Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Roma
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 25, 26, 27  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1856282) Verfasst am: 06.08.2013, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hatiora hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Du hast geschrieben: aufgrund von pauschalen Urteilen.

Und vielleicht ist diese Wasserverschwendung Fakt und kein Pauschalurteil.


Und selbst wenn einzelne die Hydranten offen gelassen haben, rechtfertigt das keine pauschale Bestrafung der ganzen Ortschaft. Oder denkst Du, das ganze Dorf stand da und hat abgestimmt: je, lassmer doch offen.
Schon mal alle Klamotten von Hand gewaschen?
Vllt ist es ja keine Bestrafung, sondern eine wirkliche Reaktion auf Wasserknappheit. Wir wissen nicht, wie viel Wasser durch das Fehlverhalten einzelner verschwendet wurde. Wenn es aber zuviel ist und dafür woanders Wasser fehlt, wo die Leute es auch rationieren, dann kann die Massnahme eine Berechtigung haben.

Das alles sind Sachen, die ich gern in einem solchen Artikel sehen würde. Wenn die Sache wirklich ungerecht ist, sollte es auch kein Problem sein, dafür Beweise zu finden. Noch vor einiger Zeit hätte ich den Medien sogar noch blind vertraut - beim Thema Rassismus sind sie aber wie Äsops Hirtenjunge. Kein Wunder, dass man irgendwann keine Angst mehr vor Wölfen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16944
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1856295) Verfasst am: 06.08.2013, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

bernard hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
und wie findest du das?


Natürlich ist es gut, dass Wasser auch was kostet. Wäre es kostenlos, würde es vielerorts noch unsinniger vergeudet werden wie jetzt schon.
Gerade die Grünen beschweren sich doch immer darüber, dass Wasser und viele andere Ressourcen viel zu billig seien. Kaum aber betrifft es ihre geliebten Roma, wollen sie davon nichts mehr wissen. Ja was jetzt?

zelig hat folgendes geschrieben:
Hm, eine Maßnahme, die gegen eine Bevölkerungsgruppe gerichtet ist, mit Methoden, die an finstere Zeiten erinnern...


Solange Roma nicht zwischen "mein" und "dein" unterscheiden können, werden sie vollkommen zu Recht verachtet.



Eine Volksgruppe pauschal als Kriminelle zu bezeichnen widerspricht den Forumsregeln:

Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.


Du wirst daher verwarnt! Weitere Maßnahmen behalten wir uns vor.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38213
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1856301) Verfasst am: 06.08.2013, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Wo kommt der Antiziganismus wohl her?


Wo kommt der Antisemitismus eigentlich her?
Der Antisemitismus kommt aus dem Christentum.

Der Antiziganismus ist letztlich nur eine reine Bestandsaufnahme. Jedes Programm gegen rechts wird nicht fruchten, solange dieses Volk sein Verhalten nicht ändert.


Einem "Volk" einheitliches negatives Verhalten zu unterstellen, betrachten wir als Regelverstoß.

Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.

Du wirst verwarnt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 10262
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1856304) Verfasst am: 06.08.2013, 22:30    Titel: ja, wo kommt er her, der Antisemitismus, oi-oi-oi Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:


Der Antisemitismus kommt aus dem Christentum.


Echt,
war Hadrian ein Christ Frage

Lachen

Bei all den schlimmen antijudaistischen von Christen verübten Taten,
den schwarzen Peter wirst Du wohl kaum von biologistischen 'Verbrechern' im Wissenschafts- und Kulturbetrieb des 19., 20. und 21. Jahrhunderts dem Christentum unterschieben wollen, oder etwa doch?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#1856307) Verfasst am: 06.08.2013, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.

Du wirst verwarnt.


Ui! Ihr supaheftisch! Geschockt

Moralistenpack, elendiges...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38213
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1856309) Verfasst am: 06.08.2013, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.

Du wirst verwarnt.


