Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lützerath
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 1175

Beitrag(#2291642) Verfasst am: 22.01.2023, 07:48    Titel: Lützerath Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
gabs oder gibts hier eigentlich einen beitrag zu Lützerath aktuell?


Jetzt schon - also leg mal los!
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18587
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2291647) Verfasst am: 22.01.2023, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

wieso sollte ich was dazu schreiben wollen?
ich habe niemanden dazu aufgefordert einen Thread zu eröffnen.
ich stellte mir ja die Frage, ob jemandem hier das einen thread wert ist.
war aber nicht.
unwichtig oder eben unangenehm, sich dazu zu positionieren, schätze ich. das war der Grund?
es muss ja nun einen Grund geben. schliesslich war das ja DAS Thema in den Medien, also unübersehbar.
aber geschenkt. Cool
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291652) Verfasst am: 22.01.2023, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Lang lebe der Schlamm-Mönch von Lützerath. zwinkern Mein Held

Braucht RWE und die deutsche Industrie die Kohle wirklich?
Ist die Kohle aus Lützerath für das Klima schädlich? Könnte man die Verfeuerung hinnehmen?
Wie wichtig ist das Symbol Lützerath für die Klimabewegung und die Klimapolitik?
Wie hässlich war Lützerath? Ein Abriss ästhetisch sinnvoll?
Was ist mit den Bewohnern von Lützerath? Froh aus dem Kaff raus zu sein oder traurig, die Heimat verloren zu haben? Warum ist der Schützenverein nicht auf die Bullen losgegangen?
Wie knüppelhart sind die Bullen vorgegangen und ist der Anlass überhaupt gerechtfertigt? Ist das Eigentumsrecht von RWE schon ausreichend?
Warum lässt die Politik die Bullen los, war es das wert?

Bin noch zu keiner abschließenden Erkenntnis gekommen. zwinkern Aber bin auf der Seite des Schlamm-Mönchs.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 1175

Beitrag(#2291656) Verfasst am: 22.01.2023, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
wieso sollte ich was dazu schreiben wollen?
ich habe niemanden dazu aufgefordert einen Thread zu eröffnen.
ich stellte mir ja die Frage, ob jemandem hier das einen thread wert ist.
war aber nicht.


Hm, Du beschwerst Dich, dass das Thema hier niemanden einen eigenen Thread wert sei, willst aber auch selber nichts dazu schreiben.
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291658) Verfasst am: 22.01.2023, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18587
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2291659) Verfasst am: 22.01.2023, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


also ich hab dich nicht danach gefragt. Schulterzucken
bis eben schiens dir nicht von bedeutung.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291660) Verfasst am: 22.01.2023, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Reicht. Bitte nicht weiterreden. Läuft nicht gerade eine 200-teilige Serie auf Netflix? Schau die doch mal durch.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291661) Verfasst am: 22.01.2023, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


also ich hab dich nicht danach gefragt. Schulterzucken
bis eben schiens dir nicht von bedeutung.


Stimmt. Bedeutung hat der ganze Zirkus garantiert nicht. Der Meinung bin ich durchaus.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291662) Verfasst am: 22.01.2023, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Reicht. Bitte nicht weiterreden. Läuft nicht gerade eine 200-teilige Serie auf Netflix? Schau die doch mal durch.


Ich werde mein Netflix wahrscheinlich demnächst kündigen. Da läuft nichts, was ich sehen will.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18587
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2291664) Verfasst am: 22.01.2023, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

ich schaue im 2. durchgang Seinfeld
immer wieder lustig.

finde aber auch immer schwerer was. leider
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291667) Verfasst am: 22.01.2023, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


also ich hab dich nicht danach gefragt. Schulterzucken
bis eben schiens dir nicht von bedeutung.


Stimmt. Bedeutung hat der ganze Zirkus garantiert nicht. Der Meinung bin ich durchaus.


Unterschätze solchen "Zirkus" nicht.

Über den Umgang mit Eigentumsrecht kann man auch in diesem Staate diskutieren. Dass am Ende die Polizei das duchknüppeln muss, ist ja das eigentliche Ärgernis.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291668) Verfasst am: 22.01.2023, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


also ich hab dich nicht danach gefragt. Schulterzucken
bis eben schiens dir nicht von bedeutung.


Stimmt. Bedeutung hat der ganze Zirkus garantiert nicht. Der Meinung bin ich durchaus.


