Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gute linke Medien
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176835) Verfasst am: 03.05.2019, 10:45    Titel: Gute linke Medien Antworten mit Zitat

Ich habe den Eindruck, dass mein Medienkonsum relativ einseitig ist, sprich: ein Rechtsübergewicht hat.

Bisher (Vorzüge zweier täglicher langer Zugfahrten) lese ich in print:
Faz
Sueddeutsche
Zeit
Spiegel
Junge Freiheit
(natürlich alle selektiv).

online:
Achgut.com
Sezession.de
Neues-Deutschland.de
Taz.de
Freitag.de
Tichys Einblick

Ich habe den Eindruck, dass gerade Sezession und Achgut.com im durchschnittlichen Argumentations- und Rechercheniveau die anderen benannten Medien übertreffen (dies möchte ich hier nicht - schon gar nicht aggressiv ) diskutieren; ich weise nur vorsorglich darauf hin, dass der übliche Rechtsextremismusvorwurf angesichts der Ausgangsfrage noch alberner ist als sonst. Nein, ich suche ein tragfähiges linkes Gegengewicht; und zwar richtig links, nicht laulinks wie Sueddeutsche und Zeit, nicht stilistisch so unsäglich wie die Taz. Das Neue-Deutschland ist manchmal nicht schlecht, aber überwiegend sind die Beiträge relativ kurz und eher selten wirklich argumentationstief (ich habe nichts gegen gute Polemik, aber gegen nur-Polemik). Die Qualität des Freitags halte ich für sehr schwankend, einzig die Nachdenkseiten überzeugen mich (bspw. liegen die bei der aktuellen Kühnert-Betrachtung voll auf meiner Linie).

Daher: Kennt jemand noch Medien die man vertretbar als "linksintellektuell" bezeichnen kann, und idealerweise einer Art Sezession von links, sprich: einen linken Vielpublizisten von Kubitschekformat?
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)


Zuletzt bearbeitet von Samson83 am 03.05.2019, 12:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1649
Wohnort: München

Beitrag(#2176848) Verfasst am: 03.05.2019, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Kann leider nicht viel helfen, finde es aber sehr lobenswert, dass du so viel Reflexion an den Tag legst!
(Mir sind überhaupt in letzter Zeit mehrere deiner Beiträge positiv-überraschend aufgefallen. Muss man auch mal anerkennen. Obgleich wir bei Asylpolitik etc. wohl nie auch nur in die grobe Nähe einer Übereinstimmung kommen werden.)

Aus meiner Blase: netzpolitik.org ist Pflicht (aber kein "linkes Kampfblatt"). Und blog.fefe.de. zwinkern
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176850) Verfasst am: 03.05.2019, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Rubikon

z.b.
https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-2-0


https://www.rubikon.news/beirat

einer jener war einer meiner professoren früher mal. Sehr glücklich

korrektur edit: 2 jener
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 03.05.2019, 13:19, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6691

Beitrag(#2176854) Verfasst am: 03.05.2019, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Rubikon

z.b.
https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-2-0


https://www.rubikon.news/beirat

einer jener war einer meiner professoren früher mal. Sehr glücklich


Akademiker! Das kann ja nur in einem Desaster enden! Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176856) Verfasst am: 03.05.2019, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Rubikon

z.b.
https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-2-0


https://www.rubikon.news/beirat

einer jener war einer meiner professoren früher mal. Sehr glücklich
Sieht gut aus, danke!
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176859) Verfasst am: 03.05.2019, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Rubikon

z.b.
https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-2-0


https://www.rubikon.news/beirat

einer jener war einer meiner professoren früher mal. Sehr glücklich


Akademiker! Das kann ja nur in einem Desaster enden! Sehr glücklich


ist ja "nur" der beirat.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6691

Beitrag(#2176862) Verfasst am: 03.05.2019, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Rubikon

z.b.
https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-2-0


https://www.rubikon.news/beirat

einer jener war einer meiner professoren früher mal. Sehr glücklich


Akademiker! Das kann ja nur in einem Desaster enden! Sehr glücklich


ist ja "nur" der beirat.


Traumtänzer, die ständig ihre Wünsche mit der Wirklichkeit verwechseln, und Aufregung und ‘auf der richtigen Seite stehen' schon für Engagement halten! Niemand würde zu einem Arzt gehen, der damit Reklame macht, mit dem Wissen des 19. Jh. zu behandeln. Wo die Diagnose falsch ist, kann die Therapie nur in die Irre gehen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176863) Verfasst am: 03.05.2019, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Rubikon

z.b.
https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-2-0


https://www.rubikon.news/beirat

einer jener war einer meiner professoren früher mal. Sehr glücklich


Akademiker! Das kann ja nur in einem Desaster enden! Sehr glücklich


ist ja "nur" der beirat.


