Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Coronavirus
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 129, 130, 131, 132  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 522

Beitrag(#2224194) Verfasst am: 10.09.2020, 16:28    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände ! Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Aber auch wenn diese Aussage stimmt: Dann sind private Feiern immer noch nicht in "keiner Weise beschränkt", wie du schriebst, sondern auf entweder die eigene Wohnung oder 150 Personen beschränkt.

Reichen 150 Menschen in einer Veranstaltungshalle oder unbeschränkt beliebig viele Menschen im
Großgarten mit zig Plastik- Pavilions denn nicht für ein Superspreadingereignis?

Keine Ahnung, aber Deine ursprüngliche Aussage war trotzdem falsch.
Seltsam, dass Du es nicht fertig bringst, das zuzugeben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 993

Beitrag(#2224212) Verfasst am: 10.09.2020, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:


Brisante Zahlen aus Schweden

Nur noch 13 Corona-Kranke auf Intensivstationen

Stockholm – Kein Land stand wegen seiner Corona-Strategie so sehr in der Kritik wie Schweden.

Doch die aktuellen Zahlen zeigen: Die Weigerung, in den Lockdown zu gehen, hat das nordische Königreich offenbar NICHT nachhaltig destabilisiert.

[...]

Aber: Vor allem im Vergleich zu seinen Nachbarn Finnland, Dänemark und Norwegen fällt Schwedens Bilanz – gemessen an den Corona-Toten seit Beginn der Krise – bislang dennoch schlechter aus.

Noch immer wird in Schweden diskutiert: Waren daran die lockeren Maßnahmen schuld?

Nein, sagen nun Forscher der George-Mason-Universität in Virginia (USA) in einer brisanten Studie. Sie behaupten: Für die Toten waren nicht die lockeren Maßnahmen verantwortlich, sondern die milden Grippe-Wellen der Vorjahre in Schweden!

In den Jahren 2018/2019 hätte Schweden deshalb nämlich „weniger Todesfälle als seine nordischen Nachbarn“ gehabt. Die Folge sei gewesen, dass dann zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 außergewöhnlich viele sehr geschwächte Menschen in Schweden an Corona verstarben, die auch „eine schwere Grippe-Saison nicht überlebt hätten“...

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/coronavirus-in-schweden-nur-noch-13-corona-kranke-auf-intensivstationen-72828042.bild.html


_________________
„Nicht der Lockdown hat dazu geführt, dass die Infektionsausbreitung sich abgebremst hat, sondern unser Immunsystem hat das vermocht.“ Epidemiologin Angela Spelsberg, Ex-Frau von Karl Lauterbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neurosemantik
stets um intellektuelle Redlichkeit bemüht



Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 145

Beitrag(#2224229) Verfasst am: 10.09.2020, 20:20    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände ! Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
neurosemantik hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Aber auch wenn diese Aussage stimmt: Dann sind private Feiern immer noch nicht in "keiner Weise beschränkt", wie du schriebst, sondern auf entweder die eigene Wohnung oder 150 Personen beschränkt.

Reichen 150 Menschen in einer Veranstaltungshalle oder unbeschränkt beliebig viele Menschen im
Großgarten mit zig Plastik- Pavilions denn nicht für ein Superspreadingereignis?

Keine Ahnung, aber Deine ursprüngliche Aussage war trotzdem falsch.
Seltsam, dass Du es nicht fertig bringst, das zuzugeben...

Wieso war meine Aussage, dass es für private Feiern zu Hause oder im Garten keine Beschränkung gibt falsch?
Worin liegt den die Beschränkung im privaten Bereich? (Sorry, bin wohl ein bisschen schwer von Begriff?)
(Ich meinte natürlich keine Feiern im öffentlichen Bereich; ist doch klar, dass die beschränkt sein müssen;
Nur infizieren sich die meisten eben im nichtöffentlichen privaten Bereich in den privaten
Räumlichkeiten des entsprechenden Veranstalters. Und da kann man keine Beschränkungen
durchsetzen weil keiner petzt und sonst vielleicht auch der Sturm auf den Reichstag wieder los ginge...) .
_________________
                       Die Absurdität des Lebens schafft bisweilen eine unerträgliche kognitive Dissonanz...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4287
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2224241) Verfasst am: 10.09.2020, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Zitat:


Brisante Zahlen aus Schweden

Nur noch 13 Corona-Kranke auf Intensivstationen

Stockholm – Kein Land stand wegen seiner Corona-Strategie so sehr in der Kritik wie Schweden.