Unterschätze solchen "Zirkus" nicht.

Über den Umgang mit Eigentumsrecht kann man auch in diesem Staate diskutieren. Dass am Ende die Polizei das duchknüppeln muss, ist ja das eigentliche Ärgernis.


Och ja. Stimmt natürlich. Es wäre selbstverständlich besser, wenn man das eigene Recht auch in die eigenen Hände nehmen könnte. Dadurch würde es auch gleich viel plastischer. Zu dumm das nicht jeder einfach eine Privatarmee für solche Zwecke halten kann. Zumal das gerade für große Konzerne ja ein leichtes wäre. Verdammtes Gewaltmonopol des Staates. Das gehört echt dringend aufgeweicht.





Pillepalle
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291670) Verfasst am: 22.01.2023, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


also ich hab dich nicht danach gefragt. Schulterzucken
bis eben schiens dir nicht von bedeutung.


Stimmt. Bedeutung hat der ganze Zirkus garantiert nicht. Der Meinung bin ich durchaus.


Unterschätze solchen "Zirkus" nicht.

Über den Umgang mit Eigentumsrecht kann man auch in diesem Staate diskutieren. Dass am Ende die Polizei das duchknüppeln muss, ist ja das eigentliche Ärgernis.


Och ja. Stimmt natürlich. Es wäre selbstverständlich besser, wenn man das eigene Recht auch in die eigenen Hände nehmen könnte. Dadurch würde es auch gleich viel plastischer. Zu dumm das nicht jeder einfach eine Privatarmee für solche Zwecke halten kann. Zumal das gerade für große Konzerne ja ein leichtes wäre. Verdammtes Gewaltmonopol des Staates. Das gehört echt dringend aufgeweicht.

Pillepalle


Ich meinte eigentlich, der Staat könnte RWE ein Angebot machen, das sie nicht ablehnen können. Lachen
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27657
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2291671) Verfasst am: 22.01.2023, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Kann ich schwer nachvollziehen sowas. Das sind doch einfach Idealisten, die für ihre Überzeugung kämpfen. Und diese Überzeugung ist Klimaschutz. Wüsste nicht, was daran schlecht sein sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291672) Verfasst am: 22.01.2023, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Kann ich schwer nachvollziehen sowas. Das sind doch einfach Idealisten, die für ihre Überzeugung kämpfen. Und diese Überzeugung ist Klimaschutz. Wüsste nicht, was daran schlecht sein sollte.


Also zunächst einmal wäre mir neu, dass Idealismus nichts schlechtes sein kann. Dann, an manchen an die Wände geschmierten Parolen und den Berichten von Anwohnern der Nachbardörfer gemessen, behaupte ich außerdem, dass ein erheblicher Anteil der anwesenden Besetzer lediglich Krawalltouristen waren. Leute, die gerne Stunk machen und sich mit der Bullerei kloppen. Und zu guter Letzt scheint die tolle Überzeugung des Rests der Anwesenden ganz zuende gedacht lediglich darin zu bestehen, dass die CO2-Lizenzen von RWE besser an wen anders verkauft und dann von dem woanders in Energie umgesetzt gehören. Denn alles andere wäre ein Verlustgeschäft für jene.

Wenn es diesen Idealisten wirklich so wichtig wäre für ihre Überzeugungen zu kämpfen, wäre Spendensammeln und Lizenzen aufkaufen dafür um einiges hilfreicher als auf Bäume, Pfähle und in Tunnel zu kriechen, respektive sich mit den Einsatzkräften im Schlamm zu suhlen.

Sie versuchen stattdessen das Fell des toten Pferdes von hinten aufzuzäumen, obwohl es schon lange verkauft ist.

edit: Grammatik korrigiert.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai


Zuletzt bearbeitet von Bravopunk am 23.01.2023, 09:57, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
closeman
Leistungsträger



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 1280

Beitrag(#2291673) Verfasst am: 22.01.2023, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Gehört das Thema nicht in den Nekrolog? Das Dorf Lützerath ist ein Gewesenes, oder hab' ich verpasst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291686) Verfasst am: 23.01.2023, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
Gehört das Thema nicht in den Nekrolog? Das Dorf Lützerath ist ein Gewesenes, oder hab' ich verpasst?


