Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schulstreik für Klima - Fridays for Future - Lifestyleprojekt einer Klassengem.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 22, 23, 24  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165055) Verfasst am: 27.01.2019, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Exptische Reiseziele? Die Alpen? Am Kopf kratzen


Hongkong,
Atlasgebirge - und hier der höchste Berg

Und nein,
Skitourismus ist natürlich nicht exotisch - aber relevant für CO2 - Fußabdruck.
_________________
Derzeit ohne Untertitel


Zuletzt bearbeitet von Religionskritik-Wiesbaden am 28.01.2019, 02:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40930
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2165057) Verfasst am: 27.01.2019, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Exptische Reiseziele? Die Alpen? Am Kopf kratzen



Du verstehst das nicht, Alchemist.


Echte Umweltaktivisten haben nicht in Urlaub zu fahren, sondern die sollen lieber zuhause im Kerzenlicht reine Schafswollpullover stricken, sonst kann man die nicht ernst nehmen.

Genauso wie echte Fluechtlinge bei sich zuhause politisch verfolgt werden muessen, damit man sie akzeptieren kann und nicht bloss verhungern.


Genauso kann man sich aber auch fragen, weshalb ein so toller Hecht wie unser Wiesbadener Religionskritiker seine Zeit hier im FGH verschwendet anstatt sich im Ballermann auf Mallorca die Rübe zuziehen. Scheinbar ist bei dem auch nicht alles echt. Sehr glücklich
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165058) Verfasst am: 27.01.2019, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ohnmacht
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5132

Beitrag(#2165059) Verfasst am: 27.01.2019, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:




Gröhl...

Generation Ariana Grande.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165060) Verfasst am: 27.01.2019, 23:43    Titel: Der Klimawandel und das Fliegen Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
(...)
(...)


Echte Umweltaktivisten haben nicht in Urlaub zu fahren,
(...)


Habe ich das irgendwo verlangt?

'Echte Umweltaktivisten' überlegen sich bewusst das Verkehrsmittel,
mit dem sie in den Urlaub reisen.
Sie suchen in der Regel Flüge zu vermeiden.

Und ich denke auch,
das 'echte Umweltaktivisten' wissen, was Skitourismus für die Gebirgsregionen der Welt bedeutet.

Wenn aber gerade dieses Öko-IT-Girl einen Dreck um solche Gedanken schert,
dann ist das durchaus beachtenswert,
und ebenfalls beachtenswert,
das bisherige Journalisten dies nicht hinterfragten.

Falls hier Schüler mitlesen - können die das ja gerne mal mit dieser Luisa N. kommunizieren.

Zur allgemeinen Information - auch für unseren gerne und Vielflieger Alchi:

Der Klimawandel und das Fliegen
https://www.dw.com/de/der-klimawandel-und-das-fliegen/a-42094220

Aber das weiß er ja,
da kauft sich ja für ein bisschen mehr frei von,
skeptisch
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165080) Verfasst am: 28.01.2019, 00:48    Titel: Öko-It-Girl Luisa - Grüne Jugend Antworten mit Zitat

Das Öko-It-Girl Luisa,

ist natürlich auch aktiv in der Grünen Jugend,
und dies schon seit 2016,





und das lässt sich ja durchaus mit den Vorstellungen von grünsein vereinbaren,

denn man kann sich aus den ethischen Problemen rauskaufen:
Plakat zur Kerosiensteuer
https://gruene-jugend.de/sites/default/files/uploads/poster_oekotag_oekoschaeden_2.pdf

Zitat:
Nur das verringern des Flugverkehrs, trägt gegen eine
Klimaerwärmung bei. Wenn es dann doch mal das Flugzeug
ist, was jedem gegönnt sei, dann sollte mensch aber
versuchen Atmosfair (www.atmosfair.de), dort bezahlt
der Passagier freiwillig für die von ihm verursachten
Klimagase , wobei der Erlös an verschiedenste Klimaschutzprojekte
geht, zu unterstützen.


und für die Hongkongreise von Frau Neubauer sehe dies dann so aus:



mmh,
also das kann man so machen,
wie die reichen Industrienationen, die sich dann einfach ein bisschen Verschmutzung von ärmeren Staaten einkaufen,
um dann vielleicht ein bisschen Auenland in irgendwelchen deutschen Flusslandlandschaften anzulegen oder zu pflegen.


