Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Meinungsfreiheit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187616) Verfasst am: 28.08.2019, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
....
Lese es einfach mal. Es geht sogar nicht nur um Menschen, sondern auch um ihre Krankheiten und deren genetische Veränderungen. Echt interessant.

Ehrlich?

Du als Wissenschaftler wirst sogar einiges mehr aus dem Buch holen können. Manche Facherklärungen habe ich nicht ganz verstanden.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2187617) Verfasst am: 28.08.2019, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
....
Viele Krankheiten sind von Tiere auf Menschen übergegangen, als sie näher zusammen lebten. Krankheiten haben sich sogar genetisch verändert im Laufe der Geschichte.

Boah ey. Und sowas steht da alles drin?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187618) Verfasst am: 28.08.2019, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
....
Viele Krankheiten sind von Tiere auf Menschen übergegangen, als sie näher zusammen lebten. Krankheiten haben sich sogar genetisch verändert im Laufe der Geschichte.

Boah ey. Und sowas steht da alles drin?

Kannst es auch bleiben lassen. Leck mich am A....
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187619) Verfasst am: 28.08.2019, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.


Also die Einwanderer, die Innovationen nach Europa brachten setzt du also gleich mit Europäern, die ausgewandert sind? Am Kopf kratzen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187620) Verfasst am: 28.08.2019, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.

Lese es einfach mal. Es geht sogar nicht nur um Menschen, sondern auch um ihre Krankheiten und deren genetische Veränderungen. Echt interessant.


Die Einwanderer haben interessante Krankheiten mitgebracht?

Viele Krankheiten sind von Tiere auf Menschen übergegangen, als sie näher zusammen lebten. Krankheiten haben sich sogar genetisch verändert im Laufe der Geschichte.


Es wäre sinnvoller Lebensnebels Blödsinnige Provokationen zu ignorieren
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187622) Verfasst am: 28.08.2019, 19:58    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Mein Vorschlag ist, in all den Ländern, in denen der gegenwärtige Bevölkerungsüberschuß produziert wird, mit dem Mittel der Vasektomie und Sterilisation die 2-Kind-Ehe populär zu machen.

Für Zentralafrika z. B jedem Mann, der bereits 2x Vater geworden ist, 1.000 € cash auf die Hand nach erfolgtem Eingriff, der ambulant durchgeführt werden kann. Vergleichbares auch für Frauen mit 2 Kindern, wobei ich nicht weiß, ob es für Frauen eine der Vasektomie vergleichbare einfache Sterilisationsmethode gibt.

Geld bezahlen für Verstümmelung. Noch widerwärtiger geht's ja wirklich nur mit Zwangssterilisationen wie bei den Nazis. Und - natürlich, wer wird sich wundern - mit offen rassistischer Komponente, denn natürlich ist soll das "für Zentralafrika z.B." gelten, nicht etwa als generelle Maßnahme, denn Überbevölkerung mit schwarzen Kindern ist ja anscheinend total viel schlimmer als mit weißen.


80 Jahre alt, weißer Mann, rassistisches Gedankengut. Typische Zielgruppe der afd. Unbelehrbar
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2187623) Verfasst am: 28.08.2019, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.

Lese es einfach mal. Es geht sogar nicht nur um Menschen, sondern auch um ihre Krankheiten und deren genetische Veränderungen. Echt interessant.


Die Einwanderer haben interessante Krankheiten mitgebracht?

Viele Krankheiten sind von Tiere auf Menschen übergegangen, als sie näher zusammen lebten. Krankheiten haben sich sogar genetisch verändert im Laufe der Geschichte.


Es wäre sinnvoller Lebensnebels Blödsinnige Provokationen zu ignorieren


Vielleicht wäre es auch sinnvoll deine Aufforderungen zu ignorieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187624) Verfasst am: 28.08.2019, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:


Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.


Ich habe keine Rassentheorie, aber ich weiß, weil ich sowohl in Afrika als auch in Lateinamerika herumgereist bin, daß Neger keine Weißen sind und Indianer ebenfalls nicht. Das bedeutet ja nicht, daß die Einen den Anderen über- oder unterlegen sind, sie sind aber halt nachweisbar verschieden.

