Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unterschied zwischen Holocaustleugnung und ID Thesen ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324104) Verfasst am: 08.08.2005, 14:28    Titel: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ihno
Interlektuäler



Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beiträge: 368

Beitrag(#324117) Verfasst am: 08.08.2005, 14:40    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?


Nein, das ist nicht dasselbe, schon weil die Beweise für den Holocaust von einer ganz anderen Art sind als die Beweise, die zur Stützung der Evolutionstheorie herangezogen werden.

Wie erklärt die ID eigentlich die Beuteltiere?
_________________
"In der Welt der Wissenschaft ist alles perfekt!" (Dexter, Dexters Labor)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#324130) Verfasst am: 08.08.2005, 15:05    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:

Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

Nein. Warum sollte es?
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoS
Antitheist



Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 2734

Beitrag(#324133) Verfasst am: 08.08.2005, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie erklärt die ID eigentlich die Beuteltiere?

Muss sie gar nicht erklären! Es gab/gibt einen Schöpfer der alles erschaffen hat bzw. erschafft und das wars...

Welche Ideen im Detail und warum hatte ist ebenfalls keiner Beurteilung unserereins würdig, denn die Wege des Schöpfers sind unergründlich!

Da wir ja nicht mit einer Relegion über einen Haufen geschmissen werden wollen, sondern als wissenschaftliche Theorie überzeugen wollen, nennen wir diesen Schöpfer mal ausnahmsweise nicht Gott...

Gut, wir müssen uns mit den selben unwiederlegbaren Kritiken wie die Relegionen herumplagen (Beispielsweise - Wenn alles eine Ursache haben muss, welche Ursache hat Gott? Wenn Gott keine Ursache hat, warum muss dann das Universum selbst eine haben?), aber wir haben den Vorteil den die ET nicht hat - Wir müssen (oder dürfen) die Details nicht erklären!

Grüße
_________________
"Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#324134) Verfasst am: 08.08.2005, 15:09    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:

Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

Nein. Warum sollte es?


Warum? Weil eine völlig sachferne Vermischung von irgendetwas mit dem Thema "Holocaust" oder gar "Holocaust-Leugnung" einen wundervoll reißerischen Threadtitel ergibt.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#324137) Verfasst am: 08.08.2005, 15:16    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:

Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

Nein. Warum sollte es?


Warum? Weil eine völlig sachferne Vermischung von irgendetwas mit dem Thema "Holocaust" oder gar "Holocaust-Leugnung" einen wundervoll reißerischen Threadtitel ergibt.

Ach so, deshalb ...
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#324170) Verfasst am: 08.08.2005, 15:53    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?


Es wäre das gleiche, würde es nach Art des Religionsunterrichts das Schulfach "Naziideologie" geben, in dem dann der Holocaust geleugnet werden dürfte. Mit den Augen rollen
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324191) Verfasst am: 08.08.2005, 16:28    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:

Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

Nein. Warum sollte es?


Warum? Weil eine völlig sachferne Vermischung von irgendetwas mit dem Thema "Holocaust" oder gar "Holocaust-Leugnung" einen wundervoll reißerischen Threadtitel ergibt.


Nein du Genie ! im letzten Thread haben zwei Moderatoren hier einen solchen vergleich angebracht und zwar Sokrater und Babyface. !

Das Argument war das ID genausowenig wissenschftlich belegbar sei wie eine Holocaustleugnung .
Wer in Schulen ID Unterrichte würde sich äquivalent zu einem Holocaustleugner verhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#324196) Verfasst am: 08.08.2005, 16:34    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Sicher gibt es da eine Gemeinsamkeit. Das Leugnen von Fakten.

ID als solches stellt eine Behauptung auf, die schwerlich zu überprüfen ist, leugnet aber per se schonmal nichts. Die meisten Verfechter von ID leugnen natürlich einige bis alle Aspekte der Evolution, die Frage ist, wie weit man dabei von Fakten reden kann, da Makroevolution faktisch nicht so einfach zu beobachten ist.
Jungerdetheoretiker leugnen natürlich geradewegs wissenschaftliche Fakten, u.a. das Alter der Erde.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324211) Verfasst am: 08.08.2005, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Dennoch sind das hier doch extremistische Töne und es wundert mich ein wenig das diese ausgerechnet aus der Moderation des FGH stammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#324229) Verfasst am: 08.08.2005, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Dennoch sind das hier doch extremistische Töne und es wundert mich ein wenig das diese ausgerechnet aus der Moderation des FGH stammen.

