Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Heimat...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28771

Beitrag(#2147096) Verfasst am: 15.08.2018, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

"Themen bezogen was von privilegierten Aalen dazu."

Kaum macht er grammatikalisch alles richtig, fällt die Semantik ins Klo.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35306
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2147127) Verfasst am: 15.08.2018, 20:26    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Da kommt schon der nächste rechte Bubi. Von diesem Exemplar wussten wir allerdings ohnehin bereits, dass er weder deutsche Kultur hat noch sonst irgendeine. Winke - Winke


Verwirrt?

Gewissermaßen. Wenn ich mit DonMartin spreche und du plötzlich dazwischengrätschst, muss ich immer zweimal hinschauen. Woran das wohl liegt... Schulterzucken
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38849
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2147142) Verfasst am: 15.08.2018, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
da bekomm ich gänsehaut

nr eins der deutschen hitparade 1986:

https://www.youtube.com/watch?v=1KhL7On1F3o


Jetzt ist mir schon wieder schlecht. Erbrechen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38849
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2147143) Verfasst am: 15.08.2018, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Irgendwie kann ich ja verstehen, warum unterprivilegierte alte Männer keine Lobby haben. Sexy ist das wirklich nicht.
Lachen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
transnixtunisch



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2472
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2147229) Verfasst am: 16.08.2018, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

An der Birmingham University werden alte weiße Männer demnächst von jungen Exotinnen trainiert.

White males in senior academic posts will be assigned a junior female colleague from an ethnic minority as a mentor.

Gefunden bei whyevolutionistrue.

edit: Entschuldigung, ist das hier der Heimat-Thread? Ich dachte wir wären bei den alten weißen Männern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38849
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2147325) Verfasst am: 17.08.2018, 01:00    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
An der Birmingham University werden alte weiße Männer demnächst von jungen Exotinnen trainiert.

White males in senior academic posts will be assigned a junior female colleague from an ethnic minority as a mentor.

Gefunden bei whyevolutionistrue.

edit: Entschuldigung, ist das hier der Heimat-Thread? Ich dachte wir wären bei den alten weißen Männern.



Spaetestens jetzt sind diese weissen alten Maenner wirklich privilegiert. Sehr glücklich


"Heimat" passt schon. Ich will dort auch zuhause sein.

Kann man sich eigentlich aussuchen welcher ethnischen Minderheit die Mentorin angehört?Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38849
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2147332) Verfasst am: 17.08.2018, 02:47    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
da bekomm ich gänsehaut

nr eins der deutschen hitparade 1986:

https://www.youtube.com/watch?v=1KhL7On1F3o


Jetzt ist mir schon wieder schlecht. Erbrechen



Scheisse. Ich hab da schon wieder versehentlich draufgeklickt.


Ich habe keine Ahnung woran das liegt und ich schäme mich ja auch echt dafuer, aber immer wenn ich die Grinsefresse vom Dieter Bohlen speziell in diesen Modern-Talking-Videos sehe, dann verspüre ich den Drang da kräftig reinzuhauen. Ich kann da nix fuer. Das geht ganz automatisch. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2147694) Verfasst am: 20.08.2018, 18:52    Titel: :-) Antworten mit Zitat

lange nichts mehr über Heimat geschrieben.....

also:

"Die Erfahrung des Heimatverlusts ist eine Begleiterscheinung der technischen Moderne, die Ernst Jünger schon 1930 mit kaltem Blick als "totale Mobilmachung" und als "rasenden Prozeß" beschrieben hat, in dessen Verlauf alle Bindungen zunehmend flüchtiger werden. Der Soziologe Hartmut Rosa sieht Heimatlosigkeit gar als "Schicksal" des Menschen in der globalisierten, beschleunigten Postmoderne, deren Lebenstempo "zum Fremdwerden des Raumes, der Dinge und Orte, der Menschen und Verhältnisse" führt. "

aus:

https://www.zeit.de/kultur/2018-02/heimat-heimatministerium-moderne-verlustangst/seite-2

zur weiteren Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=4SYYgRv3rOs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2148018) Verfasst am: 23.08.2018, 17:17    Titel: .-) Antworten mit Zitat

lange nichts mehr über Heimat geschrieben.

