Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Quer-Diagonal- und andere Denker
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30673

Beitrag(#2231290) Verfasst am: 14.11.2020, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

warum sprechen wir oder sprach narr überhaupt darüber? zu welchem zweck und wer profitiert davon?


Sehr gut
e Fragen, die Du da stellst.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42387

Beitrag(#2231291) Verfasst am: 14.11.2020, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
meine antwort, sie erklären besser als ich:

...

Nein. Ich habe dir keinen Fragen zu Kampagnenjournalismus-Medien in Amerika oder moderne Medien allgemein gestellt.

Ich habe dir konkrete Fragen zu konkreten Aussagen von dir hier in diesem Forum gestellt.


wir befinden uns quasi auf der metaebene.
...

Nein. Wir sind nicht auf der Metaebene. Du setzt diffuse und auch ganz konkrete Vorwürfe und Unterstellungen ins Forum. Belege diese und weiche nicht "sehr gut"-artig mit Gegenfragen aus.
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42387

Beitrag(#2231292) Verfasst am: 14.11.2020, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

warum sprechen wir oder sprach narr überhaupt darüber? zu welchem zweck und wer profitiert davon?


Sehr gut
e Fragen, die Du da stellst.

Daumen hoch!
Ich schrieb das eben, bevor ich deinen Beitrag gesehen hatte. Lachen
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231294) Verfasst am: 14.11.2020, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

warum sprechen wir oder sprach narr überhaupt darüber? zu welchem zweck und wer profitiert davon?


Sehr gut
e Fragen, die Du da stellst.

Daumen hoch!
Ich schrieb das eben, bevor ich deinen Beitrag gesehen hatte. Lachen


schön, euer konsens. q.e.d.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42387

Beitrag(#2231295) Verfasst am: 14.11.2020, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

warum sprechen wir oder sprach narr überhaupt darüber? zu welchem zweck und wer profitiert davon?


Sehr gut
e Fragen, die Du da stellst.

Daumen hoch!
Ich schrieb das eben, bevor ich deinen Beitrag gesehen hatte. Lachen


schön, euer konsens.

Wenn zwei das gleiche sehen, kanns auch sein, dass es halt sichtbar ist?
Und wieder keine Antwort.
Passt. Schulterzucken
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42387

Beitrag(#2231296) Verfasst am: 14.11.2020, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
. q.e.d.

Was genau willst du demonstrieren?

Konkret:
Antworte auf diesen Beitrag endlich mal:
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231029#2231029

Und auf die gefettete Frage hier:
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231273#2231273
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3327

Beitrag(#2231297) Verfasst am: 14.11.2020, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ist euch aufgefallen, daß narr eine Verschwörungstheorie präsentiert? Geschockt


narr hat folgendes geschrieben:
Ich frag mich schon länger was bei den Anhängern von allerlei, teils absurden Denkmodellen abläuft. Gibt ja inzwischen auch schon etliche Erklärungen von Psychologen und Berichte von Aussteiger.

Als Leser muß ich jetzt raten, welche Psychologen und welche Erklärungen du meinen könntest.

Haben die Psychologen deine langstehende Frage eigentlich beantwortet?


narr hat folgendes geschrieben:
Läuft nicht alles darauf hinaus, dass das Leben für diese Menschen zu komplex ist? Dass nicht eindeutige, unklare oder zu weit ausser ihrer Lebwelt liegende Erkenntnisse zu bedrohlich wirken? "Was ich mir nicht vorstellen kann, kann nicht sein?

Diesem Argument fehlt die nötige Trennschärfe. Es läßt sich auf alles und jeden anwenden - vorzugsweise wird es zuerst auf die Gegenseite angewendet ...


narr hat folgendes geschrieben:
Und dann kommen Leute die machen es einfach für sie. So und so ist es. Liefern "logische" Erklärungen und versprechen den Leuten Erleuchtung. Nur wer ihren "Erklärungen" folgt hat's begriffen, gehört zu den Insidern. Und auf einmal sind sie keine Nichtversteher mehr, sonder gehören zu den Auserwählten.

Ob's nun Trumpianer, Q-Anon oder Querquengler sind. Letztlich verschiedene Strömungen die sich zu den etablierten Weltreligionen gesellen. Das Gro der Anhänger wird - wie dort - benutzt.

