Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Endlich alle Wirtschafts- und Gesellschaftsformen im Überblick!
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#223548) Verfasst am: 04.12.2004, 14:43    Titel: Endlich alle Wirtschafts- und Gesellschaftsformen im Überblick! Antworten mit Zitat

Hier, zur freien Auswahl:

Konservativismus:
Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie behalten eine und schenken ihrem armen Nachbarn die andere.
Danach bereuen Sie es.

Sozialismus:
Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung nimmt Ihnen eine ab und gibt diese Ihrem Nachbarn.
Sie werden gezwungen, eine Genossenschaft zu gründen, um Ihrem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.

Sozialdemokratie:
Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie fühlen sich schuldig, weil Sie erfolgreich arbeiten. Sie wählen Leute in die Regierung, die Ihre Kühe besteuern. Das zwingt Sie, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu können. Die Leute, die Sie gewählt haben, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh und geben diese Ihrem Nachbarn. Sie fühlen sich rechtschaffen.Udo Lindenberg singt für Sie.

Liberalismus:
Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Na und?

Stalinismus:
Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung beschlagnahmt beide Kühe und verkauft Ihnen die Milch.
Sie stehen stundenlang für die Milch an. Sie ist sauer.

Kapitalismus:
Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und kaufen einen Bullen, um eine Herde zu züchten.

Feudalismus:
Du hast zwei Kühe, dein Nachbar hat zwar keine Kühe, dafür aber eine Burg und eine Menge Soldaten. Also zwingt er dich, die Milch, die deine Kühe geben, ihm abzugeben.

Merkantilismus:
Du hast zwei Kühe, dein Nachbar hat keine, du verkaufst ihm beide profitbringend, machst eine Handelskette für Kühe auf und der König gibt dir noch Gold dafür.

Gesellismus:
Du hast zwei Kühe, dein Nachbar hat keine, aber aus irgendeinem Grund werden deine Kühe mit der Zeit immer magerer...

Objektivismus:
Du hast zwei Kühe, dein Nachbar hat keine und muss sein Haus für ein Glas Milch an dich verkaufen. Dann zwingt ihn der Staat, das Glas Milch als Miete an dich zurückzugeben.

Sklavenhaltergesellschaft:
Du hast zwei Kühe, hattest einen Nachbarn und jetzt hast du einen kostenlosen Arbeiter.

Faschismus:
Du hast zwei Kühe, dein Nachbar hat keine, kann aber fabelhaft reden. Er bringt die Leute dazu, deine Nase nicht zu mögen, wonach du in ein Lager abtransportiert und vernichtet wirst. Dein Nachbar nimmt sich dann die Kühe.

Postnukleare Gesellschaft:
Du hast zweidreiviertel Kühe und dein Nachbar eine halbe mit 8 Eutern.

Dezentralisierter Anarchismus:
Du hast zwei Kühe, dein Nachbar hat keine, ist dafür aber künstlerisch hochbegabt. Ihr gründet eine freie Zelle, du ernährst ihn, er verkauft seine Bilder oder seine Musik, verdient mächtig Kohle damit, die ihr euch teilt. Sobald ihr genug Besitz und Ruhm habt, gesellen sich neue Leute zu eurer Zelle hinzu, mit anderen Talenten, und irgendwann könnt ihr eine eigene Währung in die freie Währungskonkurrenz der Weltwirtschaft einbringen, wodurch ihr noch reicher werdet. Irgendwann beginnt ihr dann, eine Armee aufzustellen, einen Staat zu gründen und andere Zellen mit Gewalt zu zerstören.

Ihr habt die freie Auswahl. Mr. Green


(Quelle: Aus dem Forum von nightwish.com
http://www.nightwish.com/forum/index.php?s=da797b43eaa6cfb7c752aedfab82e119&act=ST&f=9&t=14286&st=175)
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 06.12.2004, 13:23, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wygotsky
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.01.2004
Beiträge: 5014

Beitrag(#223549) Verfasst am: 04.12.2004, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich den Lindenberg abschalten darf, nehm ich die Sozialdemokratie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#223553) Verfasst am: 04.12.2004, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wygotsky hat folgendes geschrieben:
Wenn ich den Lindenberg abschalten darf.


