Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sammlung von ad hominems uä ggü Klimaaktivsten und anderen Gutmenschen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23238
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203600) Verfasst am: 17.02.2020, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
@Vrolijke

Aus einer Deiner Lieblingssendungen

https://www.quarks.de/gesundheit/ernaehrung/darum-kann-vegane-ernaehrung-kindern-schaden/

Schulterzucken



Ich markier dir mal das entscheidende Wort in der Überschrift:
Zitat:
Darum kann vegane Ernährung Kindern schaden


Man könnte auch Artikel schreiben mit der Überschrift:
Zitat:
Darum kann fleischliche Ernährung Kindern schaden

Zitat:
Darum kann vegetarische Ernährung Kindern schaden

Zitat:
Darum kann omnivoreErnährung Kindern schaden


Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23238
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203601) Verfasst am: 17.02.2020, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

https://www.welt.de/gesundheit/article150851106/So-gefaehrlich-ist-vegane-Ernaehrung-fuer-Kinder.html

Mit den Augen rollen

Man darf hier dann doch zwischen der selbstbestimmten Entscheidung vegan zu leben und einer veganen "Zwangsernährung für die eigenen Kinder" unterscheiden.

Ersteres geht im Grundsatz niemanden etwas an, letzteres hat Potenzial in Kindeswohlgefährdung zu münden.


Jede Ernährung hat das Potential in Kindeswohlgefährdung zu münden. Was ist mit den vielen zu Dicken?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22234
Wohnort: Germering

Beitrag(#2203602) Verfasst am: 17.02.2020, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
veganisch aufwachsendes Kind mit Mangelernährung = Veganismus schlecht
carnivor aufwachsendes Kind mit Mangelernährung =! Ernährung mit Fleisch schlecht

Ja, oder Übergewicht.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23238
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203603) Verfasst am: 17.02.2020, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
@Vrolijke

Aus einer Deiner Lieblingssendungen

https://www.quarks.de/gesundheit/ernaehrung/darum-kann-vegane-ernaehrung-kindern-schaden/

Schulterzucken


"Kann" steht dort. Schulterzucken


Vielleicht hat er auch nicht zu Ende gelesen:

Zitat:
“Es bringt nichts, dogmatisch darauf zu beharren, dass vegane Ernährung ungesund sei, darum geht es gar nicht”, sagt Ute Alexy. Es werde immer Eltern geben, die ihre Kinder vegan ernähren wollen. Wichtig sei es, sie dabei zu beraten. Denn richtig umgesetzt, kann auch eine vegane Ernährung Kindern eine normale Entwicklung ermöglichen.

_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CnndrBrbr
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 269

Beitrag(#2203604) Verfasst am: 17.02.2020, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Es ist also Religion, wenn man nichts mehr tierisches verwenden will?
Na klar, was denn sonst?

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Gibt es noch irgendwelche Argumente dazu, oder reicht dir deine persönliche Abneigung?
Z.B. daß es völlig verstrahlt ist, so zu sein. Gröhl...
- Es ist unvernünftig
- Es beruht auf einer weltfremden Heilserwartung
- Es geht davon aus, daß die Natur nichts besseres zu tun hätte als die Menschheit zu ernähren
- Kein Tier würde sowas freiwillig tun
- Und für einen Text wie diesen wollen sie einen am liebsten steinigen.
Ist da etwa irgendwas unreligiöses dran?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17110

Beitrag(#2203606) Verfasst am: 17.02.2020, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

https://www.welt.de/gesundheit/article150851106/So-gefaehrlich-ist-vegane-Ernaehrung-fuer-Kinder.html

Mit den Augen rollen

Man darf hier dann doch zwischen der selbstbestimmten Entscheidung vegan zu leben und einer veganen "Zwangsernährung für die eigenen Kinder" unterscheiden.

Ersteres geht im Grundsatz niemanden etwas an, letzteres hat Potenzial in Kindeswohlgefährdung zu münden.

Jede Ernährung hat das Potential in Kindeswohlgefährdung zu münden. Was ist mit den vielen zu Dicken?

Richtig.

Ich meinte im besonderen Kleinkinder. Hab den Beitrag zu schnell abgeschickt. Dein Einwand bleibt aber auch dann noch richtig.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23238
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203607) Verfasst am: 17.02.2020, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

CnndrBrbr hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Es ist also Religion, wenn man nichts mehr tierisches verwenden will?
Na klar, was denn sonst?

