Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Coronavirus II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26997
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2273988) Verfasst am: 03.03.2022, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/novavax-corona-impfstoff-103.html

Zitat:
Nuvaxovid" heißt der neue Corona-Impfstoff der Firma Novavax. Als Alternative zu den bisherigen Corona-Schutzimpfungen könnte der Novavax-Impfstoff besonders für bislang ungeimpfte Menschen interessant sein, die Vorbehalte gegenüber den mRNA- und Vektor-Impfstoffen haben, auch wenn diese laut Robert Koch-Institut wirksam und der sicherste Weg zum Aufbau eines Schutzes vor Covid-19 sind.


Novavax ist bestellt!
Gibt es schon Querdenkerreaktionen? Irgendwelche Lügen über diesen Stoff?


Die herkömmlichen Impfgegner, die aus Prinzip gegen das Impfen sind, werden auch diesen Stoff nicht mögen.


Genauso sieht es wohl, was für mich überhaupt nicht überraschend kommt:
https://www.spiegel.de/panorama/impfstoffnachfrage-in-deutschen-praxen-herrscht-novavax-flaute-a-116a26ad-ef6d-4e23-b6de-fa3155fdcc9e

Zitat:
Der Deutsche Hausärzteverband sieht die Hoffnung auf einen Impfboom durch die neue Vakzine des US-Herstellers Novavax skeptisch. »In den Praxen gibt es bislang nur vereinzelte Nachfragen von Patientinnen und Patienten zu dem Novavax-Impfstoff«, sagte der Vorsitzende Ulrich Weigeldt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. »Nach aktuellem Stand ist es zumindest fraglich, ob der neue Impfstoff zu einer signifikanten Steigerung der Impfquoten führt.«


Man könnte auch titeln:"Überraschung! Impfgegner lassen sich nicht impfen!"

1. In gut 2 Wochen werden Kulthandlungen zurückgefahren, wieso jetzt noch daran teilnehmen?
2. Nach dem Fall Johnson&Johnson könnte man damit rechnen das mit Novavax ähnliches passiert.
3. Rotzsaison nähert sich dem Ende.


Die Antwort auf Frage 1 hattest du längst erhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2273994) Verfasst am: 03.03.2022, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Mach Mal Lachen
Zitat:
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt
und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....


Och ja. Das was ist, ist richtig oder - hilfsweise - es geht nicht anders.

1. Gebot des Strukturkonservatismus. Cool

Dabei gibt es einige seriöse und bodenständige Organisationen und Personen, welche die Aufhebung des Patentschutzes und Technologietranfer fordern - inklusive bestimmte afrikanische Länder selbst, welche derzeit versuchen, was ihnen mit ihren Ressourcen möglich ist. Aber mit Unterstützung westlicher Staaten ginge das noch besser.


"there is no alternative" - Margret Thatcher (neoliberal geprägt bis zum Anschlag mit ihrer Formulierung des 1. Gebotes)

Ach, und bevor du wieder nach Quellen fragst, weil du in deinem Käseblatt keine findest, nimm das:

Zitat:
Impfstoff-Technologie teilen, Leben retten

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und viele Länder suchen aktuell nach Möglichkeiten, wie sie die Herstellung von mRNA- und anderen Impfstoffen ausweiten können, insbesondere im Globalen Süden (z. B. mit den Herstellern BioVac und Institut Pasteur Dakar). Eine wichtige Rolle dabei spielt der Covid-19 mRNA-Impfstofftechnologietransfer-Hub (kurz mRNA-Hub) der WHO.1,2 Denn es gibt im globalen Süden durchaus Hersteller, die mRNA-Impfstoffe produzieren könnten. Das sind nicht nur Unternehmen, die bereits andere Impfstoffe herstellen, sondern auch solche, die qualitätsgesicherte injizierbare Arzneimittel produzieren. Dadurch erweitert sich der Kreis potenzieller Hersteller deutlich. Binnen zehn Monaten könnte so an mindestens einem bestehenden Produktionsstandort in einem afrikanischen Land mRNA-Impfstoff gegen Covid-19 produziert werden, mit einer jährlichen Produktionskapazität von bis zu 100 Millionen Dosen. Diese werden noch immer dringend benötigt, um Millionen von Menschen vor Covid-19 zu schützen.


https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/sites/default/files/2021-10/briefing-technologietransfer-mrna-impfstoff-covid-19-2021.pdf




Medecins Sans Frontiers / Ärzte ohne Grenzen e.V.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17811
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2273997) Verfasst am: 03.03.2022, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
im spiegel stehts doch. kompletter blödsinn also.