Nix da! Der Lindenberg gehört untrennbar zum sozialdemokratischen Konzept! zwinkern Mit den Augen rollen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#224349) Verfasst am: 06.12.2004, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

DU hast den Technokratischen Sozialismus vergessen. Cool

Sie besitzen zwei Kühe. Da Kühe uns aber am Arsch vorbeigehen kriegen sie zwei Autos, vergiften mit dne Abgasen die Kühe und dürfen so lange über die Autobahn brettern bis Sie mangels Kühen verhungert sind.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#224361) Verfasst am: 06.12.2004, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen hoch!
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#224372) Verfasst am: 06.12.2004, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Veganismus
Sie bringen die Kühe in einen Tierpark und bauen auf der freigewordenen Fläche Gemüse an.

Hinduismus
Sie lassen die Kühe laufen und kaufen ein Schwein.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#224789) Verfasst am: 06.12.2004, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr habt auch den Athenismus, meine Ideologie vergessen:

Sie haben zwei Kühe. Ihr Nachbar hat keine, bekommt jedoch auf Antrag staatliche Förderung für die Gründung einer Molkerei. Sie (die Besitzer der Kühe) verkaufen ihm die Milch und er macht Käseprodukte daraus, die er mit Gewinn verkaufen kann. Cool

Edit: Dafür gibt es aber keine Sozialhilfe für ihn, wenn er Pleite Macht. zynisches Grinsen
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#224991) Verfasst am: 07.12.2004, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Sie haben zwei Kühe. Ihr Nachbar hat keine, bekommt jedoch auf Antrag staatliche Förderung für die Gründung einer Molkerei. Sie (die Besitzer der Kühe) verkaufen ihm die Milch und er macht Käseprodukte daraus, die er mit Gewinn verkaufen kann. Cool

Edit: Dafür gibt es aber keine Sozialhilfe für ihn, wenn er Pleite Macht. zynisches Grinsen


Das ist witzlos. Es muss so formuliert sein, dass ein nicht-kausaler, inhärenter Nachteil oder eine offensichtliche Nicht-Realisierbarkeit darin steckt. Sonst ist doch der Witz weg...
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
sascha
bekennender magnusfe-Fan



Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 1449
Wohnort: Bremen

Beitrag(#224993) Verfasst am: 07.12.2004, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Ihr habt auch den Athenismus, meine Ideologie vergessen:
Definiere "Athenismus".
http://de.wikipedia.org/w/wiki.phtml?title=Athenismus&action=edit
http://en.wikipedia.org/w/wiki.phtml?title=Athenism&action=edit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225006) Verfasst am: 07.12.2004, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mehr davon:

Bürokratie:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung holt sich beide, erschießt die eine, melkt die andere, bezahlt Dich für die Milch und schüttet sie dann in den Abguss.

Postkapitalismus:
Du besitzt zwei Kühe, die Du aber entlassen musst. Milch bekommst Du jetzt aus dem Ausland.

Libertarismus:
Du besitzt zwei Kühe. Du erschießst jeden, der versucht, sie dir wegzunehmen.

Hinduismus:
Du besitzt zwei Kühe. Du verehrst sie.

Nazismus:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt Dir die blonde weg und erschießt die braune.

Diktatur:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt Dir beide weg und erschießt Dich.

Anarchie:
Du besitzt zwei Kühe. Beide laufen Dir weg und werden von Unbekannten gemolken.

Totalitarismus:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt sie weg und erklärt, dass diese nie existiert haben. Milch wird verboten.

Militarismus:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung beschlagnahmt die Tiere, während Du zur Armee eingezogen wirst.

Surrealismus:
Du besitzt zwei Giraffen. Die Regierung verlangt von Dir, ihnen Mundharmonika-Unterricht zu geben.

Umweltökonomie:
Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung verbietet Dir, sie zu melken oder zu töten.

Christentum:
Du wirst bei der Inquisition denunziert, damit man Deine Kühe einkassieren kann.

Taliban-Regime:
Du besitzt zwei Kühe. Du lässt sie beide in der afghanischen "Landschaft" frei, beide sterben. Du gibst die Schuld daran den gottlosen amerikanischen Ungläubigen.

Amerikanische Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe. Du verkaufst eine, zwingst die andere, Milch für vier Kühe zu produzieren und wunderst Dich dann, wenn sie tot umfällt.

Französische Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe. Du trittst in den Streik weil Du drei willst.

Japanische Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe. Du gestaltest sie neu, so dass sie nur noch ein Zehntel der Größe einer normalen Kuh besitzen und das 20-fache der Milch geben.

Britische Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe. Beide haben BSE.

Deutsche Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe. Du arbeitest sie so um, dass sie für 100 Jahre leben, nur einmal im Monat fressen und sich selbst melken.

