Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kleine Umfrage zu Querdenker
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wie ordnest du dich ein?
Die Bewegung ist eine Chance das Establishment zu stürzen
0%
 0%  [ 0 ]
Ich bin Querdenker und habe keine Berührungsängste mit Rechten jenseits des bürgerlichen Spektrums
0%
 0%  [ 0 ]
Ich bin Querdenker, verwahre mich aber gegen rechte Trittbrettfahrer
0%
 0%  [ 0 ]
Ich finde die politische Vereinnahmung diffuser Ängste bedrohlich
76%
 76%  [ 13 ]
Sonstiges
23%
 23%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 17

Autor Nachricht
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24320

Beitrag(#2231596) Verfasst am: 17.11.2020, 16:11    Titel: Kleine Umfrage zu Querdenker Antworten mit Zitat

Ich verstehe wirklich nicht, wie verschiedene Strömungen zusammenfließen, insbesondere hier im FGH, das sich der Aufklärung verpflichtet hat.
Woher kommen plötzlich (plötzlich?) die lautstarken Stimmen?
Vielleicht bekommen wir im Mikrokosmos des FGH ein Gesamtbild.

Titel mit "zu Querdenker" ergänzt. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30673

Beitrag(#2231597) Verfasst am: 17.11.2020, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Du solltest vielleicht in der Überschrift erwähnen, dass es um die Querdenker-Bewegung geht. Das geht erst aus der zweiten Frage hervor.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40260
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2231598) Verfasst am: 17.11.2020, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Du solltest vielleicht in der Überschrift erwähnen, dass es um die Querdenker-Bewegung geht. Das geht erst aus der zweiten Frage hervor.


Ich war so frei, und habe den Titel geändert.
Am Threadtitel sollte man eigentlich erkennen können, warum es geht.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24320

Beitrag(#2231600) Verfasst am: 17.11.2020, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Jup. Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38865
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2231616) Verfasst am: 17.11.2020, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Also sollen hier nur die Leute abstimmen, die sich irgendwie den Querdenkern nahe fühlen?
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1421

Beitrag(#2231617) Verfasst am: 17.11.2020, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, der ganze Rest ist "Sonstiges" Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40260
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2231625) Verfasst am: 17.11.2020, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Also sollen hier nur die Leute abstimmen, die sich irgendwie den Querdenkern nahe fühlen?


Ich hatte eigentlich gedacht, dass
Zitat:
Ich finde die politische Vereinnahmung diffuser Ängste bedrohlich
damit die Querdenker gemeint waren. Und damit habe ich das ja auch angekreuzt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42375

Beitrag(#2231634) Verfasst am: 17.11.2020, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Also sollen hier nur die Leute abstimmen, die sich irgendwie den Querdenkern nahe fühlen?


Ich hatte eigentlich gedacht, dass
Zitat:
Ich finde die politische Vereinnahmung diffuser Ängste bedrohlich
damit die Querdenker gemeint waren. Und damit habe ich das ja auch angekreuzt.

Ich habe es auch so verstanden, wie zelig es hier ja auch schrieb:

zelig hat folgendes geschrieben:
Eigentlich ist es mir egal, was "Querdenker" glauben, solange sie sich an die Regeln halten. Das Hauptproblem ist für mich die politische Instrumentierung durch Rechtsextreme und die mangelnde Abgrenzung zu ihnen.

https://www.tagesschau.de/inland/leipzig-querdenken-demonstration-101.html

Und auch das angeklickt.
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17457
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2231674) Verfasst am: 18.11.2020, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bist jetzt ist mir nicht klar, was die Querdenker denken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1421

Beitrag(#2231679) Verfasst am: 18.11.2020, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

"Querdenker" zumindest die, die sich der "711-Initiative" (Vorwahl Stuttgart) zugehörig fühlen, sehen sich als Kämpfer für das Grundgesetz.