Zitat:
Daten zu Impfreaktionen
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie lieber nicht diese Krankenkasse
Eine Krankenkasse will in Abrechnungsdaten einen Skandal entdeckt haben. Angeblich seien Nebenwirkungen der Covid-19-Impfstoffe nicht erfasst worden. Ein Ärztevertreter nennt die Analyse »kompletten Unfug«.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/bkk-provita-krankenkassendaten-liefern-keinen-hinweis-auf-untererfassung-von-impfnebenwirkungen-a-a2256003-d732-40b4-ae53-99a4c96f3a67


so, diese sache ist auch durch:

https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/bkk-provita-studie-querdenken-101.html

Zitat:

EXKLUSIV
BKK Provita-Bericht zu Impfungen
Analyst steht "Querdenkern" nahe
Stand: 03.03.2022 08:52 Uhr
Einer Analyse der BKK Provita zufolge kommt es angeblich viel häufiger zu Impfnebenwirkungen als bisher bekannt. Doch laut SWR steckt hinter der Auswertung ein Mann, der sich im "Querdenker"-Milieu bewegt.



Nun zeigt eine SWR-Recherche: Die vermeintlich alarmierende Datenanalyse der gesetzlichen Krankenkasse hatte ein in der "Querdenker"-Szene gefragter Interviewpartner durchgeführt, der dort schon mehrfach mit fragwürdigen Methoden und vor allem stimmungsanheizenden Analysen auffiel. Im Dezember veröffentlichte er im Rubikon-Verlag das Buch: "Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten". Bei einem SWR-Interview am vergangenen Montag mit dem Unterzeichner des Alarmbriefs und langjährigen Vorsitzenden der Krankenkasse, Andreas Schöfbeck, stellte dieser Tom Lausen als Datenanalyst der BKK Provita vor. Während des Video-Interviews präsentierte und erläuterte Lausen seine Auswertungen.

(...)
Der Verwaltungsrat der BKK Provita entließ den bisherigen Vorsitzenden Schöfbeck am Dienstag mit sofortiger Wirkung, nahm den öffentlichen Brief an das Paul-Ehrlich-Institut von seiner Webseite, löschte auch alle weiteren zuvor hier veröffentlichten Pressemitteilungen dazu.



einzelheiten im link
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2274000) Verfasst am: 03.03.2022, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
im spiegel stehts doch. kompletter blödsinn also.

Zitat:
Daten zu Impfreaktionen
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie lieber nicht diese Krankenkasse
Eine Krankenkasse will in Abrechnungsdaten einen Skandal entdeckt haben. Angeblich seien Nebenwirkungen der Covid-19-Impfstoffe nicht erfasst worden. Ein Ärztevertreter nennt die Analyse »kompletten Unfug«.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/bkk-provita-krankenkassendaten-liefern-keinen-hinweis-auf-untererfassung-von-impfnebenwirkungen-a-a2256003-d732-40b4-ae53-99a4c96f3a67


so, diese sache ist auch durch:

https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/bkk-provita-studie-querdenken-101.html

Zitat:

EXKLUSIV
BKK Provita-Bericht zu Impfungen
Analyst steht "Querdenkern" nahe
Stand: 03.03.2022 08:52 Uhr
Einer Analyse der BKK Provita zufolge kommt es angeblich viel häufiger zu Impfnebenwirkungen als bisher bekannt. Doch laut SWR steckt hinter der Auswertung ein Mann, der sich im "Querdenker"-Milieu bewegt.



Nun zeigt eine SWR-Recherche: Die vermeintlich alarmierende Datenanalyse der gesetzlichen Krankenkasse hatte ein in der "Querdenker"-Szene gefragter Interviewpartner durchgeführt, der dort schon mehrfach mit fragwürdigen Methoden und vor allem stimmungsanheizenden Analysen auffiel. Im Dezember veröffentlichte er im Rubikon-Verlag das Buch: "Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten". Bei einem SWR-Interview am vergangenen Montag mit dem Unterzeichner des Alarmbriefs und langjährigen Vorsitzenden der Krankenkasse, Andreas Schöfbeck, stellte dieser Tom Lausen als Datenanalyst der BKK Provita vor. Während des Video-Interviews präsentierte und erläuterte Lausen seine Auswertungen.

(...)
Der Verwaltungsrat der BKK Provita entließ den bisherigen Vorsitzenden Schöfbeck am Dienstag mit sofortiger Wirkung, nahm den öffentlichen Brief an das Paul-Ehrlich-Institut von seiner Webseite, löschte auch alle weiteren zuvor hier veröffentlichten Pressemitteilungen dazu.



einzelheiten im link


Danke dir und narr für die Antworten. Ich hatte mich schon arg gewundert über die Stellungnahme im Namen der BKK.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20646

Beitrag(#2274009) Verfasst am: 03.03.2022, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Apropos Assoziatioonsketten:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Der religiöse Mensch pflegt angesichts weltlicher Konzepte analog dazu zu sagen: „Nur Gott kann es!“

Was hat die Diskussion noch mal mir Religion zu tun?


