Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Auf den Hund gekommen...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#28893) Verfasst am: 17.09.2003, 21:19    Titel: Auf den Hund gekommen... Antworten mit Zitat

... scheint so manche Stadt zu sein ... zwinkern Mit den Augen rollen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#28896) Verfasst am: 17.09.2003, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

1000 Euro erscheinen mir zwar ein bisschen viel, aber ich habe vollstes Verständnis für so ein Verhalten.

Als Hundehalterin (und nebenberufliche Hundeerzieherin/Verhaltensberaterin) weiß ich, dass es reine Gleichgültigkeit der Hundehalter ist, wenn ihre Köter überall hinkacken. Hunde suchen sich lieber einen versteckten Platz (Gesträuch o. ä.), um in Ruhe zu kacken (instinktmäßig normal, denn so wären sie angreifbar). Wenn der Besitzer so faul ist und ihnen die Möglichkeit nicht bietet, sind nicht die Hunde verantwortlich.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#28899) Verfasst am: 17.09.2003, 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mag' die Hunderl auch gerne (vor allem den von Heike N. Ich liebe es...), aber wenn man dauernd den Stoffwechselresten von Tieren ausweichen muß beim Gehen, und die Kinder dann vielleicht noch damit spielen oder es gar zu sich nehmen wollen (alles schon gesehen!), dann muß schon ein bißchen Vernunft rein in die Tierliebe.

Es hat ja keiner was gegen Tierchen, aber wenn die überall hinscheißen, das geht auch nicht.
Nach oben
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#28904) Verfasst am: 17.09.2003, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

1.000 Euro erscheint mir angemessen... anscheinend lassen sich die idiotischen Hundehalter nur durch den Griff an den Geldbeutel zur "Einsicht" bringen.
Ich muss mit schöner Regelmässigkeit die Überreste bei mir vor der Türe entfernen, obwohl nicht einmal 50 Meter entfernt ein wilder Park ist, wo es niemanden stören würde, wenn die Hunde dort ihr Geschäft verrichten.
Ich weiss nur eines, wenn ich irgendwann mal einen dieser Idioten erwische, dann werde ich ihm unauffällig bis zu seiner Haustüre folgen und dann hat er über Monate hinweg damit zu tun, Hunde- und Katzenkot von seiner Haustüre abzuwischen... ich schwör...
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#28906) Verfasst am: 17.09.2003, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Woici hat folgendes geschrieben:
Ich muss mit schöner Regelmässigkeit die Überreste bei mir vor der Türe entfernen, obwohl nicht einmal 50 Meter entfernt ein wilder Park ist, wo es niemanden stören würde, wenn die Hunde dort ihr Geschäft verrichten.
Ich weiss nur eines, wenn ich irgendwann mal einen dieser Idioten erwische, dann werde ich ihm unauffällig bis zu seiner Haustüre folgen und dann hat er über Monate hinweg damit zu tun, Hunde- und Katzenkot von seiner Haustüre abzuwischen... ich schwör...


Ich kann es nachvollziehen, wir haben auch regelmäßig solche Hinterlassenschaften vor dem Haus... Mit den Augen rollen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#28990) Verfasst am: 18.09.2003, 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns gibt es eigentlich keine Probleme mit Hunde-Kot, da die Hunde meistens zu einem Hof gehören, bzw in den Wald ausgeführt werden. Die einzigen, die Probleme machen, sind Touris, die ihre Tiere auf die Wiesen, zum scheißen schicken (obwohl die Bauern schon Schilder aufgestellt haben). Diese sind halt für die Kühe zum weiden da, und wenn Kühe eine maulvoll Hundedreck fressen, dann werden sie ziemlich krank. skeptisch
Nach oben
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5650
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#29392) Verfasst am: 19.09.2003, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

@ woici:
Katzenkot wird schwieriger zu bekommen sein, da diese Tierchen ihr Geschäft im allgemeinen verbuddeln. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#29401) Verfasst am: 19.09.2003, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:
Katzenkot wird schwieriger zu bekommen sein, da diese Tierchen ihr Geschäft im allgemeinen verbuddeln. Cool