Ein Schäferhund ist ja auch kein Terrier, aber jeder Hundezüchter wird die beiden nicht vermischen, sondern jede Art beibzubehalten versuchen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187626) Verfasst am: 28.08.2019, 20:14    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:


80 Jahre alt, weißer Mann, rassistisches Gedankengut. Typische Zielgruppe der afd. Unbelehrbar



Alchemist, ich habe nach 2 Kindern Anfang der 70er eine Vasektomie durchführen lassen, weil ich der Auffassung war und heute noch bin, daß man mit einem Ingenieursgehalt nur 2 Kinder großziehen und ausbilden lassen kann. Das hat meiner Frau erspart sich weiter mit Pillen vollzustopfen und mir hat es die Sorge genommen, unfreiwillig nochmal Vater zu werden. Von Krüppel keine Spur, im Gegenteil, das Sexualleben gestaltete sich viel freier und genußvoller. Denn sobald Sex abhängig wird von der Zuverlässigkeit einer Frau ist es viel weniger vergnügsam.

Ich bin halt nicht katholisch und glaube, daß die Natur auch Spaß im Programm hat und nicht nur Fortpflanzungsaufgaben für die Glöckchen zwischen den Schenkeln vorgesehen hat.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7428

Beitrag(#2187627) Verfasst am: 28.08.2019, 20:24    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Das Schiff Erde ist überladen und droht zu sinken, nicht des CO2 wegen, sondern wegen der ungebremsten Bevölkerungsexplosion.


Erklär mal wie die Menschen die Klimaerwärmung verursachen:noc:

Gegenfrage: Was meinst du, wie der Urwald aus Europa verschwunden ist? Oder rund um das Mittelmeer? Man muß nicht erst auf Riesenbauwerke wie den Assuan-Staudamm schauen, um zu sehen, daß Menschen mit der Landschaft das Klima verändern. Zu Beginn der Industriellen Revolutiion gab es ca. 1 Mrd. Menschen. Seitdem hat sich ihre Zahl fast verachtfacht, verdreifach allein in meiner Lebenszeit! Diese Menschen brauchen Platz, die Flora und Fauna fehlen, und sie brauchen Energie, die sie vor allem aus dem Verbrennen von Holz und Kohle gewinnen. Heute gibt es kaum noch einen Quadratkilometer auf dieser Erde, der nicht in der einen oder anderen Weise von Menschen umgestaltet wurde. Man muß schon sehr naiv sein, anzunehmen, daß das das Klima unseres Planeten unberührt läßt.


Das habe ich nicht behauptet.
Ich würde gerne wissen, die der Klimawandel mit Überbevölkerung ohne CO2 zu erklären sein soll

Das ist doch Unsinn. Natürlich führt Überbevölkerung u.a. zu erhöhter CO2-Produktion, und die hat sicherlich ihren Anteil an Klimaveränderungen. Behauptet wird aber das Gegenteil, daß mit Überbevölkerung ohne (oder mit drastisch weniger) CO2 alles wieder „gut“ werde, und das ist eine Illusion.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187628) Verfasst am: 28.08.2019, 20:25    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Das Schiff Erde ist überladen und droht zu sinken, nicht des CO2 wegen, sondern wegen der ungebremsten Bevölkerungsexplosion.


Erklär mal wie die Menschen die Klimaerwärmung verursachen:noc:

Gegenfrage: Was meinst du, wie der Urwald aus Europa verschwunden ist? Oder rund um das Mittelmeer? Man muß nicht erst auf Riesenbauwerke wie den Assuan-Staudamm schauen, um zu sehen, daß Menschen mit der Landschaft das Klima verändern. Zu Beginn der Industriellen Revolutiion gab es ca. 1 Mrd. Menschen. Seitdem hat sich ihre Zahl fast verachtfacht, verdreifach allein in meiner Lebenszeit! Diese Menschen brauchen Platz, die Flora und Fauna fehlen, und sie brauchen Energie, die sie vor allem aus dem Verbrennen von Holz und Kohle gewinnen. Heute gibt es kaum noch einen Quadratkilometer auf dieser Erde, der nicht in der einen oder anderen Weise von Menschen umgestaltet wurde. Man muß schon sehr naiv sein, anzunehmen, daß das das Klima unseres Planeten unberührt läßt.


