Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Grüne wollen konservativer werden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15948

Beitrag(#1450907) Verfasst am: 27.03.2010, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Was du schreibst, läuft ja darauf hinaus (wenn ich dich recht verstehe), dass die Grünen sich fest an die SPD binden sollen


Ist es schon vergessen, wofuer die verfilzte SPD in der rotgruenen Koalition 1995-2005 in NRW stand (RWE-Lobbyismus mit Braunkohletagebau und Steinkohlesubvention, Muellverbrennungsanlagenueberkapazitaeten&Muelltourismus, aberwitzige Transrapid/Metrorapid -Plaene) und wie schaebig Clement seine Koalitionspartner oeffentlich behandelt hat? Warum sollten ausgerechnet die NRW-Gruenen sich naiv-inniglich nach einer neuen Koalition ausgerechnet mit so einer Partei sehnen? Es waere ein Fehler, eine Koalition mit der SPD gar nicht zu erwaegen. Aber sich exklusiv an die SPD zu binden waere ein noch groeszerer Fehler. Wer taktisch waehlt und schwarzgelb nicht will, musz die LINKEN in den Landtag hieven, da der Vorsprung der Gruenen vor der FDP den Vorsprung der CDU vor der SPD womoeglich nicht ausgleicht. Und sowohl der SPD wie den Gruenen tut Opposition von links gut. Flucht der Gruenen vor den LINKEN zur CDU wird nur gehen, wenn die CDU inhaltlich deutlich mehr bietet als die SPD. Da wird die CDU sich deutlich bewegen muessen. Wo aber Laufzeitverlaengerungen fuer AKWs von 28 weiteren Jahren bis 2050 diskutiert werden, existiert doch keine serioese Verhandlungsbasis. Die Gruenen von 2010 sind auch erfahrerener als die von 1995.

Ich hab's nicht vergessen, ich bin vollkommen deiner Meinung.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1451343) Verfasst am: 29.03.2010, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Auch Ciler Firtina kann seine Behauptungen nicht belegen. Und selbst wenn sein Kreisverband oder wie das in Parteien heisst gemobbt hat, muss das lange nicht für die ganze Partei gelten.
Ihre Behauptungen zwinkern .

Die gute Ciler, die übrigens auf der LDK, auf die es nach dem Interview ging (und auf der ich auch war und mit ihr sprach) für die Landtagswahlliste kandidiert hat, hat später mW nichts mehr von Mili Görus erzählt, war aber immer noch merklich sauer auf ihren Kreisverband Köln, weil der sie nicht als Landtagskandidatin nominiert hat.*
Bei aller Sympahie für Ciler, zu dem Zeitpunkt war sie einfach extrem gefrustet über den (tatsächlich als recht konservativ, aber auch als Karrieresprungbrett, geltenden) kölner KV.

Seyran Ates meinung belegt, wie bereits angemerkt, lediglich, was Seyran Ates meint; es bleibt beim bloßen behaupten.

*Was für ein Schachtelsatz, ich habe ein Monster geschaffen!
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9888
Wohnort: 75

Beitrag(#1451346) Verfasst am: 29.03.2010, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Sermon hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Was du schreibst, läuft ja darauf hinaus (wenn ich dich recht verstehe), dass die Grünen sich fest an die SPD binden sollen


Ist es schon vergessen, wofuer die verfilzte SPD in der rotgruenen Koalition 1995-2005 in NRW stand (RWE-Lobbyismus mit Braunkohletagebau und Steinkohlesubvention, Muellverbrennungsanlagenueberkapazitaeten&Muelltourismus, aberwitzige Transrapid/Metrorapid -Plaene) und wie schaebig Clement seine Koalitionspartner oeffentlich behandelt hat? Warum sollten ausgerechnet die NRW-Gruenen sich naiv-inniglich nach einer neuen Koalition ausgerechnet mit so einer Partei sehnen? Es waere ein Fehler, eine Koalition mit der SPD gar nicht zu erwaegen. Aber sich exklusiv an die SPD zu binden waere ein noch groeszerer Fehler. Wer taktisch waehlt und schwarzgelb nicht will, musz die LINKEN in den Landtag hieven, da der Vorsprung der Gruenen vor der FDP den Vorsprung der CDU vor der SPD womoeglich nicht ausgleicht. Und sowohl der SPD wie den Gruenen tut Opposition von links gut. Flucht der Gruenen vor den LINKEN zur CDU wird nur gehen, wenn die CDU inhaltlich deutlich mehr bietet als die SPD. Da wird die CDU sich deutlich bewegen muessen. Wo aber Laufzeitverlaengerungen fuer AKWs von 28 weiteren Jahren bis 2050 diskutiert werden, existiert doch keine serioese Verhandlungsbasis. Die Gruenen von 2010 sind auch erfahrerener als die von 1995.