Begonnen vom IT-Unternehmer und auch Anmelder der ersten Demo Michael Ballweg in Stuttgart, inzwischen Bundesweit.
Die Forderungen sind in einem DinA4 Blatt als "Manifest" zusammen gefasst. Darin wird festgestellt, man waere eine friedliche Bewegung die die ersten 20 Artikel des Grundgesetzes verteidige. Alle Maßnahmen zur Eindämmung von Covid19 gehören ihrer Ansicht nach aufgehoben.

Inzwischen kündigte der Sprecher Stephan Bergmann an, sie wollten als Ersatz für das Grundgesetz eine neue Verfassung da diese als "Besatzungsrecht" zu sehen sei - das ist 1:1 Reichsbürger-Jargon.

Sie schließen explizit "keine Meinung aus" und finden es voll in Ordnung für ihre Kundgebungen wenn andere, wie z.B. AfD, NPD und andere Rechtsextreme zur Teilnahme aufrufen.

Als Redner wird alles zugelassen was in der VT Rang und Namen hat ua. Bodo Schiffmann und Ken Jebsen.

Bei den Reaktionen auf unterschiedliche Kundgebungen distanzierten sich die Initiatoren nie von diesem Klientel, beklagten aber immer (angebliche) Polizeigewalt, falsche Berichterstattung der "Mainstream-Medien und stellten sich als arme Opfer dar.

In diesem "Manifest"
weden die ersten Artikel des Grundgesetzes aufgelistet:

Artikel 1: Menschenwürde - Menschenrechte - Rechtsverbindlichkeit der Grundrechte
Artikel 2: Persönliche Freiheitsrechte
Artikel 4: Glaubens- und Gewissensfreiheit
Artikel 5: Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft
Artikel 7: Schulwesen
Artikel 8: Versammlungsfreiheit
Artikel 11: Freizügigkeit
Artikel 12: Berufsfreiheit
Artikel 13: Unverletzlichkeit der Wohnung


Aber schon bei Artikel 2 ist die Verkürzung vielsagend:
Artikel 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38865
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2231697) Verfasst am: 18.11.2020, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Sie schließen explizit "keine Meinung aus" und finden es voll in Ordnung für ihre Kundgebungen wenn andere, wie z.B. AfD, NPD und andere Rechtsextreme zur Teilnahme aufrufen.

Als Redner wird alles zugelassen was in der VT Rang und Namen hat ua. Bodo Schiffmann und Ken Jebsen.

Mich würd' mal brennend interessieren, was die machen, wenn ich als Kommunist oder z.B. eine Gruppe wie etwa Gegenstandpunkt bei denen Rederecht anfragen würde...
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1421

Beitrag(#2231698) Verfasst am: 18.11.2020, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Gab's doch schon. Am rel. Anfang der Querquengler hat
Florian Schroeder
angefragt und ist auch aufgetreten.

Damals war es noch harmlos. Irritation bis vereinzelt zögerliche Zustimmung. Inzwischen würde wahrscheinlich das Podium gestürmt und er müsste machen dass er weg kommt. skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15453
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2231701) Verfasst am: 18.11.2020, 20:55    Titel: antimodernes Weltbild Antworten mit Zitat

Die Ergebnisse der neuen Leipziger Autoritarismus-Studie wurden veröffentlicht:

Zitat:
Leipziger Autoritarismus-Studie: Ausländerfeindlichkeit sinkt, aber neue Radikalität

Dipl.-Journ. Carsten Heckmann Stabsstelle Universitätskommunikation / Medienredaktion
Universität Leipzig


Das Thema Verschwörungsmythen ist zum fünften Mal Teil der Leipziger Studie, diesmal auch mit Fragen bezogen auf die Corona-Pandemie. Die Zustimmungswerte zur Aussage "Die Corona-Krise wurde so groß geredet, damit einige wenige davon profitieren können", liegen bei 33 Prozent ("stark ausgeprägt") sowie 15,4 Prozent ("ausgeprägt"), jene zur Aussage "Die Hintergründe der Corona-Pandemie werden nie ans Licht der Öffentlichkeit kommen" bei 47,8 Prozent ("stark ausgeprägt") sowie 14,6 Prozent ("ausgeprägt"). "Unsere Befragung hat gezeigt, dass der Glaube an Verschwörungsmythen in der Bevölkerung seit 2018 gestiegen ist. Wir würden außerdem sagen, dass er als eine Art Einstiegsdroge für ein antimodernes Weltbild wirken kann", erklärt Professor Decker.


