Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Coronavirus II
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3590

Beitrag(#2272555) Verfasst am: 21.02.2022, 14:07    Titel: Coronavirus II Antworten mit Zitat

Fortsetzung von Coronavirus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29969
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2272566) Verfasst am: 21.02.2022, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß noch damals, als der alte Thread gerade erst eröffnet worden war, da dachte ich noch, als das Wort "Corona" immer geläufiger wurde: "Das wird nicht lange dauern. Genau wie damals mit SARS und der Schweinegrippe. Bald ist das vorbei und alle kommen sich albern vor, sich deswegen so angestellt zu haben und so eine große Nummer aus der Sache gemacht zu haben."

Tja. So kann man sich täuschen. skeptisch
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3590

Beitrag(#2272571) Verfasst am: 21.02.2022, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

ja stimmt. Damals waren wir alle noch naiv... Lachen
... und wussten vieles nicht

Zoff hat folgendes geschrieben:
...
Meiner Meinung nach ist es vernünftig, sich gegen die realen Gefahren zu wappnen und weniger gegen solche, die eventuell irgendwann einmal sein könnten.


Da war die Diskussion zu chinesischen Restaurants noch wesentlich wichtiger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6022
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2272697) Verfasst am: 22.02.2022, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Geht mir genauso. War gute Hoffnung dass das unser Alltagsleben nicht lange dominieren wird...
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29969
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2272707) Verfasst am: 22.02.2022, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Geht mir genauso. War gute Hoffnung dass das unser Alltagsleben nicht lange dominieren wird...


Ja, das auch. Aber ganz am Anfang, noch vor der Maskenpflicht und den Lockdowns, dachte ich mir auch "Ja nu. Was solls. Kriegen wir halt alle einmal Schnupfen und gut ist. Was soll der Bohei?" Dann hörte man die ersten Berichte über die Krankheitsverläufe und die ersten Schätzungen von 2 % Sterberate und dachte sich nur so "Ach, du Scheiße. Geschockt " Trotzdem glaubte zumindest ich, dass es doch nach so gut einem Jahr überstanden sein würde. Aber: Pustekuchen. Traurig
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 45464

Beitrag(#2272710) Verfasst am: 22.02.2022, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Allerdings kamen die Impfstoffe schneller als befürchtet wurde. Sehr glücklich


Hätten wir eine ordentliche Impfquote, wäre mMn zumindest die vierte Welle deutlich flacher ausgefallen.
_________________
Tja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26975
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2272719) Verfasst am: 22.02.2022, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/novavax-corona-impfstoff-103.html

Zitat:
Nuvaxovid" heißt der neue Corona-Impfstoff der Firma Novavax. Als Alternative zu den bisherigen Corona-Schutzimpfungen könnte der Novavax-Impfstoff besonders für bislang ungeimpfte Menschen interessant sein, die Vorbehalte gegenüber den mRNA- und Vektor-Impfstoffen haben, auch wenn diese laut Robert Koch-Institut wirksam und der sicherste Weg zum Aufbau eines Schutzes vor Covid-19 sind.


Novavax ist bestellt!
Gibt es schon Querdenkerreaktionen? Irgendwelche Lügen über diesen Stoff?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29969
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2272722) Verfasst am: 22.02.2022, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/novavax-corona-impfstoff-103.html

Zitat:
Nuvaxovid" heißt der neue Corona-Impfstoff der Firma Novavax. Als Alternative zu den bisherigen Corona-Schutzimpfungen könnte der Novavax-Impfstoff besonders für bislang ungeimpfte Menschen interessant sein, die Vorbehalte gegenüber den mRNA- und Vektor-Impfstoffen haben, auch wenn diese laut Robert Koch-Institut wirksam und der sicherste Weg zum Aufbau eines Schutzes vor Covid-19 sind.


Novavax ist bestellt!
Gibt es schon Querdenkerreaktionen? Irgendwelche Lügen über diesen Stoff?


Die herkömmlichen Impfgegner, die aus Prinzip gegen das Impfen sind, werden auch diesen Stoff nicht mögen. Zu wenig Bachblüten drin, halt.

