Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Präsidentschaftswahl USA 2020
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38 ... 41, 42, 43  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3243

Beitrag(#2237658) Verfasst am: 10.01.2021, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

...Biden hatte also eine Gehirnblutung von einem ersten gebrochenen Aneurysma, welches eine Gehirnschädigung hervorgerufen hat während einer fünfstündigen Ohnmacht, und anschließender Gehirn-Operation, bei dem das Blutgefäß abgeklemmt wurde.
Später gab es eine weitere Gehirn-Operation wegen eines weiteren Aneurisma mit abklemmen, ohne Einblutung.
Kurzum: ein Mann, dem ich nicht einmal Autoschlüssel in die Hand drücken würde, soll jetzt die Codes für die Atomwaffen bekommen....



Selbst wenn Joe Biden 90% seiner Gehirnkapazität infolge des Unfalls eingebüßt haette, wuerde ich ihm noch eher meinen Autoschlüssel anvertrauen als einem Donald Trump oder sonst einem seiner verkommenen Sippschaft.
[Bild von Trump]
Von den Nuklearcodes mal ganz zu schweigen......


Trump hat einen Friedensprozess in Nahost hinbekommen, den vor ihm keiner geschafft hat.
Und Trump hat sich aus Kriegen weitgehend heraus gehalten.
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Donald_Trump#Au%C3%9Fen-_und_Sicherheitspolitik
schrieb:
Zitat:
Mit dem 740-Milliarden-Dollar umfassenden Gesetzespaket stoppte der US-Kongress den von Trump geplanten massiven Abzug von US-Soldaten aus Afghanistan, Deutschland und Südkorea.[271]

Biden hingegen ist militärischen Lösungen nicht abgeneigt:
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Biden#US-Senator_f%C3%BCr_Delaware_(1973%E2%80%932009)
schrieb:
Zitat:
Sein Eintreten für Lufteinsätze der NATO war mit ausschlaggebend, Bill Clinton von dieser Option zu überzeugen.[11]

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 unterstützte Biden US-Präsident George W. Bush und forderte mehr Bodentruppen im Afghanistan-Krieg. Im Senat stimmte er der Resolution zum Irak-Krieg zu, da er der Meinung war, dass Saddam Hussein gestürzt werden müsse...

https://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Biden#Wiederwahl_und_zweite_Amtszeit schrieb:
Zitat:
Während des Bürgerkrieges in Syrien forderte Biden ein Eingreifen und sagte, dass Baschar al-Assad sein Volk nicht mehr regieren könne.[21]

Und Pelosi faselt etwas von einem gefährlichen Trump, nur weil ein paar Bekloppte ins Kapitol eingelassen wurden und einige Unordung angerichtet haben.
Code:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/us-kapitol-nancy-pelosi-donald-trump-strafverfolgung
schrieb:
Zitat:
"Leider ist die Person, die die Exekutive führt, ein gestörter, verwirrter, gefährlicher Präsident der Vereinigten Staaten", sagte die Demokratin dem Sender CBS.

In der Demenz Bidens sehen hingegen nur wenige eine Gefahr:
Code:
https://bucalupo.com/2020/08/20/giuliani-interviews-doctors-on-bidens-rapidly-declining-cognitive-state/
schrieb:
Zitat:
“I have been involved in patient care for over forty years, and have no doubt that these are signs of significant cognitive defects. I don’t know if Joe Biden has Alzheimer’s disease, but he clearly has a degenerative neurological disorder in which dementia is a part.”

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45491
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237659) Verfasst am: 10.01.2021, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich empfinde es als hoechst beunruhigend, dass jemand, der wegen seiner aufstachelnden Postings bei Twitter und Facebook gesperrt ist, nach wie vor ueber die "nuclear codes" zum grössten Atomwaffenarsenal dieser Welt verfügen kann.

Man drückt schliesslich auch keinem kleinen Kind, das gerade wegen seiner Verhaltensauffaelligkeiten aus dem Kindergarten rausgeworfen wurde, den Schlüssel zu Papas Gewehrschrank in die Hand.


On second thought....gut, im Amiland mag das durchaus anders sein. Sehr glücklich
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18888

Beitrag(#2237696) Verfasst am: 10.01.2021, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Übrigens: https://lawandcrime.com/2020-election/legal-experts-say-dominions-defamation-lawsuit-against-sidney-powell-appears-to-be-extremely-strong-it-will-be-a-hell-of-a-ride/

Code:
https://lawandcrime.com/2020-election/legal-experts-say-dominions-defamation-lawsuit-against-sidney-powell-appears-to-be-extremely-strong-it-will-be-a-hell-of-a-ride/
schrieb:
Zitat:
“Powell’s best defense is that she is immune because the statements were in support of litigation on behalf of a client,” Caplan explained.

Eine Milliarde $ Klage-Summe ist ein stolzer Preis für eine Schlamper-Firma, die mit Sicherheitslücken dazu beigetragen hat, dass eine Präsidentschaftswahl verraten und verkauft werden konnte.

Du plapperst den rufschädigenden Schwachsinn, aufgrund dessen Powell verklagt wird, ja nun auch brav nach. - Genau deshalb wird sie verklagt.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3243

Beitrag(#2237707) Verfasst am: 10.01.2021, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich empfinde es als hoechst beunruhigend, dass jemand, der wegen seiner aufstachelnden Postings bei Twitter und Facebook gesperrt ist, nach wie vor ueber die "nuclear codes" zum grössten Atomwaffenarsenal dieser Welt verfügen kann.