Ich hab's nicht vergessen, ich bin vollkommen deiner Meinung.


Bezogen auf die CDU sach ich nur: Lex eon.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1451372) Verfasst am: 29.03.2010, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Man koennte natuerlich vor der Wahl durch Ausschlieszeritis dafuer sorgen, das spaeter die Summe der divergenten Waehlerentscheidungen ein Ergebnis darstellt, nach dem - wenn sich jede Partei an ihre Versprechungen haelt - eigentlich gar nichts mehr koalitionspolitisch geht. Politik ist aber die Kunst des Moeglichen und nicht die des Wuenschbaren. Und wenn das einzig Moegliche die Opposition ist, dann ist halt dies die Konsequenz.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9888
Wohnort: 75

Beitrag(#1451512) Verfasst am: 29.03.2010, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Man koennte natuerlich vor der Wahl durch Ausschlieszeritis dafuer sorgen, das spaeter die Summe der divergenten Waehlerentscheidungen ein Ergebnis darstellt, nach dem - wenn sich jede Partei an ihre Versprechungen haelt - eigentlich gar nichts mehr koalitionspolitisch geht. Politik ist aber die Kunst des Moeglichen und nicht die des Wuenschbaren. Und wenn das einzig Moegliche die Opposition ist, dann ist halt dies die Konsequenz.


Mir sind echte Wahlalternativen sympathischer und nicht die Frage, welchen Anstrich der Wetterhahn des schwarzen Hauses bekommen könnte. Jeder mit jedem wäre ja auch eine Option. Aber der Witz ist doch, dass sich "links" nach "rechts" in Form der Grünen zur CDU öffnet, während umgekehrt die totale Verweigerung herrscht: Weder lässt sich die FDP auf eine Ampel ein, noch möchte die SPD Rot-Rot-Grün. Die Kunst des gegenwärtig Möglichen ist also exakt das, was man sich als CDU wünscht: Vorbei an ihr gehts ausschließlich mit Rot-Grün. Da herrscht aus Wählersicht keine koalitionspolitische Waffengleichheit.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1451555) Verfasst am: 29.03.2010, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Fuer die Selbstbeschraenkungen der SPD darfst Du Dich aber nun wirklich nicht an die Gruenen wenden.

Was mich am Landtagswahlkampf 2010 in NRW stoert ist, dasz dieser bislang fast ausschlieszlich von Affairen handelte und Koalitionsspielchen. Wo bleiben eigentlich bislang die politischen Inhalte? Wer will was hinsichtlich u.a. Kindertagesstaetten, Schulformen, Studiengebuehren, Energieversorgung, Verkehrsplanung, usw.? Wo ist bislang die Auseinandersetzung um derlei?

Aber eigentlich ist das Thema LTW NRW in diesem Thread auch offtopic.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1451565) Verfasst am: 29.03.2010, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

LTW NRW:

Vermutlich versucht Rüttgers dieselbe Wahlkampfstrategie wie Merkel bei der BTW - Die Wähler einschläfern und einfach keinen Wahlkampf stattfinden lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1456379) Verfasst am: 08.04.2010, 07:16    Titel: Antworten mit Zitat

Um zu beurteilen, ob die Grünen konservativer werden, muß man die Entwicklung kennen.
Obwohl ich selbst ihre Forderungen nie religiös gesehen habe, bin ich im Rückblick doch unsicher geworden, weil so selten bis nie Kirchenkritisches von ihnen zu hören ist und sich viele Kirchenleute dort tummeln.

Zufällig fand ich nun eine Anfrage von Petra Kelly und den Grünen zu Wirtschaftliche Situation und Reichtum der Kirchen in der Bundesrepublik Deutschland und Kirchensteuersystem

War Petra Kelly die ~Ahnin von Carsten Frerk?

