Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Office starter 2010
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#1681821) Verfasst am: 01.09.2011, 08:02    Titel: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Ich habe letzte Woche eine Flasche Bier über meinem Notebook ausgeschüttet.
Das war im Grunde sehr lustig, nur leider bootet es seitdem äußerst langsam, die Tastatur funktioniert gar nicht mehr. Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues.

Da ist es schön, dass Aldi gerade ein Notebook im Angebot hat. Die technischen Details sind mir egal, im Grunde verstehe ich diese auch nicht. Es sieht jedenfalls schön aus und hat einen 17 Zoll Bildschirm.

An Software ist jedenfalls Office Starter 2010 vorhanden. Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, und mir die Einarbeitung in andere Programme (Star office u.ä.) zu kompliziert und anstrengend ist, wollte ich fragen,ob jemand damit Erfahrungen hat. Insbesondere ob die dortigen Funktionen ausreichen, um eine Dissertation zu schreiben und zu bearbeiten, ob man also Tabellen erstellen und bearbeiten, Fotos einfügen, ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen kann, etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1681823) Verfasst am: 01.09.2011, 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

Vergiß es. Office Starter sind nur Word und Excel, und
Microsoft hat folgendes geschrieben:
Word Starter und Excel Starter enthalten Funktionen für die grundlegende Dokumenterstellung und -bearbeitung, jedoch nicht die leistungsfähigeren Funktionen wie die Möglichkeit zum Nachverfolgen von Kommentaren und Änderungen in Dokumenten, zum Schützen von Dokumenten mit Kennwörtern, zum Erstellen von Inhaltsverzeichnissen, Fußnoten, Zitaten oder Literaturverzeichnissen

Gut, Funktionen für Fußnoten braucht man ja nicht in einer Juradissertation.

Die Office-Starter, die dabei ist, kann man aber idR upgraden zu einer erwachsenen Version. Die Starter ist eine reine Werbeversion.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#1681826) Verfasst am: 01.09.2011, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Vergiß es. Office Starter sind nur Word und Excel, und
Microsoft hat folgendes geschrieben:
Word Starter und Excel Starter enthalten Funktionen für die grundlegende Dokumenterstellung und -bearbeitung, jedoch nicht die leistungsfähigeren Funktionen wie die Möglichkeit zum Nachverfolgen von Kommentaren und Änderungen in Dokumenten, zum Schützen von Dokumenten mit Kennwörtern, zum Erstellen von Inhaltsverzeichnissen, Fußnoten, Zitaten oder Literaturverzeichnissen

Gut, Funktionen für Fußnoten braucht man ja nicht in einer Juradissertation.

Die Office-Starter, die dabei ist, kann man aber idR upgraden zu einer erwachsenen Version. Die Starter ist eine reine Werbeversion.


Also das mit den Fußnoten ist schon doof.
Und wie steht es mit "Office for students"?
Der Status als "Promotionsstudent" bietet wohl doch noch mehr vorteile als Semesterticket und Mensaessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24611
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1681833) Verfasst am: 01.09.2011, 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:

Gut, Funktionen für Fußnoten braucht man ja nicht in einer Juradissertation.



Gröhl...
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13256

Beitrag(#1681836) Verfasst am: 01.09.2011, 08:50    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
An Software ist jedenfalls Office Starter 2010 vorhanden. Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, und mir die Einarbeitung in andere Programme (Star office u.ä.) zu kompliziert und anstrengend ist, wollte ich fragen,ob jemand damit Erfahrungen hat.

Also mit "Star office u.ä" dürftest du nach der Gewöhnung an das alte Office 2000 evtl besser klarkommen wie mit neuen MS-Office-Versionen, da sind viele Dinge verändert bzw neu(z.B. die von vielen "geliebten" Ribbons).

Und deiner Trägheit entgegenkommen dürfte ein simpler Download mit einem Klick auf Setup...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41134
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1681837) Verfasst am: 01.09.2011, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Vergiß es. Office Starter sind nur Word und Excel, und
Microsoft hat folgendes geschrieben:
Word Starter und Excel Starter enthalten Funktionen für die grundlegende Dokumenterstellung und -bearbeitung, jedoch nicht die leistungsfähigeren Funktionen wie die Möglichkeit zum Nachverfolgen von Kommentaren und Änderungen in Dokumenten, zum Schützen von Dokumenten mit Kennwörtern, zum Erstellen von Inhaltsverzeichnissen, Fußnoten, Zitaten oder Literaturverzeichnissen

Gut, Funktionen für Fußnoten braucht man ja nicht in einer Juradissertation.

