Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was seht Ihr gerade im TV? (So Ihr eins habt)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 83, 84, 85  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rosbud
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.12.2019
Beiträge: 129

Beitrag(#2217388) Verfasst am: 10.07.2020, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Das Prinzip, dass Leute mit mehr Geld sich auch mehr leisten können, ist so alt wie die Welt
und wird sich auch in 1 Million Jahren nicht ändern.
Allerdings muss man den Betuchteren auch nicht jeden Scheiss nachmachen,
insbesondere der Everest ist ja wohl eher Albtraum als Traum.
Wenn man unbedingt die nepalesische Bergwelt erkunden will, dann ist man abseits sehr viel besser bedient.
Ausser dem Flug ist es auch nicht wirklich teuer, verglichen mit dem Standard eines Bergnepalesen bist selbst Du superreich.



Stimmt. Ich bin seinerzeit monatelang mit Rucksack und Abenteuerlust quer durch Nepal, Indien, Pakistan und Afghanistan unterwegs gewesen. War damals wirklich spottbillig. Über 5000 Meter bin ich nie gekommen. War für meinen Organismus schon anstrengend genug. Der Everest hat mich nie gereizt.
Das Preisnivea Smilie dürfte heutzutage ähnlich sein. Also, wegem dem Geld muss man nicht auf Besuch dieser Gegenden verzichten. Wenn ich natürlich immer erster Klasse wohnen will, tja dann. Ich kann es nur jedem/jeder empfehlen. Ich zehre noch heute davon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44629
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2217397) Verfasst am: 11.07.2020, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das kann ich mir ja gar nicht leisten...
problem gelöst, die ärmeren verzichten wie üblich

Ich schätze, den wirklich Armen ist der Everest scheißegal.


ich schätze, auch arme haben träume und in zeiten von smartphones bzw internet nehmen sie konkrete formen an, sind sie greifbar, sozusagen

ich zähle mich zu den ärmeren im westen und wäre dorthin gerne mal gereist.
andererseits war ich schon weit in der welt und möchte mich nicht beklagen.
es geht aber ums prinzip


Um welches Prinzip denn? Das Prinzip, dass niemand etwas machen darf, was Du Dir nicht leisten kannst?

Ich kenne die Berichte ueber den Irrsinn am Everest von schlangestehenden Bergtouristen am Gipfel und von den tiefgefrorenen Leichen derjenigen, die's nicht geschafft haben.

Ich kann mir das auch nicht leisten und ich beneide diejenigen, die sich das leisten koennen und es auch tun, kein bisschen. Ich wuerde so 'nen Affenzirkus inklusive Abzocke auch nicht mitmachen, wenn ich es mir leisten koennte. Mir ist das naemlich zu dämlich. Wer unbedingt meint sein Luxusleben auf's Spiel setzen zu muessen und sich dabei noch nach allen Regeln der Abzockerkunst ausnehmen laesst, der soll das von mir aus gerne tun, zumindest solange von dem Geld, das er dafuer hinblaettert, das hinter ihm sauber machen mitbezahlt wird. Immerhin faellt da fuer die lokale Bevoelkerung auch noch einiges an Geld bei ab und die koennen das sicher noch mehr brauchen als Du oder ich.

Ich hatte frueher auch mal erwogen in den Himalaya zu reisen um mir das mal anzuschauen. Ich hatte damals an Trekking gedacht, ohne Träger und ohne einfliegen lassen, alleine oder mit gleichgesinnter Begleitung, abseits der ausgetrampelten Pfade, so wie ich das immer gehalten habe. Ich haette gerne mal ausprobiert wie weit ich meinen Rucksack den Berg hochschleppen kann, ohne dass mir die Puste ausgeht. Wenn ich gemerkt haette, dass ich meine Grenzen erreicht habe, waere ich ganz unspektakulaer umgedreht und wieder abgestiegen. Ich denke man kann eine solch grandiose Bergwelt auch so geniessen, ohne dass man fremde Hilfe in Anspruch nimmt, nur damit man sagen kann man war soooooooviele Höhenmeter weit oben. Diese Höhenmeter zählen in meinen Augen nicht wirklich. Wenn die Puste nur bis 3000m reicht, dann ist das halt so und auch nicht weiter schlimm. Ich muss nicht auf fast 9000m hoch.

