Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Falscher Impfpass

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 951

Beitrag(#2268978) Verfasst am: 11.01.2022, 20:21    Titel: Falscher Impfpass Antworten mit Zitat

In den einschlägigen Beiträgen hier wollte ich das Thema nicht untergehen lassen. Und vielleicht trägt der Titel dazu bei, dass einige Leute bei der Suche nach diesem Begriff hier landen...

Impfgegner gibt es in jedem Dorf und ich habe bei entsprechenden Veranstaltungen (Heute "Spaziergänge" genannt) mit Leuten gesprochen die mir stolz erzählt haben, dass sie einen falschen Impfausweis besitzen und diesen auch bereits erfolgreich in Apotheken digitalisiert haben. Spätestens dann ist eine Nachverfolgung nicht mehr möglich.
Die Leute auf den Intensiv Stationen sind kaum in der Lage eine Impfbescheinigung lückenlos zu überprüfen. Der Impfpass muss schon so schlecht gefälscht sein das es auf den ersten Blick erkennbar ist.

Seitdem diese Fälschungen keine Ordnungswidrigkeit mehr darstellen, sind (Mein Informationsstand vor 2 Wochen), 11.000 Ermittlungsverfahren wegen falscher Impfpässe eingeleitet worden. Das wäre unerheblich, wenn die Dunkelziffer nicht so groß wäre. Einen falschen Impfpass zu kaufen ist leichter als einen Kindergartenplatz zu bekommen.
Oder anders gesagt: Das organisierte Verbrechen arbeitet auf Nachfrage. Zweihundert bis dreihundert Euro für einen falschen Nachweis! Psst. Eijh, brauch's Du?

Da mich das Thema schon länger beschäftigt habe ich die Gelegenheit genutzt, und am 23.12. im hiesigen Impfzentrum sowohl mit dem Impfarzt, als auch anderen Mitarbeitern darüber gesprochen, als ich mir meine Booster Impfung abgeholt habe.
Fazit: Niemand weiss wirklich, wie viele Impfdurchbrüche tatsächlich solche sind. Die Behauptung, dass so und so viele Geimpfte (diese "Ätschiebätsch" Argumentation), ja auch auf Station liegen, kann wissenschaftlich gar nicht überprüft werden.

Da zur Zeit immer noch mehr Menschen ohne Impfung auf Intensivstationen liegen als Menschen mit Impfung, sollte die kleinere Zahl von Impfdurchbrüchen genau kontrolliert werden. Sonst sinkt das Vertrauen in Impfungen noch mehr, und es ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen die behaupten die Impfung wäre tödlicher als das Virus.

Nein, dies ist keine Werbung für falsche Impfpässe, denn davon gibt es bereits zu viele.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 803

Beitrag(#2269028) Verfasst am: 12.01.2022, 14:47    Titel: Re: Falscher Impfpass Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
Oder anders gesagt: Das organisierte Verbrechen arbeitet auf Nachfrage. Zweihundert bis dreihundert Euro für einen falschen Nachweis!

Da sieht man mal, was das für Idioten sind. Wie kann man zwei- bis dreihundert Euro für einen falschen Impfnachweis bezahlen, wenn man die absolut harmlose und dazu noch schützende Impfung kostenlos erhält?
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43468
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2269034) Verfasst am: 12.01.2022, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann meinetwegen ruhig mit Gefängnisstrafe geahndet werden.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HFRudolph
Naturalist, Determinist



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 1219

Beitrag(#2269060) Verfasst am: 12.01.2022, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Closemann hat folgendes geschrieben:
Fazit: Niemand weiss wirklich, wie viele Impfdurchbrüche tatsächlich solche sind. Die Behauptung, dass so und so viele Geimpfte (diese "Ätschiebätsch" Argumentation), ja auch auf Station liegen, kann wissenschaftlich gar nicht überprüft werden.

Das ist nicht so ganz richtig. Bei mir hat z. B. das Gesundheitsamt kurzerhand auf die Datei des Impfzentrums zugegriffen und wusste, dass ich durchgeimpft war, bevor ich es mitgeteilt hatte… ob das so lege artis war weiß ich nicht, man hat da so vieles unterzeichnet…
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 803

Beitrag(#2269147) Verfasst am: 14.01.2022, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Razzien wegen falscher Impfausweise

Zudem wurde bei den Verdächtigen Blut entnommen, wie ein Sprecher der Polizei erklärte. Über einen Antikörper-Test will man nachweisen, dass sie nicht geimpft sind.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/impfausweise-razzien-101.html


Das finde ich etwas überzogen und rechtlich fragwürdig. Reicht es nicht die gefälschten Impfnachweise zu finden oder ist die Polizei nicht in der Lage, diese als Fälschungen zu identifizieren?
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22733
Wohnort: Germering

Beitrag(#2269152) Verfasst am: 14.01.2022, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Und die Antikörpertests funktionieren auch nicht auf der Covid-IS, nehme ich an. Auch mich würde mal interessieren, wieviele von den "Durchbrüchen" Telegram- oder Quacksalberausweise sind.

