Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rassismus?!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 47, 48, 49 ... 52, 53, 54  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12163

Beitrag(#2212628) Verfasst am: 19.05.2020, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Das ist auch vor dem Hintergrund, dass von weissen Siedlern eingeschleppte Krankheiten viele in Kanada beheimatete "First Nations" fast bis zur völligen Ausrottung dezimiert haben, an Dummheit kaum noch zu überbieten.

Nebenfrage: gab es auch den anderen Weg, also das "weisse Siedler" krank wurden durch Krankheiten die bei den "First Nations" bekannt waren d.h. deren Immunsystem schon länger mit zu tun hatte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43201
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2212641) Verfasst am: 19.05.2020, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Das ist auch vor dem Hintergrund, dass von weissen Siedlern eingeschleppte Krankheiten viele in Kanada beheimatete "First Nations" fast bis zur völligen Ausrottung dezimiert haben, an Dummheit kaum noch zu überbieten.

Nebenfrage: gab es auch den anderen Weg, also das "weisse Siedler" krank wurden durch Krankheiten die bei den "First Nations" bekannt waren d.h. deren Immunsystem schon länger mit zu tun hatte?


In Nordamerika, soweit ich weiss, eher nicht. Im tropischen Mittel- und Südamerika allerdings schon.

Ich habe zu dem Thema vor sehr vielen Jahren mal eine Wissenschaftssendung im Fernsehen gesehen, worin erklaert wurde, weshalb die amerikanischen Ureinwohner wesentlich schlechter mit von Europaeern eingeschleppten Krankheiten fertig werden konnten als umgekehrt. Soweit ich mich erinnere hiess es darin, dass deren Immunsystem ueber erheblich weniger verschiedene Typen von "Gedächtniszellen" verfügt und es ihnen dadurch schwerer ist Immunität gegen Krankheiten zu entwickeln als Europaeern und dass dieser Umstand letztlich dafuer verantwortlich war, dass die Europäer den gesamten Kontinent so schnell erobern konnten. Das hat erheblich mehr dazu beigetragen als z.B. die damalige europäische Waffentechnik.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6020

Beitrag(#2212681) Verfasst am: 20.05.2020, 01:42    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich habe zu dem Thema vor sehr vielen Jahren mal eine Wissenschaftssendung im Fernsehen gesehen, worin erklaert wurde, weshalb die amerikanischen Ureinwohner wesentlich schlechter mit von Europaeern eingeschleppten Krankheiten fertig werden konnten als umgekehrt. Soweit ich mich erinnere hiess es darin, dass deren Immunsystem ueber erheblich weniger verschiedene Typen von "Gedächtniszellen" verfügt und es ihnen dadurch schwerer ist Immunität gegen Krankheiten zu entwickeln als Europaeern

und da heisst es hier immer, es gäbe keine Rassen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43201
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2212684) Verfasst am: 20.05.2020, 02:13    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich habe zu dem Thema vor sehr vielen Jahren mal eine Wissenschaftssendung im Fernsehen gesehen, worin erklaert wurde, weshalb die amerikanischen Ureinwohner wesentlich schlechter mit von Europaeern eingeschleppten Krankheiten fertig werden konnten als umgekehrt. Soweit ich mich erinnere hiess es darin, dass deren Immunsystem ueber erheblich weniger verschiedene Typen von "Gedächtniszellen" verfügt und es ihnen dadurch schwerer ist Immunität gegen Krankheiten zu entwickeln als Europaeern

und da heisst es hier immer, es gäbe keine Rassen ...



Was hat das mit Rassen zu tun? Um eine eigenständige Rasse zu definieren, braucht es erheblich mehr als ein einziges Merkmal.

Ansonsten verweise ich auf meine einschlägigen älteren Beitrage, in denen ich begründe, weshalb der Begriff "Rasse" fuer die Verwendung innerhalb der Art Homo sapiens "verbrannt" ist und man deshalb besser andere, politisch neutrale Begriffe verwendet, wenn man denn einzelne genetisch unterscheidbare Populationen gegeneinander abgrenzt. Es gibt keinerlei wissenschaftlichen Grund auf diesem allzu häufig missbrauchten Begriff zu beharren und man sollte stattdessen in der Humanbiologie andere Begriffe verwenden, die nicht politisch vorbelastet sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2790

Beitrag(#2212758) Verfasst am: 20.05.2020, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Werbeclip von VW (ja Volkswagen) war bei Instagram eingestellt und derartig empörend, dass er es sogar in die Nachrichten von ZDF - heute geschafft hat.