Diejenigen, die die anderen Impfstoffe ablehnten, weil die Bilderberger und Bill Gates da ihre Mikrochips drin haben, damit wir die Echsenmenschen nicht sehen und ihre Befehle befolgen und ähnlicher Schwachfug, die werden diesen Totimpfstoff sicherlich begrüßen. Ich für meinen Teil will meine Drittimpfung lieber wieder von Moderna haben. Den hab ich gut vertragen. Smilie

Btw. Ich bin seit jüngst wieder aufgefrischt, weil die Janssen-Impfung jetzt wieder als voll angesehen wird. Sehr glücklich
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
Tattergreis



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17976
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2272744) Verfasst am: 22.02.2022, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich weiß noch damals, als der alte Thread gerade erst eröffnet worden war, da dachte ich noch, als das Wort "Corona" immer geläufiger wurde: "Das wird nicht lange dauern. Genau wie damals mit SARS und der Schweinegrippe. Bald ist das vorbei und alle kommen sich albern vor, sich deswegen so angestellt zu haben und so eine große Nummer aus der Sache gemacht zu haben."

Tja. So kann man sich täuschen. skeptisch

Ich habe in meiner Jugend zwei Zukunftsromane (so nannte man damals die SF-Literatur) gelesen, die genau das zum Thema hatten. Nun ja, in den Büchern ging es schlimmer aus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14602

Beitrag(#2272781) Verfasst am: 22.02.2022, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Btw. Ich bin seit jüngst wieder aufgefrischt, weil die Janssen-Impfung jetzt wieder als voll angesehen wird. Sehr glücklich

Gilt das nicht nur für die eine Frau die das eingeklagt hatte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14602

Beitrag(#2272784) Verfasst am: 22.02.2022, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/novavax-corona-impfstoff-103.html

Zitat:
Nuvaxovid" heißt der neue Corona-Impfstoff der Firma Novavax. Als Alternative zu den bisherigen Corona-Schutzimpfungen könnte der Novavax-Impfstoff besonders für bislang ungeimpfte Menschen interessant sein, die Vorbehalte gegenüber den mRNA- und Vektor-Impfstoffen haben, auch wenn diese laut Robert Koch-Institut wirksam und der sicherste Weg zum Aufbau eines Schutzes vor Covid-19 sind.

Selbst wenn sowas jetzt da sein sollte, wer impft sich im Frühjahr oder Sommer, also nach der Rotzsaison?
Und im Herbst, dieses Novavax gilt dann auch für den Virustyp der in der nächsten Rotzsaison vorherrschend sein wird?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25196

Beitrag(#2272786) Verfasst am: 22.02.2022, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Selbst wenn sowas jetzt da sein sollte, wer impft sich im Frühjahr oder Sommer, also nach der Rotzsaison?


Ich, wenn es geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26975
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2272788) Verfasst am: 22.02.2022, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/novavax-corona-impfstoff-103.html

Zitat:
Nuvaxovid" heißt der neue Corona-Impfstoff der Firma Novavax. Als Alternative zu den bisherigen Corona-Schutzimpfungen könnte der Novavax-Impfstoff besonders für bislang ungeimpfte Menschen interessant sein, die Vorbehalte gegenüber den mRNA- und Vektor-Impfstoffen haben, auch wenn diese laut Robert Koch-Institut wirksam und der sicherste Weg zum Aufbau eines Schutzes vor Covid-19 sind.

Selbst wenn sowas jetzt da sein sollte,


Es IST da! Oder bezweifelst du das auch wieder?

sehr gut hat folgendes geschrieben:

wer impft sich im Frühjahr oder Sommer, also nach der Rotzsaison?


Ich, wenn nötig oder möglich

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Und im Herbst, dieses Novavax gilt dann auch für den Virustyp der in der nächsten Rotzsaison vorherrschend sein wird?


Was spielt das für das Jetzt eine Rolle?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29969
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2272792) Verfasst am: 22.02.2022, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Btw. Ich bin seit jüngst wieder aufgefrischt, weil die Janssen-Impfung jetzt wieder als voll angesehen wird. Sehr glücklich

Gilt das nicht nur für die eine Frau die das eingeklagt hatte?


Mit welcher rechtlichen Grundlage sollte sowas nur für einen Menschen gelten?
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14602

Beitrag(#2272793) Verfasst am: 22.02.2022, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

wer impft sich im Frühjahr oder Sommer, also nach der Rotzsaison?


Ich, wenn nötig oder möglich

Auf welche Erkenntnis stützt du deine Handlung für Frühling/Sommer -also außerhalb der Rotzsaison- das dies für dich "nötig" sein könnte? (mal ganz abgesehen davon das du wohl nicht mal zu der 'vulnerablen' Gruppe gehörst(ü65, adipös, Diabetiker, ..))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26975
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2272794) Verfasst am: 22.02.2022, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

wer impft sich im Frühjahr oder Sommer, also nach der Rotzsaison?


Ich, wenn nötig oder möglich

Auf welche Erkenntnis stützt du deine Handlung für Frühling/Sommer -also außerhalb der Rotzsaison- das dies für dich "nötig" sein könnte? (mal ganz abgesehen davon das du wohl nicht mal zu der 'vulnerablen' Gruppe gehörst(ü65, adipös, Diabetiker, ..))