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Gibt es noch irgendwelche Argumente dazu, oder reicht dir deine persönliche Abneigung?
Z.B. daß es völlig verstrahlt ist, so zu sein. Gröhl...
- Es ist unvernünftig
- Es beruht auf einer weltfremden Heilserwartung
- Es geht davon aus, daß die Natur nichts besseres zu tun hätte als die Menschheit zu ernähren
- Kein Tier würde sowas freiwillig tun
- Und für einen Text wie diesen wollen sie einen am liebsten steinigen.
Ist da etwa irgendwas unreligiöses dran?


Ok, immer noch keine Argumente?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CnndrBrbr
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 269

Beitrag(#2203609) Verfasst am: 17.02.2020, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
CnndrBrbr hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Es ist also Religion, wenn man nichts mehr tierisches verwenden will?
Na klar, was denn sonst?
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Gibt es noch irgendwelche Argumente dazu, oder reicht dir deine persönliche Abneigung?
Z.B. daß es völlig verstrahlt ist, so zu sein. Gröhl...
- Es ist unvernünftig
- Es beruht auf einer weltfremden Heilserwartung
- Es geht davon aus, daß die Natur nichts besseres zu tun hätte als die Menschheit zu ernähren
- Kein Tier würde sowas freiwillig tun
- Und für einen Text wie diesen wollen sie einen am liebsten steinigen.
Ist da etwa irgendwas unreligiöses dran?
Ok, immer noch keine Argumente?
Chronische Ignoranz muß ich wohl noch ergänzen.

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Jede Ernährung hat das Potential in Kindeswohlgefährdung zu münden.
Ernährungsmangel ist das Wort das Dir nicht einfiel. Der einzige wirklich schädliche Nährstoff ist wahrscheinlich Zucker. aber da hört verzichtstechnisch der Spaß auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2203611) Verfasst am: 17.02.2020, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Warum ist gerade Veganismus Ziel deiner Kritik?


Ungesund. Unökologisch. Weltfremd.

Zitat:
Große Bevölkerungsteile können zB Kohlenhydrate nicht richtig dosieren. Andere bekommen das mit Tabak oder Alkohol nicht hin... Schulterzucken


Vor den Gefahren des übermäßigen Alkohol- und Zigarettenkonsum wird allgemein gewarnt. Ich finde das freiheitsfeindliche Theater, das sie gegen Alkohol und Zigaretten veranstalten, sogar schon wieder übertrieben. Aber so ist es mir immer noch lieber, als dauernd verharmlosende Berichte darüber in einschlägigen Medien zu lesen.
Veganismus dagegen wird gerne verklärt-

Zitat:
Was genau macht Greta Thunbergs Veganismus so bedeutend?


- Greta litt in der Kindheit unter einer massiven Essstörung, weigerte sich phasenweise ganz zu essen (Greta sieht für ihr Alter ja auch nicht normal aus, sondern deutlich jünger. Auch eine Folge der langen Mangelernährung?)
- Greta war schwer depressiv.
- Greta ist ein Teenager, in der Phase braucht man besonders viele Nährstoffe.

Veganismus ist bezüglich all dieser Punkte problematisch - siehe meine vorherigen Links. Zu Gretas Veganismus habe ich den üblichen Medien jedoch wenig kritisches gelesen, viel häufiger wird das sogar noch als vorbildlich dargestellt. Eltern und Journalisten, die Mangelernährungen bewerben, sollte man auf die Finger klopfen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass es vermehrt zu Nachahmern kommt.
Impfgegner, Homöopathen und sonstige Spinner lässt man ja auch nicht widerspruchslos gewähren.

Natürlich steht es den Menschen frei, ihre Gesundheit zu ruinieren. Setzt man auf Globuli statt Chemotherapie, freut sich ja auch das Klima. Ein CO2-Sünder weniger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CnndrBrbr
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 269

Beitrag(#2203612) Verfasst am: 17.02.2020, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Große Bevölkerungsteile können zB Kohlenhydrate nicht richtig dosieren. Andere bekommen das mit Tabak oder Alkohol nicht hin... Schulterzucken
Vor den Gefahren des übermäßigen Alkohol- und Zigarettenkonsum wird allgemein gewarnt.
Und üblicherweise wird das auch von Kindern ferngehalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2203613) Verfasst am: 17.02.2020, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Man könnte auch Artikel schreiben mit der Überschrift


Kann. Kann. Kann. Die theoretische Möglichkeit bestreite ich gar nicht.