Das ist ja eine ausgewachsene Verschwörungstheorie. Ohnmacht

In meinen Worten wiederholt: es gibt eine kleine Gruppe von Leuten, die eine große Gruppe von Leuten zu ihrem eigenen Vorteil manipuliert. Das läuft so, seit sich Weltreligionen etabliert haben, also seit über 2 500 Jahren.

Ich bezweifle, daß das unter Historikern satisfaktionsfähig ist. Unter den erwähnten Psychologen wohl auch nicht. Sag mal, wer hat dich zu dieser unterkomplexen Sicht verführt? Zustimmung


narr hat folgendes geschrieben:
Denn gelingt es nicht diese Fraktion zurück zu dringen geht's zurück ins Mittelalter. Lobgesang auf Leibowitz

Das ist Kulturpessimismus an der falschen Stelle. Zehn oder zwanzig Prozent randständige Meinungen interessieren mich weniger als das, was sich die restlichen 80% ausdenken.

Karl Lauterbach forderte, die Polizei solle Kontaktbeschränkungen in Privatwohnungen durchsetzen. Heribert Prantl meinte dazu, Lauterbach, der "talkshowverstärkte Coronaexperte", habe den Kontakt zu den Grundrechten verloren. "Das ist verfassungsjuristischer und gesellschaftspolitischer Wahnsinn, das ist wie die Aufforderung zum Selbstmord aus Angst vor dem Tod." Lauterbachs Vorschlag hat sich nicht durchgesetzt, aber sein Vorschlag zeigt, daß auch aus der Mitte der Gesellschaft abstruse Vorschläge kommen können.


Kürzlich gab's einen Artikel bei der SZ, der so ziemlich das Gegenteil zum Eingangsbeitrag ist:

Zitat:
Ja, nicht nur im Trump-Amerika versuchen rechtsautoritäre Kräfte, alle zu delegitimieren, die anderer Meinung sind als sie. Doch auch das links- bis bürgerlich-liberale Lager macht es sich zu einfach. Sein Diskurs ist oft von Arroganz geprägt. Menschen mit anderen Ansichten werden als Faschisten, Fremdenfeinde oder Spinner abgekanzelt. ... Wer Menschen pauschal als Rassisten, Sexisten, Verschwörer oder Nazis bezeichnet, im besten Fall als Idioten, treibt die Spaltung der Gesellschaft voran.

https://www.sueddeutsche.de/meinung/deutschland-spaltung-riss-1.5110936

_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42387

Beitrag(#2231299) Verfasst am: 14.11.2020, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
.
Kürzlich gab's einen Artikel bei der SZ, der so ziemlich das Gegenteil zum Eingangsbeitrag ist:

Zitat:
Ja, nicht nur im Trump-Amerika versuchen rechtsautoritäre Kräfte, alle zu delegitimieren, die anderer Meinung sind als sie. Doch auch das links- bis bürgerlich-liberale Lager macht es sich zu einfach. Sein Diskurs ist oft von Arroganz geprägt. Menschen mit anderen Ansichten werden als Faschisten, Fremdenfeinde oder Spinner abgekanzelt. ... Wer Menschen pauschal als Rassisten, Sexisten, Verschwörer oder Nazis bezeichnet, im besten Fall als Idioten, treibt die Spaltung der Gesellschaft voran.

https://www.sueddeutsche.de/meinung/deutschland-spaltung-riss-1.5110936

Nein, das ist kein Widerspruch zum Eingangsbeitrag.
Auch an dich die Frage: wo hat hier jemand pauschal und unbegründet Leute als "Rassisten, Sexisten, Verschwörer oder Nazis bezeichnet, im besten Fall als Idioten"?
Soviel ich gelesen habe, wurde immer recht gut belegt, dass Rassisten so bezeichnet werden, weil sie welche sind, ebenso Verschwörungsbehaupter und Rechtsextreme. Oder Idioten, weil sie idiotisches von sich geben.
Belege, Zitate also?
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30673

Beitrag(#2231305) Verfasst am: 14.11.2020, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:

Das ist ja eine ausgewachsene Verschwörungstheorie. Ohnmacht


Es hat doch keiner behauptet, dass sich diese Leute dazu verabredet haben, kollektiv zu entgleisen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231307) Verfasst am: 14.11.2020, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2229991#2229991
Zitat:

narr:
ich hab ne Tageszeitung und den Spiegel. Kostet zusammen rund 30 euro im Monat.
Zu bestimmten Themen kaufe ich dann mal ab und an einen Artikel im Netz oder die Print-Ausgabe einer anderen Tageszeitung.
Beide Medien empfinde ich als unabhängig und ich hab nicht den Eindruck, die würden ihren Lesern nach dem Mund schreiben. Beide haben Auslandskorrespondenten und bemühen sich gut zu recherchieren. Mit der Zeit merkt man auch, dass die politische Einstellung der Redakteure die Artikel färbt. Finde ich aber nicht schlimm, eher als Bereicherung. Ich hatte noch nie den Eindruck, dass bewusst gelogen wird oder auf "alternative Fakten" zurück gegriffen wird.



auf grund der infos dieser medien wir hier z.b. von narr diskutiert.
wg des empfindens, wg des eindrucks....ist das dargestellte glaubhaft.
ich kann diese oder andere infos/tatsachen/expertenmeinungen nicht widerlegen, weil ich selbst kein experte bin.
habe ich zweifel an der analyse o darstellung , wieso eigentlich?, habe ich im netz möglichkeiten
aber wieso sollten die anderen recht haben,, die alternativ zu wort kommenden experten?
zumal die keine sind. und im zweifel nazis. oder keine aber spinner oder doof. warum? weil sie nicht bei will auftreten , also autorisiert wurden, experten zu sein.
bsp corona.
das ganze spiel läuft natürlich sonst auch.


sind doch immer die selben, die bei will und co auftauchen. welche themen dran sind, überhaupt von bedeutung sind bestimmt wer?

und wie werden sie ausgewählt nach welchen kriterien? telegenität? showkompatibel?



und hier kommt die analyse chomskys ins spiel.und postmans.



im piper- verlag erschienen, der querdenker chomsky. ist er nun schon diskreditiert? querdenker also.


https://www.amazon.de/gp/product/B00CBT38WK/ref=dbs_a_def_rwt_hsch_vapi_tkin_p1_i0
Media Control: Wie die Medien uns manipulieren
Zitat:

Nicht erst im Irakkrieg spielten die US-Massenmedien eine fatale Rolle als Propagandainstrumente der Außenpolitik. Noam Chomsky, einer der wichtigsten Querdenker der USA, wirft den Medien vor, unbequeme Tatsachen bereitwillig zu verschleiern und die Verbrechen des »Feindes« wie mit der Lupe zu betrachten. Obwohl sie keiner direkten staatlichen Kontrolle unterliegen, verstehen sich die Massenmedien in den USA nicht als kritische Gegner, sondern als Partner der Regierung und ihrer hegemonialen Ziele.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24331

Beitrag(#2231309) Verfasst am: 14.11.2020, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Namedropping beeindruckt niemand. Auch nicht der Verweis auf ein Werk, das in den 80ern erschienen ist. Und zuletzt die Kontext ignorierende Verwendung des Begriffs "Querdenker": Als ob er die gleiche Bedeutung hätte in den 80ern und der Gegenwart.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231313) Verfasst am: 14.11.2020, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
coden?
Code:
 https://www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/interview/chomsky-coronavirus-zeigt-kolossales-versagen-des-neoliberalismus/

Was denkst du denn?

Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:

Professor Chomsky, welche Lehren lassen sich aus der aktuellen Pandemie ziehen?
Eine Lektion ist, dass es sich um ein weiteres kolossales Versagen der neoliberalen Version des Kapitalismus handelt. Es ist ein gewaltiges Scheitern. Wenn wir daraus nicht lernen, wird es beim nächsten Mal noch schlimmer kommen.

Es ist offensichtlich, was passiert ist: Nach der SARS-Epidemie im Jahr 2003 wussten die Wissenschaftler ganz genau, dass weitere Pandemien kommen würden, wahrscheinlich auch von der Sorte Coronavirus. Es wäre möglich gewesen, sich zu diesem Zeitpunkt darauf vorzubereiten. Also in etwa so, wie man es bei der Grippe macht: Man hat jedes Jahr einen neuen Grippeimpfstoff, weil es immer wieder leichte Mutationen und Variationen gibt, aber man ist darauf vorbereitet. Also kann man [Impfstoffe] schnell herstellen.

Aber im aktuellen Fall wurde das nicht gemacht.

