Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erdogan macht die Grenze auf
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2206531) Verfasst am: 15.03.2020, 12:05    Titel: ;-) Antworten mit Zitat

Antwort auf Alex J.

Deine Ansicht trifft die Realität nicht. Griechenland kann sich bewegen wie es seine Sicherheitslage erfordert. Der Rahmen von Verträgen / Konventionen kann in einem möglichst niedrigen Level nach dieser Lage ausgestaltet werden, bis hin zu Grenze zu.

Es gibt keine Möglichkeit das Land daran zu hindern. Es sei, du erklärst Krieg oder machst den Trump, mit den wechselseitigen Konsequenzen. Die Lage in vielen Krisengebieten zeigt genau das., dank dem Kreml z.B. Also deine lehrbuchhaften Ausführungen sind wunderbare Zeichen auf dem Papier. Die komen zum Tragen, wenn sich die Lage normalisiert.

Wunderbarerweise wird Griechenland sogar von D Ordnungs- Sicherheitskräften im Rahmen eines EU Einsatzes bei der Sicherung der Grenze unterstützt.

Alles in allem macht das Verhalten von G Sinn und außenpolitisch wird eine richtige Karte gesetzt. Europa hat genug Zeit verschwendet und sich weggedrückt um den Buchstaben von Verträgen u. Konventionen sinnvoll umzusetzen. Den Zeitgewin, den G der EU verschafft, sollte besser genutzt werden.

Du darfst weiter einer Deiner besten aller Welt anhängen. Politik geht oft anders.

Jeder hat demokratisch seine Stimme in D für das , was er möchte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 939

Beitrag(#2206538) Verfasst am: 15.03.2020, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

AlexJ hat folgendes geschrieben:

Siehst du war doch nicht so schwer zuzugeben, das es dir gar nicht um die Abwehr der Türkischen Angriffe geht, sondern darum die aus deiner Sicht illegale Migration abzuwehren.
Jetzt musst du nur noch anfangen auf Grundlage nach gesetztes Änderungen zu verlagen, anstatt das Recht vergewaltigen zu wollen.


Das ist kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch. Die Türkei setzt die illegale Migration als „Waffe“ gegen Griechenland und die EU ein. Griechenland wehrt den türkischen Angriff und die illegale Migration zugleich ab.

AlexJ hat folgendes geschrieben:

Weil Deutschland ja immer auf seriöse Wissenschaftler hört!!! Mein Gott liest du dir überhaupt noch einmal durch was du schreibst befor du es Postest.

Notfalls Gesetze folgen häufig dem Muster "die Regierung kann X unter der Bedingung Z tun". Im Gegensatz zu deinem rechtsunverständnis, ist die Entscheidung X zu tun eben nicht frei. Es muss erst Z eintreten. Für die Beurteilung ob Z eingetreten ist, kann die Wissenschaft massgeblich sein. Die Wissenschaft kann aber in der Regel nur helfen feststellen das Z eingetreten ist oder nicht. Denn wie wir an dem Muster erkennen können, folgt aus Z nicht zwingend X.


Für die Frage, welche Rolle „die Wissenschaft“ bei der Frage „Grenze zu oder auf?“ spielt, haben wir ein interessantes aktuelles Beispiel.

So hat Claus Kleber im ZDF-Heute-Journal einem Virologen genau diese Frage gestellt – ob es aus seiner Sicht als Virologe sinnvoll ist, die deutsche Grenze zu schließen.

Hier ist, was der Virologe Martin Stürmer darauf geantwortet hat:

Zitat:

„In #Deutschland haben wir so viele Fälle, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr sinnvoll ist, die Grenzen zu schließen, weil vermutlich schon sehr viele Infizierte die #Grenze überschritten haben“, so #Virologe Martin Stürmer im Gespräch mit Claus Kleber. #Coronavirus

https://twitter.com/heutejournal?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor


Also: Der im ZDF interviewte Virologe ist doch tatsächlich der Auffassung, dass es aus seiner Sicht nicht sinnvoll ist, die deutsche Grenze zu schließen, da das eh nichts mehr bringen würde.

Es ist natürlich keine große Überraschung, dass im ZDF ausgerechnet ein Wissenschaftler zu Wort kommt, der die Linie der Kanzlerin stützt (Grenze bleibt auf).

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.

Es bleibt also dabei: Die Frage „Grenze auf oder zu?“ ist eine politische Entscheidung (keine wissenschaftliche Entscheidung), die vom Staat getroffen wird. Ein Staat, der diese Entscheidung souverän trifft, wird immer Wissenschaftler finden, welche die Regierungsposition stützen.

Daher lenkt die Berufung auf „die Wissenschaft“ nur ab.

Im politischen Kontext, in dem wir uns bewegen, zählt der Volkswillen.

Solange die Bürger nicht rebellieren, ist davon auszugehen, dass die Entscheidung eines demokratischen Staates, die Grenzen zu schließen – oder auch offen zu lassen –, vom Volkswillen getragen wird.

AlexJ hat folgendes geschrieben:

Es sei den die Auffasung ist rechtlich relevant. Er klagt vor Gericht, das Gericht gibt ihm Recht, das Gericht ordnet die Wiedereröffnung der Grenzen an. Die Grenzen werden wieder geöfnet. Eventuell gibt es Entschädigungen für betroffene und unter umständen sogar noch Strafen für die Regierung oder Einzelne wenn ganz offensichtlich widerrechtlich Gehandelt worden ist.


Die Chance, dass sich ein Gericht mit der Sache überhaupt beschäftigt, liegt bei Null.

AlexJ hat folgendes geschrieben:

Politsch ist Sie aber relevant, weil die Griesche Regierung Nationale sowie EU und International Gerichte fürchten muss, da kommt womöglich ein Echo auf Grieche Regierung zurück welche Griechenland finanziel nicht vertragen kann. Womöglih sogar einen Bürger Aufstand auslösen wird. Die werden es sicherlich nicht toll finden wenn Sie die Rechnung für die Illegalen Aktionen Ihrer Regierung präsentiert bekommen und die Schieße auch bezahlen sollen.
Für einige der Griechen wird es auch individuell ein böses erwachen geben. Insbesondere für Schiffs Kapitäne. Die köönnen dann auf Kanalarbeiter umschulen.