Handelsblatt: Shitstorm für VW nach rassistischem Werbeclip
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=OckkYoTZBLM
schrieb:
Zitat:
In dem Clip schubst eine hellhäutige Hand einen dunkelhäutigen Mann durchs Bild.

Dazu seien Musik und Geräusche zu hören, die an eine Clown-Show im Zirkus erinnerten.
Dann wird der Schriftzug „Der neue Golf“ aufgebaut.
Wenn man auf Pause drückt, sind die Buchstaben N, E, G, E, R zu sehen.
Am Schluss macht die weiße Hand eine Geste, die in der rechten Szene als „White Power“ gedeutet wird.

Wie viele Sicherungen bei VW müssen nicht durchbrennen, um so eine hirnverbrannte, rassistische Scheiße zu verbreiten?
Zuerst fühlte man sich bei VW missverstanden, später kam erst die Entschuldigung.
Der Clip wurde von VW gelöscht, ist aber längst viral.
Ich bin schon mal für Kleinigkeiten bei VW gefeuert worden, aber die 3 Millionen-Geldstrafen für die Vorstände wegen der verspäteten Meldung über die Diesel-Affäre übernimmt auch noch der Konzern.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6020

Beitrag(#2212787) Verfasst am: 21.05.2020, 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Ein Werbeclip von VW (ja Volkswagen) war bei Instagram eingestellt und derartig empörend, dass er es sogar in die Nachrichten von ZDF - heute geschafft hat.

Handelsblatt: Shitstorm für VW nach rassistischem Werbeclip
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=OckkYoTZBLM
schrieb:
Zitat:
In dem Clip schubst eine hellhäutige Hand einen dunkelhäutigen Mann durchs Bild.

Dazu seien Musik und Geräusche zu hören, die an eine Clown-Show im Zirkus erinnerten.
Dann wird der Schriftzug „Der neue Golf“ aufgebaut.
Wenn man auf Pause drückt, sind die Buchstaben N, E, G, E, R zu sehen.
Am Schluss macht die weiße Hand eine Geste, die in der rechten Szene als „White Power“ gedeutet wird.

Was passiert, wenn man den Clip rückwärts spielt?
Geheime KKK Botschaften?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6020

Beitrag(#2212788) Verfasst am: 21.05.2020, 01:29    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich habe zu dem Thema vor sehr vielen Jahren mal eine Wissenschaftssendung im Fernsehen gesehen, worin erklaert wurde, weshalb die amerikanischen Ureinwohner wesentlich schlechter mit von Europaeern eingeschleppten Krankheiten fertig werden konnten als umgekehrt. Soweit ich mich erinnere hiess es darin, dass deren Immunsystem ueber erheblich weniger verschiedene Typen von "Gedächtniszellen" verfügt und es ihnen dadurch schwerer ist Immunität gegen Krankheiten zu entwickeln als Europaeern

und da heisst es hier immer, es gäbe keine Rassen ...



Was hat das mit Rassen zu tun? Um eine eigenständige Rasse zu definieren, braucht es erheblich mehr als ein einziges Merkmal.

Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ansonsten verweise ich auf meine einschlägigen älteren Beitrage, in denen ich begründe, weshalb der Begriff "Rasse" fuer die Verwendung innerhalb der Art Homo sapiens "verbrannt" ist und man deshalb besser andere, politisch neutrale Begriffe verwendet, wenn man denn einzelne genetisch unterscheidbare Populationen gegeneinander abgrenzt. Es gibt keinerlei wissenschaftlichen Grund auf diesem allzu häufig missbrauchten Begriff zu beharren und man sollte stattdessen in der Humanbiologie andere Begriffe verwenden, die nicht politisch vorbelastet sind.

Das erinnert stark an das pc-gesteuerte Gendersprech.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38700
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2212796) Verfasst am: 21.05.2020, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.


Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24122

Beitrag(#2212815) Verfasst am: 21.05.2020, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Aber fast jede/r Aufgeklärte spricht über Populationen, womit er/sie in der Diktion mindestens einen Schritt weiter sind, als in deiner.
_________________
Living in the past
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37927
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2212826) Verfasst am: 21.05.2020, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale. Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.

Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Könnte womöglich daran liegen, dass die Sinti und Roma mit den ursprünglich als "Arier" bezeichneten Volksstämmen wohl näher verwandt sind als die Deutschen. zwinkern
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24471
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2212829) Verfasst am: 21.05.2020, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale. Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.

Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Könnte womöglich daran liegen, dass die Sinti und Roma mit den ursprünglich als "Arier" bezeichneten Volksstämmen wohl näher verwandt sind als die Deutschen. zwinkern

zwinkern Du hast die Lovara vergessen.
(Wenn Du nicht gerade einen Berufs-Sinti-Roma-Lovara fragst, also einen dieser Vorsitzenden und Sprecher, dann machen es die meisten von der Sprechabsicht abhängig, ob ihnen das Wort Zigeuner gefällt oder nicht. Die Sinti-Allianz nannte sich noch bis 2013 selbst Zusammenschluss deutscher Zigeuner, bis ihnen irgendjemand erklärt hat, dass ihnen das selbst doch gar nicht gefallen kann und dass sie sich damit als Rassisten outen.)

Political correctness geht häufig von Gefühlen aus, die sich durch sie erst einstellen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24471
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2212830) Verfasst am: 21.05.2020, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Aber fast jede/r Aufgeklärte spricht über Populationen, womit er/sie in der Diktion mindestens einen Schritt weiter sind, als in deiner.

Trotzdem ist den meisten klar, dass es sich bei gleicher Bedeutung um eine Vokabelvermeidung handelt - zu deutsch, man sagt zwar Population, aber Rasse kommt an.

Ich halte es immer noch für sinnvoll, den Begriff wieder in die Wissenschaft zu holen, um dann im Bedarfsfall auch einfach sagen zu können, dass das, was jemand damit zu machen versucht, von der Sache her falsch ist. Da bewegen wir uns dann nämlich auf einer klareren Ebene als mit dem moralischen Vorwurf des Rassisten.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38700
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2212831) Verfasst am: 21.05.2020, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Aber fast jede/r Aufgeklärte spricht über Populationen, womit er/sie in der Diktion mindestens einen Schritt weiter sind, als in deiner.

Trotzdem ist den meisten klar, dass es sich bei gleicher Bedeutung um eine Vokabelvermeidung handelt - zu deutsch, man sagt zwar Population, aber Rasse kommt an.

Ich halte es immer noch für sinnvoll, den Begriff wieder in die Wissenschaft zu holen, um dann im Bedarfsfall auch einfach sagen zu können, dass das, was jemand damit zu machen versucht, von der Sache her falsch ist. Da bewegen wir uns dann nämlich auf einer klareren Ebene als mit dem moralischen Vorwurf des Rassisten.


Ich kann mir vorstellen, dass Du den Unterschied nicht merkst. Und das ist jetzt nicht boshaft gemeint.
Gefühlte Sprachnuancen sind nicht Dein Ding.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37927
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2212832) Verfasst am: 21.05.2020, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zwinkern Du hast die Lovara vergessen.

Shame on me! Verlegen zwinkern
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24471
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2212845) Verfasst am: 21.05.2020, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
...
Gefühlte Sprachnuancen sind nicht Dein Ding.

Sehr hilfreich, das von einem profunden Kenner der deutschen Sprache zu erfahren.

Und anscheinend, davon handelt mein Post, verstehst Du diese Nuancen sogar noch besser als die Betroffenen. Aber mach Dir nichts draus - das ist ein grundsätzliches Problem der political correctness.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43201
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2212869) Verfasst am: 21.05.2020, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Aber fast jede/r Aufgeklärte spricht über Populationen, womit er/sie in der Diktion mindestens einen Schritt weiter sind, als in deiner.

Trotzdem ist den meisten klar, dass es sich bei gleicher Bedeutung um eine Vokabelvermeidung handelt - zu deutsch, man sagt zwar Population, aber Rasse kommt an.