In wie weit ist dieser Schulstreik eigentlich Partei gesteuert?
Kommen die Ideen dazu in D wirklich von den Schülern oder sind diese nur nützliche Idioten einer Partei.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10809

Beitrag(#2165096) Verfasst am: 28.01.2019, 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
[...]
In wie weit ist dieser Schulstreik eigentlich Partei gesteuert?
Kommen die Ideen dazu in D wirklich von den Schülern oder sind diese nur nützliche Idioten einer Partei.

Solche Fragen hat Mielke geliebt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165097) Verfasst am: 28.01.2019, 02:01    Titel: Grün sein heißt gönnen können Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
[...]
In wie weit ist dieser Schulstreik eigentlich Partei gesteuert?
Kommen die Ideen dazu in D wirklich von den Schülern oder sind diese nur nützliche Idioten einer Partei.

Solche Fragen hat Mielke geliebt.


das ist aber gemein,
allerdings wenn - dann könnte man mit Luisa N. schon Katarina Witt verbinden,
also wenn man alle Privilegien hat - lässt sich Klimaschutz gut ausfeiern und austanzen.

Also wenn die meisten Organisatoren ein Grünes Parteibuch haben,

und Aufrufe wie diese zu finden sind:

https://twitter.com/gruene_jugend/status/1088481862413103104

Na ja,
es sei Ihnen gegönnt,
wie der Urlaub mit Papi und Mammi auf den Canaren,
oder das flippige
1/2 jährige Travelln durch Australien,
mit vielen geinstagramten Eindrücken.

Weil das wissen wir ja aus dem Kerosienpapier (siehe oben),
man muss ja den Menschen auch ein bisschen gönnen können,
also all dies,
was zum Lifestyle einer neuen urbanen Elite passt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165098) Verfasst am: 28.01.2019, 02:26    Titel: Re: Luisa Neubauer Aktivisten - IT-Girl Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Schauen wir uns nun eine der Chefaktivistinnen näher an:

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(...) Luisa Neubauer - (...) Aktivisten-IT Girl, (...)

(...)


Und zwar unter dem Aspekt Klimawandel - CO2 - Fußabdruck:

Die Dame verzichtet nicht auf die exotischsten Reiseziele - und ihre Community scheint das nicht sonderlich zu interessieren - eigentlich vom Lifestyle her eine Anti-Greta - aber seht selbst:

Quelle Instagram:
https://www.instagram.com/luisa.loveslife/?hl=de

Urlaube von 2015 bis 2018!













Nichts für ungut,
aber diese Form von Demonstranten - fallen für mich unter die Kategorie Lifestylehumanisten.

Und ja,
die Moral,
die man predigt - sollte man auch selber leben,
oder?


nicht dass der Post hier irgendwie untergeht,

mmh,
was sich wohl bei dem Mainzer Schauspieler Maurice Conrad finden lässt,
bin gespannt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14857
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2165101) Verfasst am: 28.01.2019, 02:47    Titel: Antworten mit Zitat

Andererseits: Wie alt ist das Mädchen, Anfang 20? Wer hat in dem Alter stets "verantwortlich gegenüber allen" gehandelt?

Und man kann vielleicht eine Reise durch Einsparungen an anderer Stelle kompensieren. (Und es ist nämlich schwierig, die Leute zum Sparen zu bringen, wenn dadurch ihre Lebensqualität sinkt. Man kann da anfangen, wo die gefühlte Lebensqualität nicht sinkt.)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165111) Verfasst am: 28.01.2019, 07:33    Titel: Antworten mit Zitat

Mit den Augen rollen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3675

Beitrag(#2165117) Verfasst am: 28.01.2019, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Andererseits: Wie alt ist das Mädchen, Anfang 20? Wer hat in dem Alter stets "verantwortlich gegenüber allen" gehandelt?


