Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Meinungsfreiheit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2187571) Verfasst am: 28.08.2019, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Joachim Gauck hat folgendes geschrieben:
no one ever hat folgendes geschrieben:
Jeder, der nicht links ist, ist ein Faschist!!!

Nicht jeder, der nicht links ist, ist ein Faschist!

Lachen

Auch hier wieder: Natürlich wird es nicht so formuliert, aber es wird in der Praxis so getan.

In der Praxis sieht das dann hier im Forum z.B. so aus, dass es abgelehnt wird, z.B. Aussagen von Bassam Tibi zu diskutieren, weil der ja rechts sei (bei Bedarf kann ich das raussuchen - wird aber etwas dauern).

Es ist dann unwesentlich, ob er explizit zum Faschisten erhoben wird - er befindet sich dann jedenfalls mit den Faschisten gemeinsam jenseits des Diskutablen. Da ist das Problem.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38888
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2187572) Verfasst am: 28.08.2019, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Jaaa, das ist echt ein Problem, dass sich die Leute frei aussuchen dürfen, mit wem und über wen sie reden wollen! Jemand muss die Leute endlich mal mit Gewalt dazu zwingen, auch mit Leuten zu reden, mit denen sie nicht reden wollen!

...Habe ich schon erwähnt, dass ich Sand hasse?!



Lachen
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38888
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2187574) Verfasst am: 28.08.2019, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

...Spaß bei Seite und jetzt mal ernsthaft: Ich habe nicht schon dadurch jemanden als Faschisten bezeichnet, dass ich nicht mit ihm oder über ihn reden möchte, das ist Unsinn. Übrig bleibt bei der ganzen Soße letztlich nur, dass frei erfundene Pseudo-Äußerungen kritisiert werden, die von niemandem gemacht wurden, und zwar zu dem Zweck, eine Aufmerksamkeit einzufordern, auf die niemand verpflichtet werden kann.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2187576) Verfasst am: 28.08.2019, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Joachim Gauck hat folgendes geschrieben:
no one ever hat folgendes geschrieben:
Jeder, der nicht links ist, ist ein Faschist!!!

Nicht jeder, der nicht links ist, ist ein Faschist!

Lachen

Auch hier wieder: Natürlich wird es nicht so formuliert, aber es wird in der Praxis so getan.

In der Praxis sieht das dann hier im Forum z.B. so aus, dass es abgelehnt wird, z.B. Aussagen von Bassam Tibi zu diskutieren, weil der ja rechts sei (bei Bedarf kann ich das raussuchen - wird aber etwas dauern).

Es ist dann unwesentlich, ob er explizit zum Faschisten erhoben wird - er befindet sich dann jedenfalls mit den Faschisten gemeinsam jenseits des Diskutablen. Da ist das Problem.


Wenn jemand im Kolonialherrenstil daher redet, dann kann man ihn auch ruhig als Kolonialherrenstilisten behandeln, oder etwa nicht?

Und wenn jemand meint, Deutschland sei wieder wer, dann kann man ihn getrost als einen Neo-Imperialisten behandeln, als den er sich selber kenntlich macht.

Wer versucht, erneut den Nolte zu tanzen, um Geschichte zu revidieren, den kann man mit Fug und Recht als Tanz-den-Nolte betiteln, weil jener Nachtänzer sich den Titel selber gegeben hat.

-----

Um es zusammen zu fassen: Man fragt zuerst, wie jemand heißt, also, welchen Namen sich jemand selber gegeben hat. Anschließend ruft man ihn bei seinem Namen.

Wenn er dann nicht auf diesen Namen hört, dann soll er sich nicht erst diesen Namen geben.

Man nennt das: Jemanden beim Wort nehmen! Cool
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2187578) Verfasst am: 28.08.2019, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Man nennt das: Jemanden beim Wort nehmen! Cool

„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“ Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187579) Verfasst am: 28.08.2019, 17:33    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
...
Und parallel dazu werden die Gretchen Follower, in der Mehrzahl noch nicht volljährige Schüler, mit der gleichen Methode bearbeitet, wer die Wirkung der "Kartell"-Klimapolitik anzweifelt, wird als Weltuntergangsbeförderer diffamiert und ebenfalls unter Rechtsaußen eingeordnet.
....

