Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schulstreik für Klima - Fridays for Future
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 41, 42, 43  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3271
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2194291) Verfasst am: 05.11.2019, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

Oder meintest du etwa die „share deal“ Praxis?
Das ist eine andere Nummer als zu behaupten “Kapitalgesellschaften, die ganze Wohnblocks kaufen, sind davon befreit“.
Meine Skepsis war also wieder mal berechtigt, du bist einfach nicht in der Lage Sachverhalte korrekt wiederzugeben. Schulterzucken


Ich bin kein Finanzfachmann oder Steuerexperte, mir reicht es zu wissen, daß die jetzige Politik es ermöglicht, daß diejenigen, die sich ganze Wohnblocks unter den Nagel reißen, keine Grunderwerbsteuer zahlen im Gegensatz zu OttoNormal, der sich eine Wohnung kauft oder ein Häusle baut.

Genauso wenig wie Firmen wie Starbucks fast keine Steuern in Deutschland zahlen, obwohl sie Riesenumsätze hier machen. Das zeigt, daß unsre Politiker nicht fähig und auch nicht willens sind, für Steuergerechtigkeit zu sorgen.

Also bleibt nur der Protest. Ob die AfD, falls sie Regierungsverantwortung übernähme, daran etwas änderte, ist mir solange egal, wie sie eben aus der Oppositionsrolle gar nicht herauskommt und damit ohne Einfluß auf die Gesetzgebung bleibt.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2077
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2194294) Verfasst am: 05.11.2019, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wenn ihr bitte mal beim Thema bleiben würdet!
Wenn ihr einen themenfremden Beitrag beantwortet, geht das durchaus per Copie-Paste in den entsprechenden Thread.
Danke.


Hier herrscht die reine Anarchie!
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14720
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2194295) Verfasst am: 05.11.2019, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Oder meintest du etwa die „share deal“ Praxis?
Das ist eine andere Nummer als zu behaupten “Kapitalgesellschaften, die ganze Wohnblocks kaufen, sind davon befreit“.
Meine Skepsis war also wieder mal berechtigt, du bist einfach nicht in der Lage Sachverhalte korrekt wiederzugeben. Schulterzucken


Ich bin kein Finanzfachmann oder Steuerexperte, mir reicht es zu wissen, daß die jetzige Politik es ermöglicht, daß diejenigen, die sich ganze Wohnblocks unter den Nagel reißen, keine Grunderwerbsteuer zahlen im Gegensatz zu OttoNormal, der sich eine Wohnung kauft oder ein Häusle baut.

Genauso wenig wie Firmen wie Starbucks fast keine Steuern in Deutschland zahlen, obwohl sie Riesenumsätze hier machen. Das zeigt, daß unsre Politiker nicht fähig und auch nicht willens sind, für Steuergerechtigkeit zu sorgen.

Also bleibt nur der Protest. Ob die AfD, falls sie Regierungsverantwortung übernähme, daran etwas änderte, ist mir solange egal, wie sie eben aus der Oppositionsrolle gar nicht herauskommt und damit ohne Einfluß auf die Gesetzgebung bleibt.


Dann guck‘ dir doch mal vergleichbare Parteien in der Regierung an, wie z.B. die FPÖ. Die ist mindestens so asozial wie die Konservativen oder die SPÖ.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3271
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2194322) Verfasst am: 05.11.2019, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Dann guck‘ dir doch mal vergleichbare Parteien in der Regierung an, wie z.B. die FPÖ. Die ist mindestens so asozial wie die Konservativen oder die SPÖ.


Skeptiker, beurteilen kann man eine Partei erst, nachdem sie gesetzgeberisch tätig wurde. Wir sind hier im thread FfF, die Zukunft kann man nicht vorhersagen, allenfalls abschätzen.

Die bisherige Energiepolitik zumindest ändert nichts am Weltklima, egal wie viele Schüler und sonstige Demonstranten da auf die Straße gehen, sondern sie verteuert nur die Energie und das trifft vor allem die ärmeren Bevölkerungsschichten.