Schon, aber als die Öffentlichkeit suchende Klimaaktivistin muss sie sich die Kritik (und auch den Spott) durchaus gefallen lassen. Wenn man reisend seinen Horizont erweitern will, kann man auch per Interrail-Ticket durch Europa. Mit Anfang 20 schon mehrere Interkontinentalflüge hinter sich zu haben, einzig zu dem Zweck, sich am anderen Ende der Welt die Landschaft anzugucken, kann man mit guten Gründen sogar als eine Form der Dekadenz betrachten. Gegenüber einem Rentner, der sein ganzes Leben mit dem Auto zur Arbeit fuhr und auch jetzt noch seine Einkäufe per SUV erledigt, der dafür aber nie geflogen ist, stinkt sie in ihrer persönlichen ökologischen Bilanz jedenfalls jetzt schon ab. Das sollte ihr eigentlich zu denken geben.


Zuletzt bearbeitet von Zumsel am 28.01.2019, 10:12, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5132

Beitrag(#2165118) Verfasst am: 28.01.2019, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Andererseits: Wie alt ist das Mädchen, Anfang 20? Wer hat in dem Alter stets "verantwortlich gegenüber allen" gehandelt?

Es ist schon mehr als grenzwertig und total unglaubwürdig, wenn sie mit viel Gedöns für Klimaschutz eintritt,
aber auf Sozialmedien damit herumprotzt, wie sie genau dagegen verstösst.
Tue meinetwegen Schlechtes, aber halte wenigstens die Klappe.
Critic hat folgendes geschrieben:

Und man kann vielleicht eine Reise durch Einsparungen an anderer Stelle kompensieren. (Und es ist nämlich schwierig, die Leute zum Sparen zu bringen, wenn dadurch ihre Lebensqualität sinkt. Man kann da anfangen, wo die gefühlte Lebensqualität nicht sinkt.)

Das verbratene CO2 kann man vielleicht anderswo kompensieren,
den Feinstaub und den Lärm, den ihre Fliegerei verursacht hingegen nicht.
Und was sie anscheinend auch nicht kapiert: Verhaltensweisen wie die ihre sind der perfekte Anlass für die Verkehrslobby,
noch grössere Flughäfen und noch mehr Strassen zu fordern:
"Seht doch, sogar die Grünen wollen fliegen, also brauchen wir noch mehr Startbahnen".
Irgendwelche Kompensationen um hinterher das schlechte Gewissen zu beruhigen nutzen dagegen gar nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21948
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2165123) Verfasst am: 28.01.2019, 11:09    Titel: Re: Öko-It-Girl Luisa - Grüne Jugend Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Das Öko-It-Girl Luisa,

ist natürlich auch aktiv in der Grünen Jugend,
und dies schon seit 2016,


Verdammt.
Du hast sie erwischt.

Ich sage den beteiligten Parteien und allen Schülern Bescheid, dass deren Protest absolut sinnfrei und unglaubwürdig ist, weil ein Nutzer des FGH eine junge Frau aus dem Umkreis der Protestierenden im Netz gefunden hat, die mal weniger fliegen könnte.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165441) Verfasst am: 01.02.2019, 12:48    Titel: Re: Öko-It-Girl Luisa - Grüne Jugend Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Das Öko-It-Girl Luisa,

ist natürlich auch aktiv in der Grünen Jugend,
und dies schon seit 2016,


Verdammt.
Du hast sie erwischt.

Ich sage den beteiligten Parteien und allen Schülern Bescheid, dass deren Protest absolut sinnfrei und unglaubwürdig ist, (...) die mal weniger fliegen könnte.


Hast Du natürlich nicht. Auf den Arm nehmen

Du bist schon eine lächerliche Nummer hier, Alchi, Lachen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165448) Verfasst am: 01.02.2019, 13:21    Titel: Luisa Neubauer - das Y-Kollektiv FUNK - und die anderen Ökobraunen Antworten mit Zitat

Aktuell marschieren die Kindersoldaten einer Vapiano - kompatiblen Ökomoral auch durch unsere Stadt,
und wenn man sich die Argumente der Elternschaft und von einigen Lehrervertretern so anhört,
weiß man auch,
wie die ebenfalls sehr 'moralisch' Hamas und deren Anhänger einige Tausend Twens an den Gazazaun schicken können.

Ich frag mich halt,
ob dann wenigstens die Schulurlaube von einigen Klassenstufen in Rom, Florenz, Barcelona, etc. unterbleiben,
oder ob die dann wenigstens mit dem Bus anreisen.

