Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Star Wars
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1649
Wohnort: München

Beitrag(#2109931) Verfasst am: 11.10.2017, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Kleine Wiedergutmachung?

Das komische, neue Felldings ist ein "Porg".
BB-8* findet's auch nicht gut. zwinkern

___
* Das ist der R2D2-Relaunch, der vmtl. von der Merchandising-Abteilung verlangt wurde, so wie dieses Porg auch.
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2109932) Verfasst am: 11.10.2017, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr passend zu diesem Thema sind RLMs

The Nerd Crew: A Pop Culture Podcasts

In denen Star Wars auch eine prominente Rolle spielt. ... Sie sind außerdem zum Kotzen lustig. Lachen
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6698

Beitrag(#2109937) Verfasst am: 11.10.2017, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:

Ich präzisiere: "schlechtes Popcornkino". Ich fand sie früher gut, aber je öfter ich sie schaue, desto mehr Ärgernisse fallen mir auf.


Genau das sollte man mit Popcornkino nicht machen: immer wieder schauen. zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2510

Beitrag(#2110013) Verfasst am: 12.10.2017, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt einen neuen Trailer
Star Wars: The Last Jedi Trailer (Official)
https://www.youtube.com/watch?v=Q0CbN8sfihY
Ich konnte nicht widerstehen, ihn anzuschauen.
essen Coole Sache, das... Daumen hoch!
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2114017) Verfasst am: 12.11.2017, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

So. Habs getan.

Ich hab meine Reservierung für Episode 8. Gleich am 14. Dezember um 12:00 Uhr in einem kleinen Regionalkino und nicht in einem Multiplex. Smilie Damit Disney die kleinen Kinos nicht kaputtmachen kann. Böse

Irgendwie trieb mich vorhin die Neugier zu sehen, ob es da ein Kino in meiner Nähe gibt, das auch schon Vorverkauf tätigt. Und dann bin ich doch ein wenig zu gespannt darauf wie die Story weitergeht.

Mal sehen, wohin das führt. Ich drossle meine Erwartungen mal ins Bodenlose. Vielleicht werde ich dann ja positiv überrascht. zwinkern
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 191

Beitrag(#2114033) Verfasst am: 12.11.2017, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Geh voraussichtlich an Weihnachten in den Film Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2116289) Verfasst am: 01.12.2017, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ne Frage an dich, Korra.

Du bist ja wohl ein Angehöriger/eine Angehörige einer jüngeren Generation, für die diese neuen Star Wars-Filme ja vorrangig gemacht werden (ebenso wie die Prequels ja auch schon). Bist du der Ansicht, dass es dafür neue Filme braucht? Oder andersrum gefragt: Sind die alten Filme nicht mehr passend für eine neue Generation?

Nur mal so aus deiner Sicht jetzt. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2116397) Verfasst am: 02.12.2017, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Einstimmung auf jeden Fall schonmal das hier:

Bushes of Love Ich liebe es...
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3843
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2117628) Verfasst am: 11.12.2017, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2117694) Verfasst am: 12.12.2017, 06:50    Titel: Antworten mit Zitat

Apropos Yoda:

SEAGULLS! (Stop In Now)
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1348

Beitrag(#2117696) Verfasst am: 12.12.2017, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Apropos Yoda:

SEAGULLS! (Stop In Now)


Sehr glücklich cool, kannte ich noch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2136602) Verfasst am: 29.05.2018, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

War hier einer in "Ranger Solo"?

Wie schon bei "Rouge One" interessiert mich dieser Spinoff-Dreck so überhaupt nicht. Schulterzucken Ich hör nur von den einschlägigen Kritikern, dass er besser sein soll als RO und natürlich auch besser als E7 und E8. (Was besonders bei letzterem echt nicht schwer ist.) Derweil hab ich dadurch auch schon längst das Interesse an E9 verloren. Wenn sie in den Trailer packen, wie Luke aus einem Alptraum aufwacht, dann schau ich ihn mir an. Sonst ist die Reihe völlig unrettbar und ich dementsprechend nicht an ihrer Auflösung interessiert. nee