Italienische Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe, aber Du weisst nicht, wo sie sind. Du machst Mittagspause.

Russische Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe. Du zählst sie und kommst auf fünf Kühe. Du zählst sie nochmals und kommst auf 42 Kühe. Eine weitere Zählung liefert eine Anzahl von 12 Kühen. Du hörst mit der Zählerei auf und öffnest eine weitere Flasche Wodka.

Mexikanische Kapitalgesellschaft:
Du denkst, Du besitzt zwei Kühe, aber Du weisst nicht, wie eine Kuh aussieht. Du machst ein Nickerchen.

Schweizer Kapitalgesellschaft:
Du hast 5000 Kühe, von denen Dir keine gehört. Du lässt Dich für die Aufbewahrung von Kühen anderer bezahlen.

Malaiische Kapitalgesellschaft:
Du besitzt zwei Kühe. Du kriegst eine Strafe, weil Du sie ohne Lizenz in einem Apartment gehalten hast.

Neuseeland:
Du besitzt zwei Schafe. Das linke sieht irgendwie sexy aus.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#225015) Verfasst am: 07.12.2004, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Am besten gefällt mir immer noch:

Liberalismus:
Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Na und?


An Unkompliziertheit nicht zu toppen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225019) Verfasst am: 07.12.2004, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Urgesellschaft:
Du und dein Nachbar besitzen zwei Kühe. noc
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#225180) Verfasst am: 07.12.2004, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kossuth hat folgendes geschrieben:
Sie haben zwei Kühe. Ihr Nachbar hat keine, bekommt jedoch auf Antrag staatliche Förderung für die Gründung einer Molkerei. Sie (die Besitzer der Kühe) verkaufen ihm die Milch und er macht Käseprodukte daraus, die er mit Gewinn verkaufen kann. Cool

Edit: Dafür gibt es aber keine Sozialhilfe für ihn, wenn er Pleite Macht. zynisches Grinsen


Das ist witzlos. Es muss so formuliert sein, dass ein nicht-kausaler, inhärenter Nachteil oder eine offensichtliche Nicht-Realisierbarkeit darin steckt. Sonst ist doch der Witz weg...


Warum sollte ich meine eigene Ideologie verarschen? Am Kopf kratzen

Na gut. Schulterzucken Ich versuchs:

Sie haben 200 kühe, ihr Nachbar hat keine doch nun bekommt er vom Staat als Betriebsgründungshilfe eine Kuh um konkurrieren zu können...
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#225184) Verfasst am: 07.12.2004, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Da fällt mir noch was ein:

Rote Khmer: Du hattest zwei Kühe... jetzt bist du die dritte...

Greenpeace-Regime: Du hattest zwei Kühe - jetzt ist es umgekehrt.

Feministinnen-Regime: Du hast zwei Kühe und musst den Stier selbst spielen

Animalismus: Du hattest zwei Kühe - jetzt haben sie deinen Hof

Astrokratie: Du hast zwei Kühe - eine nimmt dir der Staat weg und schickt sie auf die Milchstraße
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225214) Verfasst am: 07.12.2004, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Warum sollte ich meine eigene Ideologie verarschen? Am Kopf kratzen


Warum verarsche ich ständig meine eigene "Ideologie"? Mit den Augen rollen

Im Weltanschauungen-Thread gibt es irgendwo recht weit hinten einen von mir erstellten Thread: "Wie ernst nehmt ihr eure Weltanschauung?" Den solltest du dir 'mal durchlesen.

Bei Anfrage gebe ich dir einen Link per PN.

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Sie haben 200 kühe, ihr Nachbar hat keine doch nun bekommt er vom Staat als Betriebsgründungshilfe eine Kuh um konkurrieren zu können...


Das ist schon eher Daumen hoch!.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225215) Verfasst am: 07.12.2004, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Rote Khmer: Du hattest zwei Kühe... jetzt bist du die dritte...


Hä?

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Greenpeace-Regime: Du hattest zwei Kühe - jetzt ist es umgekehrt.


Gröhl... Daumen hoch!

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Astrokratie


Was ' das denn?
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#225236) Verfasst am: 07.12.2004, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde gern erstmal wissen was Athenismus ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#225305) Verfasst am: 08.12.2004, 02:07    Titel: Antworten mit Zitat

Taoism: Shit happens.

Zen: What is the sound of shit happening?

Unitarian: What is this shit?

