Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Irrelevante Nachrichten II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75 ... 142, 143, 144  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16248
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1769746) Verfasst am: 27.07.2012, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Da sage noch mal einer Mode sei nicht zeitlos - man muss nur geduldig sein, denn irgendwann kann man jeden Fetzen reanimieren.

Wenn nur endlich der Minirock wiederkäme. Ob ich das noch erlebe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1769749) Verfasst am: 27.07.2012, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Da sage noch mal einer Mode sei nicht zeitlos - man muss nur geduldig sein, denn irgendwann kann man jeden Fetzen reanimieren.

Wenn nur endlich der Minirock wiederkäme. Ob ich das noch erlebe?

Ich wäre schon zufrieden, wenn gewisse Moden einfach wieder verschwänden.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11071

Beitrag(#1769785) Verfasst am: 27.07.2012, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Das Merkel hat in Bayreuth denselben Fummel an wie letztes Jahr! Neben dieser Nachricht verblassen natürlich alle Hiobsbotschaften von bevorstehenden wirtschaftlichen Katastrophen.

Neee, wie 2008!

Ach so. Dann ist das ja noch bekloppter. Daß es überhaupt Leute gibt, denen sowas auffällt ...

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35250
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1769787) Verfasst am: 27.07.2012, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Da sage noch mal einer Mode sei nicht zeitlos - man muss nur geduldig sein, denn irgendwann kann man jeden Fetzen reanimieren.

Wenn nur endlich der Minirock wiederkäme. Ob ich das noch erlebe?


Versteh ich nicht. Den sieht man doch regelmäßig.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39378
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1769879) Verfasst am: 27.07.2012, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Ist ja ganz entsetzlich!

Der Kurznachrichtendienst Twitter kämpft mit erheblichen Störungen. Am Donnerstag war der Dienst vorübergehend für Millionen Nutzer in aller Welt nicht zu erreichen.



Isses denn moeglich? Sogar im cyberspace fallen manchmal virtuelle Reissaecke um.

Interessant wäre mal zu wissen, ob das zu einem verstärkten Andrang in psychologischen Ambulanzen geführt hat. Es gibt ja heutzutage Leute, denen dadurch anscheinend ein echtes Problem erwächst.



Es wuerde mich sehr wundern, wenn nicht.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39378
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1769882) Verfasst am: 27.07.2012, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Das Merkel hat in Bayreuth denselben Fummel an wie letztes Jahr! Neben dieser Nachricht verblassen natürlich alle Hiobsbotschaften von bevorstehenden wirtschaftlichen Katastrophen.

Neee, wie 2008!

Ach so. Dann ist das ja noch bekloppter. Daß es überhaupt Leute gibt, denen sowas auffällt ...



Das ist mir aus der Seele gesprochen. Mir wuerde sowas nie auffallen.

Wenn das Merkelchen eine gescheite Politik machen wuerde, koennte sie von mir aus im Tanga auflaufen. Das waere mir egal.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1769891) Verfasst am: 27.07.2012, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Ist ja ganz entsetzlich!

Der Kurznachrichtendienst Twitter kämpft mit erheblichen Störungen. Am Donnerstag war der Dienst vorübergehend für Millionen Nutzer in aller Welt nicht zu erreichen.



Isses denn moeglich? Sogar im cyberspace fallen manchmal virtuelle Reissaecke um.

Interessant wäre mal zu wissen, ob das zu einem verstärkten Andrang in psychologischen Ambulanzen geführt hat. Es gibt ja heutzutage Leute, denen dadurch anscheinend ein echtes Problem erwächst.
Ausser der Presse hat das eigentlich niemanden wirklich aufgeregt. Okay, für mich war es vermutlich ein kleiner finanzieller Verlust (Anzeigenschaltungen), aber ich bin da ein Sonderfall und das lag auch nur am Zeitpunkt der Störung (genau in meiner üblichen Sendezeit).
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1769892) Verfasst am: 27.07.2012, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Das Merkel hat in Bayreuth denselben Fummel an wie letztes Jahr! Neben dieser Nachricht verblassen natürlich alle Hiobsbotschaften von bevorstehenden wirtschaftlichen Katastrophen.