Macht hier ein anderer für mich. 90 % aller Hinzukommenden raffen das nicht, was er so an Angebot macht...die leben lieber in ihrem Kiez als Heimat......

Smilie

"Im Kleinen jedoch, dem Raum der Zwischenmenschlichkeit, da entsteht diese Offenbacher Gemeinschaft mit ihrer ruppigen Mentalität. Sie löst keine Probleme, macht sie aber ein klein wenig erträglicher. Und sie lässt Menschen sich heimisch fühlen, wer auch immer sie sind. Denn Heimat ist dort, wo sich alle integrieren können, wo sich gegenseitig integriert wird und etwas Neues entsteht: Gemeinschaft."

aus

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/geliebte-heimat-wie-es-ist-in-offenbach-aufzuwachsen-15658916.html

Zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=gTKsHwqaIr4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13879
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2148020) Verfasst am: 23.08.2018, 17:26    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
lange nichts mehr über Heimat geschrieben.


Schreib doch mal was über die Heimat der gemeinen Filzlaus. Das wäre sicherlich sehr lehrreich und unterhaltsam. Nur mal so als Tipp, wie du dein Thema mit Hilfe von lustigen Tierparabeln veranschaulichen könntest. zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2148021) Verfasst am: 23.08.2018, 18:06    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
lange nichts mehr über Heimat geschrieben.


Schreib doch mal was über die Heimat der gemeinen Filzlaus. Das wäre sicherlich sehr lehrreich und unterhaltsam. Nur mal so als Tipp, wie du dein Thema mit Hilfe von lustigen Tierparabeln veranschaulichen könntest. zwinkern


Ich folge deinem Rat, Held des linkischen Spektrums..... zwinkern Heimat wie sie besser nicht beschrieben werden kann.........j´adore .....Smilie

https://www.youtube.com/watch?v=hfJt7gwbzzg

zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=ZkZ_ihsn404
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10155

Beitrag(#2148023) Verfasst am: 23.08.2018, 18:54    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

[...]
... Heimat wie sie besser nicht beschrieben werden kann.........j´adore .....Smilie

https://www.youtube.com/watch?v=hfJt7gwbzzg

zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=ZkZ_ihsn404

Wenn schon, dann je l`adore, du unbeholfenes Stück Holz Sehr glücklich
Und missbrauche gefälligst den Brel nicht für deinen Käsequark.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5632
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2148033) Verfasst am: 23.08.2018, 20:13    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

[...]
... Heimat wie sie besser nicht beschrieben werden kann.........j´adore .....Smilie

https://www.youtube.com/watch?v=hfJt7gwbzzg

zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=ZkZ_ihsn404

Wenn schon, dann je l`adore, du unbeholfenes Stück Holz Sehr glücklich
Und missbrauche gefälligst den Brel nicht für deinen Käsequark.


Hmm, mit Fremdsprachen ist das so ne Sache:
wenn man sie nicht wirklich beherrscht, sollte man nicht wahlos damit um sich werfen,
sowas geht meist nach hinten los... Mit den Augen rollen

Sowohl "j'adore", als auch "je l'adore" geht in diesem Fall,
j'adore im Sinn von "das gefällt mir, das find ich toll" im allgemeinen
je l'adore im Sinn von "ich finde ihn (Brel) toll"

Was aber nicht geht ist in beiden Fällen die Satzzeichensetzung skeptisch

Nach dem j kommt kein Leerzeichen und auch kein Akzentzeichen (weder accent aigu, noch accent grave)*, sondern ein Apostroph ' und dann sofort das nächste Wort.

Brel war übrigens Belgier (genauer: Wallone, da frankophon)

* ich tipp das hier auf einer azerty-Tastatur (frz. Tastatur) ein, da gibt es diese beiden accents nicht als separate Tasten, sondern nur die Kombinationen é, è, à, ù
die einzigen accents, bei dem man Zeichen und Buchstabe "zusammenbasteln muß, ist der accent circonflexe ^ und dann noch das tréma ¨ (mit letzterem bastel ich mir die Umlaute, die auf der frz Tastatur nicht vorhanden sind).
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34779
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2148036) Verfasst am: 23.08.2018, 20:33    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:

Brel war übrigens Belgier (genauer: Wallone, da frankophon)

Stimmt nicht ganz.