Und auf die Demos am Abfluggate in FFM oder Köln-Düsseldorf bin ich auch schon ganz gespannt,
wenn wieder Abschlusspartyflieger nach Abizeugnisse in Richtung Lloret de Mar abheben zum saufen.

Nichts für ungut,
aber die bundesweit zu beobachtende naive Berichterstattung über die Generation Y,
wird natürlich auch kongenial öffentlich-rechtlich von journalistischen Versgern auf der Plattform FUNK begleitet,
und hier das Y-Kollektiv

https://www.youtube.com/watch?v=mEztI2p_9Qc

Highlights:

Schüler X (Jakob) erzählt von den Gefahren durch das viel Fliegen (Alchi Winken),

https://youtu.be/mEztI2p_9Qc?t=109

Zitat:
es kann halt nicht jeder mit seinem Geländewagen zum Einkaufen fahren,
und es können nicht alle in den Urlaub fliegen


da hat der Jakob natürlich Recht,
denn seine Partei sagt ja auch ganz klar - das Fliegen ist einem gegönnt, wenn man halt sich einen CO2 - Ablas bei einem zertifizierten Ökoanbieter kauft - Uuups, Smilie

Aber noch besser wird es dann,
wenn wenig später unser Öko-It-Girl Luisa M. Neubauer - unsere Interkontiflugexpertin - gelebter Lifestyle einer YouTube- und Lattegeneration,

auch ihren Senf dazu geben darf - da hätte doch mal der Y-Kollektiv Journalist mal nachhaken können, ach was nachhaken,
in Frage stellen,
ja Scheiße,
embedded Journalism ist ja um so leichter - wenn man sich selber als Teil der Bewegung begreift.

https://youtu.be/mEztI2p_9Qc?t=155

die ist ja übrigens - noch mal zur Erinnerung,
keine Schülerin,
sondern betreibt professionell Campaigning und ist wohl nebenher Studentin.
Und zwar für ihre Partei - die Grünen.

So neutral haben auch die YouTubefilmer der ISIS immer die Enthauptungen gefilmt,
mit ähnlicher Distanz zum Thema.

Und ja,
natürlich kommt auch die Gegenseite zur Wort,
also die FDP vertreten durch den jüngsten Abgeordneten - und Vegetarier:

https://youtu.be/mEztI2p_9Qc?t=1000

andere Meinung frustieren,
tja,
da haben Jakob und das Journalistchen was gelernt.

In der Mitte sind noch gescheiterte Lehrerexistenzen - die das Streikrecht (was es ja nicht gibt) moralisch stützen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23694

Beitrag(#2165451) Verfasst am: 01.02.2019, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165452) Verfasst am: 01.02.2019, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23694

Beitrag(#2165453) Verfasst am: 01.02.2019, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
:schulter:


Warum interessierst Du Dich für die Einhaltung der Schulpflicht? Hast Du nie Blau gemacht? ; )
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21648
Wohnort: Germering

Beitrag(#2165462) Verfasst am: 01.02.2019, 14:30    Titel: Re: Luisa Neubauer - das Y-Kollektiv FUNK - und die anderen Ökobraunen Antworten mit Zitat

@RKW, ich muß schon sagen, Dein Bild der Jugend ist ziemlich negativ ... heuchlerische, verzogene Partysäufer ... anscheinend suchst Du Dir verschiedene aus Deiner Sicht negative Eigenschaften von Einzelpersonen zusammen, projizierst die dann alle auf ein einziges "archetypisches" Schülerwesen und nimmst dieses als Muster für alle Schüler her.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Und auf die Demos am Abfluggate in FFM oder Köln-Düsseldorf bin ich auch schon ganz gespannt, wenn wieder Abschlusspartyflieger nach Abizeugnisse in Richtung Lloret de Mar abheben zum saufen.

In den Jahrgängen meiner Kinder (ist noch nicht so lang her) gab es tatsächlich einige, die die Sauf-Fliegerei nicht mitgemacht haben. Und siehe da, weitgehende Überlappung mit den zuvor kritisch Engagierten.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
... In der Mitte sind noch gescheiterte Lehrerexistenzen - die das Streikrecht (was es ja nicht gibt) moralisch stützen.