Im Parteirückblick 30 Grüne Jahre liest man Folgendes:
Zitat:
Für die Altparteien sind Petra Kelly & Co. eine Zumutung und gleichzeitig eine Frischzellenkur: Plötzlich beschäftigt sich der Bundestag mit Ökolandbau und nachhaltigem Wirtschaften, der Entschädigung von Zwangsarbeitern und Vergewaltigung in der Ehe.

Nichts von Kirchenkritik.

Dies scheint ein gutes PORTRAIT von Petra Kelly zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1456413) Verfasst am: 08.04.2010, 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

...war doch nicht so wichtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1579223) Verfasst am: 30.11.2010, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
Nicht nur wegen der Religion sind die Grünen (zumin in NRW) unwählbar:

Zitat:
Wir sind weiterhin gegen den #JMStV, die Fraktion hat sich aufgrund parlamentarischer Zwänge anders entschlossen.

https://twitter.com/gruenenrw/status/9305356467445760
Psst, dafür haben wir noch ein-zwie Grünen-Threads zwinkern

Im ernst: Wenn den grünen das Thema so wichtig ist, dass die Partei hier offen mit der Fraktion bricht, ist das für mich ein deutliches Pro-Argument. Wenn man sowas liest kann man davon ausgehen, dass hinter dne Kulissen ordentlich Stunk ist wegen dieser Abstimmung - und dass mittelfristig ein-zwei Köpfe rollen.


Nachdem ich schon gerügt wurde, erscheint mir dieser Thread hier am passensten zu sein. zwinkern

Scheinbar gibt es Licht am Ende des Tunnels, was die Grünen in NRW und den JMStV betrifft:

Zitat:
Die Grüne Landtagsfraktion hat heute nach ausführlicher Debatte den Fraktionsvorstand gebeten, noch einmal Gespräche mit der SPD-Fraktion über den Jugendmedienschutzstaatsvertrag zu führen. Ziel der Gespräche soll sein, dass die Koalitionsfraktionen von SPD und Grünen dem Staatsvertrag im Landtag nicht zustimmen.

http://www.gruene-nrw.de/details/nachricht/gruene-wollen-mit-spd-gespraeche-ueber-nicht-zustimmung-fuehren.html

Da sage noch mal einer, Twitter und die Blogosphäre hätten keinen gesellschaftlichen Einschlag...

edit: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-11/gruene-nrw-internet-jugendschutz?page=all
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1579286) Verfasst am: 30.11.2010, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Raphael hat folgendes geschrieben:
Die meisten braven Bürger(innen) haben sich über Jahre hinweg nur für die selbstgestrickten Pullover und die langen Bärte der Urgrünen interessiert und dabei nicht wahrgenommen, dass die Grünen nie etwas anderes gewesen sind als eine bürgerliche, ja konservative, allerdings linksliberale Partei. Der Schutz der Umwelt, der Gesundheit, der Natur, der Rechte jedes einzelnen Menschen auf freie Entfaltung sind die Kernthemen liberalen Konservatismus. Die einzige Veränderung, die die Grünen mit der Zeit mitgemacht haben, war eine rein äußerliche: von Rolli, Jeans und Turnschuhen zum dreiteiligen Anzug.

Laut Jutta von Dithfurt... ich glaub sie war das... waren die Rollibilder sowieso nur ein TV-Klischee.
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Enteignet Augstein!



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3282
Wohnort: Câmara de Lobos, Madeira

Beitrag(#1582048) Verfasst am: 06.12.2010, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:

Laut Jutta von Dithfurt... ich glaub sie war das... waren die Rollibilder sowieso nur ein TV-Klischee.

Ne, ne. Damals war schon der eine oder andere Mann der Grünen derart emanzipiert, dass er im Parlament mitstricken konnte. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Evil
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.09.2010
Beiträge: 1504

Beitrag(#1589800) Verfasst am: 21.12.2010, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Weil das im S21 Thread schon so toll geklappt hat, hier nochmal:

Dietmar Wischmeyer - 30 Jahre die Grünen
http://www.youtube.com/watch?v=Cw8VyuZM3Ak

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26302
Wohnort: Edo

Beitrag(#1589804) Verfasst am: 21.12.2010, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Dr. Evil hat folgendes geschrieben:
Weil das im S21 Thread schon so toll geklappt hat, hier nochmal:

Dietmar Wischmeyer - 30 Jahre die Grünen
http://www.youtube.com/watch?v=Cw8VyuZM3Ak

Lachen


Mit den Augen rollen Nu tu mal nich so, als hättest du irgendwas anderes im S21-Thread gewollt, als polemisieren.

