Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Präsidentschaftswahl USA 2020
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15248
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2231331) Verfasst am: 14.11.2020, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ein wichtiger Gedanke mag noch die Frage sein, wie gut diese Geräte auditiert sind: Das ging mir noch etwas im Kopf herum, ich habe dann mal quergelesen, daß es natürlich viele Möglichkeiten zur Manipulation gäbe: Zum Beispiel: Die Wahlsoftware selbst könnte sogar komplett auditiert sein. Aber um die Geräte mit Daten zu füttern, muß man nun einmal eine Speicherkarte oder einen USB-Stick reinstecken, die die Datendateien enthalten, z.T. liegen diese Ports offen. Dementsprechend haben in der Vergangenheit Hackergruppen schon geschafft, auf dem Wege neue Software oder gefälschte Daten einzuspielen, dafür müßte man nur in die Wahlkabine gehen und einmal einen manipulierten Stick in das Gerät stecken.

Oder: Geräte drucken z.T. keine Paper trails o.ä., anhand denen überprüft werden könnte, ob das übermittelte Wahlergebnis denn auch mit den Stimmen der Wähler übereinstimmt.

Oder: Geräte ermöglichen z.T. den Zugriff per WLAN, die Paßwörter sind z.T. sogar ab Werk fest mit meinetwegen "abcde" vorgegeben bzw. niemand hat sich die Mühe gemacht, das zu ändern.

Oder: Software zur Übermittlung von Ergebnissen ist zum Teil auch nicht so toll programmiert, Daten werden z.T. nicht einmal verschlüsselt oder Ähnliches.

2004 bestand die Theorie, daß bestimmte Zählautomaten einen "einstellbaren Bias" gehabt hätten, bzw. ausgerechnet die Wahlkreise in Florida, die Geräte eines bestimmten Herstellers einsetzten, deutlich stärker zu Bush tendierten als vergleichbare Wahlkreise, wenn man alle anderen Faktoren herausrechnete.

Selbst 2016 wurde kurz behauptet, es gäbe regional einen solchen unerklärlichen Bias zugunsten Trump.

Oder, oder, oder. Man merkt, eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht.

Nur kommen mir da immer noch verschiedene Einwände in den Sinn: Gegen einfache Angriffe gibt es ggf. auch einfachen Schutz. Z.B. wird man hoffentlich dann auch mal halbwegs sichere Paßwörter verwenden und Zugriffe protokollieren, und wird bei einer Wahl dann auch motiviert sein, sie auch wieder zuordnen zu können, ob die von den Wahlsystemen oder von außen kommen.

Oder wenn es um Wahlbriefe geht: Man kann z.B. ein Universum möglicher Codes vorgeben, wobei die legalen Nummern aber nur einen kleinen Teil davon ausmachen. Es soll leicht überprüfbar sein, ob ein Code legal ist, aber legale Codes sollen für Außenstehende schwer zu generieren sein. (Solche mathematischen Funktionen gibt es durchaus.) Jeder legale Wahlumschlag erhält außen einen Code aus diesem legalen Teil und kann so überprüft werden. Er wird nur geöffnet, der Stimmzettel nur gezählt, wenn der Code aus dem legalen Teil des Codeuniversums stammt. Für einen Fälscher würde es aber schwierig (z.B. eine Chance von 1:1 Milliarde pro Versuch), einen Code zu generieren, der bei der Überprüfung nicht aussortiert würde.

Und wenn man mal die Reihe der Gewinner z.T. in Florida betrachtet, fällt auf, daß nicht immer nur eine Partei gewonnen hat. Gab es also sozusagen einen "parteiübergreifenden Plot", die Wahl mal den Republikanern und mal den Demokraten zuzuschanzen? (In der Geschichte gab es so etwas schon in einzelnen Ländern, allerdings lange vor der Einführung elektronischer Geräte.) Oder war derjenige, der die Wahl gefälscht hat, meinetwegen bei der Wahl Obamas mal krank? Möglich, aber bei dem Versuch, Wahlfälschungstheorien zu konstruieren, versteigt man sich schnell vom immerhin noch Möglichen ins nicht mehr Plausible.

Und bräuchte man nicht für "einfache Manipulationen", für die man aber z.B. physischen Zugang zu den Geräten bräuchte oder wirklich jedes Wahllokal abfahren müßte, um dort vorm Haus per WLAN die Wahlmaschinen zu manipulieren o.ä., dann auch sehr viele Personen? Und bei jeder zusätzlichen Person, die man mit einbezieht, würde ja auch das Risiko einer Entlarvung steigen...
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4521
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2231341) Verfasst am: 14.11.2020, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/politik/US-wahl-2020/Tausende-wollen-vier-weitere-Jahre-Trump-article22169400.html

Bisher sind die Anhänger Trumps lautstark aber, angesichts der befürchteten Gewaltexzesse bemerkenswert ruhig. Mal sehen ob das auch bei den einzelnen späteren Schritten, die die Politik beim Machtwechsel noch gehen muss, so bleibt. Sehr glücklich
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12913

Beitrag(#2231342) Verfasst am: 14.11.2020, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Muß die Software nicht vorher zertifiziert werden? Sprich: der Code würde eben überprüft, ob es da irgendwelche Manipulationsfunktionen im Code oder Ansätze für eine externe Manipulation gibt.