1. Es gibt da sowas, das nennt sich Experten und Fachleute. Da es viele Themen, wo andere Leute mehr Ahnung von haben als ich, ist es die klügere Wahl im Leben solchen Fachleuten zu vertrauen.
2. Da Covid19 immer noch sehr anstengend, unabhängig von der Jahreszeit und ich mich auch weiterhin mit Leuten treffen oder ausgehen möchte, ist es nur vernünftig sich so gut es geht zu schützen.
3. Ich kenne kein Gegenargument, warum ich mich NICHT impfen lassen sollte. (von Impfgegnern wie dir kommt ja keines Schulterzucken)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14602

Beitrag(#2272795) Verfasst am: 22.02.2022, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Btw. Ich bin seit jüngst wieder aufgefrischt, weil die Janssen-Impfung jetzt wieder als voll angesehen wird. Sehr glücklich

Gilt das nicht nur für die eine Frau die das eingeklagt hatte?


Mit welcher rechtlichen Grundlage sollte sowas nur für einen Menschen gelten?

»» "Der Beschluss gilt nur für die Klägerin, nicht für andere Menschen."

https://www.welt.de/vermischtes/article236976537/Karl-Lauterbach-Wird-sich-jeder-dran-erinnern-wer-die-Impfpflicht-verhindert-hat.html



code in klickbar umgewandelt. narr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6022
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2272796) Verfasst am: 22.02.2022, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Geht mir genauso. War gute Hoffnung dass das unser Alltagsleben nicht lange dominieren wird...


Ja, das auch. Aber ganz am Anfang, noch vor der Maskenpflicht und den Lockdowns, dachte ich mir auch "Ja nu. Was solls. Kriegen wir halt alle einmal Schnupfen und gut ist. Was soll der Bohei?" Dann hörte man die ersten Berichte über die Krankheitsverläufe und die ersten Schätzungen von 2 % Sterberate und dachte sich nur so "Ach, du Scheiße. Geschockt " Trotzdem glaubte zumindest ich, dass es doch nach so gut einem Jahr überstanden sein würde. Aber: Pustekuchen. Traurig


Ja und bei denen die jetzt annähernd 2 Jahre Stunk gegen diese notwendigen Maßnahmen gemacht haben, die waren Anfangs großteils auf gegenteiligen Kurs wie danach, möchte ich wetten.

Bei der AFD-Politik ist es ja sogar Fakt! Lachen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14602

Beitrag(#2272799) Verfasst am: 22.02.2022, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
3. Ich kenne kein Gegenargument, warum ich mich NICHT impfen lassen sollte.

Hier geht es um den Zeitpunkt der Impfung. Wieso nach der Rotzsaison impfen lassen wenn das weniger gebraucht wird und in der nächsten Rotzsaison kaum noch wirkt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26975
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2272800) Verfasst am: 22.02.2022, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
3. Ich kenne kein Gegenargument, warum ich mich NICHT impfen lassen sollte.

Hier geht es um den Zeitpunkt der Impfung. Wieso nach der Rotzsaison impfen lassen wenn das weniger gebraucht wird und in der nächsten Rotzsaison kaum noch wirkt?


Wieso nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3590

Beitrag(#2272801) Verfasst am: 22.02.2022, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
3. Ich kenne kein Gegenargument, warum ich mich NICHT impfen lassen sollte.

Hier geht es um den Zeitpunkt der Impfung. Wieso nach der Rotzsaison impfen lassen wenn das weniger gebraucht wird und in der nächsten Rotzsaison kaum noch wirkt?

Weil du Unsinn erzählst.

Der kontrollierte Kontakt mit dem Virus ist auch außerhalb der "Saison" gut, weil es auch dann das Immunsystem schult.
Daher ist eine dreifache Grund-Immunisierung (+evt. Booster für Risikogruppen) für eine gute und sichere Schulung unabdingbar. Dann kann man auch rel. entspannt einer Infektion entgegensehen.

Außerdem wird das Virus in der Sommersaison nicht "weg" sein, einfach nur weniger gut übertragbar. Wärmer, Leute sind mehr draussen, weniger Kontakte in Innenräumen, lange Ferien in Schulen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 983

Beitrag(#2272807) Verfasst am: 22.02.2022, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich habe in meiner Jugend zwei Zukunftsromane (so nannte man damals die SF-Literatur) gelesen, die genau das zum Thema hatten. Nun ja, in den Büchern ging es schlimmer aus...