Traumtänzer, die ständig ihre Wünsche mit der Wirklichkeit verwechseln, und Aufregung und ‘auf der richtigen Seite stehen' schon für Engagement halten! Niemand würde zu einem Arzt gehen, der damit Reklame macht, mit dem Wissen des 19. Jh. zu behandeln. Wo die Diagnose falsch ist, kann die Therapie nur in die Irre gehen.


es gibt dort auch die rubrik hoffnung& utopie zwinkern

das mag ja für dich, in deinem alter gemein klingen, ich selbst bin ja auch eher pessimist, aber

vorwärts, jawoll!
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176868) Verfasst am: 03.05.2019, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176872) Verfasst am: 03.05.2019, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).


postmortem bekommst du vll deine letztbegründungen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176873) Verfasst am: 03.05.2019, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).


postmortem bekommst du vll deine letztbegründungen.
Darum geht es doch nicht, sondern um argumentationsniveau und Originalität. Der verlinkte Beitrag ist voller Forderungen und Behauptungen, enthält aber wenig Argumente.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176875) Verfasst am: 03.05.2019, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).


postmortem bekommst du vll deine letztbegründungen.
Darum geht es doch nicht, sondern um argumentationsniveau und Originalität. Der verlinkte Beitrag ist voller Forderungen und Behauptungen, enthält aber wenig Argumente.


du denkst, du würdest dich vom besseren linken argument überzeugen lassen.

die meisten derer einstellungenund motivationen widern dich aber an, weil sie partei für (unästhetische) randgruppen ergreifen. dein gefühl dominiert deinen verstand. wie bei uns allen. Sehr glücklich
irgendwie, und das hatten wir schon, hast du eine abneigung gegen mitleid, mitgefühl, friede freude eierkuchen- tiefes misstrauen. das ist den/deinen umständen geschuldet.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176876) Verfasst am: 03.05.2019, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).


postmortem bekommst du vll deine letztbegründungen.
Darum geht es doch nicht, sondern um argumentationsniveau und Originalität. Der verlinkte Beitrag ist voller Forderungen und Behauptungen, enthält aber wenig Argumente.


du denkst, du würdest dich vom besseren linken argument überzeugen lassen.

die meisten derer einstellungenund motivationen widern dich aber an, weil sie partei für (unästhetische) randgruppen ergreifen. dein gefühl dominiert deinen verstand. wie bei uns allen. Sehr glücklich
irgendwie, und das hatten wir schon, hast du eine abneigung gegen mitleid, mitgefühl, friede freude eierkuchen- tiefes misstrauen. das ist den/deinen umständen geschuldet.
Quatsch. Wer "Mitleid, Mitgefühl" empfindet, engagiert sich in der Obdachlosenhilfe, beim roten Kreuz, im Tierschutz, etc.; aber er schreibt keine ellenlangen Laborate über die Ungerechtigkeiten des Kapitalismus. Das ist nicht "Mitleid, Mitgefühl", sondern schlicht Eitelkeit.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)


Zuletzt bearbeitet von Samson83 am 03.05.2019, 13:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176877) Verfasst am: 03.05.2019, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).


postmortem bekommst du vll deine letztbegründungen.
Darum geht es doch nicht, sondern um argumentationsniveau und Originalität. Der verlinkte Beitrag ist voller Forderungen und Behauptungen, enthält aber wenig Argumente.


du denkst, du würdest dich vom besseren linken argument überzeugen lassen.

die meisten derer einstellungenund motivationen widern dich aber an, weil sie partei für (unästhetische) randgruppen ergreifen. dein gefühl dominiert deinen verstand. wie bei uns allen. Sehr glücklich
irgendwie, und das hatten wir schon, hast du eine abneigung gegen mitleid, mitgefühl, friede freude eierkuchen- tiefes misstrauen. das ist den/deinen umständen geschuldet.
Quatsch.


kann sein.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176878) Verfasst am: 03.05.2019, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).


postmortem bekommst du vll deine letztbegründungen.
Darum geht es doch nicht, sondern um argumentationsniveau und Originalität. Der verlinkte Beitrag ist voller Forderungen und Behauptungen, enthält aber wenig Argumente.