Weil das mit dem "Komplexitätsargument" zu tun hat.

Dieses findet sich auch in der Religion.

Und dieses Forum dient der Analyse und Kritik religiöser Ideologiemuster, welche sich in säkular verkleideter Form auch im "normalen" Strukturkonservatismus so wiederfinden.

Schulterzucken
"findet sich auch" - q.e.d.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20646

Beitrag(#2274010) Verfasst am: 03.03.2022, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
1. In gut 2 Wochen werden Kulthandlungen zurückgefahren, wieso jetzt noch daran teilnehmen?
2. Nach dem Fall Johnson&Johnson könnte man damit rechnen das mit Novavax ähnliches passiert.
3. Rotzsaison nähert sich dem Ende.

Die passende Antwort auf diese Frage bzw. Argumente hast du zwar ignoriert, aber dennoch schon längst bekommen:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Erstens mal ist die von dir verharmlosend so genannte "Rotzsaison" ja nun keineswegs vorbei, wenn man sich die Inzidenzen anschaut, sondern beginnt gerade einmal damit, zurückzugehen. Es lohnt sich also auch jetzt durchaus, sich impfen zu lassen.

Zweitens sind auch für diesen Impfstoff wohl mehrere Impfungen sinnvoll. Also wäre es super, sich - wenn man es denn tatsächlich nicht schon längst getan hat - jetzt mit zwei Impfungen grundimmunisieren zu lassen und dann im Herbst eine Auffrischung zu holen. Ob dann ein neu angepasster Impfstoff nötig und vorhanden sein wird, wird man dann ja sehen.

Dass du deinen Unwillen, dich irgendwie mit Argumenten auseinanderzusetzen, noch nicht einmal besonders versteckst, ist irgendwie traurig.

Im Übrigen gilt immer noch:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
... Kulthandlungen ...

Dieser Argumentersatzversuch ist inzwischen nur noch zum Gähnen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20646

Beitrag(#2274011) Verfasst am: 03.03.2022, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ich hatte mich schon arg gewundert über die Stellungnahme im Namen der BKK.

Es ist ja auch nicht die BKK, sondern eine BKK. Davon gibt es ja (Stand 2021) immer noch 78 verschiedene.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20646

Beitrag(#2274012) Verfasst am: 03.03.2022, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Man könnte auch titeln:"Überraschung! Impfgegner lassen sich nicht impfen!"

Allerdings haben ja im speziellen Fall der Corona-Impfung relativ viele Quer-"Denker" von "experimentellem Impfstoff", "unerprobtem Verfahren" usw.usf. geschwafelt (*angestrengt nicht in eine Richtung guck*), weil die mRNA-Technik das erste Mal in großem Maßstab für Impfstoffe verwendet wurde. Das war zwar eh aus verschiedenen Gründen Quatsch, weil die Impfstoffe ja sehr wohl ausreichend getestet wurden (bzw. sogar genauer als viele andere Impfstoffe); wenn diese Leute jetzt aber auch den Novavax-Impfstoff ("Totimpftstoff") nicht haben wollen, zeigt das ja, dass sie mit den genannten Argumenten auch einfach nur gelogen haben.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26997
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2274033) Verfasst am: 04.03.2022, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Im Übrigen gilt immer noch:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
... Kulthandlungen ...

Dieser Argumentersatzversuch ist inzwischen nur noch zum Gähnen.


Analog zu 'sehr guts' Definition habe ich heute schon folgende Kulthandlungen durchgeführt:
- Aufgestanden und aufs Klo
- Geduscht
- Angezogen
- Espresso gemacht
- Ins Arbeitszimmer gesetzt und den Rechner hochgefahren
Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26997
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2274034) Verfasst am: 04.03.2022, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Man könnte auch titeln:"Überraschung! Impfgegner lassen sich nicht impfen!"

Allerdings haben ja im speziellen Fall der Corona-Impfung relativ viele Quer-"Denker" von "experimentellem Impfstoff", "unerprobtem Verfahren" usw.usf. geschwafelt (*angestrengt nicht in eine Richtung guck*), weil die mRNA-Technik das erste Mal in großem Maßstab für Impfstoffe verwendet wurde. Das war zwar eh aus verschiedenen Gründen Quatsch, weil die Impfstoffe ja sehr wohl ausreichend getestet wurden (bzw. sogar genauer als viele andere Impfstoffe); wenn diese Leute jetzt aber auch den Novavax-Impfstoff ("Totimpftstoff") nicht haben wollen, zeigt das ja, dass sie mit den genannten Argumenten auch einfach nur gelogen haben.