Teilweise kann ich Deinen Post nachvollziehen, aber an dieser Stelle redest Du schlicht Blödsinn.

Das ist auch ganz einfach belegbar: Hinter F4F haben sich nämlich sehr viele Wissenschaftler gestellt, die gleichzeitig feststellen, dass die "Kartell"-Klimapolitik nicht ausreichen wird, dass also das, was bei uns als Klimapolitik verkauft wird, nicht wirklich hilfreich ist. Ich habe ihn gestern Abend nur kurz beim Durchzappen gehört, aber genau solche Töne schlug Lesch gestern abend bei diesem ZDF-Talk-Sonnyboy an. Du wirst da niemanden Nazi rufen hören. Hier habe ich auch schon Ähnliches geschrieben, ohne dafür beschimpft zu werden.


1) Ich habe von den "Gretchen Followern" gesprochen, die werden nicht von einem Prof. Lesch informiert, sonden vor allem von Agitatoren der Grünen bearbeitet und auf die Straße geschickt. Und bez. des Herrn Lesch habe ich meine eigene Meinung, aber aus nicht mit der Umweltpolitik zusammenhängenden Gründen.

2) Der AfD wird vorgeworfen, sich nicht der von einer größeren Anzahl von Wissenschaftlern vertretenen Auffassung unterzuordnen. Hier wir ganz klar Partei und Meinung vermischt, allerdings von beiden Seiten. Ein sachliche Diskussion zwischen Anhängern und Zweiflern der CO2-Hypothese wird doch gar nicht mehr geführt, es gibt nur noch dafür und dagegen, zumindest in der Politik, im ÖR und in den meisten Medien.


fwo hat folgendes geschrieben:
Warum es mit nur geringer Betrachtung der Wahrscheinlichkeiten (von Wahrheiten will ich gar nicht reden) im Wesentlichen nach einer Betrachtung möglicher Risiken, richtig ist, "Klimawandelleugner" einfach als Arschlöcher zu bewerten, können wir in einem anderen Thread erörtern.


Ich bewerte weder die CO2-Vertreter noch deren Zweifler als Arschlöcher, aber nach meinem Kenntnisstand, der sich auf diverse Youtube-Beiträge stützt, gibt es auch genügend begründete Zweifel an dem CO2-Hype als nahezu einzigem "Schuldigen" des Klimawandels. Man darf sich doch fragen, ob es verantwortbar ist, diesem Hype als "Deindustriealisator Deutschlands" Folge zu leisten. Es geht immerhin um die Zukunft der 4-größten Industrienation dieser Erde und damit um die wirtschaftliche Grundlage von 85 Millionen Menschen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187581) Verfasst am: 28.08.2019, 17:49    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
... Auch diese Aussagen dürfte so oder so ähnlich mal völlig akzeptabel gewesen sein. na und? heutzutage sind sie es eben nicht. Und das ist auch gut so


Ich vermute, es geht fwo nicht wirklich darum, Verständnis zu wecken für die armen Rechten, die noch nicht gemerkt haben, daß sich da was geändert hat.


Der Beitrag Auch diese Aussagen dürfte so oder so ähnlich mal völlig akzeptabel gewesen sein. na und? heutzutage sind sie es eben nicht. Und das ist auch gut so

ist eben auch nur eine persönliche Meinung. Richtig wäre er so:

Auch diese Aussagen dürfte so oder so ähnlich mal völlig akzeptabel gewesen sein. na und? heutzutage sind sie es eben nicht.

Ob das gut so oder nicht gut so ist, bleibt jedem persönlich überlassen. Denn wenn es auch gut so ist, dann wäre ja die entgegengesetzte Meinung nicht gut so, also böse=Afd.