Das liegt an der moralischen Beurteilung dessen, was geleugnet wird.
Sobald irgendwas moralgekoppeltes klassifiziert wird, schreit immer irgend jemand "UNZULÄSSIG" oder "RELATIVIST" oder verhaftet Dich gleich.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#324230) Verfasst am: 08.08.2005, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Dennoch sind das hier doch extremistische Töne und es wundert mich ein wenig das diese ausgerechnet aus der Moderation des FGH stammen.


Dann hättest du mal wenigstens auf den entsprechenden Thread verweisen können. Nach Lektüre desselben wird die Sache allerdings kaum besser: Sich aus einer Diskussion zu verabschieden, in dem besagter Mod, den du hier wieder zu diskreditieren versuchst, sich mehrfach und m.E. sehr deutlich und nachvollziehbar gegen die von dir hier schon wieder vorgebrachte Unterstellung "extremistischer Töne" verwahrt hat, um - völlig unnötig - einen neuen Thread zu eröffnen, in dem du nun dieselben Vorwürfe - diesmal (noch) ohne Anwesenheit deiner ehemaligen Mitdiskutanten - wiederholst, finde ich einigermaßen stillos. Und wo du gerade dabei bist, wird gleich noch das gesamte FGH in Mithaftung genommen, da es ja offensichtlich solche "extremistischen" Mods duldet. Pillepalle
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ihno
Interlektuäler



Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beiträge: 368

Beitrag(#324236) Verfasst am: 08.08.2005, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Dennoch sind das hier doch extremistische Töne und es wundert mich ein wenig das diese ausgerechnet aus der Moderation des FGH stammen.


Wenn man das vergleicht - und es sind zwei paar Schuh - dann vergleicht(!) man doch die angewandten Mechanismen und begibt sich dabei nicht auf die inhaltliche Ebene.
Von daher ist ein Vergleich doch keine moralische Frage.
_________________
"In der Welt der Wissenschaft ist alles perfekt!" (Dexter, Dexters Labor)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#324239) Verfasst am: 08.08.2005, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Dennoch sind das hier doch extremistische Töne und es wundert mich ein wenig das diese ausgerechnet aus der Moderation des FGH stammen.


Inwiefern extremistisch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324254) Verfasst am: 08.08.2005, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Schalker hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Dennoch sind das hier doch extremistische Töne und es wundert mich ein wenig das diese ausgerechnet aus der Moderation des FGH stammen.


Dann hättest du mal wenigstens auf den entsprechenden Thread verweisen können. Nach Lektüre desselben wird die Sache allerdings kaum besser: Sich aus einer Diskussion zu verabschieden, in dem besagter Mod, den du hier wieder zu diskreditieren versuchst, sich mehrfach und m.E. sehr deutlich und nachvollziehbar gegen die von dir hier schon wieder vorgebrachte Unterstellung "extremistischer Töne" verwahrt hat, um - völlig unnötig - einen neuen Thread zu eröffnen, in dem du nun dieselben Vorwürfe - diesmal (noch) ohne Anwesenheit deiner ehemaligen Mitdiskutanten - wiederholst, finde ich einigermaßen stillos. Und wo du gerade dabei bist, wird gleich noch das gesamte FGH in Mithaftung genommen, da es ja offensichtlich solche "extremistischen" Mods duldet. Pillepalle


Schön das du dir mal die Mühe machst etwas zu lesen ! Hoffentlich hast du es dann auch verstanden !
Also zunächst weiß ich nicht ob die da sind oder nicht , ist mir auch egal , fakt ist das babyface wie Sokrater damit nicht nur kokettiert hat.
Ich habe , wenn du richtig gelesen hast , miene position sehr deutlich und differenziert dargestellt und daraus war nicht ableitbar das ich möchte das den Kindern ID Theorien als feststehendes Wissen vermittelt wird und schon garnicht in einem Wissenschaftlichen Unterricht , das habe ich von vornherien klargemacht.
Es spielt aber keine Rolle , Fakt ist das dieser vergleich eine Unverschämtheit ist , den sie drängt alle menschen die an ID glauben und darüber reden auf eine höhe mit Nazis und das geht einfach nicht ´das ist schlechter Stil !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#324296) Verfasst am: 08.08.2005, 19:29    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324408) Verfasst am: 08.08.2005, 22:55    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat.