Wenn ideologische Gründe gegen eine CO2-arme Energieerzeugung zur Folge haben, daß wir hier die Kernkraft praktisch aus dem Rennen geworfen haben und dafür Windmühlen en masse aufstellen und Biogasanlagen installieren wollen, dann hat das andere Umweltschäden zur Folge.

Fahr einfach mal durch die Landschaft und schau dir an, was da in Wäldern abgeholzt wird, um Windmühlen aufzustellen und dann fahre mal über die Felder der Monokulturen Mais und Soja, die für die BIOGasanlagen gebraucht werden. Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll. Zur Energieeinsparung soll die Gebäudedämmung erhöht werden, frag mal, wer in 20 Jahren, solange hält in etwa die Schaumstoffisolierung, das Zeugs wieder beseitigen soll, das ist Sondermüll. Pack mal ganz Deutschland in 25-30 cm dicke Styropormäntel, deine Kinder werden dran ersticken und die Wohnungsinsaasen am Schimmel an den Außenwänden erkranken.

Es fehlt schlicht und einfach ein Gesamtkonzept in Bezug auf den zukünftigen Umgang mit Energie.

Und dann noch etwas abseits des Themas Energie:

AfD will Bargeld im Grundgesetz verankern

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/digital-bezahlen/schutz-der-privatsphaere-afd-will-bargeld-im-grundgesetz-verankern-16469808.html

Das allein ist schon mal ein Grund die AfD zu unterstützen, denn es bestehen ja Bestrebungen, das Bargeld abzuschaffen und damit uns alle einer Kontrolle unsres gesamten Konsumverhaltens zu unterwerfen, einschließlich der Möglichkeit, automatisch monatlich Negativzinsen vom Konto abzubuchen.

Auch das wäre doch für FfF ein Grund mal auf die Straße zu gehn, denn es betrifft ja auch unsre Zukunft.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2194328) Verfasst am: 05.11.2019, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die afd muss nur stumpfe Parolen brüllen und die Trottel der Republik wählen sie. Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2194329) Verfasst am: 05.11.2019, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Oder meintest du etwa die „share deal“ Praxis?
Das ist eine andere Nummer als zu behaupten “Kapitalgesellschaften, die ganze Wohnblocks kaufen, sind davon befreit“.
Meine Skepsis war also wieder mal berechtigt, du bist einfach nicht in der Lage Sachverhalte korrekt wiederzugeben. Schulterzucken


Ich bin kein Finanzfachmann oder Steuerexperte, ...


Nein, das bist du offensichtlich nicht. Entblödest dich aber trotzdem nicht darüber zu schreiben und Falsches zu schreiben. Naja, wie deine „Oppositions“partei auch, die nehmen es mit der Wahrheit auch nicht so genau
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2194330) Verfasst am: 05.11.2019, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wenn ihr bitte mal beim Thema bleiben würdet!
Wenn ihr einen themenfremden Beitrag beantwortet, geht das durchaus per Copie-Paste in den entsprechenden Thread.
Danke.


Hier herrscht die reine Anarchie!


Ach Mist. Er hat aber recht. Bei den ganzen Themenverschleppungen von uwe kommt man immer durcheinander
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2194333) Verfasst am: 05.11.2019, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zurück zum Thema Umweltschutz:

uwebus hat folgendes geschrieben:

Fahr einfach mal durch die Landschaft und schau dir an, was da in Wäldern abgeholzt wird, um Windmühlen aufzustellen


Wieviele Hektar Wald wurden denn in Deutschland für Windkraftanlagen abgeholzt?

uwebus hat folgendes geschrieben:

und dann fahre mal über die Felder der Monokulturen Mais und Soja, die für die BIOGasanlagen gebraucht werden.


Wieviele Hektar Mais und Soja werden denn für Biogasanlagen verwendet?

uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll.