Tja, Leute, über Geschmack läßt sich nun mal streiten, was dem einen sein Dackel, ist dem anderen seine Nachtigall, sagt man doch so oder so ähnlich.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187583) Verfasst am: 28.08.2019, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30673

Beitrag(#2187584) Verfasst am: 28.08.2019, 18:28    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ein sachliche Diskussion zwischen Anhängern und Zweiflern der CO2-Hypothese wird doch gar nicht mehr geführt, es gibt nur noch dafür und dagegen, zumindest in der Politik, im ÖR und in den meisten Medien.


Eine sachliche Diskussion über die wissenschaftlichen Fakten des Klimawandels...mit uwebus? Irgendetwas sagt mir, dass das in die Hose geht.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2187585) Verfasst am: 28.08.2019, 18:30    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
...
2) Der AfD wird vorgeworfen, sich nicht der von einer größeren Anzahl von Wissenschaftlern vertretenen Auffassung unterzuordnen. Hier wir ganz klar Partei und Meinung vermischt, allerdings von beiden Seiten. Ein sachliche Diskussion zwischen Anhängern und Zweiflern der CO2-Hypothese wird doch gar nicht mehr geführt, es gibt nur noch dafür und dagegen, zumindest in der Politik, im ÖR und in den meisten Medien.


Es geht nicht um eine größere Anzahl von Wissenschaftlern, es geht um ca 99% der Wissenschaftler, die selbst forschend mit diesem Thema befasst sind. D.h. es geht um den momentanen Stand dieser Wissenschaft, der praktisch keinen Widerspruch erfährt.

Denen mit ein paar Hanseln gegenüberzutreten, die sich im Vergleich zu den anderen freuen dürfen, das lange Wort Klima fehlerarm schreiben zu können, ist gezielte Desinformation.

Ich teile zwar Deine grundsätzlich Kritik an der Klüngelhaftigkeit der Wissenschaft, wenn Du sie so äußerst, aber historisch gesehen haben alle ernsthaften Außenseiter es innerhalb einer relativ kurzen Zeit geschafft, sich unter den Forschenden auf ihrem Gebiet so viele Anhänger zu schaffen, dass ihre Schulen dann letztlich Bestand hatten. Vor dem Hintergrund ist Deine persönliche Vorliebe für Außenseiter zwar auf der psychischen Ebene verständlich, aber eben doch nur der Selbstschutzmechanismus eines "Unverstandenen".

uwebus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Warum es mit nur geringer Betrachtung der Wahrscheinlichkeiten (von Wahrheiten will ich gar nicht reden) im Wesentlichen nach einer Betrachtung möglicher Risiken, richtig ist, "Klimawandelleugner" einfach als Arschlöcher zu bewerten, können wir in einem anderen Thread erörtern.


Ich bewerte weder die CO2-Vertreter noch deren Zweifler als Arschlöcher, aber nach meinem Kenntnisstand, der sich auf diverse Youtube-Beiträge stützt, gibt es auch genügend begründete Zweifel an dem CO2-Hype als nahezu einzigem "Schuldigen" des Klimawandels. Man darf sich doch fragen, ob es verantwortbar ist, diesem Hype als "Deindustriealisator Deutschlands" Folge zu leisten. Es geht immerhin um die Zukunft der 4-größten Industrienation dieser Erde und damit um die wirtschaftliche Grundlage von 85 Millionen Menschen.

Ja. es geht kurz- bis mittelfristig um die wirtschaftliche Grundlage von 85 Millionen Menschen, wobei noch unklar ist, welcher Weg diese Grundlagen auch nur mittelfristig besser sichert. Und mittel- und langfristig um die biologische Lebensgrundlage für 8 bis 10 Milliarden, in denen die erstgenannten 85 Millionen enthalten sind.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187586) Verfasst am: 28.08.2019, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14216
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2187587) Verfasst am: 28.08.2019, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


und man kann dir ja nicht mal empfehlen: schuster bleib bei deinen leisten skeptisch
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187588) Verfasst am: 28.08.2019, 18:37    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ein sachliche Diskussion zwischen Anhängern und Zweiflern der CO2-Hypothese wird doch gar nicht mehr geführt, es gibt nur noch dafür und dagegen, zumindest in der Politik, im ÖR und in den meisten Medien.