Ja, weißt Du vielleicht noch, wie die geheißen haben?
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29969
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2272809) Verfasst am: 22.02.2022, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Btw. Ich bin seit jüngst wieder aufgefrischt, weil die Janssen-Impfung jetzt wieder als voll angesehen wird. Sehr glücklich

Gilt das nicht nur für die eine Frau die das eingeklagt hatte?


Mit welcher rechtlichen Grundlage sollte sowas nur für einen Menschen gelten?

»» "Der Beschluss gilt nur für die Klägerin, nicht für andere Menschen."

https://www.welt.de/vermischtes/article236976537/Karl-Lauterbach-Wird-sich-jeder-dran-erinnern-wer-die-Impfpflicht-verhindert-hat.html


code in klickbar umgewandelt. narr


Dazu sage ich mal: Abwarten. Haltbar dürfte das so jedenfalls nicht sein.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20627

Beitrag(#2272836) Verfasst am: 23.02.2022, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/novavax-corona-impfstoff-103.html

Zitat:
Nuvaxovid" heißt der neue Corona-Impfstoff der Firma Novavax. Als Alternative zu den bisherigen Corona-Schutzimpfungen könnte der Novavax-Impfstoff besonders für bislang ungeimpfte Menschen interessant sein, die Vorbehalte gegenüber den mRNA- und Vektor-Impfstoffen haben, auch wenn diese laut Robert Koch-Institut wirksam und der sicherste Weg zum Aufbau eines Schutzes vor Covid-19 sind.

Selbst wenn sowas jetzt da sein sollte, wer impft sich im Frühjahr oder Sommer, also nach der Rotzsaison?
Und im Herbst, dieses Novavax gilt dann auch für den Virustyp der in der nächsten Rotzsaison vorherrschend sein wird?

Erstens mal ist die von dir verharmlosend so genannte "Rotzsaison" ja nun keineswegs vorbei, wenn man sich die Inzidenzen anschaut, sondern beginnt gerade einmal damit, zurückzugehen. Es lohnt sich also auch jetzt durchaus, sich impfen zu lassen.

Zweitens sind auch für diesen Impfstoff wohl mehrere Impfungen sinnvoll. Also wäre es super, sich - wenn man es denn tatsächlich nicht schon längst getan hat - jetzt mit zwei Impfungen grundimmunisieren zu lassen und dann im Herbst eine Auffrischung zu holen. Ob dann ein neu angepasster Impfstoff nötig und vorhanden sein wird, wird man dann ja sehen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3590

Beitrag(#2273152) Verfasst am: 24.02.2022, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Beitrag und die Antworten darauf nach "Sammelthread für Magyar" verschoben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6022
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2273287) Verfasst am: 25.02.2022, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Frage:

In einer Diskussion wurde mir eine Studie bezüglich der COVID-Impfungen vorgesetzt, die von diesem Magazin kommt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Frontiers_Journal_Series

Das ist doch keine seriöse Quelle oder? Man kauft sich quasi ein um es dort zu publizieren, damit ist kein wissenschaftlicher Standard garantiert.

Die Studie versucht anhand der VAERS-Datenbank, also da wo Laien fröhlich Nebenwirkungen melden können, ohne blassen Schimmer ob das überhaupt tatsächlich zusammenhängt, diese ganzen Zahlen folglich auch nicht im Geringsten verifiziert sind, eine Gefährlichkeit der Impfungen herbeizurechnen:

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpubh.2021.756633/full?fbclid=IwAR2d34yOhwMYEVR0vymkrGH-iC0vLTRdDblVWndicqUQu-pXOp7qUUrPtE4#T1
Mit den Augen rollen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24163
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2273288) Verfasst am: 25.02.2022, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Das ist doch keine seriöse Quelle oder?

Nein, ganz offensichtlich nicht.
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3590

Beitrag(#2273340) Verfasst am: 26.02.2022, 01:31    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Frage:

In einer Diskussion wurde mir eine Studie bezüglich der COVID-Impfungen vorgesetzt, die von diesem Magazin kommt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Frontiers_Journal_Series

Das ist doch keine seriöse Quelle oder? Man kauft sich quasi ein um es dort zu publizieren, damit ist kein wissenschaftlicher Standard garantiert.