Jemand muss sich der Sache annehmen und sie verfolgen. Es gibt dafür zwei denkbare Akteure: Die Pharmakonzerne haben die Mittel; sie sind superreich, weil wir sie mit Geschenken überhäufen. Aber sie wollten keine derartigen Impfstoffe herstellen, denn sie beobachten Marktsignale. Und die Marktsignale sagen Ihnen, dass es keinen Profit zu machen gibt, wenn man sich auf eine potenzielle Katastrophe in der Zukunft vorbereitet. Zweitens kommt dann der neoliberale Hammer, dass die Regierungen ebenfalls nichts tun können. Sie sind somit Teil des Problems, nicht der Lösung.


vt?

Bei Chomsky würde ich erst mal nicht davon ausgehen. Warum meinst du denn, dass das eine Verschwörungserzählung wäre?


Wilson hat folgendes geschrieben:
ps
und das schlimmste ist dann wirklich, den leuten blödheit zu unterstellen. während man selbst natürlich gut informiert ist.

diese leute sind dann schuld am untergang, während die o.g. verantwortlichen .z.b. pharma davon kommen und profit machen.
aber das genau ist ja vt wieder und wird verschoben, denn mit corona hat das nichts zu tun. da lacht man nicht.


du bist hildmann!

Ich denke, es wäre deiner Sache(?) hilfreich, wenn du mal nachvollziebarer formulieren würdest. Du hast auf eine Antwort von mir auch schon einmal ziemlich kryptisch geantwortet. Konnte ich nichts mit anfangen***. Was also ist der Zweck deiner Texte, wenn sie sich einer Diskussion zu entziehen scheinen?


*** edit: lol, das war in diesem Thread...
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)


Zuletzt bearbeitet von jdf am 14.11.2020, 18:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231314) Verfasst am: 14.11.2020, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Namedropping beeindruckt niemand. Auch nicht der Verweis auf ein Werk, das in den 80ern erschienen ist. Und zuletzt die Kontext ignorierende Verwendung des Begriffs "Querdenker": Als ob er die gleiche Bedeutung hätte in den 80ern und der Gegenwart.


du glaubst doch auch an eine 2000 jahre alte legende und die gültigkeit derer aussage


namedropping Mit den Augen rollen
und
der irakkrieg war wann?
Zitat:

Der Irakkrieg oder Dritte Golfkrieg (auch Zweiter Irakkrieg) war eine Militäroperation der USA, Großbritanniens und einer „Koalition der Willigen“ im Irak. Er begann am 20. März 2003 mit der Bombardierung ausgewählter Ziele in Bagdad und führte zur Eroberung der Hauptstadt und zum Sturz des damaligen irakischen Diktators Saddam Hussein. Am 1. Mai 2003 erklärte US-Präsident George W. Bush den Krieg für siegreich beendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

die beschreibung des buches und somit die begrifflichkeit "querdenker" ist also von wann?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231316) Verfasst am: 14.11.2020, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
im piper- verlag erschienen, der querdenker chomsky. ist er nun schon diskreditiert? querdenker also.

Lachen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231317) Verfasst am: 14.11.2020, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
coden?
Code:
 https://www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/interview/chomsky-coronavirus-zeigt-kolossales-versagen-des-neoliberalismus/

Was denkst du denn?

Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:

Professor Chomsky, welche Lehren lassen sich aus der aktuellen Pandemie ziehen?
Eine Lektion ist, dass es sich um ein weiteres kolossales Versagen der neoliberalen Version des Kapitalismus handelt. Es ist ein gewaltiges Scheitern. Wenn wir daraus nicht lernen, wird es beim nächsten Mal noch schlimmer kommen.

Es ist offensichtlich, was passiert ist: Nach der SARS-Epidemie im Jahr 2003 wussten die Wissenschaftler ganz genau, dass weitere Pandemien kommen würden, wahrscheinlich auch von der Sorte Coronavirus. Es wäre möglich gewesen, sich zu diesem Zeitpunkt darauf vorzubereiten. Also in etwa so, wie man es bei der Grippe macht: Man hat jedes Jahr einen neuen Grippeimpfstoff, weil es immer wieder leichte Mutationen und Variationen gibt, aber man ist darauf vorbereitet. Also kann man [Impfstoffe] schnell herstellen.

Aber im aktuellen Fall wurde das nicht gemacht.