Das sind Wunschträume.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15168
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2206541) Verfasst am: 15.03.2020, 14:40    Titel: one world Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Der im ZDF interviewte Virologe ist doch tatsächlich der Auffassung, dass es aus seiner Sicht nicht sinnvoll ist, die deutsche Grenze zu schließen, da das eh nichts mehr bringen würde.

Es ist natürlich keine große Überraschung, dass im ZDF ausgerechnet ein Wissenschaftler zu Wort kommt, der die Linie der Kanzlerin stützt (Grenze bleibt auf).

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.

Es bleibt also dabei: Die Frage „Grenze auf oder zu?“ ist eine politische Entscheidung (keine wissenschaftliche Entscheidung), die vom Staat getroffen wird. Ein Staat, der diese Entscheidung souverän trifft, wird immer Wissenschaftler finden, welche die Regierungsposition stützen.

Daher lenkt die Berufung auf „die Wissenschaft“ nur ab.

Im politischen Kontext, in dem wir uns bewegen, zählt der Volkswillen.

Solange die Bürger nicht rebellieren, ist davon auszugehen, dass die Entscheidung eines demokratischen Staates, die Grenzen zu schließen – oder auch offen zu lassen –, vom Volkswillen getragen wird.


Es gibt nur eine Wissenschaft. Und das, was der interviewte Virologe im ZDF sagt, trifft zu.

Es gibt auch nur ein Menschenrecht und es gibt für die EU ein Asylrecht, welches zwar alles andere als perfekt ist, aber an das Griechenland sich zu halten hat.

Fazit: Nicht dein als "Volkswillen" verbrämtes "gesundes Volksempfinden" ist wichtig, sondern a) wissenschaftlich fundierte Schlussfolgerungen und b) die Menschenrechte.

Die Politik hat die Aufgabe, diesen Punkten a) und b) zu dienen.

Daraus folgt auch, dass internationale Aufgaben auch durch internationale Zusammenarbeit gelöst werden müssen anstatt national.

Auch ein Heini wie du sollte bedenken, dass Wissenschaft und Menschenrechte keine nationalen sondern universelle Angelegenheiten sind.

Es gibt nur eine Welt, eine Menschhheit und eine Gesellschaft auf dieser Erde.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2206545) Verfasst am: 15.03.2020, 16:31    Titel: Re: one world Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Der im ZDF interviewte Virologe ist doch tatsächlich der Auffassung, dass es aus seiner Sicht nicht sinnvoll ist, die deutsche Grenze zu schließen, da das eh nichts mehr bringen würde.

Es ist natürlich keine große Überraschung, dass im ZDF ausgerechnet ein Wissenschaftler zu Wort kommt, der die Linie der Kanzlerin stützt (Grenze bleibt auf).

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.

Es bleibt also dabei: Die Frage „Grenze auf oder zu?“ ist eine politische Entscheidung (keine wissenschaftliche Entscheidung), die vom Staat getroffen wird. Ein Staat, der diese Entscheidung souverän trifft, wird immer Wissenschaftler finden, welche die Regierungsposition stützen.

Daher lenkt die Berufung auf „die Wissenschaft“ nur ab.

Im politischen Kontext, in dem wir uns bewegen, zählt der Volkswillen.

Solange die Bürger nicht rebellieren, ist davon auszugehen, dass die Entscheidung eines demokratischen Staates, die Grenzen zu schließen – oder auch offen zu lassen –, vom Volkswillen getragen wird.


Es gibt nur eine Wissenschaft. Und das, was der interviewte Virologe im ZDF sagt, trifft zu.

A )Es gibt auch nur ein Menschenrecht und es gibt für die EU ein Asylrecht, welches zwar alles andere als perfekt ist, aber an das Griechenland sich zu halten hat.

Fazit: Nicht dein als "Volkswillen" verbrämtes "gesundes Volksempfinden" ist wichtig, sondern a) wissenschaftlich fundierte Schlussfolgerungen und b) die Menschenrechte.

Die Politik hat die Aufgabe, diesen Punkten a) und b) zu dienen.

Daraus folgt auch, dass internationale Aufgaben auch durch internationale Zusammenarbeit gelöst werden müssen anstatt national.

Auch ein Heini wie du sollte bedenken, dass Wissenschaft und Menschenrechte keine nationalen sondern universelle Angelegenheiten sind.

B ) Es gibt nur eine Welt, eine Menschhheit und eine Gesellschaft auf dieser Erde.


A) neinn, Giechenland hat die Interessen seiner Staatsbürger zu vertreten. Alles andere wäre so was wie Selbstkastration Smilie

B) Wenn dies von so Typen wie Trump ( s. Abwerbung Wissenschaftler aus D zwecks Impfstopf Corona nur für die USA) , Putin mit seinen Schlächterschergen in seiner Nabarschaft, Xi mit seinem Werte- des-Westens - Bashing, Kleptokrat Erdogan mit seinen Hitlerattitüden ( von nun an wird zurückgeschossen - an die Grenze geschickt) untererschrieben haben, dann bin ich mit dir einer Meinung.

Sonst pffft

Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 939

Beitrag(#2206560) Verfasst am: 15.03.2020, 18:53    Titel: Re: one world Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.


+++ Update +++

Deutschland schließt ab Montag seine Grenzen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article206570369/Coronavirus-Deutschland-schliesst-ab-Montag-seine-Grenzen.html

Auf den Arm nehmen Lachen Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13325
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2206561) Verfasst am: 15.03.2020, 18:54    Titel: Re: one world Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.