Die Studie versucht anhand der VAERS-Datenbank, also da wo Laien fröhlich Nebenwirkungen melden können, ohne blassen Schimmer ob das überhaupt tatsächlich zusammenhängt, diese ganzen Zahlen folglich auch nicht im Geringsten verifiziert sind, eine Gefährlichkeit der Impfungen herbeizurechnen:

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpubh.2021.756633/full?fbclid=IwAR2d34yOhwMYEVR0vymkrGH-iC0vLTRdDblVWndicqUQu-pXOp7qUUrPtE4#T1
Mit den Augen rollen


Das kann man gar nicht generell sagen. Wie im Wiki-Artikel zu sehen ist gibt es eine ganze Serie von verschiedenen Zeitschriften, die in der Qualität sehr unterschiedlich sind.
Es gibt inzwischen etliche Zeitschriften für die bezahlt werden muss - allerdings dann nicht so viel. 800-900$.
Der Vorteil ist dann, dass die Publikationen "open access" sind, dass heißt auch Leute die nicht an einer Uni angeschlossen sind die ganzen Artikel lesen können.
Zeitschriften die kein Geld für die Veröffentlichung nehmen lassen sich die Zeitschrift bzw den Artikel bezahlen, das ist dann für die Unis bzw. die Leser teuer.
Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile. So wird immer wieder zu Recht darauf hingewiesen, dass Unis aus ärmeren Ländern nicht die Mittel haben, weder für die eine noch die andere Methode.

In dem Fall müsste man sich dann wirklich den Artikel anschauen. Es heißt nicht automatisch, dass der keine Qualität hat. Wenn du mir die Autoren und den Titel gibt such ich's mal raus.
Erstmal schaut man dann, aus welcher Uni(s) und welcher Arbeitsguppe(n) es kommt. Welche Zeitschrift es genau ist, wie der Impact-Factor und der Zitier-Index (H-Index) ist, dann wer zitiert hat, usw.

Ach - hab gesehen, du hast das Link ja angegeben. Schau ich mal drüber.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6022
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2273348) Verfasst am: 26.02.2022, 02:42    Titel: Antworten mit Zitat

Cool danke! Daumen hoch!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3590

Beitrag(#2273485) Verfasst am: 27.02.2022, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
...
Die Studie versucht anhand der VAERS-Datenbank, also da wo Laien fröhlich Nebenwirkungen melden können, ohne blassen Schimmer ob das überhaupt tatsächlich zusammenhängt, diese ganzen Zahlen folglich auch nicht im Geringsten verifiziert sind, eine Gefährlichkeit der Impfungen herbeizurechnen:

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpubh.2021.756633/full?fbclid=IwAR2d34yOhwMYEVR0vymkrGH-iC0vLTRdDblVWndicqUQu-pXOp7qUUrPtE4#T1
Mit den Augen rollen


Deine Vermutung ist in dem Fall richtig.
Fängt damit an, dass es nur einen Autor gibt. Das ist eher ungebräuchlich.

Wie du schon geschrieben hast nimmt er ohne zu hinterfragen Daten von Meldungen - was noch kein zwingender Hinweis auf den Zusammenhang mit der Impfung ist.

Er vergleicht dann mit der Influenza (Grippe)-Impfung. Warum? Warum nicht mit einer anderen Impfung? Dazu äußert er sich gar nicht.

Dementsprechend mager fallen auch seine Schlüsse aus und sogar die sind noch falsch

Zitat:
"Fazit: Die vorliegende Studie gibt einen Überblick über häufig gemeldete Nebenwirkungen..."

Nein, er hätte schreiben müssen, "gibt einen Überblick über häufig gemeldete evt. Nebenwirkungen..."

Zitat:
..., these results may inform further clinical research investigating in more detail the pathophysiological mechanisms potentially associated with the COVID-19 vaccines.

Da er keine Resultate hat, wird sein Beitrag für weitere Untersuchungen da ziemlich unwesentlich sein.

Es ist ein rein beschreibender Text. Die Statistik hätte er sich im Prinzip sparen können, weil sie keinen Mehrwert zu seinen Aussagen liefert.

Ein wirklich gutes Paper hätte bei einer repräsentativen Auswahl der Meldungen nachgeforscht, was aus den Meldungen geworden ist. Wie lange haben sie angehalten? Waren es echt "Nebenwirkungen" oder eben die Wirkungen der Impfung - die ja erwünscht sind. Oder waren es vermutete "Nebenwirkungen", z.B. Beschwerden die nur der Impfung zugeschrieben wurden. Der Vergleich mit anderen Impfungen ist Unsinn. Sicher mit der Grippe-Impfung, da wir alle schon X-mal in unserem Leben mit diesen Viren Kontakt hatten.
Außerdem hat er "vergessen" mal einfach die gemeldeten evt. Nebenwirkungen mit der Anzahl der Impfungen in Relation zu setzen.

Hier also Fazit: Veröffentlichung unsinnig und ohne Beitrag zur Diskussion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter
Seite 1 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group