Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wladimir Putin und seine Taten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247051) Verfasst am: 06.04.2021, 21:19    Titel: Wladimir Putin und seine Taten Antworten mit Zitat

Weil ich den Titel dieses Threads ungeeignet finde, um über den Präsidenten der Russischen Föderation und seine Regierung sowie seinen Regierungsstil zu diskutieren, habe ich mal einen neuen Thread aufgemacht und beginne hiermit:

Zitat:
Mit einer Unterschrift hat sich Russlands Präsident Wladimir Putin den theoretischen Machterhalt bis 2036 ermöglicht. Das Gesetz, das Putins bisherige Amtszeiten auf null setzt, wurde am Montag auf einem Regierungsportal veröffentlicht.

https://www.sueddeutsche.de/politik/russland-putin-duerfte-bis-2036-regieren-1.5255858

EDIT: Hab den Thread umbenannt.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)


Zuletzt bearbeitet von jdf am 10.04.2021, 00:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247055) Verfasst am: 06.04.2021, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal eine Sache zu Putin, die leicht missverstanden werden kann, wenn man keine Quellenprüfung betreibt:



Tatsächlich ist die Darstellung bloß ein Entwurf des russischen Architekten Roman Vlasov. Weil die Darstellungsqualität von heutigen Programmen inzwischen ziemlich gut ist und das Bild mit geeigneter Blickrichtung und Entfernung hergestellt ist, ist kaum noch zu erkennen, dass es sich lediglich um ein gerendertes Bild handelt.

Er nennt es zwar "Putins House", meint es aber eher als Widmung: “PUTIN HOUSE: or a story about what his villa might look like.”

https://www.instagram.com/_vlasov_roman_/?utm_source=ig_embed

https://amazingarchitecture.com/visualization/putin-house-in-sochi-russia-designed-by-roman-vlasov
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247251) Verfasst am: 08.04.2021, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Was hat Wladimir vor?

Zitat:
Dmitri Kosak: Russland wird Donbass-Bewohner im Ernstfall schützen

Im Donbass eskaliert der Konflikt mit den ukrainischen Streitkräften wieder. Der Kreml zeigt sich besorgt über diese Situation. Vor diesem Hintergrund schließt Russland eine Unterstützung für die nicht anerkannten Republiken nicht aus.

Code:
https://de.rt.com/russland/115631-kosak-donbass-russland-bewohner-verteidigen/

Werden bald in Chersonska und Saporiska unterdrückte hilferufende Minderheiten entdeckt, die vor den ukrainischen Unterdrückern geschützt werden müssen? Wird es Vergewaltigungen geben? Kindermord?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247364) Verfasst am: 10.04.2021, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
GIJN Condemns Raid by Russian Agents on Home of IStories Editor Roman Anin

The Global Investigative Journalism Network condemns the raid today on the Moscow apartment of Roman Anin, one of Russia’s leading independent journalists, by agents of the Federal Security Bureau. Mr. Anin, the editor of IStories, is widely regarded as one of the world’s top investigative reporters, and this move by officials can only be interpreted as an attempt to silence his journalism.

https://gijn.org/2021/04/09/russian-agents-raid-home-of-investigative-journalist-roman-anin/



Ob der wohl ein Konto bei der Commerzbank hat?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24792
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2247372) Verfasst am: 10.04.2021, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Was hat Wladimir vor?

Zitat:
Dmitri Kosak: Russland wird Donbass-Bewohner im Ernstfall schützen

Im Donbass eskaliert der Konflikt mit den ukrainischen Streitkräften wieder. Der Kreml zeigt sich besorgt über diese Situation. Vor diesem Hintergrund schließt Russland eine Unterstützung für die nicht anerkannten Republiken nicht aus.

Code:
https://de.rt.com/russland/115631-kosak-donbass-russland-bewohner-verteidigen/

Werden bald in Chersonska und Saporiska unterdrückte hilferufende Minderheiten entdeckt, die vor den ukrainischen Unterdrückern geschützt werden müssen? Wird es Vergewaltigungen geben? Kindermord?


