Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Star Trek macht Pause/ist am Ende
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#293620) Verfasst am: 12.05.2005, 11:58    Titel: Star Trek macht Pause/ist am Ende Antworten mit Zitat

Am morgigen Freitag läuft in den USA die letzte Folge der Serie Star Trek: Enterprise. Die Show erreichte leider nicht die erwünschten Zuschauerzahlen und ist damit die erste Trek-Serie seit Captain Kirk, die vorzeitig abgesetzt wurde. Auch der letzte Kinofilm war in den USA ein veritabler Flop. Es soll jetzt eine Pause von mehreren Jahren geben. Seit 20 Jahren waren durchgehend Serien oder Filme in Produktion. Nun steht die Zukunft von Star Trek in den Sternen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#293630) Verfasst am: 12.05.2005, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

nunja, es wird auch langsam mal Zeit, daß sich was neues breitmachen kann ...
wieviele gute SF-Serien sind an der marktbeherrschenden Position von ST schon gescheitert ?
Bab 5 ist nur eines der vielen Beispiele dafür ...
(Auch wenn die ST:Enterprise-Serie noch das beste Spinnoff war, was von der Schiene produziert worden ist)
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#293645) Verfasst am: 12.05.2005, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Man könnte es auch so sehen, dass Star Trek erst den Boden bereitet hat für Serien wie Babylon 5.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#293658) Verfasst am: 12.05.2005, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Clement hat folgendes geschrieben:
Man könnte es auch so sehen, dass Star Trek erst den Boden bereitet hat für Serien wie Babylon 5.

Sehe ich anders ... lange Zeit hatte außer ST einfach nichts eine Chance auf nen Serienplatz (Spielfilme sind ein anderes Thema, da konnte ST ja nie wirklich punkten).

Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#293676) Verfasst am: 12.05.2005, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen


Was meinst du mit PR-Verfilmung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#293682) Verfasst am: 12.05.2005, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Clement hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen


Was meinst du mit PR-Verfilmung?

Im MOment befindet sich eine Verfilmung von Perry Rhodan als Miniserie in der Vorproduktion.

da befiondet sie sich allerdings seit nunmehr 3 Jahren.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fornit
Kaktus



Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 552
Wohnort: Wohn ich in der Wüste oder andersum?

Beitrag(#293712) Verfasst am: 12.05.2005, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

ich finde st:enterprise vergleichsweise schwach, die charaktere waren ein bisschen öde. die vierte staffel war aber imho noch die beste. dass die abgeschlossenen handlungen über mehrere episoden gingen, hat der spannung doch gut getan, in 90min lässt sich eben doch mehr plot als in 30.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamato
Teeist



Anmeldungsdatum: 21.08.2004
Beiträge: 4548
Wohnort: Singapore

Beitrag(#293714) Verfasst am: 12.05.2005, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz Pause ist noch nicht. Zur Zeit wird Star Trek XI produziert, ist allerdings noch in der Frühphase. Serien wird es wohl die nächsten paar Jahre nicht geben, aber die Lücke zwischen TOS und TNG war ja auch groß und hat eine der besten Star Trek Serien hervorgebracht. Ich denke die Pause tut Star Trek gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kadaj
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 30.04.2005
Beiträge: 674

Beitrag(#293728) Verfasst am: 12.05.2005, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Deep Space Nine war noch am besten.

Voyager war ja öde. Auf allen Planeten lebten Aliens, die genau wie Menschen aussahen. Nicht mal mehr die Ohren oder Nasen wurden wenigstens ein wenig geändert. Und es gab zuviele Folgen, in denen gerade ein Erdenzeitalter 1:1 vorherrschte. Und die Probleme waren auch immer nur über Gefühls-Chaos usw., also wie in einer schlechten Vorabend-Soap-Opera.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#293730) Verfasst am: 12.05.2005, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Kadaj hat folgendes geschrieben:

Voyager war ja öde. Auf allen Planeten lebten Aliens, die genau wie Menschen aussahen. Nicht mal mehr die Ohren oder Nasen wurden wenigstens ein wenig geändert.