Auch falsch, Plastik ließe sich recht gut recyclen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16802

Beitrag(#2194344) Verfasst am: 05.11.2019, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Oder meintest du etwa die „share deal“ Praxis?
Das ist eine andere Nummer als zu behaupten “Kapitalgesellschaften, die ganze Wohnblocks kaufen, sind davon befreit“.
Meine Skepsis war also wieder mal berechtigt, du bist einfach nicht in der Lage Sachverhalte korrekt wiederzugeben. Schulterzucken


Ich bin kein Finanzfachmann oder Steuerexperte, mir reicht es zu wissen, daß die jetzige Politik es ermöglicht, daß diejenigen, die sich ganze Wohnblocks unter den Nagel reißen, keine Grunderwerbsteuer zahlen im Gegensatz zu OttoNormal, der sich eine Wohnung kauft oder ein Häusle baut.

Genauso wenig wie Firmen wie Starbucks fast keine Steuern in Deutschland zahlen, obwohl sie Riesenumsätze hier machen. Das zeigt, daß unsre Politiker nicht fähig und auch nicht willens sind, für Steuergerechtigkeit zu sorgen.

Also bleibt nur der Protest. Ob die AfD, falls sie Regierungsverantwortung übernähme, daran etwas änderte, ist mir solange egal, wie sie eben aus der Oppositionsrolle gar nicht herauskommt und damit ohne Einfluß auf die Gesetzgebung bleibt.

Du hast eine absichtliche politische Entscheidung behauptet - anders ergibt die Formulierung "sind befreit" keinen Sinn. Wenn man das tut, sollte man zumindest so viel Ahnung haben, um zu wissen, ob das tatsächlich so ist, oder ob es sich um das Ausnutzen eines nicht beabsichtigten Schlupflochs handelt. Sonst steht man nämlich als sunstanzloser, populistischer Schwätzer da.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3271
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2194346) Verfasst am: 05.11.2019, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Zurück zum Thema Umweltschutz:

uwebus hat folgendes geschrieben:

Fahr einfach mal durch die Landschaft und schau dir an, was da in Wäldern abgeholzt wird, um Windmühlen aufzustellen


Wieviele Hektar Wald wurden denn in Deutschland für Windkraftanlagen abgeholzt?

uwebus hat folgendes geschrieben:

und dann fahre mal über die Felder der Monokulturen Mais und Soja, die für die BIOGasanlagen gebraucht werden.


Wieviele Hektar Mais und Soja werden denn für Biogasanlagen verwendet?

uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll.


Auch falsch, Plastik ließe sich recht gut recyclen


Ach, Alchemist, "ließe" ist Konjunktiv. Schau dir mal an, was in Drittländern so los ist, wohin wir unsren Mülle exportieren, und nicht nur Plastik, auch Elektroschrott. Wie kommt wohl soviel Plastik ins Meer? Durch Recycling?


Zu den Mais-,Sonnenblumen- und Sojaäckern: Mir stinken sie hier im Saarland, ich brauche nur mit dem Rad die Saar entlang Richtung Konz zu fahren, da fahre ich an etlichen vorbei. Komischerweise stehen in Frankreich Weizen, Roggen und andere Getreidesorten auf den Feldern, ich nehme an, weil die ihren Strom aus Kernkraftwerken beziehen.

Und wenn ich im Saarland dort lang fahre, wo Windräder im Wald stehn, da finde ich auch immer breit gefahren Schneisen für den Zubringerdienst, die Bäume hat man auch weggesägt.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16802

Beitrag(#2194348) Verfasst am: 05.11.2019, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll.

Auch falsch, Plastik ließe sich recht gut recyclen

Ach, Alchemist, "ließe" ist Konjunktiv.

Aber ein Konjunktiv, der deine Behauptung "keiner weiß" klar widerlegt. Man weiß es sehr wohl, tut es nur nicht.

Beim Rest bewundere ich deine außerordentlich präzisen Angaben. Das ist ja auf den Quadratmeter genau ...
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3271
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2194350) Verfasst am: 05.11.2019, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Du hast eine absichtliche politische Entscheidung behauptet - anders ergibt die Formulierung "sind befreit" keinen Sinn. Wenn man das tut, sollte man zumindest so viel Ahnung haben, um zu wissen, ob das tatsächlich so ist, oder ob es sich um das Ausnutzen eines nicht beabsichtigten Schlupflochs handelt. Sonst steht man nämlich als sunstanzloser, populistischer Schwätzer da.