Jemand muss sich der Sache annehmen und sie verfolgen. Es gibt dafür zwei denkbare Akteure: Die Pharmakonzerne haben die Mittel; sie sind superreich, weil wir sie mit Geschenken überhäufen. Aber sie wollten keine derartigen Impfstoffe herstellen, denn sie beobachten Marktsignale. Und die Marktsignale sagen Ihnen, dass es keinen Profit zu machen gibt, wenn man sich auf eine potenzielle Katastrophe in der Zukunft vorbereitet. Zweitens kommt dann der neoliberale Hammer, dass die Regierungen ebenfalls nichts tun können. Sie sind somit Teil des Problems, nicht der Lösung.


vt?

Bei Chomsky würde ich erst mal nicht davon ausgehen. Warum meinst du denn, dass das eine Verschwörungserzählung wäre?


Wilson hat folgendes geschrieben:
ps
und das schlimmste ist dann wirklich, den leuten blödheit zu unterstellen. während man selbst natürlich gut informiert ist.

diese leute sind dann schuld am untergang, während die o.g. verantwortlichen .z.b. pharma davon kommen und profit machen.
aber das genau ist ja vt wieder und wird verschoben, denn mit corona hat das nichts zu tun. da lacht man nicht.


du bist hildmann!

Ich denke, es wäre deiner Sache(?) hilfreich, wenn du mal nachvollziebarer formulieren würdest. Du hast auf eine Antwort von mir auch schon einmal ziemlich kryptisch geantwortet. Konnte ich nichts mit anfangen***. Was also ist der Zweck deiner Texte, wenn sie sich einer Diskussion zu entziehen scheinen?


*** edit: lol, das war in diesem Thread...



die faz formuliert es:

Zitat:
Noam Chomsky, der seit mehr als fünfzig Jahren eine Art nicht wählbaren Ein-Mann-Sozialismus in Amerika darstellt, erklärt sich das anders: Es gebe in den Vereinigten Staaten keine radikalen Intellektuellen, am Ende seien hier auch die Linken Anhänger des Pragmatismus. Die Demokraten interessierten sich nicht für die Arbeiterklasse, und, so kann man ergänzen, der Marxismus war im Land der unbegrenzten Zumutbarkeiten stets sehr komfortabel an den Universitäten angesiedelt, ein akademisches Phänomen ohne Bedürfnis, sich zu organisieren.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/amerikanischer-gesellschaftskritiker-noam-chomsky-wird-neunzig-15928540.html

ich unterstelle mal folgendes: bei den meisten, ich würde mal sagen, die selbstbezeichnung wäre- vernünftig, gebildeten und liberalen, "sozial" eingestellten hunmanisten? hier- hat fundamentale kritik mit der an der religion aufgehört.
die sicherheit in einer demokratie, in der es, naja, doch schon rechtstaatlich, aufgeklärt und sozial zugeht, möchte man sich nun nicht auch noch verlieren (müssen).
ja, ein psychologischer erklärungsansatz. narr lieferte ja auch einen solchen für die querdenker und co.
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 14.11.2020, 18:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231318) Verfasst am: 14.11.2020, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
im piper- verlag erschienen, der querdenker chomsky. ist er nun schon diskreditiert? querdenker also.

Lachen

den lacher erkläre nun mal bitte.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24331

Beitrag(#2231319) Verfasst am: 14.11.2020, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Namedropping beeindruckt niemand. Auch nicht der Verweis auf ein Werk, das in den 80ern erschienen ist. Und zuletzt die Kontext ignorierende Verwendung des Begriffs "Querdenker": Als ob er die gleiche Bedeutung hätte in den 80ern und der Gegenwart.


...

namedropping Mit den Augen rollen
und
der irakkrieg war wann?
Zitat:

Der Irakkrieg oder Dritte Golfkrieg (auch Zweiter Irakkrieg) war eine Militäroperation der USA, Großbritanniens und einer „Koalition der Willigen“ im Irak. Er begann am 20. März 2003 mit der Bombardierung ausgewählter Ziele in Bagdad und führte zur Eroberung der Hauptstadt und zum Sturz des damaligen irakischen Diktators Saddam Hussein. Am 1. Mai 2003 erklärte US-Präsident George W. Bush den Krieg für siegreich beendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

die beschreibung des buches und somit die begrifflichkeit "querdenker" ist also von wann?