Confucianism: Confucius say "Shit happens"

Jehovah's Witness: Knock, knock, "Shit happens"

Buddhism: When shit happens, is it really shit?

Hare krishna: Shit happens Rama Rama Ding Ding

Islam: If shit happens, take a hostage

Catholicism: If shit happens, I deserve it

Protestantism: Shit won't happen if I work harder

7th day adventist: Shit happens on Saturdays

Mormon: Shit happens again and again and again.

New Age: Shit happens and it happens to smell good.

Atheism: I don't belive this shit.

Agnosticism: What is this shit?

Hinduism: This shit happened before.

Judaism: Why does this shit always happen to us?

Rastafarianism: Let's smoke this shit

Matrixism: There is no shit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225490) Verfasst am: 08.12.2004, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Judaism: Why does this shit always happen to us?

Rastafarianism: Let's smoke this shit

Matrixism: There is no shit!


Gröhl... Daumen hoch!

Jediism: May the shit be with you...
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#225565) Verfasst am: 08.12.2004, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kossuth hat folgendes geschrieben:
Warum sollte ich meine eigene Ideologie verarschen? Am Kopf kratzen


Warum verarsche ich ständig meine eigene "Ideologie"? Mit den Augen rollen


Das ist auch für mich kein Tabu, meine eigene Ideologie zu verarschen - habe ich ja auch gemacht. Schließlich kann man so seine eigenen Fehler am besten aufdecken.
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225604) Verfasst am: 08.12.2004, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Das ist auch für mich kein Tabu, meine eigene Ideologie zu verarschen


Daumen hoch!
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#225611) Verfasst am: 08.12.2004, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kossuth hat folgendes geschrieben:
Warum sollte ich meine eigene Ideologie verarschen? Am Kopf kratzen


Warum verarsche ich ständig meine eigene "Ideologie"? Mit den Augen rollen


Das ist auch für mich kein Tabu, meine eigene Ideologie zu verarschen - habe ich ja auch gemacht. Schließlich kann man so seine eigenen Fehler am besten aufdecken.


Es wäre nach wie vor hilfreich, wenn Du sie näher definieren würdest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#225628) Verfasst am: 08.12.2004, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

sascha hat folgendes geschrieben:
Kossuth hat folgendes geschrieben:
Ihr habt auch den Athenismus, meine Ideologie vergessen:
Definiere "Athenismus".
http://de.wikipedia.org/w/wiki.phtml?title=Athenismus&action=edit
http://en.wikipedia.org/w/wiki.phtml?title=Athenism&action=edit


Der Athenismus basiert auf liberal-revolutionären Gedanken.

Während die meisten anderen Ideologien als Anpassungen an bestimmte Situationen entstanden und entstehen, erhebt der Athenismus den Anspruch, eine universallere und flexiblere Form der Gesellschaft zu verwirklichen.

Darin spiegelt sich die alltäglich gelebte Liberalität wieder und zwar ganz besonders in der weitgehenden Überwindung der gesellschaftlichen Alters-, Geschlechts-, Weltanschauungs-, Herkunfts-, und anderer Schranken, ohne dabei die Intimsphäre des anderen zu verletzen, dennoch seinerseits sehr offen und möglichst tolerant sein, dh. sich möglichst wenig in die eigene Intimsphäre zurrückziehen, sie zu verkleinern und andere nach Gelegenheit überzeugen, dasselbe zu tun.

Der Athenismus hat in allen politischen und gesellschaftlichen einen konkretten Standpunkt, strebt dessen durchsetzung aber zumeist nur an, indem er indirekt die (möglichst lockeren) Rahmenbedingungen erstellt.

Hier ein paar kurz beschriebene Standpunkte den Themen:


  • Wirtschaft: Der Staat soll sich grundsätzlich so wenig wie möglich in die Wirtschaft einmischen, ist dennoch verpflichtet, den Fortschritt aktiv voranzutreiben und veraltete Strukturen (wie zb. die Pacht) zu beseitigen.

    Zudem muss der Staat die Konkurrenz und die Wirtschaftsdynamik fördern. Alte Betriebe, welche Pleite machen, müssen fallen gelassen werden, während Betriebsgründungen massiv gefördert werden müssen, um neue Konkurrenz zu schaffen und auch die alten Betriebe zu zwingen, mehr zu investieren.