Auch wenn ein veröffentlichter Code OK war müsste man wissen ob es auch dieser war der compiliert wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44812
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2231344) Verfasst am: 14.11.2020, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/US-wahl-2020/Tausende-wollen-vier-weitere-Jahre-Trump-article22169400.html

Bisher sind die Anhänger Trumps lautstark aber, angesichts der befürchteten Gewaltexzesse bemerkenswert ruhig. Mal sehen ob das auch bei den einzelnen späteren Schritten, die die Politik beim Machtwechsel noch gehen muss, so bleibt. Sehr glücklich



Wenn Trump das Weisse Haus physisch verlassen muss, koennte es noch mal richtig Ärger geben. Was, wenn der sich weigert zu gehen und seine militanten Anhaenger doch noch zur Hilfe ruft?

So kann er sich immer noch irgendwo als Praesident fuehlen und gebärden und so sein Ego befriedigen. Was aber, wenn man sich anschickt ihm die dazu notwendige Kulisse wegzunehmen?

Ich denke die Karikaturen, die zeigen wie Donald Trump sich an den Schreibtisch klammert, waehrend er aus dem Oval Office geschleift wird, treffen haargenau das Lebensgefühl Trumps. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3166

Beitrag(#2231358) Verfasst am: 14.11.2020, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Das kam aus einem Chat Beitrag:
Zitat:
LeaC, [09.11.20 21:11]
CALL TO ACTION!! PRAYER WARRIORS FOR TRUMP!!! Trump is calling all Christians and Trump supports to hold a PRAYER and meditation at 2:00pm today PST or 5:00pm EST!! He will be Delivering court documents to the Supreme Court and needs a Huge WAVE OF PRAYER!! If you belong to any Church Prayer groups please call them to join us!!!


Damit ist natürlich noch nichts bewiesen und nichts entschieden.
Man wird sehen.

Irgendein Typ schreibt in irgendeinem Internet-Chat, Trump werde (!) irgendetwas tun, und du stellst uns das hier als Tatsache hin?
Du willst uns doch verarschen.

Immerhin hieß es bereits zwei Tage zuvor, dass Trump bis vor den Supreme Court ziehen will.
https://www.n-tv.de/politik/US-wahl-2020/Pennsylvania-Wahl-geht-vor-Supreme-Court-article22152901.html schrieb:
Zitat:
Pennsylvanias Republikaner riefen den Supreme Court in Washington auf, per Eilanordnung eine Zählung von nach dem Wahltag eingegangenen Briefwahlzetteln zu untersagen.

Die Uhrzeit spielt dann wohl eine untergeordnete Rolle.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18190

Beitrag(#2231360) Verfasst am: 14.11.2020, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Immerhin hieß es bereits zwei Tage zuvor, dass Trump bis vor den Supreme Court ziehen will.

Es hieß es schon lange vor der Wahl, dass Trump das im Bedarfsfall tun würde. Das hat er in Hinsicht auf die eilige Ernennung der neuen Richterin am Supreme Court ja selbst gesagt.

wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/US-wahl-2020/Pennsylvania-Wahl-geht-vor-Supreme-Court-article22152901.html schrieb:
Zitat:
Pennsylvanias Republikaner riefen den Supreme Court in Washington auf, per Eilanordnung eine Zählung von nach dem Wahltag eingegangenen Briefwahlzetteln zu untersagen.

Die Uhrzeit spielt dann wohl eine untergeordnete Rolle.

Darin ging es, wie im Artikel selbst steht, um eine Eilanordnung, nach dem Wahltag eingegangene Briefwahlstimmen gesondert aufzubewahren, weil die Republikaner meinten, dass diese nicht zählen sollten.

Um angeblichen Wahlbetrug ging es dabei nicht mal, geschweige denn, dass dafür Beweise vorgelegt worden wären, wie du es behauptet hast.

Und es würde sowieso nichts an der Lächerlichkeit der Quelle "wurde in einem Chat geschrieben" ändern, die du uns vorgelegt hast.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3166

Beitrag(#2231361) Verfasst am: 15.11.2020, 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Um angeblichen Wahlbetrug ging es dabei nicht mal, geschweige denn, dass dafür Beweise vorgelegt worden wären, wie du es behauptet hast.

Entweder es ist legal, zu spät eingegangene Stimmen zu zählen, dann ist es erforderlich, dass diese gezählt werden.
Oder es ist illegal, diese Stimmen zu werten, dann ist es Betrug, diese nicht getrennt zu halten und zum Ergebnis zu verwerten, und somit strafbar.
Allerdings wurde dieser Fauxpas durch eine Entscheidung des Supreme Court vermieden, so dass diese Stimmen gesondert gelagert wurden.
Jedoch waren es nur 7800 zu späte Stimmen während Biden in Pennsylvania offiziell 50000 Stimmen vorne liegt.
Somit würde eine Nichtbeachtung dieser Stimmen Trump nicht helfen.
https://www.stern.de/politik/ausland/pennsylvania--warum-eine-neuauszaehlung-der-stimmen-fuer-trump-teuer-werden-koennte-9490958.html schrieb:
Zitat:
Biden führt in Pennsylvania mit mehr als 50.000 Stimmen, während nur rund 7800 Stimmzettel spät ankamen.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4521
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2231363) Verfasst am: 15.11.2020, 01:31    Titel: Antworten mit Zitat

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1327708998662025216?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1327708998662025216%7Ctwgr%5E&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.n-tv.de%2Fpolitik%2FUS-wahl-2020%2F00-50-Trump-spricht-von-Hunderttausenden-Demonstranten-und-uebertreibt-damit-masslos--article22141063.html

Trump behauptet, 3s wären heute 100.000te in Washington gewesen, seine Pressesprecherin faselt sogar was von 1er Million... Mit den Augen rollen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18190

Beitrag(#2231365) Verfasst am: 15.11.2020, 02:50    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Entweder es ist legal, zu spät eingegangene Stimmen zu zählen, dann ist es erforderlich, dass diese gezählt werden.
Oder es ist illegal, diese Stimmen zu werten, dann ist es Betrug, diese nicht getrennt zu halten und zum Ergebnis zu verwerten, und somit strafbar.