Die Office-Starter, die dabei ist, kann man aber idR upgraden zu einer erwachsenen Version. Die Starter ist eine reine Werbeversion.


Also das mit den Fußnoten ist schon doof.
Und wie steht es mit "Office for students"?
Der Status als "Promotionsstudent" bietet wohl doch noch mehr vorteile als Semesterticket und Mensaessen.


Auf der einen Seite angeben wie zehn nackte Neger: "Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues".
Auf der andern Seite nach Rabatten wimmern; "hilfe, ich bin Promotionsstudent".
Das passt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1681845) Verfasst am: 01.09.2011, 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Und wie steht es mit "Office for students"?

http://office.microsoft.com/de-de/buy/die-office-2010-suites-im-vergleich-FX101812900.aspx
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13256

Beitrag(#1681846) Verfasst am: 01.09.2011, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Auf der einen Seite angeben wie zehn nackte Neger: "Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues".
Auf der andern Seite nach Rabatten wimmern; "hilfe, ich bin Promotionsstudent".
Das passt.

Laß ihn doch, der Satz "Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues"
hat jedenfalls meine Kuriositäten-Liste bereichert showtime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5801
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#1681915) Verfasst am: 01.09.2011, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Und wie steht es mit "Office for students"?

http://office.microsoft.com/de-de/buy/die-office-2010-suites-im-vergleich-FX101812900.aspx


in dem Fall dann lieber Office Professional Academic:

da hast du die komplette Sammlung (inklusive Publisher, Access und Outlook) und das sogar billiger (69 €) als die Office for students version (139 €) zwinkern

edit:
ich bin fast versucht, meinem Sohn das Teil zu sponsern (und dann auch auf meinem laptop au installieren: da hab ich bisher office starter - das war inklusive - und openoffice) Cool
_________________
"He either fears his fate too much
or his deserts are small
That dares not put it to the touch
To gain or lose it all."
James Graham


Zuletzt bearbeitet von Quéribus am 01.09.2011, 12:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yogosh
Leisetreter ...und Klugscheisser



Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 2170
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1681916) Verfasst am: 01.09.2011, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mittlerweile von drei Leuten gehört, dass sie mit Office 2010 ihre Diplomarbeit problemlos schreiben konnten. Die Leute, die das mit älteren Word Versionen parallel zu mir versuchten haben es alle bereut. Sieht so aus, als bräuchte man LaTeX nicht mehr damit es überhaupt geht. Nur noch damit es besser aussieht.

Da war die Flasche Bier also schon mal eine gute Investition.
_________________
"If the King's English was good enough for Jesus Christ, it's good enough for the children of Texas!" - Miriam Amanda "Ma" Ferguson, Governor of Texas, als Begründung gegen Spanischunterricht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13256

Beitrag(#1681927) Verfasst am: 01.09.2011, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Und wie steht es mit "Office for students"?

http://office.microsoft.com/de-de/buy/die-office-2010-suites-im-vergleich-FX101812900.aspx

Hier mal ein Vergleich mit Autofirmen und wieviel die an einem Auto Gewinn machen und MS mit Office.

Toyota: 1.5%
VW: 4.9%
BMW: 6.3%
Mercedes: 8.0%
Porsche: 15.2%
Microsoft-Office: 62.3%
(Microsoft-Windows: 61.2%)

Wenn man bereit ist solche absurden Gewinnspannen(ich nenne es Wucher) zu zahlen, nur zu. Und das für ein Firma die Milliardenstrafen zahlen musste aufgrund ihrer 'unschönen' Geschäftsmethoden. Und nicht zu vergessen mit Konkurrenzprodukten die völlig kostenlos sind.

Und wenn man sich dann noch ansieht welche Einschränkungen sich der Monopolist erlauben darf bei dem "billigsten" Office-Produkt(139€): "Es darf nicht für kommerzielle, gemeinnützige oder auf die Erwirtschaftung von Gewinnen ausgelegte Geschäftsaktivitäten oder von Behörden werden."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1681938) Verfasst am: 01.09.2011, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Auf der einen Seite angeben wie zehn nackte Neger: "Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues".
Auf der andern Seite nach Rabatten wimmern; "hilfe, ich bin Promotionsstudent".
Das passt.