+++ Update +++

Deutschland schließt ab Montag seine Grenzen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article206570369/Coronavirus-Deutschland-schliesst-ab-Montag-seine-Grenzen.html

Auf den Arm nehmen Lachen Sehr glücklich


und die homoehe?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17649

Beitrag(#2206562) Verfasst am: 15.03.2020, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Der im ZDF interviewte Virologe ist doch tatsächlich der Auffassung, dass es aus seiner Sicht nicht sinnvoll ist, die deutsche Grenze zu schließen, da das eh nichts mehr bringen würde.

Das ist ja ungeheuerlich! Was erlaubt sich dieser Virologie! Einfach so seine wissenschaftliche Einschätzung zu äußern, wenn er gefragt wird!


Heiner hat folgendes geschrieben:
Es bleibt also dabei: Die Frage „Grenze auf oder zu?“ ist eine politische Entscheidung (keine wissenschaftliche Entscheidung), die vom Staat getroffen wird. Ein Staat, der diese Entscheidung souverän trifft, wird immer Wissenschaftler finden, welche die Regierungsposition stützen.

Daher lenkt die Berufung auf „die Wissenschaft“ nur ab.

Im politischen Kontext, in dem wir uns bewegen, zählt der Volkswillen.

Dass Rechte wie du dezidiert wissenschaftsfeindlich sind und wissenschaftliche Einschätzungen für irrelevant erklären, ist jetzt so mittelmäßig überraschend.

Natürlich kann es auch unterschiedliche Einschätzungen geben, und die Regierung muss dann entscheiden, welcher sie folgt. So beliebig, wie du es darstellen möchtest - dass man angebliche für jede beliebige Regierungsposition wissenschaftliche Unterstützung fände -, sind wissenschaftliche Aussagen aber noch lange nicht.

--------------------

Anscheinend hast sich die Regierung jetzt ja übrigens anders entschieden und doch einige Grenzen geschlossen. Ich erwarte nicht, dass du von deinen verschwörungstheoretischen Positionen, im ÖRR würden gezielt bevorzugt Regierungspositionen verbreitet, ablässt - du wirst schon irgendeine
Wendung finden, um auch einen ganz anderen Verlauf wieder in deine Theorie einbauen zu können.

--------------------

Ob diese Grenzschließung jetzt sinnvoll ist? Was weiß ich. Tendenziell würde ich dem zitierten Wissenschaftler zustimmen, dass der Virus wahrscheinlich schon hinreichend bei uns verbreitet ist, so dass das eigentlich nichts bringt. Es könnte aber natürlich ein paar Leute von unnötigen Fahrten abhalten, so dass sie einfach zu Hause bleiben. Auch wenn andere, aber eben innerdeutsche unnötige Fahrten nicht vermieden werden, könnte das also einen kleinen Beitrag leisten.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17649

Beitrag(#2206565) Verfasst am: 15.03.2020, 19:02    Titel: Re: one world Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.


+++ Update +++

Deutschland schließt ab Montag seine Grenzen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article206570369/Coronavirus-Deutschland-schliesst-ab-Montag-seine-Grenzen.html

Auf den Arm nehmen Lachen Sehr glücklich

Ja, schon lustig, wie du Scheiße gelabert hast.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23253
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2206566) Verfasst am: 15.03.2020, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Anscheinend hast sich die Regierung jetzt ja übrigens anders entschieden und doch einige Grenzen geschlossen. Ich erwarte nicht, dass du von deinen verschwörungstheoretischen Positionen, im ÖRR würden gezielt bevorzugt Regierungspositionen verbreitet, ablässt - du wirst schon irgendeine
Wendung finden, um auch einen ganz anderen Verlauf wieder in deine Theorie einbauen zu können.


Einhundertprozentig!!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23253
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2206567) Verfasst am: 15.03.2020, 19:04    Titel: Re: one world Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.


+++ Update +++

Deutschland schließt ab Montag seine Grenzen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article206570369/Coronavirus-Deutschland-schliesst-ab-Montag-seine-Grenzen.html

Auf den Arm nehmen Lachen Sehr glücklich

Ja, schon lustig, wie du Scheiße gelabert hast.


Und in ganz Deutschland geht den Rechten gerade einer ab. noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2206572) Verfasst am: 15.03.2020, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nur so als Aufmerker :

Zitat:
Deutschland hatte nie eine Asylpolitik, die diesen Namen verdient. Es gab nie eine Vorstellung, wie man die Flüchtlingsströme aktiv steuert, statt sie passiv zu erdulden. Der vielbeschworene «Kontrollverlust» existierte allerdings auch nie. Denn dieser würde den Willen und die Fähigkeit voraussetzen, Kontrolle auszuüben
. Smilie

So ist, wenn vor lauter sich auf die Schulter klopfen und der Rechtsgüterabwägung die Probleme sich so einfach ohne Sinn und Verstand an die Füße bindet., hunderte Millionen in vages Gelingen pumpt..

https://www.nzz.ch/meinung/die-willkommenskultur-war-nie-mehr-als-eine-illusion-ld.1546096

Sollte jeden Tag neu so auf Seite 1 der Gazetten in D abgedruckt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Defund the Police!



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38158
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2206616) Verfasst am: 16.03.2020, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Sollte jeden Tag neu so auf Seite 1 der Gazetten in D abgedruckt werden.

Dafür müsste man die Gazetten aber erstmal jeden Morgen vor der Veröffentlichung nach Berlin zum Ministerium für Volksaufklärung und Propaganda schicken, damit Minister Goedelchen sicherstellen kann, dass der Artikel auch ganz sicher auf Seite 1 drin ist.
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 939

Beitrag(#2206774) Verfasst am: 18.03.2020, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

+++ Eilmeldung +++

Zitat:


Deutschland setzt humanitäre Flüchtlingsaufnahme aus


In der Coronavirus-Krise setzt Deutschland nach einem Medienbericht die humanitäre Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Ausland aus. Laut Innenministerium sind an den Grenzen innerhalb von zwei Tagen 20.000 Ausländer zurückgewiesen worden.

