Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Game Stop - Reddit als Form der Aktionärsorganisation

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240093) Verfasst am: 28.01.2021, 16:57    Titel: Game Stop - Reddit als Form der Aktionärsorganisation Antworten mit Zitat

Secular Talk: How Reddit is Tanking Wall Street Hedge Funds
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19396

Beitrag(#2240119) Verfasst am: 28.01.2021, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Secular Talk: How Reddit is Tanking Wall Street Hedge Funds

Ja, ja. Die Kraft des freien Marktes. Wie nennt man das noch? Aktionärssozialismus?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240120) Verfasst am: 28.01.2021, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Secular Talk: How Reddit is Tanking Wall Street Hedge Funds

Ja, ja. Die Kraft des freien Marktes. Wie nennt man das noch? Aktionärssozialismus?

Also für mich zeigt das gerade die Irrationalität des bestehenden Systems. Also nicht nur was die Redditers da abgezogen haben, sondern die ganze Manipulation seitens der Hedge Funds im Vorfeld, auf die sie überhaupt erst reagiert haben.

Jetzt, wo tatsächlich auch mal kleinere Anleger auf Kosten der Größeren größere Profite eingefahren haben, regt sich die ganze Welt und insbesondere die Medien darüber auf; die Hedge Fonds schreien nach Verschärfung gerade der Regeln, die sie selbst vorher zum eigenen Gewinn verletzt und manipuliert hatten, und natürlich nach Bailouts; die Kleinanleger, die diese Entwicklung forciert haben, werden als Betrüger, Rassisten und was weiß ich was noch beschimpft; und es besteht die ernsthafte Gefahr, dass die Großen es durchsetzen, dass der Zugang zur Börse für Kleinanleger erschwert wird. Also mir scheint es, als sei die Stoßrichtung gerade zum Ende des Videos hin die genau Umgekehrte: An diesen Reaktionen auf die Reddit-Kleinanleger sieht man ja gerade, dass die Strategie, nur über Kleinanlagen zu Reichtum und Einfluss zu gelangen und den Großen ihre Pfründe ernsthaft streitig zu machen, auf lange Sicht eben gerade nicht aufgehen kann - weil die die Regeln machen.

Auf jeden Fall m.E. eine ziemlich interessante Entwicklung.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28989
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2240123) Verfasst am: 28.01.2021, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Secular Talk: How Reddit is Tanking Wall Street Hedge Funds

Ja, ja. Die Kraft des freien Marktes. Wie nennt man das noch? Aktionärssozialismus?

Also für mich zeigt das gerade die Irrationalität des bestehenden Systems. Also nicht nur was die Redditers da abgezogen haben, sondern die ganze Manipulation seitens der Hedge Funds im Vorfeld, auf die sie überhaupt erst reagiert haben.

Jetzt, wo tatsächlich auch mal kleinere Anleger auf Kosten der Größeren größere Profite eingefahren haben, regt sich die ganze Welt und insbesondere die Medien darüber auf; die Hedge Fonds schreien nach Verschärfung gerade der Regeln, die sie selbst vorher zum eigenen Gewinn verletzt und manipuliert hatten, und natürlich nach Bailouts; die Kleinanleger, die diese Entwicklung forciert haben, werden als Betrüger, Rassisten und was weiß ich was noch beschimpft; und es besteht die ernsthafte Gefahr, dass die Großen es durchsetzen, dass der Zugang zur Börse für Kleinanleger erschwert wird. Also mir scheint es, als sei die Stoßrichtung gerade zum Ende des Videos hin die genau Umgekehrte: An diesen Reaktionen auf die Reddit-Kleinanleger sieht man ja gerade, dass die Strategie, nur über Kleinanlagen zu Reichtum und Einfluss zu gelangen und den Großen ihre Pfründe ernsthaft streitig zu machen, auf lange Sicht eben gerade nicht aufgehen kann - weil die die Regeln machen.

Auf jeden Fall m.E. eine ziemlich interessante Entwicklung.