In den kanadischen Rockies stiess ich nie an meine Grenzen, da war bei gut 2500 Höhenmeter auch Schluss fuer jemanden wie mich, der nur bereit ist soweit hochgehen wie er auf 2 Beinen und ohne seine Haende zu benutzen kommt. Man hat mir glaubhaft versichert in der Everestregion ginge das ohne bergsteigerische Kenntnisse bis ueber 6000m. Deswegen haette mich das schon gereizt dort mein Limit auszuloten, aber es kam leider nie dazu. Jetzt isses zu spät. Jetzt bin ich zu alt fuer solche Geschichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2217403) Verfasst am: 11.07.2020, 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das kann ich mir ja gar nicht leisten...
problem gelöst, die ärmeren verzichten wie üblich

Ich schätze, den wirklich Armen ist der Everest scheißegal.


ich schätze, auch arme haben träume und in zeiten von smartphones bzw internet nehmen sie konkrete formen an, sind sie greifbar, sozusagen

ich zähle mich zu den ärmeren im westen und wäre dorthin gerne mal gereist.
andererseits war ich schon weit in der welt und möchte mich nicht beklagen.
es geht aber ums prinzip


Um welches Prinzip denn? Das Prinzip, dass niemand etwas machen darf, was Du Dir nicht leisten kannst?

Ich kenne die Berichte ueber den Irrsinn am Everest von schlangestehenden Bergtouristen am Gipfel und von den tiefgefrorenen Leichen derjenigen, die's nicht geschafft haben.

Ich kann mir das auch nicht leisten und ich beneide diejenigen, die sich das leisten koennen und es auch tun, kein bisschen. Ich wuerde so 'nen Affenzirkus inklusive Abzocke auch nicht mitmachen, wenn ich es mir leisten koennte. Mir ist das naemlich zu dämlich. Wer unbedingt meint sein Luxusleben auf's Spiel setzen zu muessen und sich dabei noch nach allen Regeln der Abzockerkunst ausnehmen laesst, der soll das von mir aus gerne tun, zumindest solange von dem Geld, das er dafuer hinblaettert, das hinter ihm sauber machen mitbezahlt wird. Immerhin faellt da fuer die lokale Bevoelkerung auch noch einiges an Geld bei ab und die koennen das sicher noch mehr brauchen als Du oder ich.

Ich hatte frueher auch mal erwogen in den Himalaya zu reisen um mir das mal anzuschauen. Ich hatte damals an Trekking gedacht, ohne Träger und ohne einfliegen lassen, alleine oder mit gleichgesinnter Begleitung, abseits der ausgetrampelten Pfade, so wie ich das immer gehalten habe. Ich haette gerne mal ausprobiert wie weit ich meinen Rucksack den Berg hochschleppen kann, ohne dass mir die Puste ausgeht. Wenn ich gemerkt haette, dass ich meine Grenzen erreicht habe, waere ich ganz unspektakulaer umgedreht und wieder abgestiegen. Ich denke man kann eine solch grandiose Bergwelt auch so geniessen, ohne dass man fremde Hilfe in Anspruch nimmt, nur damit man sagen kann man war soooooooviele Höhenmeter weit oben. Diese Höhenmeter zählen in meinen Augen nicht wirklich. Wenn die Puste nur bis 3000m reicht, dann ist das halt so und auch nicht weiter schlimm. Ich muss nicht auf fast 9000m hoch.

In den kanadischen Rockies stiess ich nie an meine Grenzen, da war bei gut 2500 Höhenmeter auch Schluss fuer jemanden wie mich, der nur bereit ist soweit hochgehen wie er auf 2 Beinen und ohne seine Haende zu benutzen kommt. Man hat mir glaubhaft versichert in der Everestregion ginge das ohne bergsteigerische Kenntnisse bis ueber 6000m. Deswegen haette mich das schon gereizt dort mein Limit auszuloten, aber es kam leider nie dazu. Jetzt isses zu spät. Jetzt bin ich zu alt fuer solche Geschichten.


Und eine siehts mit all den anderen (exotischen) Reisezielen aus? Korallentod um die Malediven z. B.
Deine Argumente gehen ins Leere, weil dann nicht mehr viel bleibt, oft ist individuelles Reisen wesentlich teurer. Ökologisches schon sowieso. WS ist mit den ganzen rumreisrnden Studenten z. B.? Soll nach dem. Studium schluss sein mit reisen, vernuenftigerweise? Wozu studieren die denn? Vorallem doch um sich spaeter was schoenes leisten zu koennen. Bwl usw sind furchtbar beliebt.
So bleibt das Reisen.. Und bald auch das ffffffleisch fuer die üblichen verdächtigen.
Wg des Klimawandels bleiben eben nicht mehr viele Brocken, die der Kapitalismus abwirft, übrig.