Eine sachliche Diskussion über die wissenschaftlichen Fakten des Klimawandels...mit uwebus? Irgendetwas sagt mir, dass das in die Hose geht.



Wer redet denn von mir? Es gibt in Youtube Beiträge von Wissenschaftlern, die konträre Auffassungen vertreten, darum geht es. Mehrheitsmeinungen müssen ja nicht unbedingt richtig sein.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187590) Verfasst am: 28.08.2019, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2187592) Verfasst am: 28.08.2019, 18:45    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
...
Wer redet denn von mir? Es gibt in Youtube Beiträge von Wissenschaftlern, die konträre Auffassungen vertreten, darum geht es. Mehrheitsmeinungen müssen ja nicht unbedingt richtig sein.

Dir ist aber klar, dass Youtube für einen Wissenschaftler so ungefähr das ist, was der Eimer im Hydepark für einen Prediger oder Politiker ist oder das fgh für einen Physiosophen.

Ich empfehle, sich einen auszusuchen, der sich etwas mehr als einen Eimer ergattern konnte.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187595) Verfasst am: 28.08.2019, 19:01    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Ja. es geht kurz- bis mittelfristig um die wirtschaftliche Grundlage von 85 Millionen Menschen, wobei noch unklar ist, welcher Weg diese Grundlagen auch nur mittelfristig besser sichert. Und mittel- und langfristig um die biologische Lebensgrundlage für 8 bis 10 Milliarden, in denen die erstgenannten 85 Millionen enthalten sind.


Nun habe ich da eine ganz andere Sichtweise. Die Erde ist schon heute mit knapp 8 Milliarden Menschen weit überbevölkert. Statt zu versuchen, in 30 Jahren zusätzlich weitere 2-3 Milliarden Menschen zu ernähren muß man damit beginnen die Erdbevölkerung zu verringen.

Mein Vorschlag ist, in all den Ländern, in denen der gegenwärtige Bevölkerungsüberschuß produziert wird, mit dem Mittel der Vasektomie und Sterilisation die 2-Kind-Ehe populär zu machen.

Für Zentralafrika z. B jedem Mann, der bereits 2x Vater geworden ist, 1.000 € cash auf die Hand nach erfolgtem Eingriff, der ambulant durchgeführt werden kann. Vergleichbares auch für Frauen mit 2 Kindern, wobei ich nicht weiß, ob es für Frauen eine der Vasektomie vergleichbare einfache Sterilisationsmethode gibt. Nur so läßt sich die Bevölkerungsexplosion umkehren, da es ja genügend Frauen gibt, die keine Kinder gebären können.

Das ist für die entwickelten Länder wesentlich effektiver und auch billiger als in Zukunf mit noch steigender Massenimmigration fertig werden zu müssen.

Das Schiff Erde ist überladen und droht zu sinken, nicht des CO2 wegen, sondern wegen der ungebremsten Bevölkerungsexplosion.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187597) Verfasst am: 28.08.2019, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.


Das versteht uwe nicht
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187599) Verfasst am: 28.08.2019, 19:04    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ein sachliche Diskussion zwischen Anhängern und Zweiflern der CO2-Hypothese wird doch gar nicht mehr geführt, es gibt nur noch dafür und dagegen, zumindest in der Politik, im ÖR und in den meisten Medien.


Eine sachliche Diskussion über die wissenschaftlichen Fakten des Klimawandels...mit uwebus? Irgendetwas sagt mir, dass das in die Hose geht.


Das ist bereits krachend in die Hose gegangen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187600) Verfasst am: 28.08.2019, 19:06    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

Das Schiff Erde ist überladen und droht zu sinken, nicht des CO2 wegen, sondern wegen der ungebremsten Bevölkerungsexplosion.