Von den ca. 10 Ungeimpften, die ich kenne, ist keiner unimpfbar, 2 haben einfach nur Impfangst (und sind extrem vorsichtig), 2 leben in einer ungeimpften Sekte und hatten schon 2 mal Covid, und die restliche Hälfte hat sich nach und nach falsche Ausweise besorgt, Impf- oder Genesen-. Einige davon argumentieren, daß sie dazu ja "erpresst" würden, z.B. weil sie sonst gar nicht mehr arbeiten dürfen (auch nicht mit Test).
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269157) Verfasst am: 14.01.2022, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Und die Antikörpertests funktionieren auch nicht auf der Covid-IS, nehme ich an. Auch mich würde mal interessieren, wieviele von den "Durchbrüchen" Telegram- oder Quacksalberausweise sind.

Von den ca. 10 Ungeimpften, die ich kenne, ist keiner unimpfbar, 2 haben einfach nur Impfangst (und sind extrem vorsichtig), 2 leben in einer ungeimpften Sekte und hatten schon 2 mal Covid, und die restliche Hälfte hat sich nach und nach falsche Ausweise besorgt, Impf- oder Genesen-. Einige davon argumentieren, daß sie dazu ja "erpresst" würden, z.B. weil sie sonst gar nicht mehr arbeiten dürfen (auch nicht mit Test).


wasn da für ne Sekte?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22733
Wohnort: Germering

Beitrag(#2269166) Verfasst am: 14.01.2022, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
wasn da für ne Sekte?

was bibeltreues - "Er hält seine schützende Hand über mich" ...
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 22389
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2269202) Verfasst am: 15.01.2022, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Razzien wegen falscher Impfausweise

Zudem wurde bei den Verdächtigen Blut entnommen, wie ein Sprecher der Polizei erklärte. Über einen Antikörper-Test will man nachweisen, dass sie nicht geimpft sind.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/impfausweise-razzien-101.html


Das finde ich etwas überzogen und rechtlich fragwürdig. Reicht es nicht die gefälschten Impfnachweise zu finden oder ist die Polizei nicht in der Lage, diese als Fälschungen zu identifizieren?

Wenn die Impfausweise doch von der Praxis korrekt ausgestellt wurden und damit echt sind? Dann bleibt doch nur eine Auswertung der Blutprobe, um den Sachverhalt tatsächlich zu klären. (Ähnlich wie bei einer Blutprobe zur Feststellung der Blutalkoholkonzentration.)
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 803

Beitrag(#2269261) Verfasst am: 15.01.2022, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wasn da für ne Sekte?

was bibeltreues - "Er hält seine schützende Hand über mich" ...

Wenn die schon zweimal infiziert waren und keine gesundheitlichen Probleme haben, hält "er" vielleicht wirklich seine schützende Hand über sie. zwinkern
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 803

Beitrag(#2269263) Verfasst am: 15.01.2022, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Razzien wegen falscher Impfausweise

Zudem wurde bei den Verdächtigen Blut entnommen, wie ein Sprecher der Polizei erklärte. Über einen Antikörper-Test will man nachweisen, dass sie nicht geimpft sind.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/impfausweise-razzien-101.html


Das finde ich etwas überzogen und rechtlich fragwürdig. Reicht es nicht die gefälschten Impfnachweise zu finden oder ist die Polizei nicht in der Lage, diese als Fälschungen zu identifizieren?

Wenn die Impfausweise doch von der Praxis korrekt ausgestellt wurden und damit echt sind? Dann bleibt doch nur eine Auswertung der Blutprobe, um den Sachverhalt tatsächlich zu klären. (Ähnlich wie bei einer Blutprobe zur Feststellung der Blutalkoholkonzentration.)