...

Asylbewerber werden an den EU-Außengrenzen indes bislang nicht abgewiesen. Der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Steve Alter, sagte, aktuell werde die Beantragung von Asyl als Ausnahmetatbestand im Sinne der am Mittwoch beschlossenen Regelungen gewertet.

Ob dies dauerhaft so bleiben wird, ist allerdings nach dpa-Informationen offen. Denn aufgrund der Verbreitung des Coronavirus ist beispielsweise in Deutschland die Arbeit des für die Asylbewerber zuständigen Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge nur noch sehr eingeschränkt möglich.

https://www.welt.de/vermischtes/article206632627/Coronavirus-Deutschland-setzt-humanitaere-Fluechtlingsaufnahme-aus.html


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24175

Beitrag(#2206777) Verfasst am: 18.03.2020, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.


+++ Update +++

Deutschland schließt ab Montag seine Grenzen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article206570369/Coronavirus-Deutschland-schliesst-ab-Montag-seine-Grenzen.html

Auf den Arm nehmen Lachen Sehr glücklich


Heiner hat folgendes geschrieben:
+++ Eilmeldung +++

Zitat:


Deutschland setzt humanitäre Flüchtlingsaufnahme aus


In der Coronavirus-Krise setzt Deutschland nach einem Medienbericht die humanitäre Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Ausland aus. Laut Innenministerium sind an den Grenzen innerhalb von zwei Tagen 20.000 Ausländer zurückgewiesen worden.

...

Asylbewerber werden an den EU-Außengrenzen indes bislang nicht abgewiesen. Der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Steve Alter, sagte, aktuell werde die Beantragung von Asyl als Ausnahmetatbestand im Sinne der am Mittwoch beschlossenen Regelungen gewertet.

Ob dies dauerhaft so bleiben wird, ist allerdings nach dpa-Informationen offen. Denn aufgrund der Verbreitung des Coronavirus ist beispielsweise in Deutschland die Arbeit des für die Asylbewerber zuständigen Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge nur noch sehr eingeschränkt möglich.

https://www.welt.de/vermischtes/article206632627/Coronavirus-Deutschland-setzt-humanitaere-Fluechtlingsaufnahme-aus.html







Ist deine Freude wieder grenzenlos?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43550
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2206787) Verfasst am: 18.03.2020, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:
Heiner hat folgendes geschrieben:

Das von Merkel geführte Deutschland möchte die Grenzen trotz Corona nicht schließen. Der deutsche Staat beruft sich nun einfach auf Wissenschaftler, die der Auffassung sind, dass Grenzschließungen nicht sinnvoll sind.


+++ Update +++

Deutschland schließt ab Montag seine Grenzen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article206570369/Coronavirus-Deutschland-schliesst-ab-Montag-seine-Grenzen.html

Auf den Arm nehmen Lachen Sehr glücklich


Heiner hat folgendes geschrieben:
+++ Eilmeldung +++

Zitat:


Deutschland setzt humanitäre Flüchtlingsaufnahme aus


In der Coronavirus-Krise setzt Deutschland nach einem Medienbericht die humanitäre Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Ausland aus. Laut Innenministerium sind an den Grenzen innerhalb von zwei Tagen 20.000 Ausländer zurückgewiesen worden.

...

Asylbewerber werden an den EU-Außengrenzen indes bislang nicht abgewiesen. Der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Steve Alter, sagte, aktuell werde die Beantragung von Asyl als Ausnahmetatbestand im Sinne der am Mittwoch beschlossenen Regelungen gewertet.

Ob dies dauerhaft so bleiben wird, ist allerdings nach dpa-Informationen offen. Denn aufgrund der Verbreitung des Coronavirus ist beispielsweise in Deutschland die Arbeit des für die Asylbewerber zuständigen Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge nur noch sehr eingeschränkt möglich.

https://www.welt.de/vermischtes/article206632627/Coronavirus-Deutschland-setzt-humanitaere-Fluechtlingsaufnahme-aus.html







Ist deine Freude wieder grenzenlos?



Manchen Leuten ist halt zur "Verteidigung der Landesgrenzen" gegen unbewaffnete Fluechtlinge jedes Mittel recht, einschliesslich tödlicher Viren. Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 939

Beitrag(#2206793) Verfasst am: 18.03.2020, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:



Ist deine Freude wieder grenzenlos?


Nein, meine Freude ist nicht grenzenlos.

Ich habe gerade erfahren, dass ich zwei Coronafälle in der Familie habe. Dritter Coronafall ist höchstwahrscheinlich.

Nun hoffe ich inständig, dass sich meine Mutter nicht auch mit Corona infiziert hat.

Durch mindestens zwei meiner Familienmitglieder dürften sich unzählige weitere Personen infiziert haben.

Das ist alles so grässlich. Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 27849
Wohnort: Edo

Beitrag(#2206795) Verfasst am: 18.03.2020, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:



Ist deine Freude wieder grenzenlos?


Nein, meine Freude ist nicht grenzenlos.

Ich habe gerade erfahren, dass ich zwei Coronafälle in der Familie habe. Dritter Coronafall ist höchstwahrscheinlich.

Nun hoffe ich inständig, dass sich meine Mutter nicht auch mit Corona infiziert hat.

Durch mindestens zwei meiner Familienmitglieder dürften sich unzählige weitere Personen infiziert haben.

Das ist alles so grässlich. Weinen


Ich hoffe, das wird schon wieder. Trösten Gute Besserung für deine Verwandten.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiner
Grundrechte-Fan



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 939

Beitrag(#2207638) Verfasst am: 28.03.2020, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:

Dritter Coronafall ist höchstwahrscheinlich.


Test verlief erfreulicherweise negativ. Auf den Arm nehmen

Heiner hat folgendes geschrieben:

Deutschland setzt humanitäre Flüchtlingsaufnahme aus


Wie ist eigentlich der aktuelle Stand: Dürfen aktuell immer noch Asylbewerber illegal nach Deutschland einreisen – trotz Corona?

