Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schulstreik für Klima - Fridays for Future - Lifestyleprojekt einer Klassengem.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 18, 19, 20  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6684

Beitrag(#2170638) Verfasst am: 15.03.2019, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Ich denke auch, daß klimaschädlicher Lebensstil in allen gesellschaftlichen Schichten ein Problem ist. Es hängt mit Gier, Ignoranz und Bequemlichkeit zusammen, beides keine schichtspezifischen Eigenschaften. Da viele Ärmere erstmal vor allem mehr Konsumteilhabe wollen (mehr Schnitzel, größeres Auto, auch nach Malle), sind Linkspopulisten natürlich anfällig dafür, Klimathemen eher nicht auf ihre Agenda zu setzen, oder höchstens systemisch, so daß der einzelne Schnitzelesser nur das Opfer ist. Trotzdem ist es nun mal so, daß die ökonomische Oberschicht den schlimmeren Footprint hat - weil sie's kann.

Meiner Ansicht nach bringen drastische Verteuerungen nicht viel und sind auch sozial ungerecht. Besser wäre, Kontingente pro Person, pro Firma usw. festzulegen. Ein Spitzenpolitiker der Grünen etwa dürfte dann privat nicht mehr fliegen + schnitzelgrillen als jeder Andere auch, und zusätzlich kriegt er ein paar Meilen von seinem "Arbeitgeber", der Partei. Damit hätte sich ein großer Teil der Doppelmoraldiskussion erledigt.

Als ich geboren wurde, um die Mitte des letzten Jahrhunderts, gab es auf dieser Welt ca. 2,5 Mrd. Menschen. In dreißig Jahren werden es ca. 10 Mrd. sein, 4mal so viele. Es gibt keinen Lebensstil, der diese Tatsache in etwas Nachhaltiges verwandelt.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170645) Verfasst am: 15.03.2019, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Ich denke auch, daß klimaschädlicher Lebensstil in allen gesellschaftlichen Schichten ein Problem ist. Es hängt mit Gier, Ignoranz und Bequemlichkeit zusammen, beides keine schichtspezifischen Eigenschaften. Da viele Ärmere erstmal vor allem mehr Konsumteilhabe wollen (mehr Schnitzel, größeres Auto, auch nach Malle), sind Linkspopulisten natürlich anfällig dafür, Klimathemen eher nicht auf ihre Agenda zu setzen, oder höchstens systemisch, so daß der einzelne Schnitzelesser nur das Opfer ist. Trotzdem ist es nun mal so, daß die ökonomische Oberschicht den schlimmeren Footprint hat - weil sie's kann.

Meiner Ansicht nach bringen drastische Verteuerungen nicht viel und sind auch sozial ungerecht. Besser wäre, Kontingente pro Person, pro Firma usw. festzulegen. Ein Spitzenpolitiker der Grünen etwa dürfte dann privat nicht mehr fliegen + schnitzelgrillen als jeder Andere auch, und zusätzlich kriegt er ein paar Meilen von seinem "Arbeitgeber", der Partei. Damit hätte sich ein großer Teil der Doppelmoraldiskussion erledigt.
Mit allen Mitteln würde ich ein solches politisches Ansinnen bekämpfen. Ich bin nicht der Ansicht, Dassler Staat legitimerweise zu entscheiden hat, wie viel ich fliege, heize oder konsumiere. Ich denke auch nicht, dass solch ein Ansinnen mehrheitsfähig wäre.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21388
Wohnort: Germering

Beitrag(#2170651) Verfasst am: 15.03.2019, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mit allen Mitteln würde ich ein solches politisches Ansinnen bekämpfen. Ich bin nicht der Ansicht, Dassler Staat legitimerweise zu entscheiden hat, wie viel ich fliege, heize oder konsumiere. Ich denke auch nicht, dass solch ein Ansinnen mehrheitsfähig wäre.

Ist mir klar, daß Du das bekämpfen würdest. Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170654) Verfasst am: 15.03.2019, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mit allen Mitteln würde ich ein solches politisches Ansinnen bekämpfen. Ich bin nicht der Ansicht, Dassler Staat legitimerweise zu entscheiden hat, wie viel ich fliege, heize oder konsumiere. Ich denke auch nicht, dass solch ein Ansinnen mehrheitsfähig wäre.

Ist mir klar, daß Du das bekämpfen würdest. Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.
und wenn die die Mehrheit sind?