Ernährungsratschläge müssen massentauglich sein. Selbst Menschen mit einem IQ von 80, sehr wenig Bildung und geringer Gewissenhaftigkeit müssen es halbwegs auf die Reihe bekommen können. Bereits heute - Veganismus, Paleo und sonstige Trends mal ganz ausgeklammert - sind viele überfordert. Deswegen diskutiert die Politik über Ernährungsampeln und andere Maßnahmen, um es den Menschen einfacher zu machen.

Nicht massentauglich sind esoterische Mangelernährungen wie Veganismus, bei der man zig Nahrungsergänzungsmittel benötigt, und man sich trotzdem an der Grenze der Mangelernährung bewegt. Deshalb wäre es ganz schön, wenn einschlägige Müllmedien aufhören würden, diesen schädlichen Hype zu pushen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38997
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2203614) Verfasst am: 17.02.2020, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finds komisch, dass man Helmut Schmidt, nie als unglaubwürdig dargestellt hat, wegen seinen Zigarettenkonsum. Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2203615) Verfasst am: 17.02.2020, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich finds komisch, dass man Helmut Schmidt, nie als unglaubwürdig dargestellt hat, wegen seinen Zigarettenkonsum.


Überrascht

Hat Helmut Schmidt je den Zigarettenkonsum beworben? Die Gesundheitsgefahren heruntergespielt?

Nein, es war sein persönliches Laster, von dem er nicht lassen konnte. Angewöhnt hatte er es sich übrigens zu einem Zeitpunkt, als sich die Gefahren des Rauchens noch nicht herumgesprochen hatten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38997
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2203616) Verfasst am: 17.02.2020, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich finds komisch, dass man Helmut Schmidt, nie als unglaubwürdig dargestellt hat, wegen seinen Zigarettenkonsum.


Überrascht

Hat Helmut Schmidt je den Zigarettenkonsum beworben? Die Gesundheitsgefahren heruntergespielt?

Nein, es war sein persönliches Laster, von dem er nicht lassen konnte. Angewöhnt hatte er es sich übrigens zu einem Zeitpunkt, als sich die Gefahren des Rauchens noch nicht herumgesprochen hatten...

Er hat bis zu seinem Tot, die Gefahren des Rauchens nicht geglaubt.
Er hat sogar dort geraucht wo es für andere Leute verboten war.
Hat Greta Thunberg für Veganismus geworben?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21606

Beitrag(#2203622) Verfasst am: 17.02.2020, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

Passender Artikel zum Thema der Threads:

https://uebermedien.de/34988/die-unbaendige-wut-erwachsener-auf-jugendliche-die-sich-engagieren/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2203624) Verfasst am: 17.02.2020, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Er hat bis zu seinem Tot, die Gefahren des Rauchens nicht geglaubt.


Wenn er das wörtlich meinte, wirft das in der Tat ein sehr schlechtes Licht auf seine Urteilskraft.

Zitat:
Hat Greta Thunberg für Veganismus geworben?


https://www.sueddeutsche.de/panorama/interview-es-muesste-hoechste-prioritaet-haben-1.4235645
Zitat:
Informiere dich, bilde dich weiter, versuche, die Klimakrise zu verstehen. Sprich mit anderen, trage die Botschaft weiter, fordere, dass etwas dagegen getan wird. Im Alltag solltest du vegan leben, nicht mehr fliegen und Auto fahren und weniger konsumieren


Greta macht den Kindern mit ihrer apokolayptischen Propaganda Angst. Die sollen Buße tun und sich die Gesundheit ruinieren. Für was? Um das, was ohnehin nicht abwendbar ist, wenigstens symbolisch abzuwenden?
Erst redet sie ihnen Schuldgefühle ein, dann treibt sie sie damit zur Selbstschädigung. Was für eine miese Masche. Nur wenn ich ihr ihre jugendliche Naivität und Manipuliertheit anrechne, fällt mein Urteil nicht vernichtend aus. Aber Welpenschutz und Ernstnehmen beißen sich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43504
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2203631) Verfasst am: 17.02.2020, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

CnndrBrbr hat folgendes geschrieben:

......- Kein Tier würde sowas freiwillig tun......