Doch die aktuellen Zahlen zeigen: Die Weigerung, in den Lockdown zu gehen, hat das nordische Königreich offenbar NICHT nachhaltig destabilisiert.

[...]

Aber: Vor allem im Vergleich zu seinen Nachbarn Finnland, Dänemark und Norwegen fällt Schwedens Bilanz – gemessen an den Corona-Toten seit Beginn der Krise – bislang dennoch schlechter aus.

Noch immer wird in Schweden diskutiert: Waren daran die lockeren Maßnahmen schuld?

Nein, sagen nun Forscher der George-Mason-Universität in Virginia (USA) in einer brisanten Studie. Sie behaupten: Für die Toten waren nicht die lockeren Maßnahmen verantwortlich, sondern die milden Grippe-Wellen der Vorjahre in Schweden!

In den Jahren 2018/2019 hätte Schweden deshalb nämlich „weniger Todesfälle als seine nordischen Nachbarn“ gehabt. Die Folge sei gewesen, dass dann zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 außergewöhnlich viele sehr geschwächte Menschen in Schweden an Corona verstarben, die auch „eine schwere Grippe-Saison nicht überlebt hätten“...

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/coronavirus-in-schweden-nur-noch-13-corona-kranke-auf-intensivstationen-72828042.bild.html



Hä? Das kapier ich nicht, wenn diese geschwächten Menschen also an Corona verstorben sind, wie die Forscher selbst sagen, dann hätte doch ein Teil X von denen bei verschärften Maßnahmen eben doch weiter(nicht über!)leben können, in dem sie sich nicht infiziert hätten. Die Anzahl der Toten wäre da auf jeden Fall niedriger gewesen. Entweder spinnt Bild oder die haben da was falsch verstanden... Am Kopf kratzen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4287
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2224247) Verfasst am: 10.09.2020, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Mich wundert dass man von der gestrigen Anhörung und den Stellungnahmen in den Medien nichts liest:

https://www.bundestag.de/ausschuesse/a14/anhoerungen/stellungnahmen-inhalt-710734
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 522

Beitrag(#2224272) Verfasst am: 11.09.2020, 06:39    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände ! Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
Wieso war meine Aussage, dass es für private Feiern zu Hause oder im Garten keine Beschränkung gibt falsch?


Weil das nicht Deine ursprünglich Aussage war!

Du hast am 08.09.2020 geschrieben:

Zitat:
Bei uns in NRW sind private Feiern in keiner Weise (auch nicht was die Größe angeht) beschränkt !


von einer Einschränkung "zu Hause oder im Garten" war da nicht die Rede

Und diese damalige Aussage war und ist ganz klar falsch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17391
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2224295) Verfasst am: 11.09.2020, 12:17    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände ! Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
neurosemantik hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Aber auch wenn diese Aussage stimmt: Dann sind private Feiern immer noch nicht in "keiner Weise beschränkt", wie du schriebst, sondern auf entweder die eigene Wohnung oder 150 Personen beschränkt.

Reichen 150 Menschen in einer Veranstaltungshalle oder unbeschränkt beliebig viele Menschen im
Großgarten mit zig Plastik- Pavilions denn nicht für ein Superspreadingereignis?

Keine Ahnung, aber Deine ursprüngliche Aussage war trotzdem falsch.
Seltsam, dass Du es nicht fertig bringst, das zuzugeben...