Ich halte es immer noch für sinnvoll, den Begriff wieder in die Wissenschaft zu holen, um dann im Bedarfsfall auch einfach sagen zu können, dass das, was jemand damit zu machen versucht, von der Sache her falsch ist. Da bewegen wir uns dann nämlich auf einer klareren Ebene als mit dem moralischen Vorwurf des Rassisten.



Wissenschaft versucht eigentlich immer solche Vokabeln zu vermeiden, die entweder mehrdeutig oder emotional oder politisch aufgeladen sind, weil die nun mal einer sachlichen Beschreibung der Wissenschaftsgegenstände und somit einer sachlichen Diskussion darueber abträglich sind.

Ich wüsste jetzt nicht, was an einer solchen "Vokabelvermeidung" falsch sein sollte. Schulterzucken


Der politische "Kampf um Vokabeln", die man nicht den falschen Leuten überlassen soll, ist jedenfalls keine Aufgabe von Wissenschaft, so wie ich sie verstehe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37927
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2212899) Verfasst am: 21.05.2020, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ist schon doof, wenn "die Wissenschaft" eigentlich fast nie tatsächlich tut, was sie "eigentlich immer" tunlichst tuten sollte. zwinkern
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43201
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2212904) Verfasst am: 21.05.2020, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ist schon doof, wenn "die Wissenschaft" eigentlich fast nie tatsächlich tut, was sie "eigentlich immer" tunlichst tuten sollte. zwinkern



Ich verbessere mich gerne.

Ich meine natuerlich ernstzunehmende Wissenschaft und keine Pseudowissenschaft, bei der der Kampf um Vokabeln zunehmend zum alleinigen Inhalt wird. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6020

Beitrag(#2212911) Verfasst am: 22.05.2020, 03:07    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.


Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Der Knackpunkt hier ist aber nicht die korrekte Rasseneinteilung, sondern der Umstand,
dass man den Zugang zum Campingplatz überhaupt von der Rassenzugehörigkeit abhängig macht.
(mal abgesehen davon, dass es gradezu widersinnig ist, denn dem Klischee zufolge sind Campingplätze das natürliche Habitat von Zigeunern.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43201
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2212915) Verfasst am: 22.05.2020, 03:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.


Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Der Knackpunkt hier ist aber nicht die korrekte Rasseneinteilung, sondern der Umstand,
dass man den Zugang zum Campingplatz überhaupt von der Rassenzugehörigkeit abhängig macht.
(mal abgesehen davon, dass es gradezu widersinnig ist, denn dem Klischee zufolge sind Campingplätze das natürliche Habitat von Zigeunern.)


Da, wo ich herkomme, wurde immer streng zwischen Campingplätzen und "Landfahrerplaetzen" unterschieden.

Da konnte es schon mal passieren, dass man wegen zu schwarzer Haare und zu dunklem Teint vom Campingplatzbesitzer freundlich den Weg zum naechsten Landfahrerplatz erklaert bekam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38700
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2212936) Verfasst am: 22.05.2020, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.


Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Der Knackpunkt hier ist aber nicht die korrekte Rasseneinteilung, sondern der Umstand,
dass man den Zugang zum Campingplatz überhaupt von der Rassenzugehörigkeit abhängig macht.
(mal abgesehen davon, dass es gradezu widersinnig ist, denn dem Klischee zufolge sind Campingplätze das natürliche Habitat von Zigeunern.)


Meine Antwort war eine Reaktion auf: "Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden"
Der Platzwart vom Campingplatz konnte es nicht.
So eindeutig sind die Merkmale nicht. Es gibt bei jede Population "Exoten", die nicht so aussehen wie ihre Nachbarn.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24471
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2212944) Verfasst am: 22.05.2020, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale.
Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.


Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Der Knackpunkt hier ist aber nicht die korrekte Rasseneinteilung, sondern der Umstand,
dass man den Zugang zum Campingplatz überhaupt von der Rassenzugehörigkeit abhängig macht.
(mal abgesehen davon, dass es gradezu widersinnig ist, denn dem Klischee zufolge sind Campingplätze das natürliche Habitat von Zigeunern.)