Laß ihn doch, der Satz "Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues"
hat jedenfalls meine Kuriositäten-Liste bereichert showtime


Objektiv zeigen Marktanalysen, dasz es bei solchen Produkten, die sehr kurzfristigen technischen Innovationszyklen unterliegen, einen eindeutigen Trend dahin gibt, defekte Altgeraete immer seltener noch in Reparatur zu geben, sondern gleich durch Neugeraete zu ersetzen. Besonders deutlich ist dieser Trend bei Mobiltelephonen. Frueher wurden defekte TV-Geraete nach etwa 15 Jahren endgueltig ausgeschieden. Heute werden immer oefter noch funktionierende TV-Geraete durch Neugeraete ersetzt (z.B. wegen Umstellung von Analog- auf Digitalempfang, Aufwertung von Digitalempfang auf HD und 3D). Der Trend entspricht den wirtschaftlichen Interessen der Geraetehersteller, welche ihre Lager mit Neuware fuellen wollen und nicht mit Ersatzteilen fuer Altgeraete. Oekologisch ist diese Bilanz zwiespaeltig. Geraete aus Neuproduktion koennen geringere Schadstoffe beinhalten und stromsparender im Verbrauch sein (besonders deutlich in der Verbrauchsdifferenz 20jahrealter und neuer Kuehlschraenke). Anderseits entsteht durch einen niedrigeren "Lebenszyklus" von Geraeten ein anwachsender Muellberg.

Um zum Threadthema zurueckzukehren:
Wer bislang mit Office bis Version 2003 gearbeitet hat, wird sich bei Office 2010 umgewoehnen muessen. Wer sich dafuer die Zeit nicht nehmen mag und die alte Version als ausreichend empfindet, sollte dann besser bei dieser bleiben.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1681939) Verfasst am: 01.09.2011, 13:17    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Ich habe letzte Woche eine Flasche Bier über meinem Notebook ausgeschüttet.
Das war im Grunde sehr lustig, nur leider bootet es seitdem äußerst langsam, die Tastatur funktioniert gar nicht mehr. Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues.

Da ist es schön, dass Aldi gerade ein Notebook im Angebot hat. Die technischen Details sind mir egal, im Grunde verstehe ich diese auch nicht. Es sieht jedenfalls schön aus und hat einen 17 Zoll Bildschirm.

An Software ist jedenfalls Office Starter 2010 vorhanden. Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, und mir die Einarbeitung in andere Programme (Star office u.ä.) zu kompliziert und anstrengend ist, wollte ich fragen,ob jemand damit Erfahrungen hat. Insbesondere ob die dortigen Funktionen ausreichen, um eine Dissertation zu schreiben und zu bearbeiten, ob man also Tabellen erstellen und bearbeiten, Fotos einfügen, ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen kann, etc.


In diesem Post sehe ich bei Überfliegen gleich mehrere Aussagen, denen ich den Preis für "Dümmste Dinge, die je im FGH geäußert wurden" verleihen möchte.
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#1681949) Verfasst am: 01.09.2011, 14:02    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
....


In diesem Post sehe ich bei Überfliegen gleich mehrere Aussagen, denen ich den Preis für "Dümmste Dinge, die je im FGH geäußert wurden" verleihen möchte.

Sei nicht so kritisch - es geht hier schließlich nur um Belangloses:
Eine Flasche Bier,
ein weggeworfener Laptop, der wahrscheinlich mit Aqua dest. zu "reparieren" gewesen wäre
ein bildhübscher Aldi-Laptop
Microsoft-Anwendungen
und eine Jura-Dissertation mit schönen Fotos und einem Inhaltsverzeichnis.

Lachen

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41134
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1681954) Verfasst am: 01.09.2011, 14:12    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
ein weggeworfener Laptop, der wahrscheinlich mit Aqua dest. zu "reparieren" gewesen wäre
Das meine ich doch auch.
Zumindestens wärs ein Versuch wert gewesen. Akkus raus, reinigen mit Wasser. Gut trocknen lassen, Akkus wieder rein.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13256

Beitrag(#1681968) Verfasst am: 01.09.2011, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Wer bislang mit Office bis Version 2003 gearbeitet hat, wird sich bei Office 2010 umgewoehnen muessen. Wer sich dafuer die Zeit nicht nehmen mag und die alte Version als ausreichend empfindet, sollte dann besser bei dieser bleiben.