Warum ist dir das so ungeheuer wichtig? Komm runter von der Palme!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1227

Beitrag(#2224304) Verfasst am: 11.09.2020, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Interessante Hypothese von Medizinern die die im New England J Medicine vorgestellt haben
Facial Masking for Covid-19 — Potential for “Variolation” as We Await a Vaccine

Hier ein deutscher Artikel vom derStandard dazu

"So sei vielerorts nach Einführung einer Maskenpflicht eine Zunahme leichter und asymptomatischer Infektionen beobachtet werden"

Wäre ja ein netter Nebeneffekt vom Maske tragen. Bin gespannt ob Daten es bestätigen können oder ob's nur nett gedacht ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39680
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2224305) Verfasst am: 11.09.2020, 13:16    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände ! Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Kat hat folgendes geschrieben:
neurosemantik hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Aber auch wenn diese Aussage stimmt: Dann sind private Feiern immer noch nicht in "keiner Weise beschränkt", wie du schriebst, sondern auf entweder die eigene Wohnung oder 150 Personen beschränkt.

Reichen 150 Menschen in einer Veranstaltungshalle oder unbeschränkt beliebig viele Menschen im
Großgarten mit zig Plastik- Pavilions denn nicht für ein Superspreadingereignis?

Keine Ahnung, aber Deine ursprüngliche Aussage war trotzdem falsch.
Seltsam, dass Du es nicht fertig bringst, das zuzugeben...

Warum ist dir das so ungeheuer wichtig? Komm runter von der Palme!


Komischerweise verbreiten Falschaussagen sich mit ein vielfaches der Geschwindigkeit aus, wie die Wahrheit.
Es bricht einem kein Zacken aus der Krone, wenn er sagt: "tut mir Leid, ich habe mich geirrt", oder "ich habe nicht ganz die Wahrheit gesagt".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
neurosemantik
stets um intellektuelle Redlichkeit bemüht



Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 145

Beitrag(#2224310) Verfasst am: 11.09.2020, 13:41    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Warum ist dir das so ungeheuer wichtig? Komm runter von der Palme!

Verstehe ich auch nicht diese Erbsenzählerei und Korinthenkackerei.
Fakt ist doch, dass die meisten Infektionen bei jungen Erwachsenen und zwar bei privaten Feiern auftreten.
Und die meisten dieser privaten Feiern finden auf privatem Gelände statt, wo es keinerlei
Beschränkungen (weder Zahl noch Masken noch Abstand) gibt. Das ist doch der eigentliche Skandal und nicht mein
vergessener Zusatz "auf Privatgelände" (sorry dafür!!).

Da kann man froh sein, dass die Deutschen und Schwenden nicht so feierwütig sind wie die Spanier und Franzosen.
Also kann man hier erst mal weiterfeiern bis so eine Beschränkung von 6 Personen wie in England kommt...
Showdance Showdance Showdance Showdance Showdance Showdance Showdance Showdance Showdance Showdance
_________________
                       Die Absurdität des Lebens schafft bisweilen eine unerträgliche kognitive Dissonanz...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224315) Verfasst am: 11.09.2020, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

https://rowi.standardleitweg.de/archives/1133-Multiple-Satzzeichen-und-der-Geisteszustand.html

Das gilt auch für Smilies. Je mehr, desto eher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1227

Beitrag(#2224319) Verfasst am: 11.09.2020, 13:59    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
...
Und die meisten dieser privaten Feiern finden auf privatem Gelände statt, wo es keinerlei
Beschränkungen ...

über welche Beschränkungen in welchem Bundesland gelten weiß ich nicht Bescheid, wobei die doch im Prinzip doch nur für offizielle Veranstaltungen gelten (können)?

Ich hab jetzt schon mehrmals von jungen Erwachsenen gehört die auf illegalen Raves irgendwo im Wald waren. Einer davon hat sich infiziert und seine Mutter und seine kleine Schwester angesteckt. Seinen Eltern hatte er erzählt er ginge zu einem Freund. Die Eltern sind ziemlich pisst. Denn wegen ihm mussten alle in Quarantäne und der Vater sitzt in einem Zelt im Garten bis raus ist ob er auch positiv ist bzw. der Rest der Familie nicht mehr infektiös ist.