Deine neidverdaechtigungen kannst Du...

Ich verzichte jedenfalls nicht "alleine".
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4406
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2217539) Verfasst am: 12.07.2020, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Central Intelligence - mit Dwayne Johnson... Smilie
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2217540) Verfasst am: 12.07.2020, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

eben beginnt prometheus- dunkle zeichen auf sat1
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17431
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2217557) Verfasst am: 13.07.2020, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Central Intelligence - mit Dwayne Johnson... Smilie

Hab mich nach zehn Minuten weggezappt. nichts als fortwährendes Gequassel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4406
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2217629) Verfasst am: 13.07.2020, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe zeitweise nebenher auch am Laptop was gemacht, aber dafür kannte ich den Film auch schon...
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5781
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2218689) Verfasst am: 24.07.2020, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Auf arte: "Simon and Garfunkel - l'autre rêve américain" (doku-film), gefolgt von

"Concert in Central Park" Ich liebe es...
_________________
"He either fears his fate too much
or his deserts are small
That dares not put it to the touch
To gain or lose it all."
James Graham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44629
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2218696) Verfasst am: 24.07.2020, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

https://en.wikipedia.org/wiki/Everything_Is_Illuminated


Kam mal wieder bei uns im Fernsehen.

Ich habe den Film jetzt schon zum vierten oder fünftel Mal vollständig angesehen. Der ist einfach klasse gemacht. Tolle Story. Tolle Filmmusik. Ernstes Thema, trotzdem lustig. Definitiv einer meiner Lieblingsfilme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24557

Beitrag(#2218707) Verfasst am: 25.07.2020, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:
Auf arte: "Simon and Garfunkel - l'autre rêve américain" (doku-film), gefolgt von

"Concert in Central Park" Ich liebe es...


Danke, hab dann auch noch ins Konzert geschaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2218807) Verfasst am: 26.07.2020, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt: little miss sunshine

auf arte ohne werbung

tipp tipp tipp
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4406
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2218814) Verfasst am: 26.07.2020, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Kong: Skull Island auf Pro Sieben. Da sollte ja 2020 was rauskommen, wo King Kong mit Godzilla verbindet. Smilie
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2218817) Verfasst am: 26.07.2020, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

und jetzt hengasch

immer wieder lustig
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40036
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2218818) Verfasst am: 26.07.2020, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
und jetzt hengasch

immer wieder lustig


Schau ich auch immer wieder gerne.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4406
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2218873) Verfasst am: 27.07.2020, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht so Meines! skeptisch
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2218875) Verfasst am: 27.07.2020, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
27.07.2020,

ard, jetzt

Zitat:
Überhaupt diese Kleinstadt-Polizisten. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die örtliche Polizei ein Rassismus-Problem hat - allen voran der Einfaltspinsel Officer Jason Dixon (gespielt von Sam Rockwell, ausgezeichnet mit einem Oscar als bester Nebendarsteller). Das Rassismus-Problem leugnet selbst der örtliche Polizeichef (gespielt von Woody Harrelson) nicht. "Wenn man alle Cops rausschmeißen würde, die ansatzweise rassistische Tendenzen hätten, hätte man nur noch drei Cops - und die wären alle Schwulenhasser", sagt er in dem Film.
Geschockt
in
https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/tv-programm/id_88293812/tv-tipp-three-billboards-outside-ebbing-missouri.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44629
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2218876) Verfasst am: 27.07.2020, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
27.07.2020,

ard, jetzt

Zitat:
Überhaupt diese Kleinstadt-Polizisten. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die örtliche Polizei ein Rassismus-Problem hat - allen voran der Einfaltspinsel Officer Jason Dixon (gespielt von Sam Rockwell, ausgezeichnet mit einem Oscar als bester Nebendarsteller). Das Rassismus-Problem leugnet selbst der örtliche Polizeichef (gespielt von Woody Harrelson) nicht. "Wenn man alle Cops rausschmeißen würde, die ansatzweise rassistische Tendenzen hätten, hätte man nur noch drei Cops - und die wären alle Schwulenhasser", sagt er in dem Film.
Geschockt
in
https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/tv-programm/id_88293812/tv-tipp-three-billboards-outside-ebbing-missouri.html