Nicht, wenn man Katzen hält und im Besitz einer Katzentoilette ist. Was ich da jeden Tag so raushole... skeptisch
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#29491) Verfasst am: 19.09.2003, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Quéribus hat folgendes geschrieben:
Katzenkot wird schwieriger zu bekommen sein, da diese Tierchen ihr Geschäft im allgemeinen verbuddeln. Cool
Nicht, wenn man Katzen hält und im Besitz einer Katzentoilette ist. Was ich da jeden Tag so raushole... skeptisch
Vor allem bei Katern, die noch im Wachstum sind. Bitte nicht!
Nach oben
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#29492) Verfasst am: 19.09.2003, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Quéribus hat folgendes geschrieben:
Katzenkot wird schwieriger zu bekommen sein, da diese Tierchen ihr Geschäft im allgemeinen verbuddeln. Cool
Nicht, wenn man Katzen hält und im Besitz einer Katzentoilette ist. Was ich da jeden Tag so raushole... skeptisch
Vor allem bei Katern, die noch im Wachstum sind. Bitte nicht!


hör auf... katzen im wachstum sind auch nicht besser... hab gerade beides da... hoffentlich sind die bald erwachsen... Mr. Green
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#29555) Verfasst am: 19.09.2003, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
Ich muss mit schöner Regelmässigkeit die Überreste bei mir vor der Türe entfernen, obwohl nicht einmal 50 Meter entfernt ein wilder Park ist, wo es niemanden stören würde, wenn die Hunde dort ihr Geschäft verrichten.
Ich weiss nur eines, wenn ich irgendwann mal einen dieser Idioten erwische, dann werde ich ihm unauffällig bis zu seiner Haustüre folgen und dann hat er über Monate hinweg damit zu tun, Hunde- und Katzenkot von seiner Haustüre abzuwischen... ich schwör...


Ich kann es nachvollziehen, wir haben auch regelmäßig solche Hinterlassenschaften vor dem Haus... Mit den Augen rollen


Die Hundehalter sollten einfach beim Gang mit ihrem Hund immer die Plastiktüte immer bereit halten, und wenn sich der Hund entledigt hat, dann die Exkremente, so sie auf der Strasse liegen, entfernen.

Ich finde, die Tierchen können am allerwenigsten dafür, wo sie ihre Hinterlassenschaften abwerfen. Zumal die meisten, wie ja eh schon erwähnt wurde, darauf bedacht sind, diese entweder in Büschen, Hecken oder z. B. auf Grünflächen zu entrichten, und eben nicht auf der Strasse. Bei unserem Hund konnte ich diesen Drang besonders feststellen.
Wenns irgend ging, verkroch er sich in den letzten möglichen Winkel, um sein Geschäft zu erledigen.

Hier in Husum ist gerade vor wenigen Wochen ein neues Hundeklo neben unserer Hauptkirche aufgebaut worden, da der Kirchengemeinde die Hundehinterlassenschaften auf ihrem Grundstück zu sehr zu schaffen gemacht haben, und in Zusammenarbeit mit der Stadt wurde jetzt ein eingezäuntes, mit Sand aufgefülltes, rechteckiges kleines Gelände direkt neben der Kirche eingeweiht.

Ob dieses allerdings seinen Zweck erfüllen wird, daran habe ich Zweifel... Mit den Augen rollen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#29557) Verfasst am: 19.09.2003, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Hier in Husum ist gerade vor wenigen Wochen ein neues Hundeklo neben unserer Hauptkirche aufgebaut worden, da der Kirchengemeinde die Hundehinterlassenschaften auf ihrem Grundstück zu sehr zu schaffen gemacht haben, und in Zusammenarbeit mit der Stadt wurde jetzt ein eingezäuntes, mit Sand aufgefülltes, rechteckiges kleines Gelände direkt neben der Kirche eingeweiht.


zynisches Grinsen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
zamis
Gast






Beitrag(#29991) Verfasst am: 20.09.2003, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Hier in Husum ist gerade vor wenigen Wochen ein neues Hundeklo neben unserer Hauptkirche aufgebaut worden, da der Kirchengemeinde die Hundehinterlassenschaften auf ihrem Grundstück zu sehr zu schaffen gemacht haben, und in Zusammenarbeit mit der Stadt wurde jetzt ein eingezäuntes, mit Sand aufgefülltes, rechteckiges kleines Gelände direkt neben der Kirche eingeweiht.


Ach du heilige Scheiße...
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#30180) Verfasst am: 20.09.2003, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

zamis hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Hier in Husum ist gerade vor wenigen Wochen ein neues Hundeklo neben unserer Hauptkirche aufgebaut worden, da der Kirchengemeinde die Hundehinterlassenschaften auf ihrem Grundstück zu sehr zu schaffen gemacht haben, und in Zusammenarbeit mit der Stadt wurde jetzt ein eingezäuntes, mit Sand aufgefülltes, rechteckiges kleines Gelände direkt neben der Kirche eingeweiht.