Oder auf OpenOffice/LibreOffice umsteigen, die sind den älteren MS-Office-Versionen ähnlicher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1681981) Verfasst am: 01.09.2011, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Google Docs!
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21620

Beitrag(#1681982) Verfasst am: 01.09.2011, 15:13    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
(..)Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, (..)


Bekommt man bei e-bay doch für ein paar Euro. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#1682036) Verfasst am: 01.09.2011, 19:22    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
(..)Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, (..)


Bekommt man bei e-bay doch für ein paar Euro. Schulterzucken

Oh, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Ich denke da werde ich zugreifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#1682037) Verfasst am: 01.09.2011, 19:23    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Ich habe letzte Woche eine Flasche Bier über meinem Notebook ausgeschüttet.
Das war im Grunde sehr lustig, nur leider bootet es seitdem äußerst langsam, die Tastatur funktioniert gar nicht mehr. Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues.

Da ist es schön, dass Aldi gerade ein Notebook im Angebot hat. Die technischen Details sind mir egal, im Grunde verstehe ich diese auch nicht. Es sieht jedenfalls schön aus und hat einen 17 Zoll Bildschirm.

An Software ist jedenfalls Office Starter 2010 vorhanden. Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, und mir die Einarbeitung in andere Programme (Star office u.ä.) zu kompliziert und anstrengend ist, wollte ich fragen,ob jemand damit Erfahrungen hat. Insbesondere ob die dortigen Funktionen ausreichen, um eine Dissertation zu schreiben und zu bearbeiten, ob man also Tabellen erstellen und bearbeiten, Fotos einfügen, ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen kann, etc.


In diesem Post sehe ich bei Überfliegen gleich mehrere Aussagen, denen ich den Preis für "Dümmste Dinge, die je im FGH geäußert wurden" verleihen möchte.


Du bist nur neidisch,dass du eine banale Softwarefrage nicht so formulieren kannst, dass andere Spaß am Lesen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1682041) Verfasst am: 01.09.2011, 20:00    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
(..)Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, (..)


Bekommt man bei e-bay doch für ein paar Euro. Schulterzucken

Ein guter Einstieg für eine Karriere als Fachanwalt für MS-Lizenzrecht. Das Kleingedruckte
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Navigator2
unbefristet gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 2546

Beitrag(#1682048) Verfasst am: 01.09.2011, 20:28    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Ich habe letzte Woche eine Flasche Bier über meinem Notebook ausgeschüttet.
Das war im Grunde sehr lustig, nur leider bootet es seitdem äußerst langsam, die Tastatur funktioniert gar nicht mehr. Ich halte Reparaturen für langweilig, kleingeistig und spießig, und kaufe mir lieber ein neues.



scnr, aber irgendwie so ähnlich hab ich mir immer einen FDP-Anhänger vorgestellt....

Zitat:


Da ist es schön, dass Aldi gerade ein Notebook im Angebot hat. Die technischen Details sind mir egal, im Grunde verstehe ich diese auch nicht. Es sieht jedenfalls schön aus und hat einen 17 Zoll Bildschirm.




Na ja, da ich selbst mal ein Aldinotebook erworben hab, sag ich da mal nichts dazu, lediglich soviel, dass die Computer bei Aldi längst keine Schnäppchen mehr sind. Sie bieten zwar häufig oberflächlich betrachtet ein gutes Preisleistungsverhältnis, die Tücke steckt aber oft im Detail, wie z.B. spiegelnde Displays mit mäßiger Helligkeit und stark eingeschränktem Blickwinkel, und einiges mehr....you get what you pay for..., aber egal, die geht es ja um die Schönheit ....

Zitat:


An Software ist jedenfalls Office Starter 2010 vorhanden. Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, und mir die Einarbeitung in andere Programme (Star office u.ä.) zu kompliziert und anstrengend ist, wollte ich fragen,ob jemand damit Erfahrungen hat. Insbesondere ob die dortigen Funktionen ausreichen, um eine Dissertation zu schreiben und zu bearbeiten, ob man also Tabellen erstellen und bearbeiten, Fotos einfügen, ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen kann, etc.