Ui! Ihr supaheftisch! Geschockt

Moralistenpack, elendiges...


soll das einen Beitrag zur Diskussion sein, oder eine Kritik an der Maßnahme?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1856310) Verfasst am: 06.08.2013, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Argument hätte mich mehr beeindruckt als rote Farbe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#1856315) Verfasst am: 06.08.2013, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.

Du wirst verwarnt.


Ui! Ihr supaheftisch! Geschockt

Moralistenpack, elendiges...


soll das einen Beitrag zur Diskussion sein, oder eine Kritik an der Maßnahme?

Die Maßnahme ist typisch für den pseudodemokratischtoleranten Ungeist, der hier seit einiger Zeit dominiert.

Anstatt die Berechtigung antiziganistischer Stereotypen zu demontieren, sprich: die sozialen oder politischen Ursachen einer entsprechenden Diskriminierung aufzuzeigen und damit narziss Standpunkt zu demontieren, wird hier erst politsch korrekt rumgeplärrt (tillich, Skeptiker - wieso wird der eigentlichnicht verwarnt?) und dann die rotfarbe hingekotzt. Erbärmlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#1856316) Verfasst am: 06.08.2013, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:


Eine Volksgruppe pauschal als Kriminelle zu bezeichnen widerspricht den Forumsregeln:

arg, das hatte ich übersehen! Boah! Geschockt
Urgs...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17267

Beitrag(#1856319) Verfasst am: 06.08.2013, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Anstatt die Berechtigung antiziganistischer Stereotypen zu demontieren, sprich: die sozialen oder politischen Ursachen einer entsprechenden Diskriminierung aufzuzeigen und damit narziss Standpunkt zu demontieren, wird hier erst politsch korrekt rumgeplärrt (tillich, Skeptiker - wieso wird der eigentlichnicht verwarnt?) und dann die rotfarbe hingekotzt. Erbärmlich.

Sorry, manche Scheiße ist einfach nicht mehr diskussionswürdig. Ich fange auch nicht jedes Mal an, über die Ursachen im mittelalterlichen Zinsverbot und Berufsverboten für Juden etc. blabla zu informieren, wenn jemand mit der antisemitischen Uraltkacke vom Wucherjuden aufkreuzt. Es wird keiner durch falsche sachliche Gründe zum Antisemiten, sondern durch eine menschenfeindliche Einstellung, also bringt die Aufklärung über sachlich richtige Tatsachen auch nicht viel. Und für Antiziganismus gilt entsprechendes, vor allem in der hier vorgebrachten Plattheit. Wer als erwachsener, hinreichend gebildeter Mensch solchen rassistischen Mist äußert, gehört als Rassist vor die Tür gesetzt und Punkt. Wir sind hier nicht in der Grundschule, wo man den Leuten noch mit ellerlei Eititei beibringt, dass "Der X als Y ist doch wahrscheinlich selber schuld, wenn er eins in die Fresse kriegt, sonst hätte er ja keinen in die Fresse gekriegt, denn alle Y sind ja pfui und immer schuld", keine angemessene Herangehensweise ist.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#1856325) Verfasst am: 06.08.2013, 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Anstatt die Berechtigung antiziganistischer Stereotypen zu demontieren, sprich: die sozialen oder politischen Ursachen einer entsprechenden Diskriminierung aufzuzeigen und damit narziss Standpunkt zu demontieren, wird hier erst politsch korrekt rumgeplärrt (tillich, Skeptiker - wieso wird der eigentlichnicht verwarnt?) und dann die rotfarbe hingekotzt. Erbärmlich.

Sorry, manche Scheiße ist einfach nicht mehr diskussionswürdig. Ich fange auch nicht jedes Mal an, über die Ursachen im mittelalterlichen Zinsverbot und Berufsverboten für Juden etc. blabla zu informieren, wenn jemand mit der antisemitischen Uraltkacke vom Wucherjuden aufkreuzt. Es wird keiner durch falsche sachliche Gründe zum Antisemiten, sondern durch eine menschenfeindliche Einstellung, also bringt die Aufklärung über sachlich richtige Tatsachen auch nicht viel. Und für Antiziganismus gilt entsprechendes, vor allem in der hier vorgebrachten Plattheit. Wer als erwachsener, hinreichend gebildeter Mensch solchen rassistischen Mist äußert, gehört als Rassist vor die Tür gesetzt und Punkt. Wir sind hier nicht in der Grundschule, wo man den Leuten noch mit ellerlei Eititei beibringt, dass "Der X als Y ist doch wahrscheinlich selber schuld, wenn er eins in die Fresse kriegt, sonst hätte er ja keinen in die Fresse gekriegt, denn alle Y sind ja pfui und immer schuld", keine angemessene Herangehensweise ist.