Jeder Ochse und jeder Esel widerlegt das jeden Tag. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41354

Beitrag(#2203634) Verfasst am: 17.02.2020, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Lustige Diskussion.

Man stelle sich vor, Greta würde sich nicht vegan ernähren, was dann los wäre:
""Die ist ja überhaupt nicht glaubwürdig! Vom Klima reden, aber tierische Produkte essen! Motzen Motzen Motzen ""

So ginge das dann ab. Lachen
_________________
http://www.omasgegenrechts.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17110

Beitrag(#2203635) Verfasst am: 17.02.2020, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Warum ist gerade Veganismus Ziel deiner Kritik?

Ungesund. Unökologisch. Weltfremd.

Inwiefern? Inwiefern? Inwiefern?

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Große Bevölkerungsteile können zB Kohlenhydrate nicht richtig dosieren. Andere bekommen das mit Tabak oder Alkohol nicht hin... Schulterzucken


Vor den Gefahren des übermäßigen Alkohol- und Zigarettenkonsum wird allgemein gewarnt. Ich finde das freiheitsfeindliche Theater, das sie gegen Alkohol und Zigaretten veranstalten, sogar schon wieder übertrieben. Aber so ist es mir immer noch lieber, als dauernd verharmlosende Berichte darüber in einschlägigen Medien zu lesen.
Veganismus dagegen wird gerne verklärt-

Und der massenhafte Zuckerkonsum ist ok?

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Was genau macht Greta Thunbergs Veganismus so bedeutend?
- Greta litt in der Kindheit unter einer massiven Essstörung, weigerte sich phasenweise ganz zu essen (Greta sieht für ihr Alter ja auch nicht normal aus, sondern deutlich jünger. Auch eine Folge der langen Mangelernährung?)
- Greta war schwer depressiv.
- Greta ist ein Teenager, in der Phase braucht man besonders viele Nährstoffe.

Und? Und warum sogst du dich nun so sehr um sie? Was geht es dich an?

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Veganismus ist bezüglich all dieser Punkte problematisch - siehe meine vorherigen Links. Zu Gretas Veganismus habe ich den üblichen Medien jedoch wenig kritisches gelesen, viel häufiger wird das sogar noch als vorbildlich dargestellt. Eltern und Journalisten, die Mangelernährungen bewerben, sollte man auf die Finger klopfen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass es vermehrt zu Nachahmern kommt.

Wenn der Veganismus so schlimm ist, müsste die Lebenserwartung von Veganern geringer sein, als die der Fleischesser. Und was geht es dich an, wenn andere auch auf Fleisch verzichten? Dann bleibt doch mehr für dich. Ist doch toll.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43504
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2203637) Verfasst am: 17.02.2020, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Lustige Diskussion.

Man stelle sich vor, Greta würde sich nicht vegan ernähren, was dann los wäre:
""Die ist ja überhaupt nicht glaubwürdig! Vom Klima reden, aber tierische Produkte essen! Motzen Motzen Motzen ""

So ginge das dann ab. Lachen



Ja klar. Du hast das Prinzip erkannt. Egal, was Greta macht, sie macht es immer falsch. Sonst koennte noch jemand auf die Idee kommen, dass sie vielleicht recht haben koennte mit ihren Warnungen und das wollen wir doch hoffentlich nicht, oder? Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17110

Beitrag(#2203638) Verfasst am: 17.02.2020, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Lustige Diskussion.

Man stelle sich vor, Greta würde sich nicht vegan ernähren, was dann los wäre:
""Die ist ja überhaupt nicht glaubwürdig! Vom Klima reden, aber tierische Produkte essen! Motzen Motzen Motzen ""

So ginge das dann ab. Lachen

Deshalb passt diese Diskussion ja auch so schön in diesen Thread. Cool
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23238
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203639) Verfasst am: 17.02.2020, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Man könnte auch Artikel schreiben mit der Überschrift


Kann. Kann. Kann. Die theoretische Möglichkeit bestreite ich gar nicht.

Ernährungsratschläge müssen massentauglich sein. Selbst Menschen mit einem IQ von 80, sehr wenig Bildung und geringer Gewissenhaftigkeit müssen es halbwegs auf die Reihe bekommen können. Bereits heute - Veganismus, Paleo und sonstige Trends mal ganz ausgeklammert - sind viele überfordert. Deswegen diskutiert die Politik über Ernährungsampeln und andere Maßnahmen, um es den Menschen einfacher zu machen.