Wie sagt man doch so schön: Der Aktienmarkt ist die Fortsetzung der Realwirtschaft, nur mit anderen Mitteln. Smilie Die Kleinen werden hüben wie drüben ausgebeutet und selbstverständlich ist das System nicht zum Wohle aller gedacht, sondern nur zum Wohle des Kapitals. Schulterzucken
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240125) Verfasst am: 28.01.2021, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wie sagt man doch so schön: Der Aktienmarkt ist die Fortsetzung der Realwirtschaft, nur mit anderen Mitteln. Smilie Die Kleinen werden hüben wie drüben ausgebeutet und selbstverständlich ist das System nicht zum Wohle aller gedacht, sondern nur zum Wohle des Kapitals. Schulterzucken

Genau. Aber ich find's halt interessant, zu sehen, wie plötzlich alle in Panik und empörte Rage verfallen, wenn ein paar Kleine es doch mal schaffen, ein wenig an den Großen zu kratzen.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240127) Verfasst am: 28.01.2021, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Secular Talk: How Reddit is Tanking Wall Street Hedge Funds

Ja, ja. Die Kraft des freien Marktes. Wie nennt man das noch? Aktionärssozialismus?




Zitat:
.....Wenn die Gruppe als im Keller hockende Zockerkids abgetan wird, verkennt dies ihr wesentliches Verdienst: Sie haben den Schwachpunkt der Short-Seller-Szene nicht nur erkannt, sie machen sich daran, ihn gnadenlos auszubeuten. „Schwachpunkte erkennen und gnadenlos ausbeuten" war im Prinzip das Geschäftsmodell jener, die sich für die Könige der Wallstreet hielten und vor deren Short-Angriffen die Anleger zitterten. Nun müssen sich einige der Branchengrößen von „degenerierten Gamer-Kids" vorführen und bis auf die Unterhosen ausziehen lassen. Wer sagt, die Börse sei ein Ort ohne hintergründigen Humor? Im Prinzip agiert die Gruppe wie ein virtuelles Kapitalsammelbecken, dass sich genau dort zu gemeinsamen Angriffen koordiniert, wo potentielle Opfer aufgrund übermäßig großer Short-Positionen besonders verwundbar sind. Zusammen bringen die 2,3 Mio. Teilnehmer offenbar genügend Kaufkraft auf, um die Kurse anzutreiben, während sie sich gleichzeitig verabreden, ihren Brokern das Verleihgeschäft in den gekauften Aktien zu untersagen.....


Quelle: Smartinvestor Weekly 4/2021



Man sollte es wohl eher "Raubtierkapitalisten mit den Mitteln des Raubtierkapitalismus schlagen" nennen.

Solche Vorgänge bereiten mir nicht unbeträchtliches Vergnügen und sind lediglich ein klitzekleiner Teilaspekt des neuen Trends, der immer mehr Menschen die Finanzmärkte als Tool zur Vermoegenssicherung, Einkommensquelle und Mitgestaltungsmoeglichkeit nutzen laesst, dank einer neuen Generation von auf kleinere Geldbörsen ausgerichteten Brokern und der Coronaseuche, die viele finanziell Minderbemittelte mit viel freier Zeit und Geld, das sie nicht ausgeben koennen, ausstattete.

Was die Leute mit ihren neuen Möglichkeiten anfangen ist natuerlich deren Sache. Manche werden das als reines Casino zum Zocken benutzen, andere, wie hier, um ein bisschen fuer ausgleichende Gerechtigkeit zu sorgen und gleichzeitig Fehlentwicklungen zu beseitigen und wieder andere werden die Finanzmärkte auf lange Sicht so nutzen wie das in unserer Gesellschaft sehr sinnvoll ist, als Partizipationsmöglichkeit an Fortschritt und Wohlstand.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock


Zuletzt bearbeitet von beachbernie am 28.01.2021, 20:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28989
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2240128) Verfasst am: 28.01.2021, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wie sagt man doch so schön: Der Aktienmarkt ist die Fortsetzung der Realwirtschaft, nur mit anderen Mitteln. Smilie Die Kleinen werden hüben wie drüben ausgebeutet und selbstverständlich ist das System nicht zum Wohle aller gedacht, sondern nur zum Wohle des Kapitals. Schulterzucken

Genau. Aber ich find's halt interessant, zu sehen, wie plötzlich alle in Panik und empörte Rage verfallen, wenn ein paar Kleine es doch mal schaffen, ein wenig an den Großen zu kratzen.