Da gab es widersprüchliche Meldungen.

Fokus berichtete: „Deutschland weist Asylbewerber an der Grenze zurück / Seehofer weitet Einreisebeschränkungen wegen Coronakrise aus“

Fokus hat folgendes geschrieben:

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Einreisebeschränkungen an den Landesgrenzen wegen der Coronakrise auch auf Asylbewerber ausgedehnt. Wie das Nachrichtenmagazin FOCUS unter Berufung auf Regierungs- und Koalitionskreise meldet, müssen Asylbewerber damit rechnen, ab sofort an der Bundesgrenze abgewiesen zu werden

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion, Thorsten Frei (CDU), sagte dem FOCUS, zur Eindämmung der Pandemie gehöre auch, „die illegale EU-Binnenmigration von Asylbewerbern durch Zurückweisungen zu unterbinden“. Man könne nicht EU-Bürgern die Einreise nach Deutschland verweigern und zugleich nichteuropäischen Ausländern den „illegalen Grenzübertritt erlauben“.

Der innenpolitische Sprecher der Union, Armin Schuster, hob im FOCUS hervor, die Bundesbürger würden dramatische Einschnitte in ihre Freiheitsrechte geduldig hinnehmen. „Deshalb haben wir auch die Pflicht, gesundheitliche Risiken von außen konsequent zu reduzieren.“

https://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-14-2020-deutschland-weist-asylbewerber-an-der-grenze-zurueck-seehofer-weitet-einreisebeschraenkungen-wegen-coronakrise-aus_id_11819021.html


Laut dtoday.de ist die Bundesregierung aber wieder zurückgerudert:

dtoday.de/ hat folgendes geschrieben:


Regierung dementiert Bericht über Zurückweisung von Asylbewerbern

Berlin (AFP) - Die Bundesregierung hat einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach wegen der Corona-Krise derzeit Asylbewerber an den deutschen Grenzen zurückgewiesen werden. "Es gibt keine Anweisung an die Bundespolizei, Asylbewerber an der Grenze generell zurückzuweisen", sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Freitag in Berlin. Es werde lediglich eine "individuelle Prüfung" vorgenommen, "inwieweit Gesundheitsmaßnahmen erforderlich sind".

http://www.dtoday.de/startseite/politik_artikel,-Regierung-dementiert-Bericht-ueber-Zurueckweisung-von-Asylbewerbern-_arid,717975.html


Sollte es tatsächlich so sein, dass Asylbewerber weiter illegal nach Deutschland einreisen dürfen, während EU-Bürger nicht ins Land gelassen werden, wäre das jedenfalls ein Skandal erster Güte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2207650) Verfasst am: 28.03.2020, 11:36    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Lt. Meiner Apothekerin ergibt sich eine andere brisante Frage. Es ist kein Impstoff gegen Tuberkulose zur Zeit lieferbar. Ausverkauft, weil ältere Menschen als Vorsichtsmaßnahme gegen Corona mit dem Impfstoff versorgt wurden/werden.

Zitat:
Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Impfung wird umgangssprachlich auch als Impfung gegen Lungenentzündung bezeichnet. Denn Pneumokokken sind die Erreger, die unter den Bakterien am häufigsten eine Lungenentzündung auslösen. Die Bakterien können durch Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Oft sind sie jedoch bereits in der Schleimhaut von Mund- und Rachenraum vorhanden ohne, dass sie eine Krankheit verursachen bzw. Symptome hervorrufen. Man spricht dann von Kolonisation.


Lt. DIE WELT sind dreiviertel aller Fälle von Tuberkulose im Rahmen der Migrationsbewegung in D registriert worden. Tuberkulose ist nach Veröffentlichungen medizinischer Studien weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO wollte die TBC eigentlich schon ausgerottet haben.

Der Zauberberg kreist in Zeiten der Krise..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17649

Beitrag(#2207671) Verfasst am: 28.03.2020, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner hat folgendes geschrieben:
Sollte es tatsächlich so sein, dass Asylbewerber weiter illegal nach Deutschland einreisen dürfen, während EU-Bürger nicht ins Land gelassen werden, wäre das jedenfalls ein Skandal erster Güte.

Erst einmal festzustellen, welches EU-Land für einen Asylbewerber zuständig ist, und ihn dann evtl. (d.h. je nach Sachlage) zurückzuschicken, ist kein Skandal, sondern Rechtslage.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17649

Beitrag(#2207672) Verfasst am: 28.03.2020, 18:04    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Lt. Meiner Apothekerin ergibt sich eine andere brisante Frage. Es ist kein Impstoff gegen Tuberkulose zur Zeit lieferbar. Ausverkauft, weil ältere Menschen als Vorsichtsmaßnahme gegen Corona mit dem Impfstoff versorgt wurden/werden.

Zitat:
Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Impfung wird umgangssprachlich auch als Impfung gegen Lungenentzündung bezeichnet. Denn Pneumokokken sind die Erreger, die unter den Bakterien am häufigsten eine Lungenentzündung auslösen. Die Bakterien können durch Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Oft sind sie jedoch bereits in der Schleimhaut von Mund- und Rachenraum vorhanden ohne, dass sie eine Krankheit verursachen bzw. Symptome hervorrufen. Man spricht dann von Kolonisation.


Lt. DIE WELT sind dreiviertel aller Fälle von Tuberkulose im Rahmen der Migrationsbewegung in D registriert worden. Tuberkulose ist nach Veröffentlichungen medizinischer Studien weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO wollte die TBC eigentlich schon ausgerottet haben.

Es scheint für deine Erzählung gut zu passen, Pneumokokken und Tuberkulose zu vermengen, aber ... dir ist schon klar, dass das zwei verschiedene Sachen sind, ja?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2207676) Verfasst am: 28.03.2020, 18:50    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Lt. Meiner Apothekerin ergibt sich eine andere brisante Frage. Es ist kein Impstoff gegen Tuberkulose zur Zeit lieferbar. Ausverkauft, weil ältere Menschen als Vorsichtsmaßnahme gegen Corona mit dem Impfstoff versorgt wurden/werden.