Naja, also ich hab das nur kursorisch verfolgt, aber da liefen doch schon viele seltsam aussehende Humanoiden rum.


Kadaj hat folgendes geschrieben:
Und es gab zuviele Folgen, in denen gerade ein Erdenzeitalter 1:1 vorherrschte. Und die Probleme waren auch immer nur über Gefühls-Chaos usw., also wie in einer schlechten Vorabend-Soap-Opera.


Stimmt. Aber war das bei DS9 anders?

Also ich denke, dass jeder Star Trekableger seine Existenzbereichtung hatte. Mir ging Voyager anfangs auch auf die Nerven, die letzten Stafeln (wie gesagt, ich kenn von dem ganzen Kram weissgott Mr. Green höchstens die Hälfte) fand ich aber ok.

Was mir bei dem ganzen Konzept aber weniger gefällt ist der Schwerpunkt auf Humanoide. Wurde gerade bei "Enterprise" endlich mal ein wenig durchbrochen.

Ist doch lächerlich, anzunehmen, dass alle intelligenten Wesen des Universums Zweibeiner wären.

Oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#293731) Verfasst am: 12.05.2005, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das wurde ja wohl auch Zeit , das diese blöde Enterprise abgesetzt wird, es ist unglaublich das die das solange durchgeschleppt haben.
Es wird zeit für eine neue orginelle Staffel, ansonsten muß eben Picard wieder ran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kadaj
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 30.04.2005
Beiträge: 674

Beitrag(#293737) Verfasst am: 12.05.2005, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Kadaj hat folgendes geschrieben:

Voyager war ja öde. Auf allen Planeten lebten Aliens, die genau wie Menschen aussahen. Nicht mal mehr die Ohren oder Nasen wurden wenigstens ein wenig geändert.


Naja, also ich hab das nur kursorisch verfolgt, aber da liefen doch schon viele seltsam aussehende Humanoiden rum.


Kadaj hat folgendes geschrieben:
Und es gab zuviele Folgen, in denen gerade ein Erdenzeitalter 1:1 vorherrschte. Und die Probleme waren auch immer nur über Gefühls-Chaos usw., also wie in einer schlechten Vorabend-Soap-Opera.


Stimmt. Aber war das bei DS9 anders?

Also ich denke, dass jeder Star Trekableger seine Existenzbereichtung hatte. Mir ging Voyager anfangs auch auf die Nerven, die letzten Stafeln (wie gesagt, ich kenn von dem ganzen Kram weissgott Mr. Green höchstens die Hälfte) fand ich aber ok.

Was mir bei dem ganzen Konzept aber weniger gefällt ist der Schwerpunkt auf Humanoide. Wurde gerade bei "Enterprise" endlich mal ein wenig durchbrochen.

Ist doch lächerlich, anzunehmen, dass alle intelligenten Wesen des Universums Zweibeiner wären.

Oder nicht?


DS9 war mehr Action und sehr viel mehr Humor, auch Selbstironie.

Da sind soviele Humanoide, weil alle von der gleichen Spezies abstammen. Da gab es doch mal diese Folge bei TNG, wo Vertreter aller großen Völker auf einem abgelegenen Planeten gelangen, den sie über ein Rätsel fanden. Dort erscheint dann ein Hologramm und erklärt, daß sie die einzelnen Rassen erschaffen hätten. ... Ich meine sogar, dieses Wesen sah den "Gründern" aus DS9 frappierend ähnlich...?!!! Ausrufezeichen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 29.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#293738) Verfasst am: 12.05.2005, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Clement hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen


Was meinst du mit PR-Verfilmung?

Im MOment befindet sich eine Verfilmung von Perry Rhodan als Miniserie in der Vorproduktion.

da befiondet sie sich allerdings seit nunmehr 3 Jahren.