Schön , die Moderatoren des Haues Solidarisieren sich und zeigen auch gleichzeitig das hier jedes Augenmaß verloren gegangen ist.
In Deutschland ist die Holocaustleugnung strafbar und wird entsprechend verfolgt :

· den Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB),

· die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB)

· den Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB).

Nun behaupted die Moderation des Freigeisterhauses mehr oder weniger geschlossen das auseinandersetzungen über die Theorien der ID im Religionsunterricht mit einer solchen Straftat
direkt vergelichbar seien .
Das läuft entweder auf eine völlige verharmlosung der Holocaustleugnung hinaus oder auf eine
beleidigung jedes Religionslehrers in diesem Land ?!
Ich glaub bei euch ist irgendwas im Kaffee oder so ihr solltet da mal nachschauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#324444) Verfasst am: 09.08.2005, 00:18    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Schlechter Stil ist es wohl einen neuen Thread aufzumachen, um dort mal persönliche Angriffe gegen Unwissende aufzumachen und den leidigen Kontext des Urprungsthreads loszuwerden. Mit den Augen rollen

George hat folgendes geschrieben:

Schön , die Moderatoren des Haues Solidarisieren sich und zeigen auch gleichzeitig das hier jedes Augenmaß verloren gegangen ist.
In Deutschland ist die Holocaustleugnung strafbar und wird entsprechend verfolgt :

· den Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB),

· die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB)

· den Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB).

Schwachsinn. David Irving wurde deshalb nach einer pompösen Hetzrede verurteilt, nicht wegen Zweifel am Holocaust an sich. Diese könnte er im wissenschaftlichen Rahmen auch so anbringen, nur müssten sie auch wissenschaftlich fundiert sein. Bei letzterem scheitert Irving, genauso wie die Kreationisten/IDler, Ufologen, Homöopathen, Däniken, Doktor Hamer usw.

George hat folgendes geschrieben:

Nun behaupted die Moderation des Freigeisterhauses mehr oder weniger geschlossen das auseinandersetzungen über die Theorien der ID im Religionsunterricht mit einer solchen Straftat
direkt vergelichbar seien.

Muss ich das überhaupt kommentieren? Kann es sein, dass jemand den Wortverdrehereien von George tatsächlich etwas abgewinnt? Wenn ja, bitte melden.

Ansonsten weigere ich mich diesen Troll weiter zu füttern. Troll
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#324448) Verfasst am: 09.08.2005, 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Vermeintliche Nazikeulen treffen eben immer. Egal wie rum.

George will gar nicht versuchen das zu verstehen, er fühlt sich als Nazi und Holokaust-Leugner verunglimpft und ist beleidigt. Obwohl das weder in diesem, noch im Ursprungsthread jemand tat.

Bei jedem anderen Vergleich hätte es diese Disskussion nicht gegeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324449) Verfasst am: 09.08.2005, 00:33    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Zitat:
="Sokrateer"]Schlechter Stil ist es wohl einen neuen Thread aufzumachen, um dort mal persönliche Angriffe gegen Unwissende aufzumachen und den leidigen Kontext des Urprungsthreads loszuwerden. Mit den Augen rollen

George hat folgendes geschrieben:

Schön , die Moderatoren des Haues Solidarisieren sich und zeigen auch gleichzeitig das hier jedes Augenmaß verloren gegangen ist.
In Deutschland ist die Holocaustleugnung strafbar und wird entsprechend verfolgt :

· den Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB),

· die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB)

· den Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB).

Schwachsinn. David Irving wurde deshalb nach einer pompösen Hetzrede verurteilt, nicht wegen Zweifel am Holocaust an sich. Diese könnte er im wissenschaftlichen Rahmen auch so anbringen, nur müssten sie auch wissenschaftlich fundiert sein. Bei letzterem scheitert Irving, genauso wie die Kreationisten/IDler, Ufologen, Homöopathen, Däniken, Doktor Hamer usw.