Jacques Brel war Flame. Und zwar ein Franskilion*. -Leider gibt es die Seite nicht auf Deutsch. Es gibt sie (nicht so ausführlich) auf Französisch. Dort wird aber Brel nicht erwähnt-.

* Franskilionne werden Flamen genannt, die das Französische bevorzugten. Überwiegend um zu versuchen, was besseres darzustellen. Von manche mehr schlecht als recht, deswegen war "Franskilion" eher eine spöttische Bezeichnung.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10155

Beitrag(#2148043) Verfasst am: 23.08.2018, 22:05    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:
[...]
Nach dem j kommt kein Leerzeichen und auch kein Akzentzeichen (weder accent aigu, noch accent grave)*, sondern ein Apostroph ' und dann sofort das nächste Wort.
...

Im Prinzip hast du recht, aber du weißt genausogut wie ich, dass das aigu in der frz. Schriftsprache auch schon mal apostroph-mäßig durchgeht.
Also mach dich nicht mopsig Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2148065) Verfasst am: 24.08.2018, 08:46    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

[...]
... Heimat wie sie besser nicht beschrieben werden kann.........j´adore .....Smilie

https://www.youtube.com/watch?v=hfJt7gwbzzg

zur Vertiefung:

https://www.youtube.com/watch?v=ZkZ_ihsn404

Wenn schon, dann je l`adore, du unbeholfenes Stück Holz Sehr glücklich
Und missbrauche gefälligst den Brel nicht für deinen Käsequark.


Hmm, mit Fremdsprachen ist das so ne Sache:
wenn man sie nicht wirklich beherrscht, sollte man nicht wahlos damit um sich werfen,
sowas geht meist nach hinten los... Mit den Augen rollen

Sowohl "j'adore", als auch "je l'adore" geht in diesem Fall,
j'adore im Sinn von "das gefällt mir, das find ich toll" im allgemeinen
je l'adore im Sinn von "ich finde ihn (Brel) toll"

Was aber nicht geht ist in beiden Fällen die Satzzeichensetzung skeptisch

Nach dem j kommt kein Leerzeichen und auch kein Akzentzeichen (weder accent aigu, noch accent grave)*, sondern ein Apostroph ' und dann sofort das nächste Wort.

Brel war übrigens Belgier (genauer: Wallone, da frankophon)

* ich tipp das hier auf einer azerty-Tastatur (frz. Tastatur) ein, da gibt es diese beiden accents nicht als separate Tasten, sondern nur die Kombinationen é, è, à, ù
die einzigen accents, bei dem man Zeichen und Buchstabe "zusammenbasteln muß, ist der accent circonflexe ^ und dann noch das tréma ¨ (mit letzterem bastel ich mir die Umlaute, die auf der frz Tastatur nicht vorhanden sind).


Schöner Post Smilie. Sehr sehr sehr lehrreich. Gefällt mir . Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23154

Beitrag(#2148069) Verfasst am: 24.08.2018, 09:03    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
...
Ich folge deinem Rat, Held des linkischen Spektrums.....


"linkisch" ≠ "links"

Soviel heimatsprachliche Kenntnis muss schon sein.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2149183) Verfasst am: 01.09.2018, 16:22    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Lange nichts mehr über Heimat geschrieben.

Hier etwas aus einem Journal, dass sich mit Wissenschaft beschäftigt:

"Von außen betrachtet sind diese Dinge nichts Besonderes; Heimatgefühle gedeihen nicht einfach dort, wo der Boden besonders schön ist. Sie wachsen mit den Erlebnissen, die wir mit ihnen verbinden, bis die Orte ein Teil von uns werden, so eng verbunden mit unserer Identität, dass ihr Verlust unser Wohlbefinden trüben kann, in der Kindheit ebenso wie im Alter."

https://www.spektrum.de/magazin/editorial-unser-innerer-anker/1373762

weiterführend ein heim(at)licher Gruß aus Salzburg

https://www.youtube.com/watch?v=LTu-ymPFRRI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23154