Auf jeden Fall hat ihr Sohn erzählt, solche Raves gäbe es viele und in ganz Deutschland.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1227

Beitrag(#2224322) Verfasst am: 11.09.2020, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
https://rowi.standardleitweg.de/archives/1133-Multiple-Satzzeichen-und-der-Geisteszustand.html

Das gilt auch für Smilies. Je mehr, desto eher.


Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13820
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224334) Verfasst am: 11.09.2020, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Zitat:


Brisante Zahlen aus Schweden

Nur noch 13 Corona-Kranke auf Intensivstationen

Stockholm – Kein Land stand wegen seiner Corona-Strategie so sehr in der Kritik wie Schweden.

Doch die aktuellen Zahlen zeigen: Die Weigerung, in den Lockdown zu gehen, hat das nordische Königreich offenbar NICHT nachhaltig destabilisiert.

[...]

Aber: Vor allem im Vergleich zu seinen Nachbarn Finnland, Dänemark und Norwegen fällt Schwedens Bilanz – gemessen an den Corona-Toten seit Beginn der Krise – bislang dennoch schlechter aus.

Noch immer wird in Schweden diskutiert: Waren daran die lockeren Maßnahmen schuld?

Nein, sagen nun Forscher der George-Mason-Universität in Virginia (USA) in einer brisanten Studie. Sie behaupten: Für die Toten waren nicht die lockeren Maßnahmen verantwortlich, sondern die milden Grippe-Wellen der Vorjahre in Schweden!

In den Jahren 2018/2019 hätte Schweden deshalb nämlich „weniger Todesfälle als seine nordischen Nachbarn“ gehabt. Die Folge sei gewesen, dass dann zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 außergewöhnlich viele sehr geschwächte Menschen in Schweden an Corona verstarben, die auch „eine schwere Grippe-Saison nicht überlebt hätten“...

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/coronavirus-in-schweden-nur-noch-13-corona-kranke-auf-intensivstationen-72828042.bild.html




theodor adorno:
"Gesundheit? Was nützt einem die Gesundheit, wenn man ansonsten ein Idiot ist."
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17952

Beitrag(#2224347) Verfasst am: 11.09.2020, 15:14    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Warum ist dir das so ungeheuer wichtig? Komm runter von der Palme!

Verstehe ich auch nicht diese Erbsenzählerei und Korinthenkackerei.

Die Korinthen werden aus zwei Gründen gekackt:

a) Weil du es nicht zustande gebracht hast, einfach mal etwas zu schreiben wie: "Ahja, stimmt, ein paar kleine Einschränkungen gibt es doch". (Denn dass private Feiern nur entweder zu Hause stattfinden dürfen oder mit maximal 150 Personen, ist eine Einschränkung, wenn auch keine besonders starke.) Da wäre dir kein Zacken aus der Krone gebrochen, es hätte deinen Punkt überhaupt nicht beschädigt, und die Sache wäre erledigt gewesen.
Aber stattdessen hast du lieber falsch wiedergegeben, was du ursprünglich geschrieben hast, und dann anderen Korinthenkackerei vorgeworfen. Stimmt ja vielleicht, aber diese Vorgehensweise ist trotzdem frech.

b) Weil deine ursprüngliche Aussage mit Fettdruck, Ausrufezeichen, Wortwahl wie "Feier- und Party-Wut der Menschen" wieder mal (wie so oft) ziemlich aufgeregt und auch moralisch überheblich rüberkam. Da war es mit ein intuitives Bedürfnis, durch eine kleine Korrektur mehr Sachlichkeit reinzubringen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rosbud
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.12.2019
Beiträge: 129

Beitrag(#2224365) Verfasst am: 11.09.2020, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Zitat:


Brisante Zahlen aus Schweden

Nur noch 13 Corona-Kranke auf Intensivstationen

Stockholm – Kein Land stand wegen seiner Corona-Strategie so sehr in der Kritik wie Schweden.

Doch die aktuellen Zahlen zeigen: Die Weigerung, in den Lockdown zu gehen, hat das nordische Königreich offenbar NICHT nachhaltig destabilisiert.

[...]

Aber: Vor allem im Vergleich zu seinen Nachbarn Finnland, Dänemark und Norwegen fällt Schwedens Bilanz – gemessen an den Corona-Toten seit Beginn der Krise – bislang dennoch schlechter aus.

