Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Organspende
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 16, 17, 18  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Würdest du dich zur Organspende bereiterklären?
Ja.
75%
 75%  [ 78 ]
Nein.
25%
 25%  [ 26 ]
keine Meinung
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 104

Autor Nachricht
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1400840) Verfasst am: 05.12.2009, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
................Aber solange Du nur blöd rumlaberst und den Hirntod als Kriterium ausschließt.....................


Ich habe ihn überhaupt nicht als Kriterium ausgeschlossen sondern angezweifelt.Kapierst du den Unterschied nicht??


Angezweifelt werden muss alles ohnehin stets. Wenn Du das meinst, gebe ich Dir recht. Nur wenn Du Deine Zweifel an einem konkreten Punkt äußerst, dann solltest Du dort mehr haben als "es könnte ja ganz anders sein". Das gilt nämlich sowieso für alles.
Vielleicht gibts mich gar nicht udn ich bin nur ein Produkt Deiner Fantasie, beispielsweise. Wäre aber Quatsch und überflüssig,meine Existenz anzuzweifeln, ohne dass Du konkrete Hinweise auf meine Nonexistenz hast.

Und im Falle des Hirntodes hast Du simpel und einfach soweit ich hier las nichts anzubieten. Du könntest auch anzweifeln dass rot rot ist und behaupten, dass rot blau sei (aber nicht einmal das tust du ja).

Was du laberst, ergibt einfach keinen Sinn bzw. ist total unnütz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 729
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#1400855) Verfasst am: 05.12.2009, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
...............
Was du laberst, ergibt einfach keinen Sinn bzw. ist total unnütz.


Ja danke.Anstatt dir ein Leben lang in der Nase zu bohren solltest du mal kritische Auseinandersetzungen mit deinem Hirntod lesen.


http://www.youtube.com/watch?v=0ghPW-M3GjQ
http://www.youtube.com/watch?v=E8Ca6BHyUv8
http://www.youtube.com/watch?v=bzfnFGO_Vqc
http://www.youtube.com/watch?v=alaLSNkisAU
http://www.youtube.com/watch?v=Rsf5OFxdzAw
http://www.youtube.com/watch?v=AJBWBENLJyA
http://www.welt.de/wissenschaft/article2390357/Vatikan-zieht-Hirntod-Definition-in-Zweifel.html
http://www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/hirntod_hans_jonas_1968.html
http://www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/hirntod.html
http://www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/hirntod_kritik_dateien/hirntod_kritik.htm
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1400866) Verfasst am: 05.12.2009, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Was daran ist jetzt "kritisch" oder wo genau ist ein Argument? Gloria.tv und der Vatikan haben halt ihre unbegründeten Haltungen. Deine ganzen youtube-Spasslinks guck ich nicht durch, wenn schon der erste Schrott ist.

Und das deutsche Ärzteblatt liefert sagt lediglich, dass es bei der Freststellung vom Hirntod zu Pannen kommt. Wenn Du das als Argument nimmst, müsstest Du auch rote Ferraris mit 350 Km/h durch verkehrsberuhigte Zonen sausen lassen, weil es ja bei der Geschwindigkeitsüberprüfung zu Pannen kommt. Das macht aber den Sinn einer Regelung nicht nichtig.

Also, liefer selber eine Definition ab, wann jemand als tot gelten sollte, oder sei andernfalls einfach still.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1400868) Verfasst am: 05.12.2009, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
...............
Was du laberst, ergibt einfach keinen Sinn bzw. ist total unnütz.


Ja danke.Anstatt dir ein Leben lang in der Nase zu bohren solltest du mal kritische Auseinandersetzungen mit deinem Hirntod lesen.

http://www.welt.de/wissenschaft/article2390357/Vatikan-zieht-Hirntod-Definition-in-Zweifel.html

Kritik von rein theologischem Standpunkt.
Zitat:

http://www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/hirntod_hans_jonas_1968.html

Ein Kritik aus dem Jahr 1968 die demzufolge mehr als 40 Jahre her ist. Auch keine direkte Kritik sondern eher eine Wahrung vor möglichem Missbrauch.
Zitat:

http://www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/hirntod.html

Hier ist garkeine Kritik am Hirntod erkennbar.
Zitat:

http://www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/hirntod_kritik_dateien/hirntod_kritik.htm

Auch wieder nur eine Kritik ohne Argumente.