Leute, die man in der Corona-vor-Ära als Querdenker bezeichnet hat, kannst Du nicht in einen Topf mit den selbsternannten Covid-Leugnern werfen. Chomsky wurde als Querdenker bezeichnet

Wilson hat folgendes geschrieben:
du glaubst doch auch an eine 2000 jahre alte legende und die gültigkeit derer aussage


Findest Du das nicht selber bisschen billig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231320) Verfasst am: 14.11.2020, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Namedropping beeindruckt niemand. Auch nicht der Verweis auf ein Werk, das in den 80ern erschienen ist. Und zuletzt die Kontext ignorierende Verwendung des Begriffs "Querdenker": Als ob er die gleiche Bedeutung hätte in den 80ern und der Gegenwart.


...

namedropping Mit den Augen rollen
und
der irakkrieg war wann?
Zitat:

Der Irakkrieg oder Dritte Golfkrieg (auch Zweiter Irakkrieg) war eine Militäroperation der USA, Großbritanniens und einer „Koalition der Willigen“ im Irak. Er begann am 20. März 2003 mit der Bombardierung ausgewählter Ziele in Bagdad und führte zur Eroberung der Hauptstadt und zum Sturz des damaligen irakischen Diktators Saddam Hussein. Am 1. Mai 2003 erklärte US-Präsident George W. Bush den Krieg für siegreich beendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

die beschreibung des buches und somit die begrifflichkeit "querdenker" ist also von wann?


Leute, die man in der Corona-vor-Ära als Querdenker bezeichnet hat, kannst Du nicht in einen Topf mit den selbsternannten Covid-Leugnern werfen. Chomsky wurde als Querdenker bezeichnet

Wilson hat folgendes geschrieben:
du glaubst doch auch an eine 2000 jahre alte legende und die gültigkeit derer aussage


Findest Du das nicht selber bisschen billig?

keineswegs. das ist doch hier salonfähig.

und zu obigem:
wer ist der übermittler dieser begrifflichkeiten? wer etabliert sie?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231321) Verfasst am: 14.11.2020, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
im piper- verlag erschienen, der querdenker chomsky. ist er nun schon diskreditiert? querdenker also.

Lachen

den lacher erkläre nun mal bitte.

Hast du keinen Witz gemacht?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231322) Verfasst am: 14.11.2020, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
ich unterstelle mal folgendes: bei den meisten, ich würde mal sagen, die selbstbezeichnung wäre- vernünftig, gebildeten und liberalen, "sozial" eingestellten hunmanisten? hier- hat fundamentale kritik mit der an der religion aufgehört.

Was ist denn eine fundamentale Kritik? Ist Religionskritik fundamental?

Wilson hat folgendes geschrieben:
die sicherheit in einer demokratie, in der es, naja, doch schon rechtstaatlich, aufgeklärt und sozial zugeht, möchte man sich nun nicht auch noch verlieren (müssen).

Ich verstehe den Satz nicht. Gehört das da hin?

Wilson hat folgendes geschrieben:
ja, ein psychologischer erklärungsansatz. narr lieferte ja auch einen solchen für die querdenker und co.

Ich halte psychologische Ansätze gelegentlich für ziemlich erhellend. Aber mehr kann ich zu deinem Satz auch nicht sagen, weil ich auch den nicht so recht verstehe... ?!?!?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24144
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2231324) Verfasst am: 14.11.2020, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Namedropping beeindruckt niemand. Auch nicht der Verweis auf ein Werk, das in den 80ern erschienen ist. Und zuletzt die Kontext ignorierende Verwendung des Begriffs "Querdenker": Als ob er die gleiche Bedeutung hätte in den 80ern und der Gegenwart.


du glaubst doch auch an eine 2000 jahre alte legende und die gültigkeit derer aussage


namedropping Mit den Augen rollen
und
der irakkrieg war wann?
Zitat:

Der Irakkrieg oder Dritte Golfkrieg (auch Zweiter Irakkrieg) war eine Militäroperation der USA, Großbritanniens und einer „Koalition der Willigen“ im Irak. Er begann am 20. März 2003 mit der Bombardierung ausgewählter Ziele in Bagdad und führte zur Eroberung der Hauptstadt und zum Sturz des damaligen irakischen Diktators Saddam Hussein. Am 1. Mai 2003 erklärte US-Präsident George W. Bush den Krieg für siegreich beendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

die beschreibung des buches und somit die begrifflichkeit "querdenker" ist also von wann?


