Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kirchenaustritt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Backside
NGC 2997



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 755
Wohnort: Sirius

Beitrag(#19099) Verfasst am: 29.08.2003, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ex-Baptöse hat folgendes geschrieben:
(zum Glück in Schleswig-Holstein, in Bayern wäre er ja arm geworden dabei)

Danke ... Mit den Augen rollen
_________________
Atheist = Realist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#19101) Verfasst am: 29.08.2003, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ex-Baptöse hat folgendes geschrieben:
Daß den konfirmierenden Pastor das mit der doppelten Mitgliedschaft nicht gestört hat, versteh ich nicht. Der hätte doch prüfen müssen, wo und ob der Junge getauft war.


Die Taufe wird bei beiden Konfessionen anerkannt.

Ich weiß auch nicht, ob es da eine Aschlussregelung gibt, dass man nur Mitglied einer Kirche sein darf. Du darfst ja auch in mehreren Sportvereinen sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.08.2003
Beiträge: 440
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#19103) Verfasst am: 29.08.2003, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Ex-Baptöse hat folgendes geschrieben:
Daß den konfirmierenden Pastor das mit der doppelten Mitgliedschaft nicht gestört hat, versteh ich nicht. Der hätte doch prüfen müssen, wo und ob der Junge getauft war.


Die Taufe wird bei beiden Konfessionen anerkannt.

Ich weiß auch nicht, ob es da eine Aschlussregelung gibt, dass man nur Mitglied einer Kirche sein darf. Du darfst ja auch in mehreren Sportvereinen sein.


Aus kirchlicher Sicht wäre das doch Unsinn, zumal sich das katholische und evangelische Bekenntnis ja teilweise widersprechen.
Der Bekannte von Ex-Baptöse hätte also eigentlich übertreten und sich vom Standesamt bei den Katholen abmelden lassen müssen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#19105) Verfasst am: 29.08.2003, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Peter hat folgendes geschrieben:

Der Bekannte von Ex-Baptöse hätte also eigentlich übertreten und sich vom Standesamt bei den Katholen abmelden lassen müssen, oder?


Wenn er nicht gleichzeitig zwei Kirchen angehören will, ja.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Leony
gottlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 3674
Wohnort: Aufklärung und Kritischer Rationalismus

Beitrag(#19210) Verfasst am: 29.08.2003, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Der Kirche geht es jedoch hier primaer um etwas ganz anderes. Sie moechte ganz simpel Ausgetretene bewegen, diese Entscheidung rueckgaengig zu machen.

Dabei nimmt sie durchaus billigend in Kauf, dass Jugendliche, die noch bei den Eltern wohnen, vor einem Austritt zurückschrecken, damit so ein Schreiben nicht den Eltern in die Hände fällt, oder gar der Herr Pfarrer vor der Tür steht.

Ich hatte davon gehört, bevor ich (vor über 30 Jahren) aus der Kirche ausgetreten bin. Deshalb bin ich gleich nach dem Kirchenaustritt selbst bei unserem Pfarrer aufgekreuzt und habe ihm erklärt, dass ich keinen Hausbesuch wünsche, aber zu einem Gespräch in seinen Räumen bereit sei. Das fand dann auch gleich statt, und es verlief recht zufriedenstellend. Ich habe ihm erklärt, dass ich nicht an Gott glaube und deshalb ausgetreten sei, und er fand das ganz logisch und hat nicht versucht, mich umzustimmen. Einige evangelische Geistliche nehmen offenbar ihre eigenen Sprüche ernst, dass die Konfession Ausdruck eines Bekenntnisses sein sollte.

Gruß, Leony
_________________
Gruß, Leony (Gott losgeworden vor vielen Jahren Sehr glücklich)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
merren
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.08.2003
Beiträge: 31
Wohnort: Wien

Beitrag(#19274) Verfasst am: 30.08.2003, 23:27    Titel: Re: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

Peter hat folgendes geschrieben:
Sermon hat folgendes geschrieben:
Drow hat folgendes geschrieben:
Nach unserer Auffassung macht das Sakrament der Taufe den Menschen zu einem Christen für sein ganzes Leben. Dieses einmal empfangene Sakrament weist Sie für immer als einen Christen aus und hilft Ihnen, Ihr Leben in der Gemeinschaft der Glaubenden - der Kirche - zu leben.