Das habe ich nicht behauptet.
Ich würde gerne wissen, die der Klimawandel mit Überbevölkerung ohne CO2 zu erklären sein soll

Das ist doch Unsinn. Natürlich führt Überbevölkerung u.a. zu erhöhter CO2-Produktion, und die hat sicherlich ihren Anteil an Klimaveränderungen. Behauptet wird aber das Gegenteil, daß mit Überbevölkerung ohne (oder mit drastisch weniger) CO2 alles wieder „gut“ werde, und das ist eine Illusion.


Mir musst du das nicht sagen Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187629) Verfasst am: 28.08.2019, 20:26    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:


80 Jahre alt, weißer Mann, rassistisches Gedankengut. Typische Zielgruppe der afd. Unbelehrbar



Alchemist, ich habe nach 2 Kindern Anfang der 70er eine Vasektomie durchführen lassen, weil ich der Auffassung war und heute noch bin, daß man mit einem Ingenieursgehalt nur 2 Kinder großziehen und ausbilden lassen kann. Das hat meiner Frau erspart sich weiter mit Pillen vollzustopfen und mir hat es die Sorge genommen, unfreiwillig nochmal Vater zu werden. Von Krüppel keine Spur, im Gegenteil, das Sexualleben gestaltete sich viel freier und genußvoller. Denn sobald Sex abhängig wird von der Zuverlässigkeit einer Frau ist es viel weniger vergnügsam.

Ich bin halt nicht katholisch und glaube, daß die Natur auch Spaß im Programm hat und nicht nur Fortpflanzungsaufgaben für die Glöckchen zwischen den Schenkeln vorgesehen hat.


Ich korrigiere mich:

80 Jahre alt, weißer Mann, rassistisches Gedankengut. Typische Zielgruppe der afd. Unbelehrbar. Zu blöd zum Lesen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3773
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2187632) Verfasst am: 28.08.2019, 20:39    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:


Ich korrigiere mich:

80 Jahre alt, weißer Mann, rassistisches Gedankengut. Typische Zielgruppe der afd. Unbelehrbar. Zu blöd zum Lesen



Du hast tillich zitiert:

Geld bezahlen für Verstümmelung. Noch widerwärtiger geht's ja wirklich nur mit Zwangssterilisationen wie bei den Nazis. Und - natürlich, wer wird sich wundern - mit offen rassistischer Komponente, denn natürlich ist soll das "für Zentralafrika z.B." gelten, nicht etwa als generelle Maßnahme, denn Überbevölkerung mit schwarzen Kindern ist ja anscheinend total viel schlimmer als mit weißen.

und kommentiert:

80 Jahre alt, weißer Mann, rassistisches Gedankengut. Typische Zielgruppe der afd. Unbelehrbar.

Ich hab schon richtig gelesen: Verstümmelung, Zwangssterilisation etc.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2187633) Verfasst am: 28.08.2019, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.


Also die Einwanderer, die Innovationen nach Europa brachten setzt du also gleich mit Europäern, die ausgewandert sind? Am Kopf kratzen

Natürlich - auch die sind irgendwo ausgewandert. Das sind alles Ansichten der hochgepriesenen Völkerwanderungen, ohne die die Erde nicht so wäre wie sie heute aussieht.

Nicht alles, was von außen kommt, ist eine Bereicherung - da kann sogar richtige Scheiße dabei sein, und eigentlich sollte gerade den Europäern das klar sein, haben sie doch selbst genug Scheiße exportiert. Zu dem Thema kann sogar bb ganz böse Lieder singen, wenn er an die Einwanderer in Palästina denkt.

Ich denke zu den Einwanderern in Palästina zwar anders als bb, aber wer Einwanderung in erster Linie als Bereicherung sieht, den halte ich einfach nur für sehr naiv. Größere Wanderbewegungen waren auf diesem Globus immer von gesellschaftlichen Verwerfungen begleitet.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24174
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187634) Verfasst am: 28.08.2019, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Klar..rassistische Auslassungen sind "Geschmackssache"!
noc


Alchemist, es gibt nun mal unterschiedliche Rassen auf dieser Erde und damit eben Leute, die hier einen natürlichen Unterschied erkennen und meinen, was die Natur getrennt geschaffen hat muß man nicht unbedingt vermischen.

Das ist eine Sichtweise, die ist genauso berechtigt wie die Sichtweise "alle Menschen sind gleich", was sie ja offensichtlich nicht sind, sondern nur aus welchen Gründen auch immer sein sollen.