Wer wird wohl als Gucky gecastet? Am Kopf kratzen
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Yamato
Teeist



Anmeldungsdatum: 21.08.2004
Beiträge: 4548
Wohnort: Singapore

Beitrag(#293740) Verfasst am: 12.05.2005, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

In Sachen Science-Fiction kann man nicht wirklich von einem Vakuum sprechen. Denn bald kommen Star Wars Episode III, Per Anhalter durch die Galaxis, Krieg der Welten,... ins Kino.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 29.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#293748) Verfasst am: 12.05.2005, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Savar hat folgendes geschrieben:
In Sachen Science-Fiction kann man nicht wirklich von einem Vakuum sprechen. Denn bald kommen Star Wars Episode III, Per Anhalter durch die Galaxis, Krieg der Welten,... ins Kino.

Es geht ja weiter mit:
Stargate SG1 Season 9
Stargate Atlantis Season 2 (geht ab 15.7. weiter)
Battlestar Galactica Season 2

Und manchmal tauchen ja die Schauspieler der weniger erfolgreichen Serien in den erfolgreicheren wieder auf. Ben Browder(Farscape) und Victoria Pratt(Cleopatra 2525) werden wohl in SG1 Season 9 mit einsteigen und Gina Torres(Cleopatra) spielte in Firefly(abgesetzt nach der 1.Staffel) mit. Schulterzucken
Vielleicht findet sich ja auch ein Plätzchen für Jolene Blalock. Ich liebe es...
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#293757) Verfasst am: 12.05.2005, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Das wurde ja wohl auch Zeit , das diese blöde Enterprise abgesetzt wird, es ist unglaublich das die das solange durchgeschleppt haben.
Es wird zeit für eine neue orginelle Staffel, ansonsten muß eben Picard wieder ran.

Ich fand, Enterprise hatte sehr viel Potenzial.

Die militaristische Ausrichtung ist der Ära Kirk ähnlicher als jener Picards und somit als Prequel realistischer.
Man hätte eine sehr gute Darstellung zusammenfassen können, wie die Welt von ST von Enterprise über Kirk zu Janeway immer humanistischer wird.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
R@bbi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 39
Wohnort: Berlin

Beitrag(#293772) Verfasst am: 12.05.2005, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht spricht da nicht unbedingt der Kopf aus mir, aber um Jolene Blalock ist es schon schade.

Gruß
R@bbi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#293836) Verfasst am: 12.05.2005, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

annox hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Clement hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen


Was meinst du mit PR-Verfilmung?

Im MOment befindet sich eine Verfilmung von Perry Rhodan als Miniserie in der Vorproduktion.

da befiondet sie sich allerdings seit nunmehr 3 Jahren.

Wer wird wohl als Gucky gecastet? Am Kopf kratzen


Dürfte wohl nur CGI werden, wenn nicht, vielleicht Verne Troyer ?

Oder doch eher Kenny Baker ? Der hätte einschlägige Erfahrungen in SF-Genre ...
(Star Wars, U.F.O., Timebandits, Willow, Flash Gordon ect .. )

_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#293854) Verfasst am: 12.05.2005, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Kadaj hat folgendes geschrieben:
Da sind soviele Humanoide, weil alle von der gleichen Spezies abstammen. Da gab es doch mal diese Folge bei TNG, wo Vertreter aller großen Völker auf einem abgelegenen Planeten gelangen, den sie über ein Rätsel fanden. Dort erscheint dann ein Hologramm und erklärt, daß sie die einzelnen Rassen erschaffen hätten. ... Ich meine sogar, dieses Wesen sah den "Gründern" aus DS9 frappierend ähnlich...?!!! Ausrufezeichen



Die Folge lief diese Woche auf Kabel 1. Ich glaube nicht, dass es einen größeren Zusammenhang zu den Gründern gibt, aber die Schauspielerin, die die holographische Projektion darstellt, spielt bei DS9 auch diese Ober-Gründerin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#294021) Verfasst am: 13.05.2005, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

annox hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Clement hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen


Was meinst du mit PR-Verfilmung?

Im MOment befindet sich eine Verfilmung von Perry Rhodan als Miniserie in der Vorproduktion.

da befiondet sie sich allerdings seit nunmehr 3 Jahren.