Ähm...ich habe auch Office Starter 2010 auf dem Rechner, aber ich benütze diesen Schrott nicht. Office Starter 2010 ist eine funktionell stark eingeschränkte Office-Version, die den Anwender <berraschung> dazu verleiten soll, die Vollversion zu erwerben. Welche Funktionen im einzelnen amputiert sind kann ich dir noch gar nicht mal sagen - man merkt das immer dann wenn man irgend etwas machen will, und stellte fest: Das geht mit dieser Bloodware nicht....

Im übrigen, dürfte ein kostenloses OpenOffice in der Bedienung näher an Office 2000 dran sein, also das Office 2010, welches im Vergleich zu Office 2000 sich optisch und vom Bedienungskonzept stark unterscheidet. Aber du kannst auch für 30...40 Euro O2000 bei e-bay kaufen... kostenlose Opensource Software zu verwenden ist für FDP-Anhänger halt doch einfach viel zu spießig....scnr...

nv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Navigator2
unbefristet gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 2546

Beitrag(#1682049) Verfasst am: 01.09.2011, 20:36    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
(..)Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, (..)


Bekommt man bei e-bay doch für ein paar Euro. Schulterzucken

Ein guter Einstieg für eine Karriere als Fachanwalt für MS-Lizenzrecht. Das Kleingedruckte


Ich hab jetzt gelesen, dass ein nicht ordentlich lizensierte Officeprodukte von Microsoft auf jedem Ausdruck einen zunächst völlig unsichtbares Wasserzeichen mit dem Text "RAUBKOPIE", quer über jedes Blatt druckt, welches innerhalb von 2 Wochen bis zur vollen Sichtbarkeit nachdunkelt zynisches Grinsen

nv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Navigator2
unbefristet gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 2546

Beitrag(#1682051) Verfasst am: 01.09.2011, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:

Und wie steht es mit "Office for students"?


Hier dürften wohl alle beigepackten Programme selbst vollständig sein,.... und die Programme, die nicht beigepackt sind, die brauchst du wahrscheinlich eh nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13256

Beitrag(#1682054) Verfasst am: 01.09.2011, 20:48    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Navigator2 hat folgendes geschrieben:
kostenlose Opensource Software zu verwenden ist für FDP-Anhänger halt doch einfach viel zu spießig....scnr...

Was du als Joke sagst dürfte für einige der Grund sein wieso sie OpenOffice/LibreOffice ablehnen, weil es nichts kostet, und was nichts kostet das ist Werbung/Shareware oder taugt nichts.

Da hilft es auch mal zu erklären was hinter OpenOffice steckt: Schon seit 1985 entwickelte eine Hamburger Firma namens Star Division "StarOffice".
Dieses StarOffice wurde 25 Millionen (!) mal verkauft.

Dann kaufte die Firma Sun-Microsystems diese Firma für ~60 Millionen auf.
Die gab dann 2 Versionen: StarOffice für Firmen mit Support und OpenOffice als OpenSource.

Dann kaufte die Firma Oracle die Firma Sun-Microsystems.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#1682097) Verfasst am: 01.09.2011, 23:05    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Navigator2 hat folgendes geschrieben:
....
Ich hab jetzt gelesen, dass ein nicht ordentlich lizensierte Officeprodukte von Microsoft auf jedem Ausdruck einen zunächst völlig unsichtbares Wasserzeichen mit dem Text "RAUBKOPIE", quer über jedes Blatt druckt, welches innerhalb von 2 Wochen bis zur vollen Sichtbarkeit nachdunkelt zynisches Grinsen

nv.

Jo. Aber nur bei Tintenstrahlern, dafür haben sie halt diese nachdunkelnde Softink im Coding, bei Lasern klaptt das noch nicht.

Aber der Xama wird schon wissen, dass man aus dem Grund besser mit einer Firmenlizens ohne feste Installationsanzahl lizensiert, auch weil das Programm heute die bei jedem Update die Lizensnummer an MS petzt und die stellen dabei dann fest, von wievielen Leuten sie die schon haben.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1682104) Verfasst am: 01.09.2011, 23:14    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Dann kaufte die Firma Oracle die Firma Sun-Microsystems.