Man drückt schliesslich auch keinem kleinen Kind, das gerade wegen seiner Verhaltensauffaelligkeiten aus dem Kindergarten rausgeworfen wurde, den Schlüssel zu Papas Gewehrschrank in die Hand.


On second thought....gut, im Amiland mag das durchaus anders sein. Sehr glücklich


Ich empfinde es als höchst beunruhigend, dass jemand, der über seinen Sohn Millionen $ Provisionen von den chinesischen Kommunisten empfängt, eine günstige Verhandlungsposition für die USA verteidigen soll.

Man überlässt schließlich auch keinem Bürgermeister, der sich mit Geld zur die Vergabe von Aufträgen bestechen lässt, sein Amt.

Code:
https://rafapal.com/wp-content/uploads/2021/01/BIDEN-DECLASS-@CombatLVL1.pdf
schrieb:
Zitat:
"Biden Family compromised"

Auf 63 Seiten wird in dem Geheimdienst-Report mit Quellen-Angabe die Korruption der Biden Crime-Family aufgedeckt.
Joe Biden will freilich von nichts wissen, was seiner Demenz geschuldet sein mag.
Dabei ist er in einem mail von Hunter als "The big guy" mit 10% Anteil vermerkt.
Sein Sohn macht für die hunderte Millionen $ Provsion ja auch kaum einen Finger krumm.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45491
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237710) Verfasst am: 10.01.2021, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich empfinde es als hoechst beunruhigend, dass jemand, der wegen seiner aufstachelnden Postings bei Twitter und Facebook gesperrt ist, nach wie vor ueber die "nuclear codes" zum grössten Atomwaffenarsenal dieser Welt verfügen kann.

Man drückt schliesslich auch keinem kleinen Kind, das gerade wegen seiner Verhaltensauffaelligkeiten aus dem Kindergarten rausgeworfen wurde, den Schlüssel zu Papas Gewehrschrank in die Hand.


On second thought....gut, im Amiland mag das durchaus anders sein. Sehr glücklich


Ich empfinde es als höchst beunruhigend, dass jemand, der über seinen Sohn Millionen $ Provisionen von den chinesischen Kommunisten empfängt, eine günstige Verhandlungsposition für die USA verteidigen soll.

Man überlässt schließlich auch keinem Bürgermeister, der sich mit Geld zur die Vergabe von Aufträgen bestechen lässt, sein Amt.

Code:
https://rafapal.com/wp-content/uploads/2021/01/BIDEN-DECLASS-@CombatLVL1.pdf
schrieb:
Zitat:
"Biden Family compromised"

Auf 63 Seiten wird in dem Geheimdienst-Report mit Quellen-Angabe die Korruption der Biden Crime-Family aufgedeckt.
Joe Biden will freilich von nichts wissen, was seiner Demenz geschuldet sein mag.
Dabei ist er in einem mail von Hunter als "The big guy" mit 10% Anteil vermerkt.
Sein Sohn macht für die hunderte Millionen $ Provsion ja auch kaum einen Finger krumm.



Dass ich auch an Joe Bidens Eignung fuer das Amt des Praesidenten so meine Zweifel habe, habe ich bereits desoefteren erwähnt und ja, das hat auch sehr viel mit diversem Geschäftsgebaren seines Sohnes Hunter zu tun, z.B. waehrend des Maidanputsches in der Ukraine.

Inwiefern ist das jetzt geeignet Trump als Praesidenten erträglicher anzusehen?

Ich mag zwar auch Biden gegenueber recht kritisch eingestellt sein, aber ich waere ein Narr, wenn ich nicht erkennen wuerde, dass Trumps Verhalten eine voellig andere Qualität besitzt. Trump benimmt sich wie eine Abrissbirne, die benutzt wird die Fundamente der amerikanischen Demokratie zu zertrümmern. Von Biden darf man zumindest erwarten, dass er die amerikanische Verfassung sowie die grundlegendsten demokratischen Normen respektiert und ich kann mir beim schlechtesten Willen nicht vorstellen, dass er sich genauso wie Trump trotz eindeutig verlorener Wahl trotzig an seinen Stuhl im Oval Office klammern wuerde wie Trump dies gerade tut und dabei voellig aus den Augen verloren hat, dass das Land tatsaechlich auch noch ein paar echte Probleme, die dringend der Aufmerksamkeit des noch amtierenden Praesidenten beduerfen, wie z.B. covid.

Bei Biden habe ich keinen Zweifel, dass er in 4 Jahren auch eine verlorene Wahl akzeptieren und ab da ohne grosses Theater seinem Nachfolger zuarbeiten wird, so wie dies Obama vor 4 Jahren getan hat.

Bei Trump hatte ich schon vor 4 Jahren das Gefuehl, dass er nicht so einfach abtreten wird. Man kann das hier im Forum nachlesen.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18573

Beitrag(#2237714) Verfasst am: 10.01.2021, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich empfinde es als hoechst beunruhigend, dass jemand, der wegen seiner aufstachelnden Postings bei Twitter und Facebook gesperrt ist, nach wie vor ueber die "nuclear codes" zum grössten Atomwaffenarsenal dieser Welt verfügen kann.

Man drückt schliesslich auch keinem kleinen Kind, das gerade wegen seiner Verhaltensauffaelligkeiten aus dem Kindergarten rausgeworfen wurde, den Schlüssel zu Papas Gewehrschrank in die Hand.