Ja und nein. Immerhin wird oben ja auf die Symbolkraft des Dorfes verwiesen. Als Zeichen der Klimaschutzbewegung, dass sie auf längst entschiedene Umweltsünden 5 Minuten bevor die Bagger kommen die Öffentlichkeit erfolgreich aufmerksam machen können... und natürlich durch ihr Verhalten große Teile derselbe von sich entfremden.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27657
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2291691) Verfasst am: 23.01.2023, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Kann ich schwer nachvollziehen sowas. Das sind doch einfach Idealisten, die für ihre Überzeugung kämpfen. Und diese Überzeugung ist Klimaschutz. Wüsste nicht, was daran schlecht sein sollte.


Also zunächst einmal wäre mir neu, dass Idealismus nichts schlechtes sein kann. Dann, an manchen an die Wände geschmierten Parolen und den Berichten von Anwohnern der Nachbardörfer gemessen, behaupte ich außerdem, dass ein erheblicher Anteil der anwesenden Besetzer lediglich Krawalltouristen waren. Leute, die gerne Stunk machen und sich mit der Bullerei kloppen.


Wieviele von denen waren denn Krawalltouristen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291694) Verfasst am: 23.01.2023, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Kann ich schwer nachvollziehen sowas. Das sind doch einfach Idealisten, die für ihre Überzeugung kämpfen. Und diese Überzeugung ist Klimaschutz. Wüsste nicht, was daran schlecht sein sollte.


Also zunächst einmal wäre mir neu, dass Idealismus nichts schlechtes sein kann. Dann, an manchen an die Wände geschmierten Parolen und den Berichten von Anwohnern der Nachbardörfer gemessen, behaupte ich außerdem, dass ein erheblicher Anteil der anwesenden Besetzer lediglich Krawalltouristen waren. Leute, die gerne Stunk machen und sich mit der Bullerei kloppen.


Wieviele von denen waren denn Krawalltouristen?


Ich weiß nicht, ob es dafür verlässliche Zahlen gibt, aber alle, die sich mit der Polizei geprügelt, respektive sie wie der allerletzte Assi in den Matsch geschubst und damit beworfen haben, alle die Parolen wie "Zwischen Bullenhelm und Nasenbein passt immernoch ein Pflasterstein" an die Hauswände sprühten, der ganze, üblich-verdächtige Schwarze Block und die, die Böller in Vorgärten von Nachbarn geworfen, nachts gröhlend durch die Straßen zogen und sich auch sonst wie sprichwörtliche Schweine benommen haben zählen da mit rein. So gut ein- bis zweihundert werden das wohl gewesen sein.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 45218
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2291696) Verfasst am: 23.01.2023, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Kann ich schwer nachvollziehen sowas. Das sind doch einfach Idealisten, die für ihre Überzeugung kämpfen. Und diese Überzeugung ist Klimaschutz. Wüsste nicht, was daran schlecht sein sollte.


Also zunächst einmal wäre mir neu, dass Idealismus nichts schlechtes sein kann. Dann, an manchen an die Wände geschmierten Parolen und den Berichten von Anwohnern der Nachbardörfer gemessen, behaupte ich außerdem, dass ein erheblicher Anteil der anwesenden Besetzer lediglich Krawalltouristen waren. Leute, die gerne Stunk machen und sich mit der Bullerei kloppen.


Wieviele von denen waren denn Krawalltouristen?


Ich weiß nicht, ob es dafür verlässliche Zahlen gibt, aber alle, die sich mit der Polizei geprügelt, respektive sie wie der allerletzte Assi in den Matsch geschubst und damit beworfen haben, alle die Parolen wie "Zwischen Bullenhelm und Nasenbein passt immernoch ein Pflasterstein" an die Hauswände sprühten, der ganze, üblich-verdächtige Schwarze Block und die, die Böller in Vorgärten von Nachbarn geworfen, nachts gröhlend durch die Straßen zogen und sich auch sonst wie sprichwörtliche Schweine benommen haben zählen da mit rein. So gut ein- bis zweihundert werden das wohl gewesen sein.

Du redest so, als wenn du dabei warst. Oder wie kommst du sonst an die Informationen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291699) Verfasst am: 23.01.2023, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Kann ich schwer nachvollziehen sowas. Das sind doch einfach Idealisten, die für ihre Überzeugung kämpfen. Und diese Überzeugung ist Klimaschutz. Wüsste nicht, was daran schlecht sein sollte.