Gibt auch genügend gescheiterte Lehrerexistenzen, die diese Aktion moralisch verunglimpfen.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21948
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2165468) Verfasst am: 01.02.2019, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken


Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10809

Beitrag(#2165480) Verfasst am: 01.02.2019, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken

Ach so, Greta T. und die anderen Demonstrierenden haben kein wirkliches Interesse am Thema Umwelt/Klima, sie wollen nur schwänzen.

Aber das ist ja nur die untere Stufe des Shitstorms gegen (hauptsächlich) die junge Schwedin:

Zitat:
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird Thunberg beispielsweise auf dem rechten Blog „Tichys Einblick“ zum Opfer ihrer angeblich erfolglosen Eltern konstruiert. Angepasst sei sie und reine Projektionsfläche linker erwachsener Träume unter Mithilfe eines nebulösen PR-Beraters.
...
„Ähnlich den Nationalsozialisten schicken die ‚Umweltaktivisten‘ in ihrem gnadenlosen Kampf um den Endsieg inzwischen auch Kinder an die Front“, heißt es, eines drauf setzend, in einem Text, den die AfD Kinzigtal auf Twitter teilt.
...
Und die „Salonkolumnisten“ sprechen gar von „Kindesmissbrauch“, denn „ein 16 Jahre alt gewordenes Mädchen sollte nicht in eine solche Position gebracht werden. Auch dann nicht, wenn es das so will“.


https://www.fr.de/meinung/kampf-klima-hoffentlich-laesst-sich-greta-thunberg-nicht-einschuechtern-11613978.html


Wegtreten zum Nachsitzen, RKW, es gibt noch viel zu lernen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14391
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2165482) Verfasst am: 01.02.2019, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken

Ach so, Greta T. und die anderen Demonstrierenden haben kein wirkliches Interesse am Thema Umwelt/Klima, sie wollen nur schwänzen.

Aber das ist ja nur die untere Stufe des Shitstorms gegen (hauptsächlich) die junge Schwedin:

Zitat:
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird Thunberg beispielsweise auf dem rechten Blog „Tichys Einblick“ zum Opfer ihrer angeblich erfolglosen Eltern konstruiert. Angepasst sei sie und reine Projektionsfläche linker erwachsener Träume unter Mithilfe eines nebulösen PR-Beraters.
...
„Ähnlich den Nationalsozialisten schicken die ‚Umweltaktivisten‘ in ihrem gnadenlosen Kampf um den Endsieg inzwischen auch Kinder an die Front“, heißt es, eines drauf setzend, in einem Text, den die AfD Kinzigtal auf Twitter teilt.
...
Und die „Salonkolumnisten“ sprechen gar von „Kindesmissbrauch“, denn „ein 16 Jahre alt gewordenes Mädchen sollte nicht in eine solche Position gebracht werden. Auch dann nicht, wenn es das so will“.


https://www.fr.de/meinung/kampf-klima-hoffentlich-laesst-sich-greta-thunberg-nicht-einschuechtern-11613978.html


Wegtreten zum Nachsitzen, RKW, es gibt noch viel zu lernen.


Salonkommunisten sehen dich an? zynisches Grinsen

Wo hat die das denn her?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40930
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2165491) Verfasst am: 01.02.2019, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken



Genau! Die sollen erst mal was leisten im Leben! Dann koennen die von mir demonstrieren gehen! Hat mein Onkel Erwin frueher auch immer ueber Studenten gesagt! Sehr glücklich
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10809

Beitrag(#2165492) Verfasst am: 01.02.2019, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken

Ach so, Greta T. und die anderen Demonstrierenden haben kein wirkliches Interesse am Thema Umwelt/Klima, sie wollen nur schwänzen.