Irving ist erstens nicht in Deutschland verurteilt worden sondern in England und zweitens ist und war er ein Nazíhardliner übelster kategorie ! Insofern bleibst du dir mit deinem irren Vergleich treu , du stellst nazis neben Hokuspokus und krationisten und unterstellst ihnen ähnliche Motive , sehr übel!!!


Zitat:
George hat folgendes geschrieben:

Nun behaupted die Moderation des Freigeisterhauses mehr oder weniger geschlossen das auseinandersetzungen über die Theorien der ID im Religionsunterricht mit einer solchen Straftat
direkt vergelichbar seien.

Muss ich das überhaupt kommentieren? Kann es sein, dass jemand den Wortverdrehereien von George tatsächlich abgewinnt? Wenn ja, bitte melden.

Ansonsten weigere ich mich diesen Troll weiter zu füttern. Troll
[/quote]

Nein , mit Troll hat das hier ganrichts zu tun , ich habe schon oft und ausführlich meine meinung zur Diskusion gestellt ich habe mich sogar schon entschuldigt wenn ich mal im Unrecht gewesen bin ( was man von dir und dem Rest der Moderation hier wohl kaum erwarten kann.
Mit Wortverdrehereien hat das hier auch ncihts zu tun , eure Komentare sind eindeutig so eindeutig das sie nicht zu mißverstehen sind . ich kann mich nur einemal mehr wundern , du stellst um dem allen noch die KRONE aufzusetzen einen der übelsten neonazis der nachkriegsgeschichte ( nämlich den selbst ernannten Historiker Irving ) direkt neben Hokuspokusspinner die niemandem entwas tun und deutschen Religionslehrern , ich kann nur wiederholen das da irgendwas mit eurem Kaffee nicht in Ordnung zu sein scheint , das wird immer haarsträubender und absurder hier !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34210
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324451) Verfasst am: 09.08.2005, 00:38    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Das wird immer haarsträubender und absurder hier!


In diesem Fall muss ich Sokrateer allerdings 'mal zustimmen. (Das wird zur Manie heute abend, habe ich so das Gefühl. Ich hoffe nur, ich bereue das hier nicht wieder...)

Es wurde ein Vergleich gebracht. Du hattest ihn missverstanden, wobei es ein Euphemismus wäre, zu sagen, dass er arg missverständlich gewesen wäre.
Dieses Missverständnis wurde, wenn ich mich recht erinnere, bereits in dem anderen Thread geklärt. Wir wissen jetzt, wie das eigentlich gemeint war.

Du öffnest daraufhin hier einen zweiten Thread und bringst das Selbe nochmal zur Sprache. Das Ganze muss schon wieder geklärt werden. Warum? War dir der erste Thread nicht genug, oder wolltest du es einfach nur verlagern, so wie ein General seine Truppen verlagert, wenn's ihm zu heiß wird?

Tut mir Leid, aber es nervt einfach, in Diskussionen mit dir alles wieder und wieder auf's Neue durchkauen zu müssen, weil du es auch beim fünften Mal noch nicht begreifst!


Allerdings glaube ich leider, dass du kein Troll bist.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324463) Verfasst am: 09.08.2005, 00:47    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Zitat:
[quote="Tarvoc"]
George hat folgendes geschrieben:
Das wird immer haarsträubender und absurder hier!


In diesem Fall muss ich Sokrateer allerdings 'mal zustimmen. (Das wird zur Manie heute abend, habe ich so das Gefühl. Ich hoffe nur, ich bereue das hier nicht wieder...)

Es wurde ein Vergleich gebracht. Du hattest ihn missverstanden, wobei es ein Euphemismus wäre, zu sagen, dass er arg missverständlich gewesen wäre.
Dieses Missverständnis wurde, wenn ich mich recht erinnere, bereits in dem anderen Thread geklärt. Wir wissen jetzt, wie das eigentlich gemeint war.