Noch immer wird in Schweden diskutiert: Waren daran die lockeren Maßnahmen schuld?

Nein, sagen nun Forscher der George-Mason-Universität in Virginia (USA) in einer brisanten Studie. Sie behaupten: Für die Toten waren nicht die lockeren Maßnahmen verantwortlich, sondern die milden Grippe-Wellen der Vorjahre in Schweden!

In den Jahren 2018/2019 hätte Schweden deshalb nämlich „weniger Todesfälle als seine nordischen Nachbarn“ gehabt. Die Folge sei gewesen, dass dann zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 außergewöhnlich viele sehr geschwächte Menschen in Schweden an Corona verstarben, die auch „eine schwere Grippe-Saison nicht überlebt hätten“...

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/coronavirus-in-schweden-nur-noch-13-corona-kranke-auf-intensivstationen-72828042.bild.html




theodor adorno:
"Gesundheit? Was nützt einem die Gesundheit, wenn man ansonsten ein Idiot ist."


Es macht mehr Spaß ein gesunder Idiot zu sein. Ganz einfach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neurosemantik
stets um intellektuelle Redlichkeit bemüht



Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 145

Beitrag(#2224379) Verfasst am: 11.09.2020, 16:16    Titel: Re: Keinerlei Party-Einschränkungen auf Privatgelände Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

a) Weil du es nicht zustande gebracht hast, einfach mal etwas zu schreiben wie: "Ahja, stimmt, ein paar kleine Einschränkungen gibt es doch".......
b) Weil deine ursprüngliche Aussage mit Fettdruck, Ausrufezeichen, Wortwahl wie "Feier- und Party-Wut der Menschen" wieder mal (wie so oft) ziemlich aufgeregt und auch moralisch überheblich rüberkam...

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
... "auf Privatgelände" (sorry dafür!!)...

Zu a) Nochmal: Sorry, sorry, sorry, sorry !!! Anbetung des lila Einhorns

Zu b) Ich habe auch geschrieben, dass ich selber mit 24 Leuten ohne Maske und Abstand feiern "musste",
    d.h. es war gar nicht moralisch sondern neutral als Feststellung von menschlichem Verhalten gemeint.
    Der Verstand sagt mir bei der Lage (meiste Infektionen durch private Feiern bei fehlenden
    Einschränkungen auf Privatgrund), dass wir nur durch eigenverantwortliches Handeln (Einschränken)
eine zweite und Dritte Welle verhindern könnten, aber als Soziales Feier-Wesen ist der Mensch langfristig
eben nicht dauerhaft zu solchem Verzicht zu bringen (auch ich nicht -> kognitive Dissonanz?).

In Teilen Spaniens gibt es jetzt wieder Ausgangssperren. R liegt bei Corona bei 3 außer man diszipliniert
sich dauerhaft eigenverantwortlich selbst. Das schaffen die meisten homo sapiens aber eben nicht (mich
bisweilen eingeschlossen), also müssen vielleicht bald auch hier irgend welche Einschränkungen im
Privatbereich her...
_________________
                       Die Absurdität des Lebens schafft bisweilen eine unerträgliche kognitive Dissonanz...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23672
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2224414) Verfasst am: 11.09.2020, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Merkels Virologe in Bedrängnis:

Zitat:

Drosten-Studie über ansteckende Kinder grob falsch
Wie lange weiß dies der Star-Virologe?

Star-Virologe Christian Drosten [48] lag mit seiner wichtigsten Corona-Studie komplett daneben.

Von Filipp Piatov

Am 29. April veröffentlichte das Institut für Virologie an der Berliner Charité, das Drosten leitet, ein Papier mit weitreichenden politischen Konsequenzen. Ein Forscher-Team hatte untersucht, ob Kinder genauso ansteckend sind wie Erwachsene.

