Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unterschied zwischen Holocaustleugnung und ID Thesen ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324973) Verfasst am: 09.08.2005, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Sokrater schrieb zunächst:

Was würdest du denn davon halten auch die Leugnung des Holocaust im Geschichteunterricht als Alternative zu lehren? Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht? Und Astrologie im Physikunterricht? Yin und Yang in Bio?


Die Akzentuierung stammt von dir. Und das ist auch klar, dass du sie natürlich so platziert hast, dass sie deine These stützt. zwinkern

Andere Akzentuierungen sind ebenso denkbar, z.B.:

Was würdest du denn davon halten auch die Leugnung des Holocaust im Geschichteunterricht als Alternative zu lehren? Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht? Und Astrologie im Physikunterricht? Yin und Yang in Bio?

Oder:

Was würdest du denn davon halten auch die Leugnung des Holocaust im Geschichteunterricht als Alternative zu lehren? Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht? Und Astrologie im Physikunterricht? Yin und Yang in Bio?

Damit ergibt sich dann plötzlich ein ganz anderes Bild, nicht wahr?
Es kommt eben auf die jeweiligen Akzentuierungen an.
Und die stammen vom Leser, nicht vom Autor...

Wie ein Freund von mir, der Kommunikationswissenschaft studiert, zu sagen pflegt:
"Die Botschaft übernehme ich, aber du zahlst die Bedeutung."

George hat folgendes geschrieben:
Darauf angesprochen das dies doch ein wenig Arg sei antwortete er :

Ganz im Gegenteil. Kreationisten und Holocaustleugner verwenden ganz ähnliche Argumentationsstrategien. Beides hat im Schulunterricht nichts verloren, weil es nicht wissenschaftlich ist.


Merkst du 'was? Es geht hier eben genau darum: um Argumentationsstrategien und eben nicht um inhaltliche Vergleiche oder gar um moralische Gleichsetzungen...


Was Shadaik angeht, scheinen deine Vorwürfe auf etwas festerem Boden zu stehen, aber zumindest Sokrateer hat es m.E. eben nicht so gemeint, wie du hier unterstellst.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#324983) Verfasst am: 09.08.2005, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Es wird doch deutlich das hier vergleiche gezogen wurden um ID ler in eine ganz üble ecke zu stellen . Folgende Kommentare wurden gemacht:

Sokrater schrieb zunächst:

Was würdest du denn davon halten auch die Leugnung des Holocaust im Geschichteunterricht als Alternative zu lehren? Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht? Und Astrologie im Physikunterricht? Yin und Yang in Bio?


Richtig.

Wo erkennst du da einen Akzent auf den Holocaust-Leugnern?
Hier werden drei Fragen mit nahezu identischem Inhalt gestellt: Was ist davon zu halten, Theorie A in Fach Y zu unterrichten?
Ferner werden alle drei Fragen erklärt; es ist mehr als offensichtlich daß hier nur aufgezeigt werden soll, was es bedeuten würde ID als Thema im Unterricht zu behandeln: ID ist kein Thema, daß man unterrichten könnte - und zwar aus den selben Gründen, wie die Theorie daß es den Holocaust nie gegeben habe oder daß man Blei in Gold verwandeln könne. (Ich hab noch nicht mal eine Ahnung, worum es bei Ying und Yang genau geht - tut aber hier auch nichts zur Sache.)


Zitat:
Darauf angesprochen das dies doch ein wenig Arg sei antwortete er :

Ganz im Gegenteil. Kreationisten und Holocaustleugner verwenden ganz ähnliche Argumentationsstrategien. Beides hat im Schulunterricht nichts verloren, weil es nicht wissenschaftlich ist.


Ja. Viel deutlicher kann man es doch eigentlich kaum sagen, oder? Es geht schlicht darum, daß unwissenschaftlicher Firlefanz in der Schule nichts verloren hat. Schau Dir die letzten 5 Worte nochmal an....

Zitat:
Um die Parallele zwischen Holocaustleugnung und ID zu verdeutlichen schrieb Shadaik:

Ich verweise hier auf den türkischen Kreationisten und Holocaustleugner Harun Yahya, der den Evolutionisten übrigens vorwirft, den von ihm verleugneten Holocaust zu verantworten.