Mit anderen Worten:
Der Kirchenaustritt befreit nur von der staatlichen Kirchensteuerpflicht, theologisch betrachtet wird mit der Taufe ein "unausloeschliches Sigel" aufgepraegt und auf dieser metaphysischen Ebene bleibt auch der Ausgetretene ein Kirchenmitglied - allerdings ist er automatisch exkommuniziert, also vom fuer Glaeubige so unverzichtbaren Empfang der "heiligen Sakramente" ausgeschlossen. Die Mitteilung dessen ist also eine versteckte religioese Drohung an noch Glaeubige Ausgetretene.


Ähm, das versteh ich jetzt nicht so ganz. Wer exkommuniziert wird, ist doch gerade KEIN Kirchenmitglied mehr, oder? Wird bei einer Exkommunizierung nicht die Taufe quasi "rückgängig" gemacht? Ich meine natürlich aus kirchlicher Sicht, für uns ist das eh nur alles Humbug.


Die rkK (römisch katholische Kirche) unterscheidet hier haarscharf
zwischen "kirchlicher Gemeinschaft" und "Mitglied der Kirche".
Wie bei der Lepra-Krankheit einzelne Glieder absterben können,
und dennoch das Leben des Leibes erhalten bleibt, können bei der
Kirche Mitglieder "absterben" durch Häresie, Apostasie (Abfall vom
Glauben) oder eben Kirchenaustritt als äusseres Zeichen. Das
"unauslöschliche Siegel" bleibt jedoch bestehen, sodass bei Einsicht
und Reue keine erneute Taufe notwendig ist. Dann wird das abgestorbene
Glied wieder lebendig, und zählt nach Absolvierung des Bussakrametes
wieder zur "kirchlichen Gemeinschaft". Siehe auch:

http://www.snl.ch/dhs/externe/protect/textes/D9625.html

In diesem Sinne betont auch der Papst JP2, dass die Sünden, für die
er sich entschuldigt hat, nie der Kirche selbst angelastet werden können
(Die rkK ist heilig, und kann nicht sündigen), sonden nur einigen
verwirrten Schafen, die den inneren Bezug zu ihr verloren haben.
_________________
Ein Wort ohne Begriff kann man sich getrost wegdenken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anubis
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 21

Beitrag(#19306) Verfasst am: 31.08.2003, 08:42    Titel: Re: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

merren hat folgendes geschrieben:

Sermon hat folgendes geschrieben:

Mit anderen Worten:
Der Kirchenaustritt befreit nur von der staatlichen Kirchensteuerpflicht, theologisch betrachtet wird mit der Taufe ein "unausloeschliches Sigel" aufgepraegt .



Die rkK (römisch katholische Kirche) unterscheidet hier haarscharf
zwischen "kirchlicher Gemeinschaft" und "Mitglied der Kirche".
Wie bei der Lepra-Krankheit einzelne Glieder absterben können,
und dennoch das Leben des Leibes erhalten bleibt, können bei der
Kirche Mitglieder "absterben" durch Häresie, Apostasie (Abfall vom
Glauben) oder eben Kirchenaustritt als äusseres Zeichen. Das
"unauslöschliche Siegel" bleibt jedoch bestehen, sodass bei Einsicht
und Reue keine erneute Taufe notwendig ist. Dann wird das abgestorbene
Glied wieder lebendig, und zählt nach Absolvierung des Bussakrametes
wieder zur "kirchlichen Gemeinschaft".


Ja, genauso ist es und das macht ja auch die Willkür der Kath.Kirche bei Antrag auf Wiedereintritt verständlicher.

Als ich nach 12 Jahren wieder eintreten wollte, haben die mir dermaßen Druck gemacht, dass einem der Wiedereintrtitt, der ja aus Glaubensgründen erwünscht war ganz schnell wieder abgetötet wurde.
Bei mir hiess das pro ausgetretenes Jahr Vorbereitungsmonat. (Bei mir also 12 Monate inkl. Bußfahrt)