Interessant ist es allerdings. Nur nicht überraschend. skeptisch

Jeder Cent, der vom Kapital rüber zum Plebs wandert, brennt den Großaktionären wie kochend heißer Tabasco in der Kimme. Das können die nicht ertragen. Das sind die nicht gewöhnt. Und die Medien jaulen da fleißig mit, weil die ja schließlich wissen, wer ihnen die Gehaltschecks ausstellt. Mit den Augen rollen
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24896

Beitrag(#2240133) Verfasst am: 28.01.2021, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wie sagt man doch so schön: Der Aktienmarkt ist die Fortsetzung der Realwirtschaft, nur mit anderen Mitteln. Smilie Die Kleinen werden hüben wie drüben ausgebeutet und selbstverständlich ist das System nicht zum Wohle aller gedacht, sondern nur zum Wohle des Kapitals. Schulterzucken

Genau. Aber ich find's halt interessant, zu sehen, wie plötzlich alle in Panik und empörte Rage verfallen, wenn ein paar Kleine es doch mal schaffen, ein wenig an den Großen zu kratzen.


Interessant ist es allerdings. Nur nicht überraschend. skeptisch

Jeder Cent, der vom Kapital rüber zum Plebs wandert, brennt den Großaktionären wie kochend heißer Tabasco in der Kimme. Das können die nicht ertragen. Das sind die nicht gewöhnt. Und die Medien jaulen da fleißig mit, weil die ja schließlich wissen, wer ihnen die Gehaltschecks ausstellt. Mit den Augen rollen


Das Großkapital freut sich massiv und sagt vielen Dank. Also die anderen.

https://www.reuters.com/article/us-blackrock-investment-gamestop-idINKBN29W22T

Zitat:
BlackRock Inc, the world’s largest asset manager, could have made gains of about $2.4 billion on its investment in GameStop Corp as retail investors pour money into the video-game retailer’s shares.

_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240134) Verfasst am: 28.01.2021, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Das Großkapital freut sich massiv und sagt vielen Dank. Also die anderen.

Ah. Na das rückt natürlich auch so einiges wieder ins rechte Licht.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240141) Verfasst am: 28.01.2021, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wie sagt man doch so schön: Der Aktienmarkt ist die Fortsetzung der Realwirtschaft, nur mit anderen Mitteln. Smilie Die Kleinen werden hüben wie drüben ausgebeutet und selbstverständlich ist das System nicht zum Wohle aller gedacht, sondern nur zum Wohle des Kapitals. Schulterzucken

Genau. Aber ich find's halt interessant, zu sehen, wie plötzlich alle in Panik und empörte Rage verfallen, wenn ein paar Kleine es doch mal schaffen, ein wenig an den Großen zu kratzen.


Interessant ist es allerdings. Nur nicht überraschend. skeptisch

Jeder Cent, der vom Kapital rüber zum Plebs wandert, brennt den Großaktionären wie kochend heißer Tabasco in der Kimme. Das können die nicht ertragen. Das sind die nicht gewöhnt. Und die Medien jaulen da fleißig mit, weil die ja schließlich wissen, wer ihnen die Gehaltschecks ausstellt. Mit den Augen rollen


Das Großkapital freut sich massiv und sagt vielen Dank. Also die anderen.

https://www.reuters.com/article/us-blackrock-investment-gamestop-idINKBN29W22T

Zitat:
BlackRock Inc, the world’s largest asset manager, could have made gains of about $2.4 billion on its investment in GameStop Corp as retail investors pour money into the video-game retailer’s shares.


{Hervorhebung durch Fettschrift von mir}

Wenn ich fuer jeden Dollar, den ich "haette machen koennen" einen Cent auf meinem Konto haette, dann waere ich sehr, sehr reich. Sehr glücklich

Klar haetten die soviel Geld machen koennen, wenn sie vorher gewusst haetten, was da laeuft. Bloss haben die das auch gewusst?

