Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Prime, Netflix, Maxdome & Co. - Filme und Serien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2214869) Verfasst am: 11.06.2020, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.queer.de/detail.php?article_id=36307
"Little Britain"
Zitat:
Die Debatte rund um "Black Lives Matter" hat nun auch zu Konsequenzen in den britischen Medien geführt: Sowohl der Streamingdienst Netflix als auch die BBC-Mediathek "iPlayer" bieten die Sketch-Show des Komikers David Walliams und seines schwulen Mitstreiters Matt Lucas nicht mehr an.
(...)
Die beiden Komiker haben bereits wiederholt erklärt, dass sie heutzutage viele Figuren anders anlegen würden. Lucas erklärte etwa 2017 gegenüber der Obdachlosenzeitschrift "Big Issue", dass es billig gewesen sei, "die Leute zum Lachen zu bringen, nur weil man schwarze Figuren spielt". Heutzutage würde er keine schwarzen Figuren mehr spielen. "Wir haben damals eine herzlosere Art von Comedy gemacht, als wir es heute machen würden."


ja, hier habe ich mich wohl auch über rassismen amüsiert. skeptisch
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Defund the Police!



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38143
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2214882) Verfasst am: 11.06.2020, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Als die im ersten Teil das Alienschiff mittels Windows Rechner mit einem Computervirus infiziert hatten... Argh

Wieso nicht? Find' ich plausibel.

Also man muss denen dafür eigentlich nur das eigene Betriebssystem rüberkopieren. zynisches Grinsen

Dazu müssten die Ausserirdischen ein BS haben, was noch unterirdischer ist als Windoof.

Mach' mir gefälligst nicht meinen Witz kaputt! Motzen
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2215023) Verfasst am: 12.06.2020, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

GIRLFRIEND'S DAY auf netflix

ein grußkartentexter wird verwickelt. ziemlich skurril und speziell. ich finde zu unrecht schlecht rezensiert.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2215118) Verfasst am: 13.06.2020, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

sense 8, staffel1, folge 3

ich würde sagen: typisch Wachowski

wer hier wollte mir das denn vorenthalten? zwinkern
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1075

Beitrag(#2215150) Verfasst am: 13.06.2020, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Patriot Act with Hasan Minhaj (netflix)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2215303) Verfasst am: 14.06.2020, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
sense 8, staffel1, folge 3

ich würde sagen: typisch Wachowski

wer hier wollte mir das denn vorenthalten? zwinkern


bin bei folge 10

sehr sehr ambitioniert
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2215466) Verfasst am: 17.06.2020, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
sense 8, staffel1, folge 3

ich würde sagen: typisch Wachowski

wer hier wollte mir das denn vorenthalten? zwinkern


bin bei folge 10

sehr sehr ambitioniert


man oh man, da wird wirklich viel angerissen bzw thematisiert, ein wirklich ambitioniertes panorama: von wasserprivatisierung über steueroasen, Whistleblower, organisiertes verbrechen, religion oder

z.b.: lenin in der kunst von diego rivera (mann von frida kahlo)

Zitat:
Noch in Detroit arbeitend erhielt Rivera den Auftrag, ein Wandgemälde in der Lobby des noch im Bau befindlichen Rockefeller Center zu malen. Im Laufe des Jahres 1933 arbeitete er an diesem Bild, dessen Thema Der Mensch am Scheideweg, hoffnungsvoll in eine bessere Zukunft blickend von einer Kommission vorgegeben worden war. Rivera bildete in diesem Bild seine negative Sicht auf den Kapitalismus ab und zeigt Lenin, der in der genehmigten Vorzeichnung noch nicht auftauchte, als einen Vertreter der neuen Gesellschaft. Dies führte zu heftiger Kritik der konservativen Presse, wohingegen progressive Gruppen sich mit dem Künstler solidarisierten. Die Rockefellers als Auftraggeber stellten sich nicht wie Ford hinter den Künstler, sondern baten Rivera darum, Lenin zu übermalen.[36] Als der Künstler dies ablehnte, wurde das Gemälde Anfang Mai abgedeckt sowie Rivera ausgezahlt und entlassen. Infolgedessen kehrte Diego Rivera nach Mexiko zurück. Im Februar 1934 wurde das Wandgemälde im Rockefeller Center endgültig zerstört.

Rückkehr nach Mexiko
Diego Rivera kehrte 1933 enttäuscht nach Mexiko zurück, da er seine politischen Werke in den Vereinigten Staaten nicht frei umsetzen konnte. Er war zu einem der bekanntesten Künstler in den Vereinigten Staaten geworden, von anderen Künstlern und linken Intellektuellen verehrt, von Industriellen und Konservativen angefeindet.[36] Nachdem im Februar 1934 das Fresko im Rockefeller Center zerstört worden war, erhielt Diego Rivera noch im selben Jahr die Chance, sein Werk im Palacio de Bellas Artes in Mexiko-Stadt umzusetzen. In der Folge vergab der Staat wieder vermehrt öffentliche Aufträge an die großen Vertreter des Muralismo.
wikipedia


auch gehts ganz ausführlich und, ich sage mal emphatisch um die sog. lgbt-thematik.
nichts für "verklemmte"
(ich wette, vrolijke schaut jetzt mal rein zwinkern


es geht jedenfalls um 8 menschen aus 8 ländern, die miteinander verbunden sind
hat jemand die serie schon gesehen?


ps Tom Tykwer führte übrigens auch regie oder James McTeigue (v-wie vendetta)
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38963
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2215470) Verfasst am: 17.06.2020, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

auch gehts ganz ausführlich und, ich sage mal emphatisch um die sog. lgbt-thematik.
nichts für "verklemmte"
(ich wette, vrolijke schaut jetzt mal rein zwinkern



Isch abe gar kein Netflix & Co.

