Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Politische Systemkritik in Merkel-Deutschland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Ist politische Systemkritik in Merkel-Deutschland 'handzahm' geworden ?
Ja
37%
 37%  [ 3 ]
Nein
50%
 50%  [ 4 ]
weiß nicht / keine Meinung
12%
 12%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 8

Autor Nachricht
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1672
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2170013) Verfasst am: 11.03.2019, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Übrigens hast du in deinem Beitrag die Quote-Tags vertauscht. zwinkern

Ist korrigiert.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170014) Verfasst am: 11.03.2019, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Ideolekte wollen gut vorbereitet sein und müssen aufwändig eingeführt werden, wenn auf der Empfängerseite kein sinnloses Gestammel ankommen soll.

Weise doch bitte erstmal empirisch nach, dass es Schneemann überhaupt interessiert, was auf der Empfängerseite ankommt. Cool
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2170015) Verfasst am: 11.03.2019, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich hab mir den Sandkasten angesehen.


Ich wollte jetzt fast schreiben, dass Du Dir den gut anschauen solltest, weil Du da noch viel Zeit verbringen wirst. Aber Du bist wahrscheinlich mehr der Typ für Sammelthreads.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2170016) Verfasst am: 11.03.2019, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Verrätst du uns denn noch, ob du schonmal in einem "Sadomasostudio" warst?

Nein.

Siehst du. Einer von uns beiden hat diesbezüglich "Innenschau". Der andere nicht. zwinkern

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wer interessiert an Informationen ist soll sich selbst mal dorthin begeben.

Darf ich daraus schließen, dass du dich hier über Themen auslässt, an denen du überhaupt kein Interesse hast? Am Kopf kratzen


Ich weiß ja schon, dass es diesen Instinkt gibt. Wer das bezweifelt kann ja mal gucken was die so treiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170017) Verfasst am: 11.03.2019, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Ich weiß ja schon, dass es diesen Instinkt gibt. Wer das bezweifelt kann ja mal gucken was die so treiben.


_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23104
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2170018) Verfasst am: 11.03.2019, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ideolekte wollen gut vorbereitet sein und müssen aufwändig eingeführt werden, wenn auf der Empfängerseite kein sinnloses Gestammel ankommen soll.

Weise doch bitte erstmal empirisch nach, dass es Schneemann überhaupt interessiert, was auf der Empfängerseite ankommt. Cool

Warum sollte ich? Meine Aussage ist davon unabhängig. Es gibt Diskussionen, die eher Experimente sind, als dass es sich um ein gemeinsames Nachdenken handelt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170019) Verfasst am: 11.03.2019, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ideolekte wollen gut vorbereitet sein und müssen aufwändig eingeführt werden, wenn auf der Empfängerseite kein sinnloses Gestammel ankommen soll.

Weise doch bitte erstmal empirisch nach, dass es Schneemann überhaupt interessiert, was auf der Empfängerseite ankommt. Cool

Warum sollte ich? Meine Aussage ist davon unabhängig. Es gibt Diskussionen, die eher Experimente sind, als dass es sich um ein gemeinsames Nachdenken handelt.

Ist dein Humordetektor kaputt... oder meiner? Am Kopf kratzen
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1672
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2170020) Verfasst am: 11.03.2019, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Verrätst du uns denn noch, ob du schonmal in einem "Sadomasostudio" warst?

Nein.

Siehst du. Einer von uns beiden hat diesbezüglich "Innenschau". Der andere nicht. zwinkern

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wer interessiert an Informationen ist soll sich selbst mal dorthin begeben.

Darf ich daraus schließen, dass du dich hier über Themen auslässt, an denen du überhaupt kein Interesse hast? Am Kopf kratzen


Ich weiß ja schon, dass es diesen Instinkt gibt. Wer das bezweifelt kann ja mal gucken was die so treiben.