Also so zu tun, als seien Schlupflöcher nicht politisch gewollt, bedeutet ja, daß Politiker in den Ministerien nur Idioten beschäftigen.

Auf jeden Bundestagsabgeordneten kommen im Schnitt 3 Lobbyisten, hab ich mal gelesen. Meinst du, die bringen in ihren Aktenköfferchen nur Prospekte mit?

Unter Ulla Schmidt wurden im Gesundheitsministerium Mitarbeiter der Pharmaindustrie beschäftigt, die die Gesetze mit formuliert haben. Der Finanzberater von Angele Merkel ist ehemaliger Geschäftsleiter der Fa. Goldman Sachs, ein gewisser Herr Alexander Dibelius.

Und da meinst du, die Schlupflöcher im Steuerrecht und anderen Ministerien passieren durch Zufall?

Hälst du mich für blöd?
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16802

Beitrag(#2194352) Verfasst am: 05.11.2019, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Du hast eine absichtliche politische Entscheidung behauptet - anders ergibt die Formulierung "sind befreit" keinen Sinn. Wenn man das tut, sollte man zumindest so viel Ahnung haben, um zu wissen, ob das tatsächlich so ist, oder ob es sich um das Ausnutzen eines nicht beabsichtigten Schlupflochs handelt. Sonst steht man nämlich als sunstanzloser, populistischer Schwätzer da.

Also so zu tun, als seien Schlupflöcher nicht politisch gewollt, bedeutet ja, daß Politiker in den Ministerien nur Idioten beschäftigen.

Also halten wir mal fest: Du konntest nicht mal klar darlegen, ob es ein offen gewollter Beschluss oder eine Nebenwirkung einer ganz anderen Regelung war. Aber die Leute, denen ein Fehler unterlaufen sein könnte, wären dann "nur Idioten" ... zu was machte das dich?

Einer finsteren Instanz hinter den - angeblich nur scheinbaren - Entscheidungsträgern praktisch Omnipotenz zuzuschreiben, indem man behauptet, alles, was wie ein Fehler aussieht, sei "in Wahrheit" das Ergebnis finsterer, im Verborgenen gehaltener Absichten, ist übrigens ein absolut klassisches Zeichen einer Verschwörungstheorie.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Hälst du mich für blöd?

...
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2194376) Verfasst am: 06.11.2019, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll.

Auch falsch, Plastik ließe sich recht gut recyclen

Ach, Alchemist, "ließe" ist Konjunktiv.

Aber ein Konjunktiv, der deine Behauptung "keiner weiß" klar widerlegt. Man weiß es sehr wohl, tut es nur nicht.

Beim Rest bewundere ich deine außerordentlich präzisen Angaben. Das ist ja auf den Quadratmeter genau ...


Analog dazu könnte ich behaupten, dass es weder Windkraft in Wäldern noch Sojanabua gäbe, weil ich in Hamburg so etwas gar nicht sehe.
Aber so ist das unmal mit Rechtspopulisten:
Die eigene Meinung ist der Maßstab, die muss man auch nicht begründen.
Und natürlich geniert man sich als Umweltschützer, wenn man es der eigenen Agenda dient: Hier die Abwertung der aktuellen Regierung und Politik und die Arbeit der Umweltschützer.
Jetzt mal ernsthaft: Als Gegenargument für Windkraft Schneisen in Wälder bringen zeugt von einer besonderen Art von Ignoranz und Blindheit, die Waldschäden duch Industrie, Verkehr und Klimawandel ausblendet. Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3271
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2194382) Verfasst am: 06.11.2019, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll.

Auch falsch, Plastik ließe sich recht gut recyclen

Ach, Alchemist, "ließe" ist Konjunktiv.

Aber ein Konjunktiv, der deine Behauptung "keiner weiß" klar widerlegt. Man weiß es sehr wohl, tut es nur nicht.

Beim Rest bewundere ich deine außerordentlich präzisen Angaben. Das ist ja auf den Quadratmeter genau ...