Neee, wie 2008!

Ach so. Dann ist das ja noch bekloppter. Daß es überhaupt Leute gibt, denen sowas auffällt ...



Das ist mir aus der Seele gesprochen. Mir wuerde sowas nie auffallen.

Wenn das Merkelchen eine gescheite Politik machen wuerde, koennte sie von mir aus im Tanga auflaufen. Das waere mir egal.
Ohnmacht
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1769895) Verfasst am: 27.07.2012, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt Autsch Erbrechen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14703
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1770122) Verfasst am: 28.07.2012, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Schon vor ein paar Tagen: Nordkoreas Kim Jong Un soll geheiratet haben.

Das kann natürlich aus verschiedenen Gründen doch relevant sein: Zum einen steht - zumindest auf dem Androiden - in derselben Zeile die Werbung für die angebotene"Partnersuche". Also sozusagen: "selbst so jemand findet jemanden - und wir helfen ihnen dabei".

Zum anderen aber sollen das dem Vernehmen nach "ganz neue Töne" sein, das Leben des Vaters und Vorgängers fand ja irgendwo noch sehr im Geheimen statt. Ob das nun etwas heißt? Von "neuen Männern", noch dazu solchen, die schonmal im Westen gelebt haben, wird ja schonmal angenommen, sie könnten Reformen und Veränderungen durchführen. Ein Schritt dahin kann sein, im Laufe der Zeit alte Betonköpfe durch eigene Vertraute zu ersetzen, um Widerstände dagegen zu beseitigen. Das wurde allerdings auch von Bashar al-Assad gedacht, der dann aber doch die Opposition plattwalzen läßt - und KJU soll ja auch hinter dem Granatenangriff auf eine südkoreanische Insel etc. stehen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11071

Beitrag(#1770126) Verfasst am: 28.07.2012, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Von "neuen Männern", noch dazu solchen, die schonmal im Westen gelebt haben, wird ja schonmal angenommen, sie könnten Reformen und Veränderungen durchführen. Ein Schritt dahin kann sein, im Laufe der Zeit alte Betonköpfe durch eigene Vertraute zu ersetzen, um Widerstände dagegen zu beseitigen. Das wurde allerdings auch von Bashar al-Assad gedacht, der dann aber doch die Opposition plattwalzen läßt ...

Du meinst, Oppositionelle in Deutschland die Veränderungen gewaltsam herbeiführen wollen die würden bei uns nicht "plattgewalzt"? In Deutschland könnten "Oppositionelle" mit Waffen ganze Stadtviertel in ihre Gewalt bringen ohne das die deutsche Staatsmacht ihrerseits entsprechendes entgegensetzen würde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14703
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1770133) Verfasst am: 28.07.2012, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Von "neuen Männern", noch dazu solchen, die schonmal im Westen gelebt haben, wird ja schonmal angenommen, sie könnten Reformen und Veränderungen durchführen. Ein Schritt dahin kann sein, im Laufe der Zeit alte Betonköpfe durch eigene Vertraute zu ersetzen, um Widerstände dagegen zu beseitigen. Das wurde allerdings auch von Bashar al-Assad gedacht, der dann aber doch die Opposition plattwalzen läßt ...

Du meinst, Oppositionelle in Deutschland die Veränderungen gewaltsam herbeiführen wollen die würden bei uns nicht "plattgewalzt"? In Deutschland könnten "Oppositionelle" mit Waffen ganze Stadtviertel in ihre Gewalt bringen ohne das die deutsche Staatsmacht ihrerseits entsprechendes entgegensetzen würde?
Es hatte zuerst mal mit unbewaffneten Demonstrationen begonnen, die mit scharfen Waffen zusammengeschossen wurden. Und selbst wenn diejenigen, die da jetzt bekämpft werden, alles "Terroristen" wären, würde das wohl kaum rechtfertigen, ganze Städte zusammenzuschießen, die Bevölkerung ganzer Ortschaften umzubringen, Gefangene zu foltern etc. Mit den Augen rollen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11071

Beitrag(#1770142) Verfasst am: 28.07.2012, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Von "neuen Männern", noch dazu solchen, die schonmal im Westen gelebt haben, wird ja schonmal angenommen, sie könnten Reformen und Veränderungen durchführen. Ein Schritt dahin kann sein, im Laufe der Zeit alte Betonköpfe durch eigene Vertraute zu ersetzen, um Widerstände dagegen zu beseitigen. Das wurde allerdings auch von Bashar al-Assad gedacht, der dann aber doch die Opposition plattwalzen läßt ...