Ok. Aber dann bist du auf dem level von billigen Unmutsäußerungen der Art: Isch mach dich nischt!.
Ich habe in der Tat vor einiger Zeit mit einer Orts-NPD Vorsitzenden eine längere Diskussion über die historischen Ursprünge der Bewertung des Judentums geführt. So etwas ist interessant. Es reicht eben nicht, etwas als "rassistisch" zu brandmarken, zumal dieser Begriff nciht so einheitlich definiert ist, wie du glaubst. Es ist darzulegen, warum rassismus falsch ist. Ansonsten ist man auf dem Level der Frage, wer am lautesten schreit, bzw. wer die größere Autorität hinter sich hat. Ich bin der Ansicht, dass im Prinzip ALLES diskutabel ist. Mit Menschenfeinden zu diskutieren, kann übrigens auch sehr interessant sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17267

Beitrag(#1856330) Verfasst am: 06.08.2013, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach geht es bei solchen Äußerungen nicht um Tatsachen. Wie gesagt: Es sind nicht falsche Informationen, die ursächlich für so etwas sind. Deswegen bringt Diskutieren mit richtigen Informationen da auch nichts. Sonst bin ich demnächst noch dabei, mich über die Zusammensetzung der Transpirationsflüssigkeit dunkelhäutiger Menschen zu informieren, um angemessen antworten zu können, wenn einer meint: "Neger stinken doch".

Es geht vielmehr darum, wie wir als Menschen miteinander umgehen. Und hier sagen eben einige: Wenn Menschen als Angehörige einer Gruppe benachteiligt werden, geschieht ihnen das wohl zu Recht, denn die Diskriminierer werden schon ihre Gründe haben. Dem Starken weil er stark ist, recht geben gegen die Schwachen; wer ausgrenzt, handelt richtig, weil er die Macht dazu hat. Gegen solche Menschenfeindlichkeit helfen keine Argumente, sondern einfach die klare Kante: So gehen wir nicht miteinander um.

Da geht es nicht darum, ob ich jemanden mag oder nicht. Das ist im Gegenteil das Kriterium das zugrundeliegende Kriterium der Rassisten. Es geht darum, wie man sich verhält, um in einer demokratischen Gesellschaft zusammen leben zu können.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#1856332) Verfasst am: 06.08.2013, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Es geht vielmehr darum, wie wir als Menschen miteinander umgehen.

Ja eben. Und das ist letztlich eine Geschmacksfrage. Du tust so, als wäre dein STandpunkt ganz selbstverständlich der moralisch überlegene, nur weil er gerade zeitgeistkompatibel erscheint.


Zitat:
Da geht es nicht darum, ob ich jemanden mag oder nicht. Das ist im Gegenteil das Kriterium das zugrundeliegende Kriterium der Rassisten. Es geht darum, wie man sich verhält, um in einer demokratischen Gesellschaft zusammen leben zu können.

Eine demokratische Gesellschaft braucht keine Zwangstoleranz. In dieser Hinsicht haben uns die USA einiges vorraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30392

Beitrag(#1856333) Verfasst am: 06.08.2013, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wer nichts dagegen hat, dass man Menschen das Wasser abdreht, weil sie damit nicht so umgehen, wie es gefordert ist, der sollte sich m.E. nicht darüber beschweren, wenn man Menschen den Abfluss sperrt, wenn sie das Abwasser über Gebühr belasten.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30392

Beitrag(#1856334) Verfasst am: 06.08.2013, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Es geht vielmehr darum, wie wir als Menschen miteinander umgehen.