Also zunächst einmal wäre mir neu, dass Idealismus nichts schlechtes sein kann. Dann, an manchen an die Wände geschmierten Parolen und den Berichten von Anwohnern der Nachbardörfer gemessen, behaupte ich außerdem, dass ein erheblicher Anteil der anwesenden Besetzer lediglich Krawalltouristen waren. Leute, die gerne Stunk machen und sich mit der Bullerei kloppen.


Wieviele von denen waren denn Krawalltouristen?


Ich weiß nicht, ob es dafür verlässliche Zahlen gibt, aber alle, die sich mit der Polizei geprügelt, respektive sie wie der allerletzte Assi in den Matsch geschubst und damit beworfen haben, alle die Parolen wie "Zwischen Bullenhelm und Nasenbein passt immernoch ein Pflasterstein" an die Hauswände sprühten, der ganze, üblich-verdächtige Schwarze Block und die, die Böller in Vorgärten von Nachbarn geworfen, nachts gröhlend durch die Straßen zogen und sich auch sonst wie sprichwörtliche Schweine benommen haben zählen da mit rein. So gut ein- bis zweihundert werden das wohl gewesen sein.

Du redest so, als wenn du dabei warst. Oder wie kommst du sonst an die Informationen?


Da gibt es diese neue Erfindung. Nennt sich Zeitung. Und die veröffentlichen seit kurzem sogar elektronische Meldung über ein weltweites Netzwerk, das Internet getauft wurde. Die kann man dann von überall aus lesen und so die Geschehnisse nachverfolgen über einen mit Transistortechnik ausgestattetes Gerät namens Smartphone. Davon habe ich gleich zwei in meiner Tasche, eines für Dienstzwecke. Passen prima in die Beutel, die seitlich an diesen praktischen Kleidungsstücken, Hosen genannt, eingenäht sind. Dank all dieser tollen Sachen muss man nicht überall selbst dabei gewesen sein.

Meine Fresse. Mit den Augen rollen
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27657
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2291704) Verfasst am: 23.01.2023, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich positioniere mich mal wie folgt: Ich bin auf der Seite von RWE und der Polizei, die da nur ihren Job gemacht hat. Die Besetzer sind ahnungslose Deppen und es ist vom Klimaschutz her völlig egal, ob die Kohle von da oder woanders her verfeuert wird. Die Verteufelung des Rechtsstaats und des damit verbundenen Eigentumsrechts gehe ich jedenfalls nicht mit.

Der Schlammmönch ist ein Spasti und die anderen Steineschmeißer sind Arschlöcher.

Reicht das als Stellungsmeldung?


Kann ich schwer nachvollziehen sowas. Das sind doch einfach Idealisten, die für ihre Überzeugung kämpfen. Und diese Überzeugung ist Klimaschutz. Wüsste nicht, was daran schlecht sein sollte.


Also zunächst einmal wäre mir neu, dass Idealismus nichts schlechtes sein kann. Dann, an manchen an die Wände geschmierten Parolen und den Berichten von Anwohnern der Nachbardörfer gemessen, behaupte ich außerdem, dass ein erheblicher Anteil der anwesenden Besetzer lediglich Krawalltouristen waren. Leute, die gerne Stunk machen und sich mit der Bullerei kloppen.


Wieviele von denen waren denn Krawalltouristen?


Ich weiß nicht, ob es dafür verlässliche Zahlen gibt, aber alle, die sich mit der Polizei geprügelt, respektive sie wie der allerletzte Assi in den Matsch geschubst und damit beworfen haben, alle die Parolen wie "Zwischen Bullenhelm und Nasenbein passt immernoch ein Pflasterstein" an die Hauswände sprühten, der ganze, üblich-verdächtige Schwarze Block und die, die Böller in Vorgärten von Nachbarn geworfen, nachts gröhlend durch die Straßen zogen und sich auch sonst wie sprichwörtliche Schweine benommen haben zählen da mit rein. So gut ein- bis zweihundert werden das wohl gewesen sein.