An den Reaktionen auf die (uebrigens nach geltenden Börsenregeln voellig legale) Attacke auf Fonds wie BlackRock lese ich klar ab, dass die meisten dieser Akteuere absolut auf dem falschen Fuss erwischt wurden und das kann halt schon mal passieren, wenn man mit zwar legalen aber nichtsdestotrotz fragwürdigen Methoden operiert.

Vielleicht hat das ja tatsaechlich was Gutes und man überlegt sich seitens der bisher weitgehend zahnlosen Regulierungsbehörden vor allem in den USA ob es nicht angebracht waere solche gezielten Marktmanipulationen, wie sie die grossen Shortseller seit vielen Jahren praktizieren und jetzt mal selber zum Opfer gefallen sind, durch entsprechende Regeländerungen zu unterbinden.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19396

Beitrag(#2240143) Verfasst am: 28.01.2021, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Also mir scheint es, als sei die Stoßrichtung gerade zum Ende des Videos hin die genau Umgekehrte: An diesen Reaktionen auf die Reddit-Kleinanleger sieht man ja gerade, dass die Strategie, nur über Kleinanlagen zu Reichtum und Einfluss zu gelangen und den Großen ihre Pfründe ernsthaft streitig zu machen, auf lange Sicht eben gerade nicht aufgehen kann - weil die die Regeln machen.

In "der Wirtschaft" ist die zynischste Antwort meist die richtige... Ungustiöses im Blickfeld
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240146) Verfasst am: 28.01.2021, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wenn ich fuer jeden Dollar, den ich "haette machen koennen" einen Cent auf meinem Konto haette, dann waere ich sehr, sehr reich. Sehr glücklich

Ich glaube, du missverstehst den Artikel. Lies ihn dir nochmal im Ganzen und in Ruhe durch. Richtiger wäre die Übersetzung: "...könnte gemacht haben".
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240151) Verfasst am: 28.01.2021, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wenn ich fuer jeden Dollar, den ich "haette machen koennen" einen Cent auf meinem Konto haette, dann waere ich sehr, sehr reich. Sehr glücklich

Ich glaube, du missverstehst den Artikel. Lies ihn dir nochmal im Ganzen und in Ruhe durch. Richtiger wäre die Übersetzung: "...könnte gemacht haben".


Es handelt sich um eine Vermutung, sonst stünde da "has made".

Die wissen bloss, dass die zu einem bestimmten Zeitpunkt soundsoviele Aktien besessen haben. Die wissen weder wann und zu welchem Kurs diese ge- oder verkauft wurden oder ob die sich immer noch im Besitz von BlackRock befinden.

Tatsache ist, dass die RobinHoodies eine Menge ausgewiefter Shortseller nach allen Regeln der Kunst ausgenommen haben. Deshalb die Aufregung. Ob BlackRock zu diesen dazugehört oder nicht oder vielleicht sogar von diesen Vorgängen profitiert hat, das wissen wir nicht, weil wir nicht die dafuer relevanten Daten kennen. Da kann man nur drüber spekulieren, so wie es dieser Artikel tut.


Was Du an diesen Vorgängen missverstehst, ist dass das gerade kein Beispiel dafuer ist, dass die Grossen immer gewinnen, weil sie angeblich die Regeln machen, sondern hier haben sich umgekehrt viele Kleine zusammengetan und die Grossen in ihrem eigenen Spiel geschlagen. Gamer halt. Sehr glücklich

Ich finde sowas sehr ermutigend.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240152) Verfasst am: 28.01.2021, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Es handelt sich um eine Vermutung, sonst stünde da "has made".

Dass es sich um eine Vermutung handelt, ist schon richtig. Aber eben um eine begründete Vermutung.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ob BlackRock zu diesen dazugehört oder nicht oder vielleicht sogar von diesen Vorgängen profitiert hat, das wissen wir nicht, weil wir nicht die dafuer relevanten Daten kennen. Da kann man nur drüber spekulieren, so wie es dieser Artikel tut.