du denkst, du würdest dich vom besseren linken argument überzeugen lassen.

die meisten derer einstellungenund motivationen widern dich aber an, weil sie partei für (unästhetische) randgruppen ergreifen. dein gefühl dominiert deinen verstand. wie bei uns allen. Sehr glücklich
irgendwie, und das hatten wir schon, hast du eine abneigung gegen mitleid, mitgefühl, friede freude eierkuchen- tiefes misstrauen. das ist den/deinen umständen geschuldet.
Quatsch.


kann sein.
Ich habe das oben noch etwas ausgeführt. Das linke "moralischer, emphatischer" wären, behaupten und glauben vor allem die Linken selbst, ist meiner Ansicht nach völliger Unsinn. Aber es macht schließlich Spaß, sich auf der Seite der guten zu sehen.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176879) Verfasst am: 03.05.2019, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich muss mich korrigieren, so toll ist das nicht. Derartige Beiträge wie den Verlinkten liefert auch schon die Zeit, wenn auch gemäßigter (wenn ich in einem Beitrag bei fünf Absätzen infolge "weißichschon" denken muss, lohnt sich das weiter lesen und verfolgen nicht).


postmortem bekommst du vll deine letztbegründungen.
Darum geht es doch nicht, sondern um argumentationsniveau und Originalität. Der verlinkte Beitrag ist voller Forderungen und Behauptungen, enthält aber wenig Argumente.


du denkst, du würdest dich vom besseren linken argument überzeugen lassen.

die meisten derer einstellungenund motivationen widern dich aber an, weil sie partei für (unästhetische) randgruppen ergreifen. dein gefühl dominiert deinen verstand. wie bei uns allen. Sehr glücklich
irgendwie, und das hatten wir schon, hast du eine abneigung gegen mitleid, mitgefühl, friede freude eierkuchen- tiefes misstrauen. das ist den/deinen umständen geschuldet.
Quatsch. Wer "Mitleid, Mitgefühl" empfindet, engagiert sich in der Obdachlosenhilfe, beim roten Kreuz, im Tierschutz, etc.; aber er schreibt keine ellenlangen Laborate über die Ungerechtigkeiten des Kapitalismus. Das ist nicht "Mitleid, Mitgefühl", sondern schlicht Eitelkeit.


quatsch. vll macht er das zunächst konkret, ist ja auch ok, aber das bringt ja nix, wenn man die umstände nicht ändert. man muss doch über die gegebenheiten, ursachen nachdenken. das ist doch sonst zutiefst unbefriedigend. man will doch langwfristig was ändern.

man schaue sich die gates- stiftung an-
erst elend produzieren und dann an seine wohltätige stiftung ins spiel bringen.


eitelkeit?
sag ich doch, zutiefst misstrauisch.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176880) Verfasst am: 03.05.2019, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

das sein bestimmt das bewusstsein.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176881) Verfasst am: 03.05.2019, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:


eitelkeit?
sag ich doch, zutiefst misstrauisch.

Das ist kein Misstrauen, als tiefeitler Mensch habe ich gegen diesen Motivationsimpuls doch gar nichts.
Den "klassischen" linken ging es ganz egoistisch um ihre eigenen Klasseninteressen, und an eben diese haben die klassischen linken Ideengeber Apelliert, Brecht hat auch mehrfach beschrieben, dass es eben nicht um Charakterfragen geht.

Im Übrigen:
"Emphatisch" handelt, wer etwas abgibt oder gezielt anderen hilft. Es ist nicht emphatisch, zu erstreiten, dass der Staat anderen etwas wegnimmt um wieder anderen zu helfen.

Es gibt einige linke Ziele, für die ich viel übrig habe; z.B. Grundeinkommen, bestimmte Formen von Enteignung und Sozialisierung. Der Impuls ist hierzu aber nicht "Mitleid" sondern "Schlüssigkeit, Sinnigkeit, Gerechtigkeit".
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176882) Verfasst am: 03.05.2019, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
das sein bestimmt das bewusstsein.
Der Schein. Du hast dich vertippt. zwinkern

Hast du "die heilige Johanna der Schlachthöfe" gelesen?
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176883) Verfasst am: 03.05.2019, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das sein bestimmt das bewusstsein.
Der Schein. Du hast dich vertippt. zwinkern

Hast du "die heilige Johanna der Schlachthöfe" gelesen?