Du weißt es also nicht.
Nun denn, gehen wir mal von deiner maximalen Vermutung aus 200. Wobei ich auch noch bezweifeln würde, dass man Schalmmwerfer automatisch als Krawalltouristen bezeichnen kann.
Aber nun denn:
https://www.sueddeutsche.de/politik/luetzerath-aktuell-liveblog-abbruchkante-1.5732254


Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291705) Verfasst am: 23.01.2023, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:



Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen


Ja. Der entscheidende Faktor ist dabei, welchen Effekt sie haben. Nicht ihre relative Anzahl.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20954

Beitrag(#2291710) Verfasst am: 23.01.2023, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:



Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen


Ja. Der entscheidende Faktor ist dabei, welchen Effekt sie haben. Nicht ihre relative Anzahl.

Also, normalerweise ist "relative Anzahl" exakt die Bedeutung von "Anteil".
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291712) Verfasst am: 23.01.2023, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:



Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen


Ja. Der entscheidende Faktor ist dabei, welchen Effekt sie haben. Nicht ihre relative Anzahl.

Also, normalerweise ist "relative Anzahl" exakt die Bedeutung von "Anteil".


Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass der Anteil der Krawalltouristen in dem, was ich an Veröffentlichungen über die Auswirkungen der Proteste in Lützerath wahrnahm, erheblich erscheint. Da bin ich aber auch nicht der Einzige. Siehe das Lob oben ADs für diesen sogenannten Schlammmönch. Das Gekeile mit der Obrigkeit ist sehr prominent in den Meldungen vertreten.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27657
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2291726) Verfasst am: 24.01.2023, 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:



Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen


Ja. Der entscheidende Faktor ist dabei, welchen Effekt sie haben. Nicht ihre relative Anzahl.

Also, normalerweise ist "relative Anzahl" exakt die Bedeutung von "Anteil".


Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass der Anteil der Krawalltouristen in dem, was ich an Veröffentlichungen über die Auswirkungen der Proteste in Lützerath wahrnahm, erheblich erscheint. Da bin ich aber auch nicht der Einzige. Siehe das Lob oben ADs für diesen sogenannten Schlammmönch. Das Gekeile mit der Obrigkeit ist sehr prominent in den Meldungen vertreten.


Wow, welche eine Erkenntnis.
(Manche) Medien freuen sich über spektakuläre Bilder. Mit den Augen rollen

Übrigens, mein Medienkonsum beschränkt sich auf Tagesschau und Spiegel. Ich habe von diesem "Mönch" durch ein Meme auf Whatsapp erfahren.
ist das eventuell sogar abhängig vom Medium? noc

Von deinem ursprünglichen Vorwurf des "erheblichen Anteils von Krawalltouristen" bleibt also wenig übrig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291728) Verfasst am: 24.01.2023, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:



Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen


Ja. Der entscheidende Faktor ist dabei, welchen Effekt sie haben. Nicht ihre relative Anzahl.

Also, normalerweise ist "relative Anzahl" exakt die Bedeutung von "Anteil".


Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass der Anteil der Krawalltouristen in dem, was ich an Veröffentlichungen über die Auswirkungen der Proteste in Lützerath wahrnahm, erheblich erscheint. Da bin ich aber auch nicht der Einzige. Siehe das Lob oben ADs für diesen sogenannten Schlammmönch. Das Gekeile mit der Obrigkeit ist sehr prominent in den Meldungen vertreten.


Wow, welche eine Erkenntnis.
(Manche) Medien freuen sich über spektakuläre Bilder. Mit den Augen rollen

Übrigens, mein Medienkonsum beschränkt sich auf Tagesschau und Spiegel. Ich habe von diesem "Mönch" durch ein Meme auf Whatsapp erfahren.
ist das eventuell sogar abhängig vom Medium? noc

Von deinem ursprünglichen Vorwurf des "erheblichen Anteils von Krawalltouristen" bleibt also wenig übrig.


Richtig. Medien und Konsumenten (moi) freuen sich über spektakuläre Bilder. Krawalle sind aber kein Phänomen unserer Zeit. Schon in den 80ern wurde gegen Eigentumsrecht und das Gewaltmonopol des Staates angegangen: Stichwort Startbahn West. Schon damals ging es nicht um Bilder. Und das war damals weit härter als heutzutage. Ich finde es gut, wenn Leute auch gegen die letztlich politische Entscheidung protestieren, Lützerath für billige Kohle abzureißen. Die Polizisten müssen es ausschlammbaden.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18587
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2291730) Verfasst am: 24.01.2023, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:



Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen


Ja. Der entscheidende Faktor ist dabei, welchen Effekt sie haben. Nicht ihre relative Anzahl.