Schoener Film. Habe den letztes Jahr irgendwann gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4406
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2218904) Verfasst am: 28.07.2020, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade Wild Wild West. Will Smith hat ja die Rolle des Neo in Matrix für ein Engagement zu diesem Film ausgeschlagen, eine Fehlentscheidung wie man im Nachhinein feststellen musste. Wild Wild West floppte. Aber ich finde den FIlm eigentlich gar nicht so schlecht. Sehr glücklich
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2218912) Verfasst am: 28.07.2020, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Fahrenheit 11/9 von Michale Moore auf ZDFinfo
Zitat:
Für die Stadt war von 2011 bis 2015 der „state of financial emergency“ erklärt worden.[8] Im April 2014 wurde die Wasserversorgung umgestellt, um Kosten zu sparen. Statt aus dem Huronsee bei Detroit kam das Wasser nun aus dem Flint River – einem durch die Autoindustrie verseuchten Fluss.[9] Die staatlich verordneten Sparmaßnahmen im Bereich der Trinkwasserversorgung führten Anfang 2016 zu einem Gesundheitsnotstand durch Bleivergiftungen, Verkeimung des Trinkwassers und weitere gravierende Verunreinigungen – die „Flint water crisis“.[10][11] Insgesamt konnten bei mehreren tausend Personen Blei im Blut nachgewiesen werden.[12] Schätzungen gingen alleine von 6.000 – 12.000 betroffenen Kindern aus.[13] Die Fehlgeburten nahmen von 2014 bis 2017 in Flint um 58 % zu (was mehreren hundert Fehlgeburten entspricht).[14] Mindestens 12 Personen starben durch die Verunreinigungen in Flint an Legionellose.[15][16]

Um (auf 90 Tage befristete) Hilfe durch die Federal Emergency Management Agency zu ermöglichen, rief auch US-Präsident Barack Obama am 16. Januar 2016 über das betroffene Gebiet den Umwelt-Notstand aus.[17][18][19] Bei einem Besuch im Mai 2016 versprach Obama, die Wasserrohre würden ersetzt werden.[9] In seinem Dokumentarfilm Fahrenheit 11/9 über die Präsidentschaftswahlen 2016 und die Präsidentschaft Donald Trumps widmet Michael Moore der Wasserversorgungskrise und Bleikontamination in Flint ein ganzes Kapitel.



https://de.wikipedia.org/wiki/Rick_Snyder
Zitat:
In seine Amtszeit fällt die „Wasserkrise von Flint“. Dabei wurden die Einwohner der Stadt Flint giftigem, bleihaltigem Trinkwasser ausgesetzt, weil durch sein maßgebliches politisches Handeln eine neugebaute kürzere Wasserleitung das Wasser aus dem verschmutzten und schwermetallhaltigen Flintriver und nicht wie zuvor aus dem Huronsee nach Flint transportierte. Als anschließend die ortsansässigen General Motors Werke deshalb Korrosionsprobleme bekamen, wurden nur und extra für sie eine eigene neue Wasserleitung zum Huronsee gebaut.[2][3]


ich schalt ab, unterträglich



aktueller:
https://taz.de/Doku-Toedliches-Trinkwasser/!5683797/

[/quote]
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2219271) Verfasst am: 02.08.2020, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

was schau ich heute nur...

v-die außerirdischen besucher kommen- sf liebe ich ja
amelie- nett, hab einzelheiten vergessen
das leuchten der erinnerung- bestimmt zu traurig
passengers- kenn ich, ist gut
honig im kopf- scherz, auf keinen fall
logan lucky- hmm
so spielt das leben- ich schau auch gerne mal konventionelle ami-komödien
golden girls
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2219537) Verfasst am: 06.08.2020, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Life auf vox

gleich vorbei
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2219620) Verfasst am: 08.08.2020, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Life auf vox

gleich vorbei


war nicht so schlecht, wobei mich der film speziell atmosphärisch nicht so gefangen genommen hat.

der außerirdische wird calvin genannt, ich habe da sofort an kelvin, als reminiszenz an lem, denken müssen. ich lag wohl falsch.


der bordaarzt dr. jordan will jedenfalls nicht auf die erde zurück zu, zitat: "those 8 billion motherf*ckers"

dennoch will er die erde, somit ja auch die motherf** vor dem zerstörerischen alien retten..
verstehe ich.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11702

Beitrag(#2219638) Verfasst am: 08.08.2020, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

Durch diesen Artikel von Arno Widmann

Zitat:
Augen, Hand und Klitoris

Woher kamen sie? Seit wann gibt es sie? Zwei Filme in der ZDF-Mediathek zeigen uns die Geschichte unserer Organe.

https://www.fr.de/kultur/gesellschaft/geheimnisse-der-evolution-augen-hand-und-klitoris-90018971.html


bin ich auf 2 Beiträge in der ZDF-Mediathek aufmerksam geworden:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/geheimnisse-der-evolution-leben-im-wasser-102.html

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/geheimnisse-der-evolution-leben-an-land-102.html

Leider nur noch bis zum 19. August verfügbar. Kann ich nur empfehlen.