Ich gelange immer mehr zu der Ansicht, dass es mit manchen Leuten keinen Kompromiss, sondern nur Kampf geben kann. Wer wegen abstrakter Klimainteressen so massive Freiheitsringriffe fordert, gehört dazu.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)


Zuletzt bearbeitet von Samson83 am 15.03.2019, 19:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36335
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170655) Verfasst am: 15.03.2019, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.

Was machen die Partikularisten eigentlich, wenn auch ihr eigener kleiner partikulärer Fleck Erde aufgrund ihrer eigenen Handlungen unbewohnbar wird?
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170656) Verfasst am: 15.03.2019, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.

Was machen die Partikularisten eigentlich, wenn auch ihr eigener kleiner partikulärer Fleck Erde aufgrund ihrer eigenen Handlungen unbewohnbar wird?
entweder sich einen anderen Fleckchen Erde suchen oder erkämpfen, verrecken oder harakiri. Ich denke aber nicht dass es in meiner Lebenszeit dazu kommt.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21388
Wohnort: Germering

Beitrag(#2170660) Verfasst am: 15.03.2019, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Ist mir klar, daß Du das bekämpfen würdest. Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.
und wenn die die Mehrheit sind?

Dann gute Nacht.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170662) Verfasst am: 15.03.2019, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Ist mir klar, daß Du das bekämpfen würdest. Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.
und wenn die die Mehrheit sind?

Dann gute Nacht.
schlaf gut Sehr glücklich
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170663) Verfasst am: 15.03.2019, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.

Was machen die Partikularisten eigentlich, wenn auch ihr eigener kleiner partikulärer Fleck Erde aufgrund ihrer eigenen Handlungen unbewohnbar wird?
entweder sich einen anderen Fleckchen Erde suchen oder erkämpfen, verrecken oder harakiri. Ich denke aber nicht dass es in meiner Lebenszeit dazu kommt.


"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170665) Verfasst am: 15.03.2019, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.

Was machen die Partikularisten eigentlich, wenn auch ihr eigener kleiner partikulärer Fleck Erde aufgrund ihrer eigenen Handlungen unbewohnbar wird?
entweder sich einen anderen Fleckchen Erde suchen oder erkämpfen, verrecken oder harakiri. Ich denke aber nicht dass es in meiner Lebenszeit dazu kommt.


"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen
Leck mich am A....
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36335
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170669) Verfasst am: 15.03.2019, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170675) Verfasst am: 15.03.2019, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Du bist ja auch Partikularist, die sollte man evtl. gar nicht fragen.

Was machen die Partikularisten eigentlich, wenn auch ihr eigener kleiner partikulärer Fleck Erde aufgrund ihrer eigenen Handlungen unbewohnbar wird?
entweder sich einen anderen Fleckchen Erde suchen oder erkämpfen, verrecken oder harakiri. Ich denke aber nicht dass es in meiner Lebenszeit dazu kommt.


"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen
Leck mich am A....


Ich will doch bloss wissen, was Du Dir unter "ein anderes Fleckchen Erde erkämpfen" so vorstellst. Schulterzucken

Und? Wie soll das konkret aussehen?
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170676) Verfasst am: 15.03.2019, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36335
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170678) Verfasst am: 15.03.2019, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.

Deswegen sollten Partikularisten wie von dir oben vorgeschlagen natürlich alles dafür tun, dass das so schnell wie möglich eintritt! Daumen hoch!
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170680) Verfasst am: 15.03.2019, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.

Deswegen sollten Partikularisten wie von dir oben vorgeschlagen natürlich alles dafür tun, dass das so schnell wie möglich eintritt! Daumen hoch!
Ich bezweifle dass dies zu meinen Lebzeiten - also maximal 2080 - 2100 - der Fall sein wird . Die von Step beschriebenen Maßnahmen beträfen mich JETZT.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36335
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170683) Verfasst am: 15.03.2019, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.

Deswegen sollten Partikularisten wie von dir oben vorgeschlagen natürlich alles dafür tun, dass das so schnell wie möglich eintritt! Daumen hoch!

Ich bezweifle dass dies zu meinen Lebzeiten - also maximal 2080 - 2100 - der Fall sein wird.

Ach, du strengst dich einfach nur noch nicht genug an.
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170684) Verfasst am: 15.03.2019, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.


...und wenn das in einer Welt geschieht, die von den Ideen "idenditaerer Bewegungen" geprägt ist, dann gibt's militärische Konflikte der allerschlimmsten Sorte satt. Dann werden die "Völker" um "Lebensraum" kämpfen und Kompromiss ist in solchen Konflikten nicht moeglich, weshalb Voelkermord vorprogrammiert ist.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170686) Verfasst am: 15.03.2019, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.