Du meinst, Oppositionelle in Deutschland die Veränderungen gewaltsam herbeiführen wollen die würden bei uns nicht "plattgewalzt"? In Deutschland könnten "Oppositionelle" mit Waffen ganze Stadtviertel in ihre Gewalt bringen ohne das die deutsche Staatsmacht ihrerseits entsprechendes entgegensetzen würde?
Es hatte zuerst mal mit unbewaffneten Demonstrationen begonnen, die mit scharfen Waffen zusammengeschossen wurden.

Nun, ich kenne deine Quellen nicht auf die du deine Aussagen stützt, ich bezweifel aber das in Syrien keine Eskalationsstufen stattgefunden haben, also von "unbewaffneten Demonstrationen" direkter Übergang zu scharfen Schüssen.

Gelesen hatte ich zuerst mehrmals von Tränengas(wird weltweit genutzt) bei Demonstrationen, aber die nächste Stufe(wenn Tränengas nicht das gewünschte Ergebnis bringt) die bei uns dann kommen würde -Panzer die Wasser schiessen("Wasserwerfer")- die gibt es nicht in allen Ländern.

Polizeioffizier in Afghanistan: "Und was sollen wir denn machen? Wir haben keine Wasserwerfer, kein Tränengas, um Demonstranten unter Kontrolle zu halten, wenn sie gewalttätig werden. Wir haben nur Schusswaffen. Wir wollen hier keinen Krieg, aber alles spitzt sich immer weiter zu."

Und: da es offensichtlich Parteien gibt(u.a. im Ausland) die diese Eskalation in Syrien wollten möchte ich auch nicht ausschliessen das der ein oder andere Schuss von deren Seite kam(um den Prozess zu beschleunigen, die Medien auf ihrer Seite zu haben, Gewaltbereitschaft zu erzeugen, usw usw).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14703
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1770152) Verfasst am: 29.07.2012, 02:40    Titel: Antworten mit Zitat

Klar, es wäre nicht sofort Bürgerkrieg, wenn mal ein paar Leute unzufrieden wären. Die würden halt von Bashars Geheimdienst abgeholt, und _wenn_ sie zurückkämen - ob nach fünf Minuten Einschüchterung im Büro des Diensthabenden oder nach Monaten im Knast -, dann würden sie aber in Zukunft Jedem abraten, sich mit dem Regime anzulegen. Oder man hat sich vielleicht sogar mit einem örtlichen Baath-Funktionär getroffen, der hat vielleicht sogar schnelle Hilfe oder die Weitergabe der Kritik versprochen, und dann ist doch nichts passiert.

Mag sein, daß die bewaffneten Gruppen, die gegen das Regime kämpfen, von den Golfstaaten oder aus der Türkei unterstützt werden, oder daß sogar ausländische "Experten" nach Syrien gereist sind, um die Opposition zu bewaffnen und zu trainieren. Mag sein, daß es sogar eine Geostrategie gibt, in der man das System Assad in Syrien als unerwünscht ansieht - oder eben auch nicht. Nur würde es wohl auch nicht funktionieren, einen Bürgerkrieg anzuzetteln, wenn die Menschen so zufrieden wären, wenn sie Reformversprechen der Regierung als ausreichend ansehen würden, oder wenn sie glauben würden, daß die Eskalation, die sich immer weiter hochschaukelte (5 Tote am 17.03.2011, 25 am 22.03., 75 am 22.04, ... allein im Juli 2012 angeblich 2750 Tote) lediglich das Ergebnis unglücklicher Umstände wäre, oder es nicht einen tiefsitzenden Unmut geben würde.