https://idw-online.de/de/news758171


Vgl. dazu auch die Forschungen der Uni Bielefeld:

https://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniaktuell/entry/neue_mitte_studie_zur_verbreitung

Schon Adorno hatte einschlägige Theorien zum autoritären Charakter entwickelt und im Zusammenhang damit auch wissenschaftliche Interviews organisiert und ausgewertet. Der "autoritäre Charakter" nach Adorno hat in der Regel sowohl autoritäre als auch in der Regel ausgeprägt antikommunistische Einstellungen.

Soziologisch betrachtet kommen die autoritären Einstellungen aus der bürgerlichen Mitte, so dass Seimur Lipsets Verdikt vom "Extremismus der Mitte" durchaus berechtigt ist.

Der Mittelbürger ist sich im Grunde mit seinesgleichen fremd und rottet sich mit ihm nur dann zusammen, wenn die mittelschichtige Existenz zu kippen droht. Ist das Unwetter vorbei, zieht er sich wieder zurück in seinen kleinen Umkreis und interessiert sich nicht für Politik. Dies tut er im Grunde selbst im Zeiten der Krisen nicht.

Wenn man sich die Äußerungen der sogenannten "Querdenker" mal so anguckt, wirken sie, wie aus der Zeit gefallen. Sie könnten genau so aus dem Mittelalter stammen oder aus der Antike. Nichts an diesen Äußerungen ist modern oder verweist auf moderne Zustände.

Andererseits sind ja die politischen Zustände selbst ebenfalls alles andere als modern, da das Gros der Menschen Gesellschaft nicht demokratisch mitgestalten und somit auch nicht anders verstehen kann als in entfremdeten und irrationalen Formen.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3154

Beitrag(#2231703) Verfasst am: 18.11.2020, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Die Ablehnung von Impfungen, die Verharmlosung von Pandemien, die Tolerierung von Rechtsradikalen, die übermäßige Kritik von Überwachung, die Forderung nach einem Friedensvertag finde ich nicht nachvollziehbar und widerspreche daher diesen Ideen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12897

Beitrag(#2231707) Verfasst am: 18.11.2020, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Bei den Reaktionen auf unterschiedliche Kundgebungen distanzierten sich die Initiatoren nie von diesem Klientel,

Worauf basierst du das? "nie"?

Was sollen die machen, vor jeder Kundgebung eine Liste der gerade gewünschten Dinge vorlesen? Je nach politischem Wind "wir sind gegen Abtreibungen", "wir sind für Abtreibungen"?

Das erinnert mich an die Piraten-Partei, denen ging es um Netzpolitik, Datenschutz etc. Dann wurden diese, obwohl sie nur diese wenigen Punkte als Basis hatten, gedrängt zu allen politischen Standpunkten Stellung zu beziehen. Da wurde der gemeinsame Nenner immer kleiner, für mich ein Grund das es mit dieser Partei abwärts ging.

Wieso sollten die also vor jeder Kundgebung ihren gemeinsamen Nenner mit einer Liste* immer kleiner machen? Gibt es dafür nicht Gesetze, verbotene Symbole, Handlungen etc?


(* das es bei der Forderung nach Distanzierung nicht bei diesem Punkt bleiben wird könnte ich mir vorstellen, deine Liste wurde auch länger und breiter)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40260
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2231708) Verfasst am: 18.11.2020, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Bei den Reaktionen auf unterschiedliche Kundgebungen distanzierten sich die Initiatoren nie von diesem Klientel,

Worauf basierst du das? "nie"?

Was sollen die machen, vor jeder Kundgebung eine Liste der gerade gewünschten Dinge vorlesen? Je nach politischem Wind "wir sind gegen Abtreibungen", "wir sind für Abtreibungen"?