Ja, ist schon schlimm, was die so alles treiben, genau wie die Homosexuellen, die Bisexuellen, die Transsexuellen, die Genderisten und überhaupt alle falsch gepolten Machtmenschen. Dieses ganze Pack sollte einer gründlichen Hirnwäsche unterzogen werden, um denen ihre Faxen gründlich auszutreiben. freakteach
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.


Zuletzt bearbeitet von Grey am 11.03.2019, 18:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23104
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2170021) Verfasst am: 11.03.2019, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ideolekte wollen gut vorbereitet sein und müssen aufwändig eingeführt werden, wenn auf der Empfängerseite kein sinnloses Gestammel ankommen soll.

Weise doch bitte erstmal empirisch nach, dass es Schneemann überhaupt interessiert, was auf der Empfängerseite ankommt. Cool

Warum sollte ich? Meine Aussage ist davon unabhängig. Es gibt Diskussionen, die eher Experimente sind, als dass es sich um ein gemeinsames Nachdenken handelt.

Ist dein Humordetektor kaputt... oder meiner? Am Kopf kratzen

Ich amüsiere mich hier schon ziemlich lange, zumindest bei einem bestimmten Gesprächspartner - merkt man das nicht?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40205
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170029) Verfasst am: 11.03.2019, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Dass es bei uns tatsächlich hilft, wenn die Eltern Geld haben, wurde unter dem Stichwort Monetokratie bereits in meinem Beitrag erwähnt, und was Du kommentierst, war ein Hinweis auf eine besondere Karriere unter den besonderen Bedingungen einer Gründerzeit.


Das Interessante an Gates ist doch, dass er sehr wahrscheinlich nicht der beste Informatiker seiner Generation ist und seine Produkte technisch nicht die besten waren/sind, aber Microsoft dennoch so erfolgreich geworden ist. Die ökonomischen Verhältnisse haben also nicht nur Auswirkungen auf die Machtverhältnisse, sondern auch auf die (evtl. mangelhafte) Qualität der Produkte, die letztendlich den Markt beherrschen.


Um ein Bill Gates zu werden, braucht man nicht nur hervorragende Kenntnisse auf dem Gebiet der Informatik, sondern man muss auch ein erstklassiger Marketingstratege sein.

Fuer mich ist Bill Gates allerdings vor allem auch ein Beispiel eines Superreichen, der seinen Reichtum im Wesentlichen selbst erworben hat. Klar hatte Gates einen nicht unerheblichen Startvorsprung gegenueber vielen anderen seiner Generation, es ist allerdings auch nicht jeder, der Zugang zu solch einer privilegierten Bildung hatte, ein Bill Gates geworden. Also irgendwas scheint der Mann doch selbst zu seinem Reichtum beigetragen zu haben, im Unterschied zu solch rein parasitaeren Existenzen wie der Trump-Familie, die allesamt praktisch ausschliesslich von dem Reichtum leben, den einst ein Vorfahre aufgehäuft hat und der sich unter den politischen und soziooekonomischen Bedingungen der USA quasi von selbst vermehrt, ohne dass man was dafuer tun muss.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2170030) Verfasst am: 11.03.2019, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Dass es bei uns tatsächlich hilft, wenn die Eltern Geld haben, wurde unter dem Stichwort Monetokratie bereits in meinem Beitrag erwähnt, und was Du kommentierst, war ein Hinweis auf eine besondere Karriere unter den besonderen Bedingungen einer Gründerzeit.


Das Interessante an Gates ist doch, dass er sehr wahrscheinlich nicht der beste Informatiker seiner Generation ist und seine Produkte technisch nicht die besten waren/sind, aber Microsoft dennoch so erfolgreich geworden ist. Die ökonomischen Verhältnisse haben also nicht nur Auswirkungen auf die Machtverhältnisse, sondern auch auf die (evtl. mangelhafte) Qualität der Produkte, die letztendlich den Markt beherrschen.


Um ein Bill Gates zu werden, braucht man nicht nur hervorragende Kenntnisse auf dem Gebiet der Informatik, sondern man muss auch ein erstklassiger Marketingstratege sein.