Deswegen sollten Partikularisten wie von dir oben vorgeschlagen natürlich alles dafür tun, dass das so schnell wie möglich eintritt! Daumen hoch!
Ich bezweifle dass dies zu meinen Lebzeiten - also maximal 2080 - 2100 - der Fall sein wird . Die von Step beschriebenen Maßnahmen beträfen mich JETZT.



Das geht doch schon los....Du scheinst es lediglich noch nicht bemerkt zu haben.


Was glaubst Du eigentlich wieviele der augenblicklichen Flüchtlingskatastrophen von Problemen wie der Erderwärmung zumindest mitverursacht sind?
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170687) Verfasst am: 15.03.2019, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.


...und wenn das in einer Welt geschieht, die von den Ideen "idenditaerer Bewegungen" geprägt ist, dann gibt's militärische Konflikte der allerschlimmsten Sorte satt. Dann werden die "Völker" um "Lebensraum" kämpfen und Kompromiss ist in solchen Konflikten nicht moeglich, weshalb Voelkermord vorprogrammiert ist.
wahrscheinlich. Aber wie gesagt: zu meinen Lebzeiten ehrer nicht
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170688) Verfasst am: 15.03.2019, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.

Deswegen sollten Partikularisten wie von dir oben vorgeschlagen natürlich alles dafür tun, dass das so schnell wie möglich eintritt! Daumen hoch!
Ich bezweifle dass dies zu meinen Lebzeiten - also maximal 2080 - 2100 - der Fall sein wird . Die von Step beschriebenen Maßnahmen beträfen mich JETZT.



Das geht doch schon los....Du scheinst es lediglich noch nicht bemerkt zu haben.


Was glaubst Du eigentlich wieviele der augenblicklichen Flüchtlingskatastrophen von Problemen wie der Erderwärmung zumindest mitverursacht sind?
da „Erderwärmung“ kein anerkannter Fluchtgrund ist: 0
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36335
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170689) Verfasst am: 15.03.2019, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Realität existiert nicht; nur das Recht existiert."
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170690) Verfasst am: 15.03.2019, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.


...und wenn das in einer Welt geschieht, die von den Ideen "idenditaerer Bewegungen" geprägt ist, dann gibt's militärische Konflikte der allerschlimmsten Sorte satt. Dann werden die "Völker" um "Lebensraum" kämpfen und Kompromiss ist in solchen Konflikten nicht moeglich, weshalb Voelkermord vorprogrammiert ist.
wahrscheinlich. Aber wie gesagt: zu meinen Lebzeiten ehrer nicht


Sei Dir da mal nicht so sicher.

Ich gehe davon aus, dass ich ein paar Jährchen älter bin als Du und ich glaube, dass ich spaeter im Altenheim noch sehr hässliche Bilder im Fernsehen zu sehen kriege......wenn ich Glueck habe und in diesen Fernsehbildern nicht selbst vorkomme.

Zu oft muss ich erkennen, dass sich die "alarmistischen" Schätzungen vor allem von Klimawissenschaftlern von vor 25-30 Jahren als zu optimistisch erweisen. Unser heutiges Stadium wurde ursprünglich fuer ca. 2050 prognostiziert und richtig schlimm sollte es um 2100 werden. Und derzeit sieht es nicht so aus, dass sich politisch genug in die richtige Richtung tut um das Ruder noch herumzuwerfen. Do Your math...
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36335
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170691) Verfasst am: 15.03.2019, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.


...und wenn das in einer Welt geschieht, die von den Ideen "idenditaerer Bewegungen" geprägt ist, dann gibt's militärische Konflikte der allerschlimmsten Sorte satt. Dann werden die "Völker" um "Lebensraum" kämpfen und Kompromiss ist in solchen Konflikten nicht moeglich, weshalb Voelkermord vorprogrammiert ist.
wahrscheinlich. Aber wie gesagt: zu meinen Lebzeiten ehrer nicht


Sei Dir da mal nicht so sicher.

Ich gehe davon aus, dass ich ein paar Jährchen älter bin als Du und ich glaube, dass ich spaeter im Altenheim noch sehr hässliche Bilder im Fernsehen zu sehen kriege......wenn ich Glueck habe und in diesen Fernsehbildern nicht selbst vorkomme.