Zitat:
Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Impfung wird umgangssprachlich auch als Impfung gegen Lungenentzündung bezeichnet. Denn Pneumokokken sind die Erreger, die unter den Bakterien am häufigsten eine Lungenentzündung auslösen. Die Bakterien können durch Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Oft sind sie jedoch bereits in der Schleimhaut von Mund- und Rachenraum vorhanden ohne, dass sie eine Krankheit verursachen bzw. Symptome hervorrufen. Man spricht dann von Kolonisation.


Lt. DIE WELT sind dreiviertel aller Fälle von Tuberkulose im Rahmen der Migrationsbewegung in D registriert worden. Tuberkulose ist nach Veröffentlichungen medizinischer Studien weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO wollte die TBC eigentlich schon ausgerottet haben.

Es scheint für deine Erzählung gut zu passen, Pneumokokken und Tuberkulose zu vermengen, aber ... dir ist schon klar, dass das zwei verschiedene Sachen sind, ja?


Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt, Ärzte empfehlen älteren Mensvhen nach den Empfehlungen der StIKO die Pneumokokkenimpfung zur Zeit. Nur fehlt der Impfstoff in ausreicgendem Maß und die Steigerungsraten der TBC in D kannst dir selber ergooglen, die Gründe auch.

Alles wird gut aber nix besser, passt da schon Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17649

Beitrag(#2207682) Verfasst am: 28.03.2020, 19:47    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Lt. Meiner Apothekerin ergibt sich eine andere brisante Frage. Es ist kein Impstoff gegen Tuberkulose zur Zeit lieferbar. Ausverkauft, weil ältere Menschen als Vorsichtsmaßnahme gegen Corona mit dem Impfstoff versorgt wurden/werden.

Zitat:
Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Impfung wird umgangssprachlich auch als Impfung gegen Lungenentzündung bezeichnet. Denn Pneumokokken sind die Erreger, die unter den Bakterien am häufigsten eine Lungenentzündung auslösen. Die Bakterien können durch Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Oft sind sie jedoch bereits in der Schleimhaut von Mund- und Rachenraum vorhanden ohne, dass sie eine Krankheit verursachen bzw. Symptome hervorrufen. Man spricht dann von Kolonisation.


Lt. DIE WELT sind dreiviertel aller Fälle von Tuberkulose im Rahmen der Migrationsbewegung in D registriert worden. Tuberkulose ist nach Veröffentlichungen medizinischer Studien weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO wollte die TBC eigentlich schon ausgerottet haben.

Es scheint für deine Erzählung gut zu passen, Pneumokokken und Tuberkulose zu vermengen, aber ... dir ist schon klar, dass das zwei verschiedene Sachen sind, ja?


Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt, Ärzte empfehlen älteren Mensvhen nach den Empfehlungen der StIKO die Pneumokokkenimpfung zur Zeit. Nur fehlt der Impfstoff in ausreicgendem Maß und die Steigerungsraten der TBC in D kannst dir selber ergooglen, die Gründe auch.

Alles wird gut aber nix besser, passt da schon Smilie

Ähhä, jaja, schon recht. Aber du hast auf meine Nachfrage nicht reagiert:
Was haben Pneumokokken und TBC jetzt miteinander zu tun?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2207688) Verfasst am: 28.03.2020, 20:06    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Lt. Meiner Apothekerin ergibt sich eine andere brisante Frage. Es ist kein Impstoff gegen Tuberkulose zur Zeit lieferbar. Ausverkauft, weil ältere Menschen als Vorsichtsmaßnahme gegen Corona mit dem Impfstoff versorgt wurden/werden.

Zitat:
Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Impfung wird umgangssprachlich auch als Impfung gegen Lungenentzündung bezeichnet. Denn Pneumokokken sind die Erreger, die unter den Bakterien am häufigsten eine Lungenentzündung auslösen. Die Bakterien können durch Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Oft sind sie jedoch bereits in der Schleimhaut von Mund- und Rachenraum vorhanden ohne, dass sie eine Krankheit verursachen bzw. Symptome hervorrufen. Man spricht dann von Kolonisation.


Lt. DIE WELT sind dreiviertel aller Fälle von Tuberkulose im Rahmen der Migrationsbewegung in D registriert worden. Tuberkulose ist nach Veröffentlichungen medizinischer Studien weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO wollte die TBC eigentlich schon ausgerottet haben.

Es scheint für deine Erzählung gut zu passen, Pneumokokken und Tuberkulose zu vermengen, aber ... dir ist schon klar, dass das zwei verschiedene Sachen sind, ja?


Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt, Ärzte empfehlen älteren Mensvhen nach den Empfehlungen der StIKO die Pneumokokkenimpfung zur Zeit. Nur fehlt der Impfstoff in ausreicgendem Maß und die Steigerungsraten der TBC in D kannst dir selber ergooglen, die Gründe auch.

Alles wird gut aber nix besser, passt da schon Smilie

Ähhä, jaja, schon recht. Aber du hast auf meine Nachfrage nicht reagiert:
Was haben Pneumokokken und TBC jetzt miteinander zu tun?


Der Streit hier um und die Folgen :

https://hpd.de/artikel/immunschub-gegen-coronavirus-17868
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17649

Beitrag(#2207690) Verfasst am: 28.03.2020, 20:17    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Lt. Meiner Apothekerin ergibt sich eine andere brisante Frage. Es ist kein Impstoff gegen Tuberkulose zur Zeit lieferbar. Ausverkauft, weil ältere Menschen als Vorsichtsmaßnahme gegen Corona mit dem Impfstoff versorgt wurden/werden.