Fuer mich ist Bill Gates allerdings vor allem auch ein Beispiel eines Superreichen, der seinen Reichtum im Wesentlichen selbst erworben hat. Klar hatte Gates einen nicht unerheblichen Startvorsprung gegenueber vielen anderen seiner Generation, es ist allerdings auch nicht jeder, der Zugang zu solch einer privilegierten Bildung hatte, ein Bill Gates geworden. Also irgendwas scheint der Mann doch selbst zu seinem Reichtum beigetragen zu haben, im Unterschied zu solch rein parasitaeren Existenzen wie der Trump-Familie, die allesamt praktisch ausschliesslich von dem Reichtum leben, den einst ein Vorfahre aufgehäuft hat und der sich unter den politischen und soziooekonomischen Bedingungen der USA quasi von selbst vermehrt, ohne dass man was dafuer tun muss.


https://de.wikipedia.org/wiki/Bill_Gates#Kontroversen

Zitat:
Im Rahmen eines Interviews mit dem US-Magazin Rolling Stone brachte er seine Abneigung gegenüber dem Whistleblower und ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden zum Ausdruck, da dieser das Gesetz gebrochen habe und nicht im Land geblieben sei. Er empfinde kaum Bewunderung für ihn.[27]


Zitat:
Doch Bill Gates sieht sich immer stärkerer Kritik ausgesetzt. Von Kunden, die über die neueste Mac-Version von Windows klagen, von Konkurrenten, die seine skrupellosen Geschäftspraktiken monieren.

ohne die wirds eben nix.
https://www.welt.de/print-welt/article660549/Bill-Gates-spielt-mit-seiner-Macht.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40205
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170033) Verfasst am: 11.03.2019, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Dass es bei uns tatsächlich hilft, wenn die Eltern Geld haben, wurde unter dem Stichwort Monetokratie bereits in meinem Beitrag erwähnt, und was Du kommentierst, war ein Hinweis auf eine besondere Karriere unter den besonderen Bedingungen einer Gründerzeit.


Das Interessante an Gates ist doch, dass er sehr wahrscheinlich nicht der beste Informatiker seiner Generation ist und seine Produkte technisch nicht die besten waren/sind, aber Microsoft dennoch so erfolgreich geworden ist. Die ökonomischen Verhältnisse haben also nicht nur Auswirkungen auf die Machtverhältnisse, sondern auch auf die (evtl. mangelhafte) Qualität der Produkte, die letztendlich den Markt beherrschen.


Um ein Bill Gates zu werden, braucht man nicht nur hervorragende Kenntnisse auf dem Gebiet der Informatik, sondern man muss auch ein erstklassiger Marketingstratege sein.

Fuer mich ist Bill Gates allerdings vor allem auch ein Beispiel eines Superreichen, der seinen Reichtum im Wesentlichen selbst erworben hat. Klar hatte Gates einen nicht unerheblichen Startvorsprung gegenueber vielen anderen seiner Generation, es ist allerdings auch nicht jeder, der Zugang zu solch einer privilegierten Bildung hatte, ein Bill Gates geworden. Also irgendwas scheint der Mann doch selbst zu seinem Reichtum beigetragen zu haben, im Unterschied zu solch rein parasitaeren Existenzen wie der Trump-Familie, die allesamt praktisch ausschliesslich von dem Reichtum leben, den einst ein Vorfahre aufgehäuft hat und der sich unter den politischen und soziooekonomischen Bedingungen der USA quasi von selbst vermehrt, ohne dass man was dafuer tun muss.


https://de.wikipedia.org/wiki/Bill_Gates#Kontroversen

Zitat:
Im Rahmen eines Interviews mit dem US-Magazin Rolling Stone brachte er seine Abneigung gegenüber dem Whistleblower und ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden zum Ausdruck, da dieser das Gesetz gebrochen habe und nicht im Land geblieben sei. Er empfinde kaum Bewunderung für ihn.[27]


Zitat:
Doch Bill Gates sieht sich immer stärkerer Kritik ausgesetzt. Von Kunden, die über die neueste Mac-Version von Windows klagen, von Konkurrenten, die seine skrupellosen Geschäftspraktiken monieren.

ohne die wirds eben nix.
https://www.welt.de/print-welt/article660549/Bill-Gates-spielt-mit-seiner-Macht.html



Du kennst die Binsenweisheit, dass Macht korrumpiert, die einen mehr, die anderen weniger?