Du öffnest daraufhin hier einen zweiten Thread und bringst das Selbe nochmal zur Sprache. Das Ganze muss schon wieder geklärt werden. Warum? War dir der erste Thread nicht genug, oder wolltest du es einfach nur verlagern, so wie ein General seine Truppen verlagert, wenn's ihm zu heiß wird?


Ichb schätze du hast hier was nicht richtig gelsen oder nicht richtig verstanden , hier wurde garnichts zurückgenommen !!
Shadaik hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat.

Was bitteschön ist daranj mißzuverstehen ??]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34210
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324467) Verfasst am: 09.08.2005, 00:51    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Was bitteschön ist daran mißzuverstehen??


Es ist dir immer noch nicht klar, dass es nur um wissenschaftstheoretische Implikationen ging und um sonst nichts.
Allerdings war der Vergleich eben aufgrund dieser Zweideutigkeit zugegebenermaßen unpassend. Aber das hatte ich ja auch bereits gesagt.

Ich denke, Stefan hat es bislang am Besten auf den Punkt gebracht:

Stefan hat folgendes geschrieben:
Vermeintliche Nazikeulen treffen eben immer. Egal wie rum.

George will gar nicht versuchen das zu verstehen, er fühlt sich als Nazi und Holokaust-Leugner verunglimpft und ist beleidigt. Obwohl das weder in diesem, noch im Ursprungsthread jemand tat.

Bei jedem anderen Vergleich hätte es diese Disskussion nicht gegeben.


Amen.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324473) Verfasst am: 09.08.2005, 01:03    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Zitat:
Es ist dir immer noch nicht klar, dass es nur um wissenschaftstheoretische Implikationen ging und um sonst nichts.


Keineswegs, es geht erstens um gezielte Provokation und zweitens um einen denuziationsversuch und das deckmäntelchen dafür soll dann die wissenschftstheoretische Implifikation sein .
Nicht mit mir ! Ich habe das schon sehr richtig verstanden und es sind ja auch genügend Kommentare nachgeschoben worden die dies nur peinlichst bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#324474) Verfasst am: 09.08.2005, 01:05    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
="Sokrateer"]Schlechter Stil ist es wohl einen neuen Thread aufzumachen, um dort mal persönliche Angriffe gegen Unwissende aufzumachen und den leidigen Kontext des Urprungsthreads loszuwerden. Mit den Augen rollen

George hat folgendes geschrieben:

Schön , die Moderatoren des Haues Solidarisieren sich und zeigen auch gleichzeitig das hier jedes Augenmaß verloren gegangen ist.
In Deutschland ist die Holocaustleugnung strafbar und wird entsprechend verfolgt :

· den Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB),

· die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB)

· den Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB).

Schwachsinn. David Irving wurde deshalb nach einer pompösen Hetzrede verurteilt, nicht wegen Zweifel am Holocaust an sich. Diese könnte er im wissenschaftlichen Rahmen auch so anbringen, nur müssten sie auch wissenschaftlich fundiert sein. Bei letzterem scheitert Irving, genauso wie die Kreationisten/IDler, Ufologen, Homöopathen, Däniken, Doktor Hamer usw.

Irving ist erstens nicht in Deutschland verurteilt worden ...

Ist er wohl, nämlich 1993 zu 30.000 DM, wegen der von dir genannten Punkte.

George hat folgendes geschrieben:
... sondern in England...

Nein, dort verlor eine zivilrechtliche Klage gegen eine Amerikanerin, die ihn als Holocaustleugner bezeichnete. Dort musste sie unter Beweis stellen, dass er tatsächlich einer ist, was ihr auch gelang.

Über Irving habe ich hier vor einigen Monaten schon einiges geschrieben und zwar im Thread über die Philosophie des Faschismus glaub ich.

George hat folgendes geschrieben:

und zweitens ist und war er ein Nazíhardliner übelster kategorie ! Insofern bleibst du dir mit deinem irren Vergleich treu , du stellst nazis neben Hokuspokus und krationisten und unterstellst ihnen ähnliche Motive , sehr übel!!!