On second thought....gut, im Amiland mag das durchaus anders sein. Sehr glücklich


Ich empfinde es als höchst beunruhigend, dass jemand, der über seinen Sohn Millionen $ Provisionen von den chinesischen Kommunisten empfängt, eine günstige Verhandlungsposition für die USA verteidigen soll.

Man überlässt schließlich auch keinem Bürgermeister, der sich mit Geld zur die Vergabe von Aufträgen bestechen lässt, sein Amt.

Code:
https://rafapal.com/wp-content/uploads/2021/01/BIDEN-DECLASS-@CombatLVL1.pdf
schrieb:
Zitat:
"Biden Family compromised"

Auf 63 Seiten wird in dem Geheimdienst-Report mit Quellen-Angabe die Korruption der Biden Crime-Family aufgedeckt.
Joe Biden will freilich von nichts wissen, was seiner Demenz geschuldet sein mag.
Dabei ist er in einem mail von Hunter als "The big guy" mit 10% Anteil vermerkt.
Sein Sohn macht für die hunderte Millionen $ Provsion ja auch kaum einen Finger krumm.

Schon nach dem Text selbst stammt der Report mitnichten von einem Geheimdienst, sondern von einer Privatfirma, die als "activist research firm" bezeichnet wird.

Diese Firma habe ich gegoogelt, und siehe da, die Firma ist erfunden, der angebliche Autor ist erfunden, die ganze Geschichte ist einfach eine einzige Verleumdung ohne Basis.

https://www.nbcnews.com/tech/security/how-fake-persona-laid-groundwork-hunter-biden-conspiracy-deluge-n1245387
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18573

Beitrag(#2237715) Verfasst am: 10.01.2021, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Und Pelosi faselt etwas von einem gefährlichen Trump, nur weil ein paar Bekloppte ins Kapitol eingelassen wurden und einige Unordung angerichtet haben.

Jeder kann sich leicht informieren, dass du auch über diese Vorgänge lügst - von wegen "nur weil" und "eingelassen".
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18573

Beitrag(#2237721) Verfasst am: 10.01.2021, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Code:
https://www.filmon.tv/vod/view/breaking-news-testimony-of-senior-italian-judge-alfio-d-urso-italian-tax-court-and-supreme-court-public-defender-us

schrieb:
Zitat:
US Elections were rigged by Defence Contractor, Leonardo SpA


Stimmen wurden demnach in Italien von Biden auf Trump geändert und dann über Satellit nach Server in Frankfurt übertragen.

Meine Güte. Die Geschichten werden ja immer wirrer. Und dabei waren sie schon vorher unbelegter und unlogischer Quatsch.
Du feuerst hier eine Scheiße nach der anderen raus und kümmerst dich einen Dreck darum, wenn die jeweils vorige Scheiße widerlegt wurde. Diesmal hab ich keinen Bock mehr, ich kann nämlich kein Italienisch, um das nachzuprüfen. Glaubwürdig ist jedenfalls anders.

wolle hat folgendes geschrieben:
Dies belegt eine ausländische Einmischung in die US-Wahl und berechtigt Trump zur Anwendung der Executive Order 13848 von 2018, welche die Wahl für Null und Nichtig erklärt.

Nein, selbst wenn dieser Unsinn stimmen würde, würde er Trump nicht dazu berechtigen. Dafür gibt es, wie inzwischen drölfzigmal bestätigt, andere Institutionen, und diese Executuve Order hat einen gänzlich anderen Inhalt, als du behauptest.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14669
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237744) Verfasst am: 11.01.2021, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

auf jedenfall ist nawalny dagegen, dass trumps konto bei twitter gesperrt wurde/wird:

Zitat:
„Der Bann von Donald Trump auf Twitter ist ein inakzeptabler Akt von Zensur“, schrieb Nawalny am Samstag bei Twitter.
...
Trump habe in seiner Amtszeit viele unverantwortliche Dinge geschrieben und gesagt. „Und dafür hat er bezahlt, indem er nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden ist“, schrieb Nawalny weiter. Eine Wahl sei eindeutig und werde von Millionen Menschen beobachtet
...
Unter den Menschen mit Twitter-Accounts seien „kaltblütige Mörder“ – Nawalny nennt hier namentlich den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro – sowie „Lügner und Diebe“ (hier führt Nawalny den früheren russischen Regierungschef Dimitri Medwedew an). ...


twitterte nawalny

usw
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24469
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2237746) Verfasst am: 11.01.2021, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Und Pelosi faselt etwas von einem gefährlichen Trump, nur weil ein paar Bekloppte ins Kapitol eingelassen wurden und einige Unordung angerichtet haben.

Jeder kann sich leicht informieren, dass du auch über diese Vorgänge lügst - von wegen "nur weil" und "eingelassen".