Natuerlich kann und muss man Bill Gates auch kritisieren. Ich bin kein Fan-Boy von dem Mann, sehe aber auch, dass der seinen Übergroßen Reichtum (der natuerlich auch Übergroße Macht bedeutet) zumindest überwiegend seiner eigenen Tüchtigkeit verdankt. Und das unterscheidet ihn halt schon von Leuten, die bereits als Multimiliardaer auf die Welt gekommen sind.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2170035) Verfasst am: 11.03.2019, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Dass es bei uns tatsächlich hilft, wenn die Eltern Geld haben, wurde unter dem Stichwort Monetokratie bereits in meinem Beitrag erwähnt, und was Du kommentierst, war ein Hinweis auf eine besondere Karriere unter den besonderen Bedingungen einer Gründerzeit.


Das Interessante an Gates ist doch, dass er sehr wahrscheinlich nicht der beste Informatiker seiner Generation ist und seine Produkte technisch nicht die besten waren/sind, aber Microsoft dennoch so erfolgreich geworden ist. Die ökonomischen Verhältnisse haben also nicht nur Auswirkungen auf die Machtverhältnisse, sondern auch auf die (evtl. mangelhafte) Qualität der Produkte, die letztendlich den Markt beherrschen.


Um ein Bill Gates zu werden, braucht man nicht nur hervorragende Kenntnisse auf dem Gebiet der Informatik, sondern man muss auch ein erstklassiger Marketingstratege sein.

Fuer mich ist Bill Gates allerdings vor allem auch ein Beispiel eines Superreichen, der seinen Reichtum im Wesentlichen selbst erworben hat. Klar hatte Gates einen nicht unerheblichen Startvorsprung gegenueber vielen anderen seiner Generation, es ist allerdings auch nicht jeder, der Zugang zu solch einer privilegierten Bildung hatte, ein Bill Gates geworden. Also irgendwas scheint der Mann doch selbst zu seinem Reichtum beigetragen zu haben, im Unterschied zu solch rein parasitaeren Existenzen wie der Trump-Familie, die allesamt praktisch ausschliesslich von dem Reichtum leben, den einst ein Vorfahre aufgehäuft hat und der sich unter den politischen und soziooekonomischen Bedingungen der USA quasi von selbst vermehrt, ohne dass man was dafuer tun muss.


https://de.wikipedia.org/wiki/Bill_Gates#Kontroversen

Zitat:
Im Rahmen eines Interviews mit dem US-Magazin Rolling Stone brachte er seine Abneigung gegenüber dem Whistleblower und ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden zum Ausdruck, da dieser das Gesetz gebrochen habe und nicht im Land geblieben sei. Er empfinde kaum Bewunderung für ihn.[27]


Zitat:
Doch Bill Gates sieht sich immer stärkerer Kritik ausgesetzt. Von Kunden, die über die neueste Mac-Version von Windows klagen, von Konkurrenten, die seine skrupellosen Geschäftspraktiken monieren.

ohne die wirds eben nix.
https://www.welt.de/print-welt/article660549/Bill-Gates-spielt-mit-seiner-Macht.html



Du kennst die Binsenweisheit, dass Macht korrumpiert, die einen mehr, die anderen weniger?