Ich empfehle Dir mal Die Reise unsere Gene. Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.

Auch wenn er Genetikprofessor ist (waren übrigens andere auch, die zu diesem Thema schon Unsinn von sich gegeben haben), so zeigt doch der folgende Klappentext
Zitat:
Eine große Erzählung, die zeigt: Ohne die Einwanderer, die über Jahrtausende aus allen Richtungen nach Europa kamen und immer wieder Innovationen mitbrachten, wäre unser Kontinent gar nicht denkbar.

dass er sich mit diesem Buch einen politischen Auftrag gegeben hat.

Ich weiß übrigens nicht, ob er damit wirklich überall punkten kann, wenn ich sehe, wohin die Europäer zuletzt überall gewandert sind, welche Innovationen sie mitbrachten und wie sie das taten.


Also die Einwanderer, die Innovationen nach Europa brachten setzt du also gleich mit Europäern, die ausgewandert sind? Am Kopf kratzen

Natürlich - auch die sind irgendwo ausgewandert. Das sind alles Ansichten der hochgepriesenen Völkerwanderungen, ohne die die Erde nicht so wäre wie sie heute aussieht.

Nicht alles, was von außen kommt, ist eine Bereicherung - da kann sogar richtige Scheiße dabei sein, und eigentlich sollte gerade den Europäern das klar sein, haben sie doch selbst genug Scheiße exportiert. Zu dem Thema kann sogar bb ganz böse Lieder singen, wenn er an die Einwanderer in Palästina denkt.

Ich denke zu den Einwanderern in Palästina zwar anders als bb, aber wer Einwanderung in erster Linie als Bereicherung sieht, den halte ich einfach nur für sehr naiv. Größere Wanderbewegungen waren auf diesem Globus immer von gesellschaftlichen Verwerfungen begleitet.


Klngt alles nach Binsenweisheiten
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2187635) Verfasst am: 28.08.2019, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Nicht alles, was von außen kommt, ist eine Bereicherung - da kann sogar richtige Scheiße dabei sein, und eigentlich sollte gerade den Europäern das klar sein, haben sie doch selbst genug Scheiße exportiert. Zu dem Thema kann sogar bb ganz böse Lieder singen, wenn er an die Einwanderer in Palästina denkt.

Ich denke zu den Einwanderern in Palästina zwar anders als bb, aber wer Einwanderung in erster Linie als Bereicherung sieht, den halte ich einfach nur für sehr naiv. Größere Wanderbewegungen war auf diesem Globus immer von gesellschaftlichen Verwerfungen begleitet.


Sarrazin schreibt sogar: "Deutschland schafft sich ab!" Geschockt

Mit dem muss man unbedingt mal reden und nicht davor zurück schrecken, bloß weil der als rechter Pickel am Arsch der SPD Furore gemacht hat.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2187642) Verfasst am: 28.08.2019, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Die alten Griechen, die uns die Hochkultur gebracht haben, waren übrigens auch Einwanderer. Aber das hier nur am Rande.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187644) Verfasst am: 28.08.2019, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
Die alten Griechen, die uns die Hochkultur gebracht haben, waren übrigens auch Einwanderer. Aber das hier nur am Rande.

Wenn man lange genug zurückschaut, hat jeder Mensch "Migrationshintergrund".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2187645) Verfasst am: 28.08.2019, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Die haben die angestammte Bevölkerung weitestgehend verdrängt. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40311
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2187647) Verfasst am: 28.08.2019, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
Die haben die angestammte Bevölkerung weitestgehend verdrängt. Lachen

Ich würde behaupten, erfolgreich vermischt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2187649) Verfasst am: 28.08.2019, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, ich glaub schon eher verdrängt. Aber ich müssts auch erst mal wieder genau nachlesen. Mach ich vielleicht, wenn ich wieder daheim bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44877
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2187656) Verfasst am: 28.08.2019, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Erst mal vorweg, ohne die bisherigen Kommentare gelesen zu haben und bevor ich mir die Rede weiter anhöre....