Übrigens, auch zum Kotzen:
wolle schreibt "einige hätten Unordnung angerichtet", während ein Polizist seinen Verletzungen erlegen ist. Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18888

Beitrag(#2237752) Verfasst am: 11.01.2021, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
auf jedenfall ist nawalny dagegen, dass trumps konto bei twitter gesperrt wurde/wird:

Zitat:
„Der Bann von Donald Trump auf Twitter ist ein inakzeptabler Akt von Zensur“, schrieb Nawalny am Samstag bei Twitter.
...
Trump habe in seiner Amtszeit viele unverantwortliche Dinge geschrieben und gesagt. „Und dafür hat er bezahlt, indem er nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden ist“, schrieb Nawalny weiter. Eine Wahl sei eindeutig und werde von Millionen Menschen beobachtet
...
Unter den Menschen mit Twitter-Accounts seien „kaltblütige Mörder“ – Nawalny nennt hier namentlich den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro – sowie „Lügner und Diebe“ (hier führt Nawalny den früheren russischen Regierungschef Dimitri Medwedew an). ...



twitterte nawalny

usw

Das ist wirklich absolut lächerlich. Twitter kann jederzeit sperren, wen es will. Wer sich in seinen Veröffentlichungen von einer privaten Firma abhängig macht ist selbst Schuld. Und wenn Twitter in seinen Sperrungen inkonsistent ist, ist das letztlich scheißegal.

Der Präsident der Vereinigten Staaten hat jederzeit die Möglichkeit Erklärungen abzugeben, ob schriftlich oder vor einer Kamera oder in einer Pressekonferenz. Wer behauptet, der Präsident wäre seiner Stimme beraubt, hat mE eine Vollmeise.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18573

Beitrag(#2237754) Verfasst am: 11.01.2021, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Das ist wirklich absolut lächerlich. Twitter kann jederzeit sperren, wen es will. Wer sich in seinen Veröffentlichungen von einer privaten Firma abhängig macht ist selbst Schuld. Und wenn Twitter in seinen Sperrungen inkonsistent ist, ist das letztlich scheißegal.

Der Präsident der Vereinigten Staaten hat jederzeit die Möglichkeit Erklärungen abzugeben, ob schriftlich oder vor einer Kamera oder in einer Pressekonferenz. Wer behauptet, der Präsident wäre seiner Stimme beraubt, hat mE eine Vollmeise.

Jein.

Bezüglich Trumps hast du natürlich völlig Recht: Der hat nun wirklich keine Probleme, sich irgendwie in anderer Weise an die Öffentlickeit zu wenden, und da ist es Quatsch, von einer Einschränkung der Meinungsfreiheit zu sprechen.

Ansonsten haben die verschiedenen Plattformen - namentlich Twitter und facebook - aber für die von ihnen jeweils angebotene Form der Kommunikation praktisch ein Monopol, und wenn da die Unternehmen wirklich ganz nach Belieben Leute sperren könnten, wäre das schon ein Problem. Vor allem, wenn es Leute betrifft, die eben nicht so wie Politiker oder andere bekannte Leute Zugang zu allen anderen Medien haben, sondern nur über diese Plattformen theoretisch eine breitere Öffentlichkeit erreichen können.
Da wäre es allgemein schon wichtig, dass nur nach neutralen, nachlesbaren und im Bedarfsfall einklagbaren Geschäftsbedingungen gesperrt wird.

Aber gerade das lag ja im Fall Trump genau anders herum: Er wurde ja, eben weil er Präsident ist, viel nachsichtiger behandelt als andere User. Jeder andere wäre ja weit früher gesperrt worden. Deshalb ist es ja noch mal extra albern, von "Zensur" zu sprechen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14669
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237758) Verfasst am: 11.01.2021, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
auf jedenfall ist nawalny dagegen, dass trumps konto bei twitter gesperrt wurde/wird:

Zitat:
„Der Bann von Donald Trump auf Twitter ist ein inakzeptabler Akt von Zensur“, schrieb Nawalny am Samstag bei Twitter.
...
Trump habe in seiner Amtszeit viele unverantwortliche Dinge geschrieben und gesagt. „Und dafür hat er bezahlt, indem er nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden ist“, schrieb Nawalny weiter. Eine Wahl sei eindeutig und werde von Millionen Menschen beobachtet
...
Unter den Menschen mit Twitter-Accounts seien „kaltblütige Mörder“ – Nawalny nennt hier namentlich den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro – sowie „Lügner und Diebe“ (hier führt Nawalny den früheren russischen Regierungschef Dimitri Medwedew an). ...



twitterte nawalny

usw

Das ist wirklich absolut lächerlich. Twitter kann jederzeit sperren, wen es will. Wer sich in seinen Veröffentlichungen von einer privaten Firma abhängig macht ist selbst Schuld. Und wenn Twitter in seinen Sperrungen inkonsistent ist, ist das letztlich scheißegal.

Der Präsident der Vereinigten Staaten hat jederzeit die Möglichkeit Erklärungen abzugeben, ob schriftlich oder vor einer Kamera oder in einer Pressekonferenz. Wer behauptet, der Präsident wäre seiner Stimme beraubt, hat mE eine Vollmeise.


die quelle hatte ich vergessen:

https://www.tagesspiegel.de/politik/inakzeptabler-akt-von-zensur-nawalny-kritisiert-twitter-fuer-sperrung-von-trump/26785240.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 44

Beitrag(#2237763) Verfasst am: 11.01.2021, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Vielleicht wird dieser Sturm auf das Capitol eine Wende bedeuten und die Mehrheit der weißen Unterschicht und die von Populisten manipulierten Massen werden merken, mit wem sie sich da eingelassen hat. Manchmal braucht man einen Schock , um zu verstehen, dass man zu weit gegangen ist. Zum Glück haben die demokratischen Institutionen bis jetzt einigermaßen funktioniert, auch wenn wir als Europäer über das komplizierte und anscheinend reformbedürftige System staunen.