Da ging es wieder um die Argumentationsstrategien. Ich weiß nichts über Harun Yahya, aber auch hier ist zumindestens nachvollziehbar, daß das Zitat darauf anspielt, daß ein und die selbe Person beide Theorien vertreten kann - und das vermutlich mit ähnlichen Strategien tun wird.

Zitat:
Shadaik legte dann noch einen nach

George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?
Antwort Shadaik :
nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat.


Auch hier erkenne ich eine andere Intention als Du:

"nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat."

Da das der deutlichste Unterschied zu der von Dir vorgegebenen Formulierung ist, nehme ich an, sie verdient den Großteil an Aufmerksamkeit bei der Antwort.

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324987) Verfasst am: 09.08.2005, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Sokrater schrieb zunächst:

Was würdest du denn davon halten auch die Leugnung des Holocaust im Geschichteunterricht als Alternative zu lehren? Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht? Und Astrologie im Physikunterricht? Yin und Yang in Bio?


Die Akzentuierung stammt von dir. Und das ist auch klar, dass du sie natürlich so platziert hast, dass sie deine These stützt. zwinkern


Nein ! die Aktzentuierung kommt dadurch zustand das es als erstes erwähnt wird und vor allem durch die Phantasien die damit verknüpft sind Astrologie im Physikunterricht würde wie Ying und Yang eher zu schmunzeln führen , während Holocaustleugnung eine Katastrophe wäre.



Zitat:
George hat folgendes geschrieben:
Darauf angesprochen das dies doch ein wenig Arg sei antwortete er :

Ganz im Gegenteil. Kreationisten und Holocaustleugner verwenden ganz ähnliche Argumentationsstrategien. Beides hat im Schulunterricht nichts verloren, weil es nicht wissenschaftlich ist.


Merkst du 'was? Es geht hier eben genau darum: um Argumentationsstrategien und eben nicht um inhaltliche Vergleiche oder gar um moralische Gleichsetzungen...


Man kann in diesem sensiblen Punkt die Argumentationsstrategien nicht vergleichen ohne die Motivationen zu betrachten das ist in diesem Fall nicht trennbar, Holocaustleugner sind nicht davon überzeugt das der Holocaust nihct stattgefunden hat ( Hitler war der erste Holocaustleugner überhaupt ) sie wollen die Öffentlichkeit manipulieren und den Faschismus etwas salonfähiger machen, Kreationisten dagegen sind Überzeugungstäter . Davon abgesehen gibt es große unterschiede zwischen den Kreationisten wie zwischen den ID lern die sind so groß das man sie nicht alle über einen Kam scheren kann , ich kann auch den einfachen moslem nicht mit einem Fundamentalisten gleichsetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324989) Verfasst am: 09.08.2005, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

@ Rasmus :
ich denke du bist hier derjenige der ein Problem mit dem Verständniß und der Interpretation hat und nicht ich deine euphemistischen ausführungen teile ich nicht .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324990) Verfasst am: 09.08.2005, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Nein ! die Aktzentuierung kommt dadurch zustand das es als erstes erwähnt wird


Du hast die Akzentuierung gesetzt.

George hat folgendes geschrieben:
Man kann in diesem sensiblen Punkt die Argumentationsstrategien nicht vergleichen ohne die Motivationen zu betrachten das ist in diesem Fall nicht trennbar


Das hast du gesagt. zwinkern

Naja, manche Leute machen sich eben gerne mehr Probleme als nötig...
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 09.08.2005, 22:50, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324992) Verfasst am: 09.08.2005, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
ich denke du bist hier derjenige der ein Problem mit dem Verständniß und der Interpretation hat und nicht ich


Ich weiss. "Ich" hat eigentlich fast nie ein Problem. Es ist eigentlich immer nur "Du", der ein Problem hat.
Dieser böse, dumme "Du". Immer an allem Schuld, versteht nie irgendwas... zwinkern

Sprache ist schon 'was Wunderbares, nicht wahr? Sehr glücklich

George hat folgendes geschrieben:
deine euphemistischen ausführungen teile ich nicht .