Nein. Wenn die Wahlbehörden ganz offen sagen, dass sie, aufgrund der gesetzlichen Regelungen, Stimmen zählen, die bis zum Wahltag zur Post gegeben wurden und bis zu einem bestimmten Termin eingegangen sind (und deshalb auch nicht zu spät sind), dann ist das eben kein "Betrug".

Wenn dann andere Leute der Meinung sind, dass das eben nicht OK ist, ist das lediglich ein Streit darum, wie die gesetzlichen Regelungen anzuwenden sind. Betrug ist es nicht, denn der setzt eine Täuschung voraus.

M.W. behaupten noch nicht einmal die Kläger, dass es bei dieser Auseinandersetzung um "Betrug" ginge. Falls ich mich irre, kannst du das ja sicher durch eine glaubwürdige Quelle (also nicht irgendwelche Chats, Tweets, obskuren rechtsextremen Seiten etc.pp.), die die Klage wiedergeben, belegen.

wolle hat folgendes geschrieben:
Allerdings wurde dieser Fauxpas durch eine Entscheidung des Supreme Court vermieden, so dass diese Stimmen gesondert gelagert wurden.

Nein. Getrennt aufbewahrt haben die Wahlbehörden diese Stimmen sowieso, eben weil es die Klage gab; das Gericht hat das nur noch einmal bestätigt. Die Kläger wollten eine Entscheidung, dass die Stimmen nicht zu zählen seien - und die haben sie nicht bekommen, sondern eben nur diese vorläufige ENtscheidung zur Aufbewahrung.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10525
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2231368) Verfasst am: 15.11.2020, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/US-wahl-2020/Tausende-wollen-vier-weitere-Jahre-Trump-article22169400.html

Bisher sind die Anhänger Trumps lautstark aber, angesichts der befürchteten Gewaltexzesse bemerkenswert ruhig. Mal sehen ob das auch bei den einzelnen späteren Schritten, die die Politik beim Machtwechsel noch gehen muss, so bleibt. Sehr glücklich


Man darf nicht vergessen: Trump-Anhänger setzen auf Provokationen. Sie agieren aus der Wagenburg heraus. Sie sehen sich und ihren Präsidenten als Opfer und wähnen sich von Feinden umzingelt.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28443
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2231369) Verfasst am: 15.11.2020, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Laut Prognosen hat Biden mit 306 Stimmen gewonnen. Damit habe ich ja mit meinen 10 % fast punktgenau richtig gelegen. Smilie Bei den Direktstimmen zwar nicht, aber da bin ich doch ganz froh mal optimistisch gewesen zu sein. Sehr glücklich
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10525
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2231378) Verfasst am: 15.11.2020, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Laut Prognosen hat Biden mit 306 Stimmen gewonnen. Damit habe ich ja mit meinen 10 % fast punktgenau richtig gelegen. Smilie Bei den Direktstimmen zwar nicht, aber da bin ich doch ganz froh mal optimistisch gewesen zu sein. Sehr glücklich


Und die Ergebnisse in den entscheidenden Bundesstaaten sind dann doch so klar, dass auch Nachzählen keine entscheidende Änderung am Ergebnis bedeuten könnte.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 4095

Beitrag(#2231382) Verfasst am: 15.11.2020, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Laut Prognosen hat Biden mit 306 Stimmen gewonnen. Damit habe ich ja mit meinen 10 % fast punktgenau richtig gelegen. Smilie . Sehr glücklich


Prozentrechnung ist schon a bissl her, was? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3166

Beitrag(#2231408) Verfasst am: 15.11.2020, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Die ganze Diskussion um verspätete Stimmen oder Stimmen von bereits Verstorbenen ist relativ vernachlässigbar, man kann es auf den Streit um Verfahrensweisen und Verfahrensfehler zurückführen.

Die wirkliche Bombe ist die Verwendung einer Software, die im Verdacht steht, systematisch betrügerisch verwendet worden zu sein.

Code:
https://www.distributednews.com/474016.html?fbclid=IwAR3il8Wd24UDlAG5ajrizIFPDALC5jUA9wLTRFGK8pB1sZ4igrHLccmCHi8
schrieb:
Zitat:
We also now have confirmation from WikiLeaks documents that the CIA used a data center in Frankfurt as a remote hacking base to rig US elections.


Einige weitere Aussagen in dem Artikel übersetze ich ins Deutsche:

Präsident Trump erklärt einen nationalen Notfall

Dominion Voting Systems ist ein kanadisches Unternehmen

Scytl hat kein Spanien mehr, Scytl befindet sich in Barcelona, ??Spanien

Daten werden über Server in Frankfurt geleitet

Die von den Amerikanern abgegebenen Stimmen wurden von einer bankrotten spanischen Firma Scytl in Spanien gezählt.

Wie Dominion Voting Systems hat Scytl in verschiedenen Ländern eine lange Geschichte des Wahlbetrugs, einschließlich der Injektion von Hintertüren in seine Wahlsoftware.