Ja eben. Und das ist letztlich eine Geschmacksfrage.


American Psycho Reloaded?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17267

Beitrag(#1856336) Verfasst am: 07.08.2013, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Und das ist letztlich eine Geschmacksfrage.

Falsche Ebene, aber wenn es so wäre: De gustibus non disputandum.
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Eine demokratische Gesellschaft braucht keine Zwangstoleranz.

Eine demokratische Gesellschaft braucht als Grundlage die Achtung der Würde aller ihrer Mitglieder. Dass manche das als Zwang empfinden mögen, ist traurig, ändert daran aber nichts.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)


Zuletzt bearbeitet von tillich (epigonal) am 07.08.2013, 00:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
asitamaus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.05.2013
Beiträge: 140

Beitrag(#1856338) Verfasst am: 07.08.2013, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Es geht vielmehr darum, wie wir als Menschen miteinander umgehen.

Ja eben. Und das ist letztlich eine Geschmacksfrage. Du tust so, als wäre dein STandpunkt ganz selbstverständlich der moralisch überlegene, nur weil er gerade zeitgeistkompatibel erscheint.


Zitat:
Da geht es nicht darum, ob ich jemanden mag oder nicht. Das ist im Gegenteil das Kriterium das zugrundeliegende Kriterium der Rassisten. Es geht darum, wie man sich verhält, um in einer demokratischen Gesellschaft zusammen leben zu können.

Eine demokratische Gesellschaft braucht keine Zwangstoleranz. In dieser Hinsicht haben uns die USA einiges vorraus.


Pauschal vorzuverurteielen ist keine "geschmacksfrage" ! bist du opfer dieser oder jener volksgruppen /menschen ?

die usa als demokratische gesellschaft zu bezeichnen , na ja ist halt auch "geschmackssache " .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17267

Beitrag(#1856341) Verfasst am: 07.08.2013, 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Wer nichts dagegen hat, dass man Menschen das Wasser abdreht, weil sie damit nicht so umgehen, wie es gefordert ist, der sollte sich m.E. nicht darüber beschweren, wenn man Menschen den Abfluss sperrt, wenn sie das Abwasser über Gebühr belasten.

Ja. Diese Grundlage - selbst wenn im Stadtviertel nicht sinnvoll damit umgegangen wird, dürfte man dennoch nicht einfach das Wasser abdrehen - ist natürlich völlig richtig. Aber sogar diese - ethisch sowieso ungültige - Voraussetzung, dass falsch damit umgegangen wurde, ist ja hier nicht festgestellt, sondern einfach behauptet worden, "weil es" - sinngemäß formuliert - "ja schon einen Grund dafür geben wird, dass das gemacht wurde". Sprich: Die Tatsache der Diskriminierung beweist den hiesigen Rassisten die Schuld der Diskriminierten.

Zur Metaphorik: Die Anbindung der nötigen Maßnahmen zur Forumshygiene ans Thema gefällt mir.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42691
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1856351) Verfasst am: 07.08.2013, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.

Du wirst verwarnt.


Ui! Ihr supaheftisch! Geschockt

Moralistenpack, elendiges...


soll das einen Beitrag zur Diskussion sein, oder eine Kritik an der Maßnahme?

Die Maßnahme ist typisch für den pseudodemokratischtoleranten Ungeist, der hier seit einiger Zeit dominiert.

Anstatt die Berechtigung antiziganistischer Stereotypen zu demontieren, sprich: die sozialen oder politischen Ursachen einer entsprechenden Diskriminierung aufzuzeigen und damit narziss Standpunkt zu demontieren, wird hier erst politsch korrekt rumgeplärrt (tillich, Skeptiker - wieso wird der eigentlichnicht verwarnt?) und dann die rotfarbe hingekotzt. Erbärmlich.



Konservative sind alle korrupt, assozial und stinken ausserdem.