Die Videos schau ich mir gleich noch an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1400881) Verfasst am: 05.12.2009, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:

http://www.youtube.com/watch?v=0ghPW-M3GjQ
http://www.youtube.com/watch?v=E8Ca6BHyUv8
http://www.youtube.com/watch?v=bzfnFGO_Vqc
http://www.youtube.com/watch?v=alaLSNkisAU
http://www.youtube.com/watch?v=Rsf5OFxdzAw
http://www.youtube.com/watch?v=AJBWBENLJyA

Fünf Vidoes von einem Kongress bei dem eh nur Kritiker und Kardinäle anwesend waren. Dazu noch ein Video mit einem weiteren religiös motiviertem Kandidaten. Echt Klasse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1400887) Verfasst am: 05.12.2009, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Öhm, egal. Dieser Beitrag existiert gar nicht wirklich.

Zuletzt bearbeitet von Evilbert am 05.12.2009, 17:40, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komodo
Maggots!



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4588
Wohnort: 2Fort

Beitrag(#1400888) Verfasst am: 05.12.2009, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Komodo hat folgendes geschrieben:
Nun, selbst wenn es nach dem Recht eines Staates ein Recht, oder gar ein Grundrecht ist, es wäre praktisch keines, weil der eigentliche Rechteinhaber nicht mehr existiert, und es somit gar keinen Rechteinhaber mehr gibt. Diese Rechte sind mit dem Eintreten des Todes des Rechtehinhaber dann praktisch nur noch Schutzgesetze.

Du nimmst an, der Verstorbene sei der Rechteinhaber.
Eigentlich ist das aber die Bundesrepublik oder so ähnlich.
Der Rechteinhaber ist derjenige, der die Rechte wahrnehmen kann. Derjenige, der die Rechte definiert, muss nicht selber Inhaber dieser Rechte sein, er muss nur die nötige Gewalt besitzen, Rechte definieren zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16639

Beitrag(#1400891) Verfasst am: 05.12.2009, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Öhm, egal. Dieser Beitrag existiert gar nicht wirklich.

Na dann ist ja gut. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1400896) Verfasst am: 05.12.2009, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Öhm, egal. Dieser Beitrag existiert gar nicht wirklich.

Na dann ist ja gut. zwinkern


Da stand was, wo Du mit rot drauf hättest antworten müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16639

Beitrag(#1400899) Verfasst am: 05.12.2009, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Öhm, egal. Dieser Beitrag existiert gar nicht wirklich.

Na dann ist ja gut. zwinkern


Da stand was, wo Du mit rot drauf hättest antworten müssen.

Ich weiß. ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1400911) Verfasst am: 05.12.2009, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
................Aber solange Du nur blöd rumlaberst und den Hirntod als Kriterium ausschließt.....................


Ich habe ihn überhaupt nicht als Kriterium ausgeschlossen sondern angezweifelt.Kapierst du den Unterschied nicht??


Du hast nicht einen einzigen plausiblen Grund genannt, den Hirntod als Kriterium anzuzweifeln. Da kam nur heisse Luft.

Zitat:
Der einzige der hier blöd rumlabert bist du und deine Kumpels die meinen sie müssten hier sowas wie eine geschlossene Parteilinie vertreten.


Mitnichten. Es ist nicht unsere Schuld, dass du nicht in der Lage bist, Argumente vorzubringen.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1400914) Verfasst am: 05.12.2009, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:
Wenn einem hirntoten Patienten Organe entnommen werden, sind bis zur
Entnahme der Organe alle vitalen Lebenszeichen des Spenders vorhanden, wie
normale Körpertemperatur, Blutdruck und Herzschlag. Vitale Organe wie Leber
und Nieren arbeiten

Was genau ist dann der Hirntod? Versuch doch bitte mal eine Definition zu geben.


Zitat:
und der Spender atmet mit Hilfe der künstlichen
Beatmung.

Ja, und das ist so, weil man das Gehirn für eine Menge Dinge braucht, nicht nur als Stopper um nicht zu tief in der Nase zu bohren.