Wer wird wohl als Gucky gecastet? Am Kopf kratzen

Eine CGI-Figur, es existiert auch schon ein Bild vom Gucky-Model. Weiß nur nicht, wo es im Internet auffindbar ist.

Und ja, der Nagezahn ist 1:1 da. Wär ja noch schöner, Guckys Zahn wegzudesignen.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kadaj
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 30.04.2005
Beiträge: 674

Beitrag(#294093) Verfasst am: 13.05.2005, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Clement hat folgendes geschrieben:
Kadaj hat folgendes geschrieben:
Da sind soviele Humanoide, weil alle von der gleichen Spezies abstammen. Da gab es doch mal diese Folge bei TNG, wo Vertreter aller großen Völker auf einem abgelegenen Planeten gelangen, den sie über ein Rätsel fanden. Dort erscheint dann ein Hologramm und erklärt, daß sie die einzelnen Rassen erschaffen hätten. ... Ich meine sogar, dieses Wesen sah den "Gründern" aus DS9 frappierend ähnlich...?!!! Ausrufezeichen



Die Folge lief diese Woche auf Kabel 1. Ich glaube nicht, dass es einen größeren Zusammenhang zu den Gründern gibt, aber die Schauspielerin, die die holographische Projektion darstellt, spielt bei DS9 auch diese Ober-Gründerin.


Aber ich meine die hatten auch dieses "glattgebügelte" Gesicht, wie die Gründer. Also keine Konturen, alles sehr universal.

Wenn kein "offizieller" Zusammenhang besteht, vielleicht doch ein Osterei, ein versteckter Gag?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#294520) Verfasst am: 15.05.2005, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Kadaj hat folgendes geschrieben:
Aber ich meine die hatten auch dieses "glattgebügelte" Gesicht, wie die Gründer. Also keine Konturen, alles sehr universal.

Wenn kein "offizieller" Zusammenhang besteht, vielleicht doch ein Osterei, ein versteckter Gag?

Als die Folge ausgestrahlt wurde, lief gerade die erste Staffel von Deep Space 9. Zu diesem Zeitpunkt wussten die Autoren, glaub ich zumindest, noch gar nicht, welche Bedeutung Odos Spezies später im Laufe der Handlungsbögen einnehmen sollte. Von daher vermute ich keinen größeren Zusammenhang. Apropos: Ich kenne DS9 nicht wirklich gut, aber es scheint mir, dass es die beste Serie aus dem Star Trek-Universum ist (abgesehen von The Next Generation), eben wegen den langen Handlungsbögen. Manch Nebenfigur vollzieht eine tiefere charakterliche Entwicklung, als viele Hauptcharaktere in den anderen Serien.
Und noch was: Ich bin erschüttert, wie viele Voyager-Hasser es gibt. Gut, es mag jede Menge Schrott-Folgen und unbegreiflichen Schwachsinn geben, aber trotzdem hat die Serie mir von Anfang bis Ende immer wieder gefallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fornit
Kaktus



Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 552
Wohnort: Wohn ich in der Wüste oder andersum?

Beitrag(#294522) Verfasst am: 15.05.2005, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

für mich ist ds9 definitiv die beste startrekserie.

die charaktere sind sämtlichst interessant und die grundkonstellation, daß fast alle charaktere neben ihren aufgaben eigene interesse verfolgen, gibt schön stoff für sinnvoll aufgebaute konflikte.
voyager konnte man sich schon angucken, aber es fehlte imho doch an tiefgang. war bei tng eigentlich auch so, aber da fand ich die schauspieler erheblich besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spock
lebt noch



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 4185
Wohnort: Herbipolis

Beitrag(#294550) Verfasst am: 15.05.2005, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Clement hat folgendes geschrieben:
Man könnte es auch so sehen, dass Star Trek erst den Boden bereitet hat für Serien wie Babylon 5.

Sehe ich anders ... lange Zeit hatte außer ST einfach nichts eine Chance auf nen Serienplatz (Spielfilme sind ein anderes Thema, da konnte ST ja nie wirklich punkten).

Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen
Wenn nichts gegen ST eine Chance hatte, dann kann nicht ST daran Schuld sein, sondern dann muss das an der Qualität der anderen Serien gelegen haben. Niemand verbietet ST Fans, sich auch andere Serien anzuschauen.
_________________
"Wieviel dieses Märchen von Christus uns un den Unseren genützt hat, ist allbekannt!" (Papst Leo x.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer
Kadaj
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 30.04.2005
Beiträge: 674

Beitrag(#294582) Verfasst am: 15.05.2005, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Voyager war irgendwie zu gutmenschlich. Was sollte dieser Quatsch mit der obersten Direktive. Wie viele Möglichkeiten zur Heimkehr wurden vertan, nur weil hier und da dann irgendeine andere Spezies an Föderationstechnologie gekommen wäre, oder weil dann irgendwo ´ne Schneckenspezies Schaden genommen hätte, usw. ...
"Feuer frei und ab nach Hause", hätte ich an Janeways Stelle gesagt! Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 29.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#294601) Verfasst am: 15.05.2005, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

fornit hat folgendes geschrieben:
für mich ist ds9 definitiv die beste startrekserie.

die charaktere sind sämtlichst interessant und die grundkonstellation, daß fast alle charaktere neben ihren aufgaben eigene interesse verfolgen, gibt schön stoff für sinnvoll aufgebaute konflikte.
voyager konnte man sich schon angucken, aber es fehlte imho doch an tiefgang. war bei tng eigentlich auch so, aber da fand ich die schauspieler erheblich besser.

Ja, aber jede Menge religioeses Gedoens.
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#295192) Verfasst am: 16.05.2005, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Spock hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Clement hat folgendes geschrieben:
Man könnte es auch so sehen, dass Star Trek erst den Boden bereitet hat für Serien wie Babylon 5.

Sehe ich anders ... lange Zeit hatte außer ST einfach nichts eine Chance auf nen Serienplatz (Spielfilme sind ein anderes Thema, da konnte ST ja nie wirklich punkten).

Bin mal gespannt, ob die geplante PR-Verfilmung jetzt verstärkt vorrangetrieben wird, wo doch quasi ein "Vakuum" angefallen ist Lachen
Wenn nichts gegen ST eine Chance hatte, dann kann nicht ST daran Schuld sein, sondern dann muss das an der Qualität der anderen Serien gelegen haben. Niemand verbietet ST Fans, sich auch andere Serien anzuschauen.


Nunja, schau dir den durchschnittlichen ST-Gucker an ...

da is es normal, daß es bei neuen Serien hieß : "Was, das is ned von ST ? Dann guck ich ned ..."

Dem Durchschnitts-Treckie ist ja sowieso jede Handlung, die über 45 min hinausgeht zu kompliziert ... zynisches Grinsen
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 29.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#295228) Verfasst am: 16.05.2005, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Dem Durchschnitts-Treckie ist ja sowieso jede Handlung, die über 45 min hinausgeht zu kompliziert ... zynisches Grinsen

Lachen Aber es gibt andere Beispiele. Die Episoden von Cleopatra 2525 gingen nur 21min und waren so ne Art SF-Baywatch: eine dusseliger als die andere, aber alle mit dicken T..... Mr. Green
Super Serie, leider nur 2 Staffeln. Lachen
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
fornit
Kaktus



Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 552
Wohnort: Wohn ich in der Wüste oder andersum?

Beitrag(#295255) Verfasst am: 17.05.2005, 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

annox hat folgendes geschrieben:
Ja, aber jede Menge religioeses Gedoens.


das war zugegebenermaßen das nervigste und sinnfreiste an der serie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hacketaler
Frauen ficken ist was für Schwuchteln!



Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 6031

Beitrag(#295345) Verfasst am: 17.05.2005, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

äh....


ist star trek eigentlich mehr weltanschauung oder mehr religion?
mit kultur und gesellschaft scheint es ja nichts zu tun zu haben.... zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 1 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group