Einen charmanten Gruss in meine Wunsch-Wahlheimat-Wien
_________________
DER KOPF IST RUND, DAMIT DAS DENKEN DIE RICHTUNG ÄNDERN KANN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meloneneis
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.07.2003
Beiträge: 286
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag(#19408) Verfasst am: 31.08.2003, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

also ich bin mit 18 Jahren in die Großstadt umgezogen, um dort eine Ausbildung anzufangen. Ich bin dann auch gleich aus der Kirche ausgetreten, weil ich mein erstes eigenes Geld verdient habe und diesem Verein nichts bezahlen wollte. Zum Glück gabs da weder Dorfpfarrer noch sonstige Nervensägen, die gleich persönlich bei mir oder meinen Eltern aufgekreuzt wären. Ich habe lediglich einen Brief bekommen, in dem mir mitgeteilt wurde, dass ich hiermit hochoffiziell exkommuniziert bin! Ich fand das damals sehr lustig Sehr glücklich . Macht ja irgendwie keinen Sinn, jemanden rauszuschmeissen, der gerade selbst gekündigt hat. Aber Logik war ja noch ne eine Stärke der KK Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#19451) Verfasst am: 31.08.2003, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

@meloneneis

das ist sogar sehr logisch, allerdings nur innerhalb der speziellen denkweise der KK. normalsterbliche verstehen das in der tat nicht; dazu mußt du nämlich wissen, dass, was immer du auch tust, für immer und ewig mitglied der KK bist, ob du nun - steuer- bzw. vereinsrechtlich - ausgetreten bist, oder nicht. Sehr glücklich
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Meloneneis
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.07.2003
Beiträge: 286
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag(#19575) Verfasst am: 31.08.2003, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

@nocquae

jaja, die Katholen! Ich gründe vielleicht auch mal einen Verein. Dann geh ich in die Stadt und verspritze Prosecco. Schließlich bin ich ja nicht so knausrig wie die katholischen Kollegen. Jeder, den es trifft, ist automatisch Mitglied in meinem Verein und kann da auch nieee wieder raus! Was meinst du? Sind 50 Euro Mitgliedsbeitrag im Monat o.k.? Oder soll ich doch lieber ein bisschen mehr verlangen. Schließlich dürfen mir die Leutchen einmal die Woche beim Proseccosaufen zuschauen. Selbst bekommen sie natürlich nichts ab, das widerspricht den Vereinsstatuten Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#19576) Verfasst am: 31.08.2003, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Meloneneis hat folgendes geschrieben:
@nocquae

jaja, die Katholen! Ich gründe vielleicht auch mal einen Verein. Dann geh ich in die Stadt und verspritze Prosecco. Schließlich bin ich ja nicht so knausrig wie die katholischen Kollegen. Jeder, den es trifft, ist automatisch Mitglied in meinem Verein und kann da auch nieee wieder raus! Was meinst du? Sind 50 Euro Mitgliedsbeitrag im Monat o.k.? Oder soll ich doch lieber ein bisschen mehr verlangen. Schließlich dürfen mir die Leutchen einmal die Woche beim Proseccosaufen zuschauen. Selbst bekommen sie natürlich nichts ab, das widerspricht den Vereinsstatuten Lachen


An der Analogie ist etwas schief: den Taufpriestern werden die Babies naemlich von deren Eltern herangeschleppt, sie brauchen diese nicht selbst einfangen.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#19577) Verfasst am: 31.08.2003, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

NOCQUAE hat folgendes geschrieben:
@meloneneis

das ist sogar sehr logisch, allerdings nur innerhalb der speziellen denkweise der KK. normalsterbliche verstehen das in der tat nicht; dazu mußt du nämlich wissen, dass, was immer du auch tust, für immer und ewig mitglied der KK bist, ob du nun - steuer- bzw. vereinsrechtlich - ausgetreten bist, oder nicht. Sehr glücklich


Auch die Taufe der Evangelen hat diese Eigenschaft, ein unauslöschlischer Prägestempel zu sein. Auch dort ist theologischerseits der Kirchenaustritt lediglich ein steuerlicher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#19578) Verfasst am: 31.08.2003, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
An der Analogie ist etwas schief: den Taufpriestern werden die Babies naemlich von deren Eltern herangeschleppt, sie brauchen diese nicht selbst einfangen.