Das Buch jedenfalls ist von 1989.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24331

Beitrag(#2231325) Verfasst am: 14.11.2020, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:

Findest Du das nicht selber bisschen billig?

keineswegs. das ist doch hier salonfähig.


Nö, an so eine anlasslose Erwiderung, die auf das Persönliche zielen soll, kann ich mich nicht erinnern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231326) Verfasst am: 14.11.2020, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
ich unterstelle mal folgendes: bei den meisten, ich würde mal sagen, die selbstbezeichnung wäre- vernünftig, gebildeten und liberalen, "sozial" eingestellten hunmanisten? hier- hat fundamentale kritik mit der an der religion aufgehört.

Was ist denn eine fundamentale Kritik? Ist Religionskritik fundamental?

Wilson hat folgendes geschrieben:
die sicherheit in einer demokratie, in der es, naja, doch schon rechtstaatlich, aufgeklärt und sozial zugeht, möchte man sich nun nicht auch noch verlieren (müssen).

Ich verstehe den Satz nicht. Gehört das da hin?

Wilson hat folgendes geschrieben:
ja, ein psychologischer erklärungsansatz. narr lieferte ja auch einen solchen für die querdenker und co.

Ich halte psychologische Ansätze gelegentlich für ziemlich erhellend. Aber mehr kann ich zu deinem Satz auch nicht sagen, weil ich auch den nicht so recht verstehe... ?!?!?


ja, fundamental, fundamental wäre die kritik hier, an der angebl neutralität der presse so wie die, an der objektivität der bibel oder ihrer schreiber und ausleger.

und radikalität auch, meint das was chomsky oben schrieb.

ps ja, das sich ist falsch.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231327) Verfasst am: 14.11.2020, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:

Findest Du das nicht selber bisschen billig?

keineswegs. das ist doch hier salonfähig.


Nö, an so eine anlasslose Erwiderung, die auf das Persönliche zielen soll, kann ich mich nicht erinnern.


wenn das persönliche meint, deine art zu denken und argumentieren (auf grundlage von glaubensgewissheiten bzw erkenntnistheoretisch), dann ja, es war persönlich.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231328) Verfasst am: 14.11.2020, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
ja, fundamental, fundamental wäre die kritik hier, an der angebl neutralität der presse so wie die, an der objektivität der bibel oder ihrer schreiber und ausleger.

Wer behauptet denn, dass es eine neutrale Presse gäbe? Ich jedenfalls nicht. Glaubwürdigkeit wäre ein Attribut, das ich beim Journalismus abfragen würde, aber Neutralität? Nein.

Wilson hat folgendes geschrieben:
und radikalität auch, meint das was chomsky oben schrieb.

Am Kopf kratzen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231333) Verfasst am: 14.11.2020, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
ja, fundamental, fundamental wäre die kritik hier, an der angebl neutralität der presse so wie die, an der objektivität der bibel oder ihrer schreiber und ausleger.

Wer behauptet denn, dass es eine neutrale Presse gäbe? Ich jedenfalls nicht. Glaubwürdigkeit wäre ein Attribut, das ich beim Journalismus abfragen würde, aber Neutralität? Nein.

Wilson hat folgendes geschrieben:
und radikalität auch, meint das was chomsky oben schrieb.

Am Kopf kratzen


wie glaubwürdig kann journalismus sein, wenn z.b. folgende eigentumsstrukturen vorliegen:
https://kontrast.at/medien-oesterreich/


Zitat:
DIE RAIFFEISEN-MEDIEN UND IHRE VERBINDUNGEN
Raiffeisen ist die Hausbank der ÖVP, zwischen Raiffeisen und ÖVP gibt es nicht wenige Job-Wechsel. Und der Raiffeisen-Konzern ist auch ein gut vernetzter und starker Player am österreichischen Zeitungs-Markt. Er besitzt über 50 Prozent der Tageszeitung „Kurier“.Die restlichen 50 Prozent besitzt die „WAZ Ausland Holding GmbH“. Diese gehört wiederum zur Hälfte dem deutschen Zeitungs-Konzern „Funke Medien“. Die andere Hälfte gehört der SIGNA Gruppe und damit dem österreichischen Milliardär Rene Benko. Dieser gehört zum „inneren Kreis“ von Kanzler Sebastian Kurz und berät ihn beispielsweise in Wirtschaftsfragen.