In dem Artikel sind Daten angegeben. Du kannst dich natürlich auf den Standpunkt stellen, dass wir nicht wissen, ob das dort Angegebene stimmt - aber drinstehen tut es nunmal.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Was Du an diesen Vorgängen missverstehst, ist dass das gerade kein Beispiel dafuer ist, dass die Grossen immer gewinnen, weil sie angeblich die Regeln machen, sondern hier haben sich umgekehrt viele Kleine zusammengetan und die Grossen in ihrem eigenen Spiel geschlagen. Gamer halt. Sehr glücklich

Kannst du mal zitieren, wo ich gesagt haben soll, dass die Großen immer gewinnen und dass das ein Beispiel dafür wäre? Hier habe ich jedenfalls irgendwie gerade das glatte Gegenteil davon gesagt.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240155) Verfasst am: 28.01.2021, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Kannst du mal zitieren, wo ich gesagt haben soll, dass die Großen immer gewinnen und dass das ein Beispiel dafür wäre? Hier habe ich jedenfalls irgendwie gerade das glatte Gegenteil davon gesagt.


Du hast nicht "immer" geschrieben, sondern "auf lange Sicht". Ich korrigiere mich diesbezüglich.


Und das stimmt auch nicht, denn "auf lange Sicht" ist sogar schon so mancher Kleininvestor zum richtig grossen Investor geworden und im Falle von Warren Buffett sogar zum zeitweise reichsten Menschen der Welt.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240167) Verfasst am: 29.01.2021, 02:25    Titel: Antworten mit Zitat

Es tut sich uebrigens schon was:

Zitat:
...On January 28, 2021, Robinhood restricted the buying of certain stocks following an effort by users of r/wallstreetbets subreddit to drive up their price. This decision attracted condemnation from internet users on the subreddit and on Twitter.[81][82] United States House Representative Rashida Tlaib called for a hearing by the House Committee on Financial Services, tweeting that Robinhood's action was "market manipulation" to protect hedge funds.[82]

Democratic representative Alexandria Ocasio-Cortez tweeted the restriction was “unacceptable,” saying Congress needed to know more about the company's decision “to block retail investors from purchasing stock while hedge funds are freely able to trade the stock as they see fit.” with Republican Ted Cruz and business magnate Elon Musk backing the sentiment.....


https://en.wikipedia.org/wiki/Robinhood_(company)]Robin Hood


Sollte es tatsaechlich gelingen Marktmanipulationen dieser Art allgemein einen Riegel vorzuschieben und so den berüchtigten Shortsellern das Geschäftsmodell zu zerstören, dann gebührt den Gamern von Robin Hood das Verdienst dies durch eine Initiative von ganz unten dadurch erreicht zu haben, dass man nicht lange fragte ob das geht, sondern es einfach durchgezogen hat. Mein lieber Hr. Gesangsverein!
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240170) Verfasst am: 29.01.2021, 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Kannst du mal zitieren, wo ich gesagt haben soll, dass die Großen immer gewinnen und dass das ein Beispiel dafür wäre? Hier habe ich jedenfalls irgendwie gerade das glatte Gegenteil davon gesagt.

Du hast nicht "immer" geschrieben, sondern "auf lange Sicht". Ich korrigiere mich diesbezüglich.

Das ist noch nicht mal der einzige Punkt, an dem du meine Aussage missverstanden hattest. Dass du Warren Buffet als einzelnes Gegenbeispiel anführst, zeigt, dass du sie immer noch missverstehst. Aber was soll man auch erwarten? Du hast ja noch nicht mal gemerkt, dass die Aussage von mir, auf die du dich beziehst, eine zusammenfassende Inhaltsangabe des verlinkten Videos war und keine Meinungsäußerung. Genaues Lesen erwarte ich aber ohnehin nicht mehr von dir, insofern: Schwamm drüber. Schulterzucken
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 29.01.2021, 08:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240173) Verfasst am: 29.01.2021, 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Kannst du mal zitieren, wo ich gesagt haben soll, dass die Großen immer gewinnen und dass das ein Beispiel dafür wäre? Hier habe ich jedenfalls irgendwie gerade das glatte Gegenteil davon gesagt.

Du hast nicht "immer" geschrieben, sondern "auf lange Sicht". Ich korrigiere mich diesbezüglich.