Das dachte ich mir. zwinkern
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324997) Verfasst am: 09.08.2005, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
[quote="Tarvoc"]
George hat folgendes geschrieben:
ich denke du bist hier derjenige der ein Problem mit dem Verständniß und der Interpretation hat und nicht ich


Ich weiss. "Ich" hat eigentlich fast nie ein Problem. Es ist eigentlich immer nur "Du", der ein Problem hat.
Dieser böse, dumme "Du". Immer an allem Schuld, versteht nie irgendwas... zwinkern

Schau nochmal genau hin , das war an rasmus gerichtet nicht an dich ! Der andere Kommentar auch .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#325001) Verfasst am: 09.08.2005, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Schau nochmal genau hin , das war an Rasmus gerichtet, nicht an dich!


Ich habe auch gar nie angenommen, dass das 'an mich gerichtet' gewesen sein sollte.
Ich wollte etwas ganz Generelles zum Ausdruck bringen. zwinkern
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#325005) Verfasst am: 09.08.2005, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Nein ! die Aktzentuierung kommt dadurch zustand das es als erstes erwähnt wird


Das sagst du.

Zitat:
und vor allem durch die Phantasien die damit verknüpft sind


Ich sehe das richtig, daß andere Leute für Deine Phantasien verantwortlich sind?
Deutlicher hätte niemand belegen können, daß die Aktzentuierung im Kopf des Lesers vorgenommen wird.

Zitat:
Astrologie im Physikunterricht würde wie Ying und Yang eher zu schmunzeln führen , während Holocaustleugnung eine Katastrophe wäre.


Ich bin bereit zu wetten, daß mehr Leute wesentlich schneler sterben, wenn nur eine Handvoll Alchemisten durch die Gegend rennen, als wenn es Leute gibt, die glauben der Holocaust existiere nicht. Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen - nichts was damals geschehen ist, sollte jemals wieder geschehen - aber nicht, weil es damals schlimm war, sondern weil es jedesmal schlimm ist. Ich will aber nicht, daß mein Apotheker Alchemist ist!



Zitat:
Man kann in diesem sensiblen Punkt die Argumentationsstrategien nicht vergleichen ohne die Motivationen zu betrachten das ist in diesem Fall nicht trennbar,


Sagst du.

Zitat:
Holocaustleugner sind nicht davon überzeugt das der Holocaust nihct stattgefunden hat ( Hitler war der erste Holocaustleugner überhaupt ) sie wollen die Öffentlichkeit manipulieren und den Faschismus etwas salonfähiger machen,


Stimmt, aber das ist nicht der Grund, warum man im Unterricht nicht darüber sprechen sollte, daß der Holocaust nicht stattgefunden habe. Wenn er nicht stattgefunden hätte müsste man darüber reden; trotzdem würde das nicht bedeuten, daß man den Faschisamus schönreden müsste.

Zitat:
Kreationisten dagegen sind Überzeugungstäter .


Sagst Du.

Du plenkst noch immer.


Zitat:
Davon abgesehen gibt es große unterschiede zwischen den Kreationisten wie zwischen den ID lern die sind so groß das man sie nicht alle über einen Kam scheren kann , ich kann auch den einfachen moslem nicht mit einem Fundamentalisten gleichsetzen.


Wie schön für Dich. Ist aber alles völlig am Thema vorbei.

Zitat:

@ Rasmus :
ich denke du bist hier derjenige der ein Problem mit dem Verständniß und der Interpretation hat und nicht ich deine euphemistischen ausführungen teile ich nicht .


Ist mir aufgefallen. Muß schön sein, wenn man fehlerfrei ist. Man muß niemandem zuhören, Argumente niemals aufgreifen oder wiederlegen, nicht nachdenken...

