunst überhaupt nicht positioniert. Hier kann man also alles erwarten, sogar Künstler. Deine Formulierung deutet aber eher auf einen besonderen Abstand zu der Fähigkeit, zu dieser Frage, die letztlich das Menschliche ähnlich betrifft wie das Kernthema des Forums, etwas sagen zu können.

Ich empfinde diese Formulierung als eine Abwertung des Forums, und deshalb wundert sie mich bei einer Administatorin.

"...deutet aber eher auf einen besonderen Abstand zu der Fähigkeit, zu dieser Frage, die letztlich das Menschliche ähnlich betrifft wie das Kernthema des Forums"? Lachen Hui du kannst schwurbeln! Daumen hoch!
Verrenk dich dabei nicht.

Weil das Forum eben keinen Anspruch hat, besonders kunstverständig zu sein, erwartet man eben nicht unbedingt viele Künstler, Kunstkundige, usw. So herum stimmt es.

"Sogar hier gibt es kompetentere zum Thema Kunst" sagt nichts weiter aus, als dass es auch/sogar in diesem Nicht-Kunst-Forum kompetente Leute in Sachen Kunst gibt. Es ist eine eher positive Aussage über die Benutzer. Ok, kompetenter als Ahriman ist nicht sehr positiv.... Aber sicher nicht abwertend.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16799
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2184150) Verfasst am: 20.07.2019, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist aber doch keine Kunst, das ist Handwerk. Naja, sagen wir Kunsthandwerk... zwinkern


Interessant. Wie grenzt man Kunst von Handwerk oder Kunsthandwerk eigentlich ab?

Das ist relativ einfach: Kunst kommt von Können.


Hier der Beweis: https://rejekblogblog.wordpress.com/2017/03/20/joseph-beuys-fettecke-schnaps-badewanne-und-das-scheuerpulver-ata/

Der Beuys war ein ganz großer Könner. Der hat zum Beipiel einen Klumpen Fett in eine Ecke geschmiert und eine verdreckte Badewanne mühsam erschaffen. Und die SPD bestand schon damals aus Banausen.

Richtig, wie er das gekonnt hat, die Kunstwelt zu veralbern und die Kohle abzuräumen. Aber handwerkliche Fähigkeiten hat er für keines seiner Werke gebraucht. Man muß nur in Dosen scheißen wie Piero Manzoni, dann ist man ein Künstler.

zelig hat folgendes geschrieben:
. Ein Werk kann jemanden Ansprechen und einem anderen nichts sagen.

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, und die habe ich sehr oft erlebt: Ein Werk kann den zwingenden Eindruck erwecken: Da will mich einer verarschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2184163) Verfasst am: 20.07.2019, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ein Werk kann den zwingenden Eindruck erwecken: Da will mich einer verarschen.


Auf jeden Fall! Man sollte nur nicht ausschließen, daß der Eindruck das Resultat fehlender Beschäftigung mit dem Werk ist. Beuys ist ja immer das Paradebeispiel.
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
Seite 11 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group