So. Viel Spass beim "demontieren meines Standpunkts". Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5590
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1856361) Verfasst am: 07.08.2013, 06:47    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:

Demnach wäre nicht zwischen Roma und Nicht-Roma zu differenzieren, sondern zwischen Bezahler und Nicht-Bezahler. Für die Unterstellung, dass die Roma kein Wasser bekommen weil sie Roma sind, bist du darlegungs- und beweispflichtig. Für ein wie auch immer geartetes Sonderrecht für Roma (etwa eine Befreiung von der Pflicht Rechnungen zu bezahlen) bist ebenfalls du darlegungs- und beweispflichtig.


Da drehen also ein paar Leute einen Hydranten auf um an Wasser zu kommen weil es in ihrem Dorf keine vernünftige Versorgung gibt.
Anstatt einen Schuldigen zu ermitteln wird die Hauptwasserleitung abgedreht.Ohne Rücksicht darauf was im Brandfall geschehen wird, wer noch unter den Maßnahmen leiden wird und vor allem wie viel (Wie lange braucht ein Baby um zu dehydrieren? ).
Du magst es normalen Vorgang nennen-Ich nenne es Sippenhaft

Und was das Recht auf Wasser betrifft:
Man muß gar nicht ins GG Schauen.

Resolution 64/292 der UN
Unterschrieben von Deutschland und Ungarn.
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 10262
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1856364) Verfasst am: 07.08.2013, 07:29    Titel: Lebenslang für rechtsradikale Roma-Mörder in Ungarn Antworten mit Zitat

DPA Artikel von heute im Wiesbadener-Kurier (in der Printausgabe leider kürzer):


Lebenslang für rechtsradikale Roma-Mörder in Ungarn

Zitat:
Drei Rechtsradikale sind in Ungarn wegen der Ermordung von sechs Roma aus rassistischen Motiven zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es am Dienstag als erwiesen an, dass sie die Morde planmäßig und «aus niederen Beweggründen» verübten.

Ihr Komplize, der an der Anschlagserie in den Jahren 2008 und 2009 beteiligt war, muss 13 Jahre hinter Gitter.


Zitat:
Bei neun Anschlägen hatten die Täter laut Anklage insgesamt 78 Gewehrschüsse abgegeben und mit 11 Molotow-Cocktails Häuser in Brand gesetzt, in denen Roma wohnten. In einem Fall, in Tatarszentgyörgy bei Budapest, starb dabei ein fünfjähriges Kind zusammen mit seinem Vater im Kugelhagel. Die Rechtsradikalen hatten auf die fliehende Familie geschossen, nachdem sie deren Haus angezündet hatten.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1856376) Verfasst am: 07.08.2013, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Ein Argument hätte mich mehr beeindruckt als rote Farbe.

Das Erste, was man in Diskussionen mit Fundis lernt, ist, dass Argumente gegen bornierte, vorurteilsbehaftete Meinungstotalitaristen so nützlich sind, wie Haare auf dem Arsch.
Endlich, dachte sich die ganze braune Brühe, können wir mal wieder so richtig ausschwappen und gegen Minderheiten und unliebsame Volksgruppen herumstinken.
Leider habt ihr noch nicht kapiert, dass nicht jeder braune Erguss von der Meinungsfreiheit abgedeckt ist, also muss man euch das eben verklickern. Und nein, hier ist keine kleine Spielwiese zum austesten, wie weit ihr gehen könnt, dass euch andere User ertragen, bevor sie wegen eurem verachtenswerten, erbärmlichen, rechten, erzkonservativen und rassistischen Hirnwäschegeschreibsel das kalte Kotzen bekommen...

Nein, denn das muss ich mir keinen Moment antun oder dulden. Wenn ihr jenseits dessen Beiträge verfasst, die ohne stereotype Sippenhaftungsvorwürfe und Schuldzuweisungen auskommen, kann man sogar normal darauf antworten, aber das bekommt ihr nicht hin. Sonst könnte man Probleme tatsächlich erörtern und Diskussionen führen. Aber mal ehrlich, als würdet ihr das wollen .... Mit den Augen rollen

Dass natürlich hinterher wieder das scheinheilige Geschrei groß ist und die kleinen Jungs weinen, wenn man ihnen ihre Spielzeuge wegnimmt, war im Vorhinein klar.