    Es soll auch viele wirtschaftliche Experimente geben, wie eine Förderung von bestimmten Genossenschaftsformen, Förderungen kibbuzähnlicher Siedlungen, Förderungen für selbstverwaltete Betriebe, in welchen Menschen, die von dieser Betriebsform überzeugt sind, arbeiten werden... Und viele andere Experimente in allen Berreichen...

  • Die Verwaltung muss möglichst zentralisiert und modernisiert sein, um einen einheitlichen Wirtschaftsraum zu schaffen und die Bürokratie zu minimieren.

  • Justiz: Der Athenismus tritt gegen den Prinzip der "Bestrafung" ein und sucht sie, durch praktische Massnahmen zur Verhinderung der Kriminallität (zb. durch Wiedergutmachung) zu ersetzen und die Haftbedingungen zu verbessern, sowie auch durch die Milderung und Lockerung mancher Gesetze. Der Staat soll nicht "strafen" sondern möglichst effecktive massnahmen finden, wobei die Beteiligten (auch die Verurteilten) möglichst wenig zu leiden haben sollen. Die Haft soll keine "Buße", keine "Schande" und keine Demütigung oder Ruinierung der Psyche sein, sondern dient ärgsten Falls der direkten Kontrolle zur Verhinderung weiterer Kriminallität, die er auf freiem Fuß begehen könnte.

    Um die Kriminallitätsbekämpfung effecktiver zu machen, muss man viele Vorschriften vereinfachen oder abschaffen, um eine weniger aufwändige und somit effecktivere Kontrolle der verbliebenen, wirklich wichtigen Gesetze zu verwirklichen. Gesetzbücher müssen viel mehr tolerieren als bisher. Aber Gesetze müssen eingehalten werden.

  • Sozialpolitik: Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich. Regulierungen und Interventionen durch den Staat sind möglichst zu vermeiden, ausser in Krisen oder wenn es darum geht, einen Mindeststandart (Obdachlosenheime), eine medizinische Mindestbetreuung, zu sichern.
    Die Bildung ist dagegen massivst voranzutreiben und die Schulpflicht soll um ein Jahr nach unten ausgedehnt, also verlängert werden. Der frühzeitige Schulbeginn soll zu starke Familienbindungen verhindern.

  • Familienpolitik: Familie ist grundsätzlich überflüssig. Durch gesellschaftliche Projekte soll die Bedeutung der Familie weiter zurrückgehen. Langfristig ist die Zeugung und Geburt zu industriallisieren, dh. von Maschinen möglichst durchzuführen und die Erziehung soll in Kinderdorfmodellen stattfinden, wo Frauen wie auch Männer gleichen Zugang zu einer dortigen Stelle haben sollen. Wer trotzdem eine Familie gründen will, dann ist es seine Sache. Archaische Traditionen, wie die Beschneidung jeglicher Art, oder die Zwangsehe müssen dagegen durch radikale Massnahmen ausgerottet werden.

  • Freiheit: Der Klassische Liberalismus sieht den Staat als de facto den einzigen freiheitsbeschränkenden Faktor, nicht so der Athenismus. Beschränkungen der Individuallität erfolgen durch das Familienleben, durch gesellschaftliche Tabus und durch lokale gesellschaftliche Beschränkungen, die auch als Kriminallität ausarten können. Daher ist eine staatliche Intervention notwendig, um durch Projekte und effecktive Kriminallitätsbekämpfung diese Schranken möglichst zu vermindern.

  • Steuern und Staatsschulden: Steuern müssen ebenfalls möglichst unbürokratisch und einheitlich eingenommen und verordnet werden. Das Ziel darf dabei keine Umverteilung sein, denn alle Schichten müssen zum Schuldenabbau beitragen. Steuern oder finanzielle Förderungen sind auch ein Instrument athenistischer Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. So soll, um die Bedeutung der Familie zu senken, das Kindergeld abgeschafft werden. Für einen ähnlichen Zweck muss die Erbschaftssteuer massiv erhöht und umfangreicher eingetrieben werden. Besitz und Vermögen ist allgemein stärker zu besteuern als Arbeit und Leistung. Renten und Pensionen sind dagegen wichtig zu erhalten, damit ältere Menschen nicht von ihren Familien abhängig sind, müssen dennoch unbürokratischer sein und sollen auch letztendlich niedriger ausfallen und die Altersschranke für Pensionen und Renten hat zwangsläufig zu steigen. Allerdings könnte man mehr Berufsförderung für ältere Menschen gewährleisten.