Immerhin schreiben die Katholen aber ihren Mitgliedern vor, die Babys sofort zwecks Taufe herbeizuschleppen. Und auch die Evangelen machen es teilweise bei der Trauung zur Bedingung - vor allem bei Konfessionslosigkeit eines der Partner -, dass diese sich bereits über die christliche Erziehung der Kinder geeinigt haben (so gelesen bei den doch so liberalen Nordelbiern).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Barnes
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 42

Beitrag(#19579) Verfasst am: 31.08.2003, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Meloneneis hat folgendes geschrieben:
@nocquae

jaja, die Katholen! Ich gründe vielleicht auch mal einen Verein. Dann geh ich in die Stadt und verspritze Prosecco. Schließlich bin ich ja nicht so knausrig wie die katholischen Kollegen. Jeder, den es trifft, ist automatisch Mitglied in meinem Verein und kann da auch nieee wieder raus! Was meinst du? Sind 50 Euro Mitgliedsbeitrag im Monat o.k.? Oder soll ich doch lieber ein bisschen mehr verlangen. Schließlich dürfen mir die Leutchen einmal die Woche beim Proseccosaufen zuschauen. Selbst bekommen sie natürlich nichts ab, das widerspricht den Vereinsstatuten Lachen


einmal proseccoschlabbernderweise um den altstadtring! LOOL
das hat was. sag bescheid, da bin ich dabei.

Saufgelage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leony
gottlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 3674
Wohnort: Aufklärung und Kritischer Rationalismus

Beitrag(#19643) Verfasst am: 31.08.2003, 19:10    Titel: Re: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

Peter hat folgendes geschrieben:
Und Abtreibung ist doch aus der Sicht der KK nichts anderes als eine Form von Mord!

Wobei die Katholische Kirche unverschämt genug ist, den Eindruck zu erwecken, das wäre die Sicht der Bibel. Dazu zitiert sie sogar Bibelstellen – nur nicht die Stelle, die in diesem Zusammenhang relevant wäre:

Exodus = 2. Mose 21,22-23 hat folgendes geschrieben:
Wenn Männer miteinander raufen und dabei eine schwangere Frau treffen, so dass sie eine Fehlgeburt hat, ohne dass ein weiterer Schaden entsteht, dann soll der Täter eine Buße zahlen, die ihm der Ehemann der Frau auferlegt, er kann die Zahlung nach dem Urteil von Schiedsrichtern leisten. Ist weiterer Schaden entstanden, dann musst du geben: Leben für Leben ...

Das heißt, nach der Bibel ist die Auslösung einer Fehlgeburt etwas völlig anderes als die Tötung eines Menschen: Nur wenn die Frau stirbt, ist die Todesstrafe fällig; hingegen gibt es bei einer komplikationslosen Fehlgeburt nur eine Art Schadenersatz für die Geschädigten. Die Auslösung einer Fehlgeburt wird also ähnlich gehandhabt wie die widerrechtliche Tötung eines Stücks Vieh:

Levitikus = 3. Mose 24,17-18 hat folgendes geschrieben:
Wer einen Menschen erschlägt, wird mit dem Tod bestraft. Wer ein Stück Vieh erschlägt, muss es ersetzen: Leben für Leben.

Aus der Bibel kann man also herauslesen, dass die Auslösung einer Fehlgeburt gegen den Willen der werdenden Eltern als ein Unrecht angesehen wird; das sehen Menschen von heute ebenso.

Anders steht es um die Abtreibung: Nichts deutet darauf hin, dass in der Bibel auch die Auslösung einer Fehlgeburt im Auftrag der Schwangeren als Unrecht angesehen würde. Schon gar nichts deutet darauf hin, dass eine Abtreibung in der Bibel als Mord angesehen würde – im Gegenteil, s. o.

Gruß, Leony
_________________
Gruß, Leony (Gott losgeworden vor vielen Jahren Sehr glücklich)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
merren
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.08.2003
Beiträge: 31
Wohnort: Wien

Beitrag(#20453) Verfasst am: 02.09.2003, 00:35    Titel: Re: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

Anubis hat folgendes geschrieben:
Ja, genauso ist es und das macht ja auch die Willkür der Kath.Kirche bei Antrag auf Wiedereintritt verständlicher.

Als ich nach 12 Jahren wieder eintreten wollte, haben die mir dermaßen Druck gemacht, dass einem der Wiedereintrtitt, der ja aus Glaubensgründen erwünscht war ganz schnell wieder abgetötet wurde.
Bei mir hiess das pro ausgetretenes Jahr Vorbereitungsmonat. (Bei mir also 12 Monate inkl. Bußfahrt)


Was?! 12 Monate in Sack und Asche! Hätt' ich nicht gedacht.
Aber wenn es Dich von einem unüberlegten Schritt bewahrt hat,
um so besser. So sollten sie mal ihre "gesunden Glieder" "prüfen",
um ihre halbherzigen Unterstützer, die längst nicht mehr glauben,
zu entlassen. zynisches Grinsen

Anubis hat folgendes geschrieben:
Einen charmanten Gruss in meine Wunsch-Wahlheimat-Wien


Gruss zurück in die Jeckenstadt!