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#325008) Verfasst am: 09.08.2005, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man George schon ein bißchen kennt, weiß man, daß er mit Yin und Yan und Astrologie keine Probleme hat.
Die Intelligent-Design-Theorie paßt in die Reihe von Georges Metaphysik-Vorlieben. Na Und!
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#325011) Verfasst am: 09.08.2005, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#325012) Verfasst am: 09.08.2005, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
Wenn man George schon ein bißchen kennt, weiß man, daß er mit Yin und Yan und Astrologie keine Probleme hat.
Die Intelligent-Design-Theorie paßt in die Reihe von Georges Metaphysik-Vorlieben. Na Und!


Smilie stimmt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#325013) Verfasst am: 09.08.2005, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Sanne hat folgendes geschrieben:
Wenn man George schon ein bißchen kennt, weiß man, daß er mit Yin und Yan und Astrologie keine Probleme hat.
Die Intelligent-Design-Theorie paßt in die Reihe von Georges Metaphysik-Vorlieben. Na Und!


Smilie stimmt


Na Und!
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#325017) Verfasst am: 09.08.2005, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat geschrieben : !
George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#325018) Verfasst am: 09.08.2005, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht


Und wo, bitte, ist Dein Problem?

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#325022) Verfasst am: 09.08.2005, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ob die Evolution stattgefunden hat oder nicht, sollte auch niemandes Handeln beeinflussen. freakteach
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11241

Beitrag(#325027) Verfasst am: 09.08.2005, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Hier hat Heike N. mich mit einem Schinken verglichen. Das ist materialistischer Extremismus übelster Sorte! Motzen

Nein, ich habe ID'ler und Holocaustleugner nicht auf eine Stufe gestellt. Von George auf darauf angesprochen habe ich bestätigt, dass auf wissenschaftlicher Ebene beide unbegründete Aussagen machen und die Empörung über den Vergleich weniger daher rührt, sondern auf die unterschiedliche Bewertung der zugrundeliegenden Motive zurückzuführen ist. Daraufhin hat mich George beschimpft und mir unterstellt, ich würde ID'ler und Holocaustleugner auf eine Stufe stellen. Wie absurd dieser Vorwurf ist, sieht man auch sehr schön daran, wie George sich hier genau dasselbe Argument (die unterschiedliche Motivlage) zu eigen macht und mich damit triumphierend zu belehren versucht. zwinkern


Das hast du aber schön gesagt . Es gibt ja eine wirkliche Unzahl von Theorien die die auf wissenschaftlicher Ebene unbegründete Aussagen machen und jetzt erklär mir mal warum du ausgerechnet die Holocaustleugner nimmst um hier ein Äquivalent zu ID anhängern zu schaffen.
Du hättest mindestens 100 andere vergleichsmöglichkeiten gehabt , aber du hast gezielt diese gewählt .
Es wird ganz sicher kein Zufall gewesen sein !

Soso, war es also kein Zufall. Ich habe den Vergleich kommentiert, weil er Gegenstand der aktuellen Diskussion war und Du mich explizit darauf angesprochen hattest. Inhalt der Debatte war bis zu diesem Zeitpunkt übrigens ausschließlich ein Vergleich zwischen Argumentationsstrategien ohne dass einer der Beteiligten, unter ihnen Du, dabei die Motivation betrachtet hätte. Auf die habe ich Dich dann hingewiesen. Insofern wirkt Dein hier vorgetragenes Argument, man könne das nicht getrennt diskutieren nicht sonderlich überzeugend, denn bis zu meinem Hinweis hattest Du eben genau diese getrennte Debatte geführt.

Zitat:
Aber ich habe selten erlebt das du hier im Forum ehrlich zu deinen motiven stehst , diesmal wird es nicht anders sein.

Wie schön dass Du meine wahren Motive kennst. Wenn da mal nicht wieder ein übersinnliches Phänomen dahintersteckt. Mit den Augen rollen
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#325065) Verfasst am: 10.08.2005, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zitat:
Aber ich habe selten erlebt das du hier im Forum ehrlich zu deinen motiven stehst , diesmal wird es nicht anders sein.