Was Irving außer einem Holcaustleugner noch ist, tut nichts zur Sache. Finkelstein wird auch als Holocaustleugner/relativierer bezeichnet, ist selber Jude und sicherlich kein Nazi, aber halt ein Verschwörungstheoretiker. Nicht alle Holocaustleugner sind Nazis. Manche sind einfach nur Spinner. Andere sind Islamisten. Man könnte weiters argumentieren, dass die echten Nazis eigentlich für den Holocaust sein müssten. Damals haben sie ihn ja auch vorangetrieben....

Übrigens gibt es auch in den Reihen der Kreationisten und somit IDler in den USA Gruppen, die sogar die Steinigung Homosexueller und dergleichen fordern. Wenn ich dich persönlich hätte dämonisieren wollen, wäre darauf hinzuweisen viel einfacher gewesen, als auf Holocaustleugner zurückzugreifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34210
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324477) Verfasst am: 09.08.2005, 01:08    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Keineswegs, es geht erstens um gezielte Provokation und zweitens um einen denuziationsversuch.


Was wieder beweist, dass der Text von Stefan, den ich zitiert hatte, voll ins Schwarze trifft...
Stefan hat folgendes geschrieben:
George will gar nicht versuchen das zu verstehen, er fühlt sich als Nazi und Holokaust-Leugner verunglimpft und ist beleidigt. Obwohl das weder in diesem, noch im Ursprungsthread jemand tat.


Tja, des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Ich glaube, das hat nur noch wenig Sinn, hier weiterzureden...

George hat folgendes geschrieben:
wissenschftstheoretische Implifikation


Ou, Shit... Argh
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324479) Verfasst am: 09.08.2005, 01:17    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Zitat:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Zitat:
="Sokrateer"]Schlechter Stil ist es wohl einen neuen Thread aufzumachen, um dort mal persönliche Angriffe gegen Unwissende aufzumachen und den leidigen Kontext des Urprungsthreads loszuwerden. Mit den Augen rollen

George hat folgendes geschrieben:

Schön , die Moderatoren des Haues Solidarisieren sich und zeigen auch gleichzeitig das hier jedes Augenmaß verloren gegangen ist.
In Deutschland ist die Holocaustleugnung strafbar und wird entsprechend verfolgt :

· den Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB),

· die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB)

· den Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB).

Schwachsinn. David Irving wurde deshalb nach einer pompösen Hetzrede verurteilt, nicht wegen Zweifel am Holocaust an sich. Diese könnte er im wissenschaftlichen Rahmen auch so anbringen, nur müssten sie auch wissenschaftlich fundiert sein. Bei letzterem scheitert Irving, genauso wie die Kreationisten/IDler, Ufologen, Homöopathen, Däniken, Doktor Hamer usw.

Irving ist erstens nicht in Deutschland verurteilt worden ...

Ist er wohl, nämlich 1993 zu 30.000 DM, wegen der von dir genannten Punkte.

George hat folgendes geschrieben:
... sondern in England...

Nein, dort verlor eine zivilrechtliche Klage gegen eine Amerikanerin, die ihn als Holocaustleugner bezeichnete. Dort musste sie unter Beweis stellen, dass er tatsächlich einer ist, was ihr auch gelang.

Über Irving habe ich hier vor einigen Monaten schon einiges geschrieben und zwar im Thread über die Philosophie des Faschismus glaub ich.

George hat folgendes geschrieben:

und zweitens ist und war er ein Nazíhardliner übelster kategorie ! Insofern bleibst du dir mit deinem irren Vergleich treu , du stellst nazis neben Hokuspokus und krationisten und unterstellst ihnen ähnliche Motive , sehr übel!!!

Was Irving außer einem Holcaustleugner noch ist, tut nichts zur Sache. Finkelstein wird auch als Holocaustleugner/relativierer bezeichnet, ist selber Jude und sicherlich kein Nazi, aber halt ein Verschwörungstheoretiker. Nicht alle Holocaustleugner sind Nazis. Manche sind einfach nur Spinner. Andere sind Islamisten. Man könnte weiters argumentieren, dass die echten Nazis eigentlich für den Holocaust sein müssten. Damals haben sie ihn ja auch vorangetrieben....

Übrigens gibt es auch in den Reihen der Kreationisten und somit IDler in den USA Gruppen, die sogar die Steinigung Homosexueller und dergleichen fordern. Wenn ich dich persönlich hätte dämonisieren wollen, wäre darauf hinzuweisen viel einfacher gewesen, als auf Holocaustleugner zurückzugreifen.


