Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Linux vs. Windows
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mondkalbnatur
links-grün versiffte Kampflesbe



Anmeldungsdatum: 29.08.2010
Beiträge: 495
Wohnort: Wien/Paderborn

Beitrag(#1679720) Verfasst am: 26.08.2011, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Zitat:
mondkalbnatur hat folgendes geschrieben:
läuft auch nicht so aalglatt wie vorinstallierte linuxversion (suselinux 11??? diese war zu kompliziert)

Suse zu kompliziert? Geschockt Was war da kompliziert?

Habe mal nachgesehen, du hast den Unternehmens-Desktop("Enterprise-Desktop"), nicht das für Otto-Normal-User gedachte OpenSuse.


ah, okay!

heißt das, dass es völlig normal ist, dass kubuntu nicht so superschnell ohne laggen läuft wie ich es mir
erwünscht hatte? zwinkern

das mit dem lüfter probiere ich gleich mal aus.
_________________
Kennste einen, kennste alle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#1679721) Verfasst am: 26.08.2011, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

mondkalbnatur hat folgendes geschrieben:
ist es normal, dass mein lüfter (hp 625) unter kubuntu völlig am rad dreht?
also wenn das so weitergeht, wechsel ich schnell wieder zu windwos.......

Habe mal im HP-Forum geschaut, das ist ein Problem bzw ein Fehler in der Lüftersteuerung, auch mit Windows kriegst du es nicht besser bzw nur mit Frickelei(Assembler,...) und der Gefahr das du dir das Gerät kaputt machst: "Allerdings riskiert man – um es nochmals zu betonen – so die Garantie und der Prozessor und evtl. andere Teile des Laptops können unter gewissen Umständen kaputt gehen."

Bericht nach Inst. von Win7: "Beim Start des Rechners verhält sich das Modell bzw. dessen Lüfter einem Formel-Eins-Wagen gleich: Laut und immer eine Stufe zu viel. Das Problem hatte wohl auch schon der Vorgänger des HP 625, der HP 615. Hier habe ich mich an meinen alten HP erinnert gefühlt. Besonders problematisch: Der Lüfter läuft quasi immer, somit muss man sich ständig mit einem konstant lauten Surren im Hintergrund abfinden."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#1679725) Verfasst am: 26.08.2011, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

mondkalbnatur hat folgendes geschrieben:
heißt das, dass es völlig normal ist, dass kubuntu nicht so superschnell ohne laggen läuft wie ich es mir erwünscht hatte? zwinkern

KDE 4 ist anspruchsvoll was die Grafikkarte angeht, wie deine ATI ist bzw welchen Treiber du nutzt weiss ich nicht. Meine ältere NVidia war jedenfalls etwas überfordert mit KDE4, mit einer neueren habe ich es nicht probiert(nutze Gnome, sämtliche Animationen und Sachen wie Transparenz deaktiviere ich sofort, mag ich nicht).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mondkalbnatur
links-grün versiffte Kampflesbe



Anmeldungsdatum: 29.08.2010
Beiträge: 495
Wohnort: Wien/Paderborn

Beitrag(#1679757) Verfasst am: 26.08.2011, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
mondkalbnatur hat folgendes geschrieben:
ist es normal, dass mein lüfter (hp 625) unter kubuntu völlig am rad dreht?
also wenn das so weitergeht, wechsel ich schnell wieder zu windwos.......

Habe mal im HP-Forum geschaut, das ist ein Problem bzw ein Fehler in der Lüftersteuerung, auch mit Windows kriegst du es nicht besser bzw nur mit Frickelei(Assembler,...) und der Gefahr das du dir das Gerät kaputt machst: "Allerdings riskiert man – um es nochmals zu betonen – so die Garantie und der Prozessor und evtl. andere Teile des Laptops können unter gewissen Umständen kaputt gehen."

Bericht nach Inst. von Win7: "Beim Start des Rechners verhält sich das Modell bzw. dessen Lüfter einem Formel-Eins-Wagen gleich: Laut und immer eine Stufe zu viel. Das Problem hatte wohl auch schon der Vorgänger des HP 625, der HP 615. Hier habe ich mich an meinen alten HP erinnert gefühlt. Besonders problematisch: Der Lüfter läuft quasi immer, somit muss man sich ständig mit einem konstant lauten Surren im Hintergrund abfinden."


so will ich das hören.
richtig kacke weil scheinbar derbe stromziehend........

ich lasse mir mal wieder xp und eine andere version von ubuntu draufmachen und schaue, ob
es dann "flüssiger" läuft.

danke für die hilfe!
_________________
Kennste einen, kennste alle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#1679760) Verfasst am: 26.08.2011, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

mondkalbnatur hat folgendes geschrieben:
ich lasse mir mal wieder xp und eine andere version von ubuntu draufmachen und schaue, ob
es dann "flüssiger" läuft.

Du brauchst nicht das ganze OS neu zu installieren bloss weil du eine andere Desktop-GUI nutzen willst.

Im Paketmanager einfach den Desktop installieren und beim anmelden auswählen, z.B. das Paket "xubuntu-desktop" (Xfce) oder "ubuntu-desktop" (Gnome)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1876844) Verfasst am: 27.10.2013, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern abend mal wieder Rechner aufgesetzt und wieder gemerkt, wir sehr die Software-Installation unter Windows eine Qual ist.
Nach drei Tagen hat man sich von allen möglichen Seiten mal wieder die Programme zusammengesucht, die man braucht. Mit den Augen rollen

Wie herrlich ist es dagegen, einfach in Synaptic Häkchen setzen zu können. Ich liebe es...
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1878014) Verfasst am: 31.10.2013, 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich musste die letzten Tage auf Virenjagd gehen. Ich verstehe die Leute einfach nicht, die sich dieses Betriebssystem und dessen Bedienphilosophie wünschen.
Ich bin glücklich mit meinem Arch Ich liebe es...
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21882
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1878041) Verfasst am: 31.10.2013, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Und ich musste die letzten Tage auf Virenjagd gehen. Ich verstehe die Leute einfach nicht, die sich dieses Betriebssystem und dessen Bedienphilosophie wünschen.
Ich bin glücklich mit meinem Arch Ich liebe es...

Was ist ein "Arch"? Archimedes? Geschockt

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10840

Beitrag(#1878054) Verfasst am: 31.10.2013, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Und ich musste die letzten Tage auf Virenjagd gehen. Ich verstehe die Leute einfach nicht, die sich dieses Betriebssystem und dessen Bedienphilosophie wünschen.
Ich bin glücklich mit meinem Arch Ich liebe es...

Was ist ein "Arch"? Archimedes? Geschockt

fwo

http://de.wikipedia.org/wiki/Arch_Linux
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21882
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1878060) Verfasst am: 31.10.2013, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

danke.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1878281) Verfasst am: 31.10.2013, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Gestern abend mal wieder Rechner aufgesetzt und wieder gemerkt, wir sehr die Software-Installation unter Windows eine Qual ist.
Nach drei Tagen hat man sich von allen möglichen Seiten mal wieder die Programme zusammengesucht, die man braucht. Mit den Augen rollen

Wie herrlich ist es dagegen, einfach in Synaptic Häkchen setzen zu können. Ich liebe es...


Aus Gründen der Fairness muss man dazu aber sagen, dass einem Windows aufgrund von Onlineupdates und den damit zusammen hängenden ständigen Neustarts genügend große Zeitfenster lässt, um die ganzen CD's im Archiv zu suchen oder die Software runter zu laden.

(Ich hatte im letzten Sommer das "Vergnügen" alle Rechner im Büro (9 Stck) von XP auf 7 um zu stellen. Was für ein Riesenspaß!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Couldn't Stand the Weather



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10938
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1878332) Verfasst am: 01.11.2013, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Archimedes?

Wäre ein cooler Name für eine Arch-based Distro. Coole Sache, das...
_________________
El arroyo de la sierra
Me complace más que el mar.

-- José Martí
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21882
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1878356) Verfasst am: 01.11.2013, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

boomklever hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Archimedes?

Wäre ein cooler Name für eine Arch-based Distro. Coole Sache, das...

Dann aber bitte mit Rox als beabsichtigte Erinnerung an den älteren Archimedes, der in England auch auf die Spitznamen Arch bzw. Arc hörte.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1878392) Verfasst am: 01.11.2013, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Gestern abend mal wieder Rechner aufgesetzt und wieder gemerkt, wir sehr die Software-Installation unter Windows eine Qual ist.
Nach drei Tagen hat man sich von allen möglichen Seiten mal wieder die Programme zusammengesucht, die man braucht. Mit den Augen rollen

Wie herrlich ist es dagegen, einfach in Synaptic Häkchen setzen zu können. Ich liebe es...


Aus Gründen der Fairness muss man dazu aber sagen, dass einem Windows aufgrund von Onlineupdates und den damit zusammen hängenden ständigen Neustarts genügend große Zeitfenster lässt, um die ganzen CD's im Archiv zu suchen oder die Software runter zu laden.

(Ich hatte im letzten Sommer das "Vergnügen" alle Rechner im Büro (9 Stck) von XP auf 7 um zu stellen. Was für ein Riesenspaß!)
kein microsoft easy transfer verwendet?
btw ist dein avatare lou reed?

edit: ich verwende meist eine automatisierte installations-dvd inklusive aller updates und windows easy transfer.

das beste linux ist aber für mich das original os x. os x recovery starten dann time machine backup. geht fast von alleine und es gibt keine treiber-probleme.
nach meiner erfahrung läuft linux von allen laptops am besten auf einem macbook.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Couldn't Stand the Weather



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10938
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1878405) Verfasst am: 01.11.2013, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
boomklever hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Archimedes?

Wäre ein cooler Name für eine Arch-based Distro. Coole Sache, das...

Dann aber bitte mit Rox als beabsichtigte Erinnerung an den älteren Archimedes, der in England auch auf die Spitznamen Arch bzw. Arc hörte.

fwo

Ah, cool, kannte ich nicht. Danke! Smilie
_________________
El arroyo de la sierra
Me complace más que el mar.

-- José Martí
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1878433) Verfasst am: 01.11.2013, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
kein microsoft easy transfer verwendet?

Doch klar, war aber immer noch nervig und aufwändig genug.
Zitat:
btw ist dein avatare lou reed?

Ja.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1878443) Verfasst am: 01.11.2013, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
kein microsoft easy transfer verwendet?

Doch klar, war aber immer noch nervig und aufwändig genug.

ja, es gibt sicher angenehmere beschäftigungen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1878526) Verfasst am: 02.11.2013, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

das beste linux ist aber für mich das original os x.

Mac OS X ist aber kein Linux, sondern ein BSD Derivat.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21882
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1878528) Verfasst am: 02.11.2013, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

das beste linux ist aber für mich das original os x.

Mac OS X ist aber kein Linux, sondern ein BSD Derivat.

Aber insofern passt es doch wieder, denn auch Linux kann seine geistige Mutter Unix kaum abstreiten.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1878533) Verfasst am: 02.11.2013, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

das beste linux ist aber für mich das original os x.

Mac OS X ist aber kein Linux, sondern ein BSD Derivat.

Aber insofern passt es doch wieder, denn auch Linux kann seine geistige Mutter Unix kaum abstreiten.

fwo

wiki

Mac OS X ist ein 2001 von Apple vorgestellter Nachfolger des NeXTStep-Systems. Als Basis dient ein XNU genannter Hybrid-Kernel, der aus einem Mach-Microkernel und Teilen des FreeBSD-Kernels besteht. Das Basissystem namens Darwin enthält außerdem von BSD stammende Programme, die in einer Unix-artigen Umgebung erwartet werden. Die Entwicklung von Darwin wurde unter die quelloffene Lizenz Apple Public Source License gestellt, welche in der Version 2.0 als Lizenz freier Software von der Free Software Foundation anerkannt wurde. Zusammen mit unter proprietären Lizenzen veröffentlichten Systemteilen wie der Arbeitsumgebung Aqua bildet Darwin Mac OS X.
Seit Version 10.5 Leopard ist Mac OS X als echtes Unix-System von der Open Group zertifiziert.
nach bsd und dem wichtigen nextstep hat apple mit der unix-zertifizierung den kreis wieder geschlossen.

meiner meinung nach unterscheidet sich linux hauptsächlich durch gewisse hehre dogmen von den anderen unix-systemen. monolithischer kernel, ein programm erfüllt nur eine aufgabe, diese aber optimal. und natürlich das fehlen des apple jails und die volle kontrolle des anwenders über sein system, wenn er denn ein techie ist. Böse
p.s.

bei mir steht demnächst eine ungeliebte aufgabe an, die ich wohl eine weile vor mir herschieben werde:
ich möchte ins boot camp des mavericks, ein aktuelles linux installieren, das heißt man muss das direkt in die windows 8.1 installations des bootcamps schreiben.
ich möchte gerne testen, ob sich die akkulaufzeit unter linux gegenüber mavericks wesentlich verlängert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21882
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1878619) Verfasst am: 02.11.2013, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
....
meiner meinung nach unterscheidet sich linux hauptsächlich durch gewisse hehre dogmen von den anderen unix-systemen. monolithischer kernel, ....

Es geht weniger um Dogmen als um Urheberrechte: Linux ist ein komplett neu geschriebenes System ohne Unix-Sources. Sonst hätte man ihm nämlich ziemlich früh den Hals abgedreht. Versuche dazu gab es.

Auch wer heute ein System Unix nennen möchte, muss dafür noch bezahlen.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9415
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1943113) Verfasst am: 18.08.2014, 16:44    Titel: Wechselt München bald von Linux zu MS? Antworten mit Zitat

Stefan hat folgendes geschrieben:
Nach der stadtweiten Test- und Pilotphase hat das Linux-Team der Stadt München am Dienstag den Startschuss für die erste offizielle Version des künftigen Arbeitsplatzsystems gegeben. Damit hat die Ablösung von Windows durch Linux an den Arbeitsplätzen der Münchener Stadtverwaltung angefangen.

Quelle

Ich meine: ein Grund zum Feiern! Showdance


Die Feier nähert sich wohl dem Ende:

LiMux: München prüft offenbar die Rückkehr von Linux zu Windows

http://www.heise.de/newsticker/meldung/LiMux-Muenchen-prueft-offenbar-die-Rueckkehr-von-Linux-zu-Windows-2293881.html

Zitat:
Die Stadt München prüft, die Computer ihrer Verwaltung von Linux zurück auf Windows umzustellen. Das sagte der zweite Bürgermeister der Stadt Josef Schmid (CSU) laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung. Immer wieder hätten sich Benutzer über die Bedienung beschwert.

"Egal in welches Referat ich komme, überall kriege ich bestätigt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darunter leiden. Das müssen wir ändern", wird Schmid zitiert.


Einige 'schlüpfrige' Internas diesbezüglich kann uns sicherlich AD vom Weiswurschtäquator beisteuern.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1943269) Verfasst am: 19.08.2014, 07:39    Titel: Re: Wechselt München bald von Linux zu MS? Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Stefan hat folgendes geschrieben:
Nach der stadtweiten Test- und Pilotphase hat das Linux-Team der Stadt München am Dienstag den Startschuss für die erste offizielle Version des künftigen Arbeitsplatzsystems gegeben. Damit hat die Ablösung von Windows durch Linux an den Arbeitsplätzen der Münchener Stadtverwaltung angefangen.

Quelle

Ich meine: ein Grund zum Feiern! Showdance


Die Feier nähert sich wohl dem Ende:


Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Was ich mir aber vorstellen kann, ist, dass sich das mal wieder um die typische FUD Taktik von Microsoft handelt. Und das sich CSU Politiker vor deren Karren spannen lassen überrascht mich jetzt auch nicht besonders.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1943327) Verfasst am: 19.08.2014, 11:49    Titel: Re: Wechselt München bald von Linux zu MS? Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Stefan hat folgendes geschrieben:
Nach der stadtweiten Test- und Pilotphase hat das Linux-Team der Stadt München am Dienstag den Startschuss für die erste offizielle Version des künftigen Arbeitsplatzsystems gegeben. Damit hat die Ablösung von Windows durch Linux an den Arbeitsplätzen der Münchener Stadtverwaltung angefangen.

Quelle

Ich meine: ein Grund zum Feiern! Showdance


Die Feier nähert sich wohl dem Ende:


Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Was ich mir aber vorstellen kann, ist, dass sich das mal wieder um die typische FUD Taktik von Microsoft handelt. Und das sich CSU Politiker vor deren Karren spannen lassen überrascht mich jetzt auch nicht besonders.


Ich kann mir das recht gut vorstellen.

Und aus dem Artikel:
Zitat:
Der seit Mai amtierende Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hatte sich schon im seinerzeit als "Microsoft-Fan" geoutet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tradix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.11.2014
Beiträge: 2

Beitrag(#1964372) Verfasst am: 12.11.2014, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
sicher ungewöhnlicher erster Post, aber was solls:

Für alle unentschlossenen und Sympathisanten die einen leichten und unkomplizierten Einstieg in die Linux Nutzung suchen gibt es wieder eine gute Option. Ich selbst bin vor Jahren(2010) mit Ubuntu 10.10 auf den Linux Geschmack gekommen. Es war mächtig, leichtgewichtig und intuitiv. Seit dem hatte sich die Desktop Landschaft aber zusehends verschlechtert und zerstreut. Kein System fühlte sich durchdacht an. (Habe 2012 an die 20 Distros auf meinen Laptops durch probiert)

Ich fuhr dann als Nötlösung über all die Jahre eine mit Backports verseuchte, zusammengehackte gnome2 Oberfläche ohne Schnickschnack.

Jetzt hab ich wieder eine Distribution gefunden die fast so "smooth" ist wie das Ubuntu damals und gleichzeitig die Entwicklungen der letzten 4 Jahre positiv unter einen Hut bringt. Linux Mint 17 mit der Cinamon Oberfläche.

Umstiegsprobleme wie "Mein Microsoft Note geht nicht" behebt natürlich auch dieses Linux nicht, aber es ist seit langem mal wieder ein würdiges Desktop-Linux, dass man guten Gewissens einem Ein- und/oder Umsteiger empfehlen kann.

Gruß,
Tradix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1964377) Verfasst am: 12.11.2014, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Tradix hat folgendes geschrieben:

Jetzt hab ich wieder eine Distribution gefunden die fast so "smooth" ist wie das Ubuntu damals und gleichzeitig die Entwicklungen der letzten 4 Jahre positiv unter einen Hut bringt. Linux Mint 17 mit der Cinamon Oberfläche.

Ja, dem kann ich zustimmen. Ich persönlich werde aber trotzdem bei Arch bleiben
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1964383) Verfasst am: 12.11.2014, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Tradix hat folgendes geschrieben:
(..) Linux Mint 17 (..)


Gibts das als live-cd?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1532
Wohnort: München

Beitrag(#1964519) Verfasst am: 13.11.2014, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Tradix hat folgendes geschrieben:
(..) Linux Mint 17 (..)


Gibts das als live-cd?

Aber sicher: http://www.linuxmint.com/download.php
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tradix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.11.2014
Beiträge: 2

Beitrag(#1965017) Verfasst am: 15.11.2014, 07:38    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:

Ja, dem kann ich zustimmen. Ich persönlich werde aber trotzdem bei Arch bleiben


Ich habe Arch zwei mal versucht, aber konnte nie so richtig damit warm werden. Welche Argumente sprechen für Arch als Produktivsystem? (Abgesehen von rolling release)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1965057) Verfasst am: 15.11.2014, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Tradix hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Ja, dem kann ich zustimmen. Ich persönlich werde aber trotzdem bei Arch bleiben


Ich habe Arch zwei mal versucht, aber konnte nie so richtig damit warm werden. Welche Argumente sprechen für Arch als Produktivsystem? (Abgesehen von rolling release)


Zunächst mal natürlich Rolling Release! Dann das AUR, wo man eigentlich auch immer jede Software auf aktuellstem Stand findet.
Du kannst ja mal Antergos ausprobieren, das sollte sich einfacher installieren lassen (wenn ich einen neuen Rechner aufsetzen werde, werde ich definitiv Antergos verwenden)
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter
Seite 20 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group