Auf die Schnelle finde ich jetzt natürlich keine Informationen, wie groß die Unterstützung für Assad, für die Opposition oder sogar den bewaffneten Aufstand ist. Natürlich gibt es auch immer einen gewissen Prozentsatz von Unzufriedenen, deren Unmut unabhängig vom Handeln oder Nichthandeln der Politik ist. Aber wie groß müßte die "kritische Masse" von Personen denn sein, damit man so etwas entfachen könnte, ohne daß es innersyrische Gründe dafür gäbe? Und des einen "Terroristen" sind des anderen "Freiheitskämpfer": Ist derjenige, der neulich einige syrische Regierungsmitglieder getötet hat, jetzt "moralisch besser" als andere Selbstmordattentäter? Am Kopf kratzen.


(-- Übrigens lese ich da gerade noch eine Meldung: Die syrischen Kurden teilen mit, man habe mit dem Assad-Regime eine gedeihliche Lösung erreicht - gewissermaßen die "Balkanisierung" Syriens: Die Kurden erhielten einen autonomen Staat, die PKK habe bereits die Kontrolle übernommen. Jedenfalls seien Assads Truppen in den vergangenen Tagen aus dem Gebiet abgerückt. Analog könnte es auch einen Teilstaat für die Alawiten geben. Allerdings sei zu bedenken: Das Gebiet sei von dem Bürgerkrieg auch nicht betroffen, so daß man vielleicht nur Truppen an andere Orte verlegt hat (Link). In einer kurzen historischen Betrachtung war es ja so, daß die PKK als terroristisch eingestuft wurde, wenn sie gegen die Türkei vorging, aber wenn sie (umgewidmet als PJAK) im Iran aktiv war, das zumindest niemanden interessierte - oder es vielleicht sogar von wem-auch-immer unterstützt wurde. Vielleicht ist es in Syrien ja ähnlich?)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1770540) Verfasst am: 31.07.2012, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
.....
Mag sein, daß die bewaffneten Gruppen, die gegen das Regime kämpfen, von den Golfstaaten oder aus der Türkei unterstützt werden, oder daß sogar ausländische "Experten" nach Syrien gereist sind, um die Opposition zu bewaffnen und zu trainieren. Mag sein, daß es sogar eine Geostrategie gibt, in der man das System Assad in Syrien als unerwünscht ansieht - oder eben auch nicht. Nur würde es wohl auch nicht funktionieren, einen Bürgerkrieg anzuzetteln, wenn die Menschen so zufrieden wären, wenn sie Reformversprechen der Regierung als ausreichend ansehen würden, oder wenn sie glauben würden, daß die Eskalation, die sich immer weiter hochschaukelte (5 Tote am 17.03.2011, 25 am 22.03., 75 am 22.04, ... allein im Juli 2012 angeblich 2750 Tote) lediglich das Ergebnis unglücklicher Umstände wäre, oder es nicht einen tiefsitzenden Unmut geben würde.
....

Ok, nicht viele Menschen würden nun auf den Gedanken kommen, bestimmte Zusammenhänge und zu Grunde liegende Informationen zu hinterfragen. Sonst zählst du doch aber auch zu jenen, warum in diesem Fall so "oberflächlich"?

Wie "zufrieden" sind denn die Menschen in Saudi-Arabien, Oman, Katar und (Achtung:) Israel, wo inzwischen ebenso Hunderttausende friedlich auf die Straße gehen? Wieso greifen die nicht zu den Waffen?
Zumal: woher haben denn die "Aufständischen" in Syrien auf einmal all die Waffen - hocheffizient und modern - Boden-Luft-Raketensysteme, panzerbrechende Lenkwaffensysteme, automatische Waffen, etc.pp., noch dazu in so ausreichender Zahl, daran ausgebildet und entschlossen, es mit der regulären und gut ausgebildeten Armee aufzunehmen, wenn sie doch bisher so effizient und allumfassend überwacht, bespitzelt und unterdrückt wurden?
Woher die plötzlichen Insider-Informationen und Aufklärungsglücksfälle, mit denen hochrangige Regierungsmitglieder gezielt ausgeschaltet werden? Nein, Drohnen haben die Aufständischen nicht - wohl aber Zugang zu Informationen.