Star Wars stirbt gerade den qualvollen und langsamen Franchisetod. rose Ähnliches erwartet ja Marvel auch, sobald die Avengers zu einem Abschluss kommen und genauso erging es in Zeitraffer dem DCEU... dort allerdings schon im Rohr. Mit den Augen rollen

Ich find es etwas erstaunlich dass die Produzenten und CEOs, die am oberen Ende der Unterhaltungspyramide auf ihre Großkonzerne runterblicken, ernsthaft geglaubt haben, eine einzelne Idee könnte die Konsumenten ewig bei der Stange halten. Das Interesse und die Begeisterung war bei den Star Wars-Fans doch hauptsächlich so hartnäckig und profitabel, weil dort über je eineinhalb Jahrzehnte völlige Sendepause herrschte und die katastrophalen Prequels erst nur von wenigen als schlecht erkannt wurden (unter anderem auch, weil sich diese Narrative damals nicht sonderlich schnell verbreitete) und außerdem kaum geliebte Charaktere aus der OT enthielten und die paar, die direkt drin waren (eigentlich fallen mir da nur Yoda und Obiwan ein... Vader zählt nicht, weil er eben nur ganz am Ende Vader ist), relativ gut behandelt wurden und nicht wie lächerliche Abziehbildchen ihrer zuvor etablierte Wesenszüge... zumindest meistens. skeptisch

Diese Fließbandproduktion liebloser Massenwarenfilme mit einfallslosen Stories ist alles andere als das, was sich Fans und sonstiges Publikum erhofft hatten und wofür sie gerne ihr Geld ausgeben. Da ist es dann auch kein Wunder, wenn das gegen die Wand fährt. Schulterzucken

Na ja. Nur so spontan mal eben ausgekotzt. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime


Zuletzt bearbeitet von Bravopunk am 29.05.2018, 13:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2136603) Verfasst am: 29.05.2018, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Star Wars stirbt gerade den qualvollen und langsamen Franchisetod. rose

Point in Case: Benioff & Weiss werden ab 2019 Star Wars-Filme machen. Lachen
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2136604) Verfasst am: 29.05.2018, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Star Wars stirbt gerade den qualvollen und langsamen Franchisetod. rose

Point in Case: Benioff & Weiss werden ab 2019 Star Wars-Filme machen. Lachen


Ob du es glaubst oder nicht, so kam ich drauf. zwinkern
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2136606) Verfasst am: 29.05.2018, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Im Falle von Star Wars bekommen sie wenigstens nur ein Franchise in die Hand, das sowieso schon im Niedergang begriffen ist. Ist mir lieber als wenn sie bei den GoT-Prequels dabei wären.
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5660
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2136680) Verfasst am: 29.05.2018, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
War hier einer in "Ranger Solo"?

Wie schon bei "Rouge One" interessiert mich dieser Spinoff-Dreck so überhaupt nicht. Schulterzucken Ich hör nur von den einschlägigen Kritikern, dass er besser sein soll als RO und natürlich auch besser als E7 und E8. (Was besonders bei letzterem echt nicht schwer ist.) Derweil hab ich dadurch auch schon längst das Interesse an E9 verloren. Wenn sie in den Trailer packen, wie Luke aus einem Alptraum aufwacht, dann schau ich ihn mir an. Sonst ist die Reihe völlig unrettbar und ich dementsprechend nicht an ihrer Auflösung interessiert. nee

Star Wars stirbt gerade den qualvollen und langsamen Franchisetod. rose Ähnliches erwartet ja Marvel auch, sobald die Avengers zu einem Abschluss kommen und genauso erging es in Zeitraffer dem DCEU... dort allerdings schon im Rohr. Mit den Augen rollen