Ich hätte das gerne in einem Trööt "Evolution" gepostet. Den gibt es hier aber nicht - kaum zu fassen für ein sog. atheistisches Forum...
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#2219640) Verfasst am: 09.08.2020, 07:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Life auf vox

gleich vorbei


war nicht so schlecht, wobei mich der film speziell atmosphärisch nicht so gefangen genommen hat.

der außerirdische wird calvin genannt, ich habe da sofort an kelvin, als reminiszenz an lem, denken müssen. ich lag wohl falsch.


der bordaarzt dr. jordan will jedenfalls nicht auf die erde zurück zu, zitat: "those 8 billion motherf*ckers"

dennoch will er die erde, somit ja auch die motherf** vor dem zerstörerischen alien retten..
verstehe ich.
Ich hing die ganze Zeit nur an der Frage, wieso das Löschsystem der Station so aufgebaut ist wie das eines Mehrfamilienhauses.

Aber für mich vor allem eine der realistischsten Darstellungen, wie wenig vorbereitet wir auf nicht-irdisches Leben sind.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12710

Beitrag(#2219666) Verfasst am: 09.08.2020, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Durch diesen Artikel von Arno Widmann

Zitat:
Augen, Hand und Klitoris

Woher kamen sie? Seit wann gibt es sie? Zwei Filme in der ZDF-Mediathek zeigen uns die Geschichte unserer Organe.

https://www.fr.de/kultur/gesellschaft/geheimnisse-der-evolution-augen-hand-und-klitoris-90018971.html


bin ich auf 2 Beiträge in der ZDF-Mediathek aufmerksam geworden:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/geheimnisse-der-evolution-leben-im-wasser-102.html

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/geheimnisse-der-evolution-leben-an-land-102.html

Leider nur noch bis zum 19. August verfügbar. Kann ich nur empfehlen.

Was war für dich das neue Wissen durch die 2 Dokus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2219703) Verfasst am: 09.08.2020, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Dune
kam eben. hatte ich nie gesehen, glaube ich. merkwürdige stimmung. gefiel mir gut.


Filmmusik:
https://www.youtube.com/watch?v=YRzVFlZxBv4
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11702

Beitrag(#2219727) Verfasst am: 10.08.2020, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
[...]Was war für dich das neue Wissen durch die 2 Dokus?


Ich hab hier einen Tip abgegeben, das wars. Lehrer-Schüler-Abfragespielchen sind nicht mein Ding.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17431
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2219764) Verfasst am: 10.08.2020, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Dune
kam eben. hatte ich nie gesehen, glaube ich. merkwürdige stimmung. gefiel mir gut.


Filmmusik:
https://www.youtube.com/watch?v=YRzVFlZxBv4

Kenne nur das Buch. Und ich würde gern Frank Herbert fragen, wo wohl auf seinem extrem trockenen Wüstenplanet der Sauerstoff herkommt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#2219802) Verfasst am: 10.08.2020, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Dune
kam eben. hatte ich nie gesehen, glaube ich. merkwürdige stimmung. gefiel mir gut.


Filmmusik:
https://www.youtube.com/watch?v=YRzVFlZxBv4

Kenne nur das Buch. Und ich würde gern Frank Herbert fragen, wo wohl auf seinem extrem trockenen Wüstenplanet der Sauerstoff herkommt...

Die Frage hat er tatsächlich im Lauf der Reihe beantwortet.

Arrakis hat zwei Quellen von Sauerstoff.
Zum einen alte atmosphärische Vorkommen aus der Zeit, bevor der Planet durch die Arbeit der Sandwurmlarven zu einer Wüste wurde. Da der Planet nur für ein paar Jahrtausende eine Wüste war, reichen die Vorräte noch eine ganze Weile.
Zum anderen erzeugt der Stoffwechsel der Sandwürmer bei der Produktion von Melange als Abfallprodukt Sauerstoff.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14022
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2220006) Verfasst am: 12.08.2020, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

20:15, arte, youth, Tipp Tipp tipp
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 83, 84, 85  Weiter
Seite 84 von 85

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group