Und warum finden die "Revolutionen des arabischen Frühlings" (TM) in bestimmten Ländern "unsere" bejubelte Unterstützung und in anderen Ländern werden sie als verwerfliche Rebellion und Randerscheinung abgetan oder gar nur per Randnotiz erwähnt?

Wem nutzt es also? Wer ist sowohl politisch, als auch militärisch in der Lage und interessiert an der Destabilisierung von Ländern und ganzen Regionen - oder aber desinteressiert an einer Stabilisierung und betreibt effektiv eine Destruktionspolitik von politisch nicht genehmen Führungen, sowie eine (gelinde ausgedrückt) fragwürdige Informationspolitik?

Critic hat folgendes geschrieben:
.....
Auf die Schnelle finde ich jetzt natürlich keine Informationen, wie groß die Unterstützung für Assad, für die Opposition oder sogar den bewaffneten Aufstand ist. .......

Ja, komisch nicht? Sonst werden wir mit allen erdenklichen Infos zugeschissen. Welche Krawatte Assad trägt und welche Kragenweite er hat. Wie böse er ist und wie bedrohlich und ....... wie viele wehrlose Kinder und Frauen er auf dem Gewissen hat.
Aber ob es zumindest eine teilweise Überschneidungen zwischen politischer Opposition und bewaffneten Kräften gibt und wie die politische Verteilung der Unterstützer/Gegner Assads aussah/aussieht oder wieso die Situation gezielt innerhalb des letzten halben Jahres in dem Maß eskalierte ... darüber wissen wir nüscht.

Da häng ich doch auch glatt noch einen Am Kopf kratzen dran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9653
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1770727) Verfasst am: 31.07.2012, 22:04    Titel: Kein Strom, kein Buch Antworten mit Zitat

Heute in den Nachrichen aufgeschnappt,

wie es denn sein könne, das in einer Nation wie Indien der Strom von 600 Millionen Menschen ausfällt.

Nun denn,

vor der eigenen Haustür erlebte ich heute dies, als ich nämlich meine Büchern verlängern wollte:


_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1770901) Verfasst am: 01.08.2012, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ZDF-Geschichtslehrer Guido Knopp geht
Deutschlands beliebtester Geschichtslehrer hört auf: Mit "Weltenbrand" verabschiedet sich Guido Knopp in den Ruhestand. Die letzte große Doku-Serie des umstrittenen TV-Historikers beschäftigt sich auch mit Hitler. Aber nicht nur!
http://www.spiegel.de/kultur/tv/zdf-historiker-guido-knopp-verabschiedet-sich-mit-serie-weltenbrand-a-847730.html

das wurde aber auch mal zeit!
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9653
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1770928) Verfasst am: 01.08.2012, 21:30    Titel: der Mann, der von Hitler lebte und lebt Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Zitat:
ZDF-Geschichtslehrer Guido Knopp geht
Deutschlands beliebtester Geschichtslehrer hört auf: Mit "Weltenbrand" verabschiedet sich Guido Knopp in den Ruhestand. Die letzte große Doku-Serie des umstrittenen TV-Historikers beschäftigt sich auch mit Hitler. Aber nicht nur!
http://www.spiegel.de/kultur/tv/zdf-historiker-guido-knopp-verabschiedet-sich-mit-serie-weltenbrand-a-847730.html

das wurde aber auch mal zeit!


leider 30 Jahre zu spät Traurig

das ZDF ist zwar nicht Regierungssender geworden,
aber man darf diesen ruhig Knopp - Sender nennen,
die 'History' Endlosschleife läuft ja auf dem nun eigenen Guido Spartenkanal ZDF-Info.