Der Hirntod ist neurologisch dasselbe wie eine Enthauptung. Vor letzterer hat er nur den „Vorteil“, dass kein zusätzlicher Blutverlust auftritt. Und an dieser Stelle werfen wir doch mal ein Gedankenexperiment ein: Bei der arbeit im Stahlwerk passiert ein Unfall, bei der eine Walzblech deinen Kollegen enthauptet. Bei der Wundversorgung leistest du erstklassige Arbeit und es gelingt dir, die Blutung zu stoppen - wie genau wird er jetzt wieder gesund? (der Kopf läßt sich wegen zu starker Verletzung nicht mehr wieder annähen, aber das ist ja auch egal: das Hirn braucht er ja nicht)
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 729
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#1400920) Verfasst am: 05.12.2009, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wir sind der Auffassung, daß es der Intensivmedizin nicht erlaubt sein solle, das Sterben künstlich zu verlängern.


http://www.dober.de/ethik-organspende/hitodkritik.html#1


oder hier
http://www.kritischebioethik.de/kao-organspende-hirntod.pdf

wobei ich mich keiner Auffassung bedingungslos anschließen will.Lediglich widersprech ich der These das die Hirntottheorie klar ist wie Kloßbrühe.
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.


Zuletzt bearbeitet von placebo am 05.12.2009, 19:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 729
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#1400923) Verfasst am: 05.12.2009, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

moecks hat folgendes geschrieben:
..........................mit einem weiteren religiös motiviertem Kandidaten. Echt Klasse.


Woher die Motivation kommt ist erst einmal nebensächlich.Auch bei den Theologen gibt es nicht nur Dummköpfe.

Darüber hinaus gibt es dutzende Fachartikel und Publikationen von Wissenschaftlern,Fachjounalisten aus neuester Zeit die die Hirntottheorie sehr kritisch sehen.
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 729
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#1400926) Verfasst am: 05.12.2009, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
..........
Da stand was, wo Du mit rot drauf hättest antworten müssen.


schön das du deine Kumpels bei ihrer schweren Arbeit unterstützen möchtest.Bewerb dich doch als IM
(Inoffizieller Mitarbeiter)
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16639

Beitrag(#1400935) Verfasst am: 05.12.2009, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
..........
Da stand was, wo Du mit rot drauf hättest antworten müssen.


schön das du deine Kumpels bei ihrer schweren Arbeit unterstützen möchtest.Bewerb dich doch als IM
(Inoffizieller Mitarbeiter)

Soll das witzig sein? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Galaxisherrschers Katze
Verwöhntes Haustier



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 5018

Beitrag(#1400937) Verfasst am: 05.12.2009, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Komodo hat folgendes geschrieben:
Nun, selbst wenn es nach dem Recht eines Staates ein Recht, oder gar ein Grundrecht ist, es wäre praktisch keines, weil der eigentliche Rechteinhaber nicht mehr existiert, und es somit gar keinen Rechteinhaber mehr gibt. Diese Rechte sind mit dem Eintreten des Todes des Rechtehinhaber dann praktisch nur noch Schutzgesetze.

Du nimmst an, der Verstorbene sei der Rechteinhaber.
Eigentlich ist das aber die Bundesrepublik oder so ähnlich.
Der Rechteinhaber ist derjenige, der die Rechte wahrnehmen kann. Derjenige, der die Rechte definiert, muss nicht selber Inhaber dieser Rechte sein, er muss nur die nötige Gewalt besitzen, Rechte definieren zu können.

Dann eben die Gesellschaft, statt der Bundesrepublik. (Dass der Verstorbene nicht der Rechteinhaber sein kann, weil er das Recht eben nicht wahrnehmen kann, hatten wir ja schon.)

Wie ist das eigentlich mit Leichen, die normal verwesen? Gehen die nicht in den Erdboden über? Und wem gehört der Boden dann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1400949) Verfasst am: 05.12.2009, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
..........
Da stand was, wo Du mit rot drauf hättest antworten müssen.


schön das du deine Kumpels bei ihrer schweren Arbeit unterstützen möchtest.Bewerb dich doch als IM
(Inoffizieller Mitarbeiter)

was nimmst du, bevor du hier im forum schreibst? sicherlich kein placebo...
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 729
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#1401086) Verfasst am: 06.12.2009, 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
.........................
was nimmst du, bevor du hier im forum schreibst? sicherlich kein placebo...