Natuerlich kann und muss man Bill Gates auch kritisieren. Ich bin kein Fan-Boy von dem Mann, sehe aber auch, dass der seinen Übergroßen Reichtum (der natuerlich auch Übergroße Macht bedeutet) zumindest überwiegend seiner eigenen Tüchtigkeit verdankt. Und das unterscheidet ihn halt schon von Leuten, die bereits als Multimiliardaer auf die Welt gekommen sind.

und weiter?

davon abgesehen: https://www.sueddeutsche.de/kultur/unsaubere-geschaefte-der-gates-stiftung-kinder-verseucht-aber-gegen-masern-geimpft-1.96035
Zitat:
Zum Beispiel in Nigeria. Hier fördert die Gates-Stiftung für 167 Millionen Euro ein Impfprogramm gegen Kinderlähmung und Masern. Zugleich aber besitzt sie Anteile an einer Öl-Firma des italienischen Eni-Konzerns, der wie viele Firmen im Niger-Delta, überschüssiges Öl in einer riesigen Flamme abfackelt - und einen Regen von 250 giftigen Substanzen auf Mensch und Umwelt niedergehen lässt. So bekommen Kinder Atemwegserkrankungen, die dank der Gates-Stiftung gegen Masern geimpft werden.

tüchtig und klug.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2170036) Verfasst am: 11.03.2019, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Natuerlich kann und muss man Bill Gates auch kritisieren. Ich bin kein Fan-Boy von dem Mann, sehe aber auch, dass der seinen Übergroßen Reichtum (der natuerlich auch Übergroße Macht bedeutet) zumindest überwiegend seiner eigenen Tüchtigkeit verdankt. Und das unterscheidet ihn halt schon von Leuten, die bereits als Multimiliardaer auf die Welt gekommen sind.


Man kann der Vergleich aber auch in die andere Richtung erweitern. Es gibt sehr tüchtige Menschen, die sehr wichtige Jobs erledigen, und nicht annähernd einen Bruchteil von dem verdienen, was Bill Gates verdient.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40205
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170038) Verfasst am: 11.03.2019, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Natuerlich kann und muss man Bill Gates auch kritisieren. Ich bin kein Fan-Boy von dem Mann, sehe aber auch, dass der seinen Übergroßen Reichtum (der natuerlich auch Übergroße Macht bedeutet) zumindest überwiegend seiner eigenen Tüchtigkeit verdankt. Und das unterscheidet ihn halt schon von Leuten, die bereits als Multimiliardaer auf die Welt gekommen sind.


Man kann der Vergleich aber auch in die andere Richtung erweitern. Es gibt sehr tüchtige Menschen, die sehr wichtige Jobs erledigen, und nicht annähernd einen Bruchteil von dem verdienen, was Bill Gates verdient.


Das stimmt.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40205
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170040) Verfasst am: 11.03.2019, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Dass es bei uns tatsächlich hilft, wenn die Eltern Geld haben, wurde unter dem Stichwort Monetokratie bereits in meinem Beitrag erwähnt, und was Du kommentierst, war ein Hinweis auf eine besondere Karriere unter den besonderen Bedingungen einer Gründerzeit.


Das Interessante an Gates ist doch, dass er sehr wahrscheinlich nicht der beste Informatiker seiner Generation ist und seine Produkte technisch nicht die besten waren/sind, aber Microsoft dennoch so erfolgreich geworden ist. Die ökonomischen Verhältnisse haben also nicht nur Auswirkungen auf die Machtverhältnisse, sondern auch auf die (evtl. mangelhafte) Qualität der Produkte, die letztendlich den Markt beherrschen.


Um ein Bill Gates zu werden, braucht man nicht nur hervorragende Kenntnisse auf dem Gebiet der Informatik, sondern man muss auch ein erstklassiger Marketingstratege sein.