Damit wärd ihr auch sicher besser gefahren , dagegn hätte ich mich sehr schnell und locker abgegrenzt , da ich aber einen großteil meines Lebens gegen faschismus agiert habe las ich mich nicht in einer antikreationistischen Diskusion mit einem von diesen perversen nazis auf eine Ebene stellen nur weil ich mich positiv zur ID Diskusion in Schulen geäußert habe , das geht einfach nicht !
Dabei geht es auch nicht um logisch oder nicht logisch ich kenne keinen Spinner den ich mit einem Nazi vergleichen würde ! Außerdem leugnen nazis den Holocaust nicht weil sie wirklich glauben das er nciht stattgefunden hätte , es gab immer genügend alte SSler die sogar voller stolz die Haarsträubensten zahlen bestätigt haben , meist mit dem Kommentar das man nioch viel zuwenige umgebracht hat. bei der Holocaustleugnung geht es wieder besseren wissens um Politik und sonst nichts !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#324488) Verfasst am: 09.08.2005, 03:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Was würdest du denn davon halten auch die Leugnung des Holocaust im Geschichteunterricht als Alternative zu lehren? Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht? Und Astrologie im Physikunterricht? Yin und Yang in Bio?
[Hervorhebung von mir]

Wer den Absatz so versteht, als würden ID'ler hier prinzipiell mit Holocaust-Leugnern auf eine Stufe gestellt, und nicht die Methodik hinterfragt, nach denen Lehr-Inhalte Eingang in die Schule finden, der kann eigentlich nur böswillig missverstehen, was da steht.

Es ist völlig eindeutig, worum es hier geht. Wäre es schon nach dem ersten von mir hervorgehobenen Satz gewesen; alles was danach kommt macht zudem noch deutlich, wie unangebracht selbst der Vorwurf ist, hier einen übertriebenen Vergleich gewählt zu haben. Die Holocaust-Leugner stellen nur einen kleinen Teil des Vergleichs dar, und Astrologie z.B. kann eigentlich nicht als "Nazikeule" mißverstanden werden.

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#324506) Verfasst am: 09.08.2005, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte es vielleicht sein, dass dieses Gezänk auf enem Mißverständnis beruht?

George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.


Die ID -Theorie läßt sich in sofern mit der Holocaustleugnung vergleichen, als dass beide unwissenschaftlich sind, bzw. versuchen allgemein akzeptierte Tatsachen aus ideologischen Gründen in Frage zu stellen.
Wenn man diesen Vergleich anstellt, hat man damit aber noch lange nicht irgendeine "Nazikeule" geschwungen, oder gar Religionslehrer mit Holocausleugnern auf eine Stufe gestellt, denn es ging ja schliesslich um eine Behandlung von ID im Religions- und nicht etwa im Biologieunterricht. Der Religionsunterricht hat aber garnicht den Anspruch wissenschaftlich fundiert zu sein.
Auf der gleichen Stufe (auf der nach oben offenen Schwachsinns - Skala) stünde die Lehre des nicht passierten Holocausts im Geschichtsunterricht nur dann, wenn ID im Biologieunterricht behandelt würde, oder, wie ich oben schon schrieb, wenn es einen Unterricht speziell für Nazis gäbe, der nicht den Anspruch stellte, die Geschichte korrekt zu wiederzugeben.
Deshalb ist meiner Meinung nach ein Vergleich zwischen der Lehre des ID - Schwachsinns mit der Lehre des Holocaustlügen - Schwachsinns im Schulunterricht nicht richtig, wohl aber der Vergleich zwischen diesen beiden "Theorien" als solchen.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#324526) Verfasst am: 09.08.2005, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

dragonfly hat folgendes geschrieben:
Könnte es vielleicht sein, dass dieses Gezänk auf enem Mißverständnis beruht?


Denke ich auch. Man vergleicht Äpfel mit Birnen und George denkt, dass man meint, ein Apfel ist das selbe wie eine Birne. Und dass nur, weil ihm Äpfel sympatisch sind und er Birnen nicht ausstehen kann. Mir ist das Banane. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group