Beitrag(#2149189) Verfasst am: 01.09.2018, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1686
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2149191) Verfasst am: 01.09.2018, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Heimat ist eigentlich, was man an seinem Land liebt und hasst, was manchmal an einem klebt , wie halb trockene Kotze oder man lässt es sausen und bezeichnet sich als Weltbürger. Das ist dann nicht so einengend aber trotzdem etwas stressig, denn machen wir uns keine Illusion, global ist überall die Kacke am Dampfen. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34779
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2149192) Verfasst am: 01.09.2018, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Heimat ist eigentlich, was man an seinem Land liebt und hasst, was manchmal an einem klebt , wie halb trockene Kotze oder man lässt es sausen und bezeichnet sich als Weltbürger. Das ist dann nicht so einengend aber trotzdem etwas stressig, denn machen wir uns keine Illusion, global ist überall die Kacke am Dampfen. Geschockt


Was ist stressig daran, ein Kosmopolit zu sein?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2149194) Verfasst am: 01.09.2018, 18:37    Titel: :-) Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Das ist ein wenig neben er Spur gedacht.

Wenn die die Orte/Gegend meinst, gehören die sicher zu dem , was unter Heimat verstanden werden kann für die, die da wohnen.

Wenn du deine etwas provokante Ausrichtung bzgl. der Taten, die dort verübt wurden meinst, dann gehören die Lehren aus diesen Taten zum Allgemeingut der deutschen Geschichtsbewältigung. Das gehört zum Problemkreis Bildung und kann darüber über die Identität als Deutscher zu einem Basis für Heimatgefühl werden. Das ist wie alle bei Heimat individuell. Die Differenzierung macht´s.

Deine Intention in deiner Frage geht ins Leere..........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1686
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2149197) Verfasst am: 01.09.2018, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Heimat ist eigentlich, was man an seinem Land liebt und hasst, was manchmal an einem klebt , wie halb trockene Kotze oder man lässt es sausen und bezeichnet sich als Weltbürger. Das ist dann nicht so einengend aber trotzdem etwas stressig, denn machen wir uns keine Illusion, global ist überall die Kacke am Dampfen. Geschockt


Was ist stressig daran, ein Kosmopolit zu sein?


Weil man sich für alles mehr oder weniger verantwortlich fühlt. Man fängt an, zu kapieren, dass das was man zu Hause macht, anderswo 6000 km von hier vielleicht die schlimmsten Konsequenzen hat. Zum Beispiel der Elektroschrott, den man nach Indien oder Afrika exportiert, obwohl es so schön ist, das modernste Handy bei Amazon zu bestellen, auch wenn das alte immer noch funktioniert. Es gibt tausende Beispiele in dem Stil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34779
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2149200) Verfasst am: 01.09.2018, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Heimat ist eigentlich, was man an seinem Land liebt und hasst, was manchmal an einem klebt , wie halb trockene Kotze oder man lässt es sausen und bezeichnet sich als Weltbürger. Das ist dann nicht so einengend aber trotzdem etwas stressig, denn machen wir uns keine Illusion, global ist überall die Kacke am Dampfen. Geschockt


Was ist stressig daran, ein Kosmopolit zu sein?


Weil man sich für alles mehr oder weniger verantwortlich fühlt. Man fängt an, zu kapieren, dass das was man zu Hause macht, anderswo 6000 km von hier vielleicht die schlimmsten Konsequenzen hat. Zum Beispiel der Elektroschrott, den man nach Indien oder Afrika exportiert, obwohl es so schön ist, das modernste Handy bei Amazon zu bestellen, auch wenn das alte immer noch funktioniert. Es gibt tausende Beispiele in dem Stil.

Kosmopolit hat doch mehr was mit dem Kopf zu tun.
Ich fühle mich auf der Welt zuhause. Gleichberechtigt wie alle andere.
Ich hatte das Glück, mir aussuchen zu können, wo ich wohnen wollte. Das möchte ich eigentlich jeden zugestehen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1686
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2149202) Verfasst am: 01.09.2018, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Heimat ist eigentlich, was man an seinem Land liebt und hasst, was manchmal an einem klebt , wie halb trockene Kotze oder man lässt es sausen und bezeichnet sich als Weltbürger. Das ist dann nicht so einengend aber trotzdem etwas stressig, denn machen wir uns keine Illusion, global ist überall die Kacke am Dampfen. Geschockt


Was ist stressig daran, ein Kosmopolit zu sein?