Ich find es etwas erstaunlich dass die Produzenten und CEOs, die am oberen Ende der Unterhaltungspyramide auf ihre Großkonzerne runterblicken, ernsthaft geglaubt haben, eine einzelne Idee könnte die Konsumenten ewig bei der Stange halten. Das Interesse und die Begeisterung war bei den Star Wars-Fans doch hauptsächlich so hartnäckig und profitabel, weil dort über je eineinhalb Jahrzehnte völlige Sendepause herrschte und die katastrophalen Prequels erst nur von wenigen als schlecht erkannt wurden (unter anderem auch, weil sich diese Narrative damals nicht sonderlich schnell verbreitete) und außerdem kaum geliebte Charaktere aus der OT enthielten und die paar, die direkt drin waren (eigentlich fallen mir da nur Yoda und Obiwan ein... Vader zählt nicht, weil er eben nur ganz am Ende Vader ist), relativ gut behandelt wurden und nicht wie lächerliche Abziehbildchen ihrer zuvor etablierte Wesenszüge... zumindest meistens. skeptisch

Diese Fließbandproduktion liebloser Massenwarenfilme mit einfallslosen Stories ist alles andere als das, was sich Fans und sonstiges Publikum erhofft hatten und wofür sie gerne ihr Geld ausgeben. Da ist es dann auch kein Wunder, wenn das gegen die Wand fährt. Schulterzucken

Na ja. Nur so spontan mal eben ausgekotzt. Smilie


War drin

Passables Popcornkino

Aber auf keinen Fall besser als Rogue One und der war wiederum besser als Star Wars 7 und 8

Die einzige Figur, die wirklich gut rüberkam (die Besetzung stimmte da sehr gut), war Lando Calrissian.
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2136727) Verfasst am: 30.05.2018, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:

War drin

Passables Popcornkino

Aber auf keinen Fall besser als Rogue One und der war wiederum besser als Star Wars 7 und 8

Die einzige Figur, die wirklich gut rüberkam (die Besetzung stimmte da sehr gut), war Lando Calrissian.



Tja, das habe ich befürchtet. Ich gehe wohl hin, weil: StarWars, auch wenn dieser Ehrenreich sowas von NICHT Han Solo ist. skeptisch Und: RO war gut, endlich ein Erwachsenen-SW-Film
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thorsten1906
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.08.2018
Beiträge: 2

Beitrag(#2146362) Verfasst am: 09.08.2018, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss sagen ich finde die neuen Teile haben etwas den Charme von damals zerstört man hat das Gefühl der Authentik von damals gar nicht mehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1672
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2148078) Verfasst am: 24.08.2018, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

"Ich weigere mich zu glauben, dass er [Luke Skywalker] tot ist. Meine Theorie ist, dass er sich irgendwohin teleportiert und seine Robe zurückgelassen hat. Er hat sich zu einer Kolonie aus Nudisten begeben – ..." (Mark Hamill)

Na dann.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2174444) Verfasst am: 12.04.2019, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Der Teaser für Episode Neun ist total hohl und nichtssagend. War aber nicht anders zu erwarten gewesen. Paar hübsche Bilder und dumpfe Nostalgie und dann lacht Palpatine... ein wenig pseudobeteutungsvolles Geschwafel. Ich wär fast eingeschlafen. Sieht irgendwie genauso aus wie der Teaser zu Episode Sieben. Auch das war absehbar, weil es ja wieder derselbe Regisseur macht.

Der Titel "The Rise of Skywalker" ist einfach nur einfallslos und grottig schlecht. Pures Nostalgiegereite.

Nee. Guck ich mir wohl wirklich nicht an.

Das ist nicht Star Wars. Das ist die Volksfestversion einer billigen Kopie einer verworfenen Scriptversion von Star Wars. Bestenfalls auf FanFiction-Level.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6698

Beitrag(#2174447) Verfasst am: 12.04.2019, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Der Teaser für Episode Neun ist total hohl und nichtssagend. War aber nicht anders zu erwarten gewesen. Paar hübsche Bilder und dumpfe Nostalgie und dann lacht Palpatine... ein wenig pseudobeteutungsvolles Geschwafel. Ich wär fast eingeschlafen. Sieht irgendwie genauso aus wie der Teaser zu Episode Sieben. Auch das war absehbar, weil es ja wieder derselbe Regisseur macht.

Der Titel "The Rise of Skywalker" ist einfach nur einfallslos und grottig schlecht. Pures Nostalgiegereite.

Nee. Guck ich mir wohl wirklich nicht an.

Das ist nicht Star Wars. Das ist die Volksfestversion einer billigen Kopie einer verworfenen Scriptversion von Star Wars. Bestenfalls auf FanFiction-Level.