Analog dazu könnte ich behaupten, dass es weder Windkraft in Wäldern noch Sojanabua gäbe, weil ich in Hamburg so etwas gar nicht sehe.
Aber so ist das unmal mit Rechtspopulisten:
Die eigene Meinung ist der Maßstab, die muss man auch nicht begründen.
Und natürlich geniert man sich als Umweltschützer, wenn man es der eigenen Agenda dient: Hier die Abwertung der aktuellen Regierung und Politik und die Arbeit der Umweltschützer.
Jetzt mal ernsthaft: Als Gegenargument für Windkraft Schneisen in Wälder bringen zeugt von einer besonderen Art von Ignoranz und Blindheit, die Waldschäden duch Industrie, Verkehr und Klimawandel ausblendet. Schulterzucken


Alchemist, du wirst eines nie begreifen, daß man nämlich mal eine Sache zu Ende zu denken versuchen sollte statt mit Schnellschüssen die Welt retten zu wollen.

Schnellschuß Nr. 1: Ausstieg aus der Kernernergie, ohne Alternativen aufweisen zu können.
Schnellschuß Nr. 2: Ausstieg aus der Kohleverstromung, ohne eine Alternative aufweisen zu können.
Schnellschuß Nr. 3: Nahezu zu 100% auf den Batterieantrieb bei Autos zu setzen, ohne für die dazu notwendige Ladeinfrastruktur (einschließlich der ja erheblich anwachsenden elektrischen Leistung) ein Konzept zu haben.
Schnellschuß Nr. 4: Steuerliche Förderung der sog. alternativen Energien zu Lasten des Kleinen Mannes und zu Gunsten derer, die entweder über Grundstücke verfügen (Landwirte) oder die über eigene Dachflächen verfügen (Immobilienbesitzer). Folge sind die mittlerweile mit einer Ausnahme höchsten Strompreiese in Europa für OttoNormal.
Schnellschuß Nr. 5: Anhebung der steuerlichen Subventionierung von eAutos auf jetzt 6.000 €/Auto, jaherlange Befreiung von der KFZ-Steurer, ohne ein Konzept zu haben, wie der Ausfall der Mineralölsteurer sowie der Kfz-Steuer kompensiert werden soll.

Hast du dich eigentlich noch nie gefragt, wer in Zukunft die Straßen finanzieren soll, wenn auf eAutos umgestellt wird? Die Fußgänger und Radfahrer?

Der europäischen Statistik zufolge zahlen Stromkunden in Deutschland ungefähr doppelt so viel wie ihre Nachbarn in Tschechien [15,8 Cent] und in Polen [13,9 Cent]. Doch auch der Strom in den Niederlanden [17,1 Cent] und Frankreich [17,9 Cent] ist im Vergleich sehr günstig, gefolgt von den Strompreisen in Österreich mit 20,1 Cent pro Kilowattstunde.

https://1-stromvergleich.com/strompreise-in-europa/

Ein weiterer Schnellschuß: Öffnung der Grenzen 2015 unter Verzicht auf eine Personenkontrolle und unter Verzicht auf eine Überprüfung der finanziellen Folgen für die BRD. "Wir schaffen das" zeigt sich zunehmend als falsche Prognose.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21866
Wohnort: Germering

Beitrag(#2194384) Verfasst am: 06.11.2019, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Schnellschuß Nr. 4: Steuerliche Förderung der sog. alternativen Energien zu Lasten des Kleinen Mannes

Ganz so einfach ist es nicht.

- Stromkosten bei bestimmten großen Haushaltsgeräten sind stärker gesunken als die Strompreise steigen
- Stromkosten bei Beleuchtung sind noch stärker gesunken
- der "kleine Mann" (und natürlich auch die "große Frau") verbraucht trotz dieser Einsparungen oft mehr Strom, vor allem weil er immer mehr Unterhaltungselektronik, größere TV usw. besitzt.
- der "ganz kleine Mann", also Hartz-IV, kann sich zwar oft keine modernen Stromspargeräte leisten, dafür bekommt er aber immerhin 36 Euro (o.ä.) monatlich dafür. Was nicht heißt, daß ich die Hartz-IV Sätze gerecht finde.