    Staatsschulden sind im allgemeinem kein Tabu. So sind auch große Staatshaushaltsdefizite in schwereren Krisenzeiten (wie zb.1929) erlaubt. Trotzdem müssen sich Staatsschulden allgemein in Grenzen halten und bei jeder Neuverschuldung muss es sich um eine Sinnvolle Investition handeln. Es ist die Pflicht des Staates möglichst bis auf Ausnahmefälle darauf zu schauen, dass er überhaupt schuldenfrei ist. Allgemein dürfen Staatsschulden niemals höher sein, als 30% des BIP. Vor allem in wirtschaftlichen Boomzeiten nicht.

    Staatsschulden, welche in Krisen gemacht wurden, müssen nach der Krise schnell getilgt werden. Die Zinslast darf niemals zu einem dauerhaften Problem ausarten.

  • Anti-LAI-Programm: Neben dem Unisexprogramm gibt es ein Programm zur Senkung des Lebensaufwandindex (LAI). Dazu gehört die Förderung zum Bau billiger Wohnungen und Heimen (welche oft mangelhaft vorhanden sind).


Ausserdem hat der Athenismus eine umfangreiche Sichtweise soziologischer, politischer und wirtschaftlicher Entwicklung der Geschichte, die sich in vielen meiner Schilderungen wiederspiegelt und viele weitere Inhalte.

Die politische Farbe des Athenismus ist gelb, wie auch die des Liberalismus.
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!


Zuletzt bearbeitet von Hannibal am 08.12.2004, 19:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#225630) Verfasst am: 08.12.2004, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Kossuth hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kossuth hat folgendes geschrieben:
Warum sollte ich meine eigene Ideologie verarschen? Am Kopf kratzen


Warum verarsche ich ständig meine eigene "Ideologie"? Mit den Augen rollen


Das ist auch für mich kein Tabu, meine eigene Ideologie zu verarschen - habe ich ja auch gemacht. Schließlich kann man so seine eigenen Fehler am besten aufdecken.


Es wäre nach wie vor hilfreich, wenn Du sie näher definieren würdest.


Ok. War zwar nicht leicht, aber ich habe es im großen und ganzen...

Soll ich diese Ideologie auch bei Wikipedia eintragen? Das Kleingedruckte
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225642) Verfasst am: 08.12.2004, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Soll ich diese Ideologie auch bei Wikipedia eintragen? Das Kleingedruckte


Würde ich dir empfehlen. Übrigends könnte dein System eine Möglichkeit des politischen Teils des Weges zur totalen geistigen Befreiung aufzeigen, den ich mir vorstelle (wenn auch natürlich noch sehr vage). Allerdings eben nur eine Möglichkeit. Ich schließe nicht aus, dass andere Möglichkeiten fnord ebenfalls Möglichkeiten sind. Navs TS hörte sich auch ganz gut an. Ich selbst versuche, mich so wenig wie möglich auf eine einzige Ideologie zu fixieren, sondern alle gleichsam zu durchdenken.

Btw. ich finde den Absolutheitsanspruch der ganzen Sache recht problematisch.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#225665) Verfasst am: 08.12.2004, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso der Name: "Athenismus"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#225774) Verfasst am: 09.12.2004, 02:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kossuth hat folgendes geschrieben:
Soll ich diese Ideologie auch bei Wikipedia eintragen? Das Kleingedruckte


Würde ich dir empfehlen.


Hmm. Derzeit könnte man es als eine theoretische Ideologie eintragen, weil in der Praxis hat der Athenismus bisher keine Rolle in der Politik gespielt.

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Übrigends könnte dein System eine Möglichkeit des politischen Teils des Weges zur totalen geistigen Befreiung aufzeigen, den ich mir vorstelle (wenn auch natürlich noch sehr vage). Allerdings eben nur eine Möglichkeit. Ich schließe nicht aus, dass andere Möglichkeiten fnord ebenfalls Möglichkeiten sind. Navs TS hörte sich auch ganz gut an. Ich selbst versuche, mich so wenig wie möglich auf eine einzige Ideologie zu fixieren, sondern alle gleichsam zu durchdenken.


Ich grundsätzlich auch. Dennoch distanziere ich mich aus meiner ökonomischen Sicht von sozialistischen Systemen.

Jedes mir bekannte sozialistische System sieht Eingriffe des Staates in die Wirtschaft vor, welche schlicht schädlich sind.
Selbst wenn eine bestimmte Ware im Überschuss vorhanden ist, kann schnell daraus ein Mangel werden, wenn sie gratis angeboten wird.
Sozialistische Systeme sind in vielen Fällen eher darauf aus, die vorhandenen wirtschaftlichen Errungenschaften übereillt zu ernten, anstatt diese weiter auszubauen.