Was ich immer schon mal wissen wollte. Was halten die Franzosen vom britischen Königshaus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18573

Beitrag(#2237766) Verfasst am: 11.01.2021, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Vielleicht wird dieser Sturm auf das Capitol eine Wende bedeuten und die Mehrheit der weißen Unterschicht und die von Populisten manipulierten Massen werden merken, mit wem sie sich da eingelassen hat. Manchmal braucht man einen Schock , um zu verstehen, dass man zu weit gegangen ist. Zum Glück haben die demokratischen Institutionen bis jetzt einigermaßen funktioniert, auch wenn wir als Europäer über das komplizierte und anscheinend reformbedürftige System staunen.

Was ich immer schon mal wissen wollte. Was halten die Franzosen vom britischen Königshaus?

Was möchtest du uns damit sagen, dass du diese thematisch völlig andere Frage stellst?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 44

Beitrag(#2237770) Verfasst am: 11.01.2021, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Vielleicht wird dieser Sturm auf das Capitol eine Wende bedeuten und die Mehrheit der weißen Unterschicht und die von Populisten manipulierten Massen werden merken, mit wem sie sich da eingelassen hat. Manchmal braucht man einen Schock , um zu verstehen, dass man zu weit gegangen ist. Zum Glück haben die demokratischen Institutionen bis jetzt einigermaßen funktioniert, auch wenn wir als Europäer über das komplizierte und anscheinend reformbedürftige System staunen.

Was ich immer schon mal wissen wollte. Was halten die Franzosen vom britischen Königshaus?

Was möchtest du uns damit sagen, dass du diese thematisch völlig andere Frage stellst?


Ich möchte "uns" gar nichts sagen. Es handelt sich um eine Frage an Luc, die mich beschäftigt hat, weiter nichts. Oder bist du auch ein Franzose? Dann darfst du sie mir auch gerne beantworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1580

Beitrag(#2237780) Verfasst am: 11.01.2021, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

"Die" Franzosen werden das gleiche vom britischen Königshaus halten wie "die" Deutschen.

Wenn du jetzt noch erklärst wer "die" Franzosen sind...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 44

Beitrag(#2237783) Verfasst am: 11.01.2021, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
"Die" Franzosen werden das gleiche vom britischen Königshaus halten wie "die" Deutschen.

Wenn du jetzt noch erklärst wer "die" Franzosen sind...


Mir reicht erstmal Lucs Meinung dazu, aber er will wohl nicht. Gerne darfst du von deutscher Seite auch deine Meinung darlegen. Weshalb die deutsche Meinung mehrheitlich die gleiche sein soll, wie die französische, darfst du auch gerne erläutern. Zumindest im Bezug auf Froschschenkel, würde ich dir da widersprechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5798
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2237796) Verfasst am: 11.01.2021, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, ein sehr bekannter Franzose* hat mal (sinngemäss)betreffs der Meinung "der Franzosen" gesagt, es gäbe da in etwa soviele verschiedene Meinungen, wie es Käsesorten gibt...


Ich bin Französin und "die Franzosen" im Sinne einer auch nur halbwegs einheitlichen Meinung gibt es genauso wenig wie "die Deutschen"...

*Charles de Gaulle
_________________
"He either fears his fate too much
or his deserts are small
That dares not put it to the touch
To gain or lose it all."
James Graham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18888

Beitrag(#2237807) Verfasst am: 11.01.2021, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45491
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237833) Verfasst am: 11.01.2021, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
auf jedenfall ist nawalny dagegen, dass trumps konto bei twitter gesperrt wurde/wird:

Zitat:
„Der Bann von Donald Trump auf Twitter ist ein inakzeptabler Akt von Zensur“, schrieb Nawalny am Samstag bei Twitter.
...
Trump habe in seiner Amtszeit viele unverantwortliche Dinge geschrieben und gesagt. „Und dafür hat er bezahlt, indem er nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden ist“, schrieb Nawalny weiter. Eine Wahl sei eindeutig und werde von Millionen Menschen beobachtet
...
Unter den Menschen mit Twitter-Accounts seien „kaltblütige Mörder“ – Nawalny nennt hier namentlich den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro – sowie „Lügner und Diebe“ (hier führt Nawalny den früheren russischen Regierungschef Dimitri Medwedew an). ...


twitterte nawalny

usw


Somit wissen wir schon mal, dass dem Herrn Nawalny der Unterschied zwischen Zensur und Ausübung des Hausrechts nicht so recht geläufig ist.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15629
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2237834) Verfasst am: 11.01.2021, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
auf jedenfall ist nawalny dagegen, dass trumps konto bei twitter gesperrt wurde/wird:

Zitat:
„Der Bann von Donald Trump auf Twitter ist ein inakzeptabler Akt von Zensur“, schrieb Nawalny am Samstag bei Twitter.
...
Trump habe in seiner Amtszeit viele unverantwortliche Dinge geschrieben und gesagt. „Und dafür hat er bezahlt, indem er nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden ist“, schrieb Nawalny weiter. Eine Wahl sei eindeutig und werde von Millionen Menschen beobachtet
...
Unter den Menschen mit Twitter-Accounts seien „kaltblütige Mörder“ – Nawalny nennt hier namentlich den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro – sowie „Lügner und Diebe“ (hier führt Nawalny den früheren russischen Regierungschef Dimitri Medwedew an). ...


twitterte nawalny

usw


Somit wissen wir schon mal, dass dem Herrn Nawalny der Unterschied zwischen Zensur und Ausübung des Hausrechts nicht so recht geläufig ist.