Um das von Guido gezüchtete Geschichtsbild auszutreiben wird es noch viele Jahrzehnte brauchen, wenn überhaupt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1771066) Verfasst am: 02.08.2012, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

ist schon karneval?
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9653
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1771155) Verfasst am: 02.08.2012, 20:56    Titel: Meine Stadt im Kampf gegen den Pfau Antworten mit Zitat

Tja, bei uns hat die Polizei wirklich zu kämpfen,
und der gemeine Bürger mit seinen Ängsten vor dem und um das Liebe Federvieh auch.

Pfau weiter auf Wanderschaft in Wiesbaden - Polizei nur noch im Notfall informieren

Zitat:
Polizei und Feuerwehr in Wiesbaden bitten die Bevölkerung von weiteren Mitteilungen über "Pfauensichtungen" abzusehen. Der freilaufende Vogel war, wie berichtet, vor allem im Wiesbadener Stadtteil Dotzheim gesichtet worden. Seitdem reißen die Anrufe besorgter Bürger bei Polizei und Feuerwehr nicht ab.


Ich vermute, dies sind die selben Bürger die bei einem bisschen Erdbeben auch die Polizei anrufen, während der Rest der Stadt das 'Beben' wie meist verpennt Smilie

Zitat:
Bereits mehrfach rückten die Einsatzkräfte aus, um den Pfau einzufangen, dieser flog aber immer wieder davon und entzog sich so dem Zugriff.


Lachen

Hier aber nun ein wichtiger Hinweis:

Zitat:
Da Pfauen aber friedliche Tiere seien, von denen grundsätzlich keine Gefahr ausgehe, bittet das 3. Polizeirevier nun darum, den Standort des Vogels nur noch zu melden, wenn er bei seinen Spaziergängen eine Gefahr für den Straßenverkehr darstelle.


so friedlich sind die nicht - die laufen weg, wenn man ihnen als kleiner Junge im Streichelzoo hinterherrennt um sich eine dieser bunt-schimmernden Federn zu 'sichern'. Friedliche Tiere würden einem die 'Feder' zum ausriss reichen.

Zitat:
Einen ausführlichen Bericht über den entlaufenen Pfau lesen Sie in der Freitagsausgabe dieser Zeitung.


Traurig , solange noch warten, das ist blöd.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1771239) Verfasst am: 03.08.2012, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

Du vergisst, dass Pfauen schwere Sachbeschädigungen an Autos verursachen können, wenn die ständig Räder schlagen. Hab mal gelesen, die tun sowas.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16248
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1771244) Verfasst am: 03.08.2012, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Auch sind Pfauen Schwindler und Betrüger: Sie machen "Miau" und täuschen so die Anwesenheit einer Katze vor.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1771248) Verfasst am: 03.08.2012, 11:39    Titel: Re: Meine Stadt im Kampf gegen den Pfau Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Tja, bei uns hat die Polizei wirklich zu kämpfen,
und der gemeine Bürger mit seinen Ängsten vor dem und um das Liebe Federvieh auch.

Pfau weiter auf Wanderschaft in Wiesbaden - Polizei nur noch im Notfall informieren

Zitat:
Polizei und Feuerwehr in Wiesbaden bitten die Bevölkerung von weiteren Mitteilungen über "Pfauensichtungen" abzusehen. Der freilaufende Vogel war, wie berichtet, vor allem im Wiesbadener Stadtteil Dotzheim gesichtet worden. Seitdem reißen die Anrufe besorgter Bürger bei Polizei und Feuerwehr nicht ab.


Ich vermute, dies sind die selben Bürger die bei einem bisschen Erdbeben auch die Polizei anrufen, während der Rest der Stadt das 'Beben' wie meist verpennt Smilie

Zitat:
Bereits mehrfach rückten die Einsatzkräfte aus, um den Pfau einzufangen, dieser flog aber immer wieder davon und entzog sich so dem Zugriff.


Lachen

Hier aber nun ein wichtiger Hinweis:

Zitat:
Da Pfauen aber friedliche Tiere seien, von denen grundsätzlich keine Gefahr ausgehe, bittet das 3. Polizeirevier nun darum, den Standort des Vogels nur noch zu melden, wenn er bei seinen Spaziergängen eine Gefahr für den Straßenverkehr darstelle.


so friedlich sind die nicht - die laufen weg, wenn man ihnen als kleiner Junge im Streichelzoo hinterherrennt um sich eine dieser bunt-schimmernden Federn zu 'sichern'. Friedliche Tiere würden einem die 'Feder' zum ausriss reichen.