Und die Firma Oracle verkrachte sich mit etlichen Entwicklern von OpenOffice , welche daraufhin unter der Document Foundation das Konkurrenzprogramm LibreOffice gruendeten. Seitdem gibt es neben OpenOffice auch LibreOffice. Beide Programme sind aus Benutzersicht bislang (noch?) recht aehnlich. Oracle will das OpenOffice-Projekt an die Apache Software Foundation (ASF) uebergeben. Das LibreOffice-Projekt versteht sich hingegen vollstaendig als OpenSource. Der Weg von OpenOffice ist komplexer:
http://www.heise.de/open/meldung/OpenOffice-soll-Apache-Projekt-werden-1253346.html

Zitat:
Mit der Aufnahme in den Incubator muss OpenOffice unter die Apache-Lizenz gestellt werden; bislang wurde die Office-Suite unter der GNU Lesser General Public License (LGPL) entwickelt. Die wichtigste Konsequenz der geänderten Lizenz: Die Apache License ist keine Copyleft-Lizenz; sie erlaubt das Modifizieren des Codes ohne Verpflichtung, die Änderungen ebenfalls als Open Source zu veröffentlichen. Unternehmen wird es so erleichtert, eigene Versionen von OpenOffice mit proprietären Erweiterungen zu pflegen; IBM beispielsweise bietet mit Lotus Symphony eine OpenOffice-basierte Bürosuite an.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21620

Beitrag(#1682111) Verfasst am: 01.09.2011, 23:25    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
(..)Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, (..)


Bekommt man bei e-bay doch für ein paar Euro. Schulterzucken

Ein guter Einstieg für eine Karriere als Fachanwalt für MS-Lizenzrecht. Das Kleingedruckte


Pfft, wenn kratzt's denn..

Ich frage mich eh, ob so etwas legal ist. Wenn ich was kaufe kann ich es doch wohl auch wieder verkaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15363
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1682130) Verfasst am: 02.09.2011, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Home and Student Edition" von Office kann zunächst mal Jeder regulär im Laden kaufen. Für Studenten bietet sich aber die Möglichkeit (über MSDNAA bzw. über die Seiten der Rechnerbetriebsgruppe seiner Uni), auch kostenlos an ein Office zu kommen.

Wem in der "Home and Student Edition" noch Anwendungen fehlen, so gibt es ansonsten - aktuell in der c't gelesen - ein Angebot, mit dem "Studenten einer von Microsoft anerkannten Hochschule", die "Home and Student" vor dem 25.Oktober kaufen und aktivieren, danach bis zum 22.November daraus ein "Office Professional" machen können, weil Microsoft nämlich Outlook, Publisher und Access kostenlos zur Verfügung stellt (Link).

Was das Arbeiten angeht, sind mir klassische Menus eigentlich auch lieber, man kann dann in Office 2007 oder 2010 per Add-On das klassische Menu wieder installieren (Link). Über den Nutzen kann man natürlich diskutieren: Einerseits wird es natürlich so sein, daß man, wenn man es konsequent benutzen muß, auch die neue Oberfläche (notgedrungen) lernen wird. Für den Übergang mag es leichter sein, so produktiv zu bleiben, während es aber auch verleiten könnte, die Neuerung eher später zu lernen (wer weiß, ob es so ein Plugin für eine hypothetische nächste Office-Version noch geben wird, oder nicht irgendwann auch Open- oder LibreOffice eine ähnliche Ribbon-Oberfläche annehmen werden?).
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1854

Beitrag(#1682160) Verfasst am: 02.09.2011, 07:54    Titel: Re: Office starter 2010 Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
(..)Da meine äh... private Sicherungskopie von Office 2000, auf die ich bisher zurückgegriffen habe, verschollen ist, (..)


Bekommt man bei e-bay doch für ein paar Euro. Schulterzucken

Ein guter Einstieg für eine Karriere als Fachanwalt für MS-Lizenzrecht. Das Kleingedruckte


Pfft, wenn kratzt's denn..

Ich frage mich eh, ob so etwas legal ist. Wenn ich was kaufe kann ich es doch wohl auch wieder verkaufen.


Du kaufst ja nichts, du erwirbst lediglich ein unveräußerliches Nutzungsrecht. Wer Microsoft Produkte nutzt, steht in jedem Fall schon mal mit einem Bein im Gefängnis
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group