Also explizit @ Narziss, bernhard, und klein fake: Leck mich am A....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14918
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1856377) Verfasst am: 07.08.2013, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.

Du wirst verwarnt.


Ui! Ihr supaheftisch! Geschockt

Moralistenpack, elendiges...


soll das einen Beitrag zur Diskussion sein, oder eine Kritik an der Maßnahme?

Die Maßnahme ist typisch für den pseudodemokratischtoleranten Ungeist, der hier seit einiger Zeit dominiert.

Anstatt die Berechtigung antiziganistischer Stereotypen zu demontieren, sprich: die sozialen oder politischen Ursachen einer entsprechenden Diskriminierung aufzuzeigen und damit narziss Standpunkt zu demontieren, wird hier erst politsch korrekt rumgeplärrt (tillich, Skeptiker - wieso wird der eigentlichnicht verwarnt?) und dann die rotfarbe hingekotzt. Erbärmlich.



Konservative sind alle korrupt, assozial und stinken ausserdem.

So. Viel Spass beim "demontieren meines Standpunkts". Smilie


Da hat unser angeblicher Jurist eben nicht verstanden, dass derjenige, der etwas behauptet, die Beweislast hat und nicht derjenige, der die - in diesem Fall diskriminierende Behauptung - kritisiert.

Und das muss man dem als Nichtjurist auch noch erklären.

Manchmal frage ich mich, wozu solche Leute überhaupt studieren und wieso man solche überhaupt zu einem Studium zulässt, bevor man ihnen nicht wenigstens das ABC der Logik und des Denkens beibringt.

Unfassbar, so viel Inkompetenz bei unserem schwachen "Juristen", der sich auch noch samson nennt, was doch Stärke suggerieren soll.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1856379) Verfasst am: 07.08.2013, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

beefy hat folgendes geschrieben:
Da drehen also ein paar Leute einen Hydranten auf um an Wasser zu kommen weil es in ihrem Dorf keine vernünftige Versorgung gibt.

Das ist der Sachverhalt, stimmt genau. Hat mit Roma gar nichts zu tun. Es geht um Leute.

Zum Thema Sippenhaft: vermutlich waren es in der Tat nur wenige, die den Hydranten aufgedreht haben. Aber ganz offensichtlich hat ihn niemand wieder zugedreht. Soviel zum Thema Solidarität. Dass einer Stadtverwaltung da irgendwann der Kragen platz, wundert mich wenig.

Eine Diskussion ist daraus nur geworden, weil einige Minderheiten von Gutmenschen reflexhaft unter Welpenschutz gestellt werden. Hätte die Stadtverwaltung bei identischem Sachverhalt einem Camp von Rechtsradikalen das Wasser abgedreht, würden die selben Leute, die jetzt den Rassismus-Strohmann abfackeln, der Stadtverwaltung applaudieren und die Wasserverschwendung als verantwortungslos und unsozial gegenüber den Mitbürgern kritisieren. Ich finde es schon etwas erstaunlich, dass Foristen, die sich vermutlich selber für sozial engagiert und umweltbewust halten, hier lauthalt für ein Grundrecht auf Rohstoffverschwendung eintreten. Ein Lehrbuchbeispiel für das messen mit zweierlei Maß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1856381) Verfasst am: 07.08.2013, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Da hat unser angeblicher Jurist eben nicht verstanden, dass derjenige, der etwas behauptet, die Beweislast hat und nicht derjenige, der die - in diesem Fall diskriminierende Behauptung - kritisiert.

Welche Behauptung hat samson denn aufgestellt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24036

Beitrag(#1856383) Verfasst am: 07.08.2013, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Hätte die Stadtverwaltung bei identischem Sachverhalt [...] Rechtsradikalen das Wasser abgedreht, würden die selben Leute, die jetzt den Rassismus-Strohmann abfackeln, der Stadtverwaltung applaudieren und die Wasserverschwendung als verantwortungslos und unsozial gegenüber den Mitbürgern kritisieren.