Sehr glücklich
_________________
Ein Wort ohne Begriff kann man sich getrost wegdenken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#38973) Verfasst am: 10.10.2003, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Katholische Kirche Bayern

Zitat:
Eine weitere Sorge sind die Kirchenaustritte, die Ende 2002 weit über dem Durchschnitt lagen. "


Merkur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#38974) Verfasst am: 10.10.2003, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Merkur hat folgendes geschrieben:
"Bei den meisten Menschen ist das Verlassen der Kirchengemeinschaft nur eine Kurzschlussreaktion", erläutert Stangl. Auch der Moosburger Pfarrer rät, erst einmal zu überdenken, welche Dienste die Kirchen leisten. "Ohne die Kirchensteuer sind viele gute Sachen nicht mehr zu verwirklichen".

Böse
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#38976) Verfasst am: 10.10.2003, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

riptor hat folgendes geschrieben:
Merkur hat folgendes geschrieben:
"Bei den meisten Menschen ist das Verlassen der Kirchengemeinschaft nur eine Kurzschlussreaktion", erläutert Stangl. Auch der Moosburger Pfarrer rät, erst einmal zu überdenken, welche Dienste die Kirchen leisten. "Ohne die Kirchensteuer sind viele gute Sachen nicht mehr zu verwirklichen".

Böse


Sie versuchen es halt immer wieder. Lachen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#38978) Verfasst am: 10.10.2003, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ist doch der Standardsatz, Leute. Da braucht man sich doch nicht drüber aufzuregen. Außerdem ist es doch ganz normal, dass auch auch Kirche Propaganda für ihre Interessen macht. Man darf halt - wie bei jeder Werbung - nicht einfach drauf reinfallen. Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#38980) Verfasst am: 10.10.2003, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Auch der Moosburger Pfarrer rät, erst einmal zu überdenken, welche Dienste die Kirchen leisten.

...das gibt dann Sicherheit beim Entschluss. Mr. Green
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#39014) Verfasst am: 10.10.2003, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

riptor hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Auch der Moosburger Pfarrer rät, erst einmal zu überdenken, welche Dienste die Kirchen leisten.

...das gibt dann Sicherheit beim Entschluss. Mr. Green


....da braucht man nicht viel überlegen - ich in der Zwischenzeit auch nicht mehr... zwinkern
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#39015) Verfasst am: 10.10.2003, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Ist doch der Standardsatz, Leute. Da braucht man sich doch nicht drüber aufzuregen. Außerdem ist es doch ganz normal, dass auch auch Kirche Propaganda für ihre Interessen macht. Man darf halt - wie bei jeder Werbung - nicht einfach drauf reinfallen. Auf den Arm nehmen


Aber bei jeder anderen Werbung wird auch darauf hingewiesen, welches Produkt man beim Kauf erwirbt - und bei der Kirche? Bei der Kirche bekommt man rein visuell nichts, im Gegenteil - man muss sich noch des Sonntag morgens (oder im katholischen Raum auch Samstag abends) noch auf den Weg zum Kirchgebäude machen...

Da stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach nicht!
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#39018) Verfasst am: 10.10.2003, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Ist doch der Standardsatz, Leute. Da braucht man sich doch nicht drüber aufzuregen. Außerdem ist es doch ganz normal, dass auch auch Kirche Propaganda für ihre Interessen macht. Man darf halt - wie bei jeder Werbung - nicht einfach drauf reinfallen. Auf den Arm nehmen


Aber bei jeder anderen Werbung wird auch darauf hingewiesen, welches Produkt man beim Kauf erwirbt - und bei der Kirche?


Du hast Recht. Es gibt eine Vorschrift, Zutaten zu deklarieren, Materialien und Waschanleitung auszuweisen, Geschäftsbedingungen, Leistungen oder Satzungen präzise und unmissverständlich nachlesbar offenzulegen. Je nach Produkt oder Dienstleistung.