Außerdem verstehe ich nicht, was du damit sagen willst. Aber Du klärst mich doch gerne auf, oder?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2215487) Verfasst am: 17.06.2020, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

auch gehts ganz ausführlich und, ich sage mal emphatisch um die sog. lgbt-thematik.
nichts für "verklemmte"
(ich wette, vrolijke schaut jetzt mal rein zwinkern



Isch abe gar kein Netflix & Co.

Außerdem verstehe ich nicht, was du damit sagen willst. Aber Du klärst mich doch gerne auf, oder?

klar: du gibts dich doch immer recht lustbetont. derartiges gibts dort zu sehen. allerdings eben nicht losgelöst bzw konsumierbar. zumindest ist das meine meinung.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38963
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2215489) Verfasst am: 17.06.2020, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

auch gehts ganz ausführlich und, ich sage mal emphatisch um die sog. lgbt-thematik.
nichts für "verklemmte"
(ich wette, vrolijke schaut jetzt mal rein zwinkern



Isch abe gar kein Netflix & Co.

Außerdem verstehe ich nicht, was du damit sagen willst. Aber Du klärst mich doch gerne auf, oder?

klar: du gibts dich doch immer recht lustbetont. derartiges gibts dort zu sehen. allerdings eben nicht losgelöst bzw konsumierbar. zumindest ist das meine meinung.


Danke für die Aufklärung.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 3933
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2215605) Verfasst am: 19.06.2020, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 Smilie
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2215757) Verfasst am: 21.06.2020, 01:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
sense 8, staffel1, folge 3

ich würde sagen: typisch Wachowski

wer hier wollte mir das denn vorenthalten? zwinkern


bin bei folge 10

sehr sehr ambitioniert


man oh man, da wird wirklich viel angerissen bzw thematisiert, ein wirklich ambitioniertes panorama: von wasserprivatisierung über steueroasen, Whistleblower, organisiertes verbrechen, religion oder

z.b.: lenin in der kunst von diego rivera (mann von frida kahlo)

Zitat:
Noch in Detroit arbeitend erhielt Rivera den Auftrag, ein Wandgemälde in der Lobby des noch im Bau befindlichen Rockefeller Center zu malen. Im Laufe des Jahres 1933 arbeitete er an diesem Bild, dessen Thema Der Mensch am Scheideweg, hoffnungsvoll in eine bessere Zukunft blickend von einer Kommission vorgegeben worden war. Rivera bildete in diesem Bild seine negative Sicht auf den Kapitalismus ab und zeigt Lenin, der in der genehmigten Vorzeichnung noch nicht auftauchte, als einen Vertreter der neuen Gesellschaft. Dies führte zu heftiger Kritik der konservativen Presse, wohingegen progressive Gruppen sich mit dem Künstler solidarisierten. Die Rockefellers als Auftraggeber stellten sich nicht wie Ford hinter den Künstler, sondern baten Rivera darum, Lenin zu übermalen.[36] Als der Künstler dies ablehnte, wurde das Gemälde Anfang Mai abgedeckt sowie Rivera ausgezahlt und entlassen. Infolgedessen kehrte Diego Rivera nach Mexiko zurück. Im Februar 1934 wurde das Wandgemälde im Rockefeller Center endgültig zerstört.

Rückkehr nach Mexiko
Diego Rivera kehrte 1933 enttäuscht nach Mexiko zurück, da er seine politischen Werke in den Vereinigten Staaten nicht frei umsetzen konnte. Er war zu einem der bekanntesten Künstler in den Vereinigten Staaten geworden, von anderen Künstlern und linken Intellektuellen verehrt, von Industriellen und Konservativen angefeindet.[36] Nachdem im Februar 1934 das Fresko im Rockefeller Center zerstört worden war, erhielt Diego Rivera noch im selben Jahr die Chance, sein Werk im Palacio de Bellas Artes in Mexiko-Stadt umzusetzen. In der Folge vergab der Staat wieder vermehrt öffentliche Aufträge an die großen Vertreter des Muralismo.
wikipedia


auch gehts ganz ausführlich und, ich sage mal emphatisch um die sog. lgbt-thematik.
nichts für "verklemmte"
(ich wette, vrolijke schaut jetzt mal rein zwinkern


es geht jedenfalls um 8 menschen aus 8 ländern, die miteinander verbunden sind
hat jemand die serie schon gesehen?


ps Tom Tykwer führte übrigens auch regie oder James McTeigue (v-wie vendetta)


fertig Traurig

zwar viel abknallerei, kein arthaus aber ansonsten... Ich liebe es...
und nichts für miesepeter
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 3933
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2215792) Verfasst am: 21.06.2020, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Die American Pie Reihe! Smilie
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13270
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2216060) Verfasst am: 25.06.2020, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18531194.html
Zitat:
Nachdem er sich 2014 mit seinem oscarprämierten Regiedebüt „Ex Machina“ aber einen Platz in den Herzen vieler Science-Fiction-Fans sicherte, blieb er dem Genre seitdem treu. Nach seinem meisterhaften Zweitwerk „Auslöschung“ ging er mit „Devs“ nun aber einen weiteren Schritt – und drehte erstmals eine Serie.


darauf bin ich gespannt

die hauptrolle spielt Sonoya Mizuno, die tänzerin aus ex-machina:
https://www.youtube.com/watch?v=nvYPCNCGEK8
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 3933
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2216107) Verfasst am: 25.06.2020, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Die Unfassbaren - Now You See Me.

Cooler Film... Smilie
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 3933
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2216610) Verfasst am: 01.07.2020, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Die nackte Wahrheit, mit Gerard Butler und Katherine Heigl. Smilie
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group