Das erinnert mich an die Piraten-Partei, denen ging es um Netzpolitik, Datenschutz etc. Dann wurden diese, obwohl sie nur diese wenigen Punkte als Basis hatten, gedrängt zu allen politischen Standpunkten Stellung zu beziehen. Da wurde der gemeinsame Nenner immer kleiner, für mich ein Grund das es mit dieser Partei abwärts ging.

Wieso sollten die also vor jeder Kundgebung ihren gemeinsamen Nenner mit einer Liste* immer kleiner machen? Gibt es dafür nicht Gesetze, verbotene Symbole, Handlungen etc?


(* das es bei der Forderung nach Distanzierung nicht bei diesem Punkt bleiben wird könnte ich mir vorstellen, deine Liste wurde auch länger und breiter)


Wer Augen im Kopf hat, und damit auch sehen will, hat schon lange festgestellt, von welche Sorte die Klientel diese Demos sind.
Wenn es so wäre, wie Du es gerne vorgibst, würden sie sich z.B an die jeweiligen Auflagen halten.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12897

Beitrag(#2231710) Verfasst am: 18.11.2020, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wer Augen im Kopf hat, und damit auch sehen will, hat schon lange festgestellt, von welche Sorte die Klientel diese Demos sind.

Die meisten die ich auf Videos sah hätte ich auch in einer Fußgängerzone gesehen beim normalen einkaufen.
Zitat:
Wenn es so wäre, wie Du es gerne vorgibst, würden sie sich z.B an die jeweiligen Auflagen halten.

Leipzig, DDR, 1989? Was erlauben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42375

Beitrag(#2231711) Verfasst am: 18.11.2020, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

@sehr gut: hast du schon abgestimmt? Was ist denn deine Meinung dazu?
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38865
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2231712) Verfasst am: 18.11.2020, 22:29    Titel: Re: antimodernes Weltbild Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Schon Adorno hatte einschlägige Theorien zum autoritären Charakter entwickelt und im Zusammenhang damit auch wissenschaftliche Interviews organisiert und ausgewertet.

Adornos Arbeit zum "autoritären Charakter" hat allerdings mit sauberem wissenschaftlichen Arbeiten nichts zu tun und macht noch dazu gesellschaftliche Zusammenhänge zur individuellen Charakterfrage, was gerade von jemandem wie Adorno, der es eigentlich besser wissen müsste, an Blödheit nicht zu überbieten ist. Mal ganz abgesehen davon, dass Adorno in einigen Aufsätzen im Umfeld dieser Studie auch noch von ihm als "autoritär" diagnostizierten Charakteren zumindest tendenziell jede Vernunftfähigkeit abspricht, was regelrecht antiaufklärerisch, um nicht zu sagen unmoralisch ist. Aber selbst wenn man das alles ignoriert, muss man immer noch feststellen, dass die Studie und die in ihrem Umfeld entstandenen Aufsätze Adornos über die bloße Beschreibung nicht hinauskommen und ganz sicher zur Erklärung der damaligen und erst recht der heutigen Formen von Autoritarismus nichts beitragen. Wenn du mich fragst, ist diese Studie zu nichts zu gebrauchen. Leider ist sie auch eine der heiligen Kühe der heutigen akademischen Linken. Sollte man sich angesehen und kritisch geschlachtet haben, nur damit sich das Zeug nicht hinterrücks in die eigene Theoriebildung einschleicht.

Dein Beitrag kommt übrigens über Beschreibung auch nicht hinaus.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 18.11.2020, 22:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12897

Beitrag(#2231713) Verfasst am: 18.11.2020, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
@sehr gut: hast du schon abgestimmt? Was ist denn deine Meinung dazu?

Wenn jemand "Christ" wär würde ich dem raten dir das nicht sagen, denn dann würdest du von dem erwarten deinem Bild von einem "Christ" zu entsprechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42375

Beitrag(#2231716) Verfasst am: 18.11.2020, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
@sehr gut: hast du schon abgestimmt? Was ist denn deine Meinung dazu?