Aber das ist ja nur die untere Stufe des Shitstorms gegen (hauptsächlich) die junge Schwedin:

Zitat:
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird Thunberg beispielsweise auf dem rechten Blog „Tichys Einblick“ zum Opfer ihrer angeblich erfolglosen Eltern konstruiert. Angepasst sei sie und reine Projektionsfläche linker erwachsener Träume unter Mithilfe eines nebulösen PR-Beraters.
...
„Ähnlich den Nationalsozialisten schicken die ‚Umweltaktivisten‘ in ihrem gnadenlosen Kampf um den Endsieg inzwischen auch Kinder an die Front“, heißt es, eines drauf setzend, in einem Text, den die AfD Kinzigtal auf Twitter teilt.
...
Und die „Salonkolumnisten“ sprechen gar von „Kindesmissbrauch“, denn „ein 16 Jahre alt gewordenes Mädchen sollte nicht in eine solche Position gebracht werden. Auch dann nicht, wenn es das so will“.


https://www.fr.de/meinung/kampf-klima-hoffentlich-laesst-sich-greta-thunberg-nicht-einschuechtern-11613978.html


Wegtreten zum Nachsitzen, RKW, es gibt noch viel zu lernen.


Salonkommunisten sehen dich an? zynisches Grinsen

Wo hat die das denn her?

Guck in den Spiegel.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14391
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2165503) Verfasst am: 01.02.2019, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken

Ach so, Greta T. und die anderen Demonstrierenden haben kein wirkliches Interesse am Thema Umwelt/Klima, sie wollen nur schwänzen.

Aber das ist ja nur die untere Stufe des Shitstorms gegen (hauptsächlich) die junge Schwedin:

Zitat:
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird Thunberg beispielsweise auf dem rechten Blog „Tichys Einblick“ zum Opfer ihrer angeblich erfolglosen Eltern konstruiert. Angepasst sei sie und reine Projektionsfläche linker erwachsener Träume unter Mithilfe eines nebulösen PR-Beraters.
...
„Ähnlich den Nationalsozialisten schicken die ‚Umweltaktivisten‘ in ihrem gnadenlosen Kampf um den Endsieg inzwischen auch Kinder an die Front“, heißt es, eines drauf setzend, in einem Text, den die AfD Kinzigtal auf Twitter teilt.
...
Und die „Salonkolumnisten“ sprechen gar von „Kindesmissbrauch“, denn „ein 16 Jahre alt gewordenes Mädchen sollte nicht in eine solche Position gebracht werden. Auch dann nicht, wenn es das so will“.


https://www.fr.de/meinung/kampf-klima-hoffentlich-laesst-sich-greta-thunberg-nicht-einschuechtern-11613978.html


Wegtreten zum Nachsitzen, RKW, es gibt noch viel zu lernen.


Salonkommunisten sehen dich an? zynisches Grinsen

Wo hat die das denn her?

Guck in den Spiegel.


Welche Salonkommunisten sprechen von Kindesmissbrauch?

Da wollte die komische Kommentatorin des Provinzblättchens wohl auch noch ein bisschen Tottalittarismus-Diarrhoe unterbringen.

Dies scheint dir zu gefallen, denn ohne Grund hast du just diese Passage wohl nicht zitiert - diesmal ohne nach einem Beleg zu fragen. zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10809

Beitrag(#2165538) Verfasst am: 02.02.2019, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken

Ach so, Greta T. und die anderen Demonstrierenden haben kein wirkliches Interesse am Thema Umwelt/Klima, sie wollen nur schwänzen.

Aber das ist ja nur die untere Stufe des Shitstorms gegen (hauptsächlich) die junge Schwedin:

Zitat:
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird Thunberg beispielsweise auf dem rechten Blog „Tichys Einblick“ zum Opfer ihrer angeblich erfolglosen Eltern konstruiert. Angepasst sei sie und reine Projektionsfläche linker erwachsener Träume unter Mithilfe eines nebulösen PR-Beraters.
...
„Ähnlich den Nationalsozialisten schicken die ‚Umweltaktivisten‘ in ihrem gnadenlosen Kampf um den Endsieg inzwischen auch Kinder an die Front“, heißt es, eines drauf setzend, in einem Text, den die AfD Kinzigtal auf Twitter teilt.
...
Und die „Salonkolumnisten“ sprechen gar von „Kindesmissbrauch“, denn „ein 16 Jahre alt gewordenes Mädchen sollte nicht in eine solche Position gebracht werden. Auch dann nicht, wenn es das so will“.


https://www.fr.de/meinung/kampf-klima-hoffentlich-laesst-sich-greta-thunberg-nicht-einschuechtern-11613978.html


Wegtreten zum Nachsitzen, RKW, es gibt noch viel zu lernen.