Ja, und wir wissen auch, dass Nawalny genau die selben Regime-Change-Ambitionen wie die deutsche Bundesregierung hat. Auch die Fratze des Antisozialisten zeigt sich bei Krawalny, dem Trump-Sympathisanten.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4727
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2237838) Verfasst am: 11.01.2021, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/politik/ausland/rudolph-giuliani-droht-rauswurf-aus-der-anwaltskammer-a-c9eec736-9ce3-47b6-8d0c-e4939521c6b9

Giuliani droht der Rausschmiss aus der Anwaltskammer. Als Konsequenz für seine Gebaren während der Kundgebung in Washington, wo auch Trump die Menge aufhetzte. Was anschließend geschah ging ja dann um die Welt und muss nicht weiter ausgeführt werden.

Ich wusste das nicht, ich dachte nur Trump hat sich da einfach mal hingestellt und zu seinen Anhängern gesprochen. Giuliani soll die Menge ebenso angeheizt haben und sie aufgefordert haben zu kämpfen!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45491
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237840) Verfasst am: 11.01.2021, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/rudolph-giuliani-droht-rauswurf-aus-der-anwaltskammer-a-c9eec736-9ce3-47b6-8d0c-e4939521c6b9

Giuliani droht der Rausschmiss aus der Anwaltskammer. Als Konsequenz für seine Gebaren während der Kundgebung in Washington, wo auch Trump die Menge aufhetzte. Was anschließend geschah ging ja dann um die Welt und muss nicht weiter ausgeführt werden.

Ich wusste das nicht, ich dachte nur Trump hat sich da einfach mal hingestellt und zu seinen Anhängern gesprochen. Giuliani soll die Menge ebenso angeheizt haben und sie aufgefordert haben zu kämpfen!


Hat er! Ich habe diesbezügliche Videoausschnitte im Fernsehen gesehen. Der war da sogar eher noch brandstifterischer als Trump!
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15330
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2237846) Verfasst am: 11.01.2021, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ad Beiträge, Zitat:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
auf jedenfall ist nawalny dagegen, dass trumps konto bei twitter gesperrt wurde/wird:

Zitat:
„Der Bann von Donald Trump auf Twitter ist ein inakzeptabler Akt von Zensur“, schrieb Nawalny am Samstag bei Twitter.
...
Trump habe in seiner Amtszeit viele unverantwortliche Dinge geschrieben und gesagt. „Und dafür hat er bezahlt, indem er nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden ist“, schrieb Nawalny weiter. Eine Wahl sei eindeutig und werde von Millionen Menschen beobachtet
...
Unter den Menschen mit Twitter-Accounts seien „kaltblütige Mörder“ – Nawalny nennt hier namentlich den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro – sowie „Lügner und Diebe“ (hier führt Nawalny den früheren russischen Regierungschef Dimitri Medwedew an). ...


twitterte nawalny

usw


Somit wissen wir schon mal, dass dem Herrn Nawalny der Unterschied zwischen Zensur und Ausübung des Hausrechts nicht so recht geläufig ist.


Ja, und wir wissen auch, dass Nawalny genau die selben Regime-Change-Ambitionen wie die deutsche Bundesregierung hat. Auch die Fratze des Antisozialisten zeigt sich bei Krawalny, dem Trump-Sympathisanten.
Die deutsche Regierung hat sich kurioserweise ähnlich geäußert: Ein Konzern könne nicht Äußerungen zensieren, das könne nur auf Basis von Gesetzen erfolgen. Wobei allerdings in Deutschland die Konzerne gezwungen wären, zumindest bestimmte Äußerungen Trumps zu entfernen, qua "Netzwerk-Durchsetzungsgesetz"... Schulterzucken.

Andererseits, ob die Mehrheit der USAner gutheißen mag, was sie sich unter "Sozialismus" vorstellt, mal dahingestellt, war zumindest einer knappen Mehrheit erstmal lieber, eine Chaos-Präsidentschaft durch eine normale, etwas bräsige zu ersetzen.

Ein Optimist könnte sagen: Es kann die Nerven schon beruhigen, wenn man sich über die heutigen Äußerungen des Präsidenten nicht schwarzärgert. Und obwohl gerade in den USA die "Revolution mit dauerhaften Konsequenzen" (also ohne zwischenzeitlich mehrere verschiedene Monarchien etc.) praktiziert wurde, sind Veränderungen dort anscheinend nicht revolutionär, sondern nur in kleinen Schritten zu haben.

Und ein Pessimist könnte sagen, wenn man so will, findet man diese Einstellung auch in Rußland (das ist dann eher ein Reformhindernis): Viele sind schon zufrieden, wenn sie wissen, was derjenige morgen tun oder sagen wird.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15629
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2237860) Verfasst am: 11.01.2021, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Ad Beiträge, Zitat:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
auf jedenfall ist nawalny dagegen, dass trumps konto bei twitter gesperrt wurde/wird:

Zitat:
„Der Bann von Donald Trump auf Twitter ist ein inakzeptabler Akt von Zensur“, schrieb Nawalny am Samstag bei Twitter.
...
Trump habe in seiner Amtszeit viele unverantwortliche Dinge geschrieben und gesagt. „Und dafür hat er bezahlt, indem er nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden ist“, schrieb Nawalny weiter. Eine Wahl sei eindeutig und werde von Millionen Menschen beobachtet
...
Unter den Menschen mit Twitter-Accounts seien „kaltblütige Mörder“ – Nawalny nennt hier namentlich den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie den venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro – sowie „Lügner und Diebe“ (hier führt Nawalny den früheren russischen Regierungschef Dimitri Medwedew an). ...


twitterte nawalny

usw


Somit wissen wir schon mal, dass dem Herrn Nawalny der Unterschied zwischen Zensur und Ausübung des Hausrechts nicht so recht geläufig ist.