Das Ergebnis der Drosten-Studie schien eindeutig: „Kinder können genauso ansteckend sein wie Erwachsene.“ Der dringende Appell der Forscher an die Politik: „Aufgrund dieser Ergebnisse müssen wir vor einer unbegrenzten Wiedereröffnung von Schulen und Kindergärten in der gegenwärtigen Situation warnen.“

Mehrere Wochen nach der Veröffentlichung gerät die Drosten-Studie immer stärker in die Kritik: Wissenschaftler aus mehreren Ländern werfen Charité-Forschern vor, unsauber gearbeitet zu haben – mit verhängnisvollen Konsequenzen.

Brisant: Nach BILD-Informationen findet die Kritik auch Zustimmung in Drostens Forscherteam. Intern wurden die Fehler bereits eingestanden. Fiel die deutsche Schulpolitik einer falschen Studie zum Opfer?

Wissenschaftler kritisieren Drosten-Studie

=> Professor Leonhard Held vom Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich kritisiert in einer Untersuchung die Aussagekraft der Drosten-Studie: „Die Erkenntnisse müssen mit einiger Vorsicht interpretiert werden.“

Zentraler Schwachpunkt der Drosten-Studie sei die geringe Anzahl der untersuchten Kindern, bemängelt Held. Die Studie „leidet … (unter, Anmerkung der Redaktion) einer kleinen Stichprobengröße von Kindern und Jugendlichen“.

Bei einer erneuten Auswertung der zusammengefassten Daten kommt Held zu einem Ergebnis, das den Resultaten der Drosten-Studie fundamental widerspricht: Es gebe moderate Beweise für eine „zunehmende Viruslast mit zunehmendem Alter“.

=> Auch Statistik-Professor Dominik Liebl von der Universität Bonn weist auf schwere Ungereimtheiten in der Drosten-Studie hin. „Die mittlere Viruslast der Altersgruppe Kindergarten ist um 86 Prozent niedriger als die mittlere Viruslast der Altersgruppe der Älteren“, erklärt Liebl in einer Untersuchung.

Der Mannheimer Statistik-Professor Christoph Rothe schreibt dazu: „Dass derart große Unterschiede von den Autoren als ,nicht signifikant‘ eingestuft werden, liegt daran, dass die verwendeten statistischen Methoden sehr schwach sind“.

Liebl meint: „Die statistische Analyse der Autoren widerspricht ihrer zentralen Schlussfolgerung.“

Das hieße: Die Drosten-Forscher hätten ihre eigenen Zahlen falsch verstanden!

Foschungsteam diskutierte selbst über Mängel

Auch Wirtschaftsprofessor Jörg Stoye von der renommierten Cornell University in New York geht hart mit der Drosten-Studie ins Gericht. „Meine Lesart der Charité-Studie kehrt ihre Stoßrichtung um“, schreibt Stoye in einer ausführlichen Analyse der statistischen Methoden des Drosten-Papiers. Sein Vorwurf: Die Ergebnisse „scheinen von Entscheidungen der Forscher getrieben zu sein“. Die Stoßrichtung der Resultate „stimme mit den öffentlichen Standpunkten (…) der jeweiligen Hauptautoren überein“.

https://www.bz-berlin.de/berlin/drosten-studie-ueber-ansteckende-kinder-grob-falsch


Geht zwar um Bild, aber ähnlicher Artikel:


https://www.spiegel.de/kultur/bild-artikel-ueber-christian-drosten-presserat-spricht-ruege-aus-a-bed3213e-79d7-47dd-8871-89de952a4a4c
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17391
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2224541) Verfasst am: 12.09.2020, 11:43    Titel: Re: Keinerlei Einschränkungen auf Privatgelände Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
neurosemantik hat folgendes geschrieben:
...
Und die meisten dieser privaten Feiern finden auf privatem Gelände statt, wo es keinerlei
Beschränkungen ...

über welche Beschränkungen in welchem Bundesland gelten weiß ich nicht Bescheid, wobei die doch im Prinzip doch nur für offizielle Veranstaltungen gelten (können)?