Erklär mal wie die Menschen die Klimaerwärmung verursachen:noc:
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18206

Beitrag(#2187604) Verfasst am: 28.08.2019, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Der AfD wird vorgeworfen, sich nicht der von einer größeren Anzahl von Wissenschaftlern vertretenen Auffassung unterzuordnen. Hier wir ganz klar Partei und Meinung vermischt, allerdings von beiden Seiten. Ein sachliche Diskussion zwischen Anhängern und Zweiflern der CO2-Hypothese wird doch gar nicht mehr geführt, es gibt nur noch dafür und dagegen, zumindest in der Politik, im ÖR und in den meisten Medien.

Eine sachliche Diskussion ist in dieser Frage auch nicht nur nicht mehr nötig, sondern sogar nicht mehr möglich, weil wissenschaftlich längst entschieden. Wer sich immer noch gegen die Theorie des menschengemachten Klimawandels stellt, betreibt inhaltlich bestenfalls bullshittige Pseudowissenschaft und wird deshalb völlig zurecht aus einer ernstzunehmenden Diskussion ausgegrenzt (sofern nicht völlig überraschende neue Erkenntnisse kommen - aber die haben diejenigen, die jetzt den menschengemachten Klimawandel bezweifeln, nun mal nicht).

Und da PolitikerInnen meiner Meinung nach wissenschaftliche Erkenntnisse in ihrem Handeln berücksichtigen sollen, sind Leute, die das nicht tun, in meinen Augen schlicht verantwortungslose Idioten und/oder Arschlöcher.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Der Beitrag Auch diese Aussagen dürfte so oder so ähnlich mal völlig akzeptabel gewesen sein. na und? heutzutage sind sie es eben nicht. Und das ist auch gut so

ist eben auch nur eine persönliche Meinung. Richtig wäre er so:

Auch diese Aussagen dürfte so oder so ähnlich mal völlig akzeptabel gewesen sein. na und? heutzutage sind sie es eben nicht.

Ob das gut so oder nicht gut so ist, bleibt jedem persönlich überlassen. Denn wenn es auch gut so ist, dann wäre ja die entgegengesetzte Meinung nicht gut so, also böse=Afd.

Das zweite ist nicht die "richtige" Formulierung der "falschen" ersten Aussage, sondern schlicht eine andere Aussage. Ja, natürlich ist die erste Aussage eine Meinung, und ja, natürlich folgt aus ihr, dass das Gegenteil einer Meinung, die als "gut so" bewertet wird, eben als "nicht gut so" bewertet wird. Genau so habe ich das gemeint, weil ich nämlich ganz defiinitiv nicht der Meinung bin, dass die Bejahung oder Ablehnung von Rassismus eine reine "Geschmackssache" sei, sondern auf Grundlage a) heutiger wissenschaftlicher Kenntnisse und b) heute weitverbreitet akzepter Wertentscheidungen ethisch entschieden werden kann.

Deswegen:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.

Nein, eine solche offen rassistische Sichtweise ist nicht "genauso berechtigt".

Erstens ist sie nämlich wissenschaftlich falsch, da es solche Rassen eben nicht gibt, sondern nur diverse äußere Merkmale, die mit anderen Merkmalen nicht wesentlich korrelieren.
Zweitens ist sie nach heutigen Werten auch ethisch verwerflich, da die genannte Folgerung ("muss man nicht unbedingt vermischen") ja nur mit Eingriffen in Freiheitsrechte umzusetzen wäre - oder wie soll sonst eine "Vermischung" verhindert werden?

Deshalb, wenn du auf einer so simplifizierten Wertung bestehst: Ja, das ist böse. Und wer so etwas äußert, soll völlig zu recht aus einer demokratischen Diskussion ausgegrenzt werden.