Da irrst Du mal wieder. Rechtsradikale sind mit den Mitteln des Rechtsstaates zu bekämpfen, aber nicht indem man ihre Familien und Freunde durch den Entzug einer elementaren Lebensgrundlage in Sippenhaft nimmt.
_________________
Living in the past
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22841
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1856384) Verfasst am: 07.08.2013, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

esme hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Wo kommt der Antiziganismus wohl her?


Wo kommt der Antisemitismus eigentlich her?
Der Antisemitismus kommt aus dem Christentum.

Der Antiziganismus ist letztlich nur eine reine Bestandsaufnahme. Jedes Programm gegen rechts wird nicht fruchten, solange dieses Volk sein Verhalten nicht ändert.


Warum ist das ganze jetzt ein Thema, obwohl die Roma im Burgenland schon die ganze Zeit dort ansässig sind? Weil der Westen durch die Ostöffnung mit den ungarischen und rumänischen Zigeunern konfrontiert ist.

Wenn sich nun die burgenländischen Roma ganz anders verhalten als diejenigen, die von Rumänien nach Italien und Frankreich ziehen, liegt die Vermutung nahe, dass das Problem doch nicht nur an den Zigeunern liegt, sondern auch an der umgebenden Gesellschaft, wenn "dieses Volk" sich überall anders verhält.

Ich glaube sofort, dass in Ungarn Hydranten offengelassen wurden und dass in Frankreich Campingplätze verwüstet zurückgelassen wurden. Die Fremdenfeindlichkeit besteht nicht darin, das zu glauben und als (durchaus sehr schwieriges) Problem zu thematisieren, die Fremdenfeindlichkeit besteht darin, "dieses Volk" als homogene Gruppe zu sehen, bei denen alle gemeinsam für die Handlungen verantwortlich sind.

Zum Vergleich: Das Klischee der Juden als gierige Geldverleiher hat ja auch den wahren Hintergrund, dass sehr viele Geldverleiher Juden waren. Weil eben Christen keine Zinsen nehmen durften und Juden aus den meisten Berufen ausgeschlossen waren.
Daraus folgt eben genau gar nichts über den "Charakter der Juden".

In einem stimme ich allerdings zu: Probleme wegzulügen und wegzuschweigen wird nichts bringen.


Hier geht es aber nicht darum etwas wegzuschweigen, sondern darum eine Personengruppe zu definieren (wie man hier bereits lesen konnte, kann man nicht von DEN Roma sprechen), und dieser Gruppe dann schlechte Eigenschaften zu unetrstellen.
Das hast du richtig erkannt und tillich schreibt korrekterweise, dass das rassistischer Mist ist, den narziss und bernd hier verzapfen.
Ist doch klar, dass wir hier das nicht durchgehen lassen werden!

Und @Xama:
Klar könnten man hier auch immer die rassistischen Behauptungen erstmal breit diskutieren, aber manchmal hat man auch wenig Lust sich mit solchen Dämlichkeiten nicht auseinanderzustetzen.

Das war jetzt meine persönlcihe Meinung, nicht die des Teams
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14918
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1856385) Verfasst am: 07.08.2013, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Da hat unser angeblicher Jurist eben nicht verstanden, dass derjenige, der etwas behauptet, die Beweislast hat und nicht derjenige, der die - in diesem Fall diskriminierende Behauptung - kritisiert.

Welche Behauptung hat samson denn aufgestellt?


Samson83 hat folgendes geschrieben:
Anstatt die Berechtigung antiziganistischer Stereotypen zu demontieren, sprich: die sozialen oder politischen Ursachen einer entsprechenden Diskriminierung aufzuzeigen und damit narziss Standpunkt zu demontieren, wird hier erst politsch korrekt rumgeplärrt ...


Erst mal erinnert der Angriff auf die "politische Korrektheit" an das Portal PI, wo man sich eben "politisch inkorrekt" geben will, mit einem Gestus des Widerstands gegen Menschen, die die Menschenrechte priorisieren und nicht die Rassenrechte. Das nur nebenbei.