Salonkommunisten sehen dich an? zynisches Grinsen

Wo hat die das denn her?

Guck in den Spiegel.


Welche Salonkommunisten sprechen von Kindesmissbrauch?

Da wollte die komische Kommentatorin des Provinzblättchens wohl auch noch ein bisschen Tottalittarismus-Diarrhoe unterbringen.

Dies scheint dir zu gefallen, denn ohne Grund hast du just diese Passage wohl nicht zitiert - diesmal ohne nach einem Beleg zu fragen. zwinkern


Wie so oft postest du unter dem Motto:

Und wenn ich nicht mehr weiter weiß,
ich mit faulen Eiern schmeiß.


Zitat:
Mit dem politischen Kampf gegen den Klimawandel beschäftigen sich erwachsene Aktivisten auf der ganzen Welt, unzählige Nichtregierungsorganisationen leben dafür und davon. Greta könnte weiter zur Schule gehen, ohne dass die Welt aus den Fugen gerät. In dieser Lage ein Kind aus Schweden durch die Medien zu reichen und den Sehnsüchten, der Liebe und dem Hass von Millionen auszusetzen, ist zynisch und unverantwortlich. Es ist Kindesmissbrauch.

https://www.salonkolumnisten.com/system-greta/

fett von mir

Lerne erst mal zu recherchieren und zu lesen, bevor du hier den dicken Ma(r)x machst.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165556) Verfasst am: 02.02.2019, 14:58    Titel: Re: Luisa Neubauer - das Y-Kollektiv FUNK - und die anderen Ökobraunen Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
@RKW, ich muß schon sagen, Dein Bild der Jugend ist ziemlich negativ ... heuchlerische, verzogene Partysäufer ... anscheinend suchst Du Dir verschiedene aus Deiner Sicht negative Eigenschaften von Einzelpersonen zusammen, projizierst die dann alle auf ein einziges "archetypisches" Schülerwesen und nimmst dieses als Muster für alle Schüler her.


Die Medien zeichnen hier nur mit der Farbe Weiß - als ob es da nichts, aber auch wirklich nichts zu Hinterfragen gebe.
Ist mir zu einfach,
zu primitiv - also mische ich hier mein Schwarz rein.

Aktuell wird von den Medien das Bild einer kritischen Jugend gezeichnet - ich sehe hier aber auch nicht mehr Kritiker als vorher -
die Masse unterscheidet sich nicht sonderlich von der Zeit vor Greta,
Schulterzucken

Und was haben wir durch mein 'Schwarz' dazu bekommen?

Dass das Öko-it-Girl Luisa Neubauer alles andere als klimaschützend 'lebt' -
oder aber über das Verhältnis der Grünen Jugend zum Fliegen - ein für den Schulstreik relevantes Thema, wo ich dann 'gönnerhaften' Emissionshandel kritisiert habe. Muss man sich halt auch leisten können - dieses schmutzig machen der Welt.

step hat folgendes geschrieben:

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Und auf die Demos am Abfluggate in FFM oder Köln-Düsseldorf bin ich auch schon ganz gespannt, wenn wieder Abschlusspartyflieger nach Abizeugnisse in Richtung Lloret de Mar abheben zum saufen.

In den Jahrgängen meiner Kinder (ist noch nicht so lang her) gab es tatsächlich einige, die die Sauf-Fliegerei nicht mitgemacht haben. Und siehe da, weitgehende Überlappung mit den zuvor kritisch Engagierten.


ja,
unbestreitbar,
diese Tausende von nicht im Mainstream schwimmenden Schülern gibt es -
aber leider stehen diesen Tausenden halt Millionen von Schülern gegenüber,
die sich bewusst oder unbewusst anders verhalten.

Die aktuellen Schülerstreikenden wenden sich aber mit ihrer auswendig gelernten Propaganda vor allem gegen die Erwachsenen Welt - als ob sich da nicht schon viel geändert hat. Statt dessen könnten sie sich mal an ihre eigenen Altersgenossen wenden - und zwar direkt.