Was ich dagegen an einigen sozialistischen Bewegungen sehr schätze, ist ihre Gesellschaftspolitik, welche ähnliche Tendenzen, wie der Athenismus vorsieht.

Die Gesellschaftspolitik des Athenismus selbst hat eine möglichst große individuelle Freiheit bei gleichzeitiger Offenheit nach Aussen mit einem möglichst hohem Sozialbewusstsein des Einzelnen zum Ziel, welche auch der Wirtschaft zugute kommt.
Überhaupt soll jede Form von Ethik durch das Prinzip des Sozialbewusstseins als Basis der modernen Gesellschaft ersetzt werden.

Das Sozialbewusstsein ist eine Basis für ein möglichst hoch entwickeltes soziales Lebens. Jeder muss darüber klar sein, dass er als soziales Wesen keine Verbrechen begehen darf und statt dessen konstruktive Sachen für die Allgemeinheit freiwillig tun soll. Die Ethik dazu kann sich dann jeder selbst aussuchen. Das Prinzip das Sozialbewusstseins als Basis schließt eine humanistische Ethik zwar als gesellschaftliche Basis, jedoch nicht grundsätzlich aus.

Ich persönlich distanziere mich vom Humanismus, wenn er mit dem Negamoralismus einhergeht. Der Negamoralismus ist ein Pilzbefall der humanistischen Denkweise.

Nun stellt sich die Frage: Was ist der Negamoralismus (sich selbst negierender Moralismus)?

Das Grundprinzip liegt in der Verurteilung des Menschen als Person und nicht nur seiner Taten.
Menschen vertretten den Negamoralismus de facto unbewusst. Sie kennen keine Alternative, oder haben sich nie Gedanken gemacht. Diese Menschen gehen oftmals über den Grundprinzip des Negamoralismus hinaus, indem sie Menschen direkt in "gute" und "schlechte" Personen einteilen. Dazu kommt noch die weit verbreitete Einteilung der Welt in "gut" und "böse".
Dieses Element radikalisiert den Negamoralismus sogar noch zusätzlich. Das alles führt selbst einen Humanisten dazu, Menschen für inhumane Taten inhuman zu behandeln - ein Paradox des Humanismus!
So wird jemand, der einem Menschen im Namen des Gesetzes Schaden zufügt zum Vollstrecker der Gerechtigkeit.

Die heutige Justz beruht aber genau auf dem Prinzip des Negamoralismus. "Gerechte Strafen" werden gesellschaftlich immer noch als die beste Lösung angesehen. Dies hat sich im Grundsatz seit den Gesetzeswerken Hammurabis bis heute wenig verändert.

Der Athenismus will den Negamoralismus aus der Justiz und schließlich auch aus der Gesellschaft verbannen.

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Btw. ich finde den Absolutheitsanspruch der ganzen Sache recht problematisch.


Klar. Man kann nie vorhersehen, was kommen wird. Viele Ideologen waren früher von ihren später oft banal fehlgeschlagenen Systemen felsenfest überzeugt und sie hätten nie oder kaum daran gedacht, dass sie scheitern würden.

Der Absolutheitsanspruch ist also wider jeglicher Logik.
Da ein einzelner Mensch nur schwer sich von solchen Tendenzen distanzieren kann, muss er in der Lage sein, Kritik von Aussen möglichst offen, objektiv und ernsthaft aufzunehmen.
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#225775) Verfasst am: 09.12.2004, 02:30    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Wieso der Name: "Athenismus"?


Der Begriff verwendet die antike Stadt Athen als Symbol der Freiheit. Wohlgemerkt nur als Symbol. Eine Rückkehr zur damaligen Gesellschaft sieht der Athenismus natürlich nicht vor. Im Gegenteil: Der Athenismus betrachtet viele traditionelle, aus der Geschichte entstandenen Elemente als Laster, die abgebaut werden müssen.

Ausserdem wird die Stadt Athen als eine von der Norm (der Antiken Welt) abweichende Stadt und auch als eine gegen den Strom schwimmende Stadt mit diesem Begriff verehrt.

So unvollkommen das antike Athen diese Kriterien auch erfüllte, demonstriert sie die kulturellen Errungenschaften einer Gesellschaft, welche sich durch mehr Freiheit von den anderen Gemeinwesen unterschied.