Ansonsten spricht samsons von der Notwendigkeit, "die Berechtigung antiziganistischer Stereotypen zu demontieren". Das heisst also: man solle erst einmal aufzeigen, dass keine Berechtigung von Diskriminierung vorliegt.

Somit schiebt samson also die Beweislast nicht den Diskriminieren zu, sondern den Menschenrechtlern. Die sollen doch beweisen, dass die Diskriminierer Unrecht hätten.

Da hat der "Jurist" etwas ganz elementares des Juristen-ABCs ganz grundsätzlich nicht verstanden.

Und daran schloss sich eben meine Frage an: Was hat der denn eigentlich während der ganzen Jahre seines Studiums gemacht? Und wieso werden in Deutschland solche "Juristen" hergestellt? Da kann man doch gleich irgend welche Laien von der Straße nehmen, wenn das so läuft.

Aber gut, so was gibt es ja auch bei anderen Berufsgruppen, wenn man nur an den Fall Mollath denkt ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)


Zuletzt bearbeitet von Skeptiker am 07.08.2013, 09:47, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22841
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1856386) Verfasst am: 07.08.2013, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Wo kommt der Antiziganismus wohl her?


Wo alle stupiden Vorurteile herkommen.

Fremdenfeindlichkeit, Hörensagen, Bildungsferne, Dummheit und/oder sozialer Frust.

Es sind immer irgendwie die anderen

Ganz genau. Alles frei erfunden.:

Antiziganismus ist geprägt von Stereotypen, die „Zigeunern“ negativ bewertete Eigenschaften zuschreiben wie ununterdrückbares „ewiges Wandern“, kriminelle Veranlagung, Unfähigkeit zu vorsorgender Lebensplanung und Wirtschaftsweise, Arbeitsscheu, Unzuverlässigkeit, Feigheit, Hinterhältigkeit, Unsauberkeit, mangelnde Ordnungsliebe, Streitlust, aber auch ambivalent oder positiv bewertete Eigenschaften wie magische und wahrsagerische Fähigkeiten, große Freiheitsliebe, starke erotische Ausstrahlung, besondere rhythmische und musikalische Fähigkeiten sowie manuelles und körperliches Geschick bei kriminellen oder bestimmten handwerklichen und schaustellerischen Tätigkeiten. Antiziganistische Stereotype beinhalten in Hinsicht auf die Körperlichkeit von „Zigeunern“ physiognomische Merkmalszuschreibungen wie schwarzes Haar, schwarz „blitzende“ Augen, dunkle Hautfarbe und unregelmäßige Gesichtszüge.

(http://de.wikipedia.org/wiki/Antiziganismus)

Nichts davon entspricht der Wahrheit. Roma unterscheiden sich durch gar nichts von Norwegern, Japanern oder Zulu. Alle Menschen sind gleich!


Andersherum wird ein Schuh draus:
Gerade Rassisten gehen doch von einer GLEICHHEIT von Menschen einer bestimmten Gruppe aus.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1856390) Verfasst am: 07.08.2013, 09:49    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Fake hat folgendes geschrieben:
Hätte die Stadtverwaltung bei identischem Sachverhalt [...] Rechtsradikalen das Wasser abgedreht, würden die selben Leute, die jetzt den Rassismus-Strohmann abfackeln, der Stadtverwaltung applaudieren und die Wasserverschwendung als verantwortungslos und unsozial gegenüber den Mitbürgern kritisieren.

Da irrst Du mal wieder. Rechtsradikale sind mit den Mitteln des Rechtsstaates zu bekämpfen, aber nicht indem man ihre Familien und Freunde durch den Entzug einer elementaren Lebensgrundlage in Sippenhaft nimmt.

Ganz meine Meinung. Aber glaubst du ernsthaft, dass der Stadtverwaltung in meinem Fall dieselbe Welle der Entrüstung entgegengeschwappt wäre? In diesem Forum? Glaubst du, dass sich beachberne, Skeptiker und Defätist derart bedingungslos mit den Rechtsradikalen und ihren Familien solidarisiert hätten? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 25, 26, 27  Weiter
Seite 3 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group