Nachdem ich mir die ersten 2 Minuten dieses Sermons angehört habe bin ich mir bereits jetzt sehr sicher, dass es sich bei jenem Herrn Weissmann um einen Nazi handelt. Völkische Gesinnung, die Unterscheidung zwischen Deutschen und Juden andererseits, ganz so als ob die deutschen Juden keine Deutschen gewesen wären (bzw. noch sind, sofern sie ueberlebt haben), die Verklärung der deutschen Wehrmacht, der Mann hat die meisten boxes fuer's Nazitum bereits jetzt gecheckt. Tut mir leid, falls manche den Begriff fuer politisch nicht korrekt halten, is aber so...

Spaeter vielleicht mehr. Wenn ich demnächst mal genügend Langeweile haben sollte, werde ich mir den ganzen Sermon anhören. Jetzt habe ich keine Zeit dafür.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44877
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2187657) Verfasst am: 28.08.2019, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Joachim Gauck hat folgendes geschrieben:
no one ever hat folgendes geschrieben:
Jeder, der nicht links ist, ist ein Faschist!!!

Nicht jeder, der nicht links ist, ist ein Faschist!

Lachen


Oder die "provokative" AfD-Version: "Nicht jeder der links ist, ist ein Faschist!" zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44877
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2187658) Verfasst am: 28.08.2019, 23:45    Titel: Re: Meinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ein sachliche Diskussion zwischen Anhängern und Zweiflern der CO2-Hypothese wird doch gar nicht mehr geführt, es gibt nur noch dafür und dagegen, zumindest in der Politik, im ÖR und in den meisten Medien.


Eine sachliche Diskussion über die wissenschaftlichen Fakten des Klimawandels...mit uwebus? Irgendetwas sagt mir, dass das in die Hose geht.


Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44877
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2187659) Verfasst am: 28.08.2019, 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Schaust mal, wieviel von Deine "Rassentheorie" übrig bleibt.
Der Mensch der das geschrieben hat ist übrigens Genetikprofessor.


Ich habe keine Rassentheorie, aber ich weiß, weil ich sowohl in Afrika als auch in Lateinamerika herumgereist bin, daß Neger keine Weißen sind und Indianer ebenfalls nicht. Das bedeutet ja nicht, daß die Einen den Anderen über- oder unterlegen sind, sie sind aber halt nachweisbar verschieden.

Ein Schäferhund ist ja auch kein Terrier, aber jeder Hundezüchter wird die beiden nicht vermischen, sondern jede Art beibzubehalten versuchen.


Du stimmst aber hoffentlich zu, dass sich eine nach Art der "Hundezüchter" geplante Bevölkerungspolitik nicht gut mit den Freiheitsrechten der Menschen verträgt und deshalb keine gute Idee waere?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11702

Beitrag(#2187661) Verfasst am: 29.08.2019, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
Die alten Griechen, die uns die Hochkultur gebracht haben, waren übrigens auch Einwanderer. (...)


Beleg?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2187662) Verfasst am: 29.08.2019, 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
Die alten Griechen, die uns die Hochkultur gebracht haben, waren übrigens auch Einwanderer. (...)


Beleg?

Soviel Allgemeinbildung sollte man schon haben....


Im übrigen muss ich Vrolijke Recht geben: Die indogermanischen Einwanderer auf der griechischen Halbinsel haben sich tatsächlich mit den angestammten vermischt, erst die spätere dorische Wanderung war von Gewalt geprägt. Nicht schlecht, vrolijk! zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38888
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2187664) Verfasst am: 29.08.2019, 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
Im übrigen muss ich Vrolijke Recht geben: Die indogermanischen Einwanderer auf der griechischen Halbinsel haben sich tatsächlich mit den angestammten vermischt, erst die spätere dorische Wanderung war von Gewalt geprägt. Nicht schlecht, vrolijk! zwinkern

Vor allem schließen sich Gewalt und Vermischung nicht einfach gegenseitig aus. Und die Gewalt diente in diesen Zeiten ja auch nicht immer der Vertreibung einer Bevölkerung. In vielen Fällen dürfte den Aggressoren daran gelegen gewesen sein, eine Flucht der Angegriffenen gerade zu verhindern, weil man nicht nur für das Land Verwendung hatte, sondern durchaus auch für das es bewohnende "Menschenmaterial". Gerade zur damaligen Zeit war eine "Vermischung" ja keineswegs immer eine Angelegenheit unter Gleichen, sondern konnte durchaus oft mit der Etablierung harscher sozialer Gefälle einhergehen. Die Unterworfenen eines Eroberungsfeldzuges wurden mitunter schlichtweg nicht gefragt, ob sie sich nun "vermischen" wollten oder nicht.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44877
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2187665) Verfasst am: 29.08.2019, 03:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
Im übrigen muss ich Vrolijke Recht geben: Die indogermanischen Einwanderer auf der griechischen Halbinsel haben sich tatsächlich mit den angestammten vermischt, erst die spätere dorische Wanderung war von Gewalt geprägt. Nicht schlecht, vrolijk! zwinkern