Ja, und wir wissen auch, dass Nawalny genau die selben Regime-Change-Ambitionen wie die deutsche Bundesregierung hat. Auch die Fratze des Antisozialisten zeigt sich bei Krawalny, dem Trump-Sympathisanten.
Die deutsche Regierung hat sich kurioserweise ähnlich geäußert: Ein Konzern könne nicht Äußerungen zensieren, das könne nur auf Basis von Gesetzen erfolgen. Wobei allerdings in Deutschland die Konzerne gezwungen wären, zumindest bestimmte Äußerungen Trumps zu entfernen, qua "Netzwerk-Durchsetzungsgesetz"... Schulterzucken.


Diese Äußerungen der Bundesregierung scheinen mir etwas wirr.

Tatsache ist, dass soziale Medien zunächst einmal das Hausrecht in Form selbstgeklöppelter, teilweise willkürlicher Kriterien ausüben. Dass jetzt als Gegenargument das NetzDG gebracht wird, ist ein Ausweichmanöver.

Nawalny argumentiert dagegen gar nicht rechtlich, sondern rein politisch. Er mault herum, dass Trump gesperrt sei, wo doch "Mörder" - hier nennt er Putin und den Sozialisten Maduro - weiterhin Twittern könnten. Russland und Venezuela sind aber nun zwei Staaten, bei denen die BRD sicherlich nicht nur Twitter regulieren möchte, wenn man sich anguckt, wie in beiden Ländern extrem rechte neoliberale und antisozialistischte Kandidaten gepusht werden.

Trumps Antisozialismus ist besonders extrem, was die Sympathie Nawalnys für Trump im wesentlichen erklärt.

Critic hat folgendes geschrieben:
Andererseits, ob die Mehrheit der USAner gutheißen mag, was sie sich unter "Sozialismus" vorstellt, mal dahingestellt, war zumindest einer knappen Mehrheit erstmal lieber, eine Chaos-Präsidentschaft durch eine normale, etwas bräsige zu ersetzen.

Ein Optimist könnte sagen: Es kann die Nerven schon beruhigen, wenn man sich über die heutigen Äußerungen des Präsidenten nicht schwarzärgert.


Das ist verständlich. Zuerst wollten die meisten Leute diesen rassistischen Oligarchen Trump loswerden um wenigstens wieder normalen Neoliberalismus zu haben und von da aus vielleicht winzige Fortschritte in sozialen und ökologischen Fragen anzustreben.

Doch die Gefahr der Wiederkunft des Gleichen droht:

1/6, der Putschversuch und ein verwundetes Imperium
Die Gefahr eines Wiedergängers des scheidenden 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten


Wie lässt sich der politische Alptraum dauerhaft bannen ohne die Gefahr eines erneuten roll back?

Critic hat folgendes geschrieben:
Und obwohl gerade in den USA die "Revolution mit dauerhaften Konsequenzen" (also ohne zwischenzeitlich mehrere verschiedene Monarchien etc.) praktiziert wurde, sind Veränderungen dort anscheinend nicht revolutionär, sondern nur in kleinen Schritten zu haben.

Und ein Pessimist könnte sagen, wenn man so will, findet man diese Einstellung auch in Rußland (das ist dann eher ein Reformhindernis): Viele sind schon zufrieden, wenn sie wissen, was derjenige morgen tun oder sagen wird.


Nun, in Russland heißen die Reichen und Mächtigen "Oligarchen". In den USA nennt man sie "Milliardäre". Wie auch immer man diese Klassen nennt, so sollte doch klar sein, dass man nie wissen kann, was sie morgen sagen und tun werden.

Der Kampf um Reformen ist auf jeden Fall das Gebot der Stunde. Hier setzen viele Amerikaner ihre Hoffnungen auf die "Progessives" innerhalb der Partei der "Demokraten". Ohne Bewegungen von unten wird aber nichts gehen und genau da hat Trump angesetzt, indem er auf die Propagierung rechter Straßenbewegungen, auch rechter Online-Bewegungen gesetzt hat.

Unabhängig von Trump ist jedoch der Staatsapparat der USA durchsetzt mit extrem rechten Kräften:

Zitat:
Benito Mussolini und Adolf Hitler mögen aus heutiger Sicht lächerliche Figuren sein; und aufgeklärte Menschen hielten sie auch damals, am Beginn ihres Aufstiegs zur Macht, für unernst, lächerlich, peinlich.

In Wirklichkeit war ihr Aufstieg jedoch erklärbar vor dem Hintergrund der Krise des damaligen kapitalistischen Systems in Italien beziehungsweise in Deutschland, der Zersetzung der bürgerlichen Gesellschaft und des realen oder drohenden Abstiegs der Mittelschichten als Ergebnis der wirtschaftlichen und sozialen Krise.