----

Die Frage war diese:
@sehr gut: hast du eigentlich abgestimmt? Was ist denn deine Meinung dazu?
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40260
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2231717) Verfasst am: 18.11.2020, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wer Augen im Kopf hat, und damit auch sehen will, hat schon lange festgestellt, von welche Sorte die Klientel diese Demos sind.

Die meisten die ich auf Videos sah hätte ich auch in einer Fußgängerzone gesehen beim normalen einkaufen.
Zitat:
Wenn es so wäre, wie Du es gerne vorgibst, würden sie sich z.B an die jeweiligen Auflagen halten.

Leipzig, DDR, 1989? Was erlauben....


Einmal gibst Du vor, dass es "normale" Demonstrierenden sind.
Dann wieder, dass es legitim wäre, sich nicht an den Gesetzen zu halten. Oder was soll sonst der Vergleich
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Leipzig, DDR, 1989? Was erlauben....


Du miss mit zweierlei Maß.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1421

Beitrag(#2231723) Verfasst am: 19.11.2020, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Bei den Reaktionen auf unterschiedliche Kundgebungen distanzierten sich die Initiatoren nie von diesem Klientel,

Worauf basierst du das? "nie"?
...

Nein, mit Listen hat das nichts zu tun. Aber mit einer klaren, schnellen und auch schon vorab stattfindenden Distanzierung von Neonazis, Reichsbürgern und anderen demokratiefeindlichen Kräften.

Z.B. aus einem Text von Br24 "Querdenken 711" - Wer ist die Demogruppe aus Stuttgart?
"...Auf Anfrage von BR24, ob, beziehungsweise wie sich die Initiative von der Unterstützung durch Neonazi-Parteien wie "Der Dritte Weg" oder der "NPD", von Mitgliedern der extremistischen Gruppe "Identitäre Bewegung" und weiteren vom Verfassungsschutz beobachteten Personen oder Gruppierungen distanziert, blieb eine Antwort aus.

....Bislang haben die Aktiven der Initiative nicht verhindert, dass auch Rechtsextreme zu ihren Demos aufrufen und Reichsflaggen mitgebracht werden.
"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1421

Beitrag(#2231724) Verfasst am: 19.11.2020, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wer Augen im Kopf hat, und damit auch sehen will, hat schon lange festgestellt, von welche Sorte die Klientel diese Demos sind.

Die meisten die ich auf Videos sah hätte ich auch in einer Fußgängerzone gesehen beim normalen einkaufen.
Zitat:
Wenn es so wäre, wie Du es gerne vorgibst, würden sie sich z.B an die jeweiligen Auflagen halten.

Leipzig, DDR, 1989? Was erlauben....


Einmal gibst Du vor, dass es "normale" Demonstrierenden sind.
Dann wieder, dass es legitim wäre, sich nicht an den Gesetzen zu halten. Oder was soll sonst der Vergleich
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Leipzig, DDR, 1989? Was erlauben....


Du miss mit zweierlei Maß.


Außerdem, was waren denn die "Auflagen' in der DDR? Da ging es nicht um Abstand halten und Mundschutz tragen. Den Querquenglern wurde NICHT verboten zu demonstrieren. Aber es wurden - mit gutem Grund - ein paar wenige Verhaltensmaßregeln gefordert.

Diese angeblichen Demokratie-Verteidiger haben eine basale Regel nicht verstanden. Es gibt in einer Demokratie nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Und dazu gehört z.B. dass man sich anderen gegenüber nicht gefährdend/schädigend verhält.
Mit ihrem Verhalten gefährden/schädigen sie aber eben nicht nur sich selbst, sondern auch andere - evt. Familie, Freunde, Bekannte, die nicht auf der Demo waren sich aber dann bei ihnen anstecken. Sie wollen Behandlung, wenn sie krank werden und bringen dann Klinikpersonal in Gefahr. Sie belegen dann Betten obwohl sie sich vielleicht vorsätzlich oder zumindest schwer leichtfertig infiziert haben
Erbrechen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15453
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2231728) Verfasst am: 19.11.2020, 07:01    Titel: Re: antimodernes Weltbild Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Schon Adorno hatte einschlägige Theorien zum autoritären Charakter entwickelt und im Zusammenhang damit auch wissenschaftliche Interviews organisiert und ausgewertet.