Die CIA nutzte ein Rechenzentrum in Frankfurt als Remote-Hacking-Basis, um US-Wahlen zu manipulieren

DW.com berichtete: WikiLeaks veröffentlichte am Dienstag eine Fülle von CIA-Dokumenten, von denen behauptet wurde, sie hätten Details seines geheimen Hacking-Arsenals enthüllt.

Die Veröffentlichung enthielt 8.761 Dokumente, von denen behauptet wurde, dass sie Details zu "Malware, Viren, Trojanern, Zero-Day-Exploits mit Waffen" enthüllten.

Malware-Fernsteuerungssysteme und zugehörige Dokumentation. "

Team Trump verfügt bereits über die vollständigen Transaktionsprotokolle der Wahländerungen von Dominion Voting Systems und der in Europa stattfindenden Razzien.

Weitere Hinweise auf ausländische Einmischung werden gesichert.

Sobald alle Beweise zusammengestellt und präsentiert sind,
Präsident Trump muss lediglich die gesamte Wahl für nichtig erklären, als Artefakt eines gescheiterten Putschversuchs gegen die Vereinigten Staaten.

unterstützt von verräterischen Betreibern innerhalb der Demokratischen Partei und bestimmten dunklen Ecken der Geheimdienstgemeinschaft (CIA, FBI usw.).

Code:
https://www.dw.com/en/frankfurt-used-as-remote-hacking-base-for-the-cia-wikileaks/a-37841830
schrieb:

Zitat:
The release included 8,761 documents that it claimed revealed details of "malware, viruses, trojans, weaponized 'zero day' exploits, malware remote control systems and associated documentation."

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231410) Verfasst am: 15.11.2020, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die ganze Diskussion um verspätete Stimmen oder Stimmen von bereits Verstorbenen ist relativ vernachlässigbar, man kann es auf den Streit um Verfahrensweisen und Verfahrensfehler zurückführen.

Die wirkliche Bombe ist die Verwendung einer Software, die im Verdacht steht, systematisch betrügerisch verwendet worden zu sein.

Code:
https://www.distributednews.com/474016.html?fbclid=IwAR3il8Wd24UDlAG5ajrizIFPDALC5jUA9wLTRFGK8pB1sZ4igrHLccmCHi8
schrieb:
Zitat:
We also now have confirmation from WikiLeaks documents that the CIA used a data center in Frankfurt as a remote hacking base to rig US elections.


Einige weitere Aussagen in dem Artikel übersetze ich ins Deutsche:

Präsident Trump erklärt einen nationalen Notfall

Dominion Voting Systems ist ein kanadisches Unternehmen

Scytl hat kein Spanien mehr, Scytl befindet sich in Barcelona, ??Spanien

Daten werden über Server in Frankfurt geleitet

Die von den Amerikanern abgegebenen Stimmen wurden von einer bankrotten spanischen Firma Scytl in Spanien gezählt.

Wie Dominion Voting Systems hat Scytl in verschiedenen Ländern eine lange Geschichte des Wahlbetrugs, einschließlich der Injektion von Hintertüren in seine Wahlsoftware.

Die CIA nutzte ein Rechenzentrum in Frankfurt als Remote-Hacking-Basis, um US-Wahlen zu manipulieren

DW.com berichtete: WikiLeaks veröffentlichte am Dienstag eine Fülle von CIA-Dokumenten, von denen behauptet wurde, sie hätten Details seines geheimen Hacking-Arsenals enthüllt.

Die Veröffentlichung enthielt 8.761 Dokumente, von denen behauptet wurde, dass sie Details zu "Malware, Viren, Trojanern, Zero-Day-Exploits mit Waffen" enthüllten.

Malware-Fernsteuerungssysteme und zugehörige Dokumentation. "

Team Trump verfügt bereits über die vollständigen Transaktionsprotokolle der Wahländerungen von Dominion Voting Systems und der in Europa stattfindenden Razzien.

Weitere Hinweise auf ausländische Einmischung werden gesichert.

Sobald alle Beweise zusammengestellt und präsentiert sind,
Präsident Trump muss lediglich die gesamte Wahl für nichtig erklären, als Artefakt eines gescheiterten Putschversuchs gegen die Vereinigten Staaten.

unterstützt von verräterischen Betreibern innerhalb der Demokratischen Partei und bestimmten dunklen Ecken der Geheimdienstgemeinschaft (CIA, FBI usw.).

Code:
https://www.dw.com/en/frankfurt-used-as-remote-hacking-base-for-the-cia-wikileaks/a-37841830
schrieb:

Zitat:
The release included 8,761 documents that it claimed revealed details of "malware, viruses, trojans, weaponized 'zero day' exploits, malware remote control systems and associated documentation."

Kannst du deinen Scheiß ausnahmsweise mal selbst debunken? Ich habe da echt keinen Bock mehr zu. Mit den Augen rollen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28443
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2231413) Verfasst am: 15.11.2020, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Laut Prognosen hat Biden mit 306 Stimmen gewonnen. Damit habe ich ja mit meinen 10 % fast punktgenau richtig gelegen. Smilie . Sehr glücklich


Prozentrechnung ist schon a bissl her, was? zwinkern


Nee. Ich hab schlicht die nötige Mehrheit von 270 Stimmen als Grundwert genommen. 306 sind inetwa 13 % mehr als 270. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231416) Verfasst am: 15.11.2020, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will hier mal eine andere RBG empfehlen: https://twitter.com/ruthbenghiat

Ich lese sie schon längere Zeit, aber jetzt macht sie täglich ein kurzes 2-min-Video zur Transition:

https://twitter.com/ruthbenghiat/status/1325148131273568256
https://twitter.com/ruthbenghiat/status/1325532886603337729
https://twitter.com/ruthbenghiat/status/1325917327637028864
https://twitter.com/ruthbenghiat/status/1326637525398671362
usw.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3166

Beitrag(#2231425) Verfasst am: 15.11.2020, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:

...deinen Scheiß...