Und ich habe auch nichts anderes erwartet.
Es gilt wie immer: "Wer irrationale Argumente verwendet wird nicht durch rationale Argumente überzeugt werden können!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3606

Beitrag(#2274058) Verfasst am: 04.03.2022, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Immer wenn strukturkonservative Leute mit noch so realistischen Lösungskonzepten für Problem x konfrontiert werden, dann kann man schon mal Wetten darauf abschließen, dass sie mit dem „Komplexitätsargument“ konntern.

ich bin also "strukturkonservativ" ... hmm, interessant was du so alles glaubst wissen zu können. Lachen

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Der religiöse Mensch pflegt angesichts weltlicher Konzepte analog dazu zu sagen: „Nur Gott kann es!“

Schon "tillich (epigonal)" hat gefragt
Zitat:
Was hat die Diskussion noch mal mir Religion zu tun?

Das würde mich auch interessieren. Zumal du ja dauernd drauf zurück kommst. Wer "assoziiert" hier denn jetzt?
Außerdem warte ich noch auf die Beantwortung meiner Frage
Zitat:
Na, dann erklär doch mal, wie das mit den Patenten so ist und wer - deines umfangreichen Wissens nach - nur mit einem Patent in der Hand, in der Lage ist z.B. mRNA-Impfstoffe herzustellen?

Überhaupt: erklär doch mal wie so ein Impfstoff hergestellt wird - du hast ja anscheinend Ahnung.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Allerdings erfahren wir hier nicht von Narr, was an der Freigabe der Impfpatente so komplex sein soll, dass nur „Gott“ und SPIEGEL es durchschauen können.

auch hier erschließt sich mir nicht, warum du dauernd "Gott" und den "Spiegel" ins Spiel bringst. Hast du keine Argumente?
Und was die Patente anbetrifft. Ich habe nicht geschrieben, dass die Freigabe der Patente komplex ist, sondern dass damit in dem Fall und auf kurze Sicht nichts gelöst wird. Ich hab versucht dir den Ablauf und die Schwierigkeiten des Ablaufs diese Produktion zu schildern. Das zu verstehen ist anscheinend für dich zu komplex. Es ist ja auch verwirrend. Wer nur die Rezepte für Sandkuchen kennt und glaubt, alles waere so einfach, der kann vielleicht nicht verstehen, wie die Herstellung eines solchen Impfstoffs abläuft.
Das aussetzen des Patentschutzes muss zum einen mal weltweit geschehen, damit dann einzelne Länder ihn auch aufheben können. Das tun sie dann. Und dann weiter? Hat ein Land keine Infrastruktur einen solchen Impfstoff zu produzieren nutzt ihnen das Patent nichts. So einfach ist das.
Zwangslizenzen sind auch im Gespräch. Auch das würde für die bestehende Situation nichts bringen. Gegen die kann Widerspruch eingelegt werden und das würden betroffene Firmen sicher machen, was jahrelange Rechtsstreitigkeiten nach sich zöge.

Und ganz nebenbei - du glaubst anscheinend, dass beim Patentamt ein Patent fuer "Impfstoff gegen Covid" liegt. Nein, tut es nicht. Die Entwicklung eines solchen Stoffs wird mit einem ganzen Netz von Patenten unterlegt - nicht von einer Firma sondern von vielen. Da Forschung nun mal aufeinander aufbaut. Der tatsächliche Hersteller eines Impfstoffs kooperiert mit anderen Firmen die unterschiedliche Voraussetzungen geschaffen haben (die eben auch patentiert sind) und bezahlt dafür.

Dass (noch immer) für große Teile der Weltbevölkerung zu wenig Impfstoff (und viele andere Medikamente) zur Verfügung steht hat nichts mit Aufhebung von Patentrechten zu tun, sondern mit besseren und klaren Vereinbarungen mit der Pharmaindustrie, die nicht nur Interesse an den Forschungsergebnisse der Universitäten haben, sondern auf sie angewiesen sind. Da gibt es einiges an Nachholbedarf.

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Das einzige, was du hier bringst, sind einige Assoziationsketten zu Steuerfragen und dem großen Thema von Produktion und Handelsketten. Genaueres erfährt man zwar nicht, aber das ist offenbar auch nicht unbedingt dein Anliegen als fröhlicher Affirmator des Bestehenden.