Im Gegensatz dazu passt der Betrag hier aber wenigstens in diesen Thread. Smilie

edit: Aber nur mit Abzügen, wie ich gerade sehe. skeptisch Besser hätte er noch in den "Warum die Grünen nicht wählen"-Thread gepasst.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1598766) Verfasst am: 12.01.2011, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Anti-Grünen-Video
Peinliche CSU-Kampagne

Zitat:
Die CSU will mit einem Video die Grünen vorführen. Doch der Film ist mehr Ausdruck eigener Verzweiflung als ein politischer Angriff. Karsten Polke-Majewski kommentiert.


Anti-Grünen-VideoVideo

Achtung: Fremdschämen garantiert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1598773) Verfasst am: 12.01.2011, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:

Anti-Grünen-VideoVideo
Gröhl...

Edit: Erinnert mich an den Wahlkampfsong der ÖVP 1966 .
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1598783) Verfasst am: 12.01.2011, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Anti-Grünen-Video
Peinliche CSU-Kampagne

Zitat:
Die CSU will mit einem Video die Grünen vorführen. Doch der Film ist mehr Ausdruck eigener Verzweiflung als ein politischer Angriff. Karsten Polke-Majewski kommentiert.


Anti-Grünen-VideoVideo

Achtung: Fremdschämen garantiert!
FAIL!

Und nichtmal mehr die CSU kriegt vernünftige Kritik an den Grünen hin. :facepalm:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bestraft wirre Ideen sofort



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23421
Wohnort: München

Beitrag(#1598787) Verfasst am: 12.01.2011, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Die CSU und ihre Sympathisanten waren schon immer eine Dafür-Partei... http://www.youtube.com/watch?v=mVlZ2bxppsA Schwarz heil! Sehr glücklich
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1598801) Verfasst am: 12.01.2011, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:

Und nichtmal mehr die CSU kriegt vernünftige Kritik an den Grünen hin. :facepalm:

Der Sinn und Zweck des Videos ist doch nicht die Grünen zu kritisieren.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1598802) Verfasst am: 12.01.2011, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Anti-Grünen-Video
Peinliche CSU-Kampagne

Zitat:
Die CSU will mit einem Video die Grünen vorführen. Doch der Film ist mehr Ausdruck eigener Verzweiflung als ein politischer Angriff. Karsten Polke-Majewski kommentiert.


Anti-Grünen-VideoVideo

Achtung: Fremdschämen garantiert!


Das fällt wohl unter Epic Fail.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1598808) Verfasst am: 12.01.2011, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:

Und nichtmal mehr die CSU kriegt vernünftige Kritik an den Grünen hin. :facepalm:

Der Sinn und Zweck des Videos ist doch nicht die Grünen zu kritisieren.
Sondern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1598809) Verfasst am: 12.01.2011, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:

Und nichtmal mehr die CSU kriegt vernünftige Kritik an den Grünen hin. :facepalm:

Der Sinn und Zweck des Videos ist doch nicht die Grünen zu kritisieren.
Sondern?

CSU-Wähler/Grüne-Gegner zu unterhalten. Und das tut es einwandfrei.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CyVice
libre penseur



Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 89
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1598811) Verfasst am: 12.01.2011, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendjemand hat hier in diesem Forum gesagt daß die Grünen eigentlich wie die FDP seine, nur ohne AKWs und mit Bioläden. Da hatte er oder sie vollkommen recht und inzwischen finde ich das auch.
Langsam habe ich angst daß die Grünen uns zum Öko-Terror treiben ohne daß sie die Realitäten unserer Welt beachten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15948

Beitrag(#1598829) Verfasst am: 13.01.2011, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:

Und nichtmal mehr die CSU kriegt vernünftige Kritik an den Grünen hin. :facepalm:

Der Sinn und Zweck des Videos ist doch nicht die Grünen zu kritisieren.
Sondern?

CSU-Wähler/Grüne-Gegner zu unterhalten. Und das tut es einwandfrei.

Nee, das ist auch dafür zu dämlich. Das ist so absurd übergeigt, dass es den Grünen eher Sympathien bringt. Wertkonservative Anschlusspunkte ins CSU-Milieu gibt's dafür allemal.
Man sollte nicht unterschätzen, dass grüne Politik in Bereichen wie Energieeffizienz, erneuerbare Energien, ökologische Landwirtschaft, Tourismus im eigenen Land u.dgl. mehr für eine ordentliche Gruppe von Leuten aus diesem Milieu wie viele Handwerker, Landwirte, Kleinunternehmer etc., die eigentlich eher konservativ eingestellt sein dürften, auch ganz handfeste Vorteile hat, und dass sie das auch wissen. Deswegen dürfte solche Kindergartenscheiße bei solchen Leuten gar nicht gut ankommen.
Zumal eine gewisse Grundskepsis gegenüber Großprojekten, wie sie in diesem Spot gerade angegriffen wird, auch in konservativen Milieus (=/= die angeblich konservativen C-Parteien) Anschlusspunkte haben dürfte.

Also, wär ich bayerischer Grüner, würde ich der CSU ein Dankschreiben für diesen Spot schicken.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1598854) Verfasst am: 13.01.2011, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich könnte mir vorstellen, dass sich Kinder davon beeindrucken lassen.
Vielleicht ist es eine langfristige Strategie der CSU. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1598897) Verfasst am: 13.01.2011, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:

Und nichtmal mehr die CSU kriegt vernünftige Kritik an den Grünen hin. :facepalm:

Der Sinn und Zweck des Videos ist doch nicht die Grünen zu kritisieren.
Sondern?

CSU-Wähler/Grüne-Gegner zu unterhalten. Und das tut es einwandfrei.
Also ich fühle mich königlich unterhalten.






Ach verdammt, falsche Zielgruppe. Lachen
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1598931) Verfasst am: 13.01.2011, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die CSU hat die Entwicklung der letzten 30 Jahre aber schon mitbekommen, oder? Wohl nicht.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norm
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 8149

Beitrag(#1598934) Verfasst am: 13.01.2011, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen, dass sich Kinder davon beeindrucken lassen.
Vielleicht ist es eine langfristige Strategie der CSU. Schulterzucken
Steinschleudern, ein lustiger Hut und dagegen sein, hm für welche Partei werden sich Kinder da wohl entscheiden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
immanuela
total südlich



Anmeldungsdatum: 20.05.2009
Beiträge: 1843

Beitrag(#1612707) Verfasst am: 22.02.2011, 04:41    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,745943-2,00.html
Zitat:
Alt-Linke Jutta Ditfurth
"Grünen-Wähler wollen getäuscht werden"

_________________
Felix, qui potuit rerum cognoscere causas...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1612829) Verfasst am: 22.02.2011, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

CyVice hat folgendes geschrieben:
Irgendjemand hat hier in diesem Forum gesagt daß die Grünen eigentlich wie die FDP seine, nur ohne AKWs und mit Bioläden. Da hatte er oder sie vollkommen recht und inzwischen finde ich das auch.
Langsam habe ich angst daß die Grünen uns zum Öko-Terror treiben ohne daß sie die Realitäten unserer Welt beachten.


Ökoterror fände ich mal gut und richtig! Leider wird das nicht passieren.

Da bin ich kürzlich den Grünen beigetreten um mir die mal von innen anzusehen. (Nach SPD und Piraten.) Da bekomme ich die Mitgliederzeitschrift und leg' die mal erst zur Seite um die anderen Unterlagen anzusehen. Dummerweise auf die Vorderseite. Was springt mich da von der Rückseite ganzseitig und knallrot an? Die Audiwerbung für den neuen A4 - nein, nicht wenigstens mit Hybridantrieb, sondern mit Direkteinspritzer-Spritschleuderantrieb!!!

Ich könnt' kotzen! Da wählt ja die popelige Kundenzeitschrift Schrot und Korn aus dem Bioladen ihre Werbekunden besser aus!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group