Bitteschön:

Code:
https://www.whitehouse.gov/presidential-actions/executive-order-imposing-certain-sanctions-event-foreign-interference-united-states-election/
schrieb Präsident Trump in seiner Executive Order bezüglich der Einflussnahme ausländischer Organisationen in US-Wahlen:
Zitat:
I hereby declare a national emergency to deal with this threat.


Code:
https://thenewamerican.com/soros-connected-vote-counting-firm-expands-in-u-s/
schrieb:
Zitat:
Then in 2010, the Scytl system in use in Washington, D.C. was hacked.


Code:
https://greatgameindia.com/us-election-bankrupted-spanish-scytl/
schrieb:
Zitat:
Days after it was revealed how 2020 US Elections were rigged by Canadian Crown Agent Dominion Voting Systems through a so-called “glitch”, now GreatGameIndia has found involvement of another dubious foreign company in US Election meddling. The votes cast by Americans were counted by a bankrupted Spanish company Scytl in Spain. Like Dominion Voting Systems, Scytl has a long history of election fraud in various nations including injecting backdoors in its election software.


Code:
https://www.thegatewaypundit.com/2020/11/us-raid-software-company-scytl-seize-servers-germany-intel-source-says-yes-happened/
schrieb:
Zitat:
Earlier today Rep. Louie Gohmert told Chris Salcedo on Newsmax that people on the ground in Germany report that Scytl, which hosted elections data improperly through Spain, was raided by a large US ARMY force and their servers were seized in Frankfurt.


Code:
https://www.brighteon.com/fdf24944-82d2-4535-b6f0-254319d7b896
schrieb:
Zitat:
People on the ground in Germany report that Scytl, which hosting YOUR elections data Improperly through Spain, was raided by a large US ARMY force & their Servers were Seized in Frankfurt.

The Spanish software company Scytl, which sells election manipulation software worldwide that was used in the USA, is on the verge of bankruptcy. The server for the manipulation was in Germany.


Code:
https://nypost.com/2020/11/10/mike-pompeo-predicts-smooth-transition-to-second-trump-administration/
schrieb:
Zitat:
Secretary of State Mike Pompeo predicted Tuesday that President Trump would emerge victorious in this year’s election.


Code:
https://www.distributednews.com/474324.html
schrieb:
Zitat:
At the same time, “China Joe” Biden and his son Hunter have extensive business contacts in China — contacts and business deals with China state-run banks and other firms that, again, our big tech giants suppressed and censored throughout the final weeks of the campaign so that Americans could not learn that one of their presidential contenders is a huge national security risk.


Code:
https://stateofthenation.co/?p=36655
schrieb:
Zitat:
Who is Eric Coomer? He was the Director of Product Strategy for Dominion Voting Systems. Dr. Coomer holds numerous patents on voting security. “Hey wait, Mark. Where’s a link to Coomer?” Well, they’re all gone and everything about him has been scrubbed from the Dominion website. In fact, although Dr. Coomer had quite a public profile, there is virtually nothing left on the Internet about him.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231427) Verfasst am: 15.11.2020, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

debunken ---> to debunk sth =

Zitat:
Definition of debunk
transitive verb

: to expose the sham (see SHAM entry 1 sense 2) or falseness of
debunk a legend

Zitat:
Definition of sham (Entry 1 of 3)
1: a trick that deludes : HOAX
feared that the deal was a sham
2: cheap falseness : HYPOCRISY
saw through the hollowness, the sham, the silliness of the empty pageant
— Oscar Wilde

https://www.merriam-webster.com/dictionary/debunk
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18190

Beitrag(#2231428) Verfasst am: 15.11.2020, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Seufz ... fangen wir mal hier an:
wolle hat folgendes geschrieben:
Code:
https://www.dw.com/en/frankfurt-used-as-remote-hacking-base-for-the-cia-wikileaks/a-37841830
schrieb:

Zitat:
The release included 8,761 documents that it claimed revealed details of "malware, viruses, trojans, weaponized 'zero day' exploits, malware remote control systems and associated documentation."

Da hast du ausnahmsweise mal eine seriöse Quelle verlinkt.
Klitzekleines Problem, ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist: In diesem Artikel der Deutschen Welle geht es um nichts, was irgendwie mit der jetzigen Präsidentschaftswahl, irgendwelchen anderen Wahlen, Wahlmaschinen oder sonst irgendetwas zu tun hätte, was wir hier diskutieren. Es geht um Hacks zwecks Spionage.

Zur aktuellen Wahl (oder anderen Wahlen) null, nada, nichts. Das ist auch kein Wunder, denn der Artikel ist von 2017 und hat eben ein völlig anderes Thema. Das verschweigt der andere Artikel wohlweislich, der den DW-Artikel als "Beleg" für seine Behauptungen über Wahlfälschungen zitiert.