Zu oft muss ich erkennen, dass sich die "alarmistischen" Schätzungen vor allem von Klimawissenschaftlern von vor 25-30 Jahren als zu optimistisch erweisen. Unser heutiges Stadium wurde ursprünglich fuer ca. 2050 prognostiziert und richtig schlimm sollte es um 2100 werden. Und derzeit sieht es nicht so aus, dass sich politisch genug in die richtige Richtung tut um das Ruder noch herumzuwerfen. Do Your math...


"Wenn wir die nicht als Flüchtlinge anerkennen, sind sie auch keine."
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170692) Verfasst am: 15.03.2019, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.

Deswegen sollten Partikularisten wie von dir oben vorgeschlagen natürlich alles dafür tun, dass das so schnell wie möglich eintritt! Daumen hoch!
Ich bezweifle dass dies zu meinen Lebzeiten - also maximal 2080 - 2100 - der Fall sein wird . Die von Step beschriebenen Maßnahmen beträfen mich JETZT.



Das geht doch schon los....Du scheinst es lediglich noch nicht bemerkt zu haben.


Was glaubst Du eigentlich wieviele der augenblicklichen Flüchtlingskatastrophen von Problemen wie der Erderwärmung zumindest mitverursacht sind?
da „Erderwärmung“ kein anerkannter Fluchtgrund ist: 0


Ob dies nun ein "anerkannter Fluchtgrund" oder nicht, ist sehr egal. Wenn es den Boden unter Deinen Füssen hinwegschwemmt, dann fängst Du an zu laufen und hörst erst wieder auf damit, wenn Du im Trockenen bist und wenn Du dort dann nicht als Flüchtling anerkannt wirst und man Dich wieder zurueck "nach Hause" bringt, dann nennt man das "verklappen".
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170695) Verfasst am: 15.03.2019, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.


...und wenn das in einer Welt geschieht, die von den Ideen "idenditaerer Bewegungen" geprägt ist, dann gibt's militärische Konflikte der allerschlimmsten Sorte satt. Dann werden die "Völker" um "Lebensraum" kämpfen und Kompromiss ist in solchen Konflikten nicht moeglich, weshalb Voelkermord vorprogrammiert ist.
wahrscheinlich. Aber wie gesagt: zu meinen Lebzeiten ehrer nicht


Sei Dir da mal nicht so sicher.

Ich gehe davon aus, dass ich ein paar Jährchen älter bin als Du und ich glaube, dass ich spaeter im Altenheim noch sehr hässliche Bilder im Fernsehen zu sehen kriege......wenn ich Glueck habe und in diesen Fernsehbildern nicht selbst vorkomme.

Zu oft muss ich erkennen, dass sich die "alarmistischen" Schätzungen vor allem von Klimawissenschaftlern von vor 25-30 Jahren als zu optimistisch erweisen. Unser heutiges Stadium wurde ursprünglich fuer ca. 2050 prognostiziert und richtig schlimm sollte es um 2100 werden. Und derzeit sieht es nicht so aus, dass sich politisch genug in die richtige Richtung tut um das Ruder noch herumzuwerfen. Do Your math...


"Wenn wir die nicht als Flüchtlinge anerkennen, sind sie auch keine."



Diese Auffassung ist aber nur solange durchhaltbar als man nicht selber irgendwann rennen muss. Aber dann will unser lieber Samson ja schliesslich anfangen "um ein Fleckchen Erde zu kämpfen". Dann muesste er dies aber eigentlich auch den Leuten zugestehen, denen heute schon die Hütte wegschwimmt, die Ernte verdorrt oder der Brunnen versiegt, wenn die ein neues "Fleckchen Erde" suchen und ueberall nur vor Schildern "das Boot ist voll" stehen.

Kurz gesagt. Samson beruft sich bei seiner Auffassung, dass Fluechtlinge sich von seinem "Fleckchen Erde" gefälligst fern zu halten haben, auf exakt dasselbe Völkerrecht, das er genau dann als gegenstandslos betrachten will, wenn ihn die eigene Scholle nicht mehr trägt. Fuer einen studierten Juristen ist das, ehrlich gesagt, eine recht merkwürdige Rechtsauffassung. Gesetze sind ihm scheinbar nur dann verbindlich, solange sie ihm nützen und werden ab dann ignoriert, wenn sie anfangen ihm im Wege zu stehen.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6684

Beitrag(#2170698) Verfasst am: 15.03.2019, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ob dies nun ein "anerkannter Fluchtgrund" oder nicht, ist sehr egal. Wenn es den Boden unter Deinen Füssen hinwegschwemmt, dann fängst Du an zu laufen und hörst erst wieder auf damit, wenn Du im Trockenen bist und wenn Du dort dann nicht als Flüchtling anerkannt wirst und man Dich wieder zurueck "nach Hause" bringt, dann nennt man das "verklappen".

