Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sollte sich die alternative Electroszene politisch deutlicher positionieren ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Sollte sich die alternative Electroszene politisch deutlicher positionieren ?
Ja
50%
 50%  [ 2 ]
Nein
25%
 25%  [ 1 ]
weiß nicht / keine Meinung
25%
 25%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 4

Autor Nachricht
Parvenü
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.07.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Charleroi

Beitrag(#2158546) Verfasst am: 30.11.2018, 21:33    Titel: Sollte sich die alternative Electroszene politisch deutlicher positionieren ? Antworten mit Zitat

Verknüpft mit dem Nachruf auf die längst verblichene Hamburger Electro-Kombo 'Abortive Gasp' (Video) wird ein Gegensatz dokumentiert zwischen Alternativer Electroszene (Goth/EBM/Darkwave) und Punk à la 'Feine Sahne Fischfilet'. Die einen sind offenbar zu unpolitisch und die anderen Zeitgeist-konform ...

Mahnender Rückblick auf Hamburgs frühe Elektroschocker - Zitat: "Wenn ihr gegen den gesellschaftlichen Konsens anrockt, dann wird euch nur ein kurzes Dasein beschieden sein. Dafür werden Presse- und Medienkonzerne sorgen - und das ist gut so !"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grass_thierse_kasparek
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 94
Wohnort: Altona

Beitrag(#2243512) Verfasst am: 25.02.2021, 13:22    Titel: passend zum Thema Antworten mit Zitat

als im sozialen Freigeister-Netzwerk 'reddit' eine Hamburg-Karte mit einer Übersicht zu dort wirkenden oder gewirkt habenden Dark-Electro-Acts auftaucht, wird sofort Anstoß an einigen auf den ersten Blick martialisch und 'unbunt' wirkenden Namen, wie 'Stahlschlag', genommen, dessen Inhaber bei näherer Betrachtung allerdings dann doch einen leicht queeren Habitus aufweist ... zwinkern

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2243515) Verfasst am: 25.02.2021, 14:34    Titel: Re: Sollte sich die alternative Electroszene politisch deutlicher positionieren Antworten mit Zitat

Parvenü hat folgendes geschrieben:
Verknüpft mit dem Nachruf auf die längst verblichene Hamburger Electro-Kombo 'Abortive Gasp' (Video)

Wow, schickes Zeug.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2243516) Verfasst am: 25.02.2021, 14:43    Titel: Re: passend zum Thema Antworten mit Zitat

grass_thierse_kasparek hat folgendes geschrieben:
als im sozialen Freigeister-Netzwerk 'reddit' eine Hamburg-Karte mit einer Übersicht zu dort wirkenden oder gewirkt habenden Dark-Electro-Acts auftaucht, wird sofort Anstoß an einigen auf den ersten Blick martialisch und 'unbunt' wirkenden Namen, wie 'Stahlschlag', genommen, dessen Inhaber bei näherer Betrachtung allerdings dann doch einen leicht queeren Habitus aufweist ... zwinkern

Vom Namen einer Combo auf die politischen oder gesellschaftlichen Ansichten der Beteiligten zu schließen ist im Zweifel sowieso reichlich bescheuert. Komplett von der Rolle

https://www.reddit.com/r/hamburg/comments/lqx83g/hamburgs_dark_electro_music/
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grass_thierse_kasparek
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 94
Wohnort: Altona

Beitrag(#2243573) Verfasst am: 26.02.2021, 10:42    Titel: bunte und vielfältige Jugendkulturen Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:

Vom Namen einer Combo auf die politischen oder gesellschaftlichen Ansichten der Beteiligten zu schließen ist im Zweifel sowieso reichlich bescheuert. Komplett von der Rolle


Naja, aber die Musikszenen stehen heute moralpolitisch sehr unter Druck:

"Jugendkulturen sehen sich heute nicht mehr automatisch im Widerspruch mit an den Schulen vermittelten Inhalten oder mit der Regierungspolitik. Gerade dann, wenn sich wie in der Bundesrepublik Pädagogen und Politiker glaubhaft der Vielfalts- und Willkommenskultur verschrieben haben. Nicht umsonst sehen sich linksorientierte Bands wie FEINE SAHNE FISCHFILET offiziell vom Bundespräsidenten unterstützt. Auch die alternative Electro-Szene muss sich aktiv für Europa, Antirassismus und gegen Sexismus einsetzen. Sie darf sich nicht elitär absondern. " (aus: SPV-Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2243579) Verfasst am: 26.02.2021, 13:12    Titel: Re: bunte und vielfältige Jugendkulturen Antworten mit Zitat

grass_thierse_kasparek hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Vom Namen einer Combo auf die politischen oder gesellschaftlichen Ansichten der Beteiligten zu schließen ist im Zweifel sowieso reichlich bescheuert. Komplett von der Rolle


Naja, aber die Musikszenen stehen heute moralpolitisch sehr unter Druck:

Ist das wirklich so?

grass_thierse_kasparek hat folgendes geschrieben:
"Jugendkulturen sehen sich heute nicht mehr automatisch im Widerspruch mit an den Schulen vermittelten Inhalten oder mit der Regierungspolitik. Gerade dann, wenn sich wie in der Bundesrepublik Pädagogen und Politiker glaubhaft der Vielfalts- und Willkommenskultur verschrieben haben. Nicht umsonst sehen sich linksorientierte Bands wie FEINE SAHNE FISCHFILET offiziell vom Bundespräsidenten unterstützt.

Wenn von antidemokratischer Seite Druck auf die Gesellschaft ausgeübt wird, ist es doch fast zwangsläufig, dass Regierungspolitik und "linke" Jugendkultur Überschneidungen erfahren.

grass_thierse_kasparek hat folgendes geschrieben:
Auch die alternative Electro-Szene muss sich aktiv für Europa, Antirassismus und gegen Sexismus einsetzen. Sie darf sich nicht elitär absondern. " (aus: SPV-Link)

Diesen Imperativ kann man auch als Angriff auf die Kunstfreiheit ansehen. Wo sich Künstler selbst oder auch ihr Werk verorten, ist zuallererst ihre Sache. Dass man im Anschluss über Künstler und Werk diskutieren kann, ist ebenso berechtigt wie trivial.

Dem SPV-Text hätten ein paar textliche Belege zur Kritik über Abortive Gasp übrigens sehr gut getan.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15852
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2243657) Verfasst am: 26.02.2021, 20:56    Titel: Re: bunte und vielfältige Jugendkulturen Antworten mit Zitat

grass_thierse_kasparek hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Vom Namen einer Combo auf die politischen oder gesellschaftlichen Ansichten der Beteiligten zu schließen ist im Zweifel sowieso reichlich bescheuert. Komplett von der Rolle


Naja, aber die Musikszenen stehen heute moralpolitisch sehr unter Druck:

"Jugendkulturen sehen sich heute nicht mehr automatisch im Widerspruch mit an den Schulen vermittelten Inhalten oder mit der Regierungspolitik. Gerade dann, wenn sich wie in der Bundesrepublik Pädagogen und Politiker glaubhaft der Vielfalts- und Willkommenskultur verschrieben haben. Nicht umsonst sehen sich linksorientierte Bands wie FEINE SAHNE FISCHFILET offiziell vom Bundespräsidenten unterstützt. Auch die alternative Electro-Szene muss sich aktiv für Europa, Antirassismus und gegen Sexismus einsetzen. Sie darf sich nicht elitär absondern. " (aus: SPV-Link)


Die Willkommenskultur ist in letzter Zeit mit derselben Regierung stark rückläufig, würde ich sagen. Wenn man z.B. an Frontex und die Abschiebung nach Syrien, Afghanistan und Irak denkt. Seehofer erzählt währenddessen Lagerfeuergeschichten. "Aääh ... äääh ... äääh ..."

Da muss feine Sahne Fischfilet wohl wieder kehrt Marsch machen.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group