Die Tatsache, dass eine Figur wie Donald Trump an die Spitze der westlichen Führungsmacht gespült wurde, ist das Produkt des Niedergangs der US-amerikanischen Hegemonie, der Zersetzung der Mittelklasse in diesem Land und der umfassenden Krise der kapitalistischen Gesellschaft in Nordamerika. Dabei spielen das nicht aufgearbeitete Erbe der Sklaverei und der anhaltende, flächendeckende Rassismus eine wichtige Rolle. Zu Recht wiesen viele Kommentatoren darauf hin, dass die US-amerikanischen Sicherheitskräfte gegen die Black-lives-matter-Bewegung mit Panzerwagen und exzessiver Gewalt vorgeht, während sie die rechtsextremen Kapitol-Stürmer weitgehend gewähren ließen.


ebenda


Das heißt: Die ökonomische und politische Basis für die Zerstörung sozialer Bewegungen in den USA bleibt bestehen.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14669
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237863) Verfasst am: 11.01.2021, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/politik/US-Regierung-setzt-Kuba-auf-Terrorliste-article22284758.html
Montag, 11. Januar 2021
Trump legt Biden Steine in Weg US-Regierung setzt Kuba auf Terrorli


da weiß ich gar nicht, wem ich eher nicht zuneigen soll: biden , der lt artikel den kapitalismus schleunigst nach kuba bringen will oder trump, der u.a. wirtschaftssanktionen wieder erneuerte.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45491
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237873) Verfasst am: 11.01.2021, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/US-Regierung-setzt-Kuba-auf-Terrorliste-article22284758.html
Montag, 11. Januar 2021
Trump legt Biden Steine in Weg US-Regierung setzt Kuba auf Terrorli


da weiß ich gar nicht, wem ich eher nicht zuneigen soll: biden , der lt artikel den kapitalismus schleunigst nach kuba bringen will oder trump, der u.a. wirtschaftssanktionen wieder erneuerte.



Dieses "Setzen auf die Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus" ist laengst zu einem rein politischen Maneuver ohne jede konkrete Basis zur Bestrafung von staatlichem Ungehorsam gegenueber Forderungen der USA der verschiedensten Art verkommen und man kann es deshalb schon lange nicht mehr ernst nehmen. Das war auch schon vor Donald Trump so.

Wenn jemand meint, dass Kuba auf diese Liste gehoert, so möge er bitte anhand von beweisbaren Fakten konkret nachweisen welche Terrororganisation Kuba wann auf welche Weise unterstützt hat. Ohne einen solchen Nachweis ist dieser Schritt der USA nichts weiter als substanzloses politisches Gepolter.

So interpretiere ich die Meldung so, dass die scheidende Trump-Regierung Kuba nicht mag und das sonst rein gar nichts aussagt.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14669
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237877) Verfasst am: 11.01.2021, 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/US-Regierung-setzt-Kuba-auf-Terrorliste-article22284758.html
Montag, 11. Januar 2021
Trump legt Biden Steine in Weg US-Regierung setzt Kuba auf Terrorli


da weiß ich gar nicht, wem ich eher nicht zuneigen soll: biden , der lt artikel den kapitalismus schleunigst nach kuba bringen will oder trump, der u.a. wirtschaftssanktionen wieder erneuerte.



Dieses "Setzen auf die Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus" ist laengst zu einem rein politischen Maneuver ohne jede konkrete Basis zur Bestrafung von staatlichem Ungehorsam gegenueber Forderungen der USA der verschiedensten Art verkommen und man kann es deshalb schon lange nicht mehr ernst nehmen. Das war auch schon vor Donald Trump so.

Wenn jemand meint, dass Kuba auf diese Liste gehoert, so möge er bitte anhand von beweisbaren Fakten konkret nachweisen welche Terrororganisation Kuba wann auf welche Weise unterstützt hat. Ohne einen solchen Nachweis ist dieser Schritt der USA nichts weiter als substanzloses politisches Gepolter.

So interpretiere ich die Meldung so, dass die scheidende Trump-Regierung Kuba nicht mag und das sonst rein gar nichts aussagt.


steht doch unten im artikel, welche organisationen gemeint sind und warum.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45491
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2237882) Verfasst am: 12.01.2021, 00:11    Titel: Antworten mit Zitat

Die Mobilisierung des Trump-Mobs fuer die Amtseinführung Joe Bidens am 20. Januar hat begonnen:

https://www.youtube.com/watch?v=5k44oQwh5ek&fbclid=IwAR341P3ewxQkSq1W0nkcz2hYLnpWEPNGR8xgB9vWJbUB-ffYsp2yGGTsYZE

Gerade mal einen Tag online und schon ueber eine Million views!


Mal gespannt, ob sich die fuer die Sicherheit der Veranstaltung Verantwortlichen wieder "überraschen" lassen oder ob diesmal von Anfang an ausreichend "Boots on the ground" sein werden.


Ich gehe zwar nicht zwingend davon aus, dass das von Trump selber auf YouTube gesetzt wurde oder auch nur von ihm authorisiert wurde, überraschen wuerde mich bei dem aber nichts mehr. Wahrscheinlich wurde der Dreck von irgendeinem seiner Anhaenger zusammengeschnipselt und ohne sein Wissen veröffentlicht. Die Ausschnitte stammen zwar ueberwiegend aus Trumps Amtseinfuehrungsrede vor 4 Jahren, werden aber bewusst in den heutigen Kontext übertragen und sollen dazu dienen den Trump-Mob fuer naechste Woche zur mobilisieren. Die Überschrift "Trump's new social media release" laesst daran kaum Zweifel.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38 ... 41, 42, 43  Weiter
Seite 37 von 43

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group