Nicht massentauglich sind esoterische Mangelernährungen wie Veganismus, bei der man zig Nahrungsergänzungsmittel benötigt, und man sich trotzdem an der Grenze der Mangelernährung bewegt. Deshalb wäre es ganz schön, wenn einschlägige Müllmedien aufhören würden, diesen schädlichen Hype zu pushen.



Man benötigt als Veganer aber nun einmal nicht „zig Nahrungsergänzungsmittel!“
Du redest Unfug
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17110

Beitrag(#2203640) Verfasst am: 17.02.2020, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Greta macht den Kindern mit ihrer apokolayptischen Propaganda Angst.

Und ich wette, ein findiger Welt-Journalist ist schon auf der Suche nach genau diesen beiden Kindern. Lachen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23238
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203641) Verfasst am: 17.02.2020, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Lustige Diskussion.

Man stelle sich vor, Greta würde sich nicht vegan ernähren, was dann los wäre:
""Die ist ja überhaupt nicht glaubwürdig! Vom Klima reden, aber tierische Produkte essen! Motzen Motzen Motzen ""

So ginge das dann ab. Lachen


Mit Sicherheit
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24690
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2203644) Verfasst am: 17.02.2020, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
....
Greta macht den Kindern mit ihrer apokolayptischen Propaganda Angst. Die sollen Buße tun und sich die Gesundheit ruinieren. Für was? Um das, was ohnehin nicht abwendbar ist, wenigstens symbolisch abzuwenden?
Erst redet sie ihnen Schuldgefühle ein, dann treibt sie sie damit zur Selbstschädigung. Was für eine miese Masche. Nur wenn ich ihr ihre jugendliche Naivität und Manipuliertheit anrechne, fällt mein Urteil nicht vernichtend aus. Aber Welpenschutz und Ernstnehmen beißen sich.

Zur Angst:
Die kommt nicht von Greta, sondern aus dem naturwissenschaftlichen Unterricht in den Schulen. Der trifft auf Menschen, die noch kein so fixiertes Weltbild haben und erzeugt da eine Angst, die berechtigt ist.

Gretas Botschaft an die Jugend ist auch nicht "Ihr seid schuld" - würde bei ihrer Generation auch nicht so richtig greifen, sondern "tragt euren Teil dazu bei, dass es nicht so schlimm wird, wie es werden kann." Das passt auch zu ihrem Apell an die Politiker "Berücksichtigt die Nachrichten aus der Wissenschaft", der keinerlei fertige Rezepte enthält.

Dass sie auch Dinge vorschlägt, die man begründet für übertrieben halten kann, wie vegane Lebensweise, heißt aber nicht, dass sie zur Selbstschädigung aufruft, noch rechtfertigt es Beschimpfungen.

Sollte Deine Ansicht nicht Deiner Manipuliertheit entspringen, entspringt sie Deinem Mangel an Information.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 340

Beitrag(#2203646) Verfasst am: 17.02.2020, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:


Sollte Deine Ansicht nicht Deiner Manipuliertheit entspringen, entspringt sie Deinem Mangel an Information.


Ich wüßte da noch eine dritte Möglichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43504
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2203647) Verfasst am: 17.02.2020, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Man könnte auch Artikel schreiben mit der Überschrift


Kann. Kann. Kann. Die theoretische Möglichkeit bestreite ich gar nicht.

Ernährungsratschläge müssen massentauglich sein. Selbst Menschen mit einem IQ von 80, sehr wenig Bildung und geringer Gewissenhaftigkeit müssen es halbwegs auf die Reihe bekommen können. Bereits heute - Veganismus, Paleo und sonstige Trends mal ganz ausgeklammert - sind viele überfordert. Deswegen diskutiert die Politik über Ernährungsampeln und andere Maßnahmen, um es den Menschen einfacher zu machen.

Nicht massentauglich sind esoterische Mangelernährungen wie Veganismus, bei der man zig Nahrungsergänzungsmittel benötigt, und man sich trotzdem an der Grenze der Mangelernährung bewegt. Deshalb wäre es ganz schön, wenn einschlägige Müllmedien aufhören würden, diesen schädlichen Hype zu pushen.