keine zeit, ich bin malocher. Weinen

ich finde, an meiner stelle mögen nun mal tarvoc oder skeptiker antworten.
ich gebe dich nicht verloren. Cool
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40205
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2176884) Verfasst am: 03.05.2019, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das sein bestimmt das bewusstsein.
Der Schein. Du hast dich vertippt. zwinkern




Bei Dir mag der Geldschein das Bewusstsein bestimmen. Das ist aber laengst nicht bei allen so.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176885) Verfasst am: 03.05.2019, 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das sein bestimmt das bewusstsein.
Der Schein. Du hast dich vertippt. zwinkern

Hast du "die heilige Johanna der Schlachthöfe" gelesen?


keine zeit, ich bin malocher. Weinen

ich finde, an meiner stelle mögen nun mal tarvoc oder skeptiker antworten.
ich gebe dich nicht verloren. Cool
Es wäre viel gewonnen, wenn auf beiden Seiten (linken und rechten) Einigkeit bestehen würde, dass beide eine gute und gerechte Gesellschaft wollen, und auf der jeweils anderen Seite weder grundsätzlich Idioten noch Charakterschweine sitzen; und dass lediglich ein (erheblicher!) Dissens über die Wahl der Mittel zum Erreichen dieser Gesellschaft besteht.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176886) Verfasst am: 03.05.2019, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das sein bestimmt das bewusstsein.
Der Schein. Du hast dich vertippt. zwinkern




Bei Dir mag der Geldschein das Bewusstsein bestimmen. Das ist aber laengst nicht bei allen so.
Bei den klassischen Linken schon. Der Hypermoralismus im Kramerstil ist ein relativ junges Phänomeen.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10944
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2176887) Verfasst am: 03.05.2019, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:


eitelkeit?
sag ich doch, zutiefst misstrauisch.

Das ist kein Misstrauen, als tiefeitler Mensch habe ich gegen diesen Motivationsimpuls doch gar nichts.
Den "klassischen" linken ging es ganz egoistisch um ihre eigenen Klasseninteressen, und an eben diese haben die klassischen linken Ideengeber Apelliert, Brecht hat auch mehrfach beschrieben, dass es eben nicht um Charakterfragen geht.

Im Übrigen:
"Emphatisch" handelt, wer etwas abgibt oder gezielt anderen hilft. Es ist nicht emphatisch, zu erstreiten, dass der Staat anderen etwas wegnimmt um wieder anderen zu helfen.

Es gibt einige linke Ziele, für die ich viel übrig habe; z.B. Grundeinkommen, bestimmte Formen von Enteignung und Sozialisierung. Der Impuls ist hierzu aber nicht "Mitleid" sondern "Schlüssigkeit, Sinnigkeit, Gerechtigkeit".


selbstverständlich möchte ich meine interessen vertreten, ich bin arbeiterklasse, wieso sollte ich mich für kapitalisten interessieren, deren interessen befriedigen wollen? faktisch geht es allen arbeitern, auch denen, die sich nicht dafür halten schlecht. beispiel: hormonhühnchen Sehr glücklich
den sog mächtigen geht es gut: stichwort kobe-rind.
(und nein, ein bissen davon dann und wann ist kein partizipieren)

ich produziere deren reichtum- wie komme ich denn dazu?
am ende aber und das war immer so, knallt es.

könnte man das nicht endlich mal auslassen?
der reiche apple-typ ist auch tot. krebs. ich sag doch, die Ressourcen, die intellektuellen gebündelt in wissenschaft, statt t-shirts nähen im keller in bangladesh z.b. würden uns weiterbringen.
egal.
das ist doch knallharter egoisimus, oder?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2176890) Verfasst am: 03.05.2019, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zeitungen:
neues deutschland

Ich verlinke vielleicht beizeiten mal ein paar gute Websites und Youtube-Channels, falls ich die Zeit dazu finde.
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2176891) Verfasst am: 03.05.2019, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das sein bestimmt das bewusstsein.

[...] Du hast dich vertippt. zwinkern

Ja, hat er. Richtig muss es heißen: "Das gesellschaftliche Sein verstimmt das Bewusstsein." zwinkern
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176893) Verfasst am: 03.05.2019, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Zeitungen:
neues deutschland

Ich verlinke vielleicht beizeiten mal ein paar gute Websites und Youtube-Channels, falls ich die Zeit dazu finde.
Ist es da auch so wie bei spon/spiegel und zon/zeit dass es ein krasses Qualitätsgefälle zwischen Print und Onlineversion gibt? Ich finde die online n-d nicht so großartig. Und wenn die gedruckte besser ist: Reicht für einen Wochenüberblick die Wochenendversion (die ja n-d Woche heißt?) Ich möchte eigentlich keine weitere Print-Tageszeitung lesen.