Ich hab jetzt schon mehrmals von jungen Erwachsenen gehört die auf illegalen Raves irgendwo im Wald waren. Einer davon hat sich infiziert und seine Mutter und seine kleine Schwester angesteckt. Seinen Eltern hatte er erzählt er ginge zu einem Freund. Die Eltern sind ziemlich pisst. Denn wegen ihm mussten alle in Quarantäne und der Vater sitzt in einem Zelt im Garten bis raus ist ob er auch positiv ist bzw. der Rest der Familie nicht mehr infektiös ist.

Auf jeden Fall hat ihr Sohn erzählt, solche Raves gäbe es viele und in ganz Deutschland.

Und die meisten Elern wissen nicht mal, was ein Rave ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3000

Beitrag(#2224587) Verfasst am: 12.09.2020, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Schwedens Verzicht auf einen Lockdown wurde häufig kritisiert.
Dann aber:
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_88550014/coronavirus-animation-zeigt-schweden-trotzt-negativtrend.html schrieb:
Zitat:
Doch während Spanien und Frankreich derzeit eine zweite Welle erleben, meldet Schweden erfreuliche Zahlen.

Schweden verzeichnet nämlich keine zweite Welle, wie Statistiken zeigen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neurosemantik
stets um intellektuelle Redlichkeit bemüht



Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 145

Beitrag(#2224599) Verfasst am: 12.09.2020, 17:34    Titel: kühle Nordländer und Asiaten und Deutschland dazwischen Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Schweden verzeichnet nämlich keine zweite Welle, wie Statistiken zeigen.

Das liegt in Spanien aber nicht am Lockdown, sondern an der ganz anderen Mentalität und Kultur.

Die mediterrane Sozialstruktur, Bräuche und Beziehungsweisen haben die stark ansteigenden
Zahlen verursacht, sagt Àlex Arenas, Professor für Informatik und Mathematik an der Universität Rovira i Virgili:

„Wir sind eine sehr "vertraute" (Google-Übersetzung) Gesellschaft, in der Großeltern auf ihre Kinder
aufpassen, wenn sie die aus der Schule kommen. Und wir sollen uns umarmen und küssen, Freunde auf einen Drink treffen.
In Nordeuropa ist das anders, erst recht in den asiatischen Ländern, wo der
physische Kontakt minimal ist und jeder eine Maske trägt. “
_________________
                       Die Absurdität des Lebens schafft bisweilen eine unerträgliche kognitive Dissonanz...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224604) Verfasst am: 12.09.2020, 18:01    Titel: Re: kühle Nordländer und Asiaten und Deutschland dazwischen Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
Die mediterrane Sozialstruktur, Bräuche und Beziehungsweisen haben die stark ansteigenden Zahlen verursacht,

Ack. Das war für mich schon der Grund für die "stäkere" erste Welle im Mittelmeerraum.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13820
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224880) Verfasst am: 14.09.2020, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.fr.de/frankfurt/distanzlos-am-frankfurter-liebfrauenberg-90043067.html

welch treffende, fast sarkastische beschreibung:

Das Partyvolk in Frankfurt lässt sich das Feiern von Corona nicht vermiesen und findet neue Treffpunkte.
Hunderte feiern ohne Abstand auf dem Liebfrauenberg in Frankfurt.
Auch Corona-Schutzmasken werden kaum getragen.
Das Partyvolk ist jedoch zahlungskräftig.
Zitat:
Schon seit Wochen geben sich mehrere Hundertschaften vornehmlich junger Feierwütiger vor allem samstags nach Schließung der Kleinmarkthalle dem exklusiven Vergnügen hin, einen Abiturientenball im Hochtaunuskreis nachzustellen.(...)
Was, zumindest was Outfit und dummes Geschwätz angeht, auch vorzüglich gelingt. Die Einkaufstüten der trendigen Boutiquen werden gut sichtbar platziert, man holt sich in einem der benachbarten Läden eine Flasche Wein oder Sekt – und Prösterchen! Eine Schutzmaske gehört nicht zu den modischen Accessoires, die trägt hier wirklich niemand, nicht ein einziger. Die Durchschnittsdistanz zum Gegenüber beträgt etwa zehn Zentimeter.
In Ermangelung ausreichender Fazilitäten orientiert man sich beim Verrichten der Notdurft an den Tieren des Opel-Zoos und kotzt im Wissen, dass andere es schon wegwischen werden, aufs Straßenpflaster
(...)
Nun aber zu den Fragen, die sich aufdrängen. Mit welchem moralischen Recht werden eigentlich Demonstrationen – egal ob von Seebrückenbauern oder Aluhutträgern – aufgelöst, weil die Teilnehmer sich angeblich oder tatsächlich nicht an die derzeit geltenden Regeln des menschlichen Miteinanders halten?(..)
Und wieso ist das einem hedonistischen Mob erlaubt, der für sein Tun keinerlei Rechtfertigung hat als die Verwirklichung seiner vermeintlichen Grundrechte auf Party und Belästigung anderer Menschen?
(...)
„Ist das jeden Samstag so?“, fragt die sichtlich schockierte Besucherin eines benachbarten Straßencafés die Bedienung. „Jeden Samstag!“, antwortet diese, macht danach aber von ihrem Recht auf Schweigen Gebrauch.