Man benötigt als Veganer aber nun einmal nicht „zig Nahrungsergänzungsmittel!“
Du redest Unfug



Bei diesem ganzen oberschlauen Greta-Bashing "Veganismus ist aber ungesund" stelle ich mir immer einen stark übergewichtigen Typen im Trainingsanzug auf einem speckigen Sofa vor einem mit leeren Bierdosen und einem überquellenden Aschenbecher überfülltem Wohnzimmertisch neben einem Haufen teilweise angeschimmelter Pizzakartons vor, der das gerade in die Tasten haut. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24690
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2203652) Verfasst am: 17.02.2020, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
...

Man benötigt als Veganer aber nun einmal nicht „zig Nahrungsergänzungsmittel!“
Du redest Unfug

Mit seinen "zig" redet er wirklich Unfug, auf der anderen Seite sagen uns die Erfahrungen in der Kindermedizin, dass die Kinder "religiöser" Veganer doch regelmäßig unter Mangelerscheinungen leiden, weil der Einfluss dieser Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig unterschätzt wird.

Das hängt auch damit zusammen, dass von Veganerseite versucht wird, die Evolution des Menschen als Jäger zu verschleiern, aus der heraus die Unfähigkeit, bestimmte Stoffe selbst zu synthetisieren, evolutionär verständlich wird. Es gab in Wikipedia mehrmals Versuche, den Menschen gegen jeden paläontologischen Befund als natürlichen Pflanzenfresser darzustellen, bei dem der Fleischkonsum nichts ist als eine kulturelle Deformation.

Wenn dieser Unsinn mit dem Versuch eines veganen Lebens zusammentrifft, führt das zu kranken Menschen. Allerdings hat das alles wenig bis nichts mit Greta zu tun.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23238
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2203654) Verfasst am: 17.02.2020, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
...

Man benötigt als Veganer aber nun einmal nicht „zig Nahrungsergänzungsmittel!“
Du redest Unfug

Mit seinen "zig" redet er wirklich Unfug, auf der anderen Seite sagen uns die Erfahrungen in der Kindermedizin, dass die Kinder "religiöser" Veganer doch regelmäßig unter Mangelerscheinungen leiden, weil der Einfluss dieser Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig unterschätzt wird.

Das hängt auch damit zusammen, dass von Veganerseite versucht wird, die Evolution des Menschen als Jäger zu verschleiern, aus der heraus die Unfähigkeit, bestimmte Stoffe selbst zu synthetisieren, evolutionär verständlich wird. Es gab in Wikipedia mehrmals Versuche, den Menschen gegen jeden paläontologischen Befund als natürlichen Pflanzenfresser darzustellen, bei dem der Fleischkonsum nichts ist als eine kulturelle Deformation.

Wenn dieser Unsinn mit dem Versuch eines veganen Lebens zusammentrifft, führt das zu kranken Menschen. Allerdings hat das alles wenig bis nichts mit Greta zu tun.


Ich finde es absurd, dass du nun auch den Begriff „religiös“ verwendest. Ich verstehe nicht mal was sein soll.
Und von welchen Erfahrungen in der Kindermedizin redest du? Es geht um Mangelernährung. Die gibt es. In allen möglichen Facetten.
Das vegan ernährte Kinder nun besonders betroffen sein sollen, weiß ich nicht. Klingt mir aber zu sehr nach Vorurteil, bzw. Vereinfachter Kausalkette.
Wenn das Vegane bewusst und gebildet macht unter ärztlicher Aufsicht womöglich ist es eben nicht automatisch schädlich
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22234
Wohnort: Germering

Beitrag(#2203663) Verfasst am: 17.02.2020, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Die meisten Experten raten von 100% Veganismus in der Schwangerschaft und in starken Wachstumsphasen ab. Solange man seine Werte kontrollieren läßt und alles paßt, kann man es sogar dann machen, ich persönlich würde es in diesen Ausnahmesituationen allerdings eher nicht tun.

Normale Veganer brauchen viele Jahre lang keinen B12 Ausgleich, und wenn doch dann auch nur minimal. Stellen wir uns daher jetzt vor, Greta (oder sonstwer) würde vorschlagen, zu 99,999% vegan zu leben, also z.B. 1 mal im Jahr (!) ein (!) Ei aus einer artgerechten Hühnerhaltung zu verspeisen.

Wär dann alles gut, oder wäre sie immer noch zu wenig Conan der Jäger?
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group