Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gedankenverbrechen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zamis
Gast






Beitrag(#23410) Verfasst am: 07.09.2003, 20:54    Titel: Gedankenverbrechen? Antworten mit Zitat

"Während in den USA die Ängste durch permanente Warnungen und Bedrohungsszenarien geschürt werden, bleibt die literarische Freiheit zurück

Seit die Schießereien in amerikanischen Schulen zunahmen, wuchs auch die Angst. Eine Folge davon war das Oklahoma State Statute , welches besagt, dass es illegal ist, einen Gewaltakt, welcher darauf ausgerichtet ist, eine andere Person ernsthaft körperlich zu verletzen oder zu töten, zu planen oder zu begehen. Auch der Versuch ist strafbar, ebenso wie die Verabredung mit anderen zum Zwecke einer solchen Straftat. Die Strafen reichen bis zu 10 Jahren Gefängnis.
(...)
Wobei sich hier die Frage stellt: wo beginnt eine solche Planung einer Straftat und wo endet die künstlerische Freiheit?" (...)

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/15563/1.html
Nach oben
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#23690) Verfasst am: 08.09.2003, 07:11    Titel: Re: Gedankenverbrechen? Antworten mit Zitat

zamis hat folgendes geschrieben:
Eine Folge davon war das Oklahoma State Statute , welches besagt, dass es illegal ist, einen Gewaltakt, welcher darauf ausgerichtet ist, eine andere Person ernsthaft körperlich zu verletzen oder zu töten, zu planen oder zu begehen. Auch der Versuch ist strafbar, ebenso wie die Verabredung mit anderen zum Zwecke einer solchen Straftat. Die Strafen reichen bis zu 10 Jahren Gefängnis.
(...)
Wobei sich hier die Frage stellt: wo beginnt eine solche Planung einer Straftat und wo endet die künstlerische Freiheit?" (...)

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/15563/1.html




Mir stellt sich da eine ganz andere Frage:

Dürfen sich G.W. Bush, sein Stab, die Generäle und Soldaten etc. überhaupt noch in Oklahoma sehen lassen, ohne verhaftet zu werden?
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group