Und nein, das ist keine Einschränkung der Meinungsfreiheit: Ihre Meinung darf eine solche Person ja äußern. Es ist nur niemand gezwungen, auch mit ihr zu reden und ihre inakzeptabeln Positionen als Grundlage einer Diskussion zu akzeptieren.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18206

Beitrag(#2187605) Verfasst am: 28.08.2019, 19:28    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Mein Vorschlag ist, in all den Ländern, in denen der gegenwärtige Bevölkerungsüberschuß produziert wird, mit dem Mittel der Vasektomie und Sterilisation die 2-Kind-Ehe populär zu machen.

Für Zentralafrika z. B jedem Mann, der bereits 2x Vater geworden ist, 1.000 € cash auf die Hand nach erfolgtem Eingriff, der ambulant durchgeführt werden kann. Vergleichbares auch für Frauen mit 2 Kindern, wobei ich nicht weiß, ob es für Frauen eine der Vasektomie vergleichbare einfache Sterilisationsmethode gibt.

Geld bezahlen für Verstümmelung. Noch widerwärtiger geht's ja wirklich nur mit Zwangssterilisationen wie bei den Nazis. Und - natürlich, wer wird sich wundern - mit offen rassistischer Komponente, denn natürlich ist soll das "für Zentralafrika z.B." gelten, nicht etwa als generelle Maßnahme, denn Überbevölkerung mit schwarzen Kindern ist ja anscheinend total viel schlimmer als mit weißen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2187606) Verfasst am: 28.08.2019, 19:31    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Mein Vorschlag ist, in all den Ländern, in denen der gegenwärtige Bevölkerungsüberschuß produziert wird, mit dem Mittel der Vasektomie und Sterilisation die 2-Kind-Ehe populär zu machen.

Für Zentralafrika z. B jedem Mann, der bereits 2x Vater geworden ist, 1.000 € cash auf die Hand nach erfolgtem Eingriff, der ambulant durchgeführt werden kann. Vergleichbares auch für Frauen mit 2 Kindern, wobei ich nicht weiß, ob es für Frauen eine der Vasektomie vergleichbare einfache Sterilisationsmethode gibt.

Geld bezahlen für Verstümmelung. Noch widerwärtiger geht's ja wirklich nur mit Zwangssterilisationen wie bei den Nazis. Und - natürlich, wer wird sich wundern - mit offen rassistischer Komponente, denn natürlich ist soll das "für Zentralafrika z.B." gelten, nicht etwa als generelle Maßnahme, denn Überbevölkerung mit schwarzen Kindern ist ja anscheinend total viel schlimmer als mit weißen.


Vasektomie = Verstümmelung
interessant
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2187608) Verfasst am: 28.08.2019, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2187609) Verfasst am: 28.08.2019, 19:34    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Das Schiff Erde ist überladen und droht zu sinken, nicht des CO2 wegen, sondern wegen der ungebremsten Bevölkerungsexplosion.


Erklär mal wie die Menschen die Klimaerwärmung verursachen:noc:

Gegenfrage: Was meinst du, wie der Urwald aus Europa verschwunden ist? Oder rund um das Mittelmeer? Man muß nicht erst auf Riesenbauwerke wie den Assuan-Staudamm schauen, um zu sehen, daß Menschen mit der Landschaft das Klima verändern. Zu Beginn der Industriellen Revolutiion gab es ca. 1 Mrd. Menschen. Seitdem hat sich ihre Zahl fast verachtfacht, verdreifach allein in meiner Lebenszeit! Diese Menschen brauchen Platz, die Flora und Fauna fehlen, und sie brauchen Energie, die sie vor allem aus dem Verbrennen von Holz und Kohle gewinnen. Heute gibt es kaum noch einen Quadratkilometer auf dieser Erde, der nicht in der einen oder anderen Weise von Menschen umgestaltet wurde. Man muß schon sehr naiv sein, anzunehmen, daß das das Klima unseres Planeten unberührt läßt.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187610) Verfasst am: 28.08.2019, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.

Lese es einfach mal. Es geht sogar nicht nur um Menschen, sondern auch um ihre Krankheiten und deren genetische Veränderungen. Echt interessant.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2187611) Verfasst am: 28.08.2019, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.