Vor allem schließen sich Gewalt und Vermischung nicht einfach gegenseitig aus. Und die Gewalt diente in diesen Zeiten ja auch nicht immer der Vertreibung einer Bevölkerung. In vielen Fällen dürfte den Aggressoren daran gelegen gewesen sein, eine Flucht der Angegriffenen gerade zu verhindern, weil man nicht nur für das Land Verwendung hatte, sondern durchaus auch für das es bewohnende "Menschenmaterial". Gerade zur damaligen Zeit war eine "Vermischung" ja keineswegs immer eine Angelegenheit unter Gleichen, sondern konnte durchaus oft mit der Etablierung harscher sozialer Gefälle einhergehen. Die Unterworfenen eines Eroberungsfeldzuges wurden mitunter schlichtweg nicht gefragt, ob sie sich nun "vermischen" wollten oder nicht.


Oft gibt es auch einen direkten Zusammenhang zwischen Gewalt und Vermischung. Der Herrschaftsanspruch von Eroberern und Kolonialherren drückt sich oft gerade darin aus, dass man die Frauen der Unterworfenen als Freiwild betrachtet und nach Belieben vergewaltigt, natürlich ohne zu verhüten.

Interessant dazu auch genetische Ergebnisse, die in einer Ausgabe des kanadischen Fernsehmagazins "Nature of Things" von und mit David Suzuki vorgestellt wurden. In einer Untersuchung wurde die genetische Diversitaet der US-amerikanischen Bevölkerung betrachtet. Dabei betrachtete man den weiblichen Erbgang (mitochondrale DNA) und den männlichen Erbgang (Y-Chromosomen) jeweils gesondert. Interessanterweise ergab dies bei den untersuchten dunkelhäutigen Amerikanern, dass deren mitochondrale DNA fast vollständig in Afrika ihren Ursprung hatte, während deren Y-Chromosomen zu einem überraschend grossen Teil ursprünglich aus Europa stammten. Das lässt sich dadurch erklaeren, dass waehrend der Zeit der Sklaverei in den USA schwarze Sklavinnen in signifikanter Zahl von weissen Männern geschwängert wurden und der daraus resultierende Nachwuchs zu einem grossen Teil innerhalb der Sklavenpopulation verblieb. Dadurch erklärt sich auch, dass Afro-Amerikaner im Schnitt etwas hellhäutiger sind als die Ureinwohner der afrikanischen Gebiete, aus denen Menschen in die Sklaverei verschleppt wurden.

Das wirft natuerlich ein recht merkwürdiges Licht auf die in den US-Suedstaaten beheimate Rassenideologie von Ku Klux Klan und anderen politischen Anachronismen aus der Zeit der Sklaverei. Problematisch wird eine Vermischung von Schwarzen und Weissen nur dann gesehen, wenn entweder eine weisse Frau von einem schwarzen Mann geschwaengert wird oder ein weisser Mann sich zu seinem Nachwuchs mit einer schwarzen Frau bekennt. Die aus von weissen Männern vergewaltigten Frauen resultierende Vermischung interessiert demgegenüber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2187674) Verfasst am: 29.08.2019, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
Die alten Griechen, die uns die Hochkultur gebracht haben, waren übrigens auch Einwanderer. (...)


Beleg?

Soviel Allgemeinbildung sollte man schon haben....


Das wäre schön, wenn jeder ausreichend Allgemeinbildung hätte.

swifty hat folgendes geschrieben:
Im übrigen muss ich Vrolijke Recht geben: Die indogermanischen Einwanderer auf der griechischen Halbinsel haben sich tatsächlich mit den angestammten vermischt, erst die spätere dorische Wanderung war von Gewalt geprägt. Nicht schlecht, vrolijk! zwinkern


Vrolijke hat eben Allgemeinbildung. freakteach Smilie
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21  Weiter
Seite 3 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group