Zitat:
Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Impfung wird umgangssprachlich auch als Impfung gegen Lungenentzündung bezeichnet. Denn Pneumokokken sind die Erreger, die unter den Bakterien am häufigsten eine Lungenentzündung auslösen. Die Bakterien können durch Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Oft sind sie jedoch bereits in der Schleimhaut von Mund- und Rachenraum vorhanden ohne, dass sie eine Krankheit verursachen bzw. Symptome hervorrufen. Man spricht dann von Kolonisation.


Lt. DIE WELT sind dreiviertel aller Fälle von Tuberkulose im Rahmen der Migrationsbewegung in D registriert worden. Tuberkulose ist nach Veröffentlichungen medizinischer Studien weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO wollte die TBC eigentlich schon ausgerottet haben.

Es scheint für deine Erzählung gut zu passen, Pneumokokken und Tuberkulose zu vermengen, aber ... dir ist schon klar, dass das zwei verschiedene Sachen sind, ja?


Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt, Ärzte empfehlen älteren Mensvhen nach den Empfehlungen der StIKO die Pneumokokkenimpfung zur Zeit. Nur fehlt der Impfstoff in ausreicgendem Maß und die Steigerungsraten der TBC in D kannst dir selber ergooglen, die Gründe auch.

Alles wird gut aber nix besser, passt da schon Smilie

Ähhä, jaja, schon recht. Aber du hast auf meine Nachfrage nicht reagiert:
Was haben Pneumokokken und TBC jetzt miteinander zu tun?

Der Streit hier um und die Folgen :

https://hpd.de/artikel/immunschub-gegen-coronavirus-17868

Da ist von Pneumokokken keine Rede, also auch nicht vom gerade knappen Impfstoff dagegen, sondern von einem gegen Tuberkulose entwickelten Impfstoff, der möglicherweise auch gegen das neue Coronavirus wirkt und daraufhin untersucht wird.

Tuberkulose, Pneumokokken und Covid-19 sind aber nun mal drei verschiedene Dinge. Du wirfst hier also ohne jedes Verständnis (oder mit bewusster Trollerei) Dinge zusammen, die nicht zusammengehören, um die derzeitige Epidemie als Futter für deine rassistische Agenda auszunutzen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Defund the Police!



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38158
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2207720) Verfasst am: 29.03.2020, 04:53    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ohne jedes Verständnis (oder mit bewusster Trollerei)

Bei goedelchen waren das noch nie Gegensätze. Schulterzucken
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2207733) Verfasst am: 29.03.2020, 11:14    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Lt. Meiner Apothekerin ergibt sich eine andere brisante Frage. Es ist kein Impstoff gegen Tuberkulose zur Zeit lieferbar. Ausverkauft, weil ältere Menschen als Vorsichtsmaßnahme gegen Corona mit dem Impfstoff versorgt wurden/werden.

Zitat:
Pneumokokken-Impfung

Die Pneumokokken-Impfung wird umgangssprachlich auch als Impfung gegen Lungenentzündung bezeichnet. Denn Pneumokokken sind die Erreger, die unter den Bakterien am häufigsten eine Lungenentzündung auslösen. Die Bakterien können durch Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Oft sind sie jedoch bereits in der Schleimhaut von Mund- und Rachenraum vorhanden ohne, dass sie eine Krankheit verursachen bzw. Symptome hervorrufen. Man spricht dann von Kolonisation.


Lt. DIE WELT sind dreiviertel aller Fälle von Tuberkulose im Rahmen der Migrationsbewegung in D registriert worden. Tuberkulose ist nach Veröffentlichungen medizinischer Studien weltweit auf dem Vormarsch. Die WHO wollte die TBC eigentlich schon ausgerottet haben.

Es scheint für deine Erzählung gut zu passen, Pneumokokken und Tuberkulose zu vermengen, aber ... dir ist schon klar, dass das zwei verschiedene Sachen sind, ja?


Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt, Ärzte empfehlen älteren Mensvhen nach den Empfehlungen der StIKO die Pneumokokkenimpfung zur Zeit. Nur fehlt der Impfstoff in ausreicgendem Maß und die Steigerungsraten der TBC in D kannst dir selber ergooglen, die Gründe auch.

Alles wird gut aber nix besser, passt da schon Smilie

Ähhä, jaja, schon recht. Aber du hast auf meine Nachfrage nicht reagiert:
Was haben Pneumokokken und TBC jetzt miteinander zu tun?

Der Streit hier um und die Folgen :

https://hpd.de/artikel/immunschub-gegen-coronavirus-17868

Da ist von Pneumokokken keine Rede, also auch nicht vom gerade knappen Impfstoff dagegen, sondern von einem gegen Tuberkulose entwickelten Impfstoff, der möglicherweise auch gegen das neue Coronavirus wirkt und daraufhin untersucht wird.

Tuberkulose, Pneumokokken und Covid-19 sind aber nun mal drei verschiedene Dinge. Du wirfst hier also ohne jedes Verständnis (oder mit bewusster Trollerei) Dinge zusammen, die nicht zusammengehören, um die derzeitige Epidemie als Futter für deine rassistische Agenda auszunutzen.


Kernaussage 1 ist richtig .

Alle Impfstoffe , die eine Lungenentzündung unterbinden ( ob bei TBC oder anderen Erkrankungen der Atemwege ) sind z.Zt nicht oder schwer verfügbar.

Kernaussage 2 ist richtig.

Die Zunahme der TBC Erkrankungen auf Grund der Migrationsbewegungen ist signifikant. Die Behandlungen haben zur Impfstoffverknappung ( die jetzt gebraucht werden KÖNN(T)EN ) geführt.

Rassistisch ist da nichts dran. Das scheint nur in den Hirnen von Mitdiskutanten mit dem Bestbürger-Syndrom der Fall zu sein.

Also, Danke für deine Ausführungen, haben mir wenigstens noch mal ein paar Unterschied in der Krankheitsentstehung aufgefrischt. Der Rest...egal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17649

Beitrag(#2207754) Verfasst am: 29.03.2020, 15:54    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Alle Impfstoffe , die eine Lungenentzündung unterbinden ( ob bei TBC oder anderen Erkrankungen der Atemwege ) sind z.Zt nicht oder schwer verfügbar.