Erst mal zu der Quelle dieses anderen Artkels:
wolle hat folgendes geschrieben:
Code:
https://www.distributednews.com/474016.html?fbclid=IwAR3il8Wd24UDlAG5ajrizIFPDALC5jUA9wLTRFGK8pB1sZ4igrHLccmCHi8
schrieb:

Ich kann nicht erkennen, was das für eine Seite ist. Und zwar deshalb, weil der Link im Header nicht wie üblich auf eine Homepage führt, sondern auf eine leere Seite mit nichts als eben dem Header. (Jedenfalls ist das bei mir so, wenn ich den anklicke, vielleicht ist auch bei mir was faul.) Damit kann ich kein Impressum und keine Verantwortlichen sehen und auch nicht, was dort sonst so geschrieben wird. Allein das wirkt schon sehr unseriös. Wenn ich dann den Artikel google, sehe ich, dass er durch die verschiedensten VT-Seiten geistert und offenbar von "Natural News" stammt, derselben VT-Schwachsinnsseite, die du oben schon mal benutzt hattest. --> Die Quelle hat auf einer Skala von 1 bis 10 eine Glaubwürdigkeit von -10.

Nun zum Artikel selbst:
wolle hat folgendes geschrieben:
Zitat:
We also now have confirmation from WikiLeaks documents that the CIA used a data center in Frankfurt as a remote hacking base to rig US elections.

Das ist eine Lüge. Die Wikileaks-Dokumente sind die, um die es auch beim obigen DW-Artikel geht - und in ihnen geht es nun mal, wie bereits gesagt, nicht um einen Wahlbetrug bei US-Wahlen, sondern völlig anderes, nämlich US-SPionage in anderen Ländern.

Der zweite Punkt, auf den sich der Artikel stützt, ist dieser:
wolle hat folgendes geschrieben:
Präsident Trump erklärt einen nationalen Notfall

Das hat er allerdings - das solltest du erwähnen, es steht ja sogar im Artikel selbst - nicht jetzt getan, sondern in einer Executive Order im September 2018, also vor den Midterm-Wahlen. Das hat er auch nicht getan, weil gerade etwas ganz furchtbares passiert wäre, sondern scheint ein rechtlicher Akt zu sein, der notwendig für den Inhalt dieser EO ist, nämlich dass im Falle einer ausländischen Einmischung in US-Wahlen Sanktionen verhängt werden können.

Der Artikel behauptet über diese EO, darüber sei seit ihrer Herausgabe kaum berichtet worden. Auch das ist aber eine Lüge, denn wenn man danach googelt, findet man sofort Artikel aus den ach so bösen "MSM", die selbstverständlich darüber berichteten. (ZB Reuters, CNN.)
Konkrete Verbindung dieser Executive Order zu den aktuellen Wahlen: Keine.

Ferner Behauptungen über angebliche Razzien, die das US-Militär (!) in Frankfurt (!) bzw. Barcelona (!) durchgeführt habe. Dabei zitieren sie einen Abgeordneten, aber es scheint völlig frei erfunden zu sein - Belege dafür gibt es jedenfalls keine. Der Gedanke, dass das US-Militär in Deutschland bzw. Spanien irgendwo eine Razzia durchführen könnte (und noch dazu, ohne dass das durch die Presse geht), ist ja auch einigermaßen absurd.

Dazu kommen dann noch irgendwelche Aussagen über Firmen, die Wahlsoftware liefern - wo sie sitzen und Server haben und sowas. Hab ich nicht nachrecherchiert. Denn:
Das war's auch schon mit dem wesentlichen Inhalt dieser angeblichen "Bombshell". Alles andere sind völlig unbelegte Behauptungen über einen angeblichen Wahlbetrug, die mit den vorigen Inhalten auf teils völlig absurde Weise und ohne jeden Beweis verknüpft werden.

Dass es einen Wahlbetrug gegeben habe, wird in dem Artikel durch überhaupt gar nichts belegt, sondern als Behauptung vorausgesetzt; und mittels Verdrehungen und sinnlosen Verknüpfungen werden dann allerlei absurde Schlussfolgerungen daraus gezogen, zB was den bösen "MSM", die "Falschnachrichten" über die Wahl verbreitet hätten, passieren könnte, ebenso was mit den ca. 80% der in den angeblichen Wahlbetrug verwickelten demokratischen Politikern passieren würde, dass Trump die Wahl "automatisch gewonnen" habe, weil es Wahlbetrug gegeben habe, und ähnlicher Blödsinn mehr.

Wie gesagt: Alles ohne irgendeinen tatsächlichen Beleg für Wahlbetrug und mit teils erlogenen, teils völlig unlogischen Verknüpfungen zwischen den genannten Inhalten.

Ich kann nur als Schlussfolgerung zitieren:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wie ein Trüffelschwein findest du zuverlässig ausschließlich die Lügen, die Trump absondert. Wirklich erstaunlich.

Wobei man ergänzen muss, dass du auch die Lügen findest, die seine Unterstützer absondern.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231429) Verfasst am: 15.11.2020, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Weil's so hübsch ist:


_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44812
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2231431) Verfasst am: 15.11.2020, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Die Demokraten haben die Wahl so geschickt gefälscht, dass es hinterher ueberhaupt keine Beweise dafuer gibt. Da sieht man erst mal wie raffiniert und verschlagen die doch sind. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15248
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2231440) Verfasst am: 16.11.2020, 00:42    Titel: Antworten mit Zitat

(1) "Anekdotische Beobachtungen und Gedanken" - die sind als Beobachtungen normaler politisch interessierter Bürger genauso wahr und unwahr wie unsere - zum Wahlergebnis, noch zum Thema "Mr.Moderate wurde gewählt" (Link):

Zitat:
C.G. in Reston, VA, writes: (...) I think it is fair, however, to note that a very real blue wave was met by an almost as large red wave. (...)