Lese es einfach mal. Es geht sogar nicht nur um Menschen, sondern auch um ihre Krankheiten und deren genetische Veränderungen. Echt interessant.


Die Einwanderer haben interessante Krankheiten mitgebracht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2187612) Verfasst am: 28.08.2019, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
....
Lese es einfach mal. Es geht sogar nicht nur um Menschen, sondern auch um ihre Krankheiten und deren genetische Veränderungen. Echt interessant.

Ehrlich?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187613) Verfasst am: 28.08.2019, 19:46    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Mein Vorschlag ist, in all den Ländern, in denen der gegenwärtige Bevölkerungsüberschuß produziert wird, mit dem Mittel der Vasektomie und Sterilisation die 2-Kind-Ehe populär zu machen.

Für Zentralafrika z. B jedem Mann, der bereits 2x Vater geworden ist, 1.000 € cash auf die Hand nach erfolgtem Eingriff, der ambulant durchgeführt werden kann. Vergleichbares auch für Frauen mit 2 Kindern, wobei ich nicht weiß, ob es für Frauen eine der Vasektomie vergleichbare einfache Sterilisationsmethode gibt.

Geld bezahlen für Verstümmelung. Noch widerwärtiger geht's ja wirklich nur mit Zwangssterilisationen wie bei den Nazis. Und - natürlich, wer wird sich wundern - mit offen rassistischer Komponente, denn natürlich ist soll das "für Zentralafrika z.B." gelten, nicht etwa als generelle Maßnahme, denn Überbevölkerung mit schwarzen Kindern ist ja anscheinend total viel schlimmer als mit weißen.

Zumal Menschen mit einem 5-fachen ökologischen Fußabdruck sich anmaßen, Menschen mit einem 0,4-fachen Fußabdruck zu maßregeln. Mit den Augen rollen

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96kologischer_Fu%C3%9Fabdruck#/media/Datei:%C3%96kologischer_Fu%C3%9Fabdruck_2013_blau.png
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187614) Verfasst am: 28.08.2019, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.

Lese es einfach mal. Es geht sogar nicht nur um Menschen, sondern auch um ihre Krankheiten und deren genetische Veränderungen. Echt interessant.


Die Einwanderer haben interessante Krankheiten mitgebracht?

Viele Krankheiten sind von Tiere auf Menschen übergegangen, als sie näher zusammen lebten. Krankheiten haben sich sogar genetisch verändert im Laufe der Geschichte.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187615) Verfasst am: 28.08.2019, 19:50    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Das Schiff Erde ist überladen und droht zu sinken, nicht des CO2 wegen, sondern wegen der ungebremsten Bevölkerungsexplosion.


Erklär mal wie die Menschen die Klimaerwärmung verursachen:noc:

Gegenfrage: Was meinst du, wie der Urwald aus Europa verschwunden ist? Oder rund um das Mittelmeer? Man muß nicht erst auf Riesenbauwerke wie den Assuan-Staudamm schauen, um zu sehen, daß Menschen mit der Landschaft das Klima verändern. Zu Beginn der Industriellen Revolutiion gab es ca. 1 Mrd. Menschen. Seitdem hat sich ihre Zahl fast verachtfacht, verdreifach allein in meiner Lebenszeit! Diese Menschen brauchen Platz, die Flora und Fauna fehlen, und sie brauchen Energie, die sie vor allem aus dem Verbrennen von Holz und Kohle gewinnen. Heute gibt es kaum noch einen Quadratkilometer auf dieser Erde, der nicht in der einen oder anderen Weise von Menschen umgestaltet wurde. Man muß schon sehr naiv sein, anzunehmen, daß das das Klima unseres Planeten unberührt läßt.


Das habe ich nicht behauptet.
Ich würde gerne wissen, die der Klimawandel mit Überbevölkerung ohne CO2 zu erklären sein soll
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 19, 20, 21  Weiter
Seite 2 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group