Wie schön dass Du meine wahren Motive kennst. Wenn da mal nicht wieder ein übersinnliches Phänomen dahintersteckt. Mit den Augen rollen
[/quote]

Als angehender Psychologe wirst du noch vielen Menschen die eigentlichen Motive ihrer Handlungsweisen erklären müssen .ich hoffe doch das du dazu dann keine ubersinnlichen Phänomene benötigst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ihno
Interlektuäler



Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beiträge: 368

Beitrag(#325066) Verfasst am: 10.08.2005, 01:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Man kann in diesem sensiblen Punkt die Argumentationsstrategien nicht vergleichen ohne die Motivationen zu betrachten das ist in diesem Fall nicht trennbar,


Nein, es ist genau anders herum. Wenn man sich mit der Holocaustleugnung als Phänomen beschäftigen will, dann ist es sogar sehr sinnvoll, die bei der Holocaustleugnung angewandten Methoden(!) mit Methoden(!) von anderen Leugnungen zu vergleichen und erst dann zieht man den Inhalt heran und kann so gucken, warum beispielsweise diese Behauptung mit einer solchen Untermauerung gestützt wird, jene aber nicht.
So wird die Echtheit der amerikanischen Mondlandung(en) selten von denjenigen bestritten, die glauben, dass wir regelmäßig von Ausserirdischen besucht werden.

Wenn man bei der Holocaustleugnung gleich mit "besonderen Maßstäben" [das und das "darf" man nicht etc.] herangehen würde, würde man sie gar analysieren können und natürlich gibt es mittlerweile auch Personen, die tatsächlich glauben, es habe keinen Holocaust gegeben, nicht nur solche, die wider besseren Wissens diese Behauptung politisch einsetzen.

Und das geht natürlich auch umgekehrt, dass man bei der Betrachtung der ID-Vorstellungen auch die Holocaust-Leugnung betrachten darf.
Das ist ein ganz normaler methodischer Vorgang, wenn man sich mit dem Thema von Verschwörungstheorien verschiedener Couleur auseinandersetzt. Ich kann also echt nicht verstehen, weswegen darum ein solcher Wind gemacht wird.
_________________
"In der Welt der Wissenschaft ist alles perfekt!" (Dexter, Dexters Labor)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#325067) Verfasst am: 10.08.2005, 01:29    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht


Und wo, bitte, ist Dein Problem?

Rasmus.


Der Satz könnte ja wohl so in einem DVU Blättchen enstammen , oder findest du nicht !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#325069) Verfasst am: 10.08.2005, 01:33    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht


Und wo, bitte, ist Dein Problem?

Rasmus.


Der Satz könnte ja wohl so in einem DVU Blättchen enstammen , oder findest du nicht !


Weiß ich nicht, hab' sowas nie gelesen.

Und selbst wenn der Satz so aus einem DVU Blättchen übernommen worden wäre, macht das alleine ihn nicht verkehrt oder angreifenswert.

Also bleibt die Frage: Was stört Dich an dem, was ich gesagt habe?

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28759

Beitrag(#325079) Verfasst am: 10.08.2005, 02:26    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.


Ich bin gegen Religionsunterricht an staatlichen Schulen. Aber solange es ihn gibt, können die von mir aus auch die ID behandeln, das findet dann ja nicht im Rahmen eines naturwissenschaftlichen Fachs statt, sondern dort, wo es hingehört: Glaubensvermittlung.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28759

Beitrag(#325081) Verfasst am: 10.08.2005, 02:39    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Sanne hat folgendes geschrieben:
Wenn man George schon ein bißchen kennt, weiß man, daß er mit Yin und Yan und Astrologie keine Probleme hat.
Die Intelligent-Design-Theorie paßt in die Reihe von Georges Metaphysik-Vorlieben. Na Und!


Smilie stimmt


Schämst Du Dich gar nicht? Mir wäre das unglaublich peinlich.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#325088) Verfasst am: 10.08.2005, 05:01    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Als angehender Psychologe wirst du noch vielen Menschen die eigentlichen Motive ihrer Handlungsweisen erklären müssen.


Nicht notwendigerweise. Es gibt da durchaus Alternativkonzepte.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3492243606
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3492233953
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11241

Beitrag(#325104) Verfasst am: 10.08.2005, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Zitat:
Aber ich habe selten erlebt das du hier im Forum ehrlich zu deinen motiven stehst , diesmal wird es nicht anders sein.

Wie schön dass Du meine wahren Motive kennst. Wenn da mal nicht wieder ein übersinnliches Phänomen dahintersteckt. Mit den Augen rollen


Als angehender Psychologe wirst du noch vielen Menschen die eigentlichen Motive ihrer Handlungsweisen erklären müssen .ich hoffe doch das du dazu dann keine ubersinnlichen Phänomene benötigst.

Aua! Man sollte Motivklärung wirklich nicht mit Motivunterstellung verwechseln.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11241

Beitrag(#325107) Verfasst am: 10.08.2005, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat geschrieben : !
George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht

Warum? Bist Du etwa nicht der Ansicht, dass man Genozide unabhängig davon ob es den Holocaust gegeben hat, verhindern sollte?
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#325109) Verfasst am: 10.08.2005, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat geschrieben : !
George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht

Warum? Bist Du etwa nicht der Ansicht, dass man Genozide unabhängig davon ob es den Holocaust gegeben hat, verhindern sollte?


Was du wieder konstruierst ist ja wohl einmalig.
Sowhl der Holocaust , wie auch das Massaker an den amerikanischen Ureinwohnern ( inclusive der Maja) oder andere Genozide sollten sehr wohl das Handeln jedes einzelnen beeinflussen , diese
Geschichte ist vielleicht unser wichtigster Lehrer für die Zukunft .
Wer aus den Fehlern der Vergangenheit nichtsa lernt hat für die Zukunft nicht viel anderes zu erwarten als das was er schon erlebt hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#325110) Verfasst am: 10.08.2005, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

thaukelt hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Sanne hat folgendes geschrieben:
Wenn man George schon ein bißchen kennt, weiß man, daß er mit Yin und Yan und Astrologie keine Probleme hat.
Die Intelligent-Design-Theorie paßt in die Reihe von Georges Metaphysik-Vorlieben. Na Und!


Smilie stimmt


Schämst Du Dich gar nicht? Mir wäre das unglaublich peinlich.


Das glaub ich dir , aber ich bin da völlig unverkrampft zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#325155) Verfasst am: 10.08.2005, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Argh

Danke, du nimmst mir die Worte aus dem Munde. Mit den Augen rollen

Also, ganz langsam, nur für dich, george: Es geht um den UNterschied zwischen

a) leugnen
b) einräumen, dass es Zweifel an der Aussage gibt
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11241

Beitrag(#325160) Verfasst am: 10.08.2005, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat geschrieben : !
George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, sollte niemandes Handeln mehr beeinflussen -


Was für ein Kommentar Ohnmacht

Warum? Bist Du etwa nicht der Ansicht, dass man Genozide unabhängig davon ob es den Holocaust gegeben hat, verhindern sollte?


Was du wieder konstruierst ist ja wohl einmalig.

Sowhl der Holocaust , wie auch das Massaker an den amerikanischen Ureinwohnern ( inclusive der Maja) oder andere Genozide sollten sehr wohl das Handeln jedes einzelnen beeinflussen , diese
Geschichte ist vielleicht unser wichtigster Lehrer für die Zukunft .
Wer aus den Fehlern der Vergangenheit nichtsa lernt hat für die Zukunft nicht viel anderes zu erwarten als das was er schon erlebt hat.

*Gähn* Du bist derjenige der mal wieder Dinge konstruiert, die niemand geschrieben und gemeint hat. Ich habe einfach Rasmus Intention, wie er sie in dem von Dir bezeichnenderweise gesnippten Teil seines Postings deutlich gemacht hat, wiedergegeben und Dich gefragt, ob Du dem etwa nicht zustimmst. Und die Intention seiner Aussage war: Es darf für unsere moralische Bewertung von Völkermord keine Rolle spielen, ob der Holocaust stattgefunden hat oder nicht, denn Völkermorde sind nicht deshalb schlecht, weil der Holocaust stattgefunden hat, sie sind unabhängig davon schlecht.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 3 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group