Ich habe die Star Wars Filme von Anfang an gesehen, und von Anfang an gab es die Diskussion unter Fans, ob der jeweils nächste Film wirklich noch ein "echter" Star Wars Film sei.

Ep. 5 wurde allgemein für gut befunden, Ep. 6 wurde verrissen, von Ep. 1 - 3 wollen wir gar nicht reden. Und nun die Disney-Filme! Ganz gräuslich! Ließe von den bald neunen eigentlich nur einen, maximal zwei "echte" Star Wars Filme. Mit einer Quote 2 von 9 so viele ins Kino zu locken, ist dann doch eigentlich auch eine Leistung, oder?

Oder, ja oder man sieht all diese Filme als das, was sie meiner Ansicht nach sind: PopCorn-Kino, tricktechnisch auf der jeweiligen Höhe der Zeit (manchmal, besonders am Anfang ihr sogar etwas voraus), aber die Story hat doch etwas Schlichtes. Aber auch da sind diese Filme, wenn man sie mit anderen Hollywood-Produktionen vergleicht, doch eher die Regel als die Ausnahme. zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2174448) Verfasst am: 12.04.2019, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist eine Leistung sich einen großen Namen zu machen, indem man etwas schafft, was viele begeistert.

Es ist keine Leistung sich einen großen Namen zu kaufen, der etwas darstellt, das von jemand anderem geschaffen wurde, was viele begeistert.

Oder in anderen Worten: Fick Disney.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6698

Beitrag(#2174449) Verfasst am: 12.04.2019, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zu jedem, der etwas kauft, muß es einen geben, der es verkauft. Um Geld ging es beiden, und ohne Geld gäbe es solche Filme überhaupt nicht, und ohne Leute, die sich solche kleinbürgerliche Kacke anschauen, auch nicht. Will heißen: Auch du bist ein wesentlcher Teil des Problems - oder du nimmst es als das, was es ist, Unterhaltung, nicht mehr, nicht weniger.

P.S.: Niemand wird gezwungen, ins Kino zu gehen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2174464) Verfasst am: 13.04.2019, 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Zu jedem, der etwas kauft, muß es einen geben, der es verkauft. Um Geld ging es beiden, und ohne Geld gäbe es solche Filme überhaupt nicht, und ohne Leute, die sich solche kleinbürgerliche Kacke anschauen, auch nicht. Will heißen: Auch du bist ein wesentlcher Teil des Problems - oder du nimmst es als das, was es ist, Unterhaltung, nicht mehr, nicht weniger.

P.S.: Niemand wird gezwungen, ins Kino zu gehen.


In Zeiten des Kinosterbens eine wahre Epiphanie, die du da hast. Mit den Augen rollen

Ansonsten geht dein gesamter Punkt an allem vorbei, was ich in meinem Beitrag schrieb. Schulterzucken
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2174470) Verfasst am: 13.04.2019, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mal etwas darüber nachgedacht, warum dieser Teaser und die anderen zwei Filme für mich kein Star Wars sind und warum ich das zuerst über Episode Sieben nicht gedacht hatte und sie sogar für recht gut hielt. Dabei spielt für mich persönlich meine subjektive Wahrnehmung der ersten drei Star Wars Filme eine Rolle. Mag sein die ist so, weil ich damals noch ein Kind war, als ich sie zum ersten Mal sah, aber was für mich vor allem Star Wars ausgemacht hat waren nicht die Raumschiffe oder die Lichtschwerter, sondern die Monster.