Das ist noch nicht mal der einzige Punkt, an dem du meine Aussage missverstanden hattest. Dass du Warren Buffet als einzelnes Gegenbeispiel anführst, zeigt, dass du sie immer noch missverstehst. Aber was soll man auch erwarten? Du verstehst ja noch nicht mal, dass die Aussage, auf die du dich beziehst, eine Zusammenfassung des verlinkten Videos war und nicht meine eigene Meinung. Mit dem Lesen hast du's halt nicht so. Schulterzucken


Lassen wir das. Du gleitest schon wieder ins Persoenliche ab. Winken
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240174) Verfasst am: 29.01.2021, 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann Strohmänner halt nicht ausstehen. Schulterzucken Es steht dir frei, meinen Beitrag zu melden.

(Anmerkung der Fairness halber: Die von beachbernie zitierte Version meines Beitrags entspricht der Version vor dem letzten Edit.)
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240179) Verfasst am: 29.01.2021, 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmal zur Sache: Es hat nun mal durchaus seine Gründe, dass sich über Warren Buffet niemand aufgeregt hat, während sich über diese Sache hier wirklich alle echauffieren, von der Börse bis zu den Medien. Das hier war ein gezielter kollektiver Angriff auf die Großen, was man von Buffet nun wirklich nicht sagen kann.. So gesehen passt Buffet hier überhaupt nicht hin.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24896

Beitrag(#2240180) Verfasst am: 29.01.2021, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Es tut sich uebrigens schon was:

Zitat:
...On January 28, 2021, Robinhood restricted the buying of certain stocks following an effort by users of r/wallstreetbets subreddit to drive up their price. This decision attracted condemnation from internet users on the subreddit and on Twitter.[81][82] United States House Representative Rashida Tlaib called for a hearing by the House Committee on Financial Services, tweeting that Robinhood's action was "market manipulation" to protect hedge funds.[82]

Democratic representative Alexandria Ocasio-Cortez tweeted the restriction was “unacceptable,” saying Congress needed to know more about the company's decision “to block retail investors from purchasing stock while hedge funds are freely able to trade the stock as they see fit.” with Republican Ted Cruz and business magnate Elon Musk backing the sentiment.....


https://en.wikipedia.org/wiki/Robinhood_(company)]Robin Hood


Sollte es tatsaechlich gelingen Marktmanipulationen dieser Art allgemein einen Riegel vorzuschieben und so den berüchtigten Shortsellern das Geschäftsmodell zu zerstören, dann gebührt den Gamern von Robin Hood das Verdienst dies durch eine Initiative von ganz unten dadurch erreicht zu haben, dass man nicht lange fragte ob das geht, sondern es einfach durchgezogen hat. Mein lieber Hr. Gesangsverein!


Wie war das jetzt mit den „Gamern von Robin Hood“? Ich dachte gerade die Gamer, die sich gemeinsam mit Aktien von Gamestop eingedeckt haben, kritisieren Robinhood, weil die den Handel ausgesetzt haben?
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19396

Beitrag(#2240187) Verfasst am: 29.01.2021, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich trenn mal ab und mache einen eigenen Thread daraus.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28989
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2240198) Verfasst am: 29.01.2021, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

skeptisch

Ich hätte das lieber in "Welche Clips" gepostet, aber hierzu passt es ein wenig besser, denke ich, deshalb schmeiß ich es hier rein:

The Late Show with Stephen Colbert - How Reddit Traders Used GameStop To Totally Spank The Wall Street Big Boys
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
Privateer



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2829
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2240208) Verfasst am: 29.01.2021, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe eben bei Golem.de nachgelesen worum es geht, und nicht verstanden, wie das gehen soll:
Zitat:
Dass Robinhood den Handel mit den Papieren so einschränkte, dass sie nur noch verkauft, aber nicht mehr gekauft werden konnten ...

Wenn jemand verkauft, dann kauft doch auch jemand?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24627
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2240230) Verfasst am: 29.01.2021, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Ich habe eben bei Golem.de nachgelesen worum es geht, und nicht verstanden, wie das gehen soll:
Zitat:
Dass Robinhood den Handel mit den Papieren so einschränkte, dass sie nur noch verkauft, aber nicht mehr gekauft werden konnten ...