Klar Mann,ist doch kein Geheimniss.
Das was die Chefetage und ihre Büttel (Hilfspolizisten) hier nimmt,Geistfrei 500 Forte von Ratiopharm.
Allerdings hat es bei mir eine paradoxe Wirkung Teufel
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komodo
Maggots!



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4588
Wohnort: 2Fort

Beitrag(#1401292) Verfasst am: 06.12.2009, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Komodo hat folgendes geschrieben:
Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Komodo hat folgendes geschrieben:
Nun, selbst wenn es nach dem Recht eines Staates ein Recht, oder gar ein Grundrecht ist, es wäre praktisch keines, weil der eigentliche Rechteinhaber nicht mehr existiert, und es somit gar keinen Rechteinhaber mehr gibt. Diese Rechte sind mit dem Eintreten des Todes des Rechtehinhaber dann praktisch nur noch Schutzgesetze.

Du nimmst an, der Verstorbene sei der Rechteinhaber.
Eigentlich ist das aber die Bundesrepublik oder so ähnlich.
Der Rechteinhaber ist derjenige, der die Rechte wahrnehmen kann. Derjenige, der die Rechte definiert, muss nicht selber Inhaber dieser Rechte sein, er muss nur die nötige Gewalt besitzen, Rechte definieren zu können.

Dann eben die Gesellschaft, statt der Bundesrepublik. (Dass der Verstorbene nicht der Rechteinhaber sein kann, weil er das Recht eben nicht wahrnehmen kann, hatten wir ja schon.)
Das ändert nichts. Was mit Rechten geschieht, wenn der Inhaber aufhört zu existieren, wird von demjenigen bestimmt, der die Rechte definiert.

Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Wie ist das eigentlich mit Leichen, die normal verwesen? Gehen die nicht in den Erdboden über? Und wem gehört der Boden dann?
Dem Besitzer des Friedhofs? Worauf willst du eigentlich hinaus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2194
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#1455787) Verfasst am: 07.04.2010, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mich heute bei der DKMS als Knochenmarkspender registriert.
Jetzt bekomme ich per Post das Bestimmungsset (Wattestäbchen).

Einen Organspendeausweis habe ich schon länger im Portemonnaie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1525420) Verfasst am: 24.08.2010, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Mal wieder was aus der Kategorie "Überschrift & Realität":

http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/art4329,604869

Überschrift:
Zitat:
Professor fordert Organspendepflicht


Wahrheit:
Zitat:

Ich wäre für eine sogenannte Widerspruchsregelung, wie sie zum Beispiel in Österreich gilt. Jeder ist automatisch Organspender, sofern er keine Widerspruchserklärung abgegeben hat. Angehörige dürften nur dann Einspruch erheben, wenn sie schwerwiegende Gründe vorbringen können.


Das Formulieren von Schlagzeilen in allen Ehren, aber sowas ist einfach nur Erbrechen

Und gewürzt wird das ganze noch mit einem "Passantenkommentar", der genau zeigt, wie schlimm solche Verschleierungen sind, weil sie Falschinformationen verbreiten:

Zitat:
Marc-David Engel (17) aus Westerstetten: "Wenn die Menschen freiwillig spenden, sei es jetzt aus Liebe oder nur aufgrund der sozialen Ader, dann unterstütze ich Organspenden in jedem Fall. Jedoch finde ich, dass es in Deutschland nicht verpflichtend werden sollte."


Zitat:
Dominik Ganser (2Cool aus Babenhausen: "Eine Organspendepflicht finde ich schwachsinnig. Diejenigen, die spenden, sollen es auch frewillig machen. Das wirkt sich dann auch positiv auf die Patienten aus.


(Und bevor jemand sagt, die Widerspruchslösung wäre doch eine Organspendepflicht: Nein. Das wäre sie nur, wenn wir momentan ein Organspendeverbot hätten.)

Und auch eine Nonsens-Einschränkung gibt es:
Zitat:
Gretel Jaudas (26) aus Kirchheim unter Teck: "Ich habe einen Organspendeausweis, jedoch mit der Einschränkung, dass die Ärzte meine Augen ... nicht entnehmen. Ich will einfach nicht, dass ein Anderer ... durch meine Augen sieht."