In jedem der drei originalen Filme sind seltsame, gruselige Wesen drin, die sogar versucht haben unsere Protagonisten aufzufressen. In jedem! Meist sogar recht viele. Zählen wir mal auf:

Die Yawas waren gruselig. Klein, aber gruselig. Leuchtende Augen, eine unverständliche Sprache und nicht sehr nett zu Droiden. Die Sandleute waren genauso. Maskentragende Creeps, die Luke mal eben so überfallen und verwämsen konnten. Sogar das erste Auftreten von Obi Wan war gruselig und man war erst unsicher, ob er vielleicht auch was schlechtes mit Luke vor hat, bis er R2D2 freundlich ansprach. Weiter gehts in der Cantina. Muss man da überhaupt was sagen? Das ganze Ding ist voll von gruseligen Wesen mit unheimlichen Gesichtern und dann ist da auch noch Greedo, der so komisch bedrohlich daherredet. Das nächste und letzte Monster ist dann erst in der Müllpresse zu finden, versucht aber sofort Luke aufzufressen. Insgesamt waren die Monster, schon im ersten Film, weit bedrohlicher als das Imperium selbst, da dieses, in Form der Sturmtruppen, recht leicht zu täuschen war, wie Obi Wan uns bewies. Die Monster ließen sich nur dadurch abschrecken, dass man ihnen Körperteile abschnitt, sie erschoss oder die Müllpresse einschaltete. Insgesamt eine sehr bedrohliche und gefährliche Welt, in der die Star Wars Helden da leben. Das Imperium mag die größte dieser Gefahren sein so als ganzes, war aber meist nur im Hintergrund aktiv, in diesem ersten Film und tatsächlich schaffen es die Helden recht leicht ihm zu entkommen und es am Ende sogar zu besiegen indem der Todesstern zerstört wird. Der einzige, der dabei stirbt ist Obi Wan und der tat es freiwillig.

Kurz gesagt: Schon im ersten Film empfand ich die Atmosphäre durch die gefährliche Welt, die dort gezeichnet wird, durch die Monster, um einiges eindrucksvoller als den ganzen Space Opera Schmonsens, der da sonst so drin war.

Weiter gehts im zweiten Film: Ein Wampa versucht Luke zu fressen. Er entkommt erst in letzter Sekunde. Mynoks greifen den Millenium Falken an. Ein riesiger Weltraumwurm versucht selbigen zu fressen. Derweil versucht ein seltsamer Sumpfwal auf Dagoba R2D2 zu fressen, spuckt ihn aber wieder aus. Luke hatte Glück, dass er rechtzeitig aus dem Wasser war, so dass er stattdessen R2 angriff. Generell alles auf Dagoba ist gruselig und bedrohlich, voller seltsamer Kreaturen. Auch Yoda selbst ist im ersten Moment alles andere als vertrauenserregend. Die Höhlenszene ist so geschossen, dass ein Leguan und eine Schlange darin prominent auftauchen, als wäre es ein Monster auf das Luke dort träfe. Die Erwartung wird dann unterminiert und gleichzeitig übertroffen, als Vader auftaucht, aber die Atmosphäre ist wieder sehr bedrohlich und fremdartig. Das Imperium, wieder nur im Hintergrund. Dann sehen wir die ebenfalls recht gruselig wirkenden Kopfgeldjäger. C3PO wird von einem Sturmtruppentypen erschossen, der gerade Kaffeepause macht und später kämpf Chewie mit diesen komischen, unheimlichen Zwergen um seine Einzelteile, so dass man fürchten muss, dass er sie nicht alle wieder zusammenbekommt. Han Solo wird eingefroren, was fast die einzige gefährliche Sache ist, die das Imperium in diesem Film tut (außer der Attacke auf Hoth und dem Zweikampf zwischen Luke und Vader vielleicht noch), weil man nicht sicher weiß, ob er es überleben wird. Das ist zwar an sich kein Monster, aber wieder etwas fremdes, andersweltiges und er wird dann von Boba Fett entführt, der ja mit diesen anderen Kopfgeldjägern zusammen zu sehen war und dementsprechend auch etwas mysteriös monströses an sich hat.