Insgesamt machen die Privathaushalte aber sowieso nur ca. 25% des Stromverbrauchs aus.

Beim EEG kann man natürlich schon kritisieren, daß Großverbraucher ausgenommen sind, was letztlich von den Kleinverbrauchern gezahlt wird, über Strompreise (Unter- und Mittelschicht) und Steuern (Ober- und Mittelschicht). Die Frage ist, ob man der Behauptung GLauben schenkt, daß im Gegenzug so die deute Industrie Vorteile hat und der "kleine Mann" durch Arbeitsplatz/Gehalt, Steuern für Infrastruktur und billigere Produkte davon profitiert.

uwebus hat folgendes geschrieben:
... wer in Zukunft die Straßen finanzieren soll, wenn auf eAutos umgestellt wird? Die Fußgänger und Radfahrer?

Es soll natürlich vor allem weniger gefahren werden, so daß man auch weniger für Autostraßen ausgeben muß. Letztlich sollten die Straßen (Bau, Instandhaltung, Flächenverbrauch und Umweltverschmutzung) von den verbleibenden Nutzern bezahlt werden und - anders als z.B. Krankenhäuser und Polizei) nicht von allen Bürgern. Ob man das nun via Maut (würde ich bevorzugen) oder via KFZ-Steuer macht.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2194385) Verfasst am: 06.11.2019, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll.

Auch falsch, Plastik ließe sich recht gut recyclen

Ach, Alchemist, "ließe" ist Konjunktiv.

Aber ein Konjunktiv, der deine Behauptung "keiner weiß" klar widerlegt. Man weiß es sehr wohl, tut es nur nicht.

Beim Rest bewundere ich deine außerordentlich präzisen Angaben. Das ist ja auf den Quadratmeter genau ...


Analog dazu könnte ich behaupten, dass es weder Windkraft in Wäldern noch Sojanabua gäbe, weil ich in Hamburg so etwas gar nicht sehe.
Aber so ist das unmal mit Rechtspopulisten:
Die eigene Meinung ist der Maßstab, die muss man auch nicht begründen.
Und natürlich geniert man sich als Umweltschützer, wenn man es der eigenen Agenda dient: Hier die Abwertung der aktuellen Regierung und Politik und die Arbeit der Umweltschützer.
Jetzt mal ernsthaft: Als Gegenargument für Windkraft Schneisen in Wälder bringen zeugt von einer besonderen Art von Ignoranz und Blindheit, die Waldschäden duch Industrie, Verkehr und Klimawandel ausblendet. Schulterzucken


Alchemist, du wirst eines nie begreifen, daß man nämlich mal eine Sache zu Ende zu denken versuchen sollte statt mit Schnellschüssen die Welt retten zu wollen.

Schnellschuß Nr. 1: ....


Und wieder eine Ablenkung von dir und kein Wort über das Thema, was ZWEI Beiträge zuvor angesprochen wurde.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4993

Beitrag(#2194386) Verfasst am: 06.11.2019, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus, ich glaub dir keine Sekunde, dass du nicht die SED-Nachfolgepartei wählst. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16799
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2194390) Verfasst am: 06.11.2019, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
uwebus, ich glaub dir keine Sekunde, dass du nicht die SED-Nachfolgepartei wählst. Lachen

Na und? Was zum Teufel geht dich das an? Das ist sein gutes Recht zu wählen was er will, scheißegal ob mir oder dir oder sonstwem das nicht gefällt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41793
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2194393) Verfasst am: 06.11.2019, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir haben z.Zt. ein Plastik-Problem, keiner weiß, wie man das Zeugs recyceln soll.

Auch falsch, Plastik ließe sich recht gut recyclen

Ach, Alchemist, "ließe" ist Konjunktiv.

Aber ein Konjunktiv, der deine Behauptung "keiner weiß" klar widerlegt. Man weiß es sehr wohl, tut es nur nicht.

Beim Rest bewundere ich deine außerordentlich präzisen Angaben. Das ist ja auf den Quadratmeter genau ...