Die Bezeichnung "Athenismus" ist aber auch bewusst so gewählt worden, um mit dem Atheismus, davon ausgehend auch mit dem Agnostizismus oder auf die Politik bezogen, mit dem Sekularismus bereits bei der Erwähnung verbunden zu werden.
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35300
Wohnort: Bonn

Beitrag(#225881) Verfasst am: 09.12.2004, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Jedes mir bekannte sozialistische System sieht Eingriffe des Staates in die Wirtschaft vor


Was komisch ist, da Sozialismus nach Marx eigentlich einen Abbau des Staates zur Folge haben soll...

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Selbst wenn eine bestimmte Ware im Überschuss vorhanden ist, kann schnell daraus ein Mangel werden, wenn sie gratis angeboten wird.


Eigentlich schon. Es kommt natürlich auch auf die Geschwindigkeit der Herstellung und die Geschwindigkeit der Verbesserung der Herstellungstechnik an. Und auf die Verfügbarkeit und Ersetzbarkeit der Ressourcen.

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Was ich dagegen an einigen sozialistischen Bewegungen sehr schätze, ist ihre Gesellschaftspolitik, welche ähnliche Tendenzen, wie der Athenismus vorsieht.


Tatsächlich? In wie fern?

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Das Sozialbewusstsein ist eine Basis für ein möglichst hoch entwickeltes soziales Lebens. Jeder muss darüber klar sein, dass er als soziales Wesen keine Verbrechen begehen darf und statt dessen konstruktive Sachen für die Allgemeinheit freiwillig tun soll. Die Ethik dazu kann sich dann jeder selbst aussuchen.


Klingt recht vernünftig...

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Das Prinzip das Sozialbewusstseins als Basis schließt eine humanistische Ethik zwar als gesellschaftliche Basis, jedoch nicht grundsätzlich aus.


Hmmm...

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Das Grundprinzip liegt in der Verurteilung des Menschen als Person und nicht nur seiner Taten.
Menschen vertretten den Negamoralismus de facto unbewusst. Sie kennen keine Alternative, oder haben sich nie Gedanken gemacht. Diese Menschen gehen oftmals über den Grundprinzip des Negamoralismus hinaus, indem sie Menschen direkt in "gute" und "schlechte" Personen einteilen. Dazu kommt noch die weit verbreitete Einteilung der Welt in "gut" und "böse".
Dieses Element radikalisiert den Negamoralismus sogar noch zusätzlich. Das alles führt selbst einen Humanisten dazu, Menschen für inhumane Taten inhuman zu behandeln - ein Paradox des Humanismus!
So wird jemand, der einem Menschen im Namen des Gesetzes Schaden zufügt zum Vollstrecker der Gerechtigkeit.


Warum fühle ich mich gerade an R.A. Wilson erinnert? Mit den Augen rollen

Kossuth hat folgendes geschrieben:
"Gerechte Strafen" werden gesellschaftlich immer noch als die beste Lösung angesehen. Dies hat sich im Grundsatz seit den Gesetzeswerken Hammurabis bis heute wenig verändert.


Daumen hoch! Sehr glücklich

Übrigends gilt das auch für einige andere Sachen, die wir heute als "große zivilisatorische Errungenschaften" ansehen (Geldmonopol des Staates, Pacht etc.).

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Der Absolutheitsanspruch ist also wider jeglicher Logik.
Da ein einzelner Mensch nur schwer sich von solchen Tendenzen distanzieren kann, muss er in der Lage sein, Kritik von Aussen möglichst offen, objektiv und ernsthaft aufzunehmen.


Sehe ich genauso. Wobei der Begriff "ernsthaft" näherer Definition bedarf... zwinkern
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#226193) Verfasst am: 09.12.2004, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Humanistisches Gutmenschentum:
Du besitzt zwei Kühe, dein Nachbar besitzt keine. Ab und zu schenkst du deinem Nachbarn ein Glas Milch. Du jammerst ständig, und beschwerst dich, wie schlecht doch die Menschen sind, die nicht bereit sind ihren Nachbarn eine Kuh zu schenken.


Autismus:
Du besitzt zwei Kühe. Du zählst sie jede halbe Stunde. Ob dein Nachbar Kühe besitzt weißt du nicht, - Du hast noch nie mit deinem Nachbarn gesprochen.


Diskordianismus:
Du besitzt 23 Kühe. Du schlachtest alle, und machst Hotdogs.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group