Denn anders als bei der Klientel, die vor wenigen Wochen am Opernplatz randalierte, handelt es sich hier um eine ebenso solvente wie konsumorientierte Gruppe, und die angrenzenden Restaurants sind heilfroh, ihre Weinvorräte an zahlende Kundschaft loszuwerden, so rücksichtslos die auch sein mag.
(...)
Ein Passant, der angesichts des virologischen Exzellenzclusters entsetzt seine Maske aufzieht, attestiert den Anwesenden eine „Herrenmenschenattitüde“ und trifft damit den Nagel auf den Kopf.

Die bohrendste Frage, die ein Nachmittag auf dem Liebfrauenberg hinterlässt, ist freilich diese: Für was in aller Welt wurde eigentlich der Wasserwerfer erfunden?

Cool

(https://www.amazon.de/Frankfurt-Kleinstadt-Verbrechens-Stefan-Behr/dp/3955421465
schade, gibts nicht mehr)
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224883) Verfasst am: 14.09.2020, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hübsch.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28298
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2224886) Verfasst am: 14.09.2020, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Hübsch.


Ja. Wirklich schön. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224888) Verfasst am: 14.09.2020, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Hübsch.

Ja. Wirklich schön. Smilie

Das Entscheidende ist aber mE, dass hier nicht die anliegenden Unternehmer adressiert sein sollten, sondern die Exekutive.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4287
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2224916) Verfasst am: 14.09.2020, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es dazu Stellungnahmen von offizieller Seite? Sowas sollte natürlich nicht sein... skeptisch
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12538

Beitrag(#2224919) Verfasst am: 14.09.2020, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.fr.de/frankfurt/distanzlos-am-frankfurter-liebfrauenberg-90043067.html

welch treffende, fast sarkastische beschreibung:

Hast du die Kommentare gelesen?

# Hoffentlich wird der Presserat oder wenigstens die Chefredaktion informiert. So ein Autor dürfte niemals mehr einen Kommentar schreiben.

# Oh...da kommt aber einer mit seinem Sozialneid schwer zurecht. Es ist aber köstlich und amüsant, dass die Klientel für die ein Wasserwerfer quasi erfunden wurde, plötzlich seinen Einsatz fordert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13820
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224922) Verfasst am: 14.09.2020, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.fr.de/frankfurt/distanzlos-am-frankfurter-liebfrauenberg-90043067.html

welch treffende, fast sarkastische beschreibung:

Hast du die Kommentare gelesen?

# Hoffentlich wird der Presserat oder wenigstens die Chefredaktion informiert. So ein Autor dürfte niemals mehr einen Kommentar schreiben.

# Oh...da kommt aber einer mit seinem Sozialneid schwer zurecht. Es ist aber köstlich und amüsant, dass die Klientel für die ein Wasserwerfer quasi erfunden wurde, plötzlich seinen Einsatz fordert.



Was hast du erwartet?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13820
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224923) Verfasst am: 14.09.2020, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Gibt es dazu Stellungnahmen von offizieller Seite? Sowas sollte natürlich nicht sein... skeptisch
was?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 129, 130, 131, 132  Weiter
Seite 130 von 132

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group