Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Chrome OS versus Windows 10 oder 11

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2504
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2281741) Verfasst am: 04.06.2022, 12:11    Titel: Chrome OS versus Windows 10 oder 11 Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich bräuchte einen zusätlichen Computer nur für Internet und um mir ein paar Urlaubsbilder und Videos anzugucken, eventuell auch ein paar Texte zu schreiben. . Ich habe gesehen, dass Chrome Computer viel billiger als Microsoft-Computer sind. Das ist schon mal positiv.

Kann man externe Festplatten mit deren Inhalt , die unter Windows formatiert und benutzt wurden auch an Chrome-Computer anschliessen? Sind auch Word- oder Libre Office Texte lesbar? Ist alles kompatibel?

Danke im Voraus für eure Antworten und schöne Grüße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14721

Beitrag(#2281751) Verfasst am: 04.06.2022, 15:32    Titel: Re: Chrome OS versus Windows 10 oder 11 Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Ich bräuchte einen zusätlichen Computer nur für Internet und um mir ein paar Urlaubsbilder und Videos anzugucken, eventuell auch ein paar Texte zu schreiben. . Ich habe gesehen, dass Chrome Computer viel billiger als Microsoft-Computer sind. Das ist schon mal positiv.

Wenns um Geld geht reicht für solche Sachen manch ein 'Einplatinencomputer', 80€ inkl Gehäuse (plus Versandkosten, plus SD-Karte).
(wichtig ist da das eine Version ausgesucht wird die wenigstens 4GB RAM hat)
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Raspberry_Pi
https://thepistore.de/kategorie/boards/

Da brauchste einen Monitor mit HDMI-Anschluss

Hast nur einen kleines Kästchen rumstehen, welches auch noch wenig Strom nuckelt. Und ohne Lüfter, also leise.

Zitat:
Kann man externe Festplatten mit deren Inhalt , die unter Windows formatiert und benutzt wurden auch an Chrome-Computer anschliessen?

Chrome-OS basiert wie Android auf Linux, was bei einem Android-Smartphone/Tablet läuft sollte Pi*Daumen auch mit Chrome-OS laufen.

Zitat:
Sind auch Word- oder Libre Office Texte lesbar? Ist alles kompatibel?

Beim Raspberry Pi wäre Libre-Office verfügbar, oder je nach Betriebssystem gleich vorinstalliert. Bei Chrome-OS k.A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2504
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2281753) Verfasst am: 04.06.2022, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, aber das sollte eigentlich ein kleines, portables, Laptop bzw. Notebook sein, das ich auf Reisen mitnehmen kann, also etwas mit integriertem Bildschirm, nichts externes.

Das habe ich auf Youtube gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=bCuQ-QsF_Mk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15794
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2281772) Verfasst am: 05.06.2022, 04:53    Titel: Antworten mit Zitat

(In Ermangelung eines eigenen Chromebooks kann ich das nur theoretisch sagen:)

Es dürfte da grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten geben, Office-Dokumente zu bearbeiten. (Je nach Gerät kann das ggf. differieren.):

Was natürlich "immer" gehen dürfte: Dokumente direkt in ChromeOS benutzen.

"Google Chrome(OS): MS-Office-Dokumente ansehen und bearbeiten"


Man kann aber zum Beispiel auch eine Linux-Umgebung installieren, die dann natürlich erlaubt, Software zu nutzen, wie man sie auch von anderen Systemen her kennt:

"Linux auf einem Chromebook einrichten"

"Libreoffice auf einem Chromebook installieren" (I)
"LibreOffice..." (II)


Oder man kann Android-Apps auf seinem Gerät installieren und benutzen: Es gibt eine Menge Office-Apps für Android, die mit Standardformaten umgehen können, auch eine Version von OpenOffice.