Meine Antwort war eine Reaktion auf: "Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden"
Der Platzwart vom Campingplatz konnte es nicht.
So eindeutig sind die Merkmale nicht. Es gibt bei jede Population "Exoten", die nicht so aussehen wie ihre Nachbarn.

Lachen
War das jetzt Zufall, dass das Beispiel passte?
Ich gehe davon aus, dass Don Martin nicht klar war, die dicht verwandt die Chinesen mit den Indianern sind. Wahrscheinlich dachte er an den großen Unterschied zwischen Reishut und dem Federschmuck eines Häuptlings, als er das schrieb.
Zigeuner sind keine Farbigen, sondern innerhalb der klassischen Rasseneinteilung Europäer. Die von anderen Europäern zu unterscheiden ist (ohne Anwendung der Gentechnik) wahrscheinlich nur möglich, wenn ihnen gerade noch ein Fuß des Kindes, dass sie gerade gefressen haben, aus dem Mund guckt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6020

Beitrag(#2212947) Verfasst am: 22.05.2020, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Meine Antwort war eine Reaktion auf: "Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden"
Der Platzwart vom Campingplatz konnte es nicht.

Bei Promenadenmischungen wie den Mitteleuropäern ist das halt etwas schwieriger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6020

Beitrag(#2212948) Verfasst am: 22.05.2020, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Ich gehe davon aus, dass Don Martin nicht klar war, die dicht verwandt die Chinesen mit den Indianern sind.

Doch, war es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38700
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2212951) Verfasst am: 22.05.2020, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Ich gehe davon aus, dass Don Martin nicht klar war, die dicht verwandt die Chinesen mit den Indianern sind.

Doch, war es.


Je nach dem, wie weit man zurückgeht, sind alle mit alle verwandt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17142
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2212959) Verfasst am: 22.05.2020, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale. Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.

Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Könnte womöglich daran liegen, dass die Sinti und Roma mit den ursprünglich als "Arier" bezeichneten Volksstämmen wohl näher verwandt sind als die Deutschen. zwinkern

zwinkern Du hast die Lovara vergessen.
(Wenn Du nicht gerade einen Berufs-Sinti-Roma-Lovara fragst, also einen dieser Vorsitzenden und Sprecher, dann machen es die meisten von der Sprechabsicht abhängig, ob ihnen das Wort Zigeuner gefällt oder nicht. Die Sinti-Allianz nannte sich noch bis 2013 selbst Zusammenschluss deutscher Zigeuner, bis ihnen irgendjemand erklärt hat, dass ihnen das selbst doch gar nicht gefallen kann und dass sie sich damit als Rassisten outen.)

Political correctness geht häufig von Gefühlen aus, die sich durch sie erst einstellen.

Wenn ich so daran denke, wie die Zigeuner in den Operetten dastanden, und wie in den 50ern Vico Torriani mit "Du schwarzer Zigeuner..." einen Hit landete - und mein Nachbar damals hatte im Schlafzimmer ein Gemälde von einer sexy Zigeunerin an der Wand. Und die Carmen auf der Opernbühne, was für ein Weib! Hab eben mal in Yahoos Bildersuche "Zigeunerin" eingegeben. Wow! Scheint eines der beliebtesten Faschingskostüme zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6020

Beitrag(#2212961) Verfasst am: 22.05.2020, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Jedes Kind kann einen Chinesen von einem Indianer unterscheiden, aufgrund äusserlicher Merkmale. Dazu kommen offenbar noch innere Merkmale.

Ich hatte mal einem Kollegen, der war laut Nachweis 5 Generationen Arisch. Der wurde mal nicht auf einem Campingplatz gelassen, weil er wie ein "Zigeuner" aussah.

Könnte womöglich daran liegen, dass die Sinti und Roma mit den ursprünglich als "Arier" bezeichneten Volksstämmen wohl näher verwandt sind als die Deutschen. zwinkern

zwinkern Du hast die Lovara vergessen.
(Wenn Du nicht gerade einen Berufs-Sinti-Roma-Lovara fragst, also einen dieser Vorsitzenden und Sprecher, dann machen es die meisten von der Sprechabsicht abhängig, ob ihnen das Wort Zigeuner gefällt oder nicht. Die Sinti-Allianz nannte sich noch bis 2013 selbst Zusammenschluss deutscher Zigeuner, bis ihnen irgendjemand erklärt hat, dass ihnen das selbst doch gar nicht gefallen kann und dass sie sich damit als Rassisten outen.)