Analog dazu könnte ich behaupten, dass es weder Windkraft in Wäldern noch Sojanabua gäbe, weil ich in Hamburg so etwas gar nicht sehe.
Aber so ist das unmal mit Rechtspopulisten:
Die eigene Meinung ist der Maßstab, die muss man auch nicht begründen.
Und natürlich geniert man sich als Umweltschützer, wenn man es der eigenen Agenda dient: Hier die Abwertung der aktuellen Regierung und Politik und die Arbeit der Umweltschützer.
Jetzt mal ernsthaft: Als Gegenargument für Windkraft Schneisen in Wälder bringen zeugt von einer besonderen Art von Ignoranz und Blindheit, die Waldschäden duch Industrie, Verkehr und Klimawandel ausblendet. Schulterzucken



Besonders, weil solche Schneisen vor allem fuer Stromüberleitungen in den Wald geschlagen wurden und zwar nicht nur fuer Strom aus Windkraftanlagen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41793
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2194394) Verfasst am: 06.11.2019, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
uwebus, ich glaub dir keine Sekunde, dass du nicht die SED-Nachfolgepartei wählst. Lachen

Na und? Was zum Teufel geht dich das an? Das ist sein gutes Recht zu wählen was er will, scheißegal ob mir oder dir oder sonstwem das nicht gefällt!


Warst schneller. Wollte gerade sinngemaess dasselbe sagen. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michaxl
pantophag mit Neigung zur Adipositas



Anmeldungsdatum: 04.05.2012
Beiträge: 126

Beitrag(#2194395) Verfasst am: 06.11.2019, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:


Und natürlich geniert man sich als Umweltschützer, wenn man es der eigenen Agenda dient: Hier die Abwertung der aktuellen Regierung und Politik und die Arbeit der Umweltschützer.

Die Bemühungen der Regierung sind doch nur ein warmer Wind in der Unterhose. Sie haben es ja nicht einmal geschafft das Tempolimit durchzusetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3271
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2194398) Verfasst am: 06.11.2019, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Besonders, weil solche Schneisen vor allem fuer Stromüberleitungen in den Wald geschlagen wurden und zwar nicht nur fuer Strom aus Windkraftanlagen...


Eine Frage, gehst du wandern oder machst du Touren mit dem Mountainbike?

Die Schneisen im Wald, die zu den Windkraftanlagen führen, verlaufen nicht dort, wo die Überlandleitungen lang laufen und es sind auch keine Schneisen, die aus Gründen der Feuersicherheit angelegt sind, sondern es sind meist von schweren Lkw zerwühlte Schneisen, auf denen man als Wanderer Schwierigkeiten hat lang zu laufen und als wenig geübter Mountainbikefahrer auf die Gosche fällt. Die sehen teilweise aus wie die Schneisen, auf denen kurz zuvor Baumfällmaschinen gewütet haben.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4993

Beitrag(#2194411) Verfasst am: 06.11.2019, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
uwebus, ich glaub dir keine Sekunde, dass du nicht die SED-Nachfolgepartei wählst. Lachen

Na und? Was zum Teufel geht dich das an? Das ist sein gutes Recht zu wählen was er will, scheißegal ob mir oder dir oder sonstwem das nicht gefällt!


Warst schneller. Wollte gerade sinngemaess dasselbe sagen. Smilie

Ähm... Entschuldigung... hab ich irgendwas dagegen gesagt? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5377

Beitrag(#2194420) Verfasst am: 07.11.2019, 00:42    Titel: Antworten mit Zitat

michaxl hat folgendes geschrieben:
Sie haben es ja nicht einmal geschafft das Tempolimit durchzusetzen.

Gut so. Wozu auch. Die paar Porsches und BMWs sind das kleinste Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16802

Beitrag(#2194424) Verfasst am: 07.11.2019, 01:19    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
michaxl hat folgendes geschrieben:
Sie haben es ja nicht einmal geschafft das Tempolimit durchzusetzen.

Gut so. Wozu auch. Die paar Porsches und BMWs sind das kleinste Problem.