Adornos Arbeit zum "autoritären Charakter" hat allerdings mit sauberem wissenschaftlichen Arbeiten nichts zu tun und macht noch dazu gesellschaftliche Zusammenhänge zur individuellen Charakterfrage, was gerade von jemandem wie Adorno, der es eigentlich besser wissen müsste, an Blödheit nicht zu überbieten ist. Mal ganz abgesehen davon, dass Adorno in einigen Aufsätzen im Umfeld dieser Studie auch noch von ihm als "autoritär" diagnostizierten Charakteren zumindest tendenziell jede Vernunftfähigkeit abspricht, was regelrecht antiaufklärerisch, um nicht zu sagen unmoralisch ist. Aber selbst wenn man das alles ignoriert, muss man immer noch feststellen, dass die Studie und die in ihrem Umfeld entstandenen Aufsätze Adornos über die bloße Beschreibung nicht hinauskommen und ganz sicher zur Erklärung der damaligen und erst recht der heutigen Formen von Autoritarismus nichts beitragen. Wenn du mich fragst, ist diese Studie zu nichts zu gebrauchen. Leider ist sie auch eine der heiligen Kühe der heutigen akademischen Linken. Sollte man sich angesehen und kritisch geschlachtet haben, nur damit sich das Zeug nicht hinterrücks in die eigene Theoriebildung einschleicht.


Also Adorno hatte damals qualitative Interviews in großer Zahl in den USA durchgeführt, denen anfangs bestimmte Thesen zugrunde lagen, welche sich aber nach Auswertung der Interviews modifiziert haben. Das Gute daran ist, dass jeder Leser selber diese Interviews auswerten und auch theoretisch einordnen kann.

Qualitative Erhebungen dieser Art sind eine bestimmte Form der Empirie für deren Auswertung es zum einen eines gewissen theoretischen Backgrounds bedarf, wobei dann aber neue Thesen entstehen können, die prüfbar sind - anhand der Aussagen der Probanden. Genau so läuft hier die dialektische Weiterentwicklung zwischen Empirie und Theorie. Dass zum Beispiel nahezu sämtliche stark autoritären Charaktere gleichzeitig einen besonders aggressiven Antikommunismus äußerten, finde ich bemerkenswert. Für mich eine der wichtigen Ergebnisse dieser Befragungen und es war ja so in dieser Form keineswegs vorauszusehen. Meist kam dann auch noch Antisemitismus hinzu, wobei bekannt ist, dass Antikommuismus und Antisemitismus hochkorrelliert sind.

Theorien ohne empirische Grundlage sind in der Regel schlechte, das heißt bestenfalls unvollständige Theorien; sie müssen nicht falsch sein, aber Empirie kann Theorie verifizieren und dies ist auch die Aufgaben von Empirie, wobei in einem dialektischen Verständnis Empirie Theorie nicht einfach widerlegen muss, sondern helfen kann, Theorie weiterzuentwickeln, wie schon oben gesagt.

Also unter'm Strich muss man selber denken, selber schlussfolgern; dies kann und muss man nicht Adorno überlassen. Bei jeder empirischen Forschung ist immer die erste Frage: "Was folgt daraus?" / "Was folgt daraus nicht?"

In diesem Sinne sind Forschungen Adornos sehr wertvoll.

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Dein Beitrag kommt übrigens über Beschreibung auch nicht hinaus.


Da sind zwei Erklärungansätze drin:

- zum einen der Hinweis auf die Klassenidentität der "Querdenker", deren "Denken" eine ökonomische Verortung hat und

- zum anderen ein theoretischer Ansatz zur Erklärung von Verschwörungswahn bzw. substanzlosen Spekulierens aus fehlender demokratischer Teilhabe und einer Entfremdung zu zentralen Gestaltungsprozessen der Gesellschaft.

Beides ist zugegebenermaßen nur angedeutet, aber um das auszuarbeiten, braucht es einen eigenes Thema.