Vielleicht werden bald wieder vermehrt Urlaubsscheine für Soldaten für den Donbass ausgestellt werden skeptisch
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247532) Verfasst am: 12.04.2021, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die Sache ist auch beim Spiegel angekommen:

Zitat:
Russische Polizei durchsucht Wohnung von Investigativreporter
Russlands Polizei ist gegen Roman Anin vorgegangen. Sie beschlagnahmte seine Computer, Telefone und Dokumente. Der Reporter hatte kritisch über enge Vertraute von Präsident Putin berichtet.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/russischer-enthuellungsjournalist-polizei-durchsucht-wohnung-des-prominenten-kreml-kritikers-roman-anin-a-5171af32-2684-49a2-8f2f-6978b8ec962f

RT DE weiß nichts von der Sache, BTW.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247550) Verfasst am: 12.04.2021, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch ein hübsches Schmankerl zur Sache Nawalny (immer noch im Hungerstreik):

Zitat:
Russland wirft Berlin Komplizenschaft mit Nawalny vor

Russland hat nach dem Erscheinen eines Enthüllungsvideos des russischen Oppositionellen Alexey Nawalny auf diplomatischem Weg schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung erhoben.
...
Konkret beschwerte sich der Gesandte der Regierung bei Staatssekretär Miguel Berger, deutsche Behörden hätten Nawalny nach seiner Behandlung in der Berliner Charité im Dezember 2020 eine Reise nach Dresden ermöglicht. Dort drehte der Kreml-Kritiker Aufnahmen vor dem Wohnblock, in dem Putin zu DDR-Zeiten als KGB-Agent gewohnt hatte.
...
Zudem kritisierte Moskaus Gesandter, die Bundesregierung habe Nawalny Zugang zum Stasi-Unterlagenarchiv ermöglicht, wo er Unterlagen zu Putin eingesehen hatte.
...
Berlin reagiert gelassen
...
Bei der Reise nach Dresden wurde Nawalny zwar tatsächlich durch Polizisten begleitet. Die Personenschützer sorgten allerdings nur für seine Sicherheit, da man nach dem Giftanschlag weitere Attacken auf ihn befürchtete.
...
Auch der zweite Vorwurf Russlands ist einigermaßen obskur. So steht das Stasi-Unterlagenarchiv allen Journalisten und Wissenschaftlern für Recherchen zur Verfügung. Über die dort vorliegenden Akten zu Putins Zeit in Deutschland wird schon seit Jahren immer wieder berichtet. Der Zugang Nawalnys war also alles andere als exklusiv.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/enthuellungsvideo-ueber-putin-russland-wirft-berlin-komplizenschaft-mit-nawalny-vor-a-a0e72bcc-eabc-4a71-b22b-09ef3e8dbfce

Anscheinend erwartet Putin, dass Nawalny in Deutschland genauso "rechtsstaatlich" behandelt wird wie in Russland. Das ist so absurd, dass man fast lachen will.
Angesichts der Entwicklung bleibt aber nur noch Kotzen. Ungustiöses im Blickfeld
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19056

Beitrag(#2247553) Verfasst am: 12.04.2021, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, dass der Nawalny einfach so in Deutschland reisen darf und dass Archive ihm einfach so zugänglich sind, scheint Herrn Putin ein merkwürdiges Konzept zu sein.
Oder, wahrscheinlicher: Er tut fürs Publikum so, das nicht näher nachprüft, ob das tatsächlich eine besondere Unterstützung durch die Regierung ist, sondern sich einfach mal merkt, dass Herr Putin sagt, dass das so ist.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247554) Verfasst am: 12.04.2021, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Oder, wahrscheinlicher: Er tut fürs Publikum so, das nicht näher nachprüft, ob das tatsächlich eine besondere Unterstützung durch die Regierung ist, sondern sich einfach mal merkt, dass Herr Putin sagt, dass das so ist.

Wahrscheinlicher, in der Tat. So kann die Regierung der Russischen Föderation der Bevölkerung der Russischen Föderation antideutsche Narrative verkaufen.

Ich sollte in Zukunft solche Meldungen auch mit Blick darauf lesen.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19844

Beitrag(#2247574) Verfasst am: 12.04.2021, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat


https://twitter.com/OlgaNYC1211/status/1381610667019542528

Vllt mag 'sehr gut' mal bei seinen gut informierten Kreisen in St. Petersburg nachfragen, ob an dieser Sache was dran ist...
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group