Die Praxis muss doch die Chargennummer des Impfstoff eintragen. Hat der Arzt Impfstoff bestellt, die richtige Nummer bei den Nachweisen angegeben und den Impfstoff dann weggeworfen? Falsche oder doppelt genutzte Chargennummern sollten sich eigentlich ermitteln lassen.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22733
Wohnort: Germering

Beitrag(#2269268) Verfasst am: 15.01.2022, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
wenn die schon zweimal infiziert waren und keine gesundheitlichen Probleme haben, hält "er" vielleicht wirklich seine schützende Hand über sie. zwinkern

Ja genau - und wenn doch, "prüft er Ihren Glauben" oder "hat einen Plan mit ihnen".
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 803

Beitrag(#2269271) Verfasst am: 15.01.2022, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
wenn die schon zweimal infiziert waren und keine gesundheitlichen Probleme haben, hält "er" vielleicht wirklich seine schützende Hand über sie. zwinkern

Ja genau - und wenn doch, "prüft er Ihren Glauben" oder "hat einen Plan mit ihnen".

Oder "er" bestraft sie aufgrund ihrer Sünden. zynisches Grinsen
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5628
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2269275) Verfasst am: 15.01.2022, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wie man es eben braucht!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 951

Beitrag(#2269288) Verfasst am: 15.01.2022, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Razzien wegen falscher Impfausweise

Zudem wurde bei den Verdächtigen Blut entnommen, wie ein Sprecher der Polizei erklärte. Über einen Antikörper-Test will man nachweisen, dass sie nicht geimpft sind.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/impfausweise-razzien-101.html


Das finde ich etwas überzogen und rechtlich fragwürdig. Reicht es nicht die gefälschten Impfnachweise zu finden oder ist die Polizei nicht in der Lage, diese als Fälschungen zu identifizieren?


Nicht, wenn Chargen Nummern, Impfzentrum und Arztstempel zusammen passen. Auch Querdenker und korrupte Leute arbeiteten und arbeiten in Impfzentren. Das kann dann niemand mehr als Fälschung erkennen. Ein Antikörpertest kann negativ sein, was aber nicht die Fälschung beweist., sondern dann als nachlassende Wirksamkeit der Impfung verbucht wird. Nach meiner Recherche müsste jeder Impfdurchbruch bis zum Tag der Impfung mit allen Details nachvollzogen werden um die Richtigkeit zu beweisen. Die Gesundheitsämter haben aber bereits davor kapituliert auch nur die Nachverfolgung der Kontakte von Infizierten abzuarbeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22733
Wohnort: Germering

Beitrag(#2269292) Verfasst am: 15.01.2022, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
Nach meiner Recherche müsste jeder Impfdurchbruch bis zum Tag der Impfung mit allen Details nachvollzogen werden um die Richtigkeit zu beweisen. Die Gesundheitsämter haben aber bereits davor kapituliert auch nur die Nachverfolgung der Kontakte von Infizierten abzuarbeiten.

So sehe ich das ebenfalls, dazu kommt, daß die Apotheker keine Lust mehr haben, selbst offensichtliche Fälschungen zurückzuweisen, weil sie Angst vor Gewalt haben (verständlicherweise).

Ich würde sagen, der Keks ist gegessen (so sehr mich das wütend macht). Vielleicht kann man sich bei der nächsten Pandemie was Sichereres ausdenken. Oder alle Leerdenker chippen ... Auf den Arm nehmen
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 803

Beitrag(#2269295) Verfasst am: 15.01.2022, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
Ein Antikörpertest kann negativ sein, was aber nicht die Fälschung beweist., sondern dann als nachlassende Wirksamkeit der Impfung verbucht wird.

Was die besagten Blutabnahmen umso fragwürdiger macht.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 951

Beitrag(#2269299) Verfasst am: 15.01.2022, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Nach meiner Recherche müsste jeder Impfdurchbruch bis zum Tag der Impfung mit allen Details nachvollzogen werden um die Richtigkeit zu beweisen. Die Gesundheitsämter haben aber bereits davor kapituliert auch nur die Nachverfolgung der Kontakte von Infizierten abzuarbeiten.

So sehe ich das ebenfalls, dazu kommt, daß die Apotheker keine Lust mehr haben, selbst offensichtliche Fälschungen zurückzuweisen, weil sie Angst vor Gewalt haben (verständlicherweise).

Ich würde sagen, der Keks ist gegessen (so sehr mich das wütend macht). Vielleicht kann man sich bei der nächsten Pandemie was Sichereres ausdenken. Oder alle Leerdenker chippen ... Auf den Arm nehmen

Es läuft dann zwangsläufig auf ein bundesweites Impfregister hinaus, was bisher aus guten Gründen abgelehnt wurde. Was wiederum den Skeptikern Auftrieb gibt, denn es würde ihre These vom Überwachungsstaat bestätigen.
Den Apotheken kann man nur den Vorwurf machen, dass sie sich auf diesen eigentlich staatlichen Auftrag eingelassen haben, denn wirklich leisten können sie diese Überprüfung nur bei offensichtlichen Fälschungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22733
Wohnort: Germering

Beitrag(#2269300) Verfasst am: 15.01.2022, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
... denn wirklich leisten können sie diese Überprüfung nur bei offensichtlichen Fälschungen.