Das einzige was du hier bringst sind versuchte Beleidigungen und Schlagworte die du wie eine Phrasendreschmaschine immer wieder aneinander reihst.
Mit keinem Satz erklärst du, wie die von dir gewünschte rosarote Welt erreicht werden könnte.
Da wird nur proklamiert: PATENTE AUFHEBEN!
Aber was das genau bringen soll, wie das praktisch laufen soll, da kommt nichts. Das ist zweidimensionales Denken eines "Flatlanders".

Wie die leben kann man sich auch als Film anschauen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17811
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2274060) Verfasst am: 04.03.2022, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

22.02.202222:50

"MANGELNDER IMPFSTOFF IN AFRIKA

Corona-Impfstoff: „Die Macht von Pharmakonzernen ist ungebrochen“
"Anne Jung, Referentin bei der Menschenrechtsorganisation Medico International, über die deutsche Blockade, den Patentschutz für Corona-Impfstoffe auszusetzen."


Zitat:
Frau Jung, Europa schickt große Mengen Corona-Impfstoffe in den globalen Süden, und die Firma Biontech hat vor wenigen Tagen angekündigt, in mehreren afrikanischen Ländern Produktionsanlagen für Vakzine aufzustellen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagt: „Ich bin überzeugt, das ist der richtige Weg, um ganz Afrika unabhängiger von den Lieferländern zu machen.“ Hat er nicht recht?

Die glänzend weißen Biontech-Container lassen auf den ersten Blick vermuten, dass der afrikanische Kontinent die Impfstoffproduktion nun in die eigenen Hände nehmen kann. Doch das ist ein Trugschluss: An Afrikas Abhängigkeitsverhältnis von privaten Unternehmen ändert sich überhaupt nichts. Die Macht von Pharmakonzernen ist ungebrochen, der Zugang zu ihrem Wissen bleibt den afrikanischen Ländern weiter versperrt und damit auch der Gestaltungsfreiraum. Die Kernforderung der Afrikanischen Union an Europa lautet daher weiterhin, die Patente auszusetzen und einen echten Technologietransfer zu ermöglichen, um kostengünstig und schnell Impfstoffe produzieren zu können.
(...)
Die Gegner der Patentfreigabe argumentieren, die Produktion der Impfstoffe sei zu kompliziert und der Aufbau der Kapazitäten im Süden würde zu lange dauern. Stimmt das nicht?

Das ist ein Mythos der Pharmaindustrie, um ihr Verhalten zu legitimieren. Eine Studie von „Ärzte ohne Grenzen“ zeigt, dass 120 Unternehmen in Afrika, Asien und Lateinamerika binnen wenigen Monaten loslegen könnten mit der Produktion – alle von europäischen Zulassungsbehörden zertifiziert.
(...)
Die Welthandelsorganisation WTO wird sich von diesem Mittwoch an wieder mit dem Thema befassen. Wie stehen die Chancen, dass der „Waiver“, also die Aussetzung des Patentschutzes, doch noch kommt?

Das ist schwer absehbar, von den Verhandlungen dringt wenig nach außen. Wir haben es aber gerade erlebt auf dem Afrikagipfel: Die Bundesregierung sagt Nein.
(...)
Gibt es Anzeichen, dass sich das mit der Ampelkoalition ändert? Robert Habeck, heute Wirtschaftsminister, hatte sich ja im vergangenen Mai als Vorsitzender der Grünen noch für die Aussetzung ausgesprochen, anders als die damalige Koalition aus CDU/CSU und SPD.

Die Kehrtwende bei Robert Habeck kam leider schneller, als man bis drei zählen konnte: Kaum war er Minister, lehnte er im Januar die Aussetzung ab. Aber diese Position ist innerhalb der Partei umstritten. Im Europaparlament, das sich übrigens anders als die EU-Kommission klar für die Patentaussetzung ausgesprochen hat, sind viele Abgeordnete der Grünen für den Waiver. Als Teil der Bundesregierung haben die Grünen allerdings mit ihrer pharmafreundlichen Haltung bislang nichts gegen die Macht der Konzerne, also gegen die Refeudalisierung der Welt, getan. So bleibt bislang alles beim Alten, bei einer Welt, die vom Wohlwollen der reichen Länder abhängt.


weiter hier.
https://www.fr.de/wirtschaft/corona-impfstoff-patent-pharma-konzerne-macht-ungebrochen-patentschutz-medico-interview-91365645.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3606

Beitrag(#2274064) Verfasst am: 04.03.2022, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
22.02.202222:50

"MANGELNDER IMPFSTOFF IN AFRIKA

Corona-Impfstoff: „Die Macht von Pharmakonzernen ist ungebrochen“
"Anne Jung, Referentin bei der Menschenrechtsorganisation Medico International, über die deutsche Blockade, den Patentschutz für Corona-Impfstoffe auszusetzen."
....