Political correctness geht häufig von Gefühlen aus, die sich durch sie erst einstellen.

Wenn ich so daran denke, wie die Zigeuner in den Operetten dastanden, und wie in den 50ern Vico Torriani mit "Du schwarzer Zigeuner..." einen Hit landete - und mein Nachbar damals hatte im Schlafzimmer ein Gemälde von einer sexy Zigeunerin an der Wand. Und die Carmen auf der Opernbühne, was für ein Weib! Hab eben mal in Yahoos Bildersuche "Zigeunerin" eingegeben. Wow! Scheint eines der beliebtesten Faschingskostüme zu sein.

Ich kann es ebenfalls nicht nachvollziehen, warum immer unterstellt wird, dass "Zigeuner" negativ konnotiert ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37927
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2212963) Verfasst am: 22.05.2020, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich meine natuerlich ernstzunehmende Wissenschaft und keine Pseudowissenschaft, bei der der Kampf um Vokabeln zunehmend zum alleinigen Inhalt wird. zwinkern

Also meinst du allen Ernstes, sämtliche in der wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannten und teilweise hoch angesehenen Biologen nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, die bis 1945 und auch hinterher noch rassenbiologische Konzepte vertreten hätten, seien allesamt nur Scharlatane und Betrüger mit politischer Agenda gewesen? Ich frage mich, ob dir klar ist, von was für Leuten wir hier z.T. reden. Selbst wenn man sowas vertreten wollte, stellt sich immer noch die Frage, warum die wissenschaftliche Gemeinschaft über mehr als eineinhalb Jahrhunderte und z.T. bis heute völlig unfähig war, dieser enormen Menge an Betrügern in ihrer eigenen Mitte auch nur annähernd adäquat zu begegnen. Das würde dann nämlich die Fähigkeit der Wissenschaft zur Identifikation von Scharlatanerie, geschweige denn von Irrtum, überhaupt recht grundsätzlich in Frage stellen. Vielleicht schlägst du dir mal die Idee aus dem Kopf, dass "die Wissenschaft" dieses pristine, unfehlbare, von sämtlichen sie umgebenden Verhältnissen und gesellschaftlichen Erwartungen sauber losgelöste Ideal sei, und schaust dir stattdessen an, was die wissenschaftliche Gemeinschaft in der empirischen und historischen Realität wirklich ist und tut. Damit meine ich natürlich nicht, dass man das ganze rassenbiologische Zeug einfach schlucken müsste. Das wäre das andere Extrem. Aber mit "lol, ist doch sowieso alles nur Scharlatanerie" macht man es sich als Fachfremder deutlich zu leicht. Man verspielt sich die Möglichkeit, zu verstehen, warum das im wissenschaftlichen Betrieb auch ohne politischen Zwang überhaupt ernst genommen wird (und das wird es nunmal) und verspielt damit vor allem auch die Chance, die Mechanismen im Inneren des wissenschaftlichen Betriebs zu durchschauen und zu entschärfen, die der politischen Vereinnahmung seiner Inhalte in die Arme spielen.

[edit] Ach ja, ich bin mir übrigens jetzt schon ganz sicher, dass zumindest irgendwer es schaffen wird, diesen Beitrag auf die eine oder andere Weise in den völlig falschen Hals zu kriegen.
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24471
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2212969) Verfasst am: 22.05.2020, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Ich gehe davon aus, dass Don Martin nicht klar war, die dicht verwandt die Chinesen mit den Indianern sind.

Doch, war es.


Je nach dem, wie weit man zurückgeht, sind alle mit alle verwandt.

Das stimmt. Auch die Mücke mit dem Elefanten.

Aber sie sind unterschiedlich schwer zu erschlagen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37927
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2212971) Verfasst am: 22.05.2020, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Aber sie sind unterschiedlich schwer zu erschlagen.

Ja, allerdings! Versuch' mal 'ne Mücke mit 'nem Großschwert zu treffen! noc
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 47, 48, 49 ... 52, 53, 54  Weiter
Seite 48 von 54

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group