Zitat:
D.S. in Winnetka, CA, writes: From entirely anecdotal observations of the discussions among my Facebook friends, and friends of friends, who are mainly in their fifties and sixties: Fear, stoked by the looting and violence at the protests, led to a lot of ticket splitting from people who otherwise might have voted for down ballot Democratic candidates. They either voted for Biden or left the Presidential selection blank, but voted for the Republican senators and House members to counter what they see as the "radical left" taking over the Democratic Party.


Zitat:
R.T. in Arlington, TX, writes: Being realistic about such things, the 2020 election has returned us to status quo 2014. While I expected something different, it's time to get real about what this means. What it means is that the "middle" has spoken. We have been in denial that there was a middle, but we were fooling ourselves. What the middle has said is that they don't want Trump to be the poster boy for America, but they are just fine with the do-nothing Republican Party they have experienced for 20+ years. Trumpism is not a political philosophy but an attitude. (...)

Without using words, the middle has said that they do not see America as broken and in need of change and that whatever change is needed is not worth the risk of getting too much change when it happens. From one perspective, this is common sense, and from another it is boiling frogs.

So what is the Democratic Party to do? Try to change their image. Biden's win was not a changing of hearts and minds, just the swatting of a large, rather annoying mosquito. The middle is not on their side yet and is not convinced that they will be reasonable.





(2) Der nächste "Trumpy Republican" äußert sich:

Floridas Gouverneur rät, die Einwohner in Staaten, die an Biden gingen, aber republikanisch dominierte Staatsparlamente haben, könnten doch auf ihre "lawmaker" Druck ausüben, damit die sich über das Ergebnis der Präsidentschaftswahl hinwegsetzen und stattdessen Wahlmänner bestimmen, die Trump wählen ("DeSantis Floats Idea to Bypass Swing State Voters").

Gestern habe ich auch in einem Beitrag einen Gedanken gelesen, wonach DeSantis theoretisch Trump, sobald der erst einmal in sein Clubhaus in Mar-a-lago eingezogen ist, auch vor juristischen Prozessen (und vorm Knast, der ja immerhin möglich ist, angesichts von angeblich so ca. 30 Prozessen, Einige davon strafrechtlicher Natur, die auf ihn warten könnten) schützen könnte (Link):

Zitat:
Q: Would Florida extradite Donald Trump to New York to face legal charges in 2021? (...)

A: Assuming that he has been charged with a crime, and that the paperwork is in order, then Florida has very little choice in the matter. And if they resisted, New York could go to a federal judge, who would then order U.S. Marshals to arrest Trump.

There is one possible loophole, but it's a longshot. If the person is serving a prison or jail sentence, a governor can deny extradition until the sentence is completed. So, Gov. Ron DeSantis (R-FL) might plausibly charge Trump with felony aggravated jaywalking or failure to pay parking tickets with malicious intent, and then arrange for him to be sentenced to 20 years of supervised release. That would require multiple corrupt confederates in the Florida justice system, and the federal judge that New York would immediately complain to would surely see right through the scheme. But, Trump and DeSantis could try it, if they were really desperate.

_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24586

Beitrag(#2231441) Verfasst am: 16.11.2020, 01:00    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Die Demokraten haben die Wahl so geschickt gefälscht, dass es hinterher ueberhaupt keine Beweise dafuer gibt. Da sieht man erst mal wie raffiniert und verschlagen die doch sind. Sehr glücklich


Die chinesischen Hacker haben besser gearbeitet als die russischen. zwinkern
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15248
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2231442) Verfasst am: 16.11.2020, 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wahrscheinlich war dann also "die Creme bzw. der Banksy unter den Hackern" daran beteiligt?

Apropos: Wem sollte das eigentlich nützen?

Einerseits wird natürlich kolportiert, daß bestimmte "staatliche Akteure" daran interessiert seien, "Konkurrenten um Einfluß auf der Welt" zu destabilisieren, indem sie Zweifel an den Institutionen und der Wahl als solcher säen. Wer dann an der Macht wäre, wäre eher der Leiter einer schwachen Administration.

Andererseits wird es auch nach dem 20.Januar in den USA eine Administration geben. Und welche Administration wäre diesen "staatlichen Akteuren" lieber?

(Konkreter: Auch ein schwacher Präsident hat ja noch gewisse Spielräume. Es könnte ja sein, daß den Präsidenten von Rußland und China ein Präsident Trump eigentlich lieber wäre, weil die Handlungen und Entscheidungen der Trump-Regierung doch eher auf eine Schwächung der USA und ihrer Verbündeten hinauslaufen? Trump hat ja z.B. wichtige Verträge, die Rüstung beschränken sollten, nicht verlängert, auch geäußert, die USA könnten weniger in die NATO investieren als bisher. Es liegt ja durchaus in der Strategie von Rußland und China, mehr Macht auf ihre Nachbarn projizieren zu wollen. Warum sollten Putin und Xi dann z.B. daran interessiert sein, einen Joe Biden zum Präsidenten zu machen, der vielleicht mehr zu den Verbündeten in Europa und Ostasien stehen, Rußland und China mehr entgegensetzen könnte?)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24144
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2231446) Verfasst am: 16.11.2020, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-kuendigt-neue-grosse-klagen-gegen-wahlergebnis-an-a-e9bad9db-71a6-4944-b800-0b708a98fe1e

Zitat:
Auch deshalb hat das Trump-Lager bei bisherigen Versuchen vor Gericht reihenweise Niederlagen kassiert. Und seine Anwälte haben nun eine Klage gegen das Ergebnis der Präsidentenwahl im wichtigen Bundesstaat Pennsylvania sogar selbst abgeschwächt. Sie strichen bei einer Aktualisierung der Klageschrift die Vorwürfe, dass bei der Auszählung der Stimmen Verfassungsrechte von Beobachtern der Trump-Seite verletzt worden seien.