Und was sagt dir das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17811
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2274076) Verfasst am: 04.03.2022, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
22.02.202222:50

"MANGELNDER IMPFSTOFF IN AFRIKA

Corona-Impfstoff: „Die Macht von Pharmakonzernen ist ungebrochen“
"Anne Jung, Referentin bei der Menschenrechtsorganisation Medico International, über die deutsche Blockade, den Patentschutz für Corona-Impfstoffe auszusetzen."
....


Und was sagt dir das?


was sagt dir das?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2274088) Verfasst am: 04.03.2022, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
22.02.202222:50

"MANGELNDER IMPFSTOFF IN AFRIKA

Corona-Impfstoff: „Die Macht von Pharmakonzernen ist ungebrochen“
"Anne Jung, Referentin bei der Menschenrechtsorganisation Medico International, über die deutsche Blockade, den Patentschutz für Corona-Impfstoffe auszusetzen."
....


Und was sagt dir das?


Na, das, was ich oben bereits geschrieben habe.

Vielleicht nimmst du mal dazu Stellung, nachdem du laut "Das geht ja alles gaaar niiiicht!" gebrüllt hast.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2274089) Verfasst am: 04.03.2022, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ich hatte mich schon arg gewundert über die Stellungnahme im Namen der BKK.

Es ist ja auch nicht die BKK, sondern eine BKK. Davon gibt es ja (Stand 2021) immer noch 78 verschiedene.


78 BKKs? ist das so?

Das dürften eher Filialen sein, aber keine eigenen Krankenkassen.

Guckst du hier:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/74834/umfrage/anzahl-gesetzliche-krankenkassen-seit-1970/

Stand 2021 gibt es in Deutschland gerade mal 103 Krankenkassen insgesamt. Tendenz sinkend.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24180
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2274090) Verfasst am: 04.03.2022, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ich hatte mich schon arg gewundert über die Stellungnahme im Namen der BKK.

Es ist ja auch nicht die BKK, sondern eine BKK. Davon gibt es ja (Stand 2021) immer noch 78 verschiedene.


78 BKKs? ist das so?

Das dürften eher Filialen sein, aber keine eigenen Krankenkassen.

Guckst du hier:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/74834/umfrage/anzahl-gesetzliche-krankenkassen-seit-1970/

Stand 2021 gibt es in Deutschland gerade mal 103 Krankenkassen insgesamt. Tendenz sinkend.

bla bla bläh



Mit den Augen rollen
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20646

Beitrag(#2274102) Verfasst am: 04.03.2022, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ich hatte mich schon arg gewundert über die Stellungnahme im Namen der BKK.

Es ist ja auch nicht die BKK, sondern eine BKK. Davon gibt es ja (Stand 2021) immer noch 78 verschiedene.


78 BKKs? ist das so?

Das dürften eher Filialen sein, aber keine eigenen Krankenkassen.

Guckst du hier:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/74834/umfrage/anzahl-gesetzliche-krankenkassen-seit-1970/

Stand 2021 gibt es in Deutschland gerade mal 103 Krankenkassen insgesamt. Tendenz sinkend.

Wenn ich eine exakte Zahl nenne, darfst du getrost davon ausgehen, dass ich sie geprüft habe. Mit den Augen rollen

Betriebskrankenkassen stellen nun mal die größte Zahl der Krankenkassen - ursprünglich (vor Einführung der gesetzlichen Sozialversicherung bei den Krankenkassen) gab es ja tatsächlich für nahezu jeden größeren Betrieb eine eigene, noch in den 90ern mehrere Hundert.

Natürlich gibt es einen Dachverband, aber der ist nur eine Interessenvertretung und rechtlich ein e.V., während die einzelnen BKKs wirtschaftlich und rechtlich selbstständig sind (wie alle alle gesetzlichen Krankenkassen als K.d.ö.R.). Und die BKK ProVita, um die es hier ging, ist nun mal nur eine einzelne von diesen zahlreichen BKKs.

Das ist übrigens analog zu den AOKs: Auch das sind eigentlich elf selbstständige Unternehmen - von ursprünglich ca. 8200, die nach Einführung der gesetzlichen Krankenversicherung jeweils an einem Ort (daher der Name) diejenigen Arbeitnehmer versichert haben, die nicht in einer anderen Krankenkasse versichert waren. Wobei die AOKs anscheinend noch viel stärker einheitlich auftreten als die BKKs.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2274112) Verfasst am: 05.03.2022, 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ich hatte mich schon arg gewundert über die Stellungnahme im Namen der BKK.