Der Pneumokokken-Impfstoff ist gerade knapp. Eine Lungenentzündung bei TBC wird aber, wenn ich das richtig verstehe, eben durch den TBC-Erreger ausgelöst und nicht durch Pneumokokken. Deswegen haben TBC und Pneumokokken-Impfstoff mW nichts miteinander zu tun.

Für Gegenbehauptungen bitte endlich mal Belege.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Die Zunahme der TBC Erkrankungen auf Grund der Migrationsbewegungen ist signifikant.

Die mögen signifikant sein, aber nicht dramatisch und auf niedrigem Niveau: 2014 gab es unter 4500 Fälle in Deutschland, 2015/16 je zwischen 5800 und 6000. Seitdem sinken die Zahlen wieder und sind für 2019 schon wieder unter 4800 (Quelle: Wikipedia zu Tuberkulose). Das geht also schon wieder zurück, stellt unser Gesundheitssystem vor keine erheblichen Probleme und hat vor allem mit der derzeitigen Problemlage bezüglich Covid-19 nichts zu tun.

Für Gegenbehauptungen bitte endlich mal Belege.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Die Behandlungen haben zur Impfstoffverknappung ( die jetzt gebraucht werden KÖNN(T)EN ) geführt.

Da es um unterschiedliche Erreger geht und bei der Tuberkulose sowieso keine Impfung empfohlen wird (da es in Deutschland wenige Fälle gibt, trotz der zwischenzeitlichen Zunahme, s.o.) (Quelle: RKI), ist das unplausibel.

Für Gegenbehauptungen bitte endlich mal Belege.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Rassistisch ist da nichts dran.

Natürlich ist es rassistisch, DInge zusammenzuschmeißen, die überhaupt nichts miteinander zu tun haben, und dann beleglos zu behaupten, Migranten seien schuld. Was denn sonst?

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Also, Danke für deine Ausführungen, haben mir wenigstens noch mal ein paar Unterschied in der Krankheitsentstehung aufgefrischt.

Offenbar nicht hinreichend.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 558

Beitrag(#2207801) Verfasst am: 30.03.2020, 07:14    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Alle Impfstoffe , die eine Lungenentzündung unterbinden ( ob bei TBC oder anderen Erkrankungen der Atemwege ) sind z.Zt nicht oder schwer verfügbar.

Der Pneumokokken-Impfstoff ist gerade knapp. Eine Lungenentzündung bei TBC wird aber, wenn ich das richtig verstehe, eben durch den TBC-Erreger ausgelöst und nicht durch Pneumokokken. Deswegen haben TBC und Pneumokokken-Impfstoff mW nichts miteinander zu tun.

Für Gegenbehauptungen bitte endlich mal Belege.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Die Zunahme der TBC Erkrankungen auf Grund der Migrationsbewegungen ist signifikant.

Die mögen signifikant sein, aber nicht dramatisch und auf niedrigem Niveau: 2014 gab es unter 4500 Fälle in Deutschland, 2015/16 je zwischen 5800 und 6000. Seitdem sinken die Zahlen wieder und sind für 2019 schon wieder unter 4800 (Quelle: Wikipedia zu Tuberkulose). Das geht also schon wieder zurück, stellt unser Gesundheitssystem vor keine erheblichen Probleme und hat vor allem mit der derzeitigen Problemlage bezüglich Covid-19 nichts zu tun.

Für Gegenbehauptungen bitte endlich mal Belege.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Die Behandlungen haben zur Impfstoffverknappung ( die jetzt gebraucht werden KÖNN(T)EN ) geführt.

Da es um unterschiedliche Erreger geht und bei der Tuberkulose sowieso keine Impfung empfohlen wird (da es in Deutschland wenige Fälle gibt, trotz der zwischenzeitlichen Zunahme, s.o.) (Quelle: RKI), ist das unplausibel.

Für Gegenbehauptungen bitte endlich mal Belege.

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Rassistisch ist da nichts dran.

Natürlich ist es rassistisch, DInge zusammenzuschmeißen, die überhaupt nichts miteinander zu tun haben, und dann beleglos zu behaupten, Migranten seien schuld. Was denn sonst?

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Also, Danke für deine Ausführungen, haben mir wenigstens noch mal ein paar Unterschied in der Krankheitsentstehung aufgefrischt.

Offenbar nicht hinreichend.


Kernsatz 1 bleibt weiter richtig. Allein die Logik müsste dir sagen, dass jeder helfende Impfstoff, der Lungenentzündung verhindert, stark gefragt ist. Die Fachmeinungen dazu findest du in den Veröffentlichungen der Apotheken, Pharma-Dienste etc.

Kennsatz 2 bleibt weiter richtig . Der Stand 2019 ist nicht gen 2014 abgesunken. Inwieweit der hätte weiter absinken können/müssen ohne die Migration nach D, ist Spekulation . Die Verknappung der TBC Impfstoffe ist durch die starke Nachfrage von dort beeinflusst.

Deine Interpretation von Rassismus (gibt keine allgemein gültige) ist mir egal. Seriös publizierte Fakten , die sich nun in dem Fall in zwei Problemkreisen überschneiden, benachteiligen keine Gruppe , die die Problemkreise bilden.

Offenbar ist bei dir nur hinreichend das Bemühen ausgeprägt, etwas " anzuhängen "

Wir können das Spiel hier jetzt endlos weiterführen. Können es auch sein lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23253
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2207805) Verfasst am: 30.03.2020, 09:35    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ohne jedes Verständnis (oder mit bewusster Trollerei)

Bei goedelchen waren das noch nie Gegensätze. Schulterzucken


Spitze ist es auch irgendwas zu behaupten und dann ständig hinterherzuschieben: "Aber der "Kernsatz" ist richtig!"
noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
Seite 10 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group