Wenn jemand verkauft, dann kauft doch auch jemand?!


RobinHodd ist ja nur eine Platform. D.h. nicht, dass andere Broker, Plattformen etc. die Einschränkung ebenfalls mitgezogen haben.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39527

Beitrag(#2240262) Verfasst am: 29.01.2021, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Finde ich aber schon unfreiwillig komisch, dass ausgerechnet eine App, die sich RobinHood nennt, bei sowas die Käufe unterbindet. Mit den Augen rollen
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19396

Beitrag(#2240299) Verfasst am: 29.01.2021, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Finde ich aber schon unfreiwillig komisch, dass ausgerechnet eine App, die sich RobinHood nennt, bei sowas die Käufe unterbindet. Mit den Augen rollen

Ich finde es ein typisches Beispiel für nicht zutreffendes Marken-Framing. Ungustiöses im Blickfeld
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240301) Verfasst am: 29.01.2021, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Es tut sich uebrigens schon was:

Zitat:
...On January 28, 2021, Robinhood restricted the buying of certain stocks following an effort by users of r/wallstreetbets subreddit to drive up their price. This decision attracted condemnation from internet users on the subreddit and on Twitter.[81][82] United States House Representative Rashida Tlaib called for a hearing by the House Committee on Financial Services, tweeting that Robinhood's action was "market manipulation" to protect hedge funds.[82]

Democratic representative Alexandria Ocasio-Cortez tweeted the restriction was “unacceptable,” saying Congress needed to know more about the company's decision “to block retail investors from purchasing stock while hedge funds are freely able to trade the stock as they see fit.” with Republican Ted Cruz and business magnate Elon Musk backing the sentiment.....


https://en.wikipedia.org/wiki/Robinhood_(company)]Robin Hood


Sollte es tatsaechlich gelingen Marktmanipulationen dieser Art allgemein einen Riegel vorzuschieben und so den berüchtigten Shortsellern das Geschäftsmodell zu zerstören, dann gebührt den Gamern von Robin Hood das Verdienst dies durch eine Initiative von ganz unten dadurch erreicht zu haben, dass man nicht lange fragte ob das geht, sondern es einfach durchgezogen hat. Mein lieber Hr. Gesangsverein!


Wie war das jetzt mit den „Gamern von Robin Hood“? Ich dachte gerade die Gamer, die sich gemeinsam mit Aktien von Gamestop eingedeckt haben, kritisieren Robinhood, weil die den Handel ausgesetzt haben?


Ja und damit erstens den Broker RobinHood vorgeführt haben und zeigen, dass gerade dieser Broker seinem kultivierten Image nicht wirklich gerecht wird (Kritik an Robin Hood und insbesondere seiner Nähe zu etablierten, etwas anrüchigen Wallstreet-Kreisen gibt es schon länger) und zweitens haben sie jetzt eine Situation geschaffen, in der es dem Establishment sehr schwer fallen wird ihre Aktionsform zu verbieten und gleichzeitig das Geschäftsmodell der marktmanipulierenden Shortseller zu erhalten. Das Problem ist naemlich, dass beide Seiten exakt dasselbe machen!


Dass dieser Art von Kursmanipulationen ein Riegel vorgeschoben wird, ist tatsaechlich sehr im Interesse der breiten Anlegerschaft, weil sie eigentlich immer auf Kosten seriöser Anleger gehen und solche vor der aktiven Teilnahme an den Finanzmärkten abschrecken. Um es nochmal zu betonen, was die Robinhoodies gemacht haben ist genauso wie das Geschgaeftsmodell der Shortseller zwar legal aber im Kern genauso verwerflich und soll auch verboten werden, aber natuerlich beiden Gruppen. Und ich empfinde es im Falle der Robinhoodies nur deshalb lobenswert und nuetzlich, weil es die zuständigen Stellen endlich mal mit der Nase draufstoesst, dass es hier ein grosses Problem gibt und die handeln muessen. Wenn das so ausgeht, dass solche neuen Regeln kommen, dann hat tatsaechlich das Establishment verloren, auch wenn den Robinhoodies künftig genauso solche Geschäfte unmöglich sind.