Meine Kritik an Adorno und der Frankfurter Schule habe ich an anderen Stellen mehrfach geäußert. Diese Leute haben vom Marxismus wenig verstanden und wenn sie etwas verstanden haben, so haben sie es verwässert und verfälscht im Sinne einer unökonomischen, nicht materialistischen Sichtweise, welche z.B. eben das Denken und den Charakter mehr oder weniger in den Personen selbst verortet ohne die Dialektik zwischen Sein und Bewusstseins zu verstehen.

Das war der Grund, weshalb die Frankfurter schule ziemlich schnell zum *erlaubten Marxismus* avancierte, der den kleinbürgerlichen Studenten der 68er Generation so eine Art schmückendes theoretisches Beiwerk geliefert hat, mit dem man endlos labern konnte, ohne irgend etwas zu sagen.

Von ähnlichem Kaliber waren auch die Buchdeckelmarxisten bei den Jusos - bestes Beispiel: Schröder.

Von Adorno kann man sich die wertvollen Teile seiner Arbeiten heraus nehmen und den wertlosen Rest in die Tonne hauen. Das ist ungefähr meine Position zu solchen Soziologen und Philosophen im Allgemeinen.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4519
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2231731) Verfasst am: 19.11.2020, 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Heiner verfälscht das Ergebnis, weil er noch nicht abgestimmt hat... Lachen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 42375

Beitrag(#2231735) Verfasst am: 19.11.2020, 09:39    Titel: Antworten mit Zitat

Quer- was? Ich lese immer Querlenker.
_________________
"Ja, es ist alles Fake. Die ganze Welt hat ihre Wirtschaft geschlossen und ruiniert, nur um dich dazu zu bringen, eine Maske zu tragen, weil du so hässlich bist."
Das „Ich bekomme unter der Maske keine Luft!“ ist das neue „Ich hab ne Latexallergie.“…
"Einer muss Chris Rea sagen, dass er dieses Jahr nicht losfahren muss."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1421

Beitrag(#2231738) Verfasst am: 19.11.2020, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18330

Beitrag(#2231741) Verfasst am: 19.11.2020, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Quer- was? Ich lese immer Querlenker.

Sehr schön!
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12897

Beitrag(#2231763) Verfasst am: 19.11.2020, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Nein, mit Listen hat das nichts zu tun. Aber mit einer klaren, schnellen und auch schon vorab stattfindenden Distanzierung von (1.) Neonazis, (2.) Reichsbürgern und (3.,4.,...) anderen demokratiefeindlichen Kräften.

Widersprüchlich, gerade wegen einem schwammigen Begriff der einiges beinhalten könnte, was der Liste noch einiges hinzufügen könnte.

(Zahlen von mir eingefügt)

Zitat:
Z.B. aus einem Text von Br24 "Querdenken 711" - Wer ist die Demogruppe aus Stuttgart?
"...Auf Anfrage von BR24, ob, beziehungsweise wie sich die Initiative von der Unterstützung durch Neonazi-Parteien wie "Der Dritte Weg" oder der "NPD", von Mitgliedern der extremistischen Gruppe "Identitäre Bewegung" und weiteren vom Verfassungsschutz beobachteten Personen oder Gruppierungen distanziert, blieb eine Antwort aus.

Da antwortet eine 711-Bewegung aus Baden-Württemberg(0711 ist Vorwahl Stuttgarts) nicht auf einen Sender aus Bayern und daraus schliesst du das sie sich nicht 'distanzieren'?

Zitat:
....Bislang haben die Aktiven der Initiative nicht verhindert, dass auch Rechtsextreme zu ihren Demos aufrufen und Reichsflaggen mitgebracht werden."

Das gehört dazu das bei einer nicht-geschlossenen Demo das man vorher im Internet sucht(auch in geschlossenen Bereichen) das niemand ungewolltes dazu aufruft? Und wie will man verhindern das bei einem langen Demo-Zug von irgendwo jemand eine ungewollte Flagge anschleppt? Wieviele Ordner müssen die haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group