Gleich weiter mit dem dritten Film: Der Rankor frisst einen Schweinemann und zuvor noch eine Tänzerin, und dann noch beinahe Luke. Zuvor haben wir außerhalb von Jabbas Palast noch ein komisches Froschmonster gesehen, dass ein kleines Rattenwesen gefressen hat und dann war da noch dieser Tentakel, der C3PO kurz aus einer Gefängniszelle angegrabbelt hat. Auch nicht vergessen sollte man die Szene, als Han in eine Zelle gebracht wird und man erst nur ein Tiergeräusch hört, von dem man zwar sofort hofft, dass es Chewie ist, was er dann auch ist, aber zuerst denkt man als Kind, dass es vielleicht doch was anderes sein könnte und deshalb ist es wieder gruselig und monströs. Wie alles bei Jabba und der selbst natürlich auch. Er leckt sich mit seiner ekligen Zunge über die Lippen, als Leia an ihn herangeführt wird, als ich damals auch so deutete, dass er sie fressen könnte, wohl aber als sexuelle Belästigung gedacht war. Er frisst zuvor auch noch sie einen kleinen lebendigen Frosch aus einem Glas, was auch sehr monströs ist. Dann werden alle zum Sarlac Loch gebracht, oder wie das heißt, ein riesiger, zahnbesetzter Schlund mit Tentakeln, der beinahe Lando frisst. Danach ist erstmal Sendepause und eigentlich kommen dann gar keine Monster mehr vor. Lediglich die Ewoks versuchen zunächst die ganze Bande feierlich zu rösten und zu verzehren, lassen das aber dann doch bleiben und sind sowieso viel zu niedliche Teddybären, um wirklich böse Monster sein zu können.

Wie man sieht: Auch hier ist ein Haufen Monster drin und die Atmosphäre, die dadurch für das gesamte Star Wars Universum erzeugt wird ist die einer unheimlichen und gefährlichen Welt, in der das Imperium noch deine geringste Sorge beim alltäglichen Überlebenskampf ist.

Das war für mich immer Star Wars. Das war der Kern davon und solange dieser da war, war es Star Wars. Selbst den Prequels kann man diesen Monster-Faktor nicht absprechen. Sie haben immer noch einen Haufen davon. Und dieser Faktor ist es auch, was mich damals zunächst glauben machte, dass Episode Sieben ein guter Star Wars Film sei. Denn immerhin, wenn sie auch nicht sehr echt aussahen und nur aus dem Computer kamen, anders als die Monster in den alten Filmen, die alle echte Effekte waren, gab es in Episode Sieben eben diese Scalare oder wie die hießen. Diese Tentakelbälle, die Rey aus versehen freilässt. Wenigstens durch die kam so ein wenig das alte Star Wars Gefühl rüber. Und auf Jakku gab es außerdem noch dieses Riesending, das Finn vom Wassertrog wegstieß und dieses Yawa-artige Wesen auf seinem komischen Reitroboter, der am Anfang BB8 gefangen genommen hatte. Das wars dann aber auch schon fast. Der Typ für den Rey arbeitet ist noch monströs und die Leute in Maz Kanatas Oase sind auch noch von dem Schlag, aber sonst ist es das gewesen.

Jetzt denke man mal zurück an Episode Acht. Wieviele gruselige Monsterwesen sind da drin?

Wenn die Antwort 0 lautet ist sie richtig. Es gibt darin gar keine gruseligen Monsterviecher. Der Star Wars Monster Faktor ist gleich Null in dem Ding. In "Rogue One" ist wenigstens noch dieser Gedankenleseoktopus drin und in "Solo" sogar so ein komischer Vampiraal und ein riesiger Raumtintenfisch. Aber in Episode Acht ist rein gar nichts. Totale Flaute.

Im Teaser zu Episode Neun ist auch nichts dergleichen.

Und deshalb ist es für mich kein Star Wars.

Das ist der Grund. Die Fremdartigkeit, die Bedrohung durch monströse, unheimliche, gruselige Wesen, das war immer der Kern von Star Wars. Die Technobabbelscheiße war doch bestenfalls Makulatur. Lichtschwerter, Hyperantriebe, Todessterne, Sternenzerstörer, X-Flügler usw. Oder auch die Jedi selbst. Alles kein wirkliches Kernelement von Star Wars. Der Kern war immer das, was fremd und unheimlich war. Das machte es zu Star Wars. Ohne das ist es nichts weiter als das, was die abertausend Fanfilme machen: Ganz normale Menschen, die mit Leuchtstäben aufeinander eindreschen. muede *gähn* Langweiliger geht es nicht. Das. Ist. Nicht. Star. Wars. Punkt. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6698