Darüberhinaus beobachte ich schon eine ganze Zeit lang die Veränderungen, die das Auftreten der neuen Billibroker fuer die kleinen Geldbeutel, mit sich bringt. Auch wenn die Motive z.B. von Robin Hood nicht ganz so selbstlos sind wie die das selbst darstellen (was sich schon allein im Namen ausdrueckt), so bewirkt deren Geschäftsmodell immerhin, dass auch solche Menschen zu fairen Bedingungen Zugang zu den Finanzmärkten bekommen, denen dieser vorher defacto versperrt wat, weil bei traditionellen Brokern zu hohe Mindestanlagesummen notwendig waren um zu fairen Konditionen an der Börse handeln zu koennen. Das geschah bisher ganz unspektakulär und viele neue Kunden haben so schon die Moeglichkeiten zur Einkommenserzielung und Vermögensbildung entdeckt, die die Börse demjenigen bietet, der sie vernünftig nutzt. Davon las man eher wenig in den Medien und ein gewisses Haar in der Suppe sehe ich bei der augenblicklichen Diskussion darin, dass es sich hier um eine spektakuläre Aktion handelt, die ein riesiges Medienmecho hervorruft, obwohl hier ein sehr unvernünftiges Anlageverhalten praktiziert wird, wenn man das unter dem Gesichtspunkt der Geldanlage sieht. Das trägt dann doch wieder nur zur Verzerrung der Wahrnehmung der Finanzmärkte in der Öffentlichkeit bei. Es ist naemlich leider so, dass einzelne extreme und spektakuläre Beispiele fuer Exzesse an den Finanzmaerkten wegen der unverhältnismässig grossen Aufmerksamkeit, die ihnen von den Medien entgegengebracht wird, nur zu leicht verdecken wieviel Millionen Anleger ganz unspektakulär an der Börse Einkommen erzielen, Vermögen aufbauen und erhalten und dabei noch eine wichtige volkswirtschaftliche Funktion erfüllen.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2240302) Verfasst am: 29.01.2021, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Ich habe eben bei Golem.de nachgelesen worum es geht, und nicht verstanden, wie das gehen soll:
Zitat:
Dass Robinhood den Handel mit den Papieren so einschränkte, dass sie nur noch verkauft, aber nicht mehr gekauft werden konnten ...

Wenn jemand verkauft, dann kauft doch auch jemand?!


Die Shortseller muessen sogar kaufen. Das ist exakt deren Problem. Shortselling bedeutet, dass jemand Aktien verkauft, die er nicht besitzt, aber vertraglich zusichert die dem Käufer zu einem bestimmten Termin zu liefern. Dafuer hat er bereits zum bei Vertragsabschluss aktuellen Preis bezahlt. Um zu diesem Termin liefern zu koennen muss er die Aktien zuerst kaufen und sein Trick bestand darin, dass er (meist zusammen mit anderen) durch shortselling einen solchen Verkausdruck erzeugte, dass die Kurse der betreffenden Aktien stark fielen und er die entsprechend billig einkaufen und die Differenz als Gewinn einstreichen konnte und der Trick der Robinhoodies bestand darin, dass sie soviele Aktien gekauft haben, dass sie den Markt leerfegten und den Preis dieser Aktien hochtrieben. Den Shortsellern bleibt bei Fälligkeit ihrer Transaktion nichts weiter übrig als den Robinhoodies diese Aktien zu einem weit überhöhten Preis abzukaufen. Daran ändert auch das Ankaufsverbot durch ihren Broker nichts. Das verhindert nur, dass in Zukunft ähnliche Aktionen durchgeführt werden koennen. Aber es gibt schliesslich noch andere Billigbroker, die man fuer solche Geschäfte in Anspruch nehmen kann, jedenfalls solange bis hoffentlich bald allen Marktteilnehmern diese Art von Transaktionen durch neue Regeln unmöglich gemacht wird. Das ist zumindest die begründete Hoffnung, die man daran knüpfen kann.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group