Fuer mich ist Bill Gates allerdings vor allem auch ein Beispiel eines Superreichen, der seinen Reichtum im Wesentlichen selbst erworben hat. Klar hatte Gates einen nicht unerheblichen Startvorsprung gegenueber vielen anderen seiner Generation, es ist allerdings auch nicht jeder, der Zugang zu solch einer privilegierten Bildung hatte, ein Bill Gates geworden. Also irgendwas scheint der Mann doch selbst zu seinem Reichtum beigetragen zu haben, im Unterschied zu solch rein parasitaeren Existenzen wie der Trump-Familie, die allesamt praktisch ausschliesslich von dem Reichtum leben, den einst ein Vorfahre aufgehäuft hat und der sich unter den politischen und soziooekonomischen Bedingungen der USA quasi von selbst vermehrt, ohne dass man was dafuer tun muss.


https://de.wikipedia.org/wiki/Bill_Gates#Kontroversen

Zitat:
Im Rahmen eines Interviews mit dem US-Magazin Rolling Stone brachte er seine Abneigung gegenüber dem Whistleblower und ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden zum Ausdruck, da dieser das Gesetz gebrochen habe und nicht im Land geblieben sei. Er empfinde kaum Bewunderung für ihn.[27]


Zitat:
Doch Bill Gates sieht sich immer stärkerer Kritik ausgesetzt. Von Kunden, die über die neueste Mac-Version von Windows klagen, von Konkurrenten, die seine skrupellosen Geschäftspraktiken monieren.

ohne die wirds eben nix.
https://www.welt.de/print-welt/article660549/Bill-Gates-spielt-mit-seiner-Macht.html



Du kennst die Binsenweisheit, dass Macht korrumpiert, die einen mehr, die anderen weniger?

Natuerlich kann und muss man Bill Gates auch kritisieren. Ich bin kein Fan-Boy von dem Mann, sehe aber auch, dass der seinen Übergroßen Reichtum (der natuerlich auch Übergroße Macht bedeutet) zumindest überwiegend seiner eigenen Tüchtigkeit verdankt. Und das unterscheidet ihn halt schon von Leuten, die bereits als Multimiliardaer auf die Welt gekommen sind.

und weiter?

davon abgesehen: https://www.sueddeutsche.de/kultur/unsaubere-geschaefte-der-gates-stiftung-kinder-verseucht-aber-gegen-masern-geimpft-1.96035
Zitat:
Zum Beispiel in Nigeria. Hier fördert die Gates-Stiftung für 167 Millionen Euro ein Impfprogramm gegen Kinderlähmung und Masern. Zugleich aber besitzt sie Anteile an einer Öl-Firma des italienischen Eni-Konzerns, der wie viele Firmen im Niger-Delta, überschüssiges Öl in einer riesigen Flamme abfackelt - und einen Regen von 250 giftigen Substanzen auf Mensch und Umwelt niedergehen lässt. So bekommen Kinder Atemwegserkrankungen, die dank der Gates-Stiftung gegen Masern geimpft werden.

tüchtig und klug.


Man kann hier sagen, dass Bill Gates wenigstens erkennt, dass er auch soziale Verantwortung trägt. Man mag sagen, dass es nicht reicht dies nur auf karitative Art und Weise zu tun, sondern dass sich dies auch in seinem geschäftlichen Verhalten zeigen muss, es ist allerdings immerhin schon mal etwas.

"Alter Reichtum" macht sowas eher nicht. (Zumindest nicht im Amiland, in Europa gibt es da schon eher Beispiele fuer) Oder könntest Du Dir vorstellen, dass die Trump-Familie soviel soziales Verantwortungsgefühl zeigt? Donald Trump wuerde doch nicht einen einzigen Cent fuer Impfungen herausruecken. Der wuerde hoechstens aus seinem Privat-Jet steigen und den Leuten vor laufender Kamera ein paar Stück Seife zuwerfen, die sollen sich waschen, dann werden sie auch nicht krank.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2170043) Verfasst am: 11.03.2019, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mich würde mal interessieren: Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?
Wenn Ja, brauche ich das Thema hier nicht mehr zu diskutieren weil dann sofort eine Wahrnehmungsstörung auftritt wie bei Religiösen Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2170045) Verfasst am: 11.03.2019, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?


Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2170048) Verfasst am: 11.03.2019, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?


Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.