Wenn man alles klein genug unterteilt, ist alles das kleinste Problem.
Da alles zusammen aber ein sehr großes Problem ist, hielte ich es für eine schlaue Idee, die vielen kleinsten Probleme einfach mal alle anzugehen, statt bei jedem kleinsten Problem mit der "Begründung" "das ist das kleinste Problem" nichts zu tun.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2194432) Verfasst am: 07.11.2019, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Besonders, weil solche Schneisen vor allem fuer Stromüberleitungen in den Wald geschlagen wurden und zwar nicht nur fuer Strom aus Windkraftanlagen...


Eine Frage, gehst du wandern oder machst du Touren mit dem Mountainbike?

Die Schneisen im Wald, die zu den Windkraftanlagen führen, verlaufen nicht dort, wo die Überlandleitungen lang laufen und es sind auch keine Schneisen, die aus Gründen der Feuersicherheit angelegt sind, sondern es sind meist von schweren Lkw zerwühlte Schneisen, auf denen man als Wanderer Schwierigkeiten hat lang zu laufen und als wenig geübter Mountainbikefahrer auf die Gosche fällt. Die sehen teilweise aus wie die Schneisen, auf denen kurz zuvor Baumfällmaschinen gewütet haben.


Absurditätslimbo.
Plötzlich geht es nicht mehr um gefällte Bäume für die Schneisen, nein die Böden der Schneisen sind uneben.
Kannste dir nicht ausdenken
noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11959
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2194443) Verfasst am: 07.11.2019, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/klimapaket-sozial-ungerecht-1.4672602
Experten: Klimapaket benachteiligt Geringverdiener

ist ja mal was ganz neues...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3271
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2194446) Verfasst am: 07.11.2019, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Besonders, weil solche Schneisen vor allem fuer Stromüberleitungen in den Wald geschlagen wurden und zwar nicht nur fuer Strom aus Windkraftanlagen...


Eine Frage, gehst du wandern oder machst du Touren mit dem Mountainbike?

Die Schneisen im Wald, die zu den Windkraftanlagen führen, verlaufen nicht dort, wo die Überlandleitungen lang laufen und es sind auch keine Schneisen, die aus Gründen der Feuersicherheit angelegt sind, sondern es sind meist von schweren Lkw zerwühlte Schneisen, auf denen man als Wanderer Schwierigkeiten hat lang zu laufen und als wenig geübter Mountainbikefahrer auf die Gosche fällt. Die sehen teilweise aus wie die Schneisen, auf denen kurz zuvor Baumfällmaschinen gewütet haben.


Absurditätslimbo.
Plötzlich geht es nicht mehr um gefällte Bäume für die Schneisen, nein die Böden der Schneisen sind uneben.
Kannste dir nicht ausdenken
noc


Nein, Alchemist, es geht darum, daß für jede Windmühle im Wald eine Baustelle eingerichet werden muß mit der Folge, daß sowohl im Bereich des späteren Mastes Wald gerodet werden muß als auch dort, wo die Baustellenzufahrt durch den Wald angelegt werden muß. In bergigen Gegenden kann diese Zufahrt mehr Waldfläche verbrauchen als der Mast selbst benötigt. Und werden diese Zufahrten nicht nachbearbeitet, dann sehen sie im Herbst bei weichem Waldboden aus wie die Schneisen, die Baumfällmaschinen hinterlassen.

Die Zufahrten müssen ja für Wartungsarbeiten an den Windkraftanlagen erhalten bleiben, also müssen sie auch teilweise mit Entwässerungsgräben für Niederschlagswasser versehen werden so wie jeder Forstweg auch. Wenn jetzt mehrere Anlagen auf einem Berg installiert werden, dann entsteht da ein richtiges Wegenetz, der Wald verliert seinen Charakter, was dir ja egal sein wird, mir als Wanderer nicht. Versaute Natur ist halt einfach nicht mehr schön.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16802

Beitrag(#2194459) Verfasst am: 07.11.2019, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Oj. Ja, das Wegenetz, der Alptraum dess Wanderers
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 41, 42, 43  Weiter
Seite 42 von 43

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group