Was aber überhaupt fehlt - ist außer einer naiven Protestkultur mit bunten Pappschildchen - ein regional verantwortliches Handeln.
Wenn also die Aktivisten des Frankfurter Schülerstreiks den Stumpfsinn der Braunkohl, den Kampf am Hambacher Forst, etc. anführen,
dann frage ich mich,
wo waren diese Schüler,
als das Protestcamp am Treburer Wald von der Polizei geräumt wurde?
oder anders,
wo waren deren Eltern - die dass doch alles so supporten,
wo deren Lehrer - die das Engagement der Zöglinge so in Himmel und ausstrahlungsbereite Medien loben?
_________________
Derzeit ohne Untertitel


Zuletzt bearbeitet von Religionskritik-Wiesbaden am 02.02.2019, 20:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165558) Verfasst am: 02.02.2019, 15:14    Titel: Lügen - Lügen - Lügen - Fliegen - Fliegen - Fliegen Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

(...) Greta T. (...)

https://www.fr.de/meinung/kampf-klima-hoffentlich-laesst-sich-greta-thunberg-nicht-einschuechtern-11613978.html

Wegtreten zum Nachsitzen, RKW, es gibt noch viel zu lernen.


Puh,
ich bin aber nicht so dämlich wie die Engländer einst,
und mobilisiere gegen die Jeanne d’Arc der Schülerumweltbewegung.

Ich schaue mir halt die deutschen Aktivisten an - und da entdecke ich halt manchmal mehr Schein als Sein - und vor allem in der Führungsriege manchmal wenig Schüler - sondern eher Studenten.

Und von den Medien erwarte ich halt einen genau so kritischen Blick auf diese Demos - wie auf die Montagsdemos auch - diese wurden ja auch diskreditiert durch die Anwesenheit schräger und häufig rechter VT-ler, die hier ihre Stunde gekommen sahen.

Und Schüler - die halt ihre mit Mikrofon und Verstärker ausgeschmückten Anpeitscher / -innen auf den Podesten der Kampagne nicht in Frage stellen,
laufen halt blindlinks auch mal anderen Rattenfängern hinterher.
Wer eine Luisa Neubauer auf das Podest hieft - bekommt halt den Schlamm und Schmodder ab - den dieses Interkontiflygirl mit sich trägt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2165559) Verfasst am: 02.02.2019, 15:27    Titel: Schulpflicht ist sakro-sanct Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde das politische Engagement der Schüler/innen ziemlich löblich. Sollen die sich lieber in Abstinenz üben?

nach der Schule,
da ist doch auch Zeit!
Zumindest wenn man wirklich Interesse hat.
Schulterzucken


Warum interessierst Du Dich für die Einhaltung der Schulpflicht? Hast Du nie Blau gemacht? ; )


An der Schulpflicht gibt es halt nichts zu rütteln,
wer hier nachgibt,
gibt auch irgendwann Eltern oder sich selbst verdummenden Kindern nach,
die aus religiösen Gründen die Evolutiontheorie ablehnen,
oder den Sexualkundeunterricht,
oder den Sportunterricht,
oder,
oder,
.....

Um die Schulpflicht durchzusetzen,
dafür brechen wir die Kreuze der Homeschooler,
bis hin zum Kindesentzug aus elterlich-relgiös-verwirrten Gemeinschaften.

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2162907#2162907

Zitat:
Deswegen sollten auch religiöse und weltanschauliche geprägte Schulen jenseits des staatlichen Systems 'bekämpft' werden,
denn es gibt nicht nur die Eltern - die als FreiLerner oder Homeschooler ihre Kinder aus dem gemeinsamen Lernen entziehen,
sondern auch die Eltern, die gerne ihre Kinder in ihrer geistigen 'Gesinnung' geschult und geprägt haben wollen,
und da unterscheiden sich katholische, protestantische, Gülen- und Co- Kinder nicht von denen von sich selbst so bezeichnenden humanistischen Eltern,
die ihre Kinder neben ihres Gleichen erzogen wissen wollen.


Du, Zelig, siehst halt nicht,
was passieren könnte,
wenn Du in diesem Punkt nachgibst.
Schulpflicht ist eine der Säulen unserer Gesellschaft - sie steht höher als religiöse Eigeninteressen,
höher als das Elternvorrecht in der Erziehung.
Wer hier ran geht - stürzt eine tragende Säule unsere Gesellschaft.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 22, 23, 24  Weiter
Seite 2 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group