"Android-Apps auf Chromebook installieren"

AndrOpenOffice

(Disclaimer: Zwischen verschiedenen Anwendungen und Versionen (also z.B. OO für Windows/Linux und Android) kann es aber womöglich Kompabilitätsprobleme geben, zumindest laut Nutzerkommentaren. Wahrscheinlich wie so oft YMMV.)


Von ChromeOS aus *sollte* man grundsätzlich auch die Microsoft-üblichen Dateisysteme (NTFS, FAT16/32, exFAT) nutzen können, Apple-typische Formate (HFS+, APFS?) aber womöglich nicht oder nur-lesend.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 08.06.2022, 07:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 1055

Beitrag(#2281773) Verfasst am: 05.06.2022, 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Ja, aber das sollte eigentlich ein kleines, portables, Laptop bzw. Notebook sein, das ich auf Reisen mitnehmen kann, also etwas mit integriertem Bildschirm, nichts externes.


Hier mal ein Auszug aus der Wikipedia (mit Hervorhebungen durch mich):

Zitat:
Die Grundidee von chromeOS liegt in der Verwendung von sogenannten Webanwendungen durch den Nutzer, wie sie durch Google bspw. mit Gmail und Google Drive, sowie auch mit Google Docs, Sheets, Slides und Forms zur Verfügung gestellt werden. Dieser Web-Clientansatz von chromeOS steht im Gegensatz zum klassischen Betriebssystem-Ansatz für PCs, Laptop usw. bei dem der Nutzer native Anwendungen lokal installiert und verwendet. Durch den Webapplikationsfokus ist daher eine ständige Verbindung mit dem Internet Voraussetzung, dafür müssen keine Applikationen installiert und gewartet werden. Eine Offline-Nutzung ist daher nur eingeschränkt, z. B. über die Nutzung des HTML5-Standards, vorgesehen. Dadurch ist chromeOS vor allem für den Einsatz auf Netbooks geeignet, die mit kleinem aber schnellem Flash-Speicher anstelle großer Festplatten ausgestattet sind;[6][7] auf diesen Geräten soll chromeOS innerhalb weniger Sekunden starten und einsatzbereit sein. Die grafische Oberfläche des Betriebssystems ist auf ein Minimum reduziert und stellt nicht viel mehr als den Webbrowser Chrome bereit, der das Hauptinteraktionsinterface für den Nutzer darstellt. Nach Herstellerangaben soll das System schnell, einfach und sicher zu bedienen sein.


Also für ein Notebook auf Reisen m.E. nicht unbedingt eine gute Lösung wenn Du nicht sicher bist, in all Deinen Reisezielen einen ausreichend schnellen, stabilen, sicheren und vor allem bezahlbarberen Internetzugang zu haben.
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15794
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2281871) Verfasst am: 08.06.2022, 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

(Die Reserviertheit, die man in Bezug auf Chrome haben kann, die gefühlt ziemliche Cloud-Abhängigkeit, stimmt natürlich: Die Idee war da, "irgendwie immer im Browser" und "irgendwie immer online" zu sein. Zum Beispiel, daß Anwendungen grundsätzlich aus der Cloud aufgerufen werden können, damit Nutzer gleich immer die aktuellste Version haben. Oder auch die Daten in der Cloud zu haben, damit man von allen Arbeitsorten aus darauf zugreifen könne.

Das ist wohl heutzutage nicht mehr ganz zwingend, zumal auch auf diesen Wegen: Linux- und Android-Software, die nicht zwingend Online-Funktionen braucht, funktioniert ja schließlich auch offline.)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2504
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2281944) Verfasst am: 09.06.2022, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt mein neues Laptop mit Chrome OS bekommen. Insgesamt bin ich zufrieden. Sehr schnell, praktisch, unkompliziert. Das Bilschirm könnte ein bisschen besser sein aber das ist auch nicht tragisch. Das ist nur ein Zweitgerät. Also alles OK! Und damit kann ich auch meine Stereoanlage mit den vielen Internetradioapps und Musikappps steuern. Das finde ich besonders gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group