Es ist ja auch nicht die BKK, sondern eine BKK. Davon gibt es ja (Stand 2021) immer noch 78 verschiedene.


78 BKKs? ist das so?

Das dürften eher Filialen sein, aber keine eigenen Krankenkassen.

Guckst du hier:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/74834/umfrage/anzahl-gesetzliche-krankenkassen-seit-1970/

Stand 2021 gibt es in Deutschland gerade mal 103 Krankenkassen insgesamt. Tendenz sinkend.

Wenn ich eine exakte Zahl nenne, darfst du getrost davon ausgehen, dass ich sie geprüft habe. Mit den Augen rollen

Betriebskrankenkassen stellen nun mal die größte Zahl der Krankenkassen - ursprünglich (vor Einführung der gesetzlichen Sozialversicherung bei den Krankenkassen) gab es ja tatsächlich für nahezu jeden größeren Betrieb eine eigene, noch in den 90ern mehrere Hundert.

Natürlich gibt es einen Dachverband, aber der ist nur eine Interessenvertretung und rechtlich ein e.V., während die einzelnen BKKs wirtschaftlich und rechtlich selbstständig sind (wie alle alle gesetzlichen Krankenkassen als K.d.ö.R.). Und die BKK ProVita, um die es hier ging, ist nun mal nur eine einzelne von diesen zahlreichen BKKs.

Das ist übrigens analog zu den AOKs: Auch das sind eigentlich elf selbstständige Unternehmen - von ursprünglich ca. 8200, die nach Einführung der gesetzlichen Krankenversicherung jeweils an einem Ort (daher der Name) diejenigen Arbeitnehmer versichert haben, die nicht in einer anderen Krankenkasse versichert waren. Wobei die AOKs anscheinend noch viel stärker einheitlich auftreten als die BKKs.


Also 87 eigenständige BKKs. Geschockt

Sorry, hatte den Artikel nur grob überflogen. Es ging mir hauptsächlich um die Frage, worauf besagte Behauptung beruhte.

Hat sich aber wie erwartet in Luft aufgelöst.
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24180
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2274118) Verfasst am: 05.03.2022, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

78
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14609

Beitrag(#2274206) Verfasst am: 05.03.2022, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Gesetzentwurf für Impfpflicht (oder Zwangsspritze,Zwangskulthandlung,Zwangsbekehrung - je nach Sichtweise) veröffentlicht:
https://dserver.bundestag.de/btd/20/008/2000899.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26997
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2274209) Verfasst am: 05.03.2022, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Gesetzentwurf für Impfpflicht (oder Zwangsspritze,Zwangskulthandlung,Zwangsbekehrung - je nach Sichtweise) veröffentlicht:
https://dserver.bundestag.de/btd/20/008/2000899.pdf


Oder anders gesagt: Impfgegner (oder Verschwörungsideologe, Putinfreund oder Leerdenker je nach Sichtweise) postet wieder einen Link ohne Erklärung oder Motivation.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44390
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2274225) Verfasst am: 06.03.2022, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Gesetzentwurf für Impfpflicht (oder Zwangsspritze,Zwangskulthandlung,Zwangsbekehrung - je nach Sichtweise) veröffentlicht:
https://dserver.bundestag.de/btd/20/008/2000899.pdf


Das sind 49 Seiten! Sag bloß, du hast die alle gelesen.
Kannst du das mal kurz zusammenfassen. Ich habe keine Lust die alle zu lesen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2274230) Verfasst am: 06.03.2022, 12:15    Titel: Impfpflicht und Impfrecht Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Gesetzentwurf für Impfpflicht (oder Zwangsspritze,Zwangskulthandlung,Zwangsbekehrung - je nach Sichtweise) veröffentlicht:
https://dserver.bundestag.de/btd/20/008/2000899.pdf


Bist du eigentlich gegen Corona geimpft?

Wenn nicht: das ist ein Risiko für dich und andere.

Wenn ja: sei froh. In meiner Umgebung geht das Virus akut um, einige Bekannte sind erkrankt, einige nicht gerade leicht.

Wie ich schon sagte: Ich bin für eine Impfpflicht aus wissenschaftlich-medizinischen Gründen; ich bin aber auch für ein Impfrecht für alle Menschen auf dieser Erde - was Freigabe von Patenten usw. erfordert.

Darüber hinaus ist Impfen allein jedoch nicht ausreichend, weitere Schutzmaßnahmen sind/bleiben nötig.