Kenne ne Apothekerin, die sagt, auch bei den offensichtlichen Fällen würde jetzt meist nichts mehr gesagt.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 951

Beitrag(#2269302) Verfasst am: 15.01.2022, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Ein Antikörpertest kann negativ sein, was aber nicht die Fälschung beweist., sondern dann als nachlassende Wirksamkeit der Impfung verbucht wird.

Was die besagten Blutabnahmen umso fragwürdiger macht.

Und genau für die Bilder sorgt, die die Impfgegner brauchen. Wenn etliche Leute nach einer Razzia zwangsweise zur Blutprobe gebracht werden... Es zeigt aber auch die Ratlosigkeit diesem Phänomen gegenüber. Wer hätte vor der Pandemie gedacht, dass sich so viele Leute gegen eine Impfung wehren? Heute habe ich eine schönes Beispiel dafür in einer Satire Sendung gehört: Das Boot sinkt. Und der Kapitän will, dass wir in die Rettungsboote steigen?! Dem da oben wird ja wohl noch was anders einfallen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 951

Beitrag(#2269305) Verfasst am: 15.01.2022, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
... denn wirklich leisten können sie diese Überprüfung nur bei offensichtlichen Fälschungen.

Kenne ne Apothekerin, die sagt, auch bei den offensichtlichen Fällen würde jetzt meist nichts mehr gesagt.

Kann ich mir gut vorstellen. Nach dem Tankstellenmitarbeiter der erschossen wurde, weil er auf die Maskenpflicht hingewiesen hat, geht auch da die Angst um. Diese Apotheke sollte darauf verzichten Impfpässe zu digitalisieren und den Grund dafür auch öffentlich machen. Eine andere Möglichkeit sehe ich z.Z. nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 22389
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2269334) Verfasst am: 15.01.2022, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Ein Antikörpertest kann negativ sein, was aber nicht die Fälschung beweist., sondern dann als nachlassende Wirksamkeit der Impfung verbucht wird.

Was die besagten Blutabnahmen umso fragwürdiger macht.

Hängt vom Zeitabstand zwischen angeblicher Impfung und der Blutentnahme ab. Aber ich denke, dass in dem Vorgang die eine oder andere Person involviert sein dürfte, die mit solchen Sachverhalten umgehen und diese bewerten kann.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 866

Beitrag(#2269356) Verfasst am: 16.01.2022, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Ein Antikörpertest kann negativ sein, was aber nicht die Fälschung beweist., sondern dann als nachlassende Wirksamkeit der Impfung verbucht wird.

Was die besagten Blutabnahmen umso fragwürdiger macht.

Naja, ein Blutentnahme ist juristisch gesehen Körperverletzung.
Wenn der Beschuldigtge also nicht einverstanden war muss die Blutentnahme von einem Richter angeordnet werden.
Und der wird dies wohl abgewogen haben.
_________________
In tiefen kalten hohlen Räumen
Wo Schatten sich mit Schatten paaren
Wo alte Bücher Träume träumen
Von Zeiten als sie Bäume waren
Wo Kohle Diamant gebiert
Man weder Licht noch Gnade kennt
Dort ist's wo jener Geist regiert
Den man den Schattenkönig nennt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20022

Beitrag(#2269358) Verfasst am: 16.01.2022, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Ein Antikörpertest kann negativ sein, was aber nicht die Fälschung beweist., sondern dann als nachlassende Wirksamkeit der Impfung verbucht wird.

Was die besagten Blutabnahmen umso fragwürdiger macht.

Hängt vom Zeitabstand zwischen angeblicher Impfung und der Blutentnahme ab. Aber ich denke, dass in dem Vorgang die eine oder andere Person involviert sein dürfte, die mit solchen Sachverhalten umgehen und diese bewerten kann.

Also, ich hab's nur aus zweiter Hand, aber ein befreundeter Arzt hat mir bei einer Diskussion zu,m Thema gesagt, dass man bei Geimpften auch Antikörper nachweisen kann, wenn es nicht medizinische Probleme gibt (Immunsuppression bei Krebstherapie zB). Vielleicht weniger bis zu wenig, um zu wirken, wenn es 'ne Weile her erst oder die Impfung aus unbekannten Gründen nicht wirkt, aber doch nachweisbar.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group