Also, normalerweise ist "relative Anzahl" exakt die Bedeutung von "Anteil".


Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass der Anteil der Krawalltouristen in dem, was ich an Veröffentlichungen über die Auswirkungen der Proteste in Lützerath wahrnahm, erheblich erscheint. Da bin ich aber auch nicht der Einzige. Siehe das Lob oben ADs für diesen sogenannten Schlammmönch. Das Gekeile mit der Obrigkeit ist sehr prominent in den Meldungen vertreten.


Wow, welche eine Erkenntnis.
(Manche) Medien freuen sich über spektakuläre Bilder. Mit den Augen rollen

Übrigens, mein Medienkonsum beschränkt sich auf Tagesschau und Spiegel. Ich habe von diesem "Mönch" durch ein Meme auf Whatsapp erfahren.
ist das eventuell sogar abhängig vom Medium? noc

Von deinem ursprünglichen Vorwurf des "erheblichen Anteils von Krawalltouristen" bleibt also wenig übrig.
. Tagesschau und Spiegel also.

ist ja wie in der DDR. nur das deine 2 quellen natürlich echte Wahrheiten verkünden. oder eben wahre meinungen.denn ob z.b. der Spiegel mit seinen Analysen Recht hat, weist du ja nicht, weil du nichts anderes konsumierst oder zu Rate ziehst. vll deinen Kopf? und woher hat der seine Infos? Fakten müssen ja nun stimmen, um sie auswerten und Analysen vorzunehmen zu können. sonst arbeitet man mit variablen, bei denen immer das gleiche rauskommt. lol.

aber danke für die Info.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27657
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2291741) Verfasst am: 24.01.2023, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:



Zitat:
Am Samstag hatten viele Tausend Menschen im benachbarten Ortsteil Keyenberg demonstriert. Die Polizei sprach von 15 000 Teilnehmern, die Veranstalter schätzten die Zahl auf 35 000.


Also 200 von mind. 15000 sind also für dich ein "erheblicher Anteil". Mit den Augen rollen


Ja. Der entscheidende Faktor ist dabei, welchen Effekt sie haben. Nicht ihre relative Anzahl.

Also, normalerweise ist "relative Anzahl" exakt die Bedeutung von "Anteil".


Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass der Anteil der Krawalltouristen in dem, was ich an Veröffentlichungen über die Auswirkungen der Proteste in Lützerath wahrnahm, erheblich erscheint. Da bin ich aber auch nicht der Einzige. Siehe das Lob oben ADs für diesen sogenannten Schlammmönch. Das Gekeile mit der Obrigkeit ist sehr prominent in den Meldungen vertreten.


Wow, welche eine Erkenntnis.
(Manche) Medien freuen sich über spektakuläre Bilder. Mit den Augen rollen

Übrigens, mein Medienkonsum beschränkt sich auf Tagesschau und Spiegel. Ich habe von diesem "Mönch" durch ein Meme auf Whatsapp erfahren.
ist das eventuell sogar abhängig vom Medium? noc

Von deinem ursprünglichen Vorwurf des "erheblichen Anteils von Krawalltouristen" bleibt also wenig übrig.
. Tagesschau und Spiegel also.

ist ja wie in der DDR. nur das deine 2 quellen natürlich echte Wahrheiten verkünden. oder eben wahre meinungen.denn ob z.b. der Spiegel mit seinen Analysen Recht hat, weist du ja nicht, weil du nichts anderes konsumierst oder zu Rate ziehst. vll deinen Kopf? und woher hat der seine Infos? Fakten müssen ja nun stimmen, um sie auswerten und Analysen vorzunehmen zu können. sonst arbeitet man mit variablen, bei denen immer das gleiche rauskommt. lol.

aber danke für die Info.


Du vergleichst also Tagesschau und Spiegle mit den Medien der DDR?

is klar
Pillepalle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30686
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2291753) Verfasst am: 24.01.2023, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Es gab immerhin über einhundert Verletzte, wenn auch nicht alle davon durch die Zusammenstöße. Das will ich nicht unerheblich nennen, aber wem es gefällt.

edit: Dass sich Anwohner durch das Verhalten einiger angereister belästigt fühlen, finde ich auch nicht ganz ohne. Aber das kommt wohl immer auf den Maßstab an.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group