Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

"Faschisten-Forum" Freigeisterhaus?

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Maaaaamiiii !!!!
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1295063) Verfasst am: 26.05.2009, 10:19    Titel: "Faschisten-Forum" Freigeisterhaus? Antworten mit Zitat

Stellungnahme zu Attacken aufs FGH

"Faschistische Methoden" im Freigeisterhaus? Eine Stellungnahme des Betreibers

Seit einiger Zeit werden in dem Thread "FGH - Freigeisterhaus.de - Faschisten-Forum" im Forum "zeitwort.at" (1) sowie im Blog von Jocelyne Lopez schwere Vorwürfe gegen das FGH, seine Moderatoren, Administratoren und besonders gegen die Betreibervertreter erhoben.

Bei diesen Verleumdungen tut sich die erwähnte Jocelyne Lopez ganz besonders hervor. Frau Lopez wirft dem Freigeisterhaus und speziell den namentlich genannten Betreibervertretern vor, "faschistische Methoden" wie "Verleumdungen, Rufmord, Beleidigungen, Denunzierung, Nötigung, kollektives Mobbing, Hetze, Feindbilderpflege, Ausgrenzung, Aussperrung" zu betreiben (2) und auf Methoden zurückzugreifen, "die in allen Terrorregimen in der Geschichte sich bestens 'gewährt' haben und bestens geeignet sind, die Gemüter zu heizen [sic! / RL] und soziale Unruhe zu stiften: Feindbilderpflege, Diskriminierung, Denunzierung, Ausgrenzung, Hetze". (3)

Angesichts der öffentlich gegen uns erhobenen Vorwürfe sehen wir uns veranlasst, zu diesen haltlosen Anschuldigungen Stellung zu nehmen.

Anlass für den Thread auf zeitwort.at war die Sperre des Users "Kichererbse". Diese erfolgte nicht, wie bei zeitwort.at behauptet wird, wegen bestimmter Meinungsäußerungen von "Kichererbse", sondern weil es sich bei diesem Teilnehmer - wie er selbst offenbarte - um eine Person handelte, die wegen wiederholten Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen dauerhaft gesperrt worden war.

Jocelyne Lopez ist in der deutschsprachigen Forenlandschaft kein unbeschriebenes Blatt. Sie tritt auf unter Berufung auf die anonyme Forschungsgruppe G. O. Müller, die behauptet, die Relativitätstheorie sei falsch und die Kritik daran werde seit 80 Jahren systematisch unterdrückt. Verantwortlich für diese behauptete verfassungswidrige Unterdrückung der Wissenschaftsfreiheit ist angeblich eine mafiöse Verschwörung von Wissenschaftlern, Politikern und etablierten Medien. (4)

Jocelyne Lopez hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Verschwörungstheorie im Internet bekannt zu machen. Seit Jahren meldet sie sich in diversen Webforen an und postet dort immer wieder die gleichen Inhalte zur Relativitätstheorie, ohne sich von Gegenargumenten beeindrucken zu lassen. Dies führt verständlicherweise früher oder später zu gereizten Reaktionen innerhalb des betroffenen Forums. Auf Kritik an ihrem Diskussionsverhalten reagiert Jocelyne Lopez mit einer Flut von Beschwerden über angebliche Beleidigungen, Mobbing und Stalking. Dies hat dazu geführt, dass Jocelyne Lopez in zahlreichen Foren gesperrt wurde, was sie in ihrem eigenen Forum "Wissenschaft und moralische Verantwortung" ausführlich dokumentiert (5). Obwohl sie derart lautstark beklagt, in anderen Foren zensiert und gesperrt zu werden, hat sie selbst kein Problem damit, User zu sperren, die es wagen, ihr in ihrem eigenen Forum zu widersprechen.

Im Mai 2006 eröffnete Jocelyne Lopez im Feigeisterhaus einen Thread mit dem Titel "Verständnisproblem bei der Relativitätstheorie", abrufbar unter http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=12594. In dem Thread ging es natürlich nicht, wie der Titel vermuten lässt, um ein Verständnisproblem, denn Jocelyne Lopez meint sehr wohl die Relativitätstheorie verstanden und als falsch erkannt zu haben. Das Freigeisterhaus war nur ein weiterer Schauplatz ihres Feldzuges für die Verschwörungstheorien von G. O. Müller.

Wie in einem großen Forum wie dem Freigeisterhaus zu erwarten ist, fielen die Reaktionen auf Jocelyne Lopez' Beiträge sehr unterschiedlich aus. Abgesehen von spöttischer Kritik, die aber weitestgehend im Rahmen dessen blieb, was in Internetforen erlaubt und üblich ist, verlief die Diskussion zunächst sehr sachlich. Schließlich nahm die Diskussion dann aber denselben Verlauf wie in anderen Foren, in denen Jocelyne Lopez vorher und nachher aktiv war. Sie zeigte sich argumentresistent, antwortete auf sachliche und bemühte Beiträge zunehmend mit langen Zitaten aus dem Buch von G.O. Müller und stilisierte sich mehr und mehr zum Opfer und ihre Gesprächspartner zu einem wütenden Mob. (6)

Der Thread eskalierte letztendlich, als ein Teilnehmer auf einen Text auf der Homepage von Jocelyne Lopez verlinkte. In diesem Text hat Frau Lopez sehr intime und nicht gerade vorteilhafte Details über eine Person, die ihr nahe steht, veröffentlicht. Diese Verlinkung nahm Jocelyne Lopez zum Anlass für wiederholte und im schärfsten Ton vorgebrachte Beschwerden im öffentlichen Teil des Forums. Bemühungen des Forenteams, auf ihre Beschwerden einzugehen sowie Ermahnungen, sich bei der Vorbringung ihrer Beschwerden an die Forenregeln zu halten, blieben erfolglos, worauf schließlich eine Sperrung unvermeidlich wurde. Inzwischen setzt Frau Lopez ihren Kampf gegen das FGH auf ihrer eigenen Website und auf zeitwort.at fort, mit dem oben erwähnten Vorwurf "faschistischer Methoden" als vorläufigem Höhepunkt.

Code:
(1) http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=8326
(2) http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2009/03/freigeisterhausde-faschisten-forum/
(3) http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2009/03/einsatz-von-faschistischen-methoden-in-der-gesellschaft/
(4) http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2008/03/einsteinjahr-und-wo-bleibt-die-kritik/
(5) Unterdrückung, Mobbing, Stalking - Kritiker der Relativitätstheorie sind Freiwild, http://18040.rapidforum.com/topic=100773284209
(6) Ausgesperrt und zensiert... - http://18040.rapidforum.com/topic=100875262801#p87526280124872613


(Der Inhalt der o.g. Webseiten von Jocelyne Lopez kann sich seit der Veröffentlichung dieser Stellungnahme verändert haben)

Rudolf Ladwig, Betreibervertreter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Maaaaamiiii !!!! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group