Weil man sich für alles mehr oder weniger verantwortlich fühlt. Man fängt an, zu kapieren, dass das was man zu Hause macht, anderswo 6000 km von hier vielleicht die schlimmsten Konsequenzen hat. Zum Beispiel der Elektroschrott, den man nach Indien oder Afrika exportiert, obwohl es so schön ist, das modernste Handy bei Amazon zu bestellen, auch wenn das alte immer noch funktioniert. Es gibt tausende Beispiele in dem Stil.

Kosmopolit hat doch mehr was mit dem Kopf zu tun.
Ich fühle mich auf der Welt zuhause. Gleichberechtigt wie alle andere.
Ich hatte das Glück, mir aussuchen zu können, wo ich wohnen wollte. Das möchte ich eigentlich jeden zugestehen.


Klar hat das was mit dem Kopf zu tun, aber das Handeln muss auch folgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23154

Beitrag(#2149204) Verfasst am: 01.09.2018, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Heimat ist eigentlich, was man an seinem Land liebt und hasst, was manchmal an einem klebt , wie halb trockene Kotze oder man lässt es sausen und bezeichnet sich als Weltbürger. Das ist dann nicht so einengend aber trotzdem etwas stressig, denn machen wir uns keine Illusion, global ist überall die Kacke am Dampfen. :shock:


Die Heimat, so wie sie hier besprochen wird, ist das nicht erstmal ein Ort? Und wenn man mit Heimat einen Ort meint, kann man dann von der Geschichte des Ortes absehen? Ich glaube das geht nur, wenn man den Begriff "Heimat" verflacht. Wenn man eigentlich die Idylle meint, den Biedermeier - eine halbwegs erträgliche Kulisse, die es erlaubt, den unangenehmen Teil der Realität auszublenden. Wenn du diesen Heimatbegriff pflegst, dann ist das nicht aufrichtig. Es gibt die heile Welt nicht, die man gerne hätte. "Heimat" trägt Narben.

Deswegen, ich warte darauf, wie Gödelchen beispielsweise Bergen-Belsen oder Hoyerswerda oder Dortmund zu einer Heimat macht, die der Geschichte Rechnung trägt. Dann erst können wir verstehen, was Heimat überhaupt bedeutet.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38849
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2149208) Verfasst am: 01.09.2018, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Gehören Bergen-Belsen und Buchenwald eigentlich auch zur Heimat? Und Hoyerswerda und Lichtenhagen? Und wie ist es mit Hamburg und Dortmund? Alles Heimat, oder? Sorry, wenn ich die Party sprenge.


Leider ja, weshalb ich den Begriff "Heimat" eher ambivalent sehe.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34779
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2149211) Verfasst am: 01.09.2018, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:


Klar hat das was mit dem Kopf zu tun, aber das Handeln muss auch folgen.

Was für handeln?
Ich lebe verantwortungsbewußt in meinem Bereich. Ich bin doch nicht verantwortlich für die Welt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1686
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2149229) Verfasst am: 01.09.2018, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:


Klar hat das was mit dem Kopf zu tun, aber das Handeln muss auch folgen.

Was für handeln?
Ich lebe verantwortungsbewußt in meinem Bereich. Ich bin doch nicht verantwortlich für die Welt.


Die Welt bist du!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13879
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2149230) Verfasst am: 01.09.2018, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:


Klar hat das was mit dem Kopf zu tun, aber das Handeln muss auch folgen.

Was für handeln?
Ich lebe verantwortungsbewußt in meinem Bereich. Ich bin doch nicht verantwortlich für die Welt.


Die Welt bist du!


Da verlangst du aber ganz schön viel von vrolijke. Reicht es nicht, dass er schon gelegentlich staubsaugen und die Fenster putzen muss?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 15 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group