Du kannst das doch gar nicht beurteilen, das einzige was du beurteilen kannst ist, wie du wieder schön rumstänkern kannst. Ich bitte um Wortmeldungen von vernünftigen Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2170050) Verfasst am: 11.03.2019, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?


Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.


Du kannst das doch gar nicht beurteilen, das einzige was du beurteilen kannst ist, wie du wieder schön rumstänkern kannst. Ich bitte um Wortmeldungen von vernünftigen Menschen.


Bist Du mir jetzt böse?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2170052) Verfasst am: 11.03.2019, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?

Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Nicht nur das, sondern es ergibt noch nicht mal begrifflich Sinn. Was zur Hölle ist eine potentielle Geistesstörung? Am Kopf kratzen
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2170054) Verfasst am: 11.03.2019, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?


Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.


Du kannst das doch gar nicht beurteilen, das einzige was du beurteilen kannst ist, wie du wieder schön rumstänkern kannst. Ich bitte um Wortmeldungen von vernünftigen Menschen.


Bist Du mir jetzt böse?


Einem Bewußtlosen bin ich nicht böse, ich diskutiere nur nicht mehr mit dir, du kriegst von jetzt an jedesmal einen Arschtritt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23104
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2170055) Verfasst am: 11.03.2019, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
....

Um ein Bill Gates zu werden, braucht man nicht nur hervorragende Kenntnisse auf dem Gebiet der Informatik, sondern man muss auch ein erstklassiger Marketingstratege sein.
...

Was weißt Du von Informatik?
Ich hatte es schon erwähnt: Das großartige eigene Programm des Bill Gates, das er aber auch nicht alleine entwickelt hat, war ein Basic-Interpreter. Sein eigentlicher Coup war der Vertrag mit IBM, für die er das System für den IBP-PC liefern sollte, weil die Deppen kein Gefühl dafür hatten, dass der Markt etwas werden könnte. Denen jubelte er das mit dem IBM-Geld gekaufte QDOS unter. Dabei machte IBM den Vertragsfehler, ihn das System, das in ihrem Auftrag "entwickelt" worden war, auch in eigener Regie an die Firmen zu liefern, die IBM-kompatible Rechner bauten. IBM hatte zwar keine Zukunft in dem System gesehen, aber die Abteilung, die den Rechner dann konzipiert hat, hatte das System so offen definiert und ausgelegt, dass es nachgebaut werden konnte.

Ich habe sowohl DOS als auch Windows von Beginn an verfolgen dürfen, habe damals noch ablehnen können, mit derartigem Schund zu arbeiten, und kann auch im Rückblick sagen, dass es sich da weder vom Konzept und schon gar nicht von der Ausführung um informatische Glanzleistungen handelt. Wenn man sich das Ergebnis unter dem Gesichtspunkt des personellen Aufwandes ansieht, der da getrieben wurde, ist das auch vom QM in der Projektleitung eine einzige Peinlichkeit, und der Erfolg basiert auf der Dummheit des Marktes.

Wenn ich jetzt Lust hätte, das rauszusuchen (und es noch finden würde), könnte ich ein ähnliches Urteil von mir schon Ende der 80er finden und bräuchte nichts zu korrigieren, bis auf die Tatsache, dass es inzwischen schon längere Zeit ein benutzbares Windows gibt, was ich oben auch schon erwähnt habe.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2170057) Verfasst am: 11.03.2019, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?

Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Nicht nur das, sondern es ergibt noch nicht mal begrifflich Sinn. Was zur Hölle ist eine potentielle Geistesstörung? Am Kopf kratzen


Das liegt nicht am Begriff, das liegt an dir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2170058) Verfasst am: 11.03.2019, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Einem Bewußtlosen bin ich nicht böse, ich diskutiere nur nicht mehr mit dir, du kriegst von jetzt an jedesmal einen Arschtritt.


Tu trittst auf Bewusstlose ein? Sind alle Genies so sonderbar?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2170060) Verfasst am: 11.03.2019, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?

Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Nicht nur das, sondern es ergibt noch nicht mal begrifflich Sinn. Was zur Hölle ist eine potentielle Geistesstörung? Am Kopf kratzen


Das liegt nicht am Begriff, das liegt an dir.


Was machst Du eigentlich, wenn Du uns alle durch hast und keiner sich Deiner würdig erwiesen hat? Gehst Du dann wieder weg und lässt uns alleine? Weinen
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2170061) Verfasst am: 11.03.2019, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?

Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Nicht nur das, sondern es ergibt noch nicht mal begrifflich Sinn. Was zur Hölle ist eine potentielle Geistesstörung? Am Kopf kratzen


Das liegt nicht am Begriff, das liegt an dir.


Was machst Du eigentlich, wenn Du uns alle durch hast und keiner sich Deiner würdig erwiesen hat? Gehst Du dann wieder weg und lässt uns alleine? Weinen


Es gibt keinen Menschen, mit dem ich mich vernünftig unterhalten kann. Freigeister sind da noch am Besten, die steigen nicht sofort aus dem Gespräch aus wenn es ungewöhnlich verläuft.
Im Forum sind relativ intelligente Leute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23104
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2170062) Verfasst am: 11.03.2019, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?


Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.


Du kannst das doch gar nicht beurteilen, das einzige was du beurteilen kannst ist, wie du wieder schön rumstänkern kannst. Ich bitte um Wortmeldungen von vernünftigen Menschen.

Ich gehöre zwar auch nicht zu den Menschen, die in Deiner Liga spielen, aber aus der Sicht des heutigen wissenschaftlichen Menschenbildes, die Du mir immerhin zugestanden hast, muss ich Kramer recht geben.

Mit Deiner phänomenalen Intelligenz solltest Du inzwischen wirklich gemerkt haben, dass hier niemand in Deiner Liga spielt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 19.02.2019
Beiträge: 344

Beitrag(#2170064) Verfasst am: 11.03.2019, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?


Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.


Du kannst das doch gar nicht beurteilen, das einzige was du beurteilen kannst ist, wie du wieder schön rumstänkern kannst. Ich bitte um Wortmeldungen von vernünftigen Menschen.

Ich gehöre zwar auch nicht zu den Menschen, die in Deiner Liga spielen, aber aus der Sicht des heutigen wissenschaftlichen Menschenbildes, die Du mir immerhin zugestanden hast, muss ich Kramer recht geben.

Mit Deiner phänomenalen Intelligenz solltest Du inzwischen wirklich gemerkt haben, dass hier niemand in Deiner Liga spielt.


Wenn man nicht gerade wieder eine Innenansicht benötigt, bist du schon ein Kompetenter Gesprächspartner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40205
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2170067) Verfasst am: 11.03.2019, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Schneemann hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Schneemann hat folgendes geschrieben:
Wenn ich behaupte, dass der Wille zur Macht über andere eine potentielle angeborene Geistesstörung ist, empfinden die Anwesenden Humanisten das als Sakrileg, das sie mit allen Mitteln wegdefinieren wollen?

Ich bevorzuge den Begriff Unfug. Du widersprichst nicht Glaubenssätzen, sondern wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Nicht nur das, sondern es ergibt noch nicht mal begrifflich Sinn. Was zur Hölle ist eine potentielle Geistesstörung? Am Kopf kratzen


Das liegt nicht am Begriff, das liegt an dir.


Was machst Du eigentlich, wenn Du uns alle durch hast und keiner sich Deiner würdig erwiesen hat? Gehst Du dann wieder weg und lässt uns alleine? Weinen


Es gibt keinen Menschen, mit dem ich mich vernünftig unterhalten kann. Freigeister sind da noch am Besten, die steigen nicht sofort aus dem Gespräch aus wenn es ungewöhnlich verläuft.
Im Forum sind relativ intelligente Leute.


Es freut mich, dass Du die fuer Dich richtige therapeutische Einrichtung hier bei uns gefunden hast.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 8 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group