Diese Regel gibt es bei den Kirchen nicht und die wenigsten haben die Möglichkeit, sich frei für oder gegen dieses Produkt/Dienstleistung zu entscheiden. Da liegt der Hase im Pfeffer. zwinkern
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#39023) Verfasst am: 10.10.2003, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Ist doch der Standardsatz, Leute. Da braucht man sich doch nicht drüber aufzuregen. Außerdem ist es doch ganz normal, dass auch auch Kirche Propaganda für ihre Interessen macht. Man darf halt - wie bei jeder Werbung - nicht einfach drauf reinfallen. Auf den Arm nehmen


Aber bei jeder anderen Werbung wird auch darauf hingewiesen, welches Produkt man beim Kauf erwirbt - und bei der Kirche?


Du hast Recht. Es gibt eine Vorschrift, Zutaten zu deklarieren, Materialien und Waschanleitung auszuweisen, Geschäftsbedingungen, Leistungen oder Satzungen präzise und unmissverständlich nachlesbar offenzulegen. Je nach Produkt oder Dienstleistung.

Diese Regel gibt es bei den Kirchen nicht und die wenigsten haben die Möglichkeit, sich frei für oder gegen dieses Produkt/Dienstleistung zu entscheiden. Da liegt der Hase im Pfeffer. zwinkern


Hm... daran (Zutaten, Deklarierung...) dachte ich dabei eigentlich gar nicht so sehr (danke für die Anregung...)... zwinkern Smilie

Ich dachte dabei eigentlich eher schon an etwas grösseres wie Elektrogeräte, Computer, Fernseher, Autos... zwinkern Lachen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#39024) Verfasst am: 10.10.2003, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Ich dachte dabei eigentlich eher schon an etwas grösseres wie Elektrogeräte, Computer, Fernseher, Autos... zwinkern Lachen


Auch da werden dir die Leistungen ausgewiesen. Cool
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#39027) Verfasst am: 10.10.2003, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Ich dachte dabei eigentlich eher schon an etwas grösseres wie Elektrogeräte, Computer, Fernseher, Autos... zwinkern Lachen


Auch da werden dir die Leistungen ausgewiesen. Cool


Das ist schon klar - aber ich persönlich habe noch z. B. kein TV-Gerät gesehen, wo mir in der Bedienungsanleitung die Zutaten haargenau deklariert werden. Lachen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#39029) Verfasst am: 10.10.2003, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Ich dachte dabei eigentlich eher schon an etwas grösseres wie Elektrogeräte, Computer, Fernseher, Autos... zwinkern Lachen


Auch da werden dir die Leistungen ausgewiesen. Cool


Das ist schon klar - aber ich persönlich habe noch z. B. kein TV-Gerät gesehen, wo mir in der Bedienungsanleitung die Zutaten haargenau deklariert werden. Lachen


Sagte ich deshalb nicht: je nach Produkt? Wird dir beim TV-Gerät dessen Leistung mitgeteilt, oder nicht? skeptisch
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#39036) Verfasst am: 10.10.2003, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Du hast Recht. Es gibt eine Vorschrift, Zutaten zu deklarieren, Materialien und Waschanleitung auszuweisen, Geschäftsbedingungen, Leistungen oder Satzungen präzise und unmissverständlich nachlesbar offenzulegen. Je nach Produkt oder Dienstleistung.

Diese Regel gibt es bei den Kirchen nicht und die wenigsten haben die Möglichkeit, sich frei für oder gegen dieses Produkt/Dienstleistung zu entscheiden. Da liegt der Hase im Pfeffer. zwinkern


Hm... HeiGei inside? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#39038) Verfasst am: 10.10.2003, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Du hast Recht. Es gibt eine Vorschrift, Zutaten zu deklarieren, Materialien und Waschanleitung auszuweisen, Geschäftsbedingungen, Leistungen oder Satzungen präzise und unmissverständlich nachlesbar offenzulegen. Je nach Produkt oder Dienstleistung.

Diese Regel gibt es bei den Kirchen nicht und die wenigsten haben die Möglichkeit, sich frei für oder gegen dieses Produkt/Dienstleistung zu entscheiden. Da liegt der Hase im Pfeffer. zwinkern


Hm... HeiGei inside? Lachen


Ne olle Taube oder Instant-Sperma? Da fängts ja schon mal an. Geschockt
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group