Auch der deutsche Bundeswehrkrieger trägt heute umbragrüne Corona-Maske. (Damit man seine hässliche Visage nicht sieht.)
_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17811
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2274235) Verfasst am: 06.03.2022, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist denn nur mit kubanischen Impfstoff?

https://amerika21.de/2022/01/256418/petition-fuer-kubanische-impfstoffe

Zitat:
Rom. Eine Gruppe von Italienern hat eine Online-Petition für die Zulassung von Abdala, Soberana 02 und Soberana Plus in Italien und in der Europäischen Union gestartet. Konkret wird darin gefordert, dass die jeweils zuständigen Zulassungsbehörden (in Italien die AIFA und in der EU die EMA) "die Wirksamkeit des kubanischen Soberana-Impfstoffs gegen Covid anhand objektiver Kriterien bewerten und daraufhin seine Verwendung in Italien und der EU zulassen" sollen.
(...)
Es wurde bekannt, dass die Zulassungsanträge Kubas seit September bei der Weltgesundheitsbehörde (WHO) vorliegen. Indes wird von Kuba der Vorwurf erhoben, dass sie nur schleppend begutachtet werden. Über die drei Impfstoffe ist noch immer keine Entscheidung gefallen
(..)
Als eine Ursache für die Verzögerungen gilt die Verlagerung der zunächst dezentralen Produktion in die kubanische Freihandelszone von Puerto Mariel. Dadurch müssen weitere Unterlagen bei der WHO eingereicht werden. Der Argwohn in Havanna speist sich jedoch nicht nur aus der unerbittlichen US-Blockade, die Gewinne aus einer internationalen Lieferung kubanischer Vakzine verhindern will. Die gesamte Finanzierung der WHO erfolgt zu einem Viertel durch die US-Regierung sowie durch die US-amerikanische Gates-Stiftung, was einen entsprechenden Einfluss bedeutet.


Weiss da jemand näheres?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24180
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2274237) Verfasst am: 06.03.2022, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Weiss da jemand näheres?

Du meinst, nachdem du dir nun keinen Putin-Impfstoff mehr spritzen lassen kannst, soll es wenigstens ein kubanischer sein? noc
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17811
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2274238) Verfasst am: 06.03.2022, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Weiss da jemand näheres?

Du meinst, nachdem du dir nun keinen Putin-Impfstoff mehr spritzen lassen kannst, soll es wenigstens ein kubanischer sein? noc


Unterbrich mal lieber nicht deine hemmungslose antikommunistische posterei im nachbar-thread.
Sonst verlierst du den Schwung.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24180
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2274242) Verfasst am: 06.03.2022, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Unterbrich mal lieber nicht deine hemmungslose antikommunistische posterei im nachbar-thread.
Sonst verlierst du den Schwung.

Oh, das ist interessant: Wo pfostiere ich denn antikommunistisch?
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14609

Beitrag(#2274244) Verfasst am: 06.03.2022, 13:15    Titel: Re: Impfpflicht und Impfrecht Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Darüber hinaus ist Impfen allein jedoch nicht ausreichend, weitere Schutzmaßnahmen sind/bleiben nötig.

Atemwegs/Lungen-Krankheiten sind 'normal' im Winter. Und eher nicht menschengemacht.

Aber, an/mit Antibiotikaresistenz sind in 1 Jahr mehr Menschen gestorben wie insgesamt an/mit Corona gestorben sein sollen. Und da kann man von menschengemacht reden weil die massenweise für Massentierhaltung eingesetzt wurden.

Bei der Krankheit die weniger menschengemacht ist flippt man aus, während dort wo man was machen könnte, oder sogar Ursache ist, dieser Einsatz nicht sichtbar ist.
Da stimmen die Gewichtungen nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44390
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2274247) Verfasst am: 06.03.2022, 13:25    Titel: Re: Impfpflicht und Impfrecht Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Darüber hinaus ist Impfen allein jedoch nicht ausreichend, weitere Schutzmaßnahmen sind/bleiben nötig.

Atemwegs/Lungen-Krankheiten sind 'normal' im Winter. Und eher nicht menschengemacht.

Aber, an/mit Antibiotikaresistenz sind in 1 Jahr mehr Menschen gestorben wie insgesamt an/mit Corona gestorben sein sollen. Und da kann man von menschengemacht reden weil die massenweise für Massentierhaltung eingesetzt wurden.

Bei der Krankheit die weniger menschengemacht ist flippt man aus, während dort wo man was machen könnte, oder sogar Ursache ist, dieser Einsatz nicht sichtbar ist.
Da stimmen die Gewichtungen nicht.


Antibiotika-Resistenz heißt, dass die Antibiotika nicht wirkt. Man stirbt also an der Infektion, und nicht an die Resistenz.
Ohne Antibiotika würden Menschen an fast jeder Infektion sterben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
Seite 3 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group