Gröhl... Gröhl...
Die Anwälte sind echt schlecht. Warum fragen die nicht einfach 'wolle' nach Beweisen?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10525
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2231461) Verfasst am: 16.11.2020, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Die Demokraten haben die Wahl so geschickt gefälscht, dass es hinterher ueberhaupt keine Beweise dafuer gibt. Da sieht man erst mal wie raffiniert und verschlagen die doch sind. Sehr glücklich


Passt in die wahnhafte Erzählung vom Deep-State, einem übermächtigen Gegner, gesteuert von "New York City", "Hollywood", "MainstreamMedien", "Soros", den "Chinesen", den "Freimaurern", dem "Verwirrer" etc. - der angeblich vor nichts zurück schrecke. Trump und John Doe vom Lande und die ungeborenen Kinder seien dessen Opfer. "Beweise"? Alle vernichtet. Schriftsätze? Mit Tinte geschrieben, die sich selber auflöse! Bestimmt wurde irgendwo schon das als Krümelmonster verkleidete Papiermonster gesichtet, das alles sofort auffrisst. Der Arme-Arme Donald Trump und seine Söhne! So schöne Frauen haben sie. Und jetzt? Nichts mehr da, man will ihnen alles nehmen. Sehr glücklich
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4521
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2231527) Verfasst am: 16.11.2020, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das republikanische Lager spaltet sich jetzt zunehmend in 2 Lager, die einen auf der Seite Trumps die im Chor miteinstimmen, dass die Wahl gefälscht war und diejenigen die Trump nahelegen doch endlich die Niederlage einzugestehen. skeptisch
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15248
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2231528) Verfasst am: 16.11.2020, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Noch so eine furchtbare Meldung, im wahrsten Sinne des Wortes ist das ein "post-mortem" Traurig :

Republikaner sehen ihre "Strategie" beim Umgang mit Corona durch ihre Wahlerfolge bestätigt

Zitat:
“In the states where the virus is spiking highest particularly in the Upper Midwest Republicans made
substantial gains down-ballot. Often they did so by railing against the very tool that scientists say could best
help arrest the virus’s spread,” the Washington Post reports.
“Victories in state and local races have allowed GOP leaders to claim a mandate for their let-it-be approach to
pandemic management, with pleas for ‘personal responsibility’ substituting government intervention. As hospitals
fill and deaths climb, it’s a philosophy that public health experts warn could have disastrous consequences this
winter.


Und es hat auch schon zumindest eine Politikerin angekündigt, Maßnahmen gegen Corona nicht umzusetzen, selbst wenn ein Präsident Biden sie verhängen würde (https://politicalwire.com/2020/11/16/noem-will-refuse-to-enforce-biden-pandemic-orders/):

Zitat:
South Dakota Gov. Kristi Noem (R) told the Sioux Falls Argus Leader that she will oppose using state resources to enforce any federal COVID-19 ordered by President-elect Joe Biden when he takes office.


Was ist das für eine furchtbare Welt: Was sind das für furchtbare Politiker, die Leben gefährden (in diesem Kalkül: um gewählt zu werden), und was für furchtbare Wähler, die es toll finden, wenn Politiker ihrer Verantwortung nicht gerecht werden, Leben zu schützen.

Aber es ist sowieso völlig paradox, wie die Leute gewählt haben:

"Why didn't Biden do better in cities?"

Zitat:
The changing economy definitely affects politics. Geographic areas dependent on knowledge workers and a digital economy are becoming more Democratic. Areas that rely on manufacturing, construction, and energy are becoming more Republican, so it is not only the urban/rural divide. Even within urban areas, a lot depends on what kind of economy the area has. Studies show that when an area loses jobs, the voters become more Republican. When it gains jobs, it becomes more Democratic. In one study, three variables best explain the voting shifts from 2016 to 2020: education, race, and county-level economic performance. When people feel left behind economically and threatened by (nonwhite) immigrants, they vote Republican, despite the fact that Republicans rarely do anything for these people other than small tax cuts attached to bills providing massive tax cuts for rich people. But as long as the voters haven't figured this out, the GOP will continue trying to nurture their grievances.


Das heißt also: Wenn es den Leuten schlechter geht - selbst nach Jahren republikanischer Regierung -, wählen sie die Republikaner. Wenn es den Leuten besser geht und sie weniger Angst haben - trotz (oder wegen?) der republikanischen Regierung -, wählen sie die Demokraten. Also sind die Republikaner bestrebt, daß es den Leuten schlechter geht und sie mehr Angst haben. Weil sie sonst ja nicht mehr die Republikaner wählen würden... Am Kopf kratzen?!
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44812
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2231529) Verfasst am: 16.11.2020, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:


.....Das heißt also: Wenn es den Leuten schlechter geht - selbst nach Jahren republikanischer Regierung -, wählen sie die Republikaner. Wenn es den Leuten besser geht und sie weniger Angst haben - trotz (oder wegen?) der republikanischen Regierung -, wählen sie die Demokraten. Also sind die Republikaner bestrebt, daß es den Leuten schlechter geht und sie mehr Angst haben. Weil sie sonst ja nicht mehr die Republikaner wählen würden... Am Kopf kratzen?!


Ja. Genauso ist es und so macht die real praktizierte Politik der Republikaner auch irgendwie Sinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 20, 21, 22  Weiter
Seite 17 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group