Nur hat die eigentliche Welle nichts mit Wasser zu tun, oder Klima, sondern schlicht mit Überbevölkerung. Während meiner Lebenszeit hat sich die Menschheit verdreifacht. Die Welt, in die ich geboren wurde, ist darüber untergegangen. Es werden über 10 Mrd. sein, noch bevor diese jungen Leute 50 sind. Ihre Welt wird ebenso untergehen. Nichts kann das verhindern.

Es wird eine andere Welt geben, um deren Erhalt die dann Jungen vielleicht kämpfen werden, ohne sich um die Welt zu scheren, wie sie heute ist, so wie die heute Jungen sich nicht für die Welt interessieren, in der ich aufgewachsen bin. Nachhaltig war die Welt zu meiner Kinderzeit nicht, ist sie heute nicht und wird sie in 30 Jahren nicht sein, ganz egal, wie der Lebensstil der dann Lebenden sein wird. Ein Welt mit Milliarden von Menschen ist nicht nachhaltig. Das ist eine Illusion. Eine solche Welt ist eine zwangsweise künstliche, nur daß jede Generation "künstlich" anders definiert.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170699) Verfasst am: 15.03.2019, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Gesetze sind solange verbindlich, wie die „Geschäftsgrundlage“ unter denen sie entstanden sind noch besteht.

Ich habe kürzlich endlich Dawn of the dead erstmalig gesehen. Angesichts der Zombiespokalypse schert sich keiner mehr um Eigentum und öffentliche Sicherheit.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6811

Beitrag(#2170701) Verfasst am: 15.03.2019, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Lebensraum im Osten"? zynisches Grinsen

Nein, beachbernie! Das kannst du doch wirklich nicht unterstellen!

...vielleicht ist er auch im Norden, Westen oder Süden.
Mal davon ausgehend Deutschland (und dann wahrscheinlich auch die Nachbarstaaten) wären wirklich unbewohnbar geworden wäre jedes Vökerrecht obsolet.


...und wenn das in einer Welt geschieht, die von den Ideen "idenditaerer Bewegungen" geprägt ist, dann gibt's militärische Konflikte der allerschlimmsten Sorte satt. Dann werden die "Völker" um "Lebensraum" kämpfen und Kompromiss ist in solchen Konflikten nicht moeglich, weshalb Voelkermord vorprogrammiert ist.
wahrscheinlich. Aber wie gesagt: zu meinen Lebzeiten ehrer nicht


Sei Dir da mal nicht so sicher.

Ich gehe davon aus, dass ich ein paar Jährchen älter bin als Du und ich glaube, dass ich spaeter im Altenheim noch sehr hässliche Bilder im Fernsehen zu sehen kriege......wenn ich Glueck habe und in diesen Fernsehbildern nicht selbst vorkomme.

Zu oft muss ich erkennen, dass sich die "alarmistischen" Schätzungen vor allem von Klimawissenschaftlern von vor 25-30 Jahren als zu optimistisch erweisen. Unser heutiges Stadium wurde ursprünglich fuer ca. 2050 prognostiziert und richtig schlimm sollte es um 2100 werden. Und derzeit sieht es nicht so aus, dass sich politisch genug in die richtige Richtung tut um das Ruder noch herumzuwerfen. Do Your math...


"Wenn wir die nicht als Flüchtlinge anerkennen, sind sie auch keine."
Genau. „Flüchtling“ ist ein Rechtsbegriff. Und hängt damit natürlich an öffentlicher Anerkennung.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36335
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170702) Verfasst am: 15.03.2019, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wow. Ein deutscher Jurist, der Realitätsverweigerer ist. Sowas hab' ich ja noch niiiiiiiie gesehen! Lachen
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40168
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170703) Verfasst am: 15.03.2019, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Gesetze sind solange verbindlich, wie die „Geschäftsgrundlage“ unter denen sie entstanden sind noch besteht.

Ich habe kürzlich endlich Dawn of the dead erstmalig gesehen. Angesichts der Zombiespokalypse schert sich keiner mehr um Eigentum und öffentliche Sicherheit.


Du weisst, dass Zombiefilme eine moderne Form von Maerchen sind?
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 18, 19, 20  Weiter
Seite 10 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group