DURCH DEN MEDIAPRINT VERLAG MIT KRONEN-ZEITUNG VERBUNDEN
Die „WAZ Ausland Holding GmbH“, und damit die SIGNA und Rene Benko, haltet aber auch 49,44 Prozent an der „Kronen-Zeitung“. Die restlichen Anteile an Österreichs reichweitenstärkster Zeitung haltet Christoph Dichand. Die Kronen Zeitung und der Kurier besitzen wiederum je zur Hälfte den „Media-Print Verlag“, seines Zeichens der größte österreichische Zeitungs- und Zeitschriftenve
(...)




https://de.wikipedia.org/wiki/Medienkritik_(Kommunikationswissenschaft)#Mangel_an_Neutralität
Mangel an Neutralität
Objektive und unparteiische Berichterstattung zielt darauf ab, verschiedene in der Gesellschaft vertretenen Positionen und Argumente neutral darzustellen. In der Praxis jedoch sind viele Medienanbieter durch eine „mehr oder weniger ausgeprägte redaktionelle Linie“ beziehungsweise „publizistischen Ziele“gekennzeichnet.[37]
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 14.11.2020, 20:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42387

Beitrag(#2231334) Verfasst am: 14.11.2020, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Aha, weil narr Spiegel liest und zelig gläubig ist, sind ihre Argumente und Beiträge (und nach der Meinung, die wilson vielfach zu vertreten scheint, wohl die vieler anderer User auch) zu Demonstranten, die sich radikalisierenden Gruppen anschließen, mit Q-Anon-Hildmännern und Rechtsradikalen mit laufen, abzulehnen. Oder in allem Themen? Alles zu Corona mal auf jeden Fall. Bilden sich ein, sie könnte hier was beitragen. Also echt jetzt. Nein

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231307#2231307

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231314#2231314
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231327#2231327
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14194
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231335) Verfasst am: 14.11.2020, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Aha, weil narr Spiegel liest und zelig gläubig ist, sind ihre Argumente und Beiträge (und nach der Meinung, die wilson vielfach zu vertreten scheint, wohl die vieler anderer User auch) zu Demonstranten, die sich radikalisierenden Gruppen anschließen, mit Q-Anon-Hildmännern und Rechtsradikalen mit laufen, abzulehnen. Oder in allem Themen? Bilden sich ein, sie könnte hier was beitragen. Also echt jetzt. Nein

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231307#2231307

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231314#2231314
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231327#2231327


ich sagte, es gibt blinde flecken.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42387

Beitrag(#2231336) Verfasst am: 14.11.2020, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Aha, weil narr Spiegel liest und zelig gläubig ist, sind ihre Argumente und Beiträge (und nach der Meinung, die wilson vielfach zu vertreten scheint, wohl die vieler anderer User auch) zu Demonstranten, die sich radikalisierenden Gruppen anschließen, mit Q-Anon-Hildmännern und Rechtsradikalen mit laufen, abzulehnen. Oder in allem Themen? Bilden sich ein, sie könnte hier was beitragen. Also echt jetzt. Nein

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231307#2231307

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231314#2231314
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2231327#2231327


ich sagte, es gibt blinde flecken.

Ach ja? Sagtest du nur das?


dazu noch:
Zitat:
Wilson hat folgendes geschrieben:
...
und zu obigem:
wer ist der übermittler dieser begrifflichkeiten? wer etabliert sie?

Die Querdenker-Bewegung nennt sich doch selbst so?
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18350

Beitrag(#2231372) Verfasst am: 15.11.2020, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
wie glaubwürdig kann journalismus sein, wenn z.b. folgende eigentumsstrukturen vorliegen:
https://kontrast.at/medien-oesterreich/

Es ist die Aufgabe der Rezipientin, jedes Mal und im Einzelfall die Glaubwürdigkeit eines Artikel, aber auch die "gesamte Linie" einer Berichterstattung zu einem Thema kritisch zu hinterfragen. Und es ist mir bewusst, dass diese Aufgabe von den meisten RezipientInnen noch nicht einmal erkannt wird. Schulterzucken

Wilson hat folgendes geschrieben:
Objektive und unparteiische Berichterstattung zielt darauf ab, verschiedene in der Gesellschaft vertretenen Positionen und Argumente neutral darzustellen. In der Praxis jedoch sind viele Medienanbieter durch eine „mehr oder weniger ausgeprägte redaktionelle Linie“ beziehungsweise „publizistischen Ziele“gekennzeichnet.[37]

Meine Rede.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group