Zitat:
Einen ausführlichen Bericht über den entlaufenen Pfau lesen Sie in der Freitagsausgabe dieser Zeitung.


Traurig , solange noch warten, das ist blöd.


Die scheinen sich Abgesprochen zu haben:
http://mobil.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/art1169,116954

Zitat:
Der dritte Vogel hat es bisher geschafft, sich vor Besitzer und Polizei zu verstecken.


Das kann kein Zufall sein. Wo bleiben eigentlich die Verschwörungstheoretiker? Ich bin sicher, dass die Regierung mehr weiß als sie zugiebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1771254) Verfasst am: 03.08.2012, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Auch sind Pfauen Schwindler und Betrüger: Sie machen "Miau" und täuschen so die Anwesenheit einer Katze vor.


Pfauen quaken laut herum und täuschen so die Anwesenheit von Fröschen vor.
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12354944/62249/Im-Neuruppiner-Ortsteil-Wuthenow-frisst-und-balzt-sich.html

Zitat:
Das Männchen trägt gerade sein Prachtkleid. Schlägt Charly mit seiner grün-blauen Federschleppe ein Rad, entschädigt das auch für eine gattungstypische Allüre: „Er quakt nachts wie verrückt“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murphy
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 5000

Beitrag(#1771297) Verfasst am: 03.08.2012, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
ist schon karneval?

passt zwar nicht zum Artikel, aber die Frage höre ich die Woche schon zum zweiten mal. Ne Nachbarin hat den so halblaut einer anderen zugerufen, als ich mit offenem Fenster und nur mit Laptop (!) mal so 17 Stunden Techno laufen hatte. Na gut, vielleicht hab ich noch n paar andere Geräusche gemacht, aber das ändert nichts daran: Bei uns heißt das Fasching und wenn die Alte sich mal raufkommen traut, dann geht der ziemlich los. Nur so nebenbei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1772504) Verfasst am: 08.08.2012, 06:11    Titel: Antworten mit Zitat

Verschollenes Jobs-Interview kommt in die Kinos

Und wann wird der Kerl heiliggesprochen?
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11071

Beitrag(#1772541) Verfasst am: 08.08.2012, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Auch sind Pfauen Schwindler und Betrüger: Sie machen "Miau" und täuschen so die Anwesenheit einer Katze vor.


Pfauen quaken laut herum und täuschen so die Anwesenheit von Fröschen vor.
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12354944/62249/Im-Neuruppiner-Ortsteil-Wuthenow-frisst-und-balzt-sich.html

Ähnlich: http://www.videobash.com/video_show/turkeys-346925
(der Typ kriegt sich nicht mehr ein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1772564) Verfasst am: 08.08.2012, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Verschollenes Jobs-Interview kommt in die Kinos

Und wann wird der Kerl heiliggesprochen?
Vorsicht, für einen Gott ist Heligsprechung doch eine Degradierung. zwinkern
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26215
Wohnort: Edo

Beitrag(#1772579) Verfasst am: 08.08.2012, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Verschollenes Jobs-Interview kommt in die Kinos

Und wann wird der Kerl heiliggesprochen?
Vorsicht, für einen Gott ist Heligsprechung doch eine Degradierung. zwinkern


Genau. Jobs ist doch unser aller Erlöser. Anbeten

... Er hat uns von zu billigen Computern, die man sich nach Bedarf selbst zusammenstecken kann erlöst... welch Segen. Ich liebe es...
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1773166) Verfasst am: 10.08.2012, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Für die WoW-Zocker (u.a.) unter Euch:

http://newspresso.gulli.com/2861-unbefugter-zugriff-auf-blizzard-netzwerke-10-08-2012
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75 ... 142, 143, 144  Weiter
Seite 74 von 144

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group