Was hälst du eigentlich von Faz und Sueddeutscher?
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6826

Beitrag(#2176895) Verfasst am: 03.05.2019, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Zeitungen:
neues deutschland

Ich verlinke vielleicht beizeiten mal ein paar gute Websites und Youtube-Channels, falls ich die Zeit dazu finde.
guckst du wirklich youtubechannels? Ich finde es entnervend, länger als 5 Minuten jemanden zuzuhören.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6691

Beitrag(#2176897) Verfasst am: 03.05.2019, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

es gibt dort auch die rubrik hoffnung& utopie zwinkern

das mag ja für dich, in deinem alter gemein klingen, ich selbst bin ja auch eher pessimist, aber

vorwärts, jawoll!

Mit meinem Alter hat das nichts zu tun. Um mich mußt du dir keine Sorgen machen. Ich befürchte weder in nächster Zeit den Weltuntergang, noch erwarte ich in absehbarer Zeit den Anbruch des Paradieses. Ich bin auch nicht vor vielen Jahrzehnten aus einer Kirche ausgetreten, um mich nun einem neuen Glauben anzuschließen. Um es etwas ausführlicher zu formulieren:

"Unsere öffentlichen Debatten über moralische oder politische Fragen finden längst nicht mehr in einem religiösen Kontext statt, aber die neue Terminologie dient auch dazu, den tiefen Einfluss der vielen Konzepten zugrunde liegenden theologischen Ideen zu verschleiern. Unsere Wortwahl hat sich geändert. Wir sprechen nicht mehr von Seele, sondern von Psyche, wir haben die Erbsünde eingetauscht gegen Schuldgefühle unseren Kindern oder Eltern gegenüber, aber der Nährboden dieser Ideen ist unverändert, wir sehen die Welt immer noch mit den Augen von Gläubigen, auch wenn wir uns dessen nicht bewußt sind.

Wenn wir in die Zukunft blicken, dann fürchten wir nach wie vor die Apokalypse, erwarten wir instinktiv immer noch das Ende der Geschichte im Paradies oder in ewiger Verdammnis. Neben der Erlösungsvision eines perfekten Marktes, einer vollkommenen sozialistischen Gesellschaft, einer Sciencefiction-Zukunft ohne Kriege oder Energieprobleme droht das Angstszenario eines überhitzten Planeten, das Schreckensbild eines nuklearen dritten Weltkrieges, von zusammenbrechenden Ökosystemen, zerstörerischen Asteroiden auf Kollisionskurs mit der Erde oder einem letzten, apokalyptischen Krieg der Zivilisationen. Die Möglichkeit, die Menschheit könnte sich auch noch einige weitere Jahrtausende irgendwie durchmogeln (die bei weitem wahrscheinlichste), sie könnte einige Katastrophen vermeiden und andere erleiden, am Ende aber weder dem Himmel noch der Hölle wesentlich näher sein als heute, entspricht unseren kulturellen Instinkten deutlich weniger. Unsere theologisch konditionierten Hirne denken lieber in Bildern wie Erlösung und Verdammnis, und damit auch Belohnung und Strafe, als mit der Erwartung einer Zukunft voller Zufälle und Zwänge, unvorhersehbar, sinnlos, ohne Ziel."


(Philipp Blom: Böse Philosophen, S. 19f)
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2247

Beitrag(#2176905) Verfasst am: 03.05.2019, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Die Möglichkeit, die Menschheit könnte sich auch noch einige weitere Jahrtausende irgendwie durchmogeln (die bei weitem wahrscheinlichste), sie könnte einige Katastrophen vermeiden und andere erleiden, am Ende aber weder dem Himmel noch der Hölle wesentlich näher sein als heute, entspricht unseren kulturellen Instinkten deutlich weniger. Unsere theologisch konditionierten Hirne denken lieber in Bildern wie Erlösung und Verdammnis, und damit auch Belohnung und Strafe, als mit der Erwartung einer Zukunft voller Zufälle und Zwänge, unvorhersehbar, sinnlos, ohne Ziel."

(Philipp Blom: Böse Philosophen, S. 19f)


https://www.youtube.com/watch?v=vIOSucOj2_k


Kursivtag eingesetzt. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group