Beitrag(#2174495) Verfasst am: 13.04.2019, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist nicht DEIN Star Wars. Punkt. Smilie
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26459
Wohnort: Edo

Beitrag(#2174513) Verfasst am: 13.04.2019, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Das ist nicht DEIN Star Wars. Punkt. Smilie


Sag ich ja. Ein Billiger Jahrmarktabklatsch von dem, was es mal war, ohne die relevanten Charakteristika.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2174520) Verfasst am: 13.04.2019, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Das zentrale Problem an den Vor- und Nachgeschichten zu Star Wars ist für mich einfacher - die beste Figur „Darth Vader“ starb im dritten Film. Der verbreitete mehr Angst und Schrecken, als alle von BP so liebevoll gefürchteten Kreaturen. Das Werden von Darth Vader in Episode 1 bis 3 war ohne den echten Darth kaum noch wirklich spannend, da konnte auch der Imperator nicht gegen anstinken. Er fehlt einfach. Und Kylo Ren kann ihn nicht wirklich ersetzen. Es fehlt in den neuen Teilen zusätzlich die Magie der Jedi - die nur noch randständig vorkommt.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6698

Beitrag(#2174521) Verfasst am: 13.04.2019, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Das zentrale Problem an den Vor- und Nachgeschichten zu Star Wars ist für mich einfacher - die beste Figur „Darth Vader“ starb im dritten Film. Der verbreitete mehr Angst und Schrecken, als alle von BP so liebevoll gefürchteten Kreaturen. Das Werden von Darth Vader in Episode 1 bis 3 war ohne den echten Darth kaum noch wirklich spannend, da konnte auch der Imperator nicht gegen anstinken. Er fehlt einfach. Und Kylo Ren kann ihn nicht wirklich ersetzen. Es fehlt in den neuen Teilen zusätzlich die Magie der Jedi - die nur noch randständig vorkommt.

Das ist eine Einschätzung, mit der ich schon mehr anfangen kann.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2174541) Verfasst am: 13.04.2019, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss sagen, dass ich mit den Prequels einigermaßen versöhnt bin. Die einzigen Elemente, die ich immer noch wirklich nicht abkann, sind der Romantik-Subplot um Anakin und Padme (bzw. überhaupt Hayden Christensen als Anakin, eine totale Fehlbesetzung imo) einerseits und natürlich Jar Jar Bings andererseits. Darth Sidious ist aber genau die Art von Antagonist, die für diese Art von Geschichte erforderlich war, und sowohl sein Skript als auch der Schauspieler machen einen ausgezeichneten Job mit dem Charakter. Ian McDiarmid stielt jedenfalls jede Szene, in der er auftritt, und der einzige Wermutstropfen ist, dass man nicht genug von ihm zu sehen bekommt.

Der große narrative Fehler der Prequels ist der Fokus auf Anakin. Die Geschichte ist eigentlich Obi-Wans Geschichte, und er hätte ganz konsequent der POV-Charakter der Filme sein sollen, so wie Luke es in der ursprünglichen Trilogie war. Dementsprechend hätte z.B. der Fokus des zweiten Films auf dem Mystery Plot und Obi-Wans Versuchen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, liegen müssen. Die Romanze zwischen Anakin und Padme hätte dafür deutlich gekürzt gehört. Endlos lange Dialoge darüber, wie furchtbar Sand ist, hätte man sich wirklich sparen sollen. Das größte Manko an den Prequels ist, dass sie Potential verschenken. Die Story, die sie erzählen wollten, ist jedenfalls komplexer und damit mutiger als die der alten Trilogie und hätte sehr viel Potential gehabt, aber leider wird dieses Potential dadurch verschenkt, dass die Akzente z.T. völlig falsch gesetzt sind - und dann kommen natürlich stark negativ auffallende Blödheiten wie Jar Jar Bings' Charakter hinzu. Insgesamt finde ich die Prequels aber nicht schlecht. Nicht überwältigend, aber in Ordnung.

Was die neueste Trilogie angeht: Schon nach Force Awakens habe ich mir gesagt, dass ich mir den Rest nicht mehr ansehen werde. Die Prequels hatten wenigstens originelle Ideen, die nur z.T. schlecht umgesetzt waren.
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group