_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!


Zuletzt bearbeitet von jagy am 24.08.2010, 20:52, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1525425) Verfasst am: 24.08.2010, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Was haltet Ihr eigentlich von der Idee, dass nur Organe bekomman kann, wer selbst auch im Todesfall Spender ist?
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16337
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1525428) Verfasst am: 24.08.2010, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Was haltet Ihr eigentlich von der Idee, dass nur Organe bekomman kann, wer selbst auch im Todesfall Spender ist?


Puh, schwer zu sagen. Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber das ist eine interessante Frage. Am Kopf kratzen
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9496
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#1525432) Verfasst am: 24.08.2010, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

nichts.
da bin ich großzügig.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1525439) Verfasst am: 24.08.2010, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Zitat:

Ich wäre für eine sogenannte Widerspruchsregelung, wie sie zum Beispiel in Österreich gilt. Jeder ist automatisch Organspender, sofern er keine Widerspruchserklärung abgegeben hat. Angehörige dürften nur dann Einspruch erheben, wenn sie schwerwiegende Gründe vorbringen können.


Die gilt übrigens auch für Ausländer und Deutsche. Wer nicht ausgenommen werden will, sollte ne Widerspruchserklärung beisich tragen, wenn er nach Österreich fährt.

Zitat:
Was haltet Ihr eigentlich von der Idee, dass nur Organe bekomman kann, wer selbst auch im Todesfall Spender ist?

Nichts, eine Bevorzugung kann ich mir vorstellen.
Allerdings ist in Österreich praktisch ohnehin jeder Spender. Manche Mit-Österreicher sind richtig erschreckt, wenn sie erfahren, wie unsere Gesetze lauten, aber eine Widerspruchserklärung wäre dann wieder zu viel Aufwand.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22829

Beitrag(#1525442) Verfasst am: 24.08.2010, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Was haltet Ihr eigentlich von der Idee, dass nur Organe bekomman kann, wer selbst auch im Todesfall Spender ist?


Ich halte nichts davon, weil ich im Ernstfall niemanden auf grausame Weise bestraft sehen will, weil er sich nicht vernünftig verhält. Ausserdem wäre das ein drastisches Beispiel für eine Strafe, die nur Vergeltung im Sinn hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1525448) Verfasst am: 24.08.2010, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
Was haltet Ihr eigentlich von der Idee, dass nur Organe bekomman kann, wer selbst auch im Todesfall Spender ist?


Ich halte nichts davon, weil ich im Ernstfall niemanden auf grausame Weise bestraft sehen will, weil er sich nicht vernünftig verhält. Ausserdem wäre das ein drastisches Beispiel für eine Strafe, die nur Vergeltung im Sinn hat.


Prävention könnte sie aber auch haben. Davon abgesheen ist das aber auch keine Strafe.

Im Übrigen dürften die meisten Organempfänger ja bei Bewusstsein sein (ich vermute jetzt mal, dass die meisten Leute auf der Warteliste nicht Komapatienten sind), hätten also noch die Chance, eine - dann natürlich nicht widerrufbare - Organspendeerklärung abzugeben. Man könnte auch die Art der Organe begrenzen, zB wer ein inneres Organ erhält, von dem kann nur die Spende eines inneren Organs verlangt werden etc.

Kombiniert mit einer Widerspruchslösung wäre das noch gerechter: Wer nicht widerspricht, denn kann es auch nicht unerwartet erwischen. Wer aber bewusst widerspricht, der muss auch mit den Konsequenzen leben.
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22829

Beitrag(#1525449) Verfasst am: 24.08.2010, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
[...]Wer aber bewusst widerspricht, der muss auch mit den Konsequenzen leben.

Überleg mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1525461) Verfasst am: 24.08.2010, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Was haltet Ihr eigentlich von der Idee, dass nur Organe bekomman kann, wer selbst auch im Todesfall Spender ist?


Nichts.

Wäre aber dafür, dass für Leute die ihren Organspendeausweis dabeihaben, die Promillegrenze im Straßenverkehr nicht gilt. (Oft ist dann aber die Leber nicht zu gebrauchen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 16, 17, 18  Weiter
Seite 17 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group