Ach du heilige Scheiße...


Naja, immerhin können die Vierbeiner wenn schon nicht auf die, so wenigstens (fast) an die Kirche scheissen... zwinkern Lachen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#30874) Verfasst am: 21.09.2003, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

1000 € ist noch zu wenig, dafür das die Vieher alles zuscheißen, und man mancherorts alle 2m einem häufchen ausweichen muß.
Die Hundesteuer gehört sowieso erhöht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#30948) Verfasst am: 21.09.2003, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Die Hundesteuer gehört sowieso erhöht.


Mit welcher Begründung?

Hundesteuer ist Luxussteuer. Sie fließt den Kommunen zu, ohne dass sie sie benutzen, um Missstände, die durch die Hundehaltung entstehen, beseitigen oder in den Griff zu bekommen.

Dein Posting ist emotional nachvollziehbar, entbehrt aber jeglicher sachlicher Diskussionsgrundlage.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#30963) Verfasst am: 21.09.2003, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

HUPS!

Also in Ö ist das anders hier wird, wenn der Hund 3 Monate alt ist das eingenommene Geld dazu werwendet die Fäkalien zu beseitigen.

Meines wissens zahlt man hier nur kanpp 20 € im Jahr.

Wieviel zahlt man in der BRD?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#30966) Verfasst am: 21.09.2003, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Aber ich bin ja nicht nur gegen das zuscheißen der Straße durch Hunde sondern auch durch alle Anderen.

So sehe ich erst kürzlich wie Eltern Ihre Kinder, beim Volksfest, in den Busch, auf die Straße kacken lassen, nur um nicht ein paar Cent für das Klo zahlen zu müßen (welches wenigstens sauber ist).
Für so etwas würde ich ebenfalls 1000€ eiheben, das "Bitte nicht hier!" Täfelchen soll ja nicht nur auf den Hund beschränkt sein, oder ist der Asphalt von mir unbemerkt zur Toilette ernannt worden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#31087) Verfasst am: 22.09.2003, 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte es für nicht nachvollziehbar, warum

a) es eine Hundesteuer gibt (eine Exotensteuer fände ich wegen evtl. Umweltschädigung sinnvoller)
b) diese für den ersten, zweiten und jeden anderen Hund unterschiedlich ausfällt.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#31094) Verfasst am: 22.09.2003, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Also in Ö ist das anders hier wird, wenn der Hund 3 Monate alt ist das eingenommene Geld dazu werwendet die Fäkalien zu beseitigen.


Ja, das würde Sinn machen.

Zitat:
Meines wissens zahlt man hier nur kanpp 20 € im Jahr.

Wieviel zahlt man in der BRD?


Das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Ich zahle für meinen Hund ca. 60 €/Jahr

Einige Hunderassen fallen hier aber unter die Kampfhundeverordnung. Hier dürfen die Städte erheblich höhere Steuern ansetzen. In Dinslaken z. B. (Noch-)Ruhrgebiet waren das (mein letzter Wissensstand) umgerechnet 700 €/Jahr.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#31095) Verfasst am: 22.09.2003, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

riptor hat folgendes geschrieben:
Ich halte es für nicht nachvollziehbar, warum

a) es eine Hundesteuer gibt (eine Exotensteuer fände ich wegen evtl. Umweltschädigung sinnvoller)


Was würde das genau heißen?
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#31098) Verfasst am: 22.09.2003, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Exotensteuer würde anfallen für exotische Haustiere, namentlich Wildfänge aus tropischen Ländern und "Risikotiere" (Schlangen, Skorpione).

Da diese aus bedrohten Biotopen stammen ist ihre Einfuhr ja ohnehin beschränkt, eine Exotensteuer könnte diese Regelung effektiver gestalten.
Dennoch gibt es bei vielen Tieren, vor allem Zierfischen und Reptilien immer noch häufig Wildfänge, die der Natur zum Teil in großen mengen entnommen werden.

Die Steuer entfiele für Nachzuchten, außer natürlich bei Risikotieren.

Mit Grauen erinnere ich mich an das (gesperrte) Mitglied des Aquarium-Forums, das seine Diamantklapperschlange töten wollte nachdem er herausfand, dass sie giftig ist.
Die Leute sollten zumindest ausgiebig darüber nachdenken bevor sie solche Tiere anschaffen.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#31101) Verfasst am: 22.09.2003, 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

riptor hat folgendes geschrieben:
Die Leute sollten zumindest ausgiebig darüber nachdenken bevor sie solche Tiere anschaffen.


Da setzt Du ja eine gewisse Grundintelligenz voraus... Geschockt Geschockt
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#31102) Verfasst am: 22.09.2003, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Woici hat folgendes geschrieben:
riptor hat folgendes geschrieben:
Die Leute sollten zumindest ausgiebig darüber nachdenken bevor sie solche Tiere anschaffen.


Da setzt Du ja eine gewisse Grundintelligenz voraus... Geschockt Geschockt

Oh, wenn es ums Geld geht steigt der IQ oft sprungartig an. Cool
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#31105) Verfasst am: 22.09.2003, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

riptor hat folgendes geschrieben:
Eine Exotensteuer würde anfallen für exotische Haustiere, namentlich Wildfänge aus tropischen Ländern und "Risikotiere" (Schlangen, Skorpione).

Da diese aus bedrohten Biotopen stammen ist ihre Einfuhr ja ohnehin beschränkt, eine Exotensteuer könnte diese Regelung effektiver gestalten.


Ah ja, alles klar. Das würde in der Tat Sinn machen und Modeerscheinungen vielleicht unterbinden.

Zitat:
Mit Grauen erinnere ich mich an das (gesperrte) Mitglied des Aquarium-Forums, das seine Diamantklapperschlange töten wollte nachdem er herausfand, dass sie giftig ist.


Sind nicht alle Klapperschlangen giftig? Geschockt
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#31106) Verfasst am: 22.09.2003, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Mit Grauen erinnere ich mich an das (gesperrte) Mitglied des Aquarium-Forums, das seine Diamantklapperschlange töten wollte nachdem er herausfand, dass sie giftig ist.


Sind nicht alle Klapperschlangen giftig? Geschockt

Ja.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#31338) Verfasst am: 22.09.2003, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant auch das man in den 70ern im UK Großkatzen (davon die kleineren) gehalten hat, womöglich weil die Tierchen besser zum Kleid gepasst haben als der Fifi.

Dann wurde die Sache verboten und die Tiere ausgesetzt (adieu Gepard).

Als ob die kleinen Katzen nicht vollkommen ausreichend wären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#31442) Verfasst am: 22.09.2003, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:

Einige Hunderassen fallen hier aber unter die Kampfhundeverordnung. Hier dürfen die Städte erheblich höhere Steuern ansetzen.


Und selbst diese Kampfhundeverordnung sieht ja meines Wissens nach von Bundesland zu Bundesland verschieden aus... Mit den Augen rollen Frage Geschockt zynisches Grinsen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#31610) Verfasst am: 23.09.2003, 06:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Kampfhundeverordnung" ist wieder typisch, statt den Hunde-Scharfmachern das Handwerk zu legen, verbietet man statt dessen die Hunderassen.

Wenn die jetzt Schäfer oder Terrier verhunzen - will man diese Rassen dann auch verbieten?

Und das geht dann immer so weiter, bis zum Hustepekinesen und zum Kampfdackel?
Wie ist das eigentlich mit Kampfeseln, die können ziemlich schmerzhaft auskeilen und beißen.
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#31612) Verfasst am: 23.09.2003, 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

Alzi hat folgendes geschrieben:
Die "Kampfhundeverordnung" ist wieder typisch, statt den Hunde-Scharfmachern das Handwerk zu legen, verbietet man statt dessen die Hunderassen.


Die Zucht wird extrem eingeschränkt.

Zitat:
Wenn die jetzt Schäfer oder Terrier verhunzen - will man diese Rassen dann auch verbieten?


Das tun sie doch schon. Terrier eignen sich am besten dafür (Staffordshire-Terrier & Co.) und Schäferhunde aus der Leistungszucht sind permanent unter Kontrolle zu haltende Hunde, weil sie aus Zuchtlinien stammen, die für den Schutzdienst prädestiniert sind.

Zitat:
Und das geht dann immer so weiter, bis zum Hustepekinesen und zum Kampfdackel?


Lachen Das wohl nicht, aber es ist schon durchaus zu beobachten gewesen, dass dann als Alternative